Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1865
neuester Beitrag: 17.08.22 10:12
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 46618
neuester Beitrag: 17.08.22 10:12 von: RainerF. Leser gesamt: 7465941
davon Heute: 4531
bewertet mit 40 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1863 | 1864 | 1865 | 1865   

07.09.17 11:26
40

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1863 | 1864 | 1865 | 1865   
46592 Postings ausgeblendet.

16.08.22 12:17
1

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunft@Tek61: liferprobleme

Das "Lieferproblem" nennt sich zu hohe Nachfrage. Tesla steigert die Produktions so schnell wie es halt geht mit Raten > 50% pro Jahr und kommt bei der Nachfrage trotzdem nicht hinterher.

Natürlich steigt der Kurs bei solchen "Lieferproblemen" und sinkt nicht. Solche Probleme hätten andere Firmen gerne.  

16.08.22 12:19
2

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunft@Inara: gepflastert mit Falschaussagen

Das ist doch Unsinn. Es gab einige Fehlprognosen, insbesondere wiederholt bei FSD. Aber Fehlprognosen sind keine Falschaussagen.

Der Hype besteht aus Wachstumsraten von > 50% pro Jahr mit stark überproportional steigenden Gewinnen aufgrund des Cost Leverage Effects. Damit sind die Aussichten für die Aktie Exzellent und keineswegs lächerlich.  

16.08.22 12:21
3

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunftKlage gegen Autopilot endgültig abgewiesen

Schön dass  wieder bestätigt wird dass es in Deutschland noch funktionierende Gerichte gibt.

https://teslamag.de/news/...ot-fsd-option-deutschland-zulaessig-51722  

16.08.22 12:51

231 Postings, 427 Tage Bailout?

Tolles Beispiel, du hast aber schon gelesen und welchen Bedingungen Elektroautos in den USA gefördert werden ?  

16.08.22 12:56

231 Postings, 427 Tage Bailout@ Schöne Zukunft

mal sehen wie die US Gerichte entscheiden, das US Pendant der Wettbewerbszentrale hat nämlich gerade aus genau dem gleichen Grund Klage eingereicht. mal sehen wie in einem Land entschieden wird bei dem auf dem Kaffee der Hinweis stehen muss das er heiß ist.  

16.08.22 13:19

73 Postings, 16 Tage stockwaveTäuscht sich Musk bewusst?

Bei aller Verehrung für Musk, kann man doch nicht annehmen, dass Musk sich einfach immer nur irrt. Zwei Millionen Robo-Taxis für 2020 zum Beispiel - so realitätsfremd ist Musk bestimmt nicht. Es wird gezielt getäuscht und mit der Masche Kurse manipuliert und viel Geld umverteilt. Noch, aber nicht für immer, das ist sicher. Nur ehrlich und aufrichtig währt lange. Das war schon immer so.  

16.08.22 13:22

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunft@Bailout: Kaffee

darf aber trotzdem Kaffee heißen. Das Kleingedruckte gibt es bei Tesla doch schon längst mannigfaltig. Da muss man sich wohl keine Sorgen machen. Eher über korrupte Gerichte und leicht beeinflussbare Geschworene.  

16.08.22 13:26
1

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunft@stockwave: Täuscht sich Musk?

Wenn das FSD Problem gelöst worden wäre hätte es zwei Millionen potentielle Robo-Taxis gegeben.

Es geht immer auf die gleiche Ursache zurück. Die Lösung eines hochkomplexen Problems lässt sich nicht zuverlässig vorhersagen.

Nenne mir doch mal einen anderen Automanager der mit seinen Prognosen richtig lag. Warum sind Bosch und Daimler noch nicht fertig? Nach deren Prognosen hätten sie es längst sein müssen, inzwischen arbeiten sie nicht mal mehr selbst daran. Hatten wir alles schon hier im Thread.  

16.08.22 13:55
2

73 Postings, 16 Tage stockwaveHeiße Luft

wüsste nicht, dass Bosch FSD jemals beworben hätte. Einen Bewertungsvorteil kann es bei einem Stiftungsunternehmen sowieso nicht geben.

Robo-Taxis sowieso so nicht. Die und andere konkrete und dann nicht stattfindende Ankündigungen sind reine Kurs- und Marktmanipulationsmanöver von Musk. Man könnte auch sagen Betrug, ob das auch juristisch haltbar ist weiß ich nicht.  

16.08.22 13:58

1825 Postings, 1120 Tage MaxlfSZ Prognosen

Du nennst EMs großspurige Ankündigungen Prognosen!
Wenn er, wie bei den Robotaxis geschehen, den finanziellen Vorteil des Produktes für den Käufer, genau ausrechnen lässt?
Das waren eindeutig Lügen!
Und alle Jahre wieder ein funktionierendes FSD versprechen?
Haben die CEOs von Bosch und Daimler auch solche Versprechungen gemacht?  

16.08.22 14:14
1

6155 Postings, 6131 Tage FredoTorpedoSZ - mit zweierlei Maß messen

"... Da muss man sich wohl keine Sorgen machen. Eher über korrupte Gerichte und leicht beeinflussbare Geschworene. ..."
Hast du das auf die Urteile beim Diesel-Schummeln von VW bezogen oder auf das Schummeln von Tesla? Bisher kam Tesla vor den Gerichten immer überraschend milde davon.  

16.08.22 14:19
2

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunft@stockwave: Heiße Luft

wüsste nicht, dass Bosch FSD jemals beworben hätte.

Von Beworben war auch nie die Rede. Es gab aber Prognosen von Managern dass in fünf Jahren daus autonome Fahren marktreif sein. Nur war das schon weit mehr als fünf Jahre her und sie sind davon weiter entfernt denn je.

Der Punkt ist und bleibt: wer hat eine bessere Progrnose abgegeben als Musk?

 

16.08.22 14:20
1

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Eindeutig Lügen

Komisch dass sich immer nur die Bären belogen fühlen, aber nicht die Kunden oder Investoren.  

16.08.22 14:22
2

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunft@FredoTorpedo: mit zweierlei Maß messen

tust du eindeutig.

Ein mit hoher krimineller Energie ausgeführter Betrug, wie bei dem Diesel-Betrug, setzt du mit einer fragwürdigen Namenswahl gleich.

Da mangelt es offensichtlich am Urteilsvermögen.  

16.08.22 14:50
1

73 Postings, 16 Tage stockwaveVirtuelle Blüten

Unhaltbare Prognosen dienen nur einem... der Umverteilung von Geld. Sie sind Teil von Musks Geschäftsmodell. Das mag noch funktionieren, weil einer dem anderen sagt, dass auch der Dümmste mit Bitcoin und Tesla-Aktien reich werden kann. So gab es in der Vergangenheit eine Aufwärtsspirale. Tesla ist jetzt eine volatile Seitwärtsbewegung. Aktiensplits eigen sich auch nur auf Zeit als Mittel der Kursstützung. Auch diese Methode läuft sich tot.

So schnell bunte Blüten hochschießen, eine Weile andauern, verkümmern sie irgendwann auch wieder. Eingestehen will man sich das nicht so gerne. Es war doch so geil dabei zu sein und man ist nun doch auch selbst wer - im monetären Sinne. Und das neue Auto in der Garage.

Auch die Profiteure werden irgendwann eingestehen müsse, dass Musks Projektionen virtuelle Blüten sind. Aus der volatilen Seitwärtsbewegung wird dann eine dynamische Abwärtsspirale.  

16.08.22 15:07
1

4799 Postings, 2461 Tage Winti Elite Bstockwave

Einfach nur schön wie die Tesla Aktie steigt.  

16.08.22 18:17
1

11888 Postings, 2213 Tage SchöneZukunft@stockwave: Unhaltbare Prognosen

Prognosen kann man im Nachhinein leicht so bezeichnen. Wer glaubt der Tesla-Kurs basiert auf solchen  "Tricks" der hat nichts verstanden.

Ich bin froh eine große Tesla-Position im meinem Depot zu haben und werde sie bei weiterhin so günstigen Kursen auch noch weiter ausbauen.  

16.08.22 21:15

4799 Postings, 2461 Tage Winti Elite BTesla hat keine Konkurrenz !

https://www.youtube.com/watch?v=0Aeci6W1jSI


Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  

16.08.22 21:34
1

1825 Postings, 1120 Tage MaxlfE-Autos werden immer billiger!

Schön wäre es, ist leider nur ein Bullen Traum!

Abstand zu Verbrennern wächst
E-Autos werden deutlich teurer

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/...sanstieg-101.html

"CAR-Experte Ferdinand Dudenhöffer geht davon aus, dass der Preisabstand in den kommenden Jahren eher noch größer wird."
Der ist doch ein BEV-Fan, speziell von Tesla!

 

17.08.22 00:18
1

73 Postings, 16 Tage stockwaveHabeck zieht den Stecker

"die Ampel und Minister Habeck ziehen dem Elektroauto den Stecker" so Dudenhöffer (Zitat aus obigem Artikel)

Eine andere Wahl, als den Anstieg des Stromverbrauchs zu beschränken, bleibt der Ampel gar nicht. Auch wenn man das so nicht sagen wird. War man doch vollmundig mit der Elektrifizierung von Verkehr, Gewerbe und Heizung in den Wahlkampf gegangen und der junge Koalitionsvertrag kennt kaum andere Themen.

Im Winter sollen nach Willen dominanter Kräfte unserer Regierung Kern- und Gaskraftwerke vom Netz sein. Die E-Wende ist Stückwerk und über den Wegfall der regelbaren Quellen Gas und Kernkraft stark beschädigt. Wir geraten dann unweigerlich in eine Versorgungskrise. Die Kohle-Reserve soll die größten Löcher stopfen, besteht jedoch aus alterschwachen Kraftwerken. Die wurden vor ihrer politisch verordneten Abschaltung noch auf Verschleiß gefahren. Entsprechend der politischen Vorgabe der Abschaltung hat man sie nicht mehr gewartet und das für den Betrieb nötige, qualifizierte Personal zu erheblichem Teil abgebaut.

Eine Option ist, den Betrieb von E-Autos auf Zeiten gesicherter Versorgung mit Elektrizität zu beschränken. Zudem muss auch bei den E-Mobilen auf den Verbrauch gedrückt werden. Wenn die Jungs hier mit den elektrischen Standheizungen und elektrischer Vorklimatisierung unnötig schwerer PS-Boliden protzen, läuft jedenfalls was schief.

Die teuren EVs der Gutbetuchten sind keinesfalls systemrelevant und oft sogar Zweit- oder Drittfahrzeug. Bevor man in Abwendung von Black-Outs Haushalten den Strom rationiert oder der Industrie den Stecker zieht, sind die an der Reihe.  

17.08.22 07:07
1

493 Postings, 1562 Tage RainerF.@stockwave

Deine ?Steckziehen? Neiddiskussion ist widerlich und führt zu nichts.
Ich fordere ja auch kein Benzinverbot für Verbrenner Urlaubsfahrten nur, weil die Ihren Treibstoff am Urlaubsort nicht selber herstellen können. Mit meinen E-Auto mache ich genau das.
 

17.08.22 07:22

1779 Postings, 4359 Tage Schmid41schaffe wir noch die 1000

vor dem Split ist einfach top die Aktie.  

17.08.22 08:25
3

231 Postings, 427 Tage Bailout@RainerF

Die Diskussion hat doch nicht Stockwave angeregt, die wird wo ganz anders geführt. Er zeigt nur auf warum die Energiewende jetzt gegen die Wand fährt und erklärt das eAuto sogar zum Opfer dieser Politik. Widerlich ist eine  Gasumlage um eine Versorgungssicherheit zu gewährleisten die man auch damit in schieflage bringt indem man mit Gaskraftwerken den Strom für franz. Atomkraftwerke kompensiert. Frankreich hat seine Energiekosten im übrigen gedeckelt - bei uns führt diese Aktion nur zu noch höheren Belastungen für die Verbraucher. Wenn ich jetzt lese das die Bahn Ausfälle und Verspätung hat weil das Schinennetz zum Kohletransport genutzt werden muss dann kann ich mir auch nur noch an den Kopf fassen - da zahle ich doch lieber die 10 Euro Storno für meine Zugtickets und steige ich dann doch lieber in meinen Verbrenner und fahre den Weg bis zur Fähre.

Warum ein effizientes Elektroauto jetzt 1000Ps haben muss obwohl die von Hause aus schon Drehmoment ohne Ende haben erschließt sich jetzt nicht so ganz. Macht die eMobilität auch nur teurer.
 

17.08.22 10:01

4799 Postings, 2461 Tage Winti Elite BGanz einfach !

Oel verstromen und kein Benzin und Diesel mehr herstellen.

Wenn man bedenkt wieviel Strom nur schon für Benzin und Diesel verschwendet wird.

Strom kann ich auf jedem Dach herstellen.  

Benzin und Diesel ist Energie Verschwendung !  

17.08.22 10:12

493 Postings, 1562 Tage RainerF.@Winti Elite B

Genau so sehe ich das auch. Ich habe in den letzten drei Jahren genug Benzin eingespart. Damit hätten unsere Politischen Vorturner eine gute strategische Ölreserve aufbauen können. Die sollen sich nur wagen mir den Strom abdrehen zu wollen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1863 | 1864 | 1865 | 1865   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1, Frauke60
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln