finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1127
neuester Beitrag: 14.11.19 17:26
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 28162
neuester Beitrag: 14.11.19 17:26 von: emeraw Leser gesamt: 3149325
davon Heute: 2916
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1125 | 1126 | 1127 | 1127   

21.05.14 21:51
45

15483 Postings, 3723 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1125 | 1126 | 1127 | 1127   
28136 Postings ausgeblendet.

13.11.19 20:05

836 Postings, 2549 Tage katzenbeissser--Warning--

 
Angehängte Grafik:
beware-of-ceberus-t-shirt-teeturtle_1b2ef6f3-....jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
beware-of-ceberus-t-shirt-teeturtle_1b2ef6f3-....jpg

13.11.19 20:05

836 Postings, 2549 Tage katzenbeissserDat sind noch die Jungtiere...

13.11.19 20:17
1

1820 Postings, 3569 Tage ZeitungsleserHündchen - go home

Ich füttere in der Wetterau seit rund drei Jahren einen streunenden Kater durch. Der hat ein Ego, sag ich euch - da flüchtet jeder Hund.  

13.11.19 23:39

5931 Postings, 3978 Tage bernd238Derivate von 43 Billionen, davor haben alle Angst

Davor haben alle Angst, wenn da was zusammenbricht, dass kann Niemand in Deutschland oder Europa aufhalten.
Die Angst davor ist doch schon aktuell so groß, dass sich Niemand traut, den Achleitner abzusägen!
https://fondsservice2plus.de/2016/09/...-von-unvorstellbarem-ausmass/  

13.11.19 23:59
1

1820 Postings, 3569 Tage ZeitungsleserOh mann...

Beschäftigen Sie sich mit dem Themen Sicherungsinstrumente bzw. Portfolio Hedge/Macro Hedge/Micro Hedge in IAS39/IFRS 9.  zu 99 Prozent gibt es gegenläufige Positionen. Schauen Sie sich die Bilanz an. Dort finden Sie keine Pos. im Wert von 43 Billionen irgendwas.  

14.11.19 08:00
1

4822 Postings, 995 Tage gelberbarondie Konkurrenz lacht sich schlapp

und wirft Millionen Aktien von DB und CoBa die machen sich einen Spaß draus
und haben ihre Algorithmen programmiert um Deutschland zu schädigen.

England und USA, Australien.....Rädelsführer und die DB Manager laufen täglich
weiter ins offene Messer, nun ist es soweit gekommen dass Abbau der Belegschaft
und interner WirrWarr die Investitionen in KI und IT blockiert.....

DB ist von USA gerupftes Huhn, London und NY machen nun das Frikassee.  

14.11.19 08:14
2

18869 Postings, 4712 Tage RPM1974Die Derivate sind echt eine Bombe

2008 hat Deutsche Bank, während der Weltfinanzkrise damit 200 Mio EUR Verlust gemacht.

Das war der wahre Grund, warum sie heute am Abgrund steht.
Ohne die 200 Mio Verlust aus den Derivaten hätte sie 2008 nur 3,7 Mrd EUR Verlust gemacht und hätte heute statt EK 63,2 Mrd 63,4 Mrd EK und die Welt sehe gleich ganz anders aus.
*Ironieoff*  

14.11.19 09:41

1253 Postings, 3150 Tage Redbulli200....das große Jammern hier...

....mal ein paar Wochen nicht hier, die DB immer noch nicht über der erträumten 7? und alle bisherigen Träumer schreiben weiterhin, und genau das Gegenteil tritt ein.... hahaha
Hier ändert sich nix, DB steigt nicht, und eure Träumer werden nie eintreffen....allso immer schön weiter so, und weiter kräftig in PUT investieren. :-)  

14.11.19 09:50
1

6740 Postings, 3919 Tage Dicki1@Redbull200

Wenn sich der Kurs nur seitwärts bewegt, verliert man meines Wissens nach mit Optionsscheine.
Mit Puts genauso wie mit Calls.
Sieht es jemand anders?
L. G.  

14.11.19 09:55

6740 Postings, 3919 Tage Dicki1Wenn der Kurs erst in paar Monaten abstürzt oder s

Wenn der Kurs erst in paar Monaten abstürzt oder steigt, kann das Geld vom Optionsschein auch komplett weg sein.  

14.11.19 10:04
1

15343 Postings, 5935 Tage harry74nrwDicki

Wir leben im Zeitalter moderner Software, da geht einiges bei Derivaten
;)

SL war vorgestern

Ob die KE kommt scheint garnicht mehr so unsicher, nur zu welchen Konditionen....  

14.11.19 10:26

4822 Postings, 995 Tage gelberbarondas saugt ihr euch aus den Fingern

die Behauptungen da....mit dem Kurs gibt es gar nichts nicht mal nichts.  

14.11.19 10:38

17095 Postings, 2173 Tage GalearisGott sei Dank ist der Bummler jetzt weg

daas war ja nicht mehr auszuhalten ,......gut bei mir auf ignore gewesen.
Zur deutsch Bonk.
Die Erholung hat etwas nachgelassen aber das kommt wieder. Man lässt sie nicht fallen. Mehr muss man nicht wissen.
Nur meine Meinung, kein Rat zu etwas.
 

14.11.19 11:01
1

18869 Postings, 4712 Tage RPM1974DIE KE ist ein großes Wort!

Welche KE?
DeuBa hat sich vor der Restructure die 12,5% Core1 Quote zu RWA absegnen lassen.
Je nachdem mit wieviel RWA Sewing derzeit hantiert hat er Puffer bis Tier1
RWA 360 Mrd * 12,5 = 45 Mrd
RWA 380 Mrd *12,5 = 47,5 Mrd
oder 400 Mrd *,125 = 50 Mrd (was keinen Puffer sondern schon einer Unterdeckung entspräche)
Diese Jahr  (Q4) ist noch ein Tier 1 EK Abbau EK von rund 1,5 Mrd geplant
2020 kein Abbau mehr geplant, aber wohl in den ersten 2 Quartalen möglich, was dann im 2ten Halbjahr aufgeholt werden müsste. Außer die Pessimisten haben Recht und Sewing packt nochmal bei der Restrukturierung drauf.
Wenn Sewing das RWA bis Jahresende auf 360 Mrd drückt, sehe ich außer auf Druck der Ratingagenturen keinen Grund für eine "größere" KE.
Das die  DeuBa für die Bonusprogramme der Mitarbeiter ein paar neue Aktien druckt ist für mich da nicht relevant.
Meine Meinung  

14.11.19 12:10

15343 Postings, 5935 Tage harry74nrwGenau..

Was man will ist nicht immer was man bekommt, anders formuliert wäre es nicht das erste mal das ein zugesichertes Versprechen gebrochen würde.
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...423-uqggjDglVd5fQFwnLRqr-ap4

Ab 2023 frühestens wieder eine Dividende erhöht natürlich auch nicht Attraktivität des Unternehmens.
Zynisch müsste man unterstellen, das vor einem JV oder Verkauf an Wettbewerber in der Zukunft noch viel toxisches verschwinden muss und Gründe für Boni der Herrschaftshierachie vor Verrentungen geschaffen werden...

 

14.11.19 12:14

602 Postings, 1449 Tage emerawDeutsche Bank

Lieber RPM1974:  Ich  lese Ihre Beiträge immer mit Genuss. Allein ich verstehe nicht die Hälfte davon. Bitte nehmen Sie doch zur Kenntnis, daß in diesem Forum wahrscheinlich ein großer Teil  kein abgeschlossenes Hochschulstudium in Sachen BWL hat.
Ist es Ihnen möglich, Ihre diversen Abkürzungen mindestens auszuschreiben (wenn nicht zu erklären).
Mir sagt z. B. Tier1 überhaupt nichts.  

14.11.19 14:21
1

9843 Postings, 4078 Tage kalleariEigenkapitalqute ist ja noch tiefer als vor

der Finanzkrise !

Das waren noch Zeiten als der Merkelfreund der kriminelle Bankster Ackermann seinen Aktionären noch Renditen von 25 und sogar 28 % versprach und hier als Lichtgestalt gefeiert wurde wie im Bundestag. Er hatte natürlich seine Aktionäre, die hier Kursziele von 80 und 120 ausriefen belogen. Wie auch seine rote Freundin Merkel die Deutschen belügt. Die Deutsche Bank ging jedoch den von mir erwähnten Weg nach Süden. Ackermann wurde nicht gehängt für sein Tun.  

14.11.19 14:59

18869 Postings, 4712 Tage RPM1974kalleari, wo hast die Info her?

Hab zwar den RWA Report nicht, aber
EK Quoten zu 2018 von 4,98 %
gegenüber 2007 von 1,83 %
im Tief der Krise also 2008 von 1,39%
Quelle
https://www.ariva.de/deutsche_bank-aktie/bilanz-guv?page=7

Lassen da doch ganz was anderes vermuten.
Aber Du klärst uns sicher mit deiner Quelle auf.
 

14.11.19 15:03

283 Postings, 2582 Tage mbmbDWS

Kursanstieg.

Der Kursanstieg der letzten Wochen bei der DWS dürfte alleine ein Bewertungsplus in der Bilanz von 500Mio bei der DB bedeuten.  

14.11.19 15:12
1

18869 Postings, 4712 Tage RPM1974mbmb

Kannst mir das erklären?
Auch das ist mir überhaupt nicht verständlich.
Da es sich bei DWS um ein vollkonsolidiertes Unternehmensteil der Deutschen Bank handelt und nicht um eine Private Equitiy, noch um eine Finanzanlage, hat der Börsenwert der DWS null Auswirkung auf die Bilanz der DeuBa.

Oder sollten meine Wirtschaftsprüfer überhaupt nicht wissen, wie sie eine Bilanz zu bewerten haben?
Auch hier wäre ich über eine Quelle dankbar.
DB Beteiligungs-Holding GmbH  77,75%  und ab 50%+1 = Vollkonsolidierung
Also alle Daten in die Bilanz überführen und unter andere Minderheitsaktionäre abgrenzen analog
2018 Ergebnis Minderheitenanteil -75,00  
Gilt auch bei den Bilanzpositionen.
Meine Meinung  

14.11.19 15:46

9843 Postings, 4078 Tage kalleariRPM

Steht alles hier im Forum ! Damals wurde doch hier darüber diskutiert ! Hatte hier doch Zahlen eingestellt und sogar verlinkt, weil man die Zahlen nicht glauben wollte.  

14.11.19 15:48

283 Postings, 2582 Tage mbmbmein gefährliches Halbwissen

Also, mein gelerntes Bilanzwissen ist sehr begrenzt und auch uralt, Schule ist lange her.
Wenn aber die Aktie der DWS steigt und dieser Marktpreis bleibt, dann nimmt irgendwann auch die Bewertung des Vermögenswertes in der Bilanz zu!?
Mit der Vollkonsolidierung ist mir untergegangen und das übersteigt auch mein Bilanzwissen mit dem verbuchen.
Insgesamt wird aber die DWS mit einer Martkapitalisierung 6,23 Mrd. ? bewertet. Vor Wochen waren das nur 5 Mrd!
Bei 80% Besitztum der DB sind das über 500 Mio Plus (stark abgerundet).

Aber das ist nur meine einfachste Rechnung ohne wirkliches Bilanzwissen, wie das in den Büchern gebucht wird.  

14.11.19 15:53

9843 Postings, 4078 Tage kalleariWar vermutlich irgendwo kurz vor der Finanzkrise

Da wurden ja auch noch die hohen Kursziele erwartet.  80, 120 usw.. Deutsche Bank damals um 40?  

14.11.19 17:26

602 Postings, 1449 Tage emerawDeutsche Bank

@Zeitungsleser #28154:  Vielen Dank für den eingestellten Link (RPM1974 war sich wohl zu schade dafür).
Muß auch nicht sein; jeder definiert Arroganz anders.
Hochgestochenes BWL-Wissen: allein was bringt das für den Kurs der Deutschen Bank? Nichts, aber auch wirklich gar nichts.
Wir sind halt hier das Forum der Frustrierten;  bei einem Kurs von ca. 12-15  sind wir alle von diesem Forum verschwunden und sind froh, nochmal davongekommen zu sein.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1125 | 1126 | 1127 | 1127   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
K+S AGKSAG88
Allianz840400