Aston Martin. Very british. Invest in eine Legende

Seite 1 von 246
neuester Beitrag: 30.10.20 11:34
eröffnet am: 04.10.18 20:40 von: DigitalOne Anzahl Beiträge: 6134
neuester Beitrag: 30.10.20 11:34 von: skywatcher Leser gesamt: 692507
davon Heute: 2315
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
244 | 245 | 246 | 246   

04.10.18 20:40
8

234 Postings, 1026 Tage DigitalOneAston Martin. Very british. Invest in eine Legende

Erstkauf zu 20,61 EUR. Viel Glück allen Investoren. Möge die Zukunft mit uns sein.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
244 | 245 | 246 | 246   
6108 Postings ausgeblendet.

30.10.20 08:51

222 Postings, 65 Tage Mickymaus007Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 10:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

30.10.20 08:53

262 Postings, 942 Tage sailor0404Hase

Das mit dem 10% Anstieg kannst du wieder abhaken.
Der Gewinn durch die Daimler Meldung ist mittlerweile nahezu vollständig verpufft.
Wenn ich mir die Indizes so anschaue dann geht das Elend noch einige Tage so weiter.
AML kann da jetzt wenig dafür.
Doch - die Verwässerung wird übertrieben, das muss ein Ende haben!  

30.10.20 09:08

168 Postings, 72 Tage skywatchersehr guter Artikel:

https://seekingalpha.com/article/...ship-is-positive-development-cost

Übrigens: Die in D kommunizierte Lieferzeit von 8 Monaten liegt nur in dem zugeteilten Kontingent, das Werk ist laut Stroll nur bis Ende März ausverkauft, 5 Monate, habe ich auch erwartet, USA und GB leiden heftig unter Corona.  

30.10.20 09:11

197 Postings, 274 Tage hamidoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 10:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

30.10.20 09:14
1

222 Postings, 65 Tage Mickymaus007Aston Martin ist nur an die Börse um sich das Geld

Das sie brauchen Durch die Aktionäre zu holen,  das wird immer so weiter gehen .
Stroll ,Moers Vettel Toto  die sind nur dazu da weitere dumme Anleger in diese Aktie zu locken.
Vettel Toto Moers Stroll werden auch keine Verluste erleiden wenn die Aktie fällt,  die bekommen ihr Geld auf anderen wegen Doppelt zurück  zb Optionen oder billige Aktien bei der nächsten Kapitalerhöhung die das kleine Volk nicht bekommt.
Der kleine Aktionär ist immer der dumme.  

30.10.20 09:23

168 Postings, 72 Tage skywatcherVanguard

hat AML in einer neuen Position  

30.10.20 09:30

Clubmitglied, 12780 Postings, 7604 Tage LalapoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 10:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

30.10.20 09:34
1

222 Postings, 65 Tage Mickymaus007skywatcher: aus dem gut geschriebenen Artikel

Fazit: Weiter vermeiden
Wenn Sie eine lohnende, zuverlässige Investition in Aston Martin wünschen, kaufen Sie das Auto und nicht die Aktien des Unternehmens.

Auf deutsch gesagt, wer sein Geld vernichten will, solte in Aston Martin investieren.  

30.10.20 09:37

168 Postings, 72 Tage skywatchershortseller

haben seit dem 17.4.2020 von 5,56% auf 1,95% heute abgebaut. Das sind 3,61%, ca. 60 Mil. shares, und weitere kommen, das wird den Kurs leider noch einen Moment belasten  

30.10.20 09:38

649 Postings, 839 Tage User88Ich habe kein Geld hier verloren, ausser dass

ich gestern mein Depot fast komplett aufgelöst habe.
 

30.10.20 10:00

724 Postings, 3556 Tage pablo55skywatcher

ich denke es wurden Shorts gecovert. Wie kann das den Kurs belasten?
Es müsste in doch wohl eher unterstützen.  

30.10.20 10:03

168 Postings, 72 Tage skywatcherMickey

ich gehe davon aus, dass Du meine Posts liest und Du siehst, dass ich versuche die Vorgänge zu analysieren auf Grundlage von Fakten und meinen Kenntnissen über das Finanzgebaren in solchen Fällen. Geld verlieren, bei einem Einstieg zu dem momentanen Kurs? klares Nein! Save dürften diejenigen sein, die unter 80pence eingestiegen sind, darüber steigt das Risiko. Das was Stroll &Co. machen, ist erstklassige kaufmännische Arbeit. Ob sie dem Kleinanleger gefällt, und perspektivisch von Nutzen ist, steht auf einem anderen Blatt. Wie bei jeder Firmenbeteiligung und nichts anderes ist der Kauf von shares, muß ich als Investor meine eigene DD ( due diligence) machen, um die Potentiale und die Interessen der Handelnden zu ermitteln. Wie bei einem Autokauf, ist der TÜV Bericht und die Untersuchung durch meine Werkstatt schlecht, kaufe ich die Karre nicht. Macht sie, wenn ich sie habe, zu viele Probleme, verkaufe ich sie. Daran haben andere aber  keine Schuld. Niemand hat mich gezwungen und bei shares habe ich sogar unterschrieben, dass ich mir des Risikos bewußt bin.  

30.10.20 10:12

168 Postings, 72 Tage skywatcherPablo

in einem normalen Marktumfeld wäre es sogar positiv.. So, wie die Blocks verkauft wurden, waren sie aber mit potentiellen Käufern abgestimmt. Siehe die 4 Blocks zu 57,?pence und das kommt dem Kurs nicht zugute.  

30.10.20 10:13

222 Postings, 65 Tage Mickymaus007skywatcher: ja ich lese deine gut analysierten

Artikel.
du  sagst die unter 80pence eingestiegen sind haben kein Risiko.
Wenn ich sehe was mit der Aktie für ein Spiel getrieben wird, kann ich das irgendwie nicht glauben.
 

30.10.20 10:14

17 Postings, 14 Tage maccobbskywatcher

Stimme dir zu, ein richtig guter Artikel, der für den Kurs in beide Richtungen Barrieren aufdeckt. Als Kleinaktionär bin ich bereit, das Risiko zu tragen und es kann mich keiner ganz unmittelbar zwingen, dass ich verkaufe. Die Verwässerung passiert schleichend und unkontrollierbar und hemmt deshalb leider die Aussicht auf den ganz grossen Erfolg.

Ich kann auch nachvollziehen dass die Händler den DBX erst mal so bestellen, ohne End-Kunden dafür zu haben, damit sie nicht leer ausgehen bei der Zuteilung. Das ist ein Minus-Punkt. Trotzdem bleibe ich dabei. Ich glaube die Partnerschaft mit Mercedes-Benz ist stark und wird die Marke AML nicht unterlaufen. Lamborghinis und Bentleys und RRs werden nach wie vor auch verkauft und im Falle von VW halte ich MB für den besseren Partner für AML. Viel Glück!  

30.10.20 10:17

2818 Postings, 1016 Tage Der ParetoBörse Online : Luxusautos an der Börse:

30.10.20 10:26

168 Postings, 72 Tage skywatcherMickey

es gibt doch nur zwei realistische Szenarien und eine Eventualposition 1. es gibt ein Übernahmeangebot, hierzu habe ich schon meine Einschätzung gepostet, da ist man bis zu 80pence relativ save, oder 2. es geht so weiter, ohne Übernahme, dann wird sich der Kurs positiv entwickeln, und eventual: Wenn Corona und die damit einhergehende wirtschaftliche Situation katastrophal werden, übernimmt Daimler AML zu Peanuts. Ich wünschte, ich hätte sie: Die Glaskugel  

30.10.20 10:44

17 Postings, 14 Tage maccobb2 Szenarien

Besser kann man es nicht sagen ! Danke.
Nur die Glaskugel, ich wünsche mir keine.  

30.10.20 10:51

1497 Postings, 5972 Tage LavatiKleine Ablenkung

Die Anlage in Aston Martin benötigt Zeit. Wie schon mehrfach erwähnt, erstreckt sich ein sinnvoller Zeitkorridor m.M. nach auf 2 bis 5 Jahr. Um die Zocker unter euch mal etwas abzulenken, hier  ein weiterer Wert der mir gerade interessant erscheint.

THE VERY GOOD FOOD CO.INC

Seit es sogar veganen Weichspüler gibt, ist klar das hier ein neuer Hype entsteht.
-----------
An Börse ist nur sicher: das nichts sicher ist! Der Einsatz ist nur eine Zahl!und nicht mehr

30.10.20 11:05

168 Postings, 72 Tage skywatchermaccobb

Ja, die Partnerschaft macht für AML durchaus Sinn, aber auch für Daimler. Entwicklungskosten sind immer sehr hoch und man sieht das Premiumcars meistens nicht auf dem letzten Stand der Technik sind. Besonders in der Elektronik. In einem normalen wirtschaftlichen Umfeld wäre das anders gelaufen. AML hat wirtschaftliche Probleme und Daimler kann in der momentanen Situation AML nicht kaufen. Daimler bekommt einen Wertzuwachs, für Dinge die sie bereits besitzen und AML holt sich das Kapital über eine KE, also Dritte und hat die Kosten schon optimiert. Da es hier um strategische Entscheidungen geht, die schon vor dem Einstieg von Moers in AML entwickelt wurden, ist die Frage und das ist das einzig Relevante: Was will Daimler???? Suchen die nur einen Absatzmarkt für ihre "Halb-Fertig Produkte" ? Ala Ferrari und Maserati? Hier sind ca. 250 Mil. GBP + drin. Passt eine nur 20%ige Beteiligung strategisch in ihr Konzept ? Oder: Der Kauf von AML für ca. 1 Mrd. ? wäre zwar wirtschaftlich absolut sinnvoll, aber gegenwärtig nicht zu vermitteln. Daimler würd zu Corona Zeiten einen Luxus Autohersteller kaufen und im Mutterkonzern stehen Arbeitsplätze auf dem Spiel??? Selbst wenn ich einen starken Gesellschafter hätte, der das stemmen könnte, würde ich es mit dem machen?a: der will genauso an diesem Prozess verdienen, wie jeder andere und b: er wird noch stärker. besser : ich suche mir ein Top Team, möglichst mit Personen aus meiner Reihe, die Produktion und Marketing perfekt beherrschen und einen entsprechenden Track Record vorweisen können. Im nächsten Schritt baue ich meinen Anteil aus, im besten Fall ohne das es mich was koste, durch mein Renommee und mein Rating optimiere ich die Verbindlichkeiten. Den Rest hole ich mir, zwar etwas teurer, aber immer noch sehr lukrativ, in der nächsten Zeit. Na. kommt das bekannt vor?  

30.10.20 11:17

168 Postings, 72 Tage skywatchermaccobb

Das kollidiert im Übrigen in keiner Weise mit den Interessen von Stroll. Erinnere Dich: Die Alternative war Stroll oder Geely. Das Stroll den Zuschlag bekam, kann nur auf Basis einer entsprechenden Abstimmung mit Daimler erfolgt sein.  

30.10.20 11:26

488 Postings, 168 Tage Don GiovanniWo ist die Maus

30.10.20 11:32

17 Postings, 14 Tage maccobbskywatcher

Ja, genau so in etwa sehe ich das auch, für Daimler. Es macht wirtschaftlich ziemlich viel Sinn. Aus meiner Sicht liegt jedoch kein Vorteil darin, AML schnell oder überhaupt, komplett zu übernehmen. Komplette Abhängigkeit frisst eigene Kreativität und ist besonders bei Luxus gefragt. VW rudert bei Lamborghini auch zurück, vielleicht weil es zu viel ist, um was sich da VW kümmern muss, in Bezug auf die Verkäufe. Ferrari, guter Titel, aber viel zu teuer.  

30.10.20 11:33
...die kommt nur bei fallenden Kursen aus ihrem Loch um rumzustänkern!  

30.10.20 11:34

168 Postings, 72 Tage skywatcherWem bringt der Deal mehr

rein wirtschaftlich dürfte es pari sein. Daimler liefert für bis zu 10.000 Units Hard- und Software. Ich habe diesen Wert mit 250 Mil. GBP im Jahr angesetzt. .ca. 30.000 GBP/unit. Berücksichtigt man bei der Kalkulation, dass es sich hierbei um über die bei Daimler/AMGb bereits kalkulierte Stückzahl zusätzliche Einheiten sind, heißt das die Fixkosten sind bereits gedeckelt und es fallen nur variable Kosten an. Das betrifft nur die selbst hergestellten Parts. In der Regelung heißt es, das AML auch für Daimler entwickelte Produkte von Dritt Zulieferern kaufen kann (Bosch & Co.)  Im Gegenzug erspart sich AML hohe Entwicklungskosten. Ich glaube, dass dieser deal nur unter den momentanen Marktbedingungen möglich war. Zwei in einem schwierigen Umfeld agierende Unternehmen habe ihre Potentiale/Synergien genutzt und das best Mögliche daraus gemacht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
244 | 245 | 246 | 246   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Daimler AG710000
BASFBASF11
AlibabaA117ME
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Microsoft Corp.870747