finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 1842
neuester Beitrag: 20.05.19 10:25
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 46049
neuester Beitrag: 20.05.19 10:25 von: lehna Leser gesamt: 8167362
davon Heute: 6682
bewertet mit 86 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1840 | 1841 | 1842 | 1842   

21.03.14 18:17
86

5664 Postings, 6897 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1840 | 1841 | 1842 | 1842   
46023 Postings ausgeblendet.

20.05.19 07:16
1

24 Postings, 34 Tage TowlyFT

Da steht eigentlich nichts Neues drin, WDI hat schon in ihrem letzten Statement (29.03.2019) erklärt:

?Um unser internationales Geschäftsmodell im Allgemeinen zu verdeutlichen: Mehr als 50% des Transaktionsvolumens von Wirecard stammen aus Regionen wie den USA, Lateinamerika und Asien, in denen Wirecard derzeit keine eigenen Acquiring- oder Issuing-Lizenzen besitzt, sondern mit Partnern wie lokalen Finanzinstituten und Dienstleistern zusammenarbeitet. Dies ist bei großen multinationalen Zahlungsunternehmen üblich, um spezifische lokale Kunden- und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Unsere Kunden, die diese Dienstleistungen in Anspruch nehmen reichen von Regierungen bis hin zu lokalen Kleinstunternehmern sowie einigen der weltweit größten Unternehmen im Einzelhandel oder der Reisebranche. Der Anteil der im Rahmen von Lizenz-Partnerschaften abgewickelten Transaktionen nimmt dabei immer weiter ab, da Wirecard kontinuierlich bestrebt ist, eigene inländische Lizenzen rund um den Globus zu erhalten ? allein 2018 kamen fünf weitere lokale Lizenzen hinzu.?

Zusammen mit der Stellungnahme der WDI-Anwälte unter dem FT-Artikel, weiß ich nicht, was denn WDI nun konkret vorgeworfen wird...  

20.05.19 07:27
3

365 Postings, 91 Tage TangoPauleFT: der letzte Versuch...

... die verbliebene Reputation zu retten?
Oder glaubt man wirklich (und noch immer...) DIE STECKNADEL im Heuhaufen gefunden zu haben?
Mich würde aufrichtig interessieren, was die FT wirklich antreibt! Keine Ironie!  

20.05.19 07:32
1

24 Postings, 34 Tage Towly@Tango

Darüber hab ich auch nachgedacht... Für mich liest sich das Ganze wie ein:

?Das mit Conepay war echt blöd, aber seht ihr, gelogen hab ich bei dieser Sache nicht?  

20.05.19 07:37
4

299 Postings, 1877 Tage Thomas941@TangoPaule

Kann ich dir sagen, die Frau von "Dan McCrum", namentlich "Charlotte McCrum" ist/war am Unternehmen "Indexventures" beteiligt, welche in ihrem Portfolio "Adyen" den Konkurenten von "Wirecard" haben. Ich schicke dir einige Links dazu.

https://twitter.com/charlottemccrum?lang=de

Unter ihrem Bild ist zu lesen: "Startups, tech and PR for work, family and yoga for fun. London via Brooklyn, NY founder of http://www.harper-gray.com previously @indexventures"

https://www.indexventures.com/companies/adyen

Ich finde schade, dass die Journalisten soetwas nicht zum Thema gemacht haben. Aber ein Journalist hackt dem anderen eben nicht das Auge aus, deshalb wird das totgeschwiegen, zum Glück gibt es das Internet und Leute die dumm genug sind alles zu veröffentlichen. Deshalb macht euch selbst ein Bild davon.

 

20.05.19 07:47
6

389 Postings, 994 Tage WD BeobachterWirecard gewinnt die führende Streaming-Plattform

für türkischsprachige TV-Inhalte im Netz BluTV als Kunden für internationale Payment-Services.

BluTV hat mehr als vier Millionen Abonnenten


https://www.presseportal.de/pm/15202/4274602  

20.05.19 07:47
5

5 Postings, 24 Tage PrygahAnalysten

Deutsche Bank stuft Wirecard von Hold auf Buy hoch und erhöht das Kursziel von ?170 auf ?200.

Bin nur gespannt wie sich der FT Artikel bemerkbar macht, ob überhaupt. Aber ist ja gut dass er wieder nur alte Kamellen auspackt, damit können wir eigentlich sicher sein, dass er nichts mehr im Lauf hat.  

20.05.19 07:59
4

1756 Postings, 1964 Tage Volker2014Finanztransaktionsteuer

https://www.finanznachrichten.de/...koennte-schon-2020-kommen-015.htm

Welch ein Hohn. Der Aktienhandel soll besteuert werden. Es trifft wohl nur den kleinen Anleger. Ich finde es ist eine Sauerei. Man treibt uns in den Optionsscheinhandel und was es da noch so gibt.  

20.05.19 08:31
2

66 Postings, 1661 Tage grimluFrechheit, dass die FT auch noch meint,

WDI müsste Ihnen alle Fragen beantworten. Also bitte...

Dan spielt sich auf als wäre er Richter und WDI automatisch schuldig, solange WDI nicht jedes seiner kuriosen Hirngespinnste ausräumt.

Was ein Blödsinn, mehr fällt mir dazu echt nicht mehr ein...  

20.05.19 08:33
3

555 Postings, 198 Tage el.mo.@volker..

ist doch super,..irgendwann greift die soziale Rasierklinge auch bei jedem Leistungsträger und wir sind endlich alle (finanziell) gleich.

Leute wie Hr. Scholz in diesem Amt sind da natürlich gern gesehen in der heutigen Zeit, auch wenn sie nur mit wirtschaftlicher Unkenntnis und sozialem Gerechtigkeitssinn glänzen können. Aber mehr ist heute gar nicht nötig,...wichtig ist dass man die ?Gutverdiener? immer mehr schröpft. Scholz,..wie ein Rettungschwimmer der selber gar nicht schwimmen kann.

Ich bin auch dafür dass das Gehalt auch gleich zu 100% an den Staat geht,..dann bitte gleichermaßen an alle verteilen.

Sorry OT  

20.05.19 08:47
1

304 Postings, 571 Tage Lupus PecuniaeWartet mal ab...

...ob die SPD überhaupt 2020 noch in der Regierung ist *grins*  

20.05.19 08:47
1

319 Postings, 97 Tage Alterbar12@ ja

es wählt doch jeder immer wieder die Sozialisten, darf sich keiner wundern wenn die Steuern mehr werden. Am besten funktioniert ein Sozialsystem mit offenen Grenzen da geht das Geld auch in die Nachbarländer. :) :) :) .  

20.05.19 08:54
5

2073 Postings, 2146 Tage dlg....

@Thomas941, seit einigen Wochen wird hier immer wieder geschrieben (so wie Du heute Morgen), dass McCrum mit seinen Geschichten dem Portfolio des Arbeitgebers seiner Frau helfen will. Mal eine ernst gemeinte Frage dazu: ist denn das wirklich der Fall? Also jemand, der Adyen im Depot hat, hilft dem das mehr wenn Wirecard skandalfrei bei 250 Euro notiert oder wenn Wirecard bei 140 Euro steht und die FT Artikel ein grundsätzlich schlechtes Bild auf den Sektor wirft? Als Beispiel: als der erste FT Artikel in diesem Jahr über Wirecard kam, da ist auch die Adyen Aktie um 5%/40 Euro eingebrochen.

Also ich kann die Theorie dahingehend verstehen wenn man davon ausgeht, dass durch die Geschichten Kunden von Wirecard zu Adyen abwandern, das mag ein nachgelagerter Sekundäreffekt sein. Aber dass man als Adyen Aktionär davon profitiert wenn die Bewertungs-Multiples des engsten Vergleichsunternehmens einbrechen, das kann ich kaum glauben. Das gilt auch für die Annahme, dass die Investoren, die Wirecard verkaufen, sich als Ersatz gleich eine Adyen Aktie kaufen.

Insgesamt: sieht natürlich auf dem Papier komisch aus, aber die Schlussfolgerung hier im Forum erschließt sich mir nicht. Aber vllt übersehe ich ja etwas.  

20.05.19 09:01
2

181 Postings, 1005 Tage Nicks1971@dlg es hat halt immer ein Geschmäckle.....

....egal ob es jetzt hilft, oder nicht. Was anderes wäre es jetzt, wenn die bei Wirecard investiert wären. Dann könnte man sagen, das ist voller, investigativer Journalismus was Dan McCrum da abliefert.  

20.05.19 09:04
6

555 Postings, 198 Tage el.mo.@alt..

letzter OT Beitrag von mir dazu.

Naja die Sozies bauen schon immer mehr ab und ich hoffe das nächste mal bleiben sie an der 5% Hürde stehen, da auch der letzte kapiert hat dass soziale Martkwirtschaft eben nicht so richtig funktioniert.

Aber ein harter Kern bleibt wohl. Es ist doch wie mit den Grünenwählern,..einige interessiert es schlicht und ergreifend nicht ob die kw/h bald mehr als 1? kostet,..die sitzen daheim mit ihrer selbstgegossenen Ohrenschmalzkerze und sind der festen Überzeugung dass das Klima und die Umwelt allein durch deutsche Beharrlichkeit im Alleingang gerettet werden kann. Indien, USA, China..lachen sich derweil fröhlich eins.  

20.05.19 09:30
3

2073 Postings, 2146 Tage dlg....

el.mo, ach wenn die Welt doch so einfach wäre...Dein "einige interessiert es schlicht und ergreifend nicht ob die kw/h bald mehr als 1? kostet" kann man auch abwandeln in "einige interessiert es schlicht und ergreifend nicht ob unsere Enkelkinder in einigen Jahrzehnten noch auf diesem Planeten leben können"...es gibt nen Mittelweg. Und soziale Marktwirtschaft funktioniert nicht? Also ich fühle mich mit eben dieser hier in Deutschland eigentlich ganz wohl.  

20.05.19 09:35

1098 Postings, 2624 Tage M987Finanztransaktionsteuer

Wenn die Transaktionssteuer kommt, hilft es nur den "Lebensmittelpunkt" in das günstigere Ausland zu verlagern. Es soll ja sehr nette Alternativen geben. Jeden Tag Strandblick kann zwar langweilig werden, aber wenn man durch Kapitalertragssteuer und Finanztransaktionssteuer zum "Digitalen Nomaden" gezwungen wird.

https://www.staatenlos.ch/...rei-in-thailand-mit-dem-thai-elite-visa/  

20.05.19 09:40
1

555 Postings, 198 Tage el.mo.@dlg..

jetzt doch noch einer, dann is schluss. Den Planten ?retten? wir nur Global,..da kann ich Deutschland auch die letzte bekehrt sein und CO2 neutral sein dasein fristen. Am grünen Gedanken ist ja nichts falsch, nur die Förderer dessen haben zumeist keine schlüssigen Konzepte.

Und mit nicht funktionieren meine ich den Sozialismus in Reinform den sich hier in DE offenkundlich einige so herbeisehnen.  

20.05.19 10:06

319 Postings, 97 Tage Alterbar12@so

jetzt mal zu Wirecard Kurs. Falls wir heute bei 142 stehen wäre das doch ganz ok. Oder.  

20.05.19 10:08

17417 Postings, 6395 Tage lehna#36 jep dlg, seh ich genauso

Wenn Wirecard groß absäuft dusseln ähnliche Unternehmen allermeist auch nach unten.
Herdentrieb nennt man das.
Dass Frau Crum über Adyen nun der große Nutznieser wäre, sind wieder mal die üblichen Verschwörungstheorien.
Ok, Dan hat mit dem Singapurer Heckmeck das Rudel zum Ausgang getrieben. Aber bei diesem ausgeprägten Zähneklappern nach Pipifax stand nmM abstoßen sowieso auf der Tagesordnung...

 

20.05.19 10:18

1098 Postings, 2624 Tage M987@ El.Mo. Ne, El.Mo Wir schaffen das..

Wir in Deutschland schaffen das ! Genau wie Infrastruktur, BER,Stuttgart 21, Bundeswehr, Mobilfunknetze, Dieselfahrverbote, Mobilitätsabbau, höchsten Strompreise, höchste Steuersätze, Enteignung durch NULL Zinsen, Minirenten für die härtesten Jobs, Zwangsgebühren GEZ, Energiewende, usw. So läuft das in einer PLANWIRTSCHAFT (Sozialismus) statt in einer Marktwirtschaft. Wir sind bereits voll dabei...
Es wird immer wieder um noch höhere, gerechtere Steuern debattiert, weil es scheinbar immer jemanden gibt der irgendwo  noch weniger Steuern zahlt und das darf doch nicht sein. Die Arbeiter werden durch das Steuersystem ausgebeutet und kapieren scheinbar nicht, das sie nur mehr Geld in der Tasche haben, wenn sie mehr netto vom brutto bekommen. Also weniger Steuern und Abgaben. Aber Sozialismus ist so geil. Vor ein paar Jahren hat man Leuten, welche den Sozialismus heimlich verlassen wollten in den Rücken geschossen.

Wir sind die Oberlehrer, die Ansager in dieser Welt. Wir und vor allem, unsere Politiker, welche teilweise nicht mal einen Berufs- oder Studienabschlus nachweisen können, wissen alles besser. Beim ESC gab es dafür für Deutschland NULL-Sympathie-Punkte vom Publikum.


Sozialismus hat noch nie funktioniert. Und die Vetreter der MARKTWIRTSCHAFT wählen mit dem Sozialismus die PLANWIRTSCHAFT.

Aber schon klar, wir glauben wir schaffen das...
 

20.05.19 10:20

17417 Postings, 6395 Tage lehnaZudem geisterte Wirecard

durch McCrum durch den Blätterwald rauf und runter..
Wirecard ist nun bekannt wie ein bunter Hund.
Also gut möglich, dass das letztlich sogar "beste Reklame" war, wenn der Wirbel sich erst mal gelegt hat.
Ist wie nach einem Gewitter und schlimmen Regen.
Die Landschaft ist danach meist besonders grün und proper...
 

20.05.19 10:21

244 Postings, 3331 Tage Hildup01@alterbar12

142 ist vollkommen in Ordnung. Wenn wir jeden Tag nur einen Euro steigen,
dann sind wir Weihnachten auch über 300 ... ;)  

20.05.19 10:23

389 Postings, 994 Tage WD Beobachter3 Gründe, warum WDI weiter steigt

20.05.19 10:25

17417 Postings, 6395 Tage lehna#87 Nana M987

Bin froh, dass wir beim ESC wieder mal hinten landeten.
Beliebt sind beim Publikum meist nur große Umverteiler und Gönner.
Wir sind also unbeliebt in Europa-- also alles richtig gemacht...
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1840 | 1841 | 1842 | 1842   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: DressageQueen, Bigtwin, Fridhelmbusch, Goldjunge13, Jürgen99, Sabine1980, stoffel_

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Huawei TechnologiesHWEI11
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100