finanzen.net

Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1488 von 1495
neuester Beitrag: 11.11.19 13:57
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 37367
neuester Beitrag: 11.11.19 13:57 von: Porstmann Leser gesamt: 4441076
davon Heute: 87
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 1486 | 1487 |
| 1489 | 1490 | ... | 1495   

20.09.19 22:58

6563 Postings, 2419 Tage tanotfVaioz

"Hatte eben schon immer Windows bzw. manche Linux Versionen und tue mir aus Bequemlichkeit wahrscheinlich nie den Umstieg auf Mac an. "

War bei mir ähnlich. Mit Windows 10 hatte mich Microsoft aber soweit ;-) Hab mir dann vor ein paar Jahren ein MacBook zugelegt. Umstieg war null Problem. Im Job arbeite ich zwar weiterhin min Windows, aber wann immer ich kann nutze lieber mein MacBook. Hier und da gab es mal ein paar Kleinigkeiten, aber nicht der Rede wert. Zu Anfang hab ich mir noch Windows parallel zum MacOS installiert und konnte das jeweilige OS nach belieben booten. Aber mir war der SSD Speicher dann irgendwann doch zu wertvoll, um da, nur weil es geht, Windows laufen zu lassen.

Wie Du vermutlich gesehen hast, hab ich mir auch mal einen paar Xiaomi Aktien gegönnt. Ich denke, die weltweite Expansion, die Qualität und zuletzt der gute Preis werden Marktanteile finden. Gute Wachstumswert.

Bei Roku hab ich auch einen guten Zock gemacht. Ich glaub da werde ich noch die nächsten Wochen ein paar mal zulagen mit dem Faktorzerti. Da ist eine Menge Luft drin, die einfach raus will ;-) Roku wird bei dem sich anbahnenden Wettbewerb vermutlich irgendwann im vorbeigehen abgefrühstückt.  

22.09.19 14:17

2150 Postings, 1471 Tage Vaioz,,,,,,,,,,........

@Tanotf Mir ist es grundsätzlich egal mit was ich von beiden bediene. Halte mich im Endeffekt sowieso immer in Programmen auf, die auf beiden Oberflächen identisch sind. Egal ob Windows oder Mac. Wobei man bei Mac immer mit Einschränkungen leben muss. Dafür fühlt sich alles etwas runder an. Wer ständige Hardwareänderungen oder neue Hardware hat, wird auch mit Mac nicht froh werden... Mit Windows 10 schaffte es Microsoft tatsächlich, dass das meiste anstandslos läuft. Ohne viele Umstände.

So einen Xiaomi Notebook Pro wäre ich nicht abgeneigt. Sobald es in Deutschland offiziell zu kaufen gibt, werde ich wohl das ein oder andere erwerben müssen.


Aber zum Iphone 11: Die ersten Testberichte erscheinen und die meisten zeigen sich erstaunlich begeistert. Halte das Design mit dem Kameramodul auch für gelungen und setzt die Geräte von den alten Generationen ab.
 

22.09.19 22:18

6563 Postings, 2419 Tage tanotfVaioz

"Mit Windows 10 schaffte es Microsoft tatsächlich, dass das meiste anstandslos läuft. Ohne viele Umstände."

Ja, richtig. Ich meinte auch Windows 8. Mittlerweile laufen die Systeme prima und Windows 7 wird sicherlich schneller vergessen sein als manch einer glaubt.  

27.09.19 21:16

2150 Postings, 1471 Tage Vaioz,,,,,,,,,,,,..........

So kaum wird das 11er verkauft, kommen die Gerüchte über das 12er in den Umlauf. Es wird sich wohl um eine volle Zahl handeln. Nächstes Jahr steht immerhin 5G auf den Plan und vielleicht die Dezimierung der Notch. https://www.n-tv.de/technik/...ohne-Notch-testen-article21300351.html  

28.09.19 04:53

971 Postings, 1643 Tage phre22Wir haben ein kleinen

Artikel zu unserer Apple verfasst :-) Kostenlos aber nicht umsonst! :-)

https://modernvalueinvesting.de/apple-aktienanalyse/

 

28.09.19 17:06

2150 Postings, 1471 Tage Vaioz,,,,,,,,,,........

Ach Phillipp.... Mehr als als Werbung sehe ich auf deiner Seite nicht. Du könntest auch einfach einen Link zu den IR von Apple posten. Dort stehen mehr Informationen, besser aufbereitet und ohne Werbung auf einen Artikel zusammengefasst. Noch dazu völlig ohne Fehler!  

28.09.19 23:29

1334 Postings, 2544 Tage Porstmann@Vaioz

Lass ihn doch. Wer im Glashaus sitzt ...
Gleiches gilt für den Vorwurf der Werbung. Bei Finanzen.net wird man förmlich zugedeckt damit. Sogar mein Unterbewusstsein signalisiert, dass die Kapazitätsgrenze überschritten ist. In diese Werbung noch zu investieren ist Geld verpulvern wie in eigene Produktionen für den überfüllten Streaming-Markt. Schade ums schöne, große Apple-Vermögen, das manche von uns in ihrer Jahrzehnte langen Produkttreue haben mit aufbauen helfen.  

29.09.19 11:14

2150 Postings, 1471 Tage Vaioz..,....

@Porstmann Dafür gibt es Adblocker. Seit dem Auflegen des QIX kann ich das Ariva Netzwerk ohnehin nicht mehr ernst nehmen.
Apple gab dir dafür auch einen Kurs zurück der weit über deinen jemals erträumten Erwartungen war. Vor 10 wenn man gesagt hätte, Apple knackt als erstes die Billionen wäre man wohl als Pusher abgestempelt worden.  

29.09.19 15:24
1

1334 Postings, 2544 Tage PorstmannUnsicherer Ausgang

@vaioz
Alles richtig. Ich habe ja auch bereits vor einem Dreivierteljahr schön abgesahnt. Wollte erstens Googles Geschäft für die Zukunft infrage stellen und zweitens Apples Konzept, das Milliarden in die Beverly Hills ausschüttet mit unsicherem Ausgang. Bisher waren Arbeiter, Angestellte und Aktionäre in der ganzen Welt die Profiteure apple‘scher Genialität. Die soziale Komponente der Entwicklung und Produktion von Hardware. In Zukunft kauft man sich neue Ideen von sogenannten Regisseuren, statt sie im eigenen Haus zu entwickeln. Das ist viel bequemer. Darunter leidet aber nicht nur der ideelle Firmenwert. Auch der führende Wert der Marke Apple. Und die Apple wird abhängig von den Launen unabhängiger Persönlichkeiten. Dagegen ist Trump eher ein gemütlicher Großvater.

Ganz was Anderes:
Der Fokus hat mal wieder zugeschlagen: echt dummes Bashing! Via Jailbreak lässt sich fast alles machen.

https://www.focus.de/digital/digital-news/...iphones_id_11192828.html  

29.09.19 15:53

2150 Postings, 1471 Tage Vaioz,....

@Porstmann Musste gerade lachen. Der Focus Autor ist anscheinend der Ansicht als hätte er DIE Story gefunden. Hat nur mit der Überschrift bzw. mit Sicherheitslücke nichts zu tun.  

30.09.19 00:37

1334 Postings, 2544 Tage PorstmannAbsatzförderung

Spiegel online bringt den gleichen Quatsch sogar als Eilmeldung:

https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/...-schliessen-a-1289162.html

Wird Apple Stellung nehmen oder sich nur still über die Absatzförderung für das IP 11 freuen?  

30.09.19 08:23
1

2150 Postings, 1471 Tage Vaioz,......

Scheint als würde Apple aktuell asolut keine Angriffsfläche bieten, wenn auf derartiges zurückgreifen muss...
Witzig ist, dass nie darauf eingegangen wird, dass die "Sicherheitslücke" bewusst vom Nutzer ausgelöst werden muss. Es handelt sich für viele mehr um ein Feature. Aber das sollte jeden bekannt sein, außer den Focus und Spiegel Lesern...  

03.10.19 13:45

2150 Postings, 1471 Tage Vaioz,,,,,,,,,,,..........

Bin gerade bei der Bestseller Liste von Smartphones darüber gestolpert, dass Apple jetzt sein XR für offiziell 649 € bei Amazon verkauft. https://www.amazon.de/gp/bestsellers/ce-de/...21d8&language=de_DE

Ist übrigens gerade auf Platz 2. Man platziert es offenbar als günstigeres Einsteigerprodukt, auch wenn es auf Apple.com noch 699 kostet. Wenn im Frühjahr dann ein neues SE an den Start geht, wäre die Produktpalette komplett und perfekt für nötiges Nutzerwachstum für die Services gerüstet.  

03.10.19 23:01

1334 Postings, 2544 Tage PorstmannFormfaktor

Mir ist das SE zu klein, das 11er aber wie die Vorgänger zu groß in der Hosentasche. Wofür habe ich denn noch ein iPad (Pro)? Leider hat Apple beim Formfaktor im Wettbewerbertrend mitgemacht und die zufrieden gestellt, die sich kein iPad leisten können (wollen). Gleichzeitig will ich aber im nächsten Jahr das leistungsfähigste iPhone kaufen. Bis dahin reicht mir noch das wirklich tolle XS - wenn es nur nicht zu sperrig wäre und alles andere in der Hose bedrängt. Hoffen wir mal auf no. 12!  

04.10.19 08:45
1

518 Postings, 1772 Tage daroteAPPL

Einem Medienbericht zufolge hat Apple seine Zulieferer aufgrund der hohen Nachfrage aufgefordert, die Produktion des iPhone 11 range um bis zu 10?% oder 8 Mio Stück zu erhöhen.vor 34 Min
Apple Inc.220,820 $+0,85% / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

07.10.19 15:01

1334 Postings, 2544 Tage PorstmannFalscher Ansatz


https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...ndaemmen-a-1290286.html

Mit Steuern und Kartellgesetzen gegen Ideenreichtum anderswo. Da sind deutsche Politiker Spitze. Jetzt also auch noch eine kartellrechtliche Mauer um begehrte deutsche Startups, um sie vor Übernahme durch gefräßige IT-Konzerne zu „schützen“. Viele von denen lassen sich doch nur aufkaufen, weil sie an den deutschen Gesetzen verzweifeln und durch behindernde Vorschriften in ihrer Entwicklung behindert werden. Statt dessen sollte es jede Menge Erleichterungen für innovative deutsche Firmen geben. Aber dagegen sträubt sich die zunehmend grün-beamtete Gesellschaft hierzulande.

Trotzdem sollte es deshalb auch kein Gesetz oder Sondersteuer dagegen geben, dass stark Übergewichtige sogar  Minister werden dürfen, obwohl sie damit Vorbild für umweltschädliche Vielfresserei und Bewegungsmangel sein können. Egal ob letzteres zutrifft oder nicht.  

07.10.19 23:15

582 Postings, 1097 Tage StarlordStimmt....

Man sollte Anreize schaffen, dass know how nicht abwandert, oder aufgekauft wird. Bananerepublik,Innivationsstau, Lobbyistenselbstbedienungsladen- dafür steht die brd Mittlerweile. Auch unsere Volksvertreter greifen gerne aus dem vollen. Lobbyhur... Durch Gesetze wird man nichts fördern, nur blockieren. Bald sind wir mit Belgien oder der Normandie auf einer Stufe- runtergerollt und abgewohnt.... aber wenigstens morbiden Charme...  

09.10.19 02:44

1334 Postings, 2544 Tage PorstmannSpitze bei Innovation

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...ch-ab-a-1290597.html

Genau: Deutschland ist Spitze bei Patenten und Forschung, fällt aber trotzdem in der globalen Wettbewerbsfähigkeit weiter zurück. D.h. die deutsche Politik schafft es nicht, geeignete Rahmenbedingungen für die Umsetzung innovativer Ideen zu schaffen. Und das besonders im IT-Bereich. In ihrer restriktiven Verordnungswut und Einfallslosigkeit sahnt man dann bei Apple, Amazon, Google & Co stupide ab. Diese Sondersteuern sind notwendig, um die wachsende Apanage der Ex-Bundespräsidenten und -Kanzler und den Beamtenapparat zu finanzieren.  

09.10.19 09:52

11573 Postings, 2475 Tage XL___Wettbewerbsfähigkeit

@Porstmann, im weltoffenen Berlin hat man eine Google-Startup-Initiative verjagt weil man negative Auswirkungen auf das "Millieu" fürchtete, insbesondere Auswirkungen auf das Mieten-Niveau. Das sagt alles über die Probleme in Deutschland.  

10.10.19 05:18

281 Postings, 2512 Tage Birne57Porstmann

Mit Steuern und Kartellgesetzen gegen Ideenreichtum anderswo. Da sind deutsche Politiker Spitze.

Unsere Politiker machen keine Gesetze, sie verkünden diese nur. Die Gesetze kommen vom Tiefen Staat und der Befehl dafür kommt von ganz, ganz oben daher. Merkel, Trump und Co. sind alle nur ferngesteuerte Marionetten. Wenn man einigermaßen über das System hier bescheid weißt, dass seit Jahrzehnten hier auf der Welt und speziell in DE abgehen, kann man sich fast nur noch die Kugel geben, es ist nur noch grausam.  

10.10.19 14:39

1334 Postings, 2544 Tage PorstmannDie Geister, die ich rief


https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...zurueck-a-1290803.html

Was wie Einknicken vor China und Profitgier wirkt, kann einfach nur ultima ratio sein, nachdem man sich nun einmal von China abhängig gemacht hat. Was ich als Aktionär begrüßt habe, als Mensch von Anfang an eher kritisch sah.  

10.10.19 17:16

27774 Postings, 2813 Tage OtternaseJa, grausam, wir der Kurs einknickt?

Oh, doch nicht. Die Geister, die Du rufst - sie kommen nicht. ;-)  

10.10.19 17:19

27774 Postings, 2813 Tage OtternaseAuf Euro-Basis neues All Time High

209,40?

Und dennoch wird weiter geunkt. Komisch.

https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US0378331005

 

10.10.19 18:32

2150 Postings, 1471 Tage Vaioz,......

All Time High...
Ich hätte es dieses Jahr nicht mehr erwartet aber anscheinend sind die Apple Aktien beliebt.
Bin sehr auf die ersten Zahlen gespannt wie die Streamingdienste ankommen.  

10.10.19 21:32

27774 Postings, 2813 Tage Otternase@Vaioz Yup, und in US Dollar ...

... steht der Kurs aktuell weniger als 2% unter dem nächsten All Time High:

$230,16

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/aapl/real-time

 

Seite: 1 | ... | 1486 | 1487 |
| 1489 | 1490 | ... | 1495   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866