Nokia will Umsatz stärken

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.07.04 21:40
eröffnet am: 06.07.04 17:58 von: lancerevo7 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 07.07.04 21:40 von: ratzfatz Leser gesamt: 1956
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

06.07.04 17:58

3186 Postings, 6218 Tage lancerevo7Nokia will Umsatz stärken

Nokia: Über den Discounter Lidl soll jetzt Umsatz gemacht werden


Mobilfunkspezialist Nokia hat sich für den Markt in Österreich etwas Neues einfallen lassen.
Über den Lebensmittel-Discounter Lidl wird jetzt das Nokia 3510i zum Preis von 159 verkauft.

Obwohl der Preis für das Spiele-Handy relativ niedrig ist, wird es ohne Vertrag angeboten. Dem Kunden steht es also frei, zu welchem Mobilfunk-Provider er geht.

Mit dieser neuen Marketing-Strategie erhofft sich der finnische Hersteller weiterhin die Oberhand auf den Handy-Markt zu behalten. Die zuletzt bekannt gewordene Bilanz von Nokia machte deutlich, dass die Dominanz der Finnen nachgelassen hat.
 

07.07.04 21:40
1

189 Postings, 6311 Tage ratzfatzNews!

Düsseldorf (pte) - Der finnische Handyhersteller Nokia http://www.nokia.com möchte sich auf fremdes Terrain begeben und wird noch in diesem Jahr mobile Rechner anbieten. Dies berichtet die deutsche WirtschaftsWoche heute, Mittwoch, in ihrer aktuellen Ausgabe. Demnach will der Weltmarktführer bei Mobiltelefonen eine Reihe von besonders leichten Notebooks auf den Markt bringen.Die Sub-Notebooks werden über das Smartphone-Betriebssystem Symbian verfügen und sind mit der von Nokia entwickelten Software Series 60 ausgestattet, berichtet die WirtschaftsWoche. Der finnische Konzern kämpft seit Beginn dieses Jahres mit sinkenden Marktanteilen in seinem angestammten Kerngeschäft. So kam Nokia zuletzt bei Handys auf einen weltweiten Marktanteil von 29,2 Prozent, ein Minus von satten fünf Prozentpunkten innerhalb eines Jahres. pte berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=040429018 Damit ist das Unternehmen vom einstmals selbst gesteckten Ziel von 40 Prozent Marktanteil weit entfernt.Nokia versucht den Marktanteilsverlusten mit der Erschließung neuer Geschäftsfelder gegenzusteuern. Das Unternehmen konzentriert sich zurzeit auf intelligente Handys, so genannte Smartphones. Anfang des Jahres hatte Nokia-Chef Jorma Ollila den Konzern neu aufgestellt und einen Geschäftsbereich eingeführt, der ausschließlich Geschäftskunden mobile Anwendungen und Geräte offeriert.

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln