finanzen.net

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5527
neuester Beitrag: 16.09.19 22:07
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 138172
neuester Beitrag: 16.09.19 22:07 von: walter.eucke. Leser gesamt: 15667148
davon Heute: 565
bewertet mit 450 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5525 | 5526 | 5527 | 5527   

20.02.07 18:45
450

57242 Postings, 5612 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5525 | 5526 | 5527 | 5527   
138146 Postings ausgeblendet.

11.09.19 20:33
1

12180 Postings, 4436 Tage wawiduWie Trump seinen Mexiko-Mauer-Wahnsinn finanzieren

will: Alle bereits genehmigten Pentagon-Investionen in Truppenstandorten werden auf unbestimmte Zeit zurück gestellt, um die geschätzten 3,3 Mrd. für den Mauerbau zusammen zu kratzen.  

11.09.19 22:32
1

12180 Postings, 4436 Tage wawiduEine seltsame und bislang einzigartige Divergenz

Der SP 500 Index legte heute um 0,70 % zu, der Small Cap Index Russell 2000 ($RUT) jedoch um 3,50 %. Meiner Kenntnis nach hat es ein solches Gap noch nie gegeben.  
Angehängte Grafik:
_rut-_spx__2m.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
_rut-_spx__2m.png

11.09.19 23:59
2

336 Postings, 454 Tage birkensaft#149

Da im Russell 2000 viel Schrott mit viel Schulden enthalten ist und es aktuell rational absolut keinen Grund gibt Schrott zu kaufen, ist es wohl ein Glattstellen von Shorts, die seit Dezember/Januar zu teuer geworden sind? Wenn der Schrott zu offensichtlich Schrott ist, sind halt auch viele Akteure short. Wenn dann der Einbruch auf sich warten lässt, kann das teuer werden und Positionen müssen glattgestellt werden. Das ist halt das Problem, wenn alle mit einem Crash rechnen: Die meisten haben schlechtes Timing, das führt zu einem hin und her und zu Volatilität. Und aktuell ist ein Crash in absehbarer Zeit ja fast schon Mainstream-Meinung. Bei gehebelten Positionen ist da der Knackpunkt in der genaueren Bestimmung von "in absehbarer Zeit".
Alternativ finde ich die Erklärung aus dem Link in #146 interessant: Die CEOs und Insider nutzen Rückkaufprogramme, um selbst möglichst sauber aus ihren Positionen herauszukommen. Klingt sehr plausibel. In welchem Umfang so etwas stattfindet und ob es Einfluss auf die Indices hat, vermag ich allerdings nicht zu beurteilen.  

12.09.19 11:52
1

13736 Postings, 2398 Tage NikeJoeHeute 14:30

... wird Draghi kurz vor seinem Rausschmiss (tschuldigung, Abgang!) den Euro endgültig in den Ruin treiben.

Wird das Ende des EUR jetzt eingeleitet oder wird nur die Mickey-Mouse-Währung bestätigt?



 

13.09.19 10:58

12180 Postings, 4436 Tage wawiduUS Leitindizes am Scheideweg

Werden SPX und NDX neue ATHs markieren oder kurz vor den "Widerständen" wieder nach unten drehen?  
Angehängte Grafik:
_spx_10m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_spx_10m.png

13.09.19 12:08

3825 Postings, 3338 Tage Murmeltierchenwas heißt hier

wieder? wann sind die nichr zu neuen ATH gestiegen?  

13.09.19 17:23

1467 Postings, 500 Tage walter.euckendr copper says thumbs up

kupfer hat im september schon fast 10% aus seinem sommertief zugelegt.

als basismetall für die industrie ein oft ziemlich guter indikator für aktuelle entwicklung und zukünftige wirtschaftszahlen...  

13.09.19 17:25

1467 Postings, 500 Tage walter.eucken#149

könnte eine auswirkung der sector rotation sein, wawidu.

 

13.09.19 21:32
1

12180 Postings, 4436 Tage wawiduzu # 8154

"kupfer hat im september schon fast 10% aus seinem sommertief zugelegt. ..." ???
 
Angehängte Grafik:
_copper_2jd.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_copper_2jd.png

14.09.19 15:14
1

12180 Postings, 4436 Tage wawiduBemerkenswerte Entwicklung

 
Angehängte Grafik:
_ust_12j.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_ust_12j.png

14.09.19 22:38

1467 Postings, 500 Tage walter.eucken#156

mist, jetzt habe ich schon wieder die entwicklung der kommenden woche preisgegeben....  

15.09.19 12:19

1467 Postings, 500 Tage walter.eucken#156, grafik vom vortag

nein, ich hab natürlich keine glaskugel und kenn die kupfer kurse von nächster woche nicht.

aber mir scheint, wawidu der alte schlaumeier hat eine grafik vom vortag gepostet und so die zusätzlichen 2% anstieg vom freitag einfach mal unterschlagen. ;-)

der kupferkurs kennt seit 2 wochen nur noch eine richtung, nach oben. ob jetzt 8,5% oder 10% ist doch nicht entscheidend, eine rezession nämlich sähe definitv anders aus...  

15.09.19 12:23
2

13736 Postings, 2398 Tage NikeJoeUS-Zinswende im Dez. 18?

Gemäß Powell war es bisher keine Zinswende nach unten!

Also nächste Woche nochmals 0,25% runter und das war es vermutlich gewesen...
Trump zwitschert und die Fed trägt "Verantwortung"!

Ich vermute, dass die Bond-Blase nicht mehr weiter aufgebläht werden kann. 2012 sahen wir in den 10Y Treasuries das ultimative Hoch.


Mal schauen was Dr. Copper bezüglich Inflation in den kommenden Wochen/Monaten meint. Steigende Inflation bei stagnierender Wirtschaft (Stagflation) hat ja praktisch NIEMAND auf dem Radarschirm.


 

15.09.19 12:27

1467 Postings, 500 Tage walter.euckenwie im wrestling

der alte wrestling fan trump spielt gerne good guy/bad guy. diesmal mit fed powell als good guy.

trump weiss einfach, wie er dem publikoum eine gute show bieten kann. und die wirklich entscheidenden dinge kriegt im getöse dann wieder mal keiner mit...  

15.09.19 16:49
1

3825 Postings, 3338 Tage Murmeltiercheninflation

morgen warden wir erstmal einen Ölpreis von + 10-20% sehen.
dad allein dürfte für inflation sorgen.
ein krieg zwischen saudi arrabien und dem iran steht ja schon lange auf der agenda.
wer machtbeben von dirk müller gelesen/gehört hat wird nicht überrascht sein.
 

15.09.19 16:53

3825 Postings, 3338 Tage Murmeltierchenes braucht endlich

einen triftigen kriegsgrund da unten. könnte mir vorstellen das saudi arabien anzetteln wird. man weiß ja die amis und israelis hinter sich.
 

15.09.19 19:52

1467 Postings, 500 Tage walter.euckenabwarten und tee trinken

ölpreis 10-20%, murmeltierchen? ich weiss nicht so recht, da werden doch jetzt die märkte mit öl aus den reserven geflutet.

aber du hast recht, so würde inflation entstehen. und nicht mit notenbanken-hokuspokus.

und zum von dir vorhergesagten krieg iran gegen die saudis: ohne die us basen in saudi arabien gäbs dieses land dooch schon lange nicht mehr. vom ölreichtum dekadenter als es die römer je waren, ohne die söldner wäre dort schon lange alles zusammengekracht - das bestätigt dir jeder, der mal dort gearbeitet hat.  

16.09.19 12:29

336 Postings, 454 Tage birkensaftNicht langfristig

Denke nicht, dass der Ölpreis-Anstieg langfristig ist, eher eine kurzfristige Marktreaktion. Wie walter.eucken sagt, jetzt werden Reserven auf den Markt geworfen. Den USA liegt meiner Meinung nach eher an einem günstigen Ölpreis, 1. weil es die Wirtschaft nicht zusätzlich belastet 2. weil es die Sanktionen gegen den Iran weiter verstärkt, deren Haupteinnahmequelle ist gerade durch die Sanktionen nun einmal Öl.  

16.09.19 12:34

336 Postings, 454 Tage birkensaft#159

"der kupferkurs kennt seit 2 wochen nur noch eine richtung, nach oben. ob jetzt 8,5% oder 10% ist doch nicht entscheidend, eine rezession nämlich sähe definitv anders aus... "

Völlig richtig, einer Rezession geht allerdings häufig ein Inflationsschub voraus  

16.09.19 16:29

12180 Postings, 4436 Tage wawiduPressestimmen zum Angriff auf Saudiarabiens

Ölindustrie

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...rnationale-presse.html

Iran oder jemenitische Huthi Rebellen? Fragwürdige "Beweise" für iranische Verantwortung.  

16.09.19 17:09

12180 Postings, 4436 Tage wawiduViele Amis im Rentenalter ohne ausreichende

16.09.19 19:45
1

3825 Postings, 3338 Tage Murmeltierchenhey walter

brent und wti + 15 % im moment !

ich denke dieses jahr noch 90 $, runaway gap !  

16.09.19 20:04
2

1467 Postings, 500 Tage walter.euckenund wer jubelt?

ja, da ist wohl mehr dahinter.

als das öl bei 30$ stand, da war die us fracking industrie kurz vor dem aus. seither hat man erst venezuela und dann iran  vom markt wegsanktioniert. und dieses wochenende haben die fracker wohl den champagenr rausgenommen...

so hat man nun doch die letzte grosse schwerindustrie in den usa gerettet, die fracker.  

16.09.19 20:07

13736 Postings, 2398 Tage NikeJoeBrent Oil

Wir sollten auch berücksichtigen, dass das Brent vor einem Jahr ca. $85 gekostet hatte. Da sind wir noch deutlich davon entfernt.

Ja, die US Fracker werden (vorerst) jubeln.

 

16.09.19 22:07

1467 Postings, 500 Tage walter.euckender könig ist nackt

die nzz zeichnet ein verheerendes bild über die kriegsunfähigkeit saudi arabiens in bezug auf einen konflikt mit dem iran, den die saudis seit jahren provozieren.
Die saudischen Flugabwehrsysteme stammen aus der Zeit des Golfkrieges 1991, und weder in der Luft noch am Boden kommen die Saudis ohne Unterstützung aus. Trotzdem schürt das Land seit Jahren den Konflikt.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5525 | 5526 | 5527 | 5527   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, ProfiAnleger1234, Instanz, Newtimes, Shenandoah

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212