finanzen.net

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1473
neuester Beitrag: 15.01.20 15:58
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 36803
neuester Beitrag: 15.01.20 15:58 von: Newcomer_2. Leser gesamt: 8537976
davon Heute: 591
bewertet mit 92 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1471 | 1472 | 1473 | 1473   

20.06.13 10:12
92

15337 Postings, 4136 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1471 | 1472 | 1473 | 1473   
36777 Postings ausgeblendet.

09.01.20 11:45

971 Postings, 3594 Tage alexis62Auftragseingang 2019

Diese werden wohl nächste Woche  veröffentlicht. Die vorläufigen Zahlen für 2019 folgen dann Anfang März und die finalen Zahlen veröffentlicht Nordex am 24. März 2020.

 

09.01.20 12:27

877 Postings, 3054 Tage Flaterik1988Hmm

Woher willst du das so genau wissen?  

09.01.20 13:22

6072 Postings, 5088 Tage beegees06Er schreibt doch

Diese werden WOHL nächste Woche veröffentlicht, d. h. aus meiner Sicht, er weiß es nicht genau  

09.01.20 16:18

9 Postings, 474 Tage Skystormer@MarketTrader

"Nordex?Aktie springt wieder an ? das Potenzial ist enorm" - so lautet die Überschrift des Artikels.
Bitte keine Halbwahrheiten posten und versuchen dadurch negative Stimmung zu erzeugen. Aber das kennen wir von dir ja nicht anders: bei fallenden Kursen posten "habe ich doch gesagt, vorhergesagt u.s.w. Bei steigenden Kursen abtauchen oder Halbwahrheiten verbreiten. Du scheinst ja wirklich Probleme zu haben.
 

09.01.20 17:54

89 Postings, 215 Tage LuxusasketNordex wird wieder fallen

weil ich meine Kauforder bei 11,10 € gelöscht habe. :-)

Scherz bei Seite, ich sehe hier auch Potential nach oben. Einfach zurücklehnen und abwarten, alles wird gut.

Ich wünsche allen noch einen schönen Abend!  

09.01.20 18:17
1

877 Postings, 3054 Tage Flaterik1988Mist

Wieder unter 12.... dabei gab es 3 gute news diese woche...

Denke dann gehtsnochmal runter  

10.01.20 08:16

414 Postings, 2433 Tage zocker2109Moin Moin

was ist denn mit Nordex los gibt es News ???  

13.01.20 11:41

91 Postings, 775 Tage Newcomer_2017Nichts neues...

alle warten auf News. Die Broker warten ab, wie immer wenn bei Nordex was ansteht. Die Zocker schauen zu und ich hab Geduld.  

13.01.20 12:44

877 Postings, 3054 Tage Flaterik1988schlechte Nachrichten

Laut BNEF sind die Trubienpreise doch stärker gefallen als erwartet (0.76mio/MW -> 0.7mio/MW). Also etwa 9%, was für mich eine erschreckende Entwicklung darstellt.
Ulm ich wäre dir dankbar dein Prognose mit den neuen Zahlen einmal upzudaten. Vor 5 Jahren konnten man mit fast der hälfte an Aufträgen ähnlich viel Umsatz generieren schon erschreckend. Demnach sind die tollen Aufträge deutlich weniger wert als in der Vergangenheit


https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA  

13.01.20 13:29
1

91 Postings, 775 Tage Newcomer_2017Das ist nichts neues...

im Gegenteil, meiner Meinung nach können heute die grossen 5MW Turbinen fast um den gleichen Preis produziert werden wie eine 3,6MW Turbien vor 2 Jahren. Der Vorteil die Strohmgestehungskosten kommen jetzt aus dem Zuschusssektor raus. Der Windstrom ist ohne Subventionen Marktfähig. Das traut sich sicherlich bald einer zu schreiben, oder auch nicht? In Ländern die eine hohe Inflation haben lohnt sich das noch viel mehr. Denn zur Stromproduktion musss mann keine Wind dazukaufen wie bei Gas oder Strom. Der weht die nächten 25 Jahre mächtig in die Turbine und die Inflation erhöht die Erträge in Geldwert. So sehe ich das. Wer hat den da was dagegen zu halten. EIN AKW desen Rücbaukossten vermutlich die Subvention der Wind und Solaranlagen vermutlich lächerlich das stehen lassen? Aber hier im Lande wieder der Steuerzahler als unbekannte Größe sozusagen nachversteuertoder liege ich da Falsch, bin ich schlecht informiert und es wird das was zurückgelegt für den Rückbau?  

13.01.20 20:40
1

3089 Postings, 804 Tage MarketTraderkampf um fallende preise...

http://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...20195182.html?feed=ariva

wie soll nordex denn dabei profitabel werden, wenn die preise noch weiter fallen???

fragen ueber fragen und keine vernuenftigen antworten. hier ist noch sehr! viel!! geduld!!! gefragt. mindestens bis 2022, imho  

14.01.20 10:39
2

91 Postings, 775 Tage Newcomer_2017Preise und Gewinne...

na ja das nennt sich dann Kalkulation... und wenn Nordex in der Kriese 2018 Aufträge gemeldet hat die unter enormen Preisdruck für die Realisierung in 2019 eingekauft hat, dann erklärt das doch einiges. Wenn jetzt Nordex meldet das ganze Windparks jetzt ein Upgrade auf die 5MW Genaration meldet, dann machen die das natürlich Gratis wie im Hotel...Haa,,,,,,,,Na ja Scherz beiseite wohl doch mehr zur Gewinnoptimierung für Windanlagenbetreiber und Nordex. Da sehe ich keine Fragen sonder nur Antworten die ja geliefert wurden. Wenn Nordex jetzt bei dieser Auftragslage noch schaf Kalkuliert dann muss es Ziele geben die wir nicht kennen und die Aussage 2022 ist dann berechtigt.  

15.01.20 08:39

3089 Postings, 804 Tage MarketTraderprofitabilitaet=negativ

umsatz != gewinn. mehr muss man zz nicht wissen.  

15.01.20 08:59

6072 Postings, 5088 Tage beegees06@MarketTrader

Kannst Du es bitte lassen, die Aktie ständig schlecht zureden  

15.01.20 09:01
1

59 Postings, 340 Tage sailermimarket trader

ist nicht ernst zu nehmen.  schau mal was er in den anderen Foren schreibt  

15.01.20 09:20
1

904 Postings, 4786 Tage steve1805ertragreich !

"Die Nachfrage nach unseren Windenergieanlagen ist weltweit sehr hoch. Mit den neuen Turbinen der Delta4000-Baureihe ermöglichen wir ertragreiche Projekte in allen relevanten Regionen. Die im März 2019 angelaufene Serienproduktion in Rostock wird seit Dezember bereits durch die Fertigung im spanischen Werk La Vall d'Uixó ergänzt."
-----------
Dies ist nur meine persönliche Meinung und stellt keine Kauf oder Verkaufsempfehlung dar!

15.01.20 11:01

669 Postings, 598 Tage Dat wedig nichHier nochmal von N-Tv zusammengefasst:

Nordex: Windkraft boomt - aber nicht in Deutschland

Die weltweite Nachfrage nach Windturbinen des Hamburger Konzerns ist 2019 um knapp ein Drittel gewachsen. Insgesamt sammelte Nordex Bestellungen über 1600 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 6207 Megawatt ein.


Mehr als die Hälfte davon entfielen auf den europäischen Markt. Vor allem die hohe Nachfrage aus der Türkei, Spanien, den Niederlanden wie auch der Markteintritt in der Ukraine glichen den weiterhin schwachen deutschen Markt aus.

Auch der US-Markt mit einem Anteil von 28 Prozent habe sich positiv entwickelt. Nordex hatte in den ersten neun Monaten 2019 trotz des Auftragsbooms vor allem wegen margenschwacher Projekte in Nordamerika operativ einen Gewinnrückgang und netto einen höheren Verlust verbucht.  

15.01.20 11:05

3089 Postings, 804 Tage MarketTraderLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 19.01.20 15:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

15.01.20 11:36

9 Postings, 474 Tage Skystormer@MarketTrader

Das Nordex das WJ 2019 mit einem Verlust abschließt, ist wohl allen bekannt und wurde auch so vom Unternehmen kommuniziert. Dich scheint das ja total zu überraschen, sonst hättest Du den Beitrag nicht eingestellt.  Außerdem ist Deine Schlagzeile wieder völlig aus dem Zusammenhang gerissen, denn die Zukunft bei Nordex sieht blendend aus. Anscheinend setzt du bei Nordex auf fallende Kurse und hast hier wohl schon viel Geld verloren, ansonsten müsstest Du bei steigenden Kursen nicht immer son einen "Müll" einstellen.  

15.01.20 11:40

6072 Postings, 5088 Tage beegees06Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 19.01.20 15:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage

 

 

15.01.20 11:59
1

88 Postings, 908 Tage LithiumnextLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 19.01.20 13:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbegründet Aussage

 

 

15.01.20 12:23
1

91 Postings, 775 Tage Newcomer_2017Lithiumnext so ...

sehe ich das auch. Ich traue mir hier als Börsenneuling zwar keine Prognosen abzugeben, aber ich rechne mit zwar schwachen aber positiven Zahlen für 2019. Was aber viel wichtiger ist: "Die Prognose für 2020". Die kommt immer mit dem Jahresabschluss.  

15.01.20 15:58
1

91 Postings, 775 Tage Newcomer_2017Zahlen für Q4 2019

das ist noch lange hin bis zum 24.03.2020. Da vergehen schon noch einige Tage. Wenn mann bedenkt das von 11.39 Euro am 08.01.2020 bis heute Mittag doch über 9% Handelsspanne liegen. Lassen wir uns überraschen. Danke ULM!
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1471 | 1472 | 1473 | 1473   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Onkel Lui, Qasar, stockpicker68, WALDY_RETURN, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
BMW AG519000