Cyan AG

Seite 10 von 117
neuester Beitrag: 28.02.21 12:41
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 2912
neuester Beitrag: 28.02.21 12:41 von: Purdie Leser gesamt: 537965
davon Heute: 388
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 117   

16.08.19 11:22
1

286 Postings, 7649 Tage rocketHeute eingestiegen

Die Halbjahreszahlen werden den Kurs nicht stützen. Es zählt einzig der Rollout von Orange und weitere Aufträge. Dabei ist es unwichtig, ob der Rollout bereits in diesem Jahr gestartet wird oder erst nächstes Jahr. Wichtig ist das riesige Potenzial, das in den kommenden Jahren gehoben werden könnte.  

16.08.19 12:51

101487 Postings, 7657 Tage KatjuschaKC hat übrigens heute verkauft

Ich nehm mal an, da werden ihm heute mittag noch ein paar Leute gefolgt sein.

Begründung war nur, dass die Aktie unter sein gedankliches StopLoss gefallen ist. Okay nachvollöziehbar. Ich denk mal, deshalb werden gestern und heute einige Leute verkauft haben. Dazu kommen die Shorties. Die beiden Dinge erklären wohl fast komplett den Kurssturz.


Ich werde am Montag eine Mail an Cyan schicken. Je nachdem welche Antworten bekomme, entscheide ich dann ob ich nachkaufe oder nur die 3,5% Gewichtung halte.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.08.19 12:54

245 Postings, 1099 Tage BrokerPKWer ist

KC?  

16.08.19 12:55
1

101487 Postings, 7657 Tage Katjuscha#225 seh ich auch so, wobei ich mir nicht

sicher wäre, ob die vorläufigen Zahlen eher dem Kurs schaden oder helfen. Denn den großen Sprung erwartet man ja eh erst im 2.Halbjahr und besonders ab Q4 durch Orange.

Insofern ist das Datum Ende Oktober mit Veröffentlichung des Halbjahresberichts zwar ungewöhnlich (wenn auch korrekt in dem Segment), aber vielleicht sogar sinnvoll, denn dann dürfte der Vorstand auch einen guten Überblick über die Zahlen des Q3 haben und was sich vielleicht sogar schon für Q4 andeutet. Das könnte man dann in der Adhoc zu den Halbjahreszahlen mit erwähnen und dadurch überzeugen. Ob die H1-Zahlen schon so wahnsinnig überzeugen, weiß ich nicht, wobei man ja trotzdem deutlich gewachsen sein dürfte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.08.19 12:58

101487 Postings, 7657 Tage KatjuschaBroker PK

Mit KC ist KleinerChef gemeint, der sehr viele Follower hat.

Posting #44278

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-eines-langfristdepots
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.08.19 13:00

802 Postings, 1212 Tage Ghosttrader1@ Kat

Mich würde interessieren, welche Fragen du Cyan stellen möchtest. Kannst du dazu etwas sagen?

Gruß  

16.08.19 14:18
1

101487 Postings, 7657 Tage Katjuschaim Grunde nur die üblichen Kritikpunkte, die

hier auch schon öfter angesprochen wurden.

Ich möchte mir nur mal ein eigenes Bild davon machen, wie der Vorstand auf diese Kritik eingeht. Manches kitzelt man zudem ja zwischen den Zeilen raus.

Hab die Mail aber noch nicht fertig geschrieben. Wird ich am WE machen. Also wenn du selbst ne Frage hast, kannst du sie mir per Boardmail schicken.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.08.19 14:42
1

1624 Postings, 3548 Tage PurdieTechnologie

man sollte bei Cyan nie vergessen, dass Cyan in diesem spannenden Security Markt mit 6 verschiedenen Produkten vertreten ist. Allein indem kleinem auch wenig skalierbaren Bereich Network Security hat man mit dem Bundesaußenministerium der BRD einen Big Player als Kunde, der seit vielen Jahren auf Cyan Technologie setzt, Umsatz rd. 700 Tsd ?.

Die Kompetenz im Bereich Network Security ist natürlich auch Basis für die hochskalierbaren Produkte OnNet Security und Clean Pipe.

Auch der Bereich Authentifizierung bzw. Security für mobile Zahlungstransaktionen oder zum Entdecken von illegalem crypto-mining  sollte man nicht unterschätzen. Bei  Wirecard ist man schon an Bord und mit diversen Banken in Europa und Lateinamerika in Verhandlungen.  

16.08.19 16:39

1624 Postings, 3548 Tage Purdie@Saarlänna

sieht so aus als ob du heute in deine Strichliste nach 10 roten Strichen heute nochmal den grünen Stift nehmen kannst, falls du ihn noch findest;)  

16.08.19 16:48

1460 Postings, 1349 Tage SaarlännaPurdie

Sieht fast so aus. Aber mit schöner Regelmäßigkeit kommt noch ein Short-Angriff in der letzten halben Stunde, daher mache ich erst nen Haken dran, wenn ich es grün auf weiß habe ;-)  

17.08.19 12:48
1

1460 Postings, 1349 Tage SaarlännaMagenta Österreich

https://www.magenta.at/zusatzpakete/internetschutz/

Für alle, die sich auch mal für die Produkte selbst interessieren:

Mit Hilfe der Option ?Internetschutz?, die wir Ihnen in Zusammenarbeit mit unserem Subunternehmer CYAN MOBILE SECURITY anbieten, bieten wir Ihnen einen Endgeräteschutz vor schädlichen Internetseiten ohne Einschränkungen in Ihrem Surfverhalten. Es handelt sich bei dieser Option um eine Cloud Security Lösung, die direkt in unserem Netzwerk integriert ist und Sie dort vor Gefahren schützt und verhindert, dass Bedrohungen wie Trojaner, Phishing & Pharming, Viren und andere technisch schädliche Homepages und Inhalte bis zu Ihrem Endgerät gelangen.
Die Lösung ?Internetschutz? steht Ihnen nur während eines aufrechten Mobilfunkvertrages mit Magenta und bei aktiver Option ?Internetschutz? zur Verfügung.
Technische Voraussetzungen
Die Option ?Internetschutz? funktioniert mit allen gängigen Endgeräten aus dem Portfolio von Magenta (Smartphones, Tablets, Datensticks für Notebooks/PCs, Breitband-Internet bzw. W-LAN Cubes).

https://www.magenta.at/zusatzpakete/kinderschutz/

Mit der Option ?Kinderschutz?, die wir Ihnen in Zusammenarbeit mit unserem Subunternehmer CYAN MOBILE SECURITY anbieten, können Sie Ihre Kinder wirksam vor ungewollten Inhalten des Internets schützen und den mobilen Internet- bzw. Smartphone Anschluss Ihres Kindes für Internet-Seiten mit ungewollten oder gefährlichen
Inhalten individuell sperren. Die Sperren können Sie einfach und individuell unter Angabe Ihres Kundenkennwortes  selbst in unserem Selbstadministrationstool ?Mein Magenta? setzen. Die Details und Anleitungen zum Kinderschutz finden Sie unter www.magenta.at/kinderschutz  

17.08.19 14:36
3

1624 Postings, 3548 Tage PurdieMagenta Ergänzung

Cyan hat ja bei Magenta in Ö eine Nutzerquote von 25%.

Analog zu den Ausführungen von Saarlänna bedient Magenta die Business Kunden mit dem gleichen Modell 1+2 Lizenzen Cyan, 3/5/10 Lizenzen Norten.
https://www.magenta.at/business/zusatzpakete-internetschutz/

Für Großkunden ab 10 Lizenzen werden natürlich maßgeschneiderte Lösungen von Magenta angeboten und mit den Kundenberatern ausgearbeitet, neben Security natürlich auch alle anderen Tarife für Festnetz, Internet und Mobil. Hierbei dürften die Magenta Kundenberater natürlich die deutlich margenstärkere Variante von Cyan empfehlen. Daher auch die sehr erfreuliche Nutzerquote von 25%.

Ist diese Quote auch bei Orange möglich???

Ich halte die Quote bei Orange auf jeden Fall für möglich, weil Orange als großer MNO einen Lizenzvertrag (siehe auch #191) mit Cyan hat, in dem Orange auf der einen Seite erheblich in die Hardware investieren muss, rd. 250 mio ?, dafür auf der anderen Seite rd. 92-93% der Umsatzerlöse erhält. Bei diesem Modell ist aus meiner Sicht von noch größeres Interesse von Orange bzw. dem MNO an der Cyan Lösung zu erwarten.

Aufgrund der hohen Investitionen  erwarte ich auch einen schnellen Rollout, da Orange natürlich an einem schnellen ROI seiner Hardware Investitionen interessiert ist.  

17.08.19 15:02
1

802 Postings, 1212 Tage Ghosttrader1Cyan

@ Kat: Habe erstmal keine speziellen Fragen zu Cyan.

Danke an Purdie, Saarlänna und Co. für die sehr informative Diskussion hier im Thread!
 

17.08.19 16:25
1

100 Postings, 972 Tage GrantelbartDie Quote von 25%

sollte auch aufgrund der Werbekampagne von Orange, sowie des höheren Bedarfs mobiler Securitylösungen, vor allem in den afrikanischen Ländern im Vergleich zu Österreich mittelfristig gut erreichbar sein. Laut Arnoth möchte man sogar eine Nutzerquote von einem Drittel erreichen.

@Purdie & Saarlänna
Habe hier vor ein paar Tagen eure Umsatzschätzungen zu Claro & Telefonica gesehen. Es wäre toll, wenn ihr die geschätzten Zahlen detaillierter erläutern könntet. Danke :)
 

17.08.19 16:51

1624 Postings, 3548 Tage PurdieGrantelbart: Claro+Telefonica

beide sind große MNOs mit rd. 100 mio Kunden, somit wird hier nach dem Lizenzmodell mit 1-3 je Kunde pro Jahr abgerechnet.

Bei einer Nutzerquote von 25% würden sich jeweils rd. 25 mio Kunden für Cyan entscheiden, bei ca. 1,5 ? pro Kunde wären das jeweils ca. 37,5 mio ? Umsatz. Da Claro nur in Lateinamerika tätig ist habe ich hier einen kleinen Abschlag vorgenommen und rechne mit ca. 25-30 mio. ? Umsatz p.a.  

17.08.19 17:39
1

1624 Postings, 3548 Tage PurdieSales Pipeline

in der Sales Pipeline mit großen Playern gibt es 3 wichtige Kategorien:

1.Proof of concept (Testphase):
Bei 6 großen Playern gibt es aktuell Testphasen, dies dürfte m.E. den Bereich Clean Pipe betreffen, wo der Kunde sehen möchte wieviel Datenmüll mit der Cyan Technologie aus dem Netz gefiltert wird und wieviel der Kunde somit beim Dateneinkauf sparen kann. Wenn hier ein Auftrag unterschrieben wird dürfte man diesen schnell im Zahlenwerk sehen, da es ein reiner B2B Auftrag ohne einen längeren Rollout ist.

Bei Tel. Argentina werden nur noch letzte Vertragsdetails ausgearbeitet, hier könnten rd. 7-8 mio ? Umsatz p.a. möglich sein. Dann würde Clean Pipe mit den I-New Kunden in 2020 schon rd. 30% zum Umsatz beitragen. Gerade durch den teuren 5G Netzausbau dürfte nationales Roaming ein immer größeres Thema werden, die großen Netzbetreiber werden immer mehr auf Kooperationen setzen beim Netzausbau. Dann muss der MNO durch nationales Roaming Daten bei der Konkurrenz einkaufen. Mittels der Filtertechnologie von Clean Pipe kann der MNO 5-15% der Datenmenge optimieren und sparen, dieser Betrag wird mit Cyan 50/50 geteilt, jedes Jahr wiederkehrende Umsätze, starkes Produkt, kann noch mit OnNet Security ergänzt werden, dann ist das komplette Netzwerk des MNOs gesichert.

2.Request for proposel:
Hier handelt es sich um 4 große Ausschreibungsverfahren. Dies dürften sehr große Player sein, evtl. Adressen wie Telefonica, Claro, Uni Credit oder ERGO. Alles wären Ritterschlags-Deals insbesondere Telefonica und Claro. Hier käme es dann analog zu Orange zu einem großen Rollout.

3.Close to signing:
Kurz vor der Vertragsunterzeichnung stehen aktuell 2-3 große Player.

 
Angehängte Grafik:
pipeline.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
pipeline.jpg

17.08.19 17:44

1460 Postings, 1349 Tage SaarlännaClaro

Es gibt aber auch die andere Möglichkeit. Lt. Roadmap ist Cyan aktuell bei einem MNO in Kolumbien zugange. Claro ist dort der größte mit rd. 30 Mio. Nutzern.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/..._network_operators_of_the_Americas

Lt. IR dienen bei den großen MNOs z.T. einzelne Länder als Blaupause, sodass dort, ähnlich wie bei T-Mobile, zuerst nur ein Land, in dem Fall Kolumbien bedient wird. Also Ablauf wie in Österreich, Cyan finanziert den Aufbau, erhält aber einen höheren Umsatzanteil (10 ? pro Jahr in Österreich).
Bei 30 Mio. Nutzern und 20% Abdeckung und 5 ? pro Jahr pro Nutzer wären bei Claro ceteris paribus rd. 30 Mio. ? Umsatz alleine in Kolumbien drin.  

17.08.19 19:28

1624 Postings, 3548 Tage PurdieSaarlänna

bei einem MNO wie in Kolumbien mit 30 mio Kunden müsste Cyan wohl rd. 25 mio ? in die Hardware investieren, das wär ne ordentliche Hausnummer, dafür natürlich ca. 40% Umsatzbeteiligung. Wenn der Kunde auf dieses Modell bestehen würde sollte Cyan es auch machen, nach der KE hat man nun auch für FK mehr Spielraum.

Aber grundsätzlich wär es mir schon lieber, wenn bei großen MNOs das Lizenzmodell eingesetzt wird wie bei Orange.

Großrechner werden übrigens über 7 Jahre abgeschrieben.  

17.08.19 21:36

1460 Postings, 1349 Tage SaarlännaInvestitionskosten

Dass dort so hohe Kosten anfallen würden, kann ich mir nicht vorstellen. Zwar wurde ja lt. Finanzsenf die Aussage auf der HV getroffen, dass Orange ? 25 Mio. pro (großem?) Land investiert, aber auf der Präsentation steht ja auch, dass das revenue share model bei single country operations zum Einsatz kommt. Und dass es Cyan einen geringen einstelligen Millionenbetrag kostet. Warum die Investitionen bei Claro in Kolumbien dann exponentiell höher sein sollten, erschließt sich mit nicht wirklich. Ich werde die IR mal mit der Frage konfrontieren, vor welchem Hintergrund Orange so massiv investiert.  

17.08.19 22:10

1624 Postings, 3548 Tage PurdieSaarlänna

ja mach das mal, ich bin hier auch an einer klaren Aussage interessiert. Aber zwischen Orange in Frankreich mit 40 mio Kunden und Magenta in Ö mit rd.1,6 mio Kunden ist natürlich schon ein großer Unterschied.  

17.08.19 22:55

802 Postings, 1212 Tage Ghosttrader1Hm

Okay, ohne Lucky Buy nur 8,8m. Umsatz in 2018.
Wird natürlich sehr spannend, ob cyan die 2019er Prognose erreichen kann.
Hängt vermutlich daran, ob Orange tatsächlich schon in Q4 2019 mit dem Rollout beginnt, oder?

Bei der Aufbereitung der Finanzberichte könnte Cyan sich auch mal etwas mehr Mühe geben. Die sind optisch wirklich nicht ansprechend.  

18.08.19 09:52
1

1460 Postings, 1349 Tage SaarlännaGhosttrader

Das muss man natürlich auch ein wenig relativieren aufgrund der unterjährigen Konsolidierung von I-New, denn auf das ganze Jahr bezogen hätte ohne lucky buy ein Umsatz von rd. 13 Mio. ? ausgewiesen werden können. Ok, natürlich ist es bis 35 Mio. ? ein großer Schritt und lt. Vorstandswoche muss Orange dann auch im 4. Quartal tatsächlich starten. Soll ja auch lt. CEO so sein. Aber selbst wenn Orange erst später starten würde, würde das an den langfristigen Erfolgsaussichten rein gar nichts ändern. Ich glaube auch, dass der Markt auf die 19er Zahlen keinen allzu großen Wert mehr legen wird, sofern jetzt noch die anvisierten Erfolgsmeldungen eintrudeln.
 

18.08.19 10:46
1

802 Postings, 1212 Tage Ghosttrader1Saarlänna

Da gebe ich dir absolut recht. Ob der Orange Deal nun in Q4 2019 oder Q1 2020 startet spielt auf lange Sicht natürlich keine Rolle. Trotzdem könnte eine Verfehlung der Prognose kurzfristig nochmal den LV in die Karten spielen und für fallende Kurse sorgen. Man weiß aber natürlich nicht, wie der Markt eine Verfehlung bewerten würde.

Aktuell finde ich die Bewertung noch recht hoch. Sollten sich aber die Erwartungen einstellen, sehe ich die aktuelle Bewertung als günstig an. Wichtig ist es jetzt, operativ zu liefern.  

18.08.19 12:09
1

1460 Postings, 1349 Tage SaarlännaAntwort IR

Also die IR von Cyan (bzw. der zuständige Bereichsleiter Florian Rukover) ist echt der Hammer im positiven Sinne. Ich haue am Samstagabend um 22 Uhr ne Mail raus und am Sonntagmorgen um 10 Uhr habe ich eine Antwort. Das habe ich so noch bei keinem Unternehmen erlebt. Da können andere sich ne Scheibe abschneiden. Jedenfalls sehen bei Cyan offenbar einige ihren Beruf als Berufung an.

Die hohen Investitionen seitens Oramge in Höhe von etwa 25 Mio. ? pro Land wurden bestätigt. Cyan muss lediglich die Software auf die Server spielen.
 
Die Capex-Maßnahmen von Cyan halten sich dagegen "grundsätzlich" im Rahmen. Aufwendungen sind eher projektspezifischer Natur, zusätzlich möglicherweise ein Supportcenter in dem jeweiligen Land.

@Ghosttrader
Warum die Bewertung aktuell hoch sein soll, verstehe ich nicht. Was muss bei einen bereits profitablen Wachstumswert im Cybersecuritybereich alles schief gehen, damit diese lächerliche Market-Cap von 190 Mio. ? gerechtfertigt ist?

 

18.08.19 12:35
1

1624 Postings, 3548 Tage PurdieOrange-Investitionen

wenn die IR auch die 25 mio pro Land bestätigt, dann liegen die Investitionen in die Hardware bei 700 mio ?, ist auch für Orange ne stolze Hausnummer, könnte evtl. an der kompletten Konzernvernetzung liegen.

Somit dürfte nun noch eindeutiger sein, was Orange hier in den nächsten Jahren mit seiner "eigenen" Security Lösung vor hat.  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 117   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln