finanzen.net

Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Seite 1 von 752
neuester Beitrag: 16.09.20 09:13
eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 18788
neuester Beitrag: 16.09.20 09:13 von: RichyBerlin Leser gesamt: 3074155
davon Heute: 403
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
750 | 751 | 752 | 752   

19.06.10 22:38
63

67687 Postings, 4572 Tage starwarrior03Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
750 | 751 | 752 | 752   
18762 Postings ausgeblendet.

12.08.20 16:51

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinCharite-Studie / #18763

Patienten mit rezidiviertem/ refraktärem multiplen Myelom.
Läuft.
Auch im Juli-Newsletter aufgeführt; https://cccc.charite.de/metas/meldung/artikel/...e_i_unit_ist_online/

https://www.drks.de/drks_web/...=trial.HTML&TRIAL_ID=DRKS00020221

 

12.08.20 18:05

437 Postings, 3466 Tage SchlussmitderlügeWürde auch sagen

Das ist ein echter Rohrkrepierer...

Machen vielleicht ein paar Doktoranden rum.

 

12.08.20 18:22

393 Postings, 3448 Tage FtnewsSchlussmittde...

Du bringst da wohl einiges durcheinander.
Die Charitee Studie wird von eben dieser  und dem Helmholz Inst. verantwortet. Der Part von MDG ist da lediglich im admin.  Deshalb berichtet wohl MDG nicht darüber.

Zur MDG1011 Studie  für AML und MDS  sind offensichtlich bereits 2 Kohorten abgeschlossen.
Die 3. muss im  Laufen sein,  gemessen an der Info, daß man bis zum Jahresende damit fertig ist.
Eine 4. die eventuell geplant war, scheint nicht notwendig zu sein.
Das Datacontroll Board läßt sicher nicht eine höhere Konzentration des Wirkstoffes zu, wenn es bisher ein Problem gegeben hätte. Immerhin "könnten" verheerende Cytokinenstürme die mit Organversagen enden eintreten.
Ausserdem kann man annehmen, dass Wirksamkeitsdaten bereits in der 2. Kohorte feststellbar sein.  Die Auswertung wird eben erst im Q1 2021 zu erfahren sein.  

12.08.20 18:37

437 Postings, 3466 Tage SchlussmitderlügeCharite

Kann schon sein FT
Dass ich da etwas durcheinander bringe
Ist auch egal..
Würde sich da was tun hätte man das ja bestimmt trotzdem kommuniziert.
MDG : Du enttäuscht gewaltig !  

15.08.20 19:09

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinPipeline / MDG1021

30.08.20 08:53

7519 Postings, 2879 Tage iTechDachsCharité / MDC MAGE-A1 Studie

fragt sich, ob T-Knife schon die Dritten sind und Medigene nicht von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch gemacht hat, sondern lediglich an "Erlösen zu unveröffentlichten Konditionen beteiligt, falls eine spätere Verwertung durch Dritte erfolgt" (

siehe Medigene PR 2016

und Diskussion mit RichyBerlin im MediPiss-Thread)  

30.08.20 13:06
2

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinCharite/MDC--- T-Knife

Ich bin da eher skeptisch. Andererseits würde es erklären, warum die Charite/MDC-Studie plötzlich aus der Pipelinedarstellung verschwunden war. Ich kann ja  am Montag mal bei der IR nachfragen.
-

Hier noch eine PM aus 2018 https://www.medigene.de/investoren-medien/...tudie-bei-cimt-konferenz
Das darin genannte Abstract kann ich derzeit nicht finden..
--

Studie https://cccc.charite.de/fileadmin/user_upload/...0917-VT-MO-clean.pdf
 

30.08.20 15:02
1

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinNochmal zu Cytovant

Im Hj-Bericht steht;


"...Außerdem hat Roivant/Cytovant die Indikationen Synovialsarkom, Multiples Myelom und solide Tumore für die Entwicklung der gegen das Tumorantigen NY-ESO-1 gerichteten TCR-T-Therapie benannt, welche unter dem Namen ?CVT-TCR-01? durchgeführt werden soll. Im April 2020 wurde bei Medigene planmäßig mit der Entwicklung des ersten TCRs begonnen, der gegen ein von Roivant/Cytovant bestimmtes Zielantigen gerichtet sein wird..." https://www.medigene.de/fileadmin/download/...bjahresbericht-2020.pdf

Also direkt nach der Investorenrunde (23,5Mio.$) von Cytovant. http://i.vcbeat.top/YjY0OTIyMTNlMjk4Y2JlOTRjMTE2N2FhMWZmMjhlZDc=

Zusammen mit der Konferenz-Teilnahme von Cytovant im November scheint also wirklich ein Klinikstart bevor zu stehen. https://www.biopharmaproduction.com/wp-content/...pdate_digital_1.pdf


 
Angehängte Grafik:
cytovant_konferenz_4.png
cytovant_konferenz_4.png

30.08.20 17:59

393 Postings, 3448 Tage Ftnews#18770

In den Pressemitteilungen geht  doch eindeutig  hervor, dass es sich um eine "Partnerschaft" zwischen der Charite, dem MDC und Medigene handelt.
Der Medigene Anteil ist zwar nicht so bedeutend,  aber  er schließt doch Rechte und Pflichten der 3 Vertragspartner ein.
Wenn diese Partnerschaft aufgelöst  wurde, müsste sie doch gemeldet werden!
Da  gibts doch Verträge wo alles geregelt wird, z.B. die Vorkaufsrechte ,  Royalties usw.

Der Umstand, dass man die Studie nicht in der eigenen Pipeline führt, wurde hier schon diskutiert und ist auch begründbar. Aber es gibt ja noch andere Entwicklungsprojekte  an denen MDG Rechte besitzt und die sind auch nicht in der Pipeline geführt.  

30.08.20 18:31
1

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlin"Partnerschaft"

Das glaube ich weniger, dass das Mitteilungspflichtig wäre. Das wäre wohl ein klassischer Fall für einen Nebensatz im nächsten Geschäftsbericht.
Aber vielleicht erfahre ich ja Montag mehr wenn ich bei der IR nachfrage  

30.08.20 21:55
2

59 Postings, 1408 Tage KingBrownMedigene hat wohl aussichtsreichere Projekte

in der Pipeline. Das wird der Grund sein, weshalb man in den SFB TR-36 TCR nicht weiter investiert.

Aus der Presseveröffentlichung vom Juni 2016: 


"Im Gegenzug erhält Medigene das Erstverhandlungsrecht für eine ausschließliche Lizenz an den Studienergebnissen zur kommerziellen Verwertung des untersuchten TCR-Produktkandidaten in der Indikation Multiples Myelom und ist auch an möglichen Erlösen zu unveröffentlichten Konditionen beteiligt, falls eine spätere Verwertung durch Dritte erfolgt.

Hier eine Präsentation zur Technologie von E. Kieback aus 2017.

Presentation_Biovaria_2017_Elisa_Kieback


Medigene großes Ziel ist der Durchbruch bei der Behandlung solider Tumore mit einer neuartigen T-Zelltherapie.

Neben der bereits bestehenden TCR Bibliothek, in der zwischenzeitlich sicherlich diverse eigene verbesserte u.a. MAGE-A1 TCR-Kanditaten zu finden sind,  hat Medigene eine Forschungskooperation für  neu entdeckten TSAs der University of Montreal gestartet. Medigene will für einige dieser TSAs  neuartige TCRs zur Krebstherapie gegen solide Tumore entwickeln. Diese UdeM TSAs sind krebsspezifisch und immunogen, da ihre Anwesenheit durch krebsspezifische somatische Mutationen induziert wird. Der Vorteil dieser TSAs: Sie sind in vielen Tumortypen zu finden und sie kommen im gesunden Gewebe nicht vor.

Ziel wird es sein, diese neuen TCRs in T-Zellen mit MEDIGENES PD1-41BB SWITCH-REZEPTOR zu kombinieren, der die Aktivität von TCR-T-Zellen gegen solide Tumore verbessert. Daneben arbeitet Medigene daran, die TCR-Expression auf der Oberfläche von T-Zellen je nach Bedarf beim Patienten ein- und auszuschalten, um die zytotoxische Aktivität der T-Zellen bei der Behandlung zu steuern. 

Hier gibt es jede Menge Arbeit in den nächsten Jahren und wenn die Entwicklung positiv verläuft bestimmt jede Menge Interesse an dieser T-Zelltherapie zur Behandlung solider Tumore.

Ich warte gespannt auf die ersten Ergebnisse aus der UdeM Forschungskooperation.

 

31.08.20 11:55
2

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinCharite/MDC

"...Das wird der Grund sein, weshalb man in den SFB TR-36 TCR nicht weiter investiert.."

So kann man das nicht sagen, weil sich ja an der Vertragssituation Charite/MDC/MDG überhaupt nichts verändert hat. (Habe gerade mit der IR gesprochen).
Es ist vielmehr so, wie ich im anderen Thread beschrieben hatte; https://www.ariva.de/forum/...y-talk-more-543008?page=122#jumppos3062 Diese völlig verschiedenen Wege sind eben auch getrennt zu betrachten. Diese Entwicklungen basieren allerdings auf einer gemeinsamen F/E aus früheren Jahren u.a.mit Blankenstein und Schendel. Wir kennen nun den Vertrag zwischen MDC und T-Knife nicht, daher gilt für uns weiter die Vereinbarung aus 2016.
Dieses Vorverhandlungsrecht sollte man aber nicht zu hoch hängen, weil es zum einen noch viele Jahre hin ist und zum anderen die finanziellen Möglichkeiten von MDG sprengen könnte.
(Ich erinnere mich da auf Vorkaufsrechte an NV1020 wo wir eine Dekade warten und nie wieder was gehört haben).
Aber ungeachtet dessen (dass sich am 2016-Vertrag nichts verändert hat) lasse ich das Thema für mich nun wirklich ruhen und konzentriere mich mehr auf die wichtigeren Themen, wie KingBrown sie auch z.T. beschrieben hat.

--
Noch kurz zu #18771 .. Die Konferenzteilnahme von Cytovant im November klingt ja recht vielversprechend, läuft allerdings unter dem Titel "TCR Discovery and Early Development".. also da vielleicht doch die Erwartung eines baldigen Klinikstarts zurückschrauben..  

01.09.20 17:05

393 Postings, 3448 Tage FtnewsIm 1.Quartal 2020

war die Charite Studie noch  bei MDG  aufgelistet.
 
Angehängte Grafik:
pipeline_j__nner.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
pipeline_j__nner.png

05.09.20 07:40
1

7519 Postings, 2879 Tage iTechDachsNeues von Immunocore: ImmTAV gegen HBV

Neben Krebstherapien hat Immunocore nun erste präklinische Studienergebnisse gegen HBV veröffentlicht und plant damit nun  in die Klinik zu gehen.
Vielleicht erlebt Medigene hier doch noch eine Wertsteigerung durch einen US-Börsengang - solange das Fenster noch offen ist ....
 

05.09.20 17:51

393 Postings, 3448 Tage FtnewsSyncore hat Interims Ergebnis

zur EndoTag 1 Studie im August geliefert.
https://www.syncorebio.com/en/...eatic-cancer-asset-sb05pc-endotag-1/

Patientenaufnahme von über 218 Patienten  bereits im Juli abgeschlossen.
In China sogar als "first line therapie" in anderen Ländern als 2. line therapie nach scheitern von  Folfirinox vorgesehen.

Schade, daß man von Medigene dazu nichts hört.  

07.09.20 09:08
1

437 Postings, 3466 Tage SchlussmitderlügeEndotag Syncore

Nichts gehört davon von Medigene

Ehrlich gesagt wäre mir das auch etwas peinlich , daher kann ich das Schweigen nachvollziehen.
Fast ein Jahrzehnt wurden Aktionäre mit diesem Projekt hingehalten , Vera....t und letztendlich
Wurde es verramscht.P3 nicht auf die Reihe gebracht bzw. keine Verpartnerung mit relevantem
Unternehmen.Und die Chinesen ziehen es jetzt anscheinend problemlos durch.
Ich erinnere mich noch gut an die Diskussionen nach dem sehr erfolgreichen P2 Abschluss .
Da hatten schon einige ( mich eingeschlossen)Dollarzeichen in den Augen.
Aber nichts , nichts ist passiert.Heinrich und FM die Figuren an der Spitze !
Not just a Deal ,the Best possible Deal ( FM ) wird ewig in unsere Ohren nachklingen.
Das Ding könnte längst sowohl für BSDK sowie für BC zugelassen sein aber sie waren
Halt nicht in der Lage das zu stemmen bzw.mit Partner zu koordinieren.
Ach ja , Rhudex und die Warzensalbe ( Name ist mir entfallen)hatte  man auch noch.
Von deren Erlös konnte man grade mal die Gehälter der Vorstandsschaft für ein Jahr
Bezahlen.


 

07.09.20 09:38
1

59 Postings, 1408 Tage KingBrownEndoTag: Chinesen ziehen es problemlos durch ...

Gibt es denn zur Studie schon irgendwelche Daten, an dem man die Aussage festmachen kann? Meine Suche war bisher ergebnislos . Abraxane als direkte etablierten Wettbewerber international zu verdrängen dürfte recht schwierig, wenn nicht sogar unmöglich  werden.

Man wird sehen, was die Zulassungsbehörden zu den Studienergebnissen sagen werden!  

07.09.20 12:11

393 Postings, 3448 Tage FtnewsEndoTAg-1

gibts schon Daten?

1. Das Data Monitoring  Commity hat keine Sicherheitsbedenken
2. Die Patientenaufnahme in
Second-Line Therapy
USA
Taiwan
France
Hungary
South Korea
Russia
Israel

SB05PC (EndoTAG®-1) As First-Line Therapy
China
ist abgeschlossen.

Sieht für mich einmal sehr weit fortgeschritten und positiv aus.  

07.09.20 13:48
1

59 Postings, 1408 Tage KingBrownDanke FT, das hatte ich schon vernommen.

Mich interessieren nur harte Fakten also die Ergebnisse aus der Studie also die üblichen relevanten klinischen Daten für eine Zulassung;  Survival Rates, Objective Response im Vergleich zu Standard of Care, u.s.w.)

Ohne Daten kann man für ein Zulassungsverfahren weder Positives noch Negatives ableiten!

Mehr als ein "On Track" lese ich aus de Veröffntlichung nicht heraus....  

11.09.20 00:05
1

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinM032 & Co.

Artikel ist 2 Wochen alt.
Neue P1 geplant mit M032 (an Hunden).
https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fsurg.2020.00059/full

Da stellen sich Fragen..
Gehört M032/M002 zu Aettis Inc ? (Medigene hält 38% an Aettis). Ich bin eigentlich immer davon ausgegangen. Aus dem 1.Satz geht das aber nicht wirklich hervor, oder ?

"..JM and GG are founders of and own stock and stock options (<8% interest) in Aettis, Inc., a biotech company that is developing other oHSVs that are not the subject of this current investigation.

GG currently serves as one of five unpaid members of the Board of Directors for Aettis, Inc.

JM and GG are a founders of and own stock and stock options (<25%) in TreoVir, LLC, which has licensed G207 HSV that is not the subject of the current investigation.

JM and GG were also founders of and owned stock and stock options (<8%) in Catherex Inc., a biotechnology company that had licensed additional intellectual property related to oHSV. Catherex, Inc., was sold to Amgen, Inc., on December 18, 2015, and they no longer participate in any decision making or have any control of any aspect of Catherex or Amgen, although they have received proceeds from the sale of the company in a structured buyout..."
(JM = James Markert, GG = G.Gillespie)

Noch interessanter ist aber, dass G207 an Treovir lizensiert wurde. Und da bin ich recht sicher, dass G207 zu Aetttis gehörte.

Die schachern sich da die Viren hin und her... CEO dieser Firmen ist dann meist Michael Christini.

Hoffentlich bleibt da für Aettis was hängen... Dann bleibt auch für Medigene irgendwann wieder ein Krümel übrig .. Jemand aus unserem AR wirds schon richten..
 

11.09.20 09:14

437 Postings, 3466 Tage SchlussmitderlügeGute Recherche

Aber reicht dann grade mal wieder für ne Dienstreise mitPoster  

15.09.20 08:55

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinSchendel sprach gestern

bei der CAR-TCR Digital Week
https://car-tcr-digital-week.com/program/full-event-guide/

"Co-Stimulatory Switch Receptors Imbue TCR-Ts with Improved Functional Capacities

? The extracellular natural binding domain of PD-1 has been combined with the intracellular co-stimulatory domain of 41BB to create a switch receptor that is co-expressed with recombinant TCRs

? Analyze impact of switch receptor using 2D and 3D tumors models which mimic negative control of PD-L1-expressing tumor cells

? Show how the switch receptor can protect the TCR-Ts from becoming dysfunctional"  

15.09.20 12:28

319 Postings, 2004 Tage Amadeus03Aufstockung

Hi all - ich habe nochmals gekauft auch wenn alles sehr ernüchternd und nervig ist. In den USA gehen viele Bios zumindest etwas nach oben (unabhängig von der Covid Geschichte) und Medigene ist ein Trauerspiel - na genug gejammert. Bleiben wir hoffnungsfroh - wie schon lange :)  

15.09.20 17:06
1

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinSchendel Ende Oktober

beim TCR-based Therapies Virtual Summit
https://tcr-therapies-summit.com/full-event-guide/

Schendel;
Accelerating TCR Therapy into the Clinic
? Providing insights on the nuances TCR-based therapies to inform their
acceleration into the clinic
? Anticipating challenges in the clinical development of next-generation TCR-based
therapy
? Ensuring safety and efficacy of treatments in vivo
? Understanding the importance of comprehensive end-to-end immune monitoring
from pre-clinical to clinical stages
? Glimpsing the powerful potential of TCR-based therapies with an overview of their
success in the clinic  

16.09.20 09:13

8227 Postings, 4547 Tage RichyBerlinErneut viel Kapital für T-Cell-Company

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
750 | 751 | 752 | 752   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
GRENKE AGA161N3
NikolaA2P4A9
Infineon AG623100