finanzen.net

Novo-Nordisk - Insulinpräparate

Seite 74 von 81
neuester Beitrag: 17.11.19 23:52
eröffnet am: 20.01.10 10:39 von: elNacho Anzahl Beiträge: 2004
neuester Beitrag: 17.11.19 23:52 von: John_Coffey Leser gesamt: 648038
davon Heute: 62
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 | 77 | ... | 81   

01.02.18 09:17
1

157 Postings, 2091 Tage X5anderskuril

skuriller Kursverlauf heute. Jetzt stehen wir wieder bei 42,60€.....  

01.02.18 09:50
2

596 Postings, 3716 Tage fidelity1Das die

Zahlen nicht schlecht sein sollen sehe ich nicht so. Wenn man sich die Bewertung anschaut und dann die Wachstumsraten ist die Aktie zu teuer. Das Wachstum der vergangenen Jahre lässt sich nicht mehr halten. Wenn es vernünftige Alternativen gäbe, wären wir in anderen Kursbereichen. Deshalb glaube ich nicht an große Kurssteigerungen die nächsten Quartale.  

01.02.18 10:01
1

36 Postings, 2180 Tage John_Coffey@1827 Man muss einfach mal...

...seinen zeitlichen Anlagehorizont checken. Wer hier zum heutigen Zeitpunkt noch zweistellige Prozentzuwächse erwartet, der tickt irgendwie ´n bissl falsch.

Das war vor einem Jahr als ich eingestiegen bin noch anders.
Heute wird sie gehalten und in kleinen Schritten gesteigert bis das persönliche Kursziel erreicht.

Oder aber man erwartet entsprechendes Mehrwertwachstum durch Zukäufe.
Dieser Gedanke wiederum muss auch gar nicht so falsch sein, siehe Ablynx.

Letztendlich muss man sich einfach mal hinsetzen und das für und wider analysieren, was einen Kauf von NN interessant machen könnte.

Diese dumme Panikmache von den Kursmachern heute morgen fand ich nur übertrieben und denke mir meinen Teil.  

01.02.18 10:13

9 Postings, 664 Tage MajesticXDividendensteigerung von 3 %

...ist natürlich dem stagnierendem Wachstum geschuldet. Trotzdem schade, dass die Serie von zweistelligen Anhebungen nicht gehalten werden konnte. Manche Dividendenstrategen dürften sich heute ganz schön wundern.  

01.02.18 13:17
1

869 Postings, 1637 Tage moggemeisKeine Panik

Wenn Semaglutid in oraler Form die Zulassung erhält, rennen wieder alle der Aktie hinterher.

Ich sehe das völlig entspannt.  

01.02.18 13:37

119 Postings, 4488 Tage gmuehlStop-Losses

Krass, die Stopp-Losses im frühen Handel auf Tradegate gingen runter bis 37.5?!

GM  

01.02.18 14:03
1

973 Postings, 3811 Tage ParadiseBirdfehlende Impulse/fehlendes Wachstum

NovoN muss sich mal was schönes ausdenken und dann liefern. Das kann eine neue Zulassung oder auch eine gut passende Übernahme sein. Ansonsten erleben wir nächstes Jahr rückläufige Zahlen, wie ja auch schon angedeutet.

Und eine Überraschung ist das jetzige Ergebnis keinesfalls, das ist alles vorher mehr oder weniger so gesagt und prognostiziert worden. Da war wohl dennoch etwas mehr erwartet worden.  

01.02.18 15:42
1

576 Postings, 1249 Tage Der clevere Investo.Nach dem Regen kommt die Sonne

Enttäuschend für Investoren die auf Dividende angewiesen sind. Normalerweise 15 - 20% Anhebung jetzt runtergefahren auf 3% - heftig. Ich bleibe optimistisch.  

01.02.18 19:24

316 Postings, 1407 Tage Wittgensteins Neff.@Der clevere Investor

Völlig richtig. Für den Anleger mit einer Dividendenstrategie eine herbe Enttäuschung.

Dividendenanleger schätzen Verlässlichkeit der Dividende und deren Wachstum und sind diesbzgl. erfahrungsgemäß bei amerikanischen Unternehmen besser aufgehoben.  

02.02.18 11:27

49 Postings, 1770 Tage Buggi62@wittgenstein

Dann schau mal wie viele US Firmen  auch nur 3% erhöhen. Wichtig ist für mich die Verlässlichkeit und die Kontinuität der Zahlungen - und die ist gegeben. Außerdem ist das Rückkaufprogramm verlängert worden.
Die Bewertung ist zwar momentan etwas ambitiös, aber nach wie vor verdient Novo Nordisk gutes Geld
 

02.02.18 12:31

596 Postings, 3716 Tage fidelity1Die Dividendensteigerungen

der letzten Jahre sind im allgemein rum. Ausser vielleicht bei einigen Technologieaktien. Macht aber doch nichts. Die Anleger die die Aktie schon lange halten, haben doch eine super Dividende. Und für die neuen gibt es auch mehr als beim Tagesgeld. Vom ARP halte ich nicht viel auf dem niveau. Dann lieber mehr in 'Forschung und vielleicht billige Übernahmen investieren.  

02.02.18 13:44

316 Postings, 1407 Tage Wittgensteins Neff.@Buggi62

Die amerkanischen Unternehmen, die kontinuierlich eher nur geringfügig die Dividende erhöhen, sind jedoch zumeist die sogenannten Langweileraktien mit wenig Wachstum, aber auch wesentlich geringeren Kursschwankungen. Abgesehen davon, dass bei den meisten davon die Steigerung wesentlich höher als 3 Prozent ist.

Wenn nun bei Novo die Dividende "nur" mehr um 3 Prozent angehoben wird, signalisiert das weniger Wachstum - mit dem Unterschied, dass Novo Nordisk keine Langweileraktie ist.

Aber schon richtig, wenn man lange dabei ist/bleibt erhöht sich die persönliche Dividendenrendite auch bei einer Steigerung von 3 Prozent im Laufe der Zeit sehr ansehnlich.  

02.02.18 14:45

37 Postings, 939 Tage storm06_20Bewertung

Ist für euch tatsächlich die Bewertung aktuell mit ca. 41 zu hoch? Dann wäre es wohl eher ein Grund zu verkaufen..

Ich hingegen überlege eher hingegen zuzukaufen.. Die Ausschüttungsquote der Divi hätte auch erhöht werden können, bin aber eigentlich froh dass mehr Wert auf längerfristiges Wachstums gesetzt wird.  

05.02.18 07:49

596 Postings, 3716 Tage fidelity1Dadurch

das Novo kaum wächst finde ich die Bewertung schon sportlich.  

05.02.18 09:08

648 Postings, 2993 Tage HerrSvenssonFrage

Wenn die US Banken wie UBS oder JP Morgan diese Aktie einstufen, auf z.B. DKK 350,--!

Welcher Investmentbank kann man trauen, bzw. welcher nicht? Habt ihr da Erfahrungswerte?

Und wie erfilgt die Einstufung? Erfolgt sie aufgrund der Marktchancen, des Produktportfolios oder der letzten Bilanzen? Oder ist es eine Mischung aus allem?

 

05.02.18 15:38

82 Postings, 969 Tage siegreichAnalysten-Einschaetzung von heute

Ich zitiere Bernecker von heute: NOVO NORDISK muss das Ganze noch einmal probieren. Der immer noch größte Produzent von Insulin hat gleichfalls ein sehr stabiles Kerngeschäft weltweit, aber ihm sind Preisfehler unterlaufen, die zu einer deutlichen Reduzierung der Ertragsqualität führten, was den Kurs fast 50 % Korrektur kostete und nun wieder aufgebaut werden muss. Zwi- schengewinn für uns gegenüber dem Anfang nur 4 %, aber gegenüber den Restkäufen gut 42 %. Restpotenzial noch etwa 25 %, wenn die Zahlen stimmen, die heute vorgelegt werden, aber am Freitag schon mit einem deutlichen Abschlag eingepreist wurden, siehe Chart.
 

22.02.18 11:23

82 Postings, 969 Tage siegreichWichtiger TeilErfolg

In den USA hat Novo Nordisk für den großen Hoffnungsträger Ozempic (Semaglutid) einen wichtigen Teilerfolg erzielt. Express Scripts, einer der größten Pharma-Händler in den USA, nahm das Mittel auf die diesjährige Arzneimittelliste auf. Damit steht das Novo-Produkt nun unmittelbar in Konkurrenz mit Trulicity von Eli Lilly. Die Aktie von Novo Nordisk zieht an.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters auf Bezug eines Pressesprechers von Novo Nordisk berichtet, ermögliche die Aufnahme von Ozempic auf die Positivliste einen Zugang zu einem "einstelligen Anteil" des gesamten GLP-1-Marktes. Dieser Bereich ist von enormer Bedeutung für die großen Diabetes-Player.

Auf dem Weg zum Blockbuster

Ozempic (Semaglutide) soll in den kommenden Jahren einen erheblichen Anteil zum Umsatzwachstum des dänischen Weltmarktführers für Insulin beisteuern. Im Schnitt rechnen Analysten in diesem Jahr mit Erlösen von 352 Millionen Dollar. Im kommenden Jahr soll bereits die 1-Milliarden-Dollar-Marke geknackt werden. 2021 kalkulieren die bei Bloomberg befragten Experten sogar mit Ozempic-Erlösen von über drei Milliarden Dollar.

Im Laufe der Handelswoche hat sich erneut die US-Investmentbank Goldman Sachs zu Novo Nordisk geäußert. Analyst Keyur Parekh belässt die Aktie auf der viel zitierten "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 435 Kronen. Der erwartete kommerzielle Erfolg von Ozempic sei ein wesentlicher Grund für sein Anlageurteil. Parekh rechnet fest damit, dass das Mittel den Konzern auf den Weg der Ausweitung seiner Marktanteile zurückbringen werde.

Top Pick

Für den ATIONÄR ist die Aktie von Novo Nordisk ebenfalls ein Top-Investment. Nach dem übertriebenen Rücksetzer durch etwas schwächere Quartalszahlen haben sich die Papiere stabilisiert und in einem volatilen Gesamtmarkt sogar die 200-Tage-Linie zurückerobert. Langfristig orientierte Anleger können zugreifen. Wer investiert ist, gibt kein Stück aus der Hand.
 

22.02.18 12:47

195 Postings, 1375 Tage TVintoValueViel wichtigerer Erfolg:

Novo Nordisk successfully completes the first phase 3a trial, PIONEER 1, with oral semaglutide

http://hugin.info/2013/R/2170941/836439.pdf


Und welches börsennotierte Unternehmen hat die Technologie für die orale Verabreichung entwickelt?

http://www.ariva.de/emisphere_technologies-aktie

http://www.ariva.de/forum/...-beobachtung-wert-287721?page=0#jumppos8  

22.02.18 14:25

82 Postings, 969 Tage siegreich200 Tage Linie bei 43,9

Mal schauen ob wir über der 200 Tage Linie schliessen werden...  

26.02.18 13:20

82 Postings, 969 Tage siegreichKaufsignal 200 Tage

Wir sitzen nun auf der 200 Tage Linie.  Wenn wir sie jetzt um ein, zwei Prozent durchbrechen, denke ich ist es ein Kaufsignal. Ich bin guter Dinge!  

04.03.18 11:19
2

869 Postings, 1637 Tage moggemeisAktionär 10/18

In der Aktuellen Ausgabe des Aktionär wird NN als "Top-Tipp-Konservativ" empfohlen.

Die Besprechung hebt speziell auf die Chancen ab, welche durch Semaglutid entstehen.
Besonders wird hier die orale Variante ins Spiel gebracht und auf das Potential als "Gamechanger" hingewiesen.

Es wird erwähnt, dass mit dieser Darreichungsform das lästige Spritzen von Insulin für die Patienten künftig entfallen würde.

Dies kann man so nicht uneingeschränkt stehen lassen!
Semaglutid ist, ebenso wie Liraglutid (Victoza+Saxenda), ein GLP-1-Analogon und hat mit Insulin nichts zu tun.

Die Wirkung von GLP-1 ist eher als indirekt zu bezeichnen.
Vereinfacht gesagt, löst GLP-1 eine Insulinausschüttung aus den Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse aus, sobald Zucker im Blut auftaucht.

Diese Wirkung funktioniert also nur so lange, wie die Bauchspeicheldrüse in der Lage ist, ausreichend Insulin auszuschütten.
Ist das nach Jahren des vortschreitens der Erkrankung nicht mehr der Fall, muss selbstverständlich Insulin gegeben werden.
Der Zeitpunkt, wann dies der Fall ist, ist von Patient zu Patient sehr verschieden.

Erwähnt wird auch des "Fettsuchtmittel" Saxenda.
Es würde derzeit etwas unter dem Radar der Analysten fliegen. Der Aktionär sieht für Saxenda allerdings ein gigantisches Potential, welches sie aus den Wachstumsraten von über 20% bei Fettleibigen ableiten.

Ok, hier wird aber Semaglutid völlig ignoriert!
Warum sollte ein Patient zu Saxenda greifen, wenn er mit Semaglutid ein Medikament zur Hand hat, welches einen ebenso positiven Effekt auf das Gewicht hat und nur 1x pro WOCHE gespritzt werden muss? Saxenda dagegen, ebenso wie Victoza, 1x pro TAG.
Vorausgesetzt natürlich Semaglutid erhält auf die entsprechende Zulassung, wovon man allerdings intern fest ausgeht.

Somit sind Victoza und Saxenda nicht on top zu Sema zu sehen, sondern sie decken prinzipiell die gleichen Patienten ab, da Liraglutid (Victoza + Saxenda) in die gleiche Substanzklasse gehört wie Semaglutid (GLP-1-Analoga) und den gleichen Wirkansatz hat.

Zum Schluss noch eine Überlegung zur oralen Variante zu Sema.
Ja, es scheint zu funktionieren. Ja, es wäre ein deutlicher Vorsprung, den man hier zur Konkurrenz realisieren könnte.
Zu bedenken ist allerdings, dass man deutlich mehr Substanz benötigt, um eine vergleichbare Wirkung zur Injektion zu erreichen.
14mg ist die Höchstdosis für Sema in oraler Form.
Die Dosierungen für die Injektion werden 0,25, 0,5 und 1mg betragen.

Das ist prinzipiell kein Problem. Es stellt sich aber schnell die Frage nach dem künftigen Preis der oralen Variante.
Aus der jüngsten Vergangenheit wissen wir aber sehr eindrücklich, was zu höhe Preisvorstellungen mit Produkten und somit mit dem Aktienkurs anrichten können.

Ich möchte betonen, dass ich selbstverständlich positiv für die Aktie bin. Man sollte aber auch die Lage aus allen Perspektiven betrachten.  

23.03.18 14:56

85 Postings, 3870 Tage GöbelmasterQuellensteuer

Hey Leute
Hat denn nun mal jemand von euch die angeforderte Quellensteuer erhalten?  

26.03.18 16:36

59 Postings, 1573 Tage fantilQuellensteuer

für das Jahr 2015 und die Jahre davor habe ich sie bekommen.
Für das Jahr 2016 noch nicht und für 2017 ist es zu früh darüber nachzudenken, ob sie noch kommt ;-).
Ich hätte gedacht, dass es nun schneller geht, wenn man es online macht, aber man hat ja jetzt dadurch eine Bearbeitungs-Nr. und eine Adresse wo man nachfragen kann.  

26.03.18 18:10

973 Postings, 3811 Tage ParadiseBirdselbe Situation QSt

Genauso wie bei Fantil hier immer noch.

Dänemark grenzt sich irgendwie ab. Jetzt wollen die einen Zaun bauen - offiziell nur wegen der Schweinepest. Da mag allerdings kein Zusammenhang zum Verhalten mit der QSt jetzt bestehen.  

28.03.18 16:50

85 Postings, 3870 Tage GöbelmasterHilfe!

ich stehe irgendwie neben mir oder bin einfach unfähig.

ich habe die Online Quellensteuer Rückerstattung schon 2 mal gemacht, ist ja garnicht so schwer. Nur diesmal lässt mich die Eingabemaske nach Engabe der Werte einfach nicht weiter.

Es beschwert sich nur beim Wert ( Final tax rate for example according to double taxation agreement )

Fehler: Final tax rate for example according to double taxation agreement: Enter whole figures only / The value must be less than the Danish tax rate withheld

gibts doch nicht, weiß jemand einen Rat  

Seite: 1 | ... | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 | 77 | ... | 81   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99
BMW AG519000