finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 891
neuester Beitrag: 23.01.19 07:59
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 22273
neuester Beitrag: 23.01.19 07:59 von: XL10 Leser gesamt: 4366519
davon Heute: 708
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
889 | 890 | 891 | 891   

21.03.14 18:17
47

5399 Postings, 6780 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
889 | 890 | 891 | 891   
22247 Postings ausgeblendet.

21.01.19 13:18
1

2968 Postings, 3925 Tage XL10@Macroni

Keiner weiß wo die Kurse hingehen. Daher wäre es falsch auf irgendwelche Ratschläge zu hören. Ich persönlich besitze Wirecard Aktien in beträchtlicher Stückzahl und ich selbst gehe weiterhin von einem starken Unternehmenswachstum aus. Was der Kurs letzlicht macht, das weiß ich nicht. Jeder der dir hier einen Rat zum kaufen gibt ist wahrscheinlich selbst investiert und hat daher auch ein stückweit Interesse die Nachfrage anzukurbeln. Vergleiche beide Unternehmen miteinander. Mach die klar welchen Anlagehorizont du hast, was deine Ziele sind. Gleiche diese mit den Möglichkeiten der Unternehmen ab. Welche Chancen, welche Schwächen haben die Unternehmen. Entscheide dann für dich selbst, denn nur du bist für Gewinn und Verlust verantwortlich.  

21.01.19 13:25

25 Postings, 930 Tage MarconiZ3RB3RU5

Hallo Z3...U5,
vielen Dank für deine Rückmeldung.
Ja, deine Aufzählung ist beeindruckend und habe ab und an auch die Kommentare
von Markus Braun gelesen.
Ich bin in Drillisch schon lange investiert und bin eigentlich langfristig orientiert.
Habe wie gesagt Drillisch zu einem durchschnittlichen Kurs von 25 Eurro gekauft und als sie bei 72 Euro standen
habe ich ( als longie ) verpasst zu verkaufen. Jetzt stehen die bei ca. 39 Euro und bin sehr verunsichert.
Mache mir seit Tagen Gedanken zugunsten von WC zu verkaufen.
Glaube ich werde es auch tun, nur weiß ich nicht, ob ich bisschen warte soll, in der Hoffnung dass WC etwas günstiger wird
oder ich zu diesem Kurs einsteigen soll. Das ist echt nicht einfach......
Habe übrigens für einen kleinen Betrag WC zu durchschnittlich 43 Euro im Depot
Vielen Dank nochmal.
Dir noch viel Erfolg mit WC  

21.01.19 13:29

25 Postings, 930 Tage MarconiXL 10

Hallo XL10,
dir auch vielen Dank für deine offenen Worte.
Wünsche dir auch viel Erfolg  

21.01.19 14:03

168 Postings, 435 Tage Z3RB3RU5Marconi

Ob das jetzt die richtige Zeit ist, einzusteigen...?
Ich für meinen Teil habe bei 153,8 sogar heute noch gut nachgelegt und glaube an den längeren Aufstieg jetzt. Es hatten auch viele Analysten geraten, ab dem Überschreiten und Halten der 200 Tage Linie einzusteigen. Dies wird auch Auswirkungen auf andere Käufer haben. Deshalb rate ich gerade jetzt zum Einstieg.
Vielleicht erstmal vorsichtiger mit Stops, auch wenn hier oft davon abgeraten wurde. Gerade wenn man noch nicht hoch im Win ist, rate ich dir, hier abzusichern. Es kam immer wieder zu großen Verkäufen und diese werden auch irgendwann wieder einsetzen.
Aber wie gesagt, für die nächste Zeit erwarte ich erst einmal viel Positives.  

21.01.19 14:40
2

469 Postings, 1259 Tage matze91WC mit gutem vierten Quartal

21.1.2019: Dow Jones News·Mehr Nachrichten von Dow Jones News

Wirecard sieht starkes viertes Quartal

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat ein gutes viertes Quartal hinter sich gebracht. Das starke Schlussquartal habe die Entwicklung des dritten Quartals "vollkommen" fortgesetzt, sagte Vorstandschef Markus Braun der Nachrichtenagentur Reuters am Rande der Digitalkonferenz DLD. Eine Sprecherin des DAX-Konzern bestätigte die Aussagen gegenüber Dow Jones Newswires. Die Wirecard-Aktie legt am Montag gegen den DAX-Trend um 2,3 Prozent zu.

Für 2018 hat Wirecard ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 550 bis 570 Millionen Euro angepeilt. Braun geht davon aus, dass "2019 ein sehr starkes Jahr für Wirecard sein wird", sagte er in München. Die EBITDA-Prognose 2019 lautet auf 740 bis 800 Millionen Euro.

 

21.01.19 14:42
1

267 Postings, 442 Tage mcbainIm kurzfristigen

Zeitfenster ist die Aktie jetzt ziemlich überkauft (deutlicher Ausbruch übers Bollinger hinaus, DIX und MACD ebenso), aber bei kleineren Rücksetzern in die Region um 150 oder gar 145 auf jeden Fall ein Kauf wert. Charttechnisch hat sich das Bild mittlerweile deutlich aufgehellt und die Richtung ist klar, sofern der Gesamtmarkt nicht wieder anfängt zu bröckeln.  

21.01.19 14:45
1

267 Postings, 442 Tage mcbainAchja

wir sind jetzt ziemlich genau am 38,2er Retracement (vom Low bis High in 2018). Ist damit auch erstmal eine wichtige Hürde...  

21.01.19 14:55
1

36 Postings, 77 Tage Capricornomcbain

Einerseits wirst du recht haben. Andererseits wurde letzte Woche Donnerstag und Freitag so viele Aktien WD gehandelt wie in einer Woche nicht, und als ich heute Mittag ins XETRA-Orderbuch schaute war da eine einzelne Order über 16126 Stück zu je 153?uro ( Kaufsumme 2,5Mio ? )!
Ich nehme mal an, das ist keine Privatperson, die da soviel Geld auf den Tisch des Hauses legt. Insofern
ist für mich die Ordermenge derzeit Zweitrangig. Viel mehr hege ich den Verdacht, daß sich da jemand
heimlich, still und leise eine Position aufbaut  

21.01.19 14:59

267 Postings, 442 Tage mcbainCapricorno

Ggf. muss sich ja jemand mit entsprechenden Stückzahlen eindecken und covern?! Wissen wir leider nicht... Oder es stockt ein grosser auf, aber dann dürfte die Meldeschwelle berührt werden und wir wissen morgen mehr...  

21.01.19 15:22
2

2968 Postings, 3925 Tage XL10Charttechnik

Charttechnik kann funktionieren, muss aber nicht. Wenn es zuverlässig wäre, dann würden dir Charttechniker alle reich sein.

Langfristig ambitionierte Anleger kann das sowieso egal sein.  

21.01.19 16:20
1

469 Postings, 1259 Tage matze91Meldeschwellen bei WC

@MCBAIN u.a.

Ein paar Bemerkungen zu den großen Investoren bei WC:
1) Nach meinen Aufzeichnungen gibt es derzeit folgende Investoren > 5%
-BR
-Goldman
-Dt. Asset
-Jupiter
(alle mit reichlich Luft bis zur 10%-Grenze)

2) Investoren > 3%
-Harris
-Citicroup
-AFFM/Alken
-Dt. Bank
(alle mit reichlich Luft bis zur 5%-Grenze)

3) Artisan liegt bei 4,99% und einzelne andere Fonds (3 bis 4) knapp unter 3%.
(von denen könnte etl. ein Meldung kommen)


(Ohne Garantie für Vollständigkeit)

Läuft doch wieder prächtig heute!
 

21.01.19 17:17

42 Postings, 114 Tage difigianomeldeschwellen

was ist mit blackrock passiert, haben die in den letzten monaten bestände abgebaut???

kann ich gar nicht glauben. ich schau dann selbst auch ma nach.


ich würde meine hand nicht dafür ins feuer halten, das bei positionen von 2,5 mio euro zwingend institute dahinter stecken. es wird min. 5 000 bis 10.000 privatleute, alleine in deutschland geben die auch ma einzeltransaktionen von 2 oder mehr mill. tätigen. und da fallen derzeit bestimmt 50 für wirecard ab.  

21.01.19 17:26

553 Postings, 462 Tage Ernesto06Aktuelle Anteilseigner lt. onvista

Anteilseigner
59,06% Streubesitz
7,04% MB Beteiligungsgesellschaft mbH
6,53% BlackRock, Inc.
5,10% Jupiter Fund Management PLC
4,94% Citigroup Inc
2,99% Artisan Partners Asset Management Inc.
2,99% Harris Associates L.P.
2,99% AFFM SA
2,96% Comgest Global Investors S.A.S.
2,94% Deutsche Asset Management Investment GmbH
2,44% T. Rowe Price Group, Inc.
https://www.onvista.de/aktien/unternehmensprofil/...ktie-DE0007472060
 

21.01.19 17:31

2968 Postings, 3925 Tage XL10@DIFIGIANO

Verstehe deine Verwunderung nicht. Soviel hat BR seit dem Höchststand nun auch nicht abgebaut. Gerade mal ein halbes Prozent.  

21.01.19 17:34
2

2968 Postings, 3925 Tage XL10Kursprognose morgen

Leider hat sich Wirecard doch deutlich wieder vom Tageshoch entfernt. Gab also ordentlich Gewinnmitnahmen. Wird sich morgen sicherlich noch fortsetzen. Aber eine Konsolidierung ist mehr als überfällig.  

21.01.19 17:38

553 Postings, 462 Tage Ernesto06Der Anteil von BlackRock

hat sich in der letzten Zeit nicht verändert. Vgl. mein posting vom 08.01.19 # 22141 !  

21.01.19 17:45
1

553 Postings, 462 Tage Ernesto06Tja, und mit der Anteilserhöhung

von artisan partners auf 4,99 %  ist onvista noch nicht auf dem Laufenden :
Vgl. mein posting # 22140 vom 08.01.19 !  

22.01.19 10:11
1

2968 Postings, 3925 Tage XL10@Ernesto

Das stimmt nicht, was du schreibst.

Blackrock hat sich in den letzten Monaten sehr wohl um ein paar Wirecard Anteile erleichtert.

Ende November von 6,94% auf 6,79%
(https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...ten-verbreitung/?newsID=1110667)


Anfang Dezember von 6,79% auf 6,53%
(https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...ten-verbreitung/?newsID=1113739)  

22.01.19 11:10

42 Postings, 114 Tage difigianoxl10

hatte black rock komplett übersehen, dachte fälschlicherweise die könnten mittlerweile unter 3 % sein.  

22.01.19 20:21

2357 Postings, 2408 Tage cesarwirecard ist in diesem Marktumfeld

Aktuell weniger ein Investment , mehr eine Spekulationsaktie die werden sehr schnell Steigen und Fallen

dort kann man sehr gut surfen also ich hab heute meine anteile verkauft und denke wir sehen bald Tiefere einstiegskurse
nach oben sehe ich nicht mehr viel luft , ich denke der kurs ist nicht billig , was auch die starke konseliederung gezeigt hat , alles meine Meinung  

22.01.19 20:57

3939 Postings, 588 Tage hardyleinKonsolidierung

22.01.19 22:34

296 Postings, 228 Tage gdchsArtikel zu Wirecard

siehe :

https://www.fool.de/2019/01/22/...ard-sein-imperium-immer-weiter-aus/

Hört sich alles recht positiv und wohlwollend an, obwohl wenig Neues drin steht (zumindest für Leute die Wirecard aktiv verfolgen).
 

23.01.19 01:19
1

202 Postings, 4782 Tage orlandus@cesar

Ich weiß nicht, ob du dir dessen bewusst bist: Was du da schreibst, liest man hier nicht gerne.
Wir haben hier  einen Thread von Gläubigen, die jeden Ansatz von Realismus im Keim ersticken möchten. Der Oberguru wird uns beide deshalb relativ sicher demnächst sperren.


Zu deiner Entscheidung, an dieser Stelle zu verkaufen:
Zwar scheint mir das mehr Bauchgefühl als systematisches Trading zu sein, aber in diesem Fall könntest du richtig liegen. Die Wirecard-Aktie hat einen Pullback an die mehrjährige Aufwärtstrendlinie vollzogen, die Mitte November 2018 nach unten durchbrochen worden war. Ein solcher Pullback ist kein bullisches Szenario, sondern eine gute Verkaufsgelegenheit.

<img alt=""  src="">

Damit ist zwar nicht sichergestellt, dass der Kurs in einer überschießenden Bewegung nicht kurzfristig noch höher gehen könnte, doch wäre das kein Setup, das man sinnvoll traden kann.

Es handelt sich hier mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine technische Reaktion, deren reguläre Fortsetzung - nach einigem hin und her - die Wiederaufnahme des seit denm Herbst 18 aktiven Abwärtstrends ist.

Eine echte Trendumkehr könnte es meines Erachtens erst geben, sofern das mittlere Bollinger Band im  Monatschart - identisch mit dem 20-Monats-SMA und derzeit bei ca 117 (die rot gepunktete Linie im folgenden Chart) - erfolgreich getestet werden kann. Das bleibt abzuwarten.

<img alt=""  src="">


 

23.01.19 06:10

965 Postings, 1455 Tage Back2014Cesar und orlandus

@cesar: bis vor kurzem warst du dir auch noch ganz sicher, dass der DAX auf 4000-6000 Punkte runter geht und du hast nachkaufpunkte bei 110 und 90 ? für wirecard gesehen...
egal.... ist dein gutes Recht zu verkaufen,  dann gibt es wieder einen Käufer mehr, der dann dem Kurs hinterher läuft.

Ich behalte meine nachgekauften Stücke erst einmal bis zum alten hoch und den alrbestand halte ich dauerhaft...

@orlandus: warum solltest du gesperrt werden, jetzt schreibst du ja mal was fachliches/inhaltliches und stellst Charts etc ein. Das nennt man Diskussion :x)

Ich bin kein charttechniker, daher meine Frage: was wäre denn wenn WC in den alten Aufwärtstrend rein läuft? Wäre das dann nicht ein bullisches Zeichen? Dann wäre Luft bis...

Schönen Tag und steigende Kurse  

23.01.19 07:59

2968 Postings, 3925 Tage XL10@Orlandus

Diejenigen, mich inbegriffen, die die Aktie halten, die sind nunmal von Wirecard bzw. von einer weiteren positiven Kursentwicklung überzeugt.Wer meint verkaufen zu müssen, der soll verkaufen.

Und Charttechik ist sicherlich ein Instrument, welches man zusätzlich heranziehen kann. Jedoch versagt auch diese regelmäßig.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
889 | 890 | 891 | 891   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BÜRSCHEN, el.mo., Fridhelmbusch, Goldjunge13, Maydorn, MM41, Technical_Analyst, Robin, User88
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC AG566480
SteinhoffA14XB9
Siemens AG723610
Allianz840400
Infineon AG623100