Wirecard 2014 - 2025

Seite 7097 von 7102
neuester Beitrag: 07.12.21 23:56
eröffnet am: 13.03.17 15:11 von: BaumtedRau. Anzahl Beiträge: 177530
neuester Beitrag: 07.12.21 23:56 von: dndn Leser gesamt: 36338662
davon Heute: 5764
bewertet mit 190 Sternen

Seite: 1 | ... | 7095 | 7096 |
| 7098 | 7099 | ... | 7102   

07.11.21 18:08

194 Postings, 755 Tage lokalrundeNeuer Markt

hat ich auch schon mit Aktien gehandelt ,und natürlich auch einiges verloren .
Waren kleinere Beträge , taten damals aber richtig weh , weil ich jung war und nicht viel hatte .
War aber , wie man so sagt , Lehrgeld .Seitdem agiere ich anders , auch wenns mal in den Fingern juckt.
Werde morgen z.B. Thyssenkrupp verkaufen , weil ich eventuell bei Novavax nachlegen will .
Mag der eine oder andere unvernünftig finden , ist aber gut überlegt.

@Kinder : Da bin ich im Moment ganz schlecht drüber informiert. Ich hatte vor einer Weile mal ne Nachricht bekommen , das es einen Gerichtstermin gab , wo eine Entscheidung fallen sollte , ob
Klagen generell berechtigt sind , oder ähnlich. Ich glaube , das war aber schon Anfang Oktober.  

07.11.21 18:28

194 Postings, 755 Tage lokalrunde@ Kinder

So richtig was konkretes gibt es aber definitiv noch nicht , sonst hätte ich Bescheid bekommen.
Ich habe mir nämlich den Spaß erlaubt , Klage zu erheben . Hab ich über ein Prozesskostenfinanzierer gemacht , damit mich der Spaß auch nichts kostet.  

07.11.21 18:30

1116 Postings, 4079 Tage jameslabrie3500e

verloren.bin aber bei 17e raus montags Mittwoch Insolvenz.wenn braun nix wusste war er kein guter Chef.er wusste nahezu alles!hoechststafe und Armut wuensche ich ihm.
 

07.11.21 18:46

41 Postings, 120 Tage Kinder01@james

Alles klar, ne?  

07.11.21 19:55

194 Postings, 755 Tage lokalrundeHöchststrafe ...

ja , wünscht dem Braun jeder , und die Pest und und und...

...nur ärgerlich wenn Marsalek ungeschoren davon kommt ( falls er noch lebt )  

07.11.21 20:05

148 Postings, 232 Tage Knillenhauerund die Pest und und und...

Hämorrhoiden und kurze Arme!  

07.11.21 23:45

21444 Postings, 7328 Tage lehna#08 Berliner

Hier im Thread konnte man sich mit Kritik nicht blicken lassen, da einem der Fanclub sofort abschoss.
Hab deshalb fast nur drüben bei Borsa mM zu den Gauklern abgeschätzt.
Aber auch da wurdest verarscht, wenn nicht auf Linie warst.
Mein Dusel war, dass am 02.06.20 Moodys auf Ramsch setzen wollte und rauskam, dass der Großinvestor DWS bereits im Mai 2020 schwer abgeladen hatte.
Wegen den beiden Sturmglocken bin raus.
Da bei der "Top Rakete" bis 2018 auch schon mal öfters mitgeflogen bin, insgesamt im plus.
Sehr witzig waren die Statements zu meinem Ausstieg am 02.06.20:

ACNSW: 02.06.20 20:32
Ich empfehle Sticken! Das hilft bei Hausfrauen und hysterischen Leiden.
Gute Besserung
Ghost013a: ...und andere lassen sich vom Baum schütteln, stimmts lehnchen.

Man war entweder blöde Hausfrau oder der Name wurde verhunzt, wenn man so dusslig war und die Geldmaschine nicht mehr wollte.
Die selbsternannten "Raketenforscher" waren da knallhart...


 



 

08.11.21 00:03
1

148 Postings, 232 Tage KnillenhauerBroker setzt Kursziele für

BioNTech?..autsch?.ganz schlimm  

08.11.21 00:04
1

21444 Postings, 7328 Tage lehnaWC- Fazit:

Wer sein Anlageverhalten nach den selbsternannten Füchsen im Netz richtet, kann auch seinen Frisör fragen, ob das Gefieder geschnitten werden muss.
Beide schwatzen dir schon das richtige auf...  

08.11.21 00:08

41 Postings, 120 Tage Kinder01Und täglich grüßt das Murmeltier.

08.11.21 00:09

41 Postings, 120 Tage Kinder01Risiko

Ein ordentliches Risikomanagement (max. 5% pro Position) und jut ist es.  

08.11.21 08:09

148 Postings, 232 Tage KnillenhauerEinen fröhlichen guten Morgen

Wann wird die tote Kuh nochmal vom Parkett gekehrt?  

08.11.21 10:18
1

712 Postings, 1021 Tage Provinzberlineram Montag 15.11.2021

ab dann nur noch im Freiverkehr  

08.11.21 10:46
1

21444 Postings, 7328 Tage lehna#26 Knille

WC war doch ein faszinierendes Märchen.
Leider war der Wolf ausgebuffter wie Rotkäppchen...  

08.11.21 11:26
10

3177 Postings, 5834 Tage KaktusJonesMan liest hier immer - das hätte man doch

alles wissen und merken müssen. Ich sehe das anders.
Ich habe in Wirecard investiert, weil:
1. Das Unternehmen im Dax war, das Unternehmen schon 20 Jahre bestand und EY die Bilanzen immer wieder geprüft und bestätigt hat. Für mich war das Unternehmen seriös.
2. Die Bafin trotz Ungereimtheiten in Asien nicht gegen Wirecard sondern gegen die Journalisten vorgegangen ist,
3. Selbst die Bundesregierung Wirecard in China positiv dargestellt hat.
4. Die Technologie von vielen "Experten" als top eingestuft wurde.
5. Softbank den Deal mit Wirecard abgeschlossen hatte
6. Braun selbst immer weiter Aktien gekauft hatte.
7. Wirecard in der Pandemie in einer Sparte war, die von der Pandemie und den damit verbundenen bargeldlosen bezahlen profitieren würde.  Es gab ja auch ähnliche Unternehmen wie Wirecard - es sprach nichts dagegen, dass das Geschäft an sich nicht funktionieren würde.  Zudem war es ein Deutsches Unternehmen - keine Briefkastenfirma, die man nicht sehen konnte.

Ja, ab der Jahreswende vermehrten sich die Ungereimtheiten. Aber nach wie vor gab die Bafin grünes Licht für Wirecard. Es ging auch nur um Teile des Third-Party-Bereichs in Asien. Die Geschäfte in Europa hatte niemand ernsthaft angezweifelt. Diese Geschäfte machten 50% des Gesamtumsatzes aus - laut von EY bestätigter Bilanz. Selbst wenn ganz Asien ein Betrug gewesen wäre - und soweit ging damals niemand - wäre der Rest des Geschäfts noch genug wert gewesen, um zumindest ein paar Jahre alles auszusitzen. Die Technik war da, de Kunden angeblich auch.  Schlimmstenfalls wäre eine KE notwendig - so dachte ich halt.

Dass nichts davon wahr ist, dass konnte man damals nicht ahnen. Daher sind ja so viele drauf reingefallen.
Der größte Witz ist, dass der Finanzminister, der diesen Skandal und diverse andere Skandale zu verantworten hat, nun Bundeskanzler wird. Jede Bevölkerung erhält halt die Führung, die man verdient.
Und EY kommt auch ungeschoren davon. Wie kann das sein? Warum braucht man diese Firmen überhaupt, wenn die nicht einmal einen Betrug dieser Größenordnung über viele Jahre aufdecken können?
 

08.11.21 13:17

35 Postings, 847 Tage BlauerEnzian3Völlig richtig @KaktusJones

Ein sehr guter Beitrag.
Ich habe heute meine 100 Stück endlich verkauft und ich bin froh daß ich sie nicht mehr in meinem Depot sehen muß. So kann ich diesen Verlust wenigstens noch steuerlich geltend machen.  

08.11.21 13:25
1

6381 Postings, 1202 Tage S3300Kaktus

Hattest du den KPMG Bericht gelesen? Komplett?
Ich meine den richtigen Bericht, nicht Braun Münchhausens Interpretation.

Der Vogel hatte sich ja ernsthaft hingestellt und ganz stolz verkündet das alle Anschuldigungen widerlegt wurden.
SPÄTESTENS nach dem Statement hätte jedem klar sein müssen was läuft. Der stellt sich hin und lügt Eiskalt in die Kamera.  Zumindest jedem der den Bericht auch gelesen hat?  

08.11.21 13:46

21444 Postings, 7328 Tage lehna#29 Kaktus

Bei WC war immer die Angst, dass bei Seitenlinie die Rakete verpassen könntest.
Ging mir auch so, zumal Markus auf Steve Jobs- Verschnitt  machte und die Bude ständig hochzwitscherte.
Aber spätestens am 05.06.20 war doch eigentlich Schicht im Schacht, als die Staatsanwaltschaft auf Druck der Bafin Aschheimer Büros wegen Verdachts auf Manipulation durchwühlte.
Dass das hier trotzdem noch weggelächelt wurde und der Kurs kaum abkackte bleibt das Phänomen Wirecard...
https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/...schaft-geschaeftsraeume







 

08.11.21 16:36

148 Postings, 232 Tage Knillenhauer@S3300

Auch die Interpretation des KPMG Berichtes hier im Forum war mehr als köstlich!

 

08.11.21 16:52

6381 Postings, 1202 Tage S3300Knillen

Absolut. Als ich die Ansichten hier gelesen habe dachte ich wirklich nur noch: Ok, hier ist Hopfen und Malz verloren, die haben Knall nicht gehört. Da kannst du versuchen den Iran vom Christentum zu überzeugen.  

08.11.21 17:07

148 Postings, 232 Tage KnillenhauerLiegt aber auch in der Natur

des Menschen: Unangenehme Wahrheiten hört man sich ungerne an. Keiner mag gerne Sche!sse anpacken (nicht mal die Eigene)!

Ab KPMG war das nur noch reine Zockerei. Es gab aber auch schon vorher wichtige Warnhinweise!
z.B.: Es war glaube ich im Oktober 2019, also noch während der Zeit als gegen die FT ?ermittelt? wurde, da kam die FT trotz dieser Ermittlungen wieder mit einem fetten Artikel.
Ab da war mir schon klar, jetzt ist höchste Vorsicht geboten. Schliesslich mögen die bei der FT etwas ?verrückt? sein, aber bestimmt nicht lebensmüde.



 

08.11.21 19:23
1

21444 Postings, 7328 Tage lehnaKPMG warnte zwar höflich

aber dann doch eindeutig...

 
Angehängte Grafik:
treuhaender.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
treuhaender.jpg

08.11.21 19:43
1

6381 Postings, 1202 Tage S3300Lehna

Das ging ja noch (im Verhältnis?).  Das die Gelder aber nicht bestätigt werden konnten hat dem Fass den Boden raus geschlagen.  

08.11.21 19:48

6381 Postings, 1202 Tage S3300Knillen

Nur das die hier sich lieber nen Darmverschluss holten als die eigene Sch?. im Depot anzufassen.  

08.11.21 20:05

148 Postings, 232 Tage KnillenhauerS3300

Genau das ist es und da war noch mehr als genug!
Ich hatte das Ding nur quergelesen und hatte die Nase endgültig voll

Deswegen war spätestens ab da Vorsicht geboten! Wer natürlich auf die Expertise eines Brokerprofis u.a. vertraut hat - ?.  lassen wir das, die werden sich das nie eingestehen.  

Seite: 1 | ... | 7095 | 7096 |
| 7098 | 7099 | ... | 7102   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln