finanzen.net

Aumann - die Neue

Seite 1 von 36
neuester Beitrag: 11.11.19 12:06
eröffnet am: 13.03.17 14:35 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 881
neuester Beitrag: 11.11.19 12:06 von: Foxxi Leser gesamt: 203201
davon Heute: 171
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   

13.03.17 14:35
9

2560 Postings, 3785 Tage ExcessCashAumann - die Neue

Erste Kurse per Erscheinen liegen um EUR 47. Zur Erinnerung: Die Preisspanne für die ab heute laufende Zeichnungsfrist wurde auf 35 EUR bis 43 EUR je Aktie festgesetzt.

Der Andrang ist noch nicht sehr groß, auf tradegate wurden bisher ca 3000 Stücke umgesetzt. Das "Kasse-Machen" der Muttergesellschaft MBB wird in den nächsten Tagen sicherlich noch Thema mancher Kommentare sein...

Dennoch glaube ich, dass der IPO ein großer Erfolg wird. Aumann liefert eine Schlüsseltechnologie für den Mega-Trend Elektromobilität. Die Auftragslage entwickelt sich hervorragend...

Einfach das richtige Unternehmen zur richtigen Zeit.

46,50 p.E.
A2DAM0  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   
855 Postings ausgeblendet.

06.11.19 10:41

21 Postings, 483 Tage artifact47271 2 3

Diese Aussage ist auch nicht so besonders alt:
"Klepp stuft die Aumann-Aktie mit Kaufen ein bei Kursziel 72,50 Euro."
Quelle: https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/...von-asiatischen-OEMs.html  

06.11.19 14:02
1

27 Postings, 753 Tage TraboBei einem Analystenbericht

schaut man ja nicht auf das Kursziel, das ist nutzlos. Aber was qualitativ gesagt wird und wie das Bewertungsmodell dahinter aussieht hat jedenfalls deutlich mehr Wert als irgendwelche Beiträge in Foren (oder wie bei Aumann Aussagen des Managements, das mit stolzen 2500 Aktien pro Person investiert ist, also fast dem Wert eines Parkplatzes am HQ). Dafür muss man aber auch den ganzen Report anschauen und nicht nur den Einzeiler mit dem Kursziel bewerten. Wenn man dann in den Modellen der Analysten für sich selber Umsatz, Marge und Discount-rate nach eigenen Vorstellungen anpasst kommt man sehr vernünftig raus.


Jedenfalls trifft das sell-rating von Lampe ja den Tenor hier im Forum. Konsens ist ja die Finger von dem Ding lassen bis es fundamental nicht mehr bergab geht.  

06.11.19 16:31

2560 Postings, 3785 Tage ExcessCashzu # 853

# 853 - Sollten auf den Aumann-Maschinen tatsächlich nur Festerheber- und Scheibenwischermotörchen (Beispiel) hergestellt werden können, KFZ-Antriebsmotoren dagegen nicht, wäre das für mich eine Erklärung, warum man vom e-mobility- boom in den Auman-Zahlen bisher nichts merkt.
Kann jemand dazu etwas sagen?
 
"Produktionslinien für anspruchsvolle E-mobility und Automotive Projekte" liest sich auf der homepage allerdings auch anders... ??

12,56


 

07.11.19 11:12

4794 Postings, 993 Tage gelberbaronAumann

ist ja schon jetzt fast nichts mehr wert nur noch ein Viertel, aus 800 Millionen wurde
200 Millionen Kapitalwert und das ist schon echt bedrohlich.

Wie groß ist das Werk bzw die Wekstätten und wieso wurden sie damals ausgegliedert?
Das ist so wie Metro mit Ceconomy die Dummen sind die Aktionäre.

Strategen sind das....aus allem Geld machen was nichts taugt schön verpacken....Visionen
bla bla verbreiten Visionen sind Luft! Sagte schon Helmut Schmidt.

Dieses Jahr sind schon einige Zulieferer pleite gegangen soll man nun dem Management
vertrauen....was bringen sie....geht es vorwärts?

Es ist immer das Gleiche siehe Baumot....auch nichts....gar nichts! Wackelkandidaten sind das.  

07.11.19 11:15

4794 Postings, 993 Tage gelberbaronBundesregierung

von den Aussagen der Bundesregierung konnte Aumann nicht profitieren

warum nicht?  

08.11.19 12:17
1

61 Postings, 2280 Tage FoxxiZocker Aktie

...ich glaube bei Aumann wird viel gezockt. Da sind immer mal wieder Volumen von 100.000 Stück pro Tag drin und ein dauerndes hoch und runter um 10 Prozent. Die Fonds die drin sind verkaufen nach meiner Recherche nicht. Wer also schmeißt hier zum Xetra Schluss mal kurz 10.000 Aktien ins Orderbuch?
Schaut euch mal Manz an. Die kann man mit Aumann vergleichgar. Auch Nebenwert, auch Maschinenbauer, auch Elektromobilität..... Bei denen werden manchmal pro Tag nur 3000-5000 Aktien gehandelt. Bei Aumann gibt es viel zu viel zittrige Hände. Meine Meinung.  

08.11.19 13:20

6 Postings, 746 Tage Das letzte HemdHopp oder Top

Wenn Aumann bei dem anrollendem E-Auto Boom nicht dabei ist bzw. von namhaften Herstellern bereits Aufträge hat dann wird das nichts mehr...
Die Wickelmaschinen z.B sind sicherlich nicht schlecht aber zu welchem Preis bzw. was bietet die Konkurrenz an?

Werde jedenfalls am 14.11 verkaufen wenn da nichts positives kommt.....auch mit Verlust...noch hoffe ich und kann mir nicht vorstellen dass Aumann diese Chance verschlafen hat!  

08.11.19 13:47

4794 Postings, 993 Tage gelberbaronwassn heute los?

schon wieder über 5% Minus.....

das ist doch eine echt beschissene Firma.....Richtung Minus 80%  

08.11.19 13:55

284 Postings, 639 Tage Kowalski100@Foxxi

ich glaube, da sollen noch einieg Konock-Outs rasiert werden..  

08.11.19 13:55

4794 Postings, 993 Tage gelberbaron14.11.

sollen Zahlen kommen und schon hejute reden sie über Veröffentlichung?

Und voller Abflug.....was ist da los mit der Firma? Ist das ein Betrug gewesen die
überlobte Abspaltung mit den schönen Broschüren?

Jetzt wo es auf dem E Sektor abgeht WAS IST DA LOS?

Für mich war das ein Betrug hier von MBB.....Manager...alle einsperren die Drecksäcke!

Und unsere unfähige Bafin und Regierung gleich mit.....

ich hoffe SÖDER oder MERZ wird Kanzler!!!!!!!!!!!!!  

08.11.19 13:59

4794 Postings, 993 Tage gelberbaronwir haben hier

einen kommunistischen Raubtierkapitalismus die Kommunisten Scholz schützen alle Zocker
und ausländischen HF und LV und wollen hier die Transaktionssteuer einführen für nur die
ganz kleinen.

Die Freibeträge sollen gestrichen werden und die Verlust Gewinnrechnung soll es nicht
mehr geben....

2020 könnte Börse für uns Geschichte sein!  

08.11.19 14:02

4794 Postings, 993 Tage gelberbarontraurig ist das

und Keiner kann diese Politiker und manager aufhalten sie bekommen es so
wie sie es wollen, Verschieben und Korruption ist völlig straffrei....

an der Börse ist der Betrug jede Sekunde präsent  

08.11.19 14:06

4794 Postings, 993 Tage gelberbaronabsolutes

Allzeittief volle Kraft voraus bei voller Erholung sämtlicher anderer Zulieferer...

da ist was oberfaul besser gesagt der Fisch verwest  

08.11.19 14:10
3

96650 Postings, 7182 Tage KatjuschaLol "kommunistischer Raubtierkapitalismus"

-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.19 15:10

6687 Postings, 6598 Tage bullybaer#869

Nächsten Donnerstag muss die "Wachstumsperle" ja die Hosen fürs Q3 runterlassen. Man darf gespannt sein. Ich ahne nichts Gutes...

Obwohl die sich auf dem Weg zum Weltmarktführer sehen als Maschinebauer für E-Mobility.

https://www.aumann.com/leistungen/...loesungen/e-mobility-automotive/

Wenn ja dann vermutlich aber auch nur als Nischenvertreter!

Der Kurs spricht eine andere Sprache. Das Management hat einfach einen Großteil an Vertauen verspielt meiner Meinung nach, weil die den Mund viel zu voll genommen haben...

Großes Wachstum erwarte ich von dem Wert in Zukunft nicht mehr.  

08.11.19 15:19
1

96650 Postings, 7182 Tage Katjuschawas ja auch ein typisches Zeichen ist,

ist die Tatsache, dass MBB vor einem halben Jahr mal meinte, man könnte sich vorstellen, bei Aumann zuzukaufen als der Kurs im März/April auf 25 ? gefallen war. Dieser Kommentar hatte damals ja nochmal für einen kurzen Hype auf 35 ? gesorgt. Offensichtlich hat MBB aber nicht zugekauft. Und würde mal denken, die wissen warum.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.19 15:28
1

486 Postings, 253 Tage TiberianSunZiemliche Untergangsstimmung hier

Im Moment hilft nur den 14.11 abwarten.
Über Gründe warum MBB nicht gekauft hat, kann man auch nur spekulieren.
Vielleicht kommt das ja noch. Es will wohl überlegt sein, wann und wie das Kapital eingesetzt wird.

 

08.11.19 15:31

6687 Postings, 6598 Tage bullybaerwieso sollte MBB

zurückkaufen, was sich eigentlich los werden wollen...  

08.11.19 15:36
1

96650 Postings, 7182 Tage Katjuschawenn Aumann günstig bewertet ist, wieso

soll man dann nicht zukaufen?

Hängt halt davon ab, ob Aumann günstig bewertet ist oder nicht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.19 16:04

61 Postings, 2280 Tage FoxxiMBB ist..

....mit mit dem Neuzugang "Vorwerk" beschäftigt. Da sind sie gerade dabei kleine Firmen dazu zukaufen.
Das wird dann die neue "Aumann" die sie dann abspalten und ein Haufen Kohle machen.
Für Aumann haben die zur Zeit kein Geld. (Meine Meinung)  

08.11.19 16:53
1

21 Postings, 483 Tage artifact4727Volumen Rekord

Heute höchstes Tradingvolumen (170K) seit fast vier Monaten.

"MBB [hat] im Jahr 2015 für 75% der Aumann GmbH zwischen 15 und 25 Mio. Euro [bezahlt.]"

Quelle: https://www.lynxbroker.de/artikel/...sfuehrliche-unternehmensanalyse/

D.h. doch die können noch gut was weg drücken bevor es wieder rauf geht oder?  

10.11.19 23:17

4794 Postings, 993 Tage gelberbaronein Wunder muss her

ein E Wunder...sonst wird aus Aumann Laumann  

11.11.19 10:48

4794 Postings, 993 Tage gelberbaronwer traut den Zahlen?

was tun die Insider die vorinformiert sind?  

11.11.19 10:56
2

96650 Postings, 7182 Tage KatjuschaInsider dürfen vor Zahlen nicht kaufen

Insofern ist deren Nichtstun erstmal kein Indiz.

Technisch müsste man bei 11,5-11,6 ? ein StopLoss setzen. Allerdings hilft das nix, falls sehr schlechte Zahlen am Donnerstag vorbörslich kommen.

Im Grunde bleibt nur zu hoffen (für die investierten User), dass die Zahlen zu Q3 und Ausblick nicht allzu schwach ausfallen. Man sollte möglichst die reduzierte Ebit-Range halbwegs in der Mitte treffen. Wenn man sie eher am unteren Rand trifft und zudem der Auftragseingang enttäuscht, dürfte sich der Markt ausrechnen, dass man 2020 in die Verlustzone rutschen könnte. Und dann nützt auch kein Buchwert mehr etwas. Dann raustch die Aktie sicherlich auf 10 ? runter.

Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend. Vielleicht überrascht man ja auch positiv, wobei der Kursverlauf bisher das nicht gerade wahrscheinlich macht. Meist weiß ja doch schon irgendwer was vorher.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.11.19 12:06

61 Postings, 2280 Tage FoxxiSchlechte Zahlen ?

Wenn es schlechte Zahlen oder eine Gewinnwarnung geben sollte, wird doch die immer meistens über das Wochenende vor den Zahlen veröffentlicht, oder?
Ich glaube alles Schlechte ist bekannt. Möglicherweise kaufen die noch noch dazu. Das eine oder andere ist gerade billig zu haben. ( in Deutschland)
Möglicherweise werden am Donnerstag noch ein paar Stop Loss abgegriffen. Bei solchen Aktien wie Aumann ist es für mich schwierig mit Stop Loss zu arbeiten. Deswegen ist mein Stop Loss nur in meinem Kopf.
Und ich glaube zu wissen, daß Aumann irgendwann mal wieder die 20? sieht. Schaut auch mal Elring Klinger an. Da war vor kurzem bei 4,40 tiefste Nacht. Und heute 7,55? ! (60 Tage später 70 % im Plus)
Manche Sachen brauchen Zeit.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
10:55 Uhr
Die digitale Beratung
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
bet-at-home.com AGA0DNAY
Lang & Schwarz AG645932
Viscom AG784686
Apple Inc.865985
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Microsoft Corp.870747