Zukunft Offshore

Seite 5 von 27
neuester Beitrag: 03.05.16 17:36
eröffnet am: 25.01.13 16:18 von: Fighterkalle Anzahl Beiträge: 657
neuester Beitrag: 03.05.16 17:36 von: Scheißasbec. Leser gesamt: 209669
davon Heute: 27
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   

07.05.13 22:13

534 Postings, 4665 Tage tom24126,50

sollte morgen halten..  

07.05.13 23:06
1

155 Postings, 3967 Tage Jenyzukunft

http://www.youtube.com/watch?v=fPMVZ-B29Zw

da wird geld verbraten ohne Ende... aber auch Geld gemacht....Kleine bleiben da auf der Strecke.

 

08.05.13 10:10

3210 Postings, 4814 Tage FighterkalleEtwas ausführlicher Bericht

zur Momentanen Offshoresituation u.a. von der Politischen Seite betrachtet

http://www.et-energie-online.de/Zukunftsfragen/...ausforderungen.aspx  

08.05.13 10:14

3210 Postings, 4814 Tage FighterkalleJenny

Durch grössere und Leistungsfähigere Anlagen bei gleichem Logistischen Aufwand der kleineren "Brüder" senkt man Nachhaltig die Stromgestehungskosten und bringt die Offshoregeschichte dem Punkt der Konkurrenzfähigkeit zur Onshoregeschichte immer näher.Und in Sachen Grundlastfähigkeit ist Offshorestrom dem Onshorestrom ohne Speichertechnologie weit voraus.  

08.05.13 12:16
1

64714 Postings, 7698 Tage KickyErste Anlage des Offshore-Windparks Riffgat steht

Oldenburg - Die erste von insgesamt 30 Windkraftanlagen des Offshore-Windparks "Riffgat" in der Nordsee ist errichtet worden. Weitere sieben Anlagen befinden sich bereits an Bord des Spezialschiffs "Bold Tern" der norwegischen Reederei Fred Olsen. Es ist geplant, den Windpark bis Sommer 2013 fertig zu stellen. "Wenn alles weiter so gut läuft, wird "Riffgat" Deutschlands erster vollständig errichteter kommerzieller Windpark in der Nordsee sein", ...

http://www.offshore-windenergie.net/aktuelles/...detail?nachricht=241  

08.05.13 12:18
1

64714 Postings, 7698 Tage KickyMilliarden-Markt Offshore-Windenergie wächst kräft

Roland Berger: Milliarden-Markt Offshore-Windenergie wächst kräftig

München ? Die Unternehmensberatung Roland Berger erwartet ein weltweites Investitionsvolumen in Offshore-Windenergieanlagen bis zum Jahr 2020 in Höhe von 130 Milliarden Euro. In ihrer neuen Studie "Offshore Wind toward 2020 ? On the Pathway to Cost Competitiveness" gehen die Experten von Roland Berger Strategy Consultants davon aus, dass bis 2020 in Europa eine Offshore-Kapazität von 40 Gigawatt (GW) installiert sein wird. Doch die Branche steht nach Einschätzung der Studienautoren vor wichtigen Herausforderungen. Denn die Windparks werden immer größer, sind weiter entfernt von den Küsten und werden in tieferen Gewässern gebaut. Dies führt laut Studie zu höheren Investitionskosten sowie zu komplexeren Projekten. Um gegenüber anderen Energieformen wettbewerbsfähig zu werden, müsse die Offshore-Industrie daher die Energiegewinnungskosten deutlich reduzieren. Sinken diese bis 2020 um rund 30 Prozent, so lässt sich nach den Berechnungen der Consultants ein durchschnittlicher Preis von 9 Cent/kWh für die Offshore-Windenergie erreichen. Dafür seien technische Innovationen, neue Finanzierungsmodelle sowie
stabile politische Rahmenbedingungen notwendig.

Jährliche Offshore-Investitionen verdoppeln sich in Europa bis 2020.....
http://www.offshore-windenergie.net/aktuelles/...detail?nachricht=242  

08.05.13 12:20
1

64714 Postings, 7698 Tage KickyKapitalstärke und langer Atem

"Derzeit müssen Unternehmen, die in Offshore investieren, noch vergleichsweise hohe Risiken auf sich nehmen", sagt Weber. Aktuell werden laut Studie 70 Prozent der weltweiten Offshore-Windparks von großen Energieversorgern direkt finanziert. Nur selten sind demzufolge strategische Investoren (19 Prozent) oder Finanzinvestoren (11 Prozent) in Offshore-Projekten involviert. Doch in Zukunft werden Energieunternehmen nicht mehr in der Lage sein, die hohen Investitionssummen allein zu stemmen. "Energieversorger binden zunehmend Finanzinstitutionen wie Banken und Versicherungen, aber auch Stadtwerke als Minderheitsinvestoren in ihre Offshore-Projekte ein",
link s.o.  

08.05.13 13:31
1

3210 Postings, 4814 Tage FighterkalleKicky

"Kicky: Erste Anlage des Offshore-Windparks Riffgat steht "

Aus sicherer Quelle weiss ich,das schon 2 stehen und die 3. gerade in Arbeit ist ;-)  

11.05.13 11:10

57502 Postings, 4052 Tage meingottMilliarden-Markt Offshore-Windenergie wächst kräft

Roland Berger: Milliarden-Markt Offshore-Windenergie wächst kräftig


Jährliche Offshore-Investitionen verdoppeln sich in Europa bis 2020
"Der Offshore-Windenergiesektor wird in den kommenden Jahren stark an Bedeutung gewinnen, denn eine Energiewende ist ohne die tragende Säule Wind Offshore im Energiemix nur schwer vorstellbar", erklärt Marcus M. Weber, Partner von Roland Berger Strategy Consultants. "Umso wichtiger ist es, dass die Branche schnell kostensenkende Industrialisierungseffekte realisiert und die Politik verlässliche Rahmenbedingungen schafft."
Europa spiele bei der Nutzung der Offshore-Windenergie eine Vorreiterrolle, denn die Länder haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Dies erfordert hohe Investitionssummen: Werden heute in Europa etwa 7 Milliarden Euro jährlich in den Ausbau der Offshore-Windenergie investiert, so werden es 2020 mehr als 14 Milliarden Euro sein, erklärt das Beratungsunternehmen. In Asien erwarten die Experten, dass das Investitionsvolumen von aktuell 1,6 Milliarden Euro auf bis zu 5 Milliarden Euro pro Jahr zunehmen wird.



http://www.iwr.de/news.php?id=23594
-----------
Die März PA Schäfchen wurden nun geschlachtet
Nordexkursziel Semper von 40 nun auf 1,44€ reduziert

11.05.13 13:40
1

57502 Postings, 4052 Tage meingottIngenieure tüfteln an neuer Windrad-Generation

Doch auch für Regionen mit flachen Küsten scheint das Prinzip interessant: Hier könnten die schwimmenden Windräder weiter entfernt vom Land operieren als die fest montierten Anlagen. "Dort draußen weht der Wind viel stärker, und das würde die Energieproduktion steigern", erläutert Dimitrios Bekiropoulos, ebenfalls Ingenieur an der Uni Stuttgart.

"Außerdem wären diese Windenergieanlagen von Land aus nicht zu sehen, was ihre Akzeptanz bei der Bevölkerung steigern dürfte." Ein weiteres Plus betrifft die Baukosten: Die Rotoren lassen sich an Land montieren und brauchen nur zu ihrem Einsatzort geschleppt zu werden. Teure Bauarbeiten auf hoher See wären weitgehend passé.



http://www.badische-zeitung.de/bildung-wissen-1/...ion--71753454.html
-----------
Die März PA Schäfchen wurden nun geschlachtet
Nordexkursziel Semper von 40 nun auf 1,44€ reduziert

12.05.13 10:29
2

64714 Postings, 7698 Tage KickyUmspannwerk für den Offshore Windpark Global Tech

(WK-intern) ? Das Konsortium aus Alstom Grid und Keppel Verolme hat am 8. Mai 2013 erfolgreich das Offshore-Umspannwerk für den Offshore Windpark Global Tech I in der Nordsee ausgeliefert. Es ist das erste Mal, dass die spezielle Gründungs- und Errichtungsmethode über Saugglocken bei einem Offshore-Umspannwerk in der deutschen Nordsee angewendet wird.

Der Windpark Global Tech I, der sich momentan im Aufbau befindet, liegt in der deutschen Nordsee, in nordwestlicher Richtung etwa 180 km vor Bremerhaven und 138 km vor Emden. Er besteht aus 80 Windenergieanlagen, jede mit einer Leistung von 5 MW. Das Umspannwerk von Alstom verbindet die Turbinen mit dem Anschlusspunkt des Übertragungsnetzbetreibers an das Stromnetz.

Dieses Umspannwerk ist eine einmalige Konstruktion. Für die Errichtung auf hoher See sind keine schweren Errichterschiffe erforderlich1. Das Umspannwerk ist außerdem vollständig eingehaust, um die elektrischen Anlagen vor den rauen Offshore-Umwelteinflüssen zu schützen. Die Plattform kann nach der geplanten Betriebszeit wieder rückgebaut werden.

Das selbsterrichtende Plattformkonzept basiert auf Technologien, die bereits im Öl- und Gasgeschäft erfolgreich eingesetzt werden. ?Die selbsterrichtende Plattform ist eine interessante Alternative zu den traditionellen Topside-Jacket-Konstruktionen und könnte sich als weiterer Standard im Offshore-Windgeschäft etablieren.? sagt Florian Zschoge, Projektleiter bei Alstom.......

http://www.windkraft-journal.de/2013/05/10/...bal-tech-i-installiert/  

12.05.13 10:31
1

64714 Postings, 7698 Tage KickyAlstom Leistungsvermessung 6-MW-Offshore-Windkraft

Für die Haliade? 150, die 6-MW-Offshore-Windkraftanlage der neuen Generation von Alstom, wurde nach dreimonatiger Leistungsmessung am Standort Le Carnet in Frankreich erfolgreich die Zertifizierung des Leistungsverhaltens nach IEC1(Leistungskurve2) abgeschlossen. Dieser wichtige Meilenstein im Rahmen der Typenzertifizierung schließt sich an die Inbetriebnahme der 6-MW-Anlage und umfassende Tests an.

http://www.windkraft-journal.de/2013/05/08/...tanlage-erfolgreich-ab/

erstaunlich  

13.05.13 08:44
1

3210 Postings, 4814 Tage FighterkalleIch kombiniere

Haliade: Serienfertigung Anfang/Mitte 2014?
Siemens SW 6.0 154: Serienfertigung Anfang/Mitte 2014
Vestas: V164...Prototyp Erste Quartal 2014- Serienfertigung Herbst 2015?

Ich denke,das dürften die nächsten Jahre die Zugpferde in der Offshorebranche sein.Bard hab ich jetzt mal rausgenommen,da sie bis dato noch keinen Folgeauftrag haben nach Bard Offshore I......und in dem Projekt innerhalb von 3 Jahren gerade mal 40 +  Anlagen gestellt wurden....

Die Asiaten hab ich erstmal weggelassen,sollte man zwar nicht ausser Acht lassen,aber die Projekte,die in naher Zukunft gebaut werden,beinhalten ausschliesslich Europäische WKAs....Gamesa kann ich nichts zu sagen,hab da keine Infos drüber...werd aber mal nachforschen ;-)  

13.05.13 08:51

3210 Postings, 4814 Tage FighterkalleRepower

vergessen....Die fertigen ihre 6.15 MW Mühle schon in Serie.

Zu Gamesa hab ich folgendes gefunden,allerdings aus 2012:

07 May 2012

This offshore prototype will be the first to be installed in Spain
Gamesa chooses Arinaga Quay in Gran Canary Island: the decision driven by technical and wind resource considerations, offshore market trends and investment return criteria
Installation is expected to begin in Q2 2013, with a view to achieving certification in the following months, to permit the installations of the pre-series turbines, towards the end of 2013 or early 2014

Wenn der Proto also im Laufe diesen Jahres vor Gran Canaria(die würd ich gerne aufbauen wollen...lol) gebaut wird,wird dieser im besten Falle auch ca Mitte Ende 2015 in Serie gehen können ;-)  

13.05.13 14:32
2

57502 Postings, 4052 Tage meingott130 Milliarden für Offshore

Offshore-Windenergie wird ausgebaut

Beim Wachstum der Offshore-Windenergie wird Europa laut Roland Berger eine Vorreiterrolle einnehmen, denn die Länder hätten sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Dies erfordere entsprechend hohe Investitionssummen: Werden heute in Europa etwa sieben Milliarden Euro jährlich in den Ausbau der Offshore-Windenergie investiert, so dürften Schätzungen der Strategie-Berater zufolge 2020 mehr als 14 Milliarden Euro sein. In Asien erwarten die Consultants, dass das Investitionsvolumen von aktuell 1,6 Milliarden Euro auf bis zu fünf Milliarden Euro pro Jahr zunehmen wird.

Während Offshore-Windparks, die sich bereits in Betrieb befinden, eine durchschnittliche Kapazität von circa 200 Megawatt (MW) haben, liegt die Kapazität von neu genehmigten Windparks mittlerweile bei rund 340 MW. ?Dieser Trend zu größeren Windparks beziehungsweise größeren Anlagen hilft, die Gestehungskosten weiter zu senken?, so Weber.


http://www.cash-online.de/geschlossene-fonds/2013/...-bis-2020/120765
-----------
Die März PA Schäfchen wurden nun geschlachtet
Nordexkursziel Semper von 40 nun auf 1,44€ reduziert

13.05.13 19:34
1

64714 Postings, 7698 Tage Kicky400MW Wikinger offshore project in Nordsee

ist on Track bis 2017 sagt Iberdrola
Spanish developer Iberdrola has completed a ?20m ($26m) geotechnical feasibility campaign at its 400MW Wikinger offshore project in the German North Sea, confirming that the wind farm remains on track for a 2017 finish.

The ?1.5bn Wikinger represents a hugely important stepping stone in Iberdrola?s massive push offshore, and with the feasibility study in hand, the developer believes it will be in a position to take a final investment decision ?towards the end of 2013?.

The feasibility study ? which is used to define the dimensions and design of the turbine foundations and ultimate installation method ? allows Iberdrola to obtain its final consents from the German regulator (the Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie).

Iberdrola must speed the project along for a 2017 commissioning in order to qualify for Germany?s current?....
http://www.rechargenews.com/wind/offshore/article1326426.ece  

13.05.13 19:39
1

64714 Postings, 7698 Tage KickyAreva liefert die Turbinen für IberdrolasWikinger

15.05.13 08:42
2

57502 Postings, 4052 Tage meingottRWE investiert 5 Mia in Offshore bis 2015

Der innovativste Energiekonzern Europas ist laut Studie RWE. Seit der Atomwende Mitte 2011 hat sich der Konzern neu orientiert, wenngleich die Stromerzeugung noch immer zum größten Teil auf Kohle basiert. Bis 2015 will RWE eine Summe von fünf Milliarden Euro in den Bereich erneuerbare Energien investieren, vor allem in Windparks auf hoher See. Der Bestand soll sich von rund 2500 auf 4500 Megawatt erhöhen. Konventionelle Kraftwerksprojekte werden in den nächsten Jahren noch zu Ende gebracht. Neue stehen nicht an. Dann werden noch mehr Gelder für die grünen Energien frei.

http://www.wiwo.de/unternehmen/energie/...bietern-leidet/8192836.html
-----------
Die März PA Schäfchen wurden nun geschlachtet
Nordexkursziel Semper von 40 nun auf 1,44€ reduziert

15.05.13 08:49

3210 Postings, 4814 Tage FighterkalleDas bestätigt alles

was kommen wird in naher Zukunft....  

15.05.13 09:02
2

57502 Postings, 4052 Tage meingottJo hier weht der Wind

In Onshore wird in Millionen gerechnet, in Offshore mit Milliarden ;))
-----------
Die März PA Schäfchen wurden nun geschlachtet
Nordexkursziel Semper von 40 nun auf 1,44€ reduziert

15.05.13 12:47
1

64714 Postings, 7698 Tage KickyGenehmigte Offshore-Windparks Übersicht

....Die gesamte Leistung der bereits genehmigten Projekte in Nord- und Ostsee beträgt aktuell nach den vorliegenden Quellen zwischen 9.000 bis etwa 10.500 Megawatt (MW) (Stand: März 2013).

http://www.offshore-windenergie.net/windparks/genehmigt

http://www.offshore-windenergie.net/windparks#nordsee
wird ja verdammt eng
http://www.offshore-windenergie.net/windparks#ostsee  

15.05.13 12:59

64714 Postings, 7698 Tage KickyDer chinesische Windanlagenbauer Sinovel

Konkurrent von Vestas ,enttäuscht und der
shareribs.com - Der chinesischen Windanlagenbauer Sinovel hat im vergangenen Jahr einen deutlich größeren Verlust eingefahren als erwartet. Der Umsatz sank ebenfalls und die Aussichten für dieses Jahr sind eher schlecht.
Sinovel verzeichnete im vergangenen Jahr einen Nettoverlust von 583 Mio. Yuan eingefahren und damit die eigenen Erwartungen nicht erfüllen können. Der Umsatz sank 2012 um 58 Prozent auf 4,02 Mrd. Yuan. Das Unternehmen teilte mit, dass das geringere Wachstum auf eine schwächelnde Nachfrage in den Emerging Markets und die globale Konjunkturflaute zurückzuführen ist. Zudem seien die Preise für Windkraftanlagen gesunken. Insgesamt installierte Sinovel im vergangenen Jahr Anlagen mit einer Gesamtleistung von 1,203 GW, womit der Marktanteil im schrumpfenden Markt bei 9,3 Prozent lag. Sinovel hat 2012 die Anstrengungen vergrößert, im Export zu wachsen. So konnte der Anteil der Auslandsumsätze 2012 auf 11,8 Prozent gesteigert werden, nach weniger als einem Prozent im Jahr 2011
http://www.shareribs.com/green-energy/...el_enttaeuscht_id100718.html

der Chairman tritt zurück nach  wenigen Monaten

ist vielleicht doch interessant,denn das wollen wir ja wirklich nicht,dass die Chinesen mit billigeren Analgen den Markt erobern  

15.05.13 20:16

57502 Postings, 4052 Tage meingottEon 7 Milliarden in Offshore bis 2017

http://www.wiwo.de/unternehmen/energie/...bietern-leidet/8192836.html

Platz 9: Eon
Nachdem sie jahrelang vernachlässigt wurden, rücken die Erneuerbaren Energien immer stärker in den Fokus der deutschen Stromriesen. Nicht der Großkraftwerksbau, sondern Windparks in Nord- und Ostsee oder Photovoltaik-Anlagen im Süden, Geothermie oder Biomasseanlagen gelten als die Geschäftsfelder der Zukunft. Alle 18 Monate, versprach Eon-Konzernchef Johannes Teyssen unlängst, werde das Unternehmen künftig einen neuen Windpark anfahren. Eine Summe von mindestens 7 Milliarden Euro wollen die Düsseldorfer in den kommenden sieben Jahren in Erneuerbare stecken.
Ein Projekt ist der Windpark Amrumbank West, wo in drei Jahren 80 Turbinen Windstrom für 300.000 Haushalte produzieren sollen. Im Innovationsindex landet Eon auf Platz neun.
-----------
Die März PA Schäfchen wurden nun geschlachtet
Nordexkursziel Semper von 40 nun auf 1,44€ reduziert

15.05.13 20:17

57502 Postings, 4052 Tage meingottSorry, in den nächsten 7 Jahren muss es heißen

-----------
Die März PA Schäfchen wurden nun geschlachtet
Nordexkursziel Semper von 40 nun auf 1,44€ reduziert

16.05.13 10:09
1

3210 Postings, 4814 Tage FighterkalleNews

Europe will have an installed offshore wind capacity of 40GW by 2020, a new study by Roland Berger Strategy Consultants predicts.

In the same year, global investment to ramp up offshore wind power will have reached about ?130bn ($170.7bn), reckon the authors of the study Offshore Wind Toward 2020 ? On the Pathway to Cost Competitiveness.

"The offshore wind industry will become increasingly important in the years ahead, because transforming the energy system without this one central pillar would be difficult to imagine," says Marcus Weber, partner at Germany-based Roland Berger.

"That makes it all the more important for the industry to quickly achieve cost-cutting industrialisation effects, and for the government to stake out a reliable framework."

As wind farms are moving further offshore into deeper waters, projects become more complex, driving up costs, the study says.

To be able to compete with other forms of energy, the offshore wind industry must therefore sharply cut the cost of energy generation.

A cost level of ?0.09 per kWh hour should be reached for new installations, the study says, which would represent a 30% decrease from 2012 levels of ?0.13 per kWh.

But that will require technological innovation, new financing models and a stable political framework, the study stresses.

Roland Berger sees the greatest cost savings potential in wind turbines, where it reckons costs could go down by a quarter, and in O&M, where it reckons costs could sink 28% through innovative concepts and the joint use of offshore service stations.
Quelle:http://www.rechargenews.com/wind/article1325950.ece  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln