Cyan AG

Seite 115 von 117
neuester Beitrag: 28.02.21 12:41
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 2912
neuester Beitrag: 28.02.21 12:41 von: Purdie Leser gesamt: 537474
davon Heute: 706
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 113 | 114 |
| 116 | 117  

21.01.21 20:21

1624 Postings, 3547 Tage PurdieSalt

soweit ich dies richtig einschätze ist dies eine ganz normale endpoint security, vermutlich white label. cyan dagegen hat eine netzwerkintegrierte security entwickelt, nur so sind hohe Penetrationsraten für die Telekoms zu erreichen.

Schau dir mal die Präsentation von cyan an, da sind die Unterschiede erklärt. Solche Lösunge wie Salt haben ja aktuell alle Telekoms im Einsatz. Niedrige Penetration, kein separater Netzwerkschutz, geringe Einnahmen für die Telekoms.

Bei der cyan Lösung geht es primär darum, dass die Telekoms gutes Geld verdienen und viele Kunden unkompliziert eine security bekommen, ohne Installation ohne Update etc.  

22.01.21 15:04
1

1460 Postings, 1348 Tage SaarlännaFrank von Seth

26.01.21 23:25
3

213 Postings, 2604 Tage stelukInteressantes Interview

Neue Besen ...... Na, ja schauen wir mal. Rhetorisch ist an dem Interview nichts auszusetzen. Herr Seth kommt sehr smart rüber und hätte mir auch als Dozent gut gefallen. Was bei Cyan irgendwie allen fehlt, ist die mangelnde Monetarisierung der Produkte. Ich denke, dass der Korken bald platzen könnte, wenn die Produkte für die Kunden den Mehrwert bringen, den sie sich erwarten. Aber die tollsten Produkte sind ökonomisch nur so viel wert, wie Kunden bereit sind dafür zu bezahlen. Herr Seth scheint hoch motiviert, die aus seiner Sicht hervorragenden Produkte  auch durch Marketing in Umsatz umzusetzen. Ich bin bei Cyan investiert, weil ich mir vorstellen kann, dass es einen Dominoeffekt geben sollte, wenn Orange endlich die Produkte flächig implementiert. Dann könnte vieles ganz schnell gehen. Die Skalierbarkeit ist auf alle Fälle gegeben.  

27.01.21 22:03
1

1460 Postings, 1348 Tage Saarlännacyan und BG3000

Es sind durch den neuen CEO bereits einige interessante neue Ansätze zu erkennen. Offensichtlich scheint sich auch eine Kooperation mit BG3000 anzubahnen, die Deutschland im Bereich digitale Bildung nach vorne bringen wollen.
https://www.bg3000.de/
Im wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft sitzen u.a. bekannte Politiker  (z.B. Alexander Graf Lambsdorff) und Stephanie zu Guttenberg ist Gesellschafterin.
cyan könnte hier insbesondere mit seinem Kinderschutzprodukt einen Fuß in die Tür bekommen.
Das mal als Beispiel, dass der neue CEO tatsächlich zusätzlich ganz neue Wege beschreiten will.
Ist natürlich klar, dass die Meisten hier einfach nur darauf warten, dass es endlich bei Orange los geht.
 

27.01.21 22:12

387 Postings, 4471 Tage anon99OK Zusammenfassung des interviews

Für euch, liebe Aktionäre:

What is your overall philosophy for leading cyan?

?There are no limits. Think big, be creative, try, fail, and try again, enjoy the journey, and do not spend too much time thinking about losses, but also do not get over excited by the wins.  

28.01.21 12:05
1

1460 Postings, 1348 Tage SaarlännaAlex Schütz neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Cyan Digital Security
1.628 Follower

We are honored to welcome Alexander Schütz as the newly elected chairman of the supervisory board of cyan AG!

Together with the other members of the supervisory board, Stefan Schuetze (deputy chairman) and Dr. Lucas Prunbauer, he will be deciding on matters of fundamental importance and overseeing strategic directions as part of the body representing the shareholders of cyan.  

28.01.21 12:24
1

1624 Postings, 3547 Tage Purdiecyan

mir gefällt die neue "Mannschaftsaufstellung" bei cyan sehr gut, sie bringen Vertrauen und Seriösität wieder zurück. Mit von Seth kommen auch neue Ideen hinzu. Ich teile seine Aufassung zum gesellschaftlichen Beitrag von Sicherheitsunternehmen zu 100%. Insbesondere durch die netzwerkintegrierte Variante wie sie cyan anbietet erhalten über eine eine opt out Variante sehr viele Menschen eine professionelle Security, die sich insbesondere im mobilen Bereich sich damit bisher kaum oder gar nicht beschäftigt haben. Die völlig unkomplizierte Nutzung dieser Technologie wird diese auch überzeugen und nur sehr wenige Kunden dürften  für nur 2 ? pro Monat die security wieder kündigen. Ich könnte mit sogar gut vorstellen, dass vielen Kunden sich auch für Upselling Varianten wie endpoint oder IoT entscheiden. Evtl. sollte cyan die endpoint Variante noch um einige Features ergänzen, wie z.B. PC Optimierung oder Update Checks.

Von Seth hat m.E. die richtige Herangehensweise an seine neue Aufgabe, hochmotiviert und engagiert, jedoch auch mit der nötigen Ruhe, erzwingen läßt sich nichts.

Für komlexere technische Fragen und Themen steht ihm Gründer und CTO Cserna bestens zur Seite.  

28.01.21 16:09
Ist ein neuer AR Vorsitz eigentlich nicht publizitätspflichtig?
Ansonsten natürlich zu begrüssen, wenn sich ein erfolgreicher Geschäftsmann hier intensiv mit einbringt.  

28.01.21 18:35

157 Postings, 494 Tage freefineSchütz

ist jedenfalls eine Bereicherung und hat im Gegensatz zum gesamten Vorstand Erfahrung in Unternehmensführung.
Wird aber auch Zeit, denn offensichtlich muss Fran von Seth jetzt einen radikalen Sparkurs fahren und viele Mitarbeiter abbauen - Zeit für eine positive Wende - denn hier freut sich die Konkurrenz - Akamai und Allot schmunzeln derzeit mehr beim Namen Cyan, als dass sie ihn fürchten - das muss Schütz schnell ändern!  

28.01.21 19:08

1460 Postings, 1348 Tage SaarlännaFreefine

Frank von Seth hat langjährige Erfahrung bei der Unternehmensführung, sowohl als CEO als auch als COO.
Durch die kürzlich bekannt gegebene Wandelanleihe sowie die Kreditlinie des Österreichischen Kreditinstituts hat cyan auch den finanziellen Spielraum deutlich erhöht. Weder Sparkurs noch Mitarbeiterabbau sind ein Thema, eher im Gegenteil. Auch aktuell wurden wieder erfahrene Mitarbeiter akquiriert (u.a. diverse Produktmanager) und auch in Latam gab es erst kürzlich neue Stellenausschreibungen.
Nach meiner Einschätzung hat der neue CEO viel vor, auf die Bremse treten gehört sicherlich nicht dazu.
@Spitzaufknopf: Das gilt wohl nur für eine Neubesetzung des Aufsichtsrats, aber anscheinend nicht für einen Wechsel im Vorsitz.  

28.01.21 19:32

157 Postings, 494 Tage freefineSaarlänna

Natürlich hat jeder CEO viel vor - das ist er schon Eigeninteressen geschuldet.
Ich weiss nur nicht, was ihn dazu befähigen soll? Die AON App, die er auf Kundenseite 1,5 Jahre vorangetrieben hat, ist ein Riesenflop bisher. Das wäre was, das er schon längst weitertreiben hätte können. Dass er vom Telekomgeschäft keine Ahnung hat ist eines, wenn er aber trotz Unkenntnis  der Materie die Vertriebsköpfe neben anderen Führungskräften verliert oder kündigt, ist das nicht gerade stärkend.
Und die Anleihe hätte man nicht begeben müssen, wenn man das Geld der letzten KE zweckgemäss verwendet hätte - was man immer wieder vergessen will.

Auch wenn ich oft negative Kommentare hier abgebe, hoffe ich doch sehr, dass Cyan bald liefert - nicht nur Unterschriften, sondern auch Umsetzungen, die Geld bringen. Die Geduld wird halt schon ziemlich strapaziert - Corona hat andern geholfen und nicht geschadet!  

28.01.21 20:14

1460 Postings, 1348 Tage SaarlännaGeben wir ihm einfach etwas Zeit

Vorschnell urteilen kann ja jeder ;-)
Ich glaube,  es dauert auch noch eine Zeitlang bis jeder seine Vision verstanden hat. Zukünftig dürften Kunden in allen möglichen Branchen das Ziel sein, nicht nur Telcos oder Versicherungen. cyan soll, wenn ich das richtig interpretiere, ein Unternehmen für die Gesellschaft werden und mit deutlich höherem Bekanntheitsgrad. Da mögen aktuell vielleicht noch Einige darüber schmunzeln, aber genau dafür hat man Frank von Seth verpflichtet, der mit seinen Ideen so erfolgreich war, dass er bereits bei mehreren Unternehmen in den Vorstand agieren durfte.  

28.01.21 22:27
1

1460 Postings, 1348 Tage SaarlännaBG3000

Heute gepostet von Simone Stein-Lücke, Geschäftsführerin der bereits erwähnten BG3000. Ein erneuter Hinweis für eine bevorstehende Kooperation und den neu eingeschlagenen Weg.

Happy 30th birthday Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)!
Starker Partner für #Bonn, starker Partner für die BG3000 Service GmbH und unser treuer Begleiter in #digitalerBildung, #Kinderschutz und #Security von Anfang an. Danke Arne Schönbohm und Team

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Alexander Graf Lambsdorff Stephanie von Guttenberg Cyan Digital Security AWARE7 GmbH  #smartcamps #empowerment #ausbildung Google @Huawei BARMER DKB | Deutsche Kreditbank AG Deutsche Telekom Business Privatbrauerei Gaffel Pernod Ricard #Internetsicherheit  

29.01.21 09:07

10 Postings, 128 Tage SpitzaufknopfInteressant

So erhält Cyan Zugang zu der zuständigen Bundesbehörde und zur Politik. Man denkt offenbar wirklich in größeren Dimensionen und warum sollte man auch so eine Möglichkeit dann nicht nutzen.  

30.01.21 12:26

157 Postings, 494 Tage freefineDenke dass

es derzeit wohl schwierig wird,  dass Cyan Zugang zu Politik erhält. Hoffentlich wird Schütz dadurch nicht beschädigt.  Wäre wirklich wichtig sein Know How an Board zu haben. Wirecard war ja auch Kunde der Cyan - mit einem grossen Lizenzdeal.

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...t-markus-braun-verbindet  

30.01.21 14:42

1460 Postings, 1348 Tage SaarlännaNa endlich!

Ich warte jetzt wirklich schon 2 Wochen darauf, dass Du etwas zu dem Thema postest. ;-)
Ich war übrigens auch mal Fan von Markus Braun, daher kann ich dem Alex Schütz hier auch keinen Vorwurf machen, der sich wie alle anderen leider hat blenden lassen.
Klar, die Presse wird das jetzt wahrscheinlich noch eine Zeitlang ausschlachten und vielleicht wird er auch von seinem Posten bei der DB zurücktreten, aber auch unternehmerischer Sicht wird ihm das kaum schaden, dafür ist er zu gut vernetzt. Außerdem könnte er sich dann noch mehr auf cyan konzentrieren! ;-)
Wir wissen auch alle um das Thema Wirecard mit dem enttäuschenden Ende für cyan. Aber das ist jetzt auch mal abgehakt!  

30.01.21 15:56

157 Postings, 494 Tage freefineIch weiss ja nicht

in welcher beruflichen Position du bist, aber als Aufsichtsrat der DB hat man einen anderen Masstab anzulegen als an irgendeinem Stammtischspruch. Ich denke auch nicht, dass Schütz dadurch beruflich grossen Schaden nimmt, aber ob das nun Cyan hilft, denke ich nicht.

Das kommt halt ein wenig zur Unzeit, da ich so wie du hoffte, dass Schütz jetzt die Zügel enger zieht und Cyan wieder in die Spur bringt - mit solcher Presse ist es nicht leichter.  

30.01.21 17:23
1

1460 Postings, 1348 Tage SaarlännaFür das Operative

ist ja im Wesentlichen der CEO zuständig. Aufsichtsräte und Großaktionäre wie Schütz und Angermayer können insbesondere mit ihrem Netzwerk unterstützen.

Wie bereits erwähnt bin ich gepannt auf die Ideen des neuen CEO, der sich Einiges vorgenommen hat. Etwas Zeit zur Umsetzung muss man ihm aber auch zugestehen. Eine gute Basis mit den bereits gewonnenen Kunden ist ja vorhanden, auch wenn die Pandemie vieles ausgebremst hat. Insbesondere bin ich auf die Kooperation mit Secure64 gespannt,  ich habe in diesem Zusammenhang auch etwas von "game changing collaboration" gelesen.

Hier mal noch zur Info, Ziel ist cyan als weltweiter Standard. Klingt natürlich erst einmal sehr ambitioniert...

"Frank von Seth ist durch und durch multinational geprägt, in seiner Karriere verfolgt er konsequent kaufmännische Ideale: so gründete er entweder neue Unternehmen oder trat an, Unternehmen erfolgreicher auszurichten und auf ein neues Level zu heben. Seine Begeisterung gilt Menschen und deren Leistungen, unterschiedlichsten Märkten und der Entwicklung neuer Unternehmensstrategien ? was sein persönliches weltweites Netzwerk belegt. Sein Ziel ist es, mit cyan zum weltweiten Standard für Cyber Security aller mobilen Anwendungen zu werden."  

01.02.21 09:26
1

71 Postings, 738 Tage FinanzsenfSchütz & Braun

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...t-markus-braun-verbindet

Ich bin schon verwundert, welche Naivität hier im Forum dem Herrn Schütz und seinem Umfeld entgegengebracht wird. Mit diesem Artikel dürfte doch klar, sein dass der Wirecard-Auftrag für Cyan nur eine Gefälligkeit unter Freunden war. Und nicht etwa das Ergebnis eine überragenden Cyan-Technologie. Aber gut, Wirecard ist ja sowieso ein Thema für sich. CFO Sieghart ist übrigens auch sehr eng mit Schütz und quasi seit Anbeginn sein Handlanger, schon vergessen? Die Begeisterung für Schütz und dessen Aufsichtsratsvorsitz kann ich nicht nachvollziehen. Aber gebt ihm ruhig weiter Zeit, dann ist auch diese Sache hier wieder vergessen und der Weg ist frei, für den weltweiten Standard für Cyber Security... lol

 

01.02.21 10:55
1

1460 Postings, 1348 Tage SaarlännaNetzwerk

Dass der Wirecard-Deal mit Hilfe des Netzwerkes der Großaktionäre zustande gekommen war, ist doch schon längst jedem hier bewusst; nicht erst seit diesem Artikel und auch nicht erst, seitdem bekannt wurde, dass Angermayer den Wirecard-Softbank-Deal eingefädelt hatte.
Na und? Es ist doch Usus, dass erfolgreiche Unternehmer ihre Connections nutzen.  

Warum ist das gut, wenn Schütz den Aufsichtsratsvorsitz übernimmt? Weil cyan dann auch zum Prestigeobjekt für ihn geworden ist und er sich noch stärker (mit Hilfe seines Netzwerkes) engagieren dürfte, wie er es in dem Podcast-Interview auch bereits angekündigt hat.
 

01.02.21 12:07
3

1624 Postings, 3547 Tage Purdiecyan

zum Thema "Mannschaftsaufstellung" geht es mr primär um den den neuen CEO, den ich von seiner Persönlichkeit her sehr schätze. Von Seth dürfte cyan insbsondere im Bereich Versicherungen extrem nach vorne bringen. Er kennt diese Branche bestens und diese Branche ist an Cyber Security interessiert, auch Stichwort Cyber Versicherungen. Ich traue ihm auch zu die Pipeline-Verhandlungen in vielen Fällen zum Abschluss zu bringen sowie die Umsetzung lfd. Projekte.

Ich finde auch gut, dass er über den Tellerrand hinausschaut, cyan hat Potenzial in vielen Bereichen. Allerdings muss der Hauptfokus bei den Telekoms liegen und hier insbesondere Netzwerklösungen.

Ich bin aber auch froh, dass Schütz Verantwortung übernimmt und den AR Vorsitz übernimmt. Schütz würde dies niemals machen, wenn er in cyan kein Potenzial sehen würde.

cyan ist für 2021 mit EK durchfinanziert, man kann sich völlig schuldenfrei auf das operative Geschäft konzentrieren. Bei mir hat cyan in den letzten Wochen/Monaten viel Vertrauen zurückgebracht. Ab 2022 rechne ich mit positivem cashflow und starken Zahlen. 2021 gilt es Aufträge zu bekommen und die lfd. Projekte umzusetzten, wie Orange, AON, Magenta und Mobifone.  

03.02.21 13:14

84 Postings, 575 Tage Kreisel888Orange

Gab es eigentlich ein Update von Cyan zu Orange?
Mein Status war, dass Orange in H2 2020 startet. Lediglich von Purdie hab ich H1 2021 gelesen. Hast du das aus einer offiziellen Quelle Purdie?  

03.02.21 13:19

1624 Postings, 3547 Tage Purdie@Kreisel

es gibt keinen offiziellen Starttermin. Es kommt darauf an, wann die Sales Mannschaft von Orange den Zeitpunkt für richtig hält. Ich rechne mit Mai/Juni mit auslaufendem Covid. Die Implentierung ist technisch abgechlossen, alles zur absoluten Zufriedenheit von Orange.  

03.02.21 15:52

1624 Postings, 3547 Tage PurdieCharttechnik

technisch hat cyan mustergültig die 200 Tage Linie im Bereich 12,15 ? getestet, nachdem diese im Dezember geknackt werden konnte.

 
Angehängte Grafik:
chartng.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chartng.png

Seite: 1 | ... | 113 | 114 |
| 116 | 117  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln