Wann korrigiert VW ?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 28.10.07 21:32
eröffnet am: 19.08.07 11:12 von: Waldmann Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 28.10.07 21:32 von: Einszweidrei Leser gesamt: 8355
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2  

19.08.07 11:12
6

266 Postings, 5357 Tage WaldmannWann korrigiert VW ?

VW ist in diesen turbulenten Zeiten nur Richtung Norden gegangen.  
Seite: 1 | 2  
5 Postings ausgeblendet.

21.08.07 09:39
4

180 Postings, 4959 Tage segeltuchNiedersachsen denkt...

Das Land Niedersachsen als zweitgrößter Aktionär hinter Porsche will einen weiteren Einflussverlust beim VW-Konzern nicht hinnehmen. Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) hat gestern erstmals von der Möglichkeit gesprochen, den gegenwärtigen Anteil von rund 20 Prozent auf die klassische Sperrminorität von 25,1 Prozent aufzustocken.

Das ist ein deutliches Signal an die Adresse des Porsche-Clans, der sich gerade am vergangenen Wochenende und entgegen früheren Versicherungen über die 30-Prozent-Marke hochgekauft hat. Diese Aktion wird an den Aktienmärkten überwiegend nur als Zwischenschritt eingeschätzt, um mittelfristig über die Porsche AG die Macht in Wolfsburg endgültig zu übernehmen, mit mehr als 50 Prozent. Je mehr Aktien Porsche aber kauft, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass auf Jahreshauptversammlungen die 20 Prozent des Landes nicht mehr ausreichen, um grundlegende Entscheidungen zu blockieren. Dabei geht es etwa um den Erhalt oder die Schließung ganzer Werksstandorte oder auch die Möglichkeit, die Tochter Audi zu verkaufen.

Deswegen ist die Sperrminorität für das Land unverzichtbar. Wulff versicherte dazu gestern, die notwendigen etwa 1,1 Milliarden Euro für eine Aufstockung könne Niedersachsen finanzieren, auch durch die große Wertsteigerung der Beteiligung an der Salzgitter Stahl AG. Wulff riskiert damit aber auch Streit in der eigenen Koalition. FDP-Wirtschaftsminister Walter Hirche wurde auf Anfrage deutlich:

"Das Land braucht sein Geld für Bildung, Innovation und Infrastruktur und nicht für Aktienzukäufe."Ein Wettkampf um Anteile zwischen Niedersachsen und Porsche würde den VW-Aktienkurs absehbar weiter in die Höhe treiben. Aber auch sonst stehen die Zeichen günstig für VW: Trotz Mehrwertsteuererhöhung ist die Nachfrage nach dem wichtigsten Modell Golf so groß, dass der Konzern im Stammwerk Wolfsburg Mehrarbeit plant. Betriebsrat und Unternehmen haben sich auf zusätzliche Schichten an Sonnabenden und Sonntagen geeinigt.

 

21.08.07 10:51

5760 Postings, 5499 Tage FredoTorpedo#7 Segeltuch, es wäre interessant zu wissen,

von wann die von dir gepostete Meldung stammt.

Vor einigen Monaten gab es bereits ein ähnliches Statement. Hast du das hier wiederholt oder gibt es eine neue Bestätigung Niedersachsens zur beabsichtigten Aufstockung ?

Im zweiten Fall würde für mich die Wahrscheinlichkeit steigen, dass es ernst gemeint sein könnte. Das würde dem Kurs einen deutlichen Rückhalt nach unten geben.

Gruß
FredoTorpedo  

21.08.07 12:15
3

4620 Postings, 5122 Tage Nimbus2007Den finde ich recht sympathisch. DB8L54

Vw ist einfach nicht das wert, was sie momentan kosten. Meine Meinung....

Lg  

21.08.07 12:19

692 Postings, 6304 Tage Barbarossa@Nimbus

Ist meiner Meinung nach zu riskant!  

21.08.07 12:22

4620 Postings, 5122 Tage Nimbus2007Ja sicherlich nicht ungefährlich...

aber ich glaube nciht dran, dass Porsche Vw übernehmen will...auch nicht an die 50 %, denn das wäre im Moment einfach zu teuer bei den Kursen.
Zudem kommt noch hinzu, dass die untere Begrenzung des Aufwärtstrends des !!! 1 Jahreschart!!! im Moment bei ca. 125 verläuft. Bin mir ziemlich sicher, dass diese nochmal erreicht werden...und dann ist es auch für Porsche interessant weiter zuzukaufen.

Lg  

21.08.07 12:25
2

4620 Postings, 5122 Tage Nimbus2007P.S.

Der Schein ist aber an sich..mal abgesehen davon, ob man Vw nun putten will oder nicht sehr schön.
nen 8er Omega bei der Laufzeit und dem Strike ist nicht schlecht...und die Vola ist auch "noch" niedrig.  

21.08.07 12:51
3

5760 Postings, 5499 Tage FredoTorpedoNimbus, ich rechne seit einigen Wochen auch damit,

das VW für eine Korrektur allmählich fällig wäre. Allerdings ziehe ich zur Zeit lediglich mein SL mit etwa 4 bis 5? hinter dem jeweiligen letzten Schlußkurs her. Und das seit etwa Anfang August bzw. Kurs 130?.

Bisher hat das SL-Beil noch nicht zugeschlagen und wie es aussieht werde ich heute abend das SL auf 144? erhöhen können.

Über put und short bei VW wird ja in den Threads schon ewig diskutiert. Z.B. Iceman hat, wenn ich mich richtig erinnere, schon Anfang 2006 shorts bei VW empfohlen und tut das auch heute noch. Mir wäre das auch heute noch zu riskant. Ich kann nicht abschätzen, wo der Wert liegt, dem Porsche der VW-Aktien zumisst und auch nicht, was ggf. Niedersachsen sich eine Erhöhung des VW-Anteils kosten lassen würde (immerhin beschäftigt VW in Niedersachsen zig-tausend Arbeitsplätz, ein Vielfachses mehr als zB. Salzgitter).

Deshalb versuche ich jetzt, mit dem Trend mitzulaufen, solange er besteht. Nach einer deutlichen Korrektur würde ich z.B. bei 125 oder darunter mit Sicherheit wieder einsteigen.

Aber vielleicht hast du ja mit deinem Schein auch Glück und triffst zufällig genau den Gipfel vor der Korrektur.

Gruß
FredoTorpedo  

21.08.07 13:17
2

83 Postings, 4871 Tage glückspfennig-1was VW wert ist

ist schwer zu beurteilen. in den Raum gestellte Aussagen helfen da nicht. Denkt an all die Marken und Fabriken, Patente. Vermutlich wären selbst Prüfungsgesellschaften ein Jahr oder länger mit einer Beurteilung beschäftigt.

Die Frage ist aber auch zweitrangig. Die Frage ist (schon angeklungen), was Euch und den anderen (NDs., Porsche) VW wert ist.

Für Nds. ist VW auf den ersten Blick unbezahlbar. Aber man macht so auch politk, gibt maximal Ziele vor.

Porsche veräppelt alle schon die ganze Zeit und alle fallen immer wieder rein. Keine Ahnung wo das hinführen soll, da muss man schon Insider sein. Mein Tipp: Jedenfalls 50%. Was soll sonst alles über 25% für ein Sinn machen? Zum weiterverkaufen? Wohl kaum, weil die mehr bezahlt haben, als andere wollten...Also 50-75%

Niedersachsen sorgt dafür, dass sie im Spiel bleiben, z.B. bei einem Aktientausch, oder Garantie beachtet werden. DAs Nds. auf 25% erhöht ist unwahrsch.1. Die FDP will es nicht  (und das würde sowieso Ärger geben) 2. Das würde bemerkt werden, weil 1,1 Mrd Euro organisiert werden müssten. Da dann der Kurs getrieben würde, kann man es gleich lassen. O.K. jetzt könnte man sagen, so würde man Porsche auch los.

Aber will man das? Achtung: Das VW gesetz wird fallen. Dann doch lieber Porsche und auf diesen Einfluss ausüben könne als irgendwelche quatschköpfe...

 

21.08.07 14:12
1

5760 Postings, 5499 Tage FredoTorpedoglückspfennig, das Problem bei Niedersachsen sehe

ich nicht so sehr in der Finanzierbarkeit, sondern darin, wie man den Wähler klarmachen möchte, dass man die Aufstockung erst jetzt zu immens hohen Kursen vornimmt und nicht bereits vor einem oder zwei Jahren, als das VW-Gesetzt auch schon in der Diskussion stand. Spätestens als der Porsche-EInstieg publik wurde, hätte Niedersachen auf 25% erhöhen müssen, da war's noch billig.

Trotzdem wäre der Verlust von tausenden von Arbeitsplätze bei Fabrik-Verlagerungen noch viel teurer. Es bleibt deshalb eine gute Wahrscheinlichkeit, dass Niedersachsne doch mitziehen wird. Wäre nicht das erste Mal, dass Politiker mehr bezahlen, als sie müssen.   Und so glücklich, wie der Salzgitter-Deal unter Schröder läufts nun mal nicht immer. Der Wulf hat seine Stärken sicher an anderer Stelle.

Gruß
FredoTorpedo  

21.08.07 14:23
2

520 Postings, 6601 Tage petkiich lache mich kaputt:

Credit Suisse - Volkswagen neutral  

10:15 21.08.07  

Zürich (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der Credit Suisse stufen die Aktie von Volkswagen (ISIN DE0007664005/ WKN 766400) unverändert mit "neutral" ein und bestätigen das Kursziel von 148 EUR.

Angesichts der Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung der Wirtschaft und des Konsumentenverhaltens in den USA, sehe man bei den europäischen Automobilproduzenten ein maximales Gewinnrisiko bei den Prognosen für 2008 von 10%. Diese Schätzung basiere auf einem Worst Case-Szenario. Unter dem Strich würde man das Abwärtsrisiko nicht als wesentliche Bedrohung ansehen.

Abgesehen von dem direkten Einfluss eines sinkenden Verbrauchervertrauens auf die Verkäufe müsse man auch die finanziellen Auswirkungen auf die Finanzdienstleistungssparten der jeweiligen Konzerne berücksichtigen.

Bei Volkswagen sehe man das Gewinnrisiko bei 4%. Auf Basis der Fundamentaldaten werde bei Volksagen nur begrenztes Bewertungspotenzial gesehen. Anhaltende Spekulationen bzgl. eines weitergehenden Engagements von Porsche würden jedoch eine Unterstützung bieten.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der Credit Suisse bei ihrer Bewertung "neutral" für die Aktie von Volkswagen. (Analyse vom 21.08.07)
 

21.08.07 22:43

2450 Postings, 5322 Tage templerich auch petki, merkwürdige Analyse

22.08.07 13:52
1

180 Postings, 4959 Tage segeltuchMeinung abgelassen

FredoTorpedo es ist die Nachricht.Gewinnt deren Anteil im großen Koalitions-Pokerum Vw, Man, Scania, …nicht immer mehr an Bedeutung?

Die VW-Stiftung verdankt ihre Entstehung einem Vertrag zw.

Bund und dem Land Niedersachsen.

Gesetze ändert eine große Koalition so schnell wie ihre

Meinungen und Geld brauchen die immer.Ein Blick auf die VW-Zahlen: Europa +3,7% auf 2,17 Millionen Fahrzeuge davon 1,89 Millionen in Westeuropa.279.000 Autoverkäufe Zentral- und Osteuropa plus von 22,4%.Asien-Pazifik 591.000 Fahrzeuge 22,5% mehr.China 26,4% auf 509.000 Fahrzeuge.Südamerika 28,7% auf 403.000 Fahrzeuge davon 310.000 in Brasilien (plus 30,1 Prozent).Nordamerika 306.000 Autos 2,1% mehr davon 191.000 in den USA (plus 0,9%).In den Emerging Markets atmen Sie schon VW u.a.,nur noch keine Mehrheit.In China eröffnen jeden Tag10 000 Chinesen ein Aktienkonto.Sie Kaufen bestimmt nicht nur ein Auto.

Tauziehen auf breiter Front.

 

Greets Segeltuch

 

28.08.07 13:04
2

537 Postings, 5852 Tage joejoeSeltsam, jetzt wo VW 4 Euro konsolidiert hat...

...schreibt hier keiner mehr. Sind denn alle schon short? ;)
Oder traut sich keiner mehr?
Zumindest MACD und SSTOCH haben kurzfristig ein Verkaufssignal generiert. Könnte bis 135 Euro fallen. Stop könnte man z.B. bei ca 152 Euro setzten?

Andere Meinungen?

Grüsse,
joejoe  
Angehängte Grafik:
vow_28_08_07.gif (verkleinert auf 60%) vergrößern
vow_28_08_07.gif

28.08.07 13:09
2

387 Postings, 5055 Tage A24A24A24VW wird...

sicher nur wenig korrigieren, solange der (weitere) Einstieg von Investoren wie Porsche die Aktie stützt.  

28.08.07 13:23
3

8298 Postings, 7075 Tage MaxGreenVW wird in einigen Wochen wieder

bei 125 stehen.  

24.10.07 14:41

180 Postings, 4959 Tage segeltuchoder

bei 225 ;-)  

26.10.07 08:57

47 Postings, 4992 Tage englischer.gartenUBS geht raus

VOLKSWAGEN AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

25.10.2007

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------


VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT


Veröffentlichung nach § 26 Abs.1 Wertpapierhandelsgesetz

Die UBS AG, Zürich, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt,
dass der Stimmrechtsanteil der UBS AG an der Volkswagen Aktiengesellschaft,
Wolfsburg, Deutschland, am 15. Oktober 2007 die Schwelle von 3 %
unterschritten hat und zu diesem Tag 2,89 % (8.423.855 Stimmrechte)
beträgt. Davon sind der UBS AG 0,002 % der Stimmrechte (5.543 Stimmrechte)
nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.


Wolfsburg, den 25. Oktober 2007
 

26.10.07 09:33

180 Postings, 4959 Tage segeltuchschon etwas her...

Am 15.10.07,  wir haben den 26.10.07 !

Dürfte heute VW wohl kaum bremsen.

Um 10 Uhr kommen die Zahlen.

 

Gruß Segeltuch

 

26.10.07 13:28

180 Postings, 4959 Tage segeltuchbin raus...

mehr als 180 habe ich nicht erwartet.

weiterhin allen gutes gelingen

gruß segeltuch  

ps: bei den zahlen war doch kein wunder

 

26.10.07 13:43
1

5230 Postings, 5995 Tage geldsackfrankfurtgood trade!

26.10.07 17:25
1

1 Posting, 4795 Tage trader08200?!

bin mit 167,00 eingestiegen, knacken wir heuten noch die 200 ;)?  

28.10.07 14:39
1

52 Postings, 5064 Tage malagutawahnsinn

wiekann man da eine kaufempfehlung geben !!!

der kurs ist doch viel zu hoch ...   wer kohle verbrennen will muss einsteigen  

28.10.07 17:47

960 Postings, 4775 Tage Einszweidreieinverstanden

Dann mach ich das mal.
Steig nächste Woche bei Gelegenheit ein.
Glaub hier ist noch ordentlich Potential bis Jahresende drin.

 

28.10.07 20:15

459 Postings, 5016 Tage xmenCall oder Put?

 

Na klar, Ihr wisst ja alles besser.......

Der eine behauptet bei 167 Euro eingestiegen zu sein (nachhinein ist man gescheiter) und der andere empfielt jetzt Puts und wiederum ein anderer calls.....

Nun, wir werdens ja sehen........

Wieviele Leute "nachhinein" auch noch eine gute Nase hatten......!

Ich jedenfalls bleibe noch dabei......, fällt der Kurs ist mir das egal......, steigt es noch weiter bis Ende Jahr....., hey, cool..... 

 

28.10.07 21:32

960 Postings, 4775 Tage Einszweidrei......

Nenn mir einen Grund,warum man hier nen Put verwenden sollte ??  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln