Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 4581 von 4741
neuester Beitrag: 21.06.21 16:14
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 118515
neuester Beitrag: 21.06.21 16:14 von: C9nX Leser gesamt: 19031729
davon Heute: 17470
bewertet mit 180 Sternen

Seite: 1 | ... | 4579 | 4580 |
| 4582 | 4583 | ... | 4741   

17.05.21 19:48
1

7493 Postings, 4718 Tage Motox1982alles

was die menschen halt so nutzen braucht strom.

Wie hoch ist der stromverbrauch der menschen die täglich haare fönen?

sicher immens, als sollte man alle föns verbieten?

oder sollte man schauen das die strom erzeugung sauberer wird?

komische argumente diese strom debatte gegen bitcoin.  

17.05.21 19:49
1

341 Postings, 583 Tage EdibleMut

Ihr müsst heute sehr stark sein, Jungs!  

17.05.21 19:52
1

25345 Postings, 2963 Tage Max84Wenn BTC bei 20k ankommen würde, dann würde

jeder sehr günstig an ein BTC drankommen!
Und das vor einem Run auf über 100k?!

Im ernst jetzt? Never!

Denke wir sind gerade am Boden angekommen

Wer jetzt nicht kauft der kauft halt nicht ;-)  

17.05.21 19:54

2109 Postings, 1200 Tage GamsbichlerDer BTC befindet sich regulär in seinem Zyklus,

der geht bis mind. Anfang 2022. Also Butter bei die Fische :-)  

17.05.21 19:56

98 Postings, 166 Tage McTec@Logo

da hast Du schon recht, weißt Du zufällig wieviel Strom zur Überwachung der Fliegenden Mikrowellenherde die wiederum uns überwachen verbraucht/benötigt wird ?

https://www.golem.de/news/...gle-cloud-rechenzentren-2105-156494.html

mal abwarten was da noch kommt die lassen sich da sicherlich Sponsern um dann heimlich Bitcoin zu schürfen :-)  

17.05.21 19:57
1

2231 Postings, 1027 Tage Freiwald.The damage is done

Die Rutschpartie nimmt gerade erst Fahrt auf  

17.05.21 19:58
1

3071 Postings, 4154 Tage ZeitungsleserBundesbank: Stromverbrauch SEPA/Bitcoin

"Allein die Abwicklung einer Transaktion im Bitcoin-Netzwerk verbraucht rund 427 Kilowattstunden. Diese Energiemenge reicht aus, um einen durchschnittlichen deutschen Vier-Personen-Haushalt für mehr als einen Monat mit Strom zu versorgen. Die reine Abwicklung einer herkömmlichen SEPA-Überweisung benötigt hingegen weniger als eine Wattstunde. Im Ergebnis verbraucht die Abwicklung einer Bitcoin-Transaktion nach Schätzungen der Bundesbank rund 460.000-mal so viel Strom wie eine Überweisung."

Quelle: https://www.bundesbank.de/de/presse/gastbeitraege/...-bitcoin--608278  

17.05.21 19:58

128 Postings, 147 Tage Mike287@Max

Wollen wir es mal hoffen. Und das es mal bald wieder hoch geht!

@Gams und hier natürlich auch. Welchen Beitrag von Marty meinst du?  

17.05.21 20:03
1

74 Postings, 951 Tage Tom081580Immer schön abwarts.

Hoffentlich fällt der Mist ins Bodenlose. Mit Papiergeld konnte man sich nach nach einer Währungsreform wenigstens noch den Hintern abwischen. Das kann man hier schon einmal nicht  

17.05.21 20:04

7493 Postings, 4718 Tage Motox1982Zeitungsleser

wir sollten also wegen strom bitcoin verbieten?

etwas das 99% aller menschen hilft sollte wegen etwas verboten werden das es im überfluss gibt, nämlich energie?

ach komm, die politik muss nur steuern auf kohle erheben und das problem erübrigt sich.

entweder es wird auf erneuerbare energien umgestiegen oder die hashrate geht zurück.

bitcoin ist nur das spiegelbild der energiepolitik.

 

17.05.21 20:05

25345 Postings, 2963 Tage Max84Ich glaube im Hintergrund übt der US Staat auf

US Unternehmen Druck aus kein Bitcoin mehr zu halten.
Schließlich sind die US Unternehmen dem US$ unendlichen Dank verpflichtet.

Deshalb soll der Schuster bei ihren Leisten bleiben?

 

17.05.21 20:07

25345 Postings, 2963 Tage Max84Morgen um 9:00 ist Bitcoin bei über 50k$

Mark my Post please  

17.05.21 20:11

7493 Postings, 4718 Tage Motox1982können

druck ausüben wie sie wollen, bitcoin wird weiter steigen.

sie müssten den kapputen usd reparieren um bitcoin an den wurzeln bekämpfen zu können.

es bringt nichts gegen bitcoin zu schiessen wenn die quelle allen übels immer noch existiert.

ganz simpel :)  

17.05.21 20:11
1

26 Postings, 145 Tage TrollhunterGebrauchsspur

Für mich ist es der Inbegriff der Heuchelei, immer von Eiern aus Stahl zu faseln, zum HODLn aufzurufen und Charts mit rosigen Aussichten zu posten, nur um dann NACH einer Korrektur alles zu verkaufen. Das ist er eben ein freier Heuchler.  

17.05.21 20:14
2

2109 Postings, 1200 Tage GamsbichlerWie gesagt, schaut in einer Woche wieder auf den..

Kurs und erfreut euch über das Plus :-)  

17.05.21 20:16

261 Postings, 670 Tage Bergmann99Wo hastn deine Glaskugel her?

AliExpress oder?  

17.05.21 20:19

3071 Postings, 4154 Tage Zeitungsleser#Motox1982

Sie können sich meinetwegen auch Zertifikate auf Pferdeäpfel ins Depot legen.

Die Transaktionskostentheorie, die Konzentration der Bitcoins auf wenige Marktteilnehmer (14.000 Adressaten halten m.W. rd 65%), die Finanzierung krimineller Aktivitäten, die Instabilität, als auch der eingeschränkte Tauschhandel bei zunehmender Spekulationskassenhaltung sprechen nicht für das Bitcoin-Konzept.  

17.05.21 20:20

671 Postings, 186 Tage mtsonline...

@Zeitung tja, dann muss man einfach die Anzahl der Transaktionen bei BTC drastisch erhöhen, dann werden die Kosten pro Transaktion plötzlich extrem gering ;-) Sprich: mehr BTC kaufen und mehr Nutzung! Wobei die whare Lösung natürlich die ist, die Motox vorschlägt. Müsste eben politisch mal endlich etwas unternommen werden.

@Musk also ist er kein ASS sondern hat ASS ;-) Ich denke er handelt extrem logisch, sagte ich ja schon mal. Und seine Beeinträchtigung in der sozialen Interaktion / Wahrnehmung wird die eine oder andere Handlung etwas unpassend aussehen lassen. Wenn er angegriffen wird, versucht er vermutlich so zu reagieren, dass der Angriffspunkt beseitigt wird. Die meisten Menschen sind aber garnicht logisch und verstehen entsprechende Handlungen dann nicht oder falsch und interpretieren dann Bösartigkeit, Dummheit, oder andere negative Intentionen.
Gleiches war doch bei dem SNL Auftritt. Er hat die beste Werbung für Doge gemacht und weil ein Witz über den USD "is a hustle" nicht verstanden wurde und Elon diesem zugestimmt hat, galt er auf einmal als Verräter bei vielen Dogees.
Das ist etwas, was er sicherlich nicht verstehen kann, weil er hier aus seiner Sicht (aus meiner auch nicht) nichts falsch gemacht hatte.
Jetzt beim BTC das gleiche. Er wird angegriffen wegen der Diskrepanz von Tesla als Umweltfreundliches Auto und BTC als Umweltsünder.
Er reagiert logisch darauf indem er BTC auf die Seitenbank stellt und ankündigt nach Lösungen zu suchen.
Jeder sollte bereits mitbekommen haben, dass er jemand ist, der wirklich Lösungen finden kann. Aber es nimmt wieder keiner ernst und unterstellt ihm negative Absichten.
Ich kann mich täuschen und er kann ein Troll sein. ER kann auch egoistisch sein und die Dummheit der Menschen ausnutzen, aber ehrlich, ich glaube es nicht. Ich denke er hat eine andere Sichtweise der Dinge - eine rein logische und emotionsfreie strukturierte Sicht.

Warum sollte er sagen, er verkauft keine BTC obwohl er den Handel damit einstellt, wenn er nicht vorhätte BTC später wieder einmal zu nutzen? Außer, er schafft es eine Alternative zu entwickeln, dann würde er natürlich BTC in die Alternative wechseln. Aber auch das würde er ziemlich sicher ankündigen.
Oder nicht? ... wenn er so egoistisch denkt und rein auf seinen Gewinn aus ist - das total emotionslos und nur auf seinen Vorteil bedacht - dann haben wir tatsächlich ein Problem und sollten genau beobachten und versuchen gegenzusteuern, wo es möglich ist.

Es bleibt auf jeden Fall spannend, wie auch immer man seine Handlungen sieht und was auch immer als nächstes kommt.

Die 42k scheinen derweil mal zu halten ...Ja @c9 es bröckelt noch, aber ich will nicht tiefer ;-)
Vielleicht entscheiden sich genug neue dafür in BTC zu investieren und schaffen die Trendumkehr zu neuen Höhen ... wir hatten ja Ziele! :-)  

17.05.21 20:20
1

7493 Postings, 4718 Tage Motox1982jetzt

liest man auch wieder bitcoin sei veraltet, langsam und inneffezient, gerade ein paar news gelesen, herje gg

kurse machen die nachrichten, den genau das ist ja das positive :)

speicher bleibt seit 12 jahren klein, jeder kann immer noch ganz easy eine node betreiben und er läuft zu jeder zeit syncron.
er braucht unmengen an strom sodass bitcoin unhackbar ist.

all die nachteile sind im grunde die größten vorteile, aber den 0815 investor kann man damit erschrecken, auch musk ist nicht ganz up to date.
er geht gerade die selbe lernkurve kurve durch wie jeder von uns, dachte aber auch er wär schon weiter aber er ist visionär er will selbst was erschaffen, bin auch so ein typ, deswegen kann ich ihn verstehn ;)  

17.05.21 20:24

7493 Postings, 4718 Tage Motox1982zeitungsleser

ich glaub du musst dir mal die bitcoin richlist ansehen, von wegen bitcoin sind zentralisiert:)
 

17.05.21 20:25

13823 Postings, 4555 Tage RoeckiZitat Max84

Morgen um 9:00 ist Bitcoin bei über 50k$

Mark my Post please

**************************************************

Ich vermute Du bist F-E-T-T investiert, anders kann ich mir den Post nicht erklären ;)  

17.05.21 20:25

7493 Postings, 4718 Tage Motox1982da

gibts aktien unternehmen die haben grossinvestoren die um das zig fache mehr anteile am unternehmen halten als die grösste bitcoin wallet mit ca 1% was ich grad auswendig weis.

 

17.05.21 20:28

7493 Postings, 4718 Tage Motox1982die instabilität

beim stabilsten netzwerk der welt ist auch ein komisches argument ;)  

17.05.21 20:31

7493 Postings, 4718 Tage Motox1982solange

in der medienwelt solche komischen argumente zu lesen sind, so lange weis ich das ich mit meinen bitcoin zukäufen alles richtig mache :)

sha256 unsicher, DAS wär mal ein argument bei dem ich schwitzen würde!  

17.05.21 20:33

2643 Postings, 1413 Tage JackcointBitcoin zentralisiert die Kryptos...

Deswegen ist Bitcoin dem Todgeweiht.
Denn die Idee von Pseudonym Satoshi Nakamoto der Erfinder der Kryptowährung Bitcoin war eine andere.  

Seite: 1 | ... | 4579 | 4580 |
| 4582 | 4583 | ... | 4741   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln