finanzen.net

KUKA Roboter Automation

Seite 1 von 29
neuester Beitrag: 17.06.20 04:36
eröffnet am: 21.10.09 09:17 von: Energie Anzahl Beiträge: 705
neuester Beitrag: 17.06.20 04:36 von: tagschlaefer Leser gesamt: 223819
davon Heute: 3
bewertet mit 15 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29   

21.10.09 09:17
15

2310 Postings, 5613 Tage EnergieKUKA Roboter Automation

21.10.09 09:24

2310 Postings, 5613 Tage Energieeine der wenigen die noch "schön" unten sind

 
Angehängte Grafik:
chart_all_kuka.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_kuka.png

21.10.09 09:29

22764 Postings, 4507 Tage Maxgreeenwenn die Wirtschaft anspringt gutes Investment

aber springt die Wirtschaft an ( die reale ) oder nur die Finanzindustrie? Ich bin mir noch unsicher.  

21.10.09 11:08

15679 Postings, 4304 Tage ulm000Gebe dir im Prinzip Recht Maxgreen

Bei mir steht sie absolut auf der Watchliste. Aber kaufen würde ich sie mir derzeit nicht. Zuviele offene Fragen (Refinazierung der Kredite, Kapitalerhöhung, wie hoch werden sich die Verluste in den nächsten 12 Monaten belaufen), das mag die Börse einfach nicht. Auch charttechnisch derzeit kein Kauf. Die Aktie bewegt sich jetzt schon seit Monaten zwischen 10 und 12 ?. Solange die Kuka-Aktie nicht die 12 ? nachhaltig bricht, solange ist für mich Kuka kein Kauf.

Langfristig könnte Kuka wirklich sehr interessant werden. Mit den Robotern bewegt man sich ganz sicher in einem Zukunftsmarkt und die Marktkapitalsierung von unter 300 Mio. ? ist auch nicht allzu hoch. Zumal sich die Nettoverschuldung auf "nur" 95 Mio. ? zur Zeit bewegt.  

23.10.09 08:24
2

2310 Postings, 5613 Tage EnergieIm Prinzip gebe ich Euch Recht

#3: aber laufen Aktien normaler weise der realen Wirtschaft nicht voraus?      

Daimler investiert jetzt http://www.daimler.com/dccom_de

und Kuka wird davon provitieren:  http://www.kuka-robotics.com/switzerland/de/...cedes_Benz_A_Class.htm

deswegen habe ich  mir die Kuka jetzt geholt, auch weil die 10, so eine glatte Zahl ist.

http://www.kuka-robotics.com/switzerland/de/...cedes_Benz_A_Class.htm

 

23.10.09 09:56
1

15679 Postings, 4304 Tage ulm000Auch VW investiert kräftig

und da ist Kuka Haus und Hof Lieferant. Mit Daimerl hat Kuka einen Rahmenvertrag. Durchaus alles gute Meldungen für Kuka. Auch Dürr hat in dieser Woche einen guten Auftragseingang durch die Automobilindustrie gemeldet.  

23.10.09 13:49
1

822 Postings, 6455 Tage Feedbackdrin seit 11 euro

denke es ist schon alles gesagt worden. wollte mich nur als kukaaktionär outen *G*.

robotertechnologie ist für mich neben demographischen faktor einer der zukunftsmärkte.
wer soll denn sonst arbeiten wenn wir alle 120 jahre alt sind? *FG*

sehe das als langfristinvestment in 5-8 jahren bei 30 euro und ich bin glücklichst.

wie immer keine empfehlung

take care

feedback  

23.10.09 16:17
1

13901 Postings, 4923 Tage noideaBin auch mit dabei und denke

auch, dass, sobald die Wirtschaft wieder anzieht, Kuka zu den großen Gewinnern an der Börse zählen wird.
Auch die Neuausrichtung trägt langsam Früchte und macht Kuka unabhängiger von der Autoindustrie.
Sehe auf jeden Fall riesiges Kurspotenzial in diesem ausgebombten Wert.  

25.10.09 22:18

2310 Postings, 5613 Tage Energievielleicht noch nicht voll,wegen der

noch wahrscheinlich  ausstehenden Kapitalerhöhung .

aber dann wird sie kommen ....

und wie sie in der Vergangenheit kam sieht man  im Chart.  

26.10.09 19:43
3

1831 Postings, 4079 Tage Spardaboy...

habe heute mit dem ir-team von kuka telefoniert und habe eine ganze menge erfahren!!! zu daimler und vw :

haben ja bekannt gegeben, dass sie investieren wollen! aber sie haben kuka generell verboten sowas als auftrag auszuweisen, da es schlechte pr bedeutet für vw und daimler(steigerung der produktivität=entlassung). aber es ist generell so, dass kuka fast ausschließlich von den investitionen profitiert! bei daimler hat kuka einen anteil 95% und bei vw 75% (von der gesamten automatisierung)

 

zum punkt kapitalerhöhung:

da wollte er mir natürlich wenig sagen aber er gab mir zu verstehen, dass z.b. bei heidelbergcement eine kapierhöhung nicht auf den kurs gedrückt hat!

 

generelle infos nebenbei über kuka:

auch bei bmw und ford ein anteil von über 70% darüber hinaus baut kuka in eigenregie den ranger für chrysler (sie hatten die wahl entweder abschreibung oder werk übernehmen) und für generellmotors sind sie im bereich volt tätig.

 für mich hört sich das alles sehr viel versprechend an!

 bin mit dem ir-team sehr zufrieden. zumal ich zurück gerufen wurde, obwohl ich nur eine email geschrieben hatte! ich hoffe die infos helfen euch ein wenig :)

 

26.10.09 20:24

15679 Postings, 4304 Tage ulm000Ist ja nichts Neues

Bei VW ist man Haus und Hof Lieferant. Das war man schon immer und mit Daimler hat man einen Rahmenauftrag, auch das ist bekannt.
Aber du hast schon recht, dass man langsam aber sicher erkennt, dass die Automobilfirmen wieder in ihre Produktion investieren. Konnte man ja auch wunderbar an den Auftragseingängen von Dürr in der letzten Woche sehen.

Die Spekulation einer Kapitalerhöhung sehe ich aber schon sehr kritisch, da es immer darauf ankommt wie hoch sie ausfallen wird. Man muss mal abwarten, aber Kuka verfügt ja noch über rd. 1 Mio. eigener Shares. Die könnte man auch noch verkaufen.
Aber eine sinnvollle Kapitalerhöhung auf diesem Kursniveau ist schon schwierig. Wenn Kuka um 10% ihre Shares erhöht, dann kämen gerade mal brutto 28 Mio. ? herein. Netto wohl um die 25 Mio. ?. Wäre ja nicht gerade allzu viel. Wobei ich aber noch betonen möchte, dass Kuka mit einer Nettoverschuldung von 95 Mio. ? nicht gerade überschuldet ist.
Das Problem ist halt, dass die Wandelanleihe mit 65 Mio. ? in 2011 fällig wird. Außerdem wird Kuka in diesem Jahr ganz sicher keinen positiven Free Cash Flow generieren. Diese zwei Punkte werden wohl zwangsläufig dazu führen, dass Kuka eine Kapitalerhöhung in diesem oder Anfang nächstens Jahres machen muss. Zumal ich davon ausgehe, dass bei Kuka noch weitere Restrukturierungskosten in den nächsten Monaten anfallen werden. Vor allem in den USA. Da wurden immerhin rd. 30% der Umsätze in 2008 generiert.  

27.10.09 08:51
1

164 Postings, 4048 Tage gorleoneNormal

Nicht falsch verstehen Spardaboy, aber was hast Du erwartet? Dass man sagt, dass es nicht so gut aussieht und dass eine Kapitalerhöhung sich negativ auf den Kurs auswirken wird?
Der Mitarbeiter, der bei IR sitzt wird sich immer nur positiv äußern. Das ist sein Job, denke ich.

Ich bin ein Kuka-Fan und bleib bei meinen Aktien. Ich denke, dass diese Firma "zumindest" langfristig ein gutes Investment ist.  

27.10.09 14:27

1831 Postings, 4079 Tage Spardaboy...

klar wird er nur positiv reden, ist ja schließlich sein job. fand das telefonat trotzdem sehr interessant, da viele infos über das inet schwer oder gar nicht verfügbar sind.

 

mal ne andere frage an euch:

hab derzeit ein zertifikat auf kuka CM7NTU (mini betrag gesetzt)

wollte eigentlich bei 1€ verkaufen das entspricht ca. 10€ also dem trendkanal der letzten monate.

die frage ist nur werden wir die zehn in den nächsten wochen nochmal unterschreiten?

 bitte um meinungen. werde den schein sowieso bis 10€ halten

 

27.10.09 19:11
2

15679 Postings, 4304 Tage ulm000Ich denke mal

der übergeordente Markt wird die Richtung für die Kuka-Aktie zeigen. Wenn die schon seit langem erwartete Konsolidierung wirklich an den Börsen kommt, dann wird die Kuka-Aktie den Weg unter 10 ? ansteuern, kommt sie nicht dann wird die Kuka-Aktie wieder in Richtung 11 ? gehen. So sehe ich es.  

27.10.09 19:34

15679 Postings, 4304 Tage ulm000Sparboy

Habe mir gerade deinen Optionsschein angeschaut. Der ist aber mit einem Spread von 0,18 ? oder fast 15% schon sehr teuer. Da müsste die Aktie schon wieder auf 10,80 ? laufen (ausheutiger Sicht), dass du erst mal wieder in der Gewinnzone bist. Ich weiß nicht, ob dieser Optionsschein wirklich das richtige Invest für Kuka ist.  

28.10.09 16:50

320 Postings, 3903 Tage MatzeMucWann stoppt der Abwärtstrend?

Also wenn diese Woche noch nicht die Konsolodierung war, dann Prost Mahlzeit ;o)! Leider trifft es die Aktien, die am wenigsten vom Boom der letzten Monate profitiert haben, am meisten.

Kuka schaut alles in allem eigentlich vielversprechend aus (Autohersteller investieren kräftig, um Produktionskosten zu senken), ein Risiko bleibt allerdings (Kapitalerhöhung?). Seit Einstieg bei mir gute 15 % Verlust. Wie weit geht es noch runter?

 

28.10.09 18:29

15679 Postings, 4304 Tage ulm000Das ist die Gretchenfrage

28.10.09 18:36

164 Postings, 4048 Tage gorleoneWenn der Boden jetzt nicht erreicht ist, ....

dann gehts ins Bodenlose. Also 9,60 war auch das letzte Mal die Grenze. Hoffen wir mal, dass es hält.  

28.10.09 18:55
1

2310 Postings, 5613 Tage Energiewenn hier nach unten übertrieben werden sollte

28.10.09 19:00
1

13451 Postings, 7223 Tage daxbunny#19, sofern man noch Geld zum Nachkaufen hat :-)

-----------
Gruß DB

28.10.09 19:21

2310 Postings, 5613 Tage Energieman braucht ja dann weniger :-(

30.10.09 11:13

320 Postings, 3903 Tage MatzeMucBerenburg empfiehlt "Buy"

27.10.2009 15:07

Berenberg Bank belässt Kuka auf 'Buy' - Ziel 13 Euro

Die Berenberg Bank hat die Einstufung für KUKA vor Bekanntgabe von Zahlen für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 13,00 Euro belassen. Die Erwartungen seien niedrig, aber mögliche schwache Zahlen erschienen bereits eingepreist, schrieb Analyst Stephan Klepp in einer Studie vom Dienstag. Angesichts zukünftiger positiver Nachrichten und der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung könnte die Aktie des Roboter- und Anlagenbauers wieder zu einer interessanten Anlage werden. Er empfiehlt daher, eine mögliche Schwäche nach den Zahlen zum Kauf zu nutzen.

AFA0089 2009-10-27/15:06

27.10.2009 15:07

Berenberg Bank belässt Kuka auf 'Buy' - Ziel 13 Euro

Die Berenberg Bank hat die Einstufung für KUKA vor Bekanntgabe von Zahlen für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 13,00 Euro belassen. Die Erwartungen seien niedrig, aber mögliche schwache Zahlen erschienen bereits eingepreist, schrieb Analyst Stephan Klepp in einer Studie vom Dienstag. Angesichts zukünftiger positiver Nachrichten und der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung könnte die Aktie des Roboter- und Anlagenbauers wieder zu einer interessanten Anlage werden. Er empfiehlt daher, eine mögliche Schwäche nach den Zahlen zum Kauf zu nutzen.

AFA0089 2009-10-27/15:06

http://www.finanznachrichten.de/...-kuka-auf-buy-ziel-13-euro-322.htm

 

 

31.10.09 11:27

125 Postings, 4639 Tage derdavondortdaDas war's dann ja wohl

Führungsstreitet lastet auf Kuka - Tiefrote Zahlen 2009 unausweichlich
    AUGSBURG (dpa-AFX) - Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka gerät immer tiefer in die Bredouille. Zwar laufe das Sparprogramm nach Plan, teilte das Unternehmen am Freitagabend in Augsburg mit. Die Fortschritte reichten aber nicht aus, um im Gesamtjahr die Verluste der ersten neun Monate zu kompensieren. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) rechnet Kuka jetzt mit einem Minus von mindestens 35 Millionen Euro. Im Frankfurter Parketthandel verlor die Aktie 4 Prozent.

    Ein Teil des Verlustes geht direkt auf die Querelen um die geschassten Vorstände Horst Kayser und Matthias Rapp zurück. Diese hatten sich über Monate hinweg einen erbitterten Schlagabtausch mit dem Großaktionär Grenzebach geliefert. Am Ende siegte das mittelständische Familienunternehmen. Kuka kostete der Führungswechsel allerdings 2,7 Millionen Euro, wie jetzt bekanntgemacht wurde. Die Verträge von Kayser und Rapp wären noch zwei Jahre gelaufen. Auch etliche Aufsichtsräte hatten auf Druck von Grenzebach hingeschmissen.

SCHWACHE BESTELLUNGEN

    Insgesamt verlor Kuka im dritten Quartal vor Zinsen und Steuern 5,1 Millionen Euro. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen noch 20 Millionen Euro verdient. Der Konzern hängt stark an der Autoindustrie. Kuka-Roboter stehen bei fast allen großen Fahrzeug-Herstellern. Die halten sich aber mit Aufträgen weiter zurück. Die Bestellungen lagen mit 207 Millionen Euro noch unter dem schon schwachen zweiten Quartal. Der Umsatz verbesserte sich binnen dreier Monate nur leicht auf 218 Millionen Euro.

    Die weitere Ergebnisentwicklung im vierten Quartal bleibe mit Risiken behaftet, warnte die neue Konzernspitze um den Grenzebach-Vertrauten Till Reuter. Aus dem laufenden Geschäft rechnet das Management mit 10 bis 15 Millionen Euro Verlust (EBIT) im Gesamtjahr. Die alte Führungsriege war von einem ausgeglichenen operativen Ergebnis ausgegangen.

WEITERE EINSCHNITTE MÖGLICH

    Hinzu kommen Kosten vor allem für Stellenstreichungen und Werksschließungen von mindestens 25 Millionen Euro. "Abhängig von möglichen weiteren Entscheidungen zur Anpassung der Kostenstruktur des Konzerns können sich vor allem die Restrukturierungsaufwendungen noch erkennbar erhöhen", hieß es. Bis zur Jahresmitte war die Zahl der Mitarbeiter bereits unter 6.000 gefallen./das/he

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Fuehrungsstreitet-lastet-auf-Kuka-Tiefrote-Zahlen-2009-unausweichlich-693404

 

Klar! Ein Roboter-Bauer wird ja auch von einem Investment-Banker als Vorstand geführt! - Da haben wir ja wohl mal wieder für lange Zeit (oder immer?) eine Leiche im Depot. Warum konnte ich nur die Finger nicht von diesem Laden lassen.

Na? Welche Kursprognosen werden so abgegeben? 8 € oder 5 € ?

 

01.11.09 10:07

15679 Postings, 4304 Tage ulm000Enttäuschende Q3-Zahlen

Die Zahlen sind wirklich schwach. Vom Auftragseingang über Umsatz bis zum operativen Gewinn. Alles durchweg ein reine Enttäuschung. Dann noch der Satz: "Abhängig von möglichen weiteren Entscheidungen zur Anpassung der Kostenstruktur des Konzerns können sich vor allem die Restrukturierungsaufwendungen noch erkennbar erhöhen". Hört sich wirklich nicht gut an. Jetzt ist wohl auch klar warum Kuka zwangsläufig eine Kapitalerhöhung vornehmen muss.

Bei einem solchem schlechten Newsflow und sehr wahrscheinlich noch weitere hohe Restrukturierungsaufwendungen ein Kursziel anzugegeben ist wie in die Glaskugel schauen. 5 ? glaube ich zwar nicht, denn das würde weit unter dem Buchwert liegen (der dürfte jetzt bei knapp unter 7 ? mit fallender Tendenz liegen), aber Kurse über 11 ? kann jedenfalls fundamental nach den Zahlen überhaupt nicht erkennen. Aber eines dürfte doch klar sein, dass das Kuka-Manangement jetzt alles an Kosten in dieses Jahr hineinstecken wird was man kann. So könnte der neue Vorstand, Kuka wird ja hoffentlich bald einen Neuen finden, dann unbelastet von irgendwelche vorhersehbare Kosten starten. Vielleicht ist das auch der Grund warum Kuka bis dato noch keinen neuen Vorstand präsentiert hat.

Trotz des schwachen Q3-Ergebnisses bleibt Kuka auf meiner Watchliste, denn die Roboter von Kuka sind gut und Kuka befindet sich mit seinen Roboter ganz sicher in einem Wachstumsmarkt. Aber irgendwann mal müssten die Auftragseingänge schon anspringen, sonst wird das nichts.  

04.11.09 21:40
1

2310 Postings, 5613 Tage Energiees kommen doch immer wieder gute Meldungen

nach schlechten Zahlen von BMW gestern ,heute Rekordverkaufszahlen bei Daimler in den USA .


Opt.schein open end knockout Kuka: CM7NTU  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 29   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TUITUAG00