finanzen.net

Aurelius

Seite 635 von 648
neuester Beitrag: 13.07.20 09:06
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 16194
neuester Beitrag: 13.07.20 09:06 von: mh2003 Leser gesamt: 4659372
davon Heute: 901
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | ... | 633 | 634 |
| 636 | 637 | ... | 648   

15.05.20 14:06

350 Postings, 1188 Tage KojeÜberlegungen zur Dividende

Ja dass stimmt, mit einer angemessenen Dividende wären die Kursverluste zumindest etwas verschmerzlicher.
Aber auch da bin ich leider sehr skeptisch. Also dieses Jahr wird wohl zu 99% keine Dividende ausgeschüttet, sprich keine Dividende für das doch ziemlich erfolgreiche Jahr 2019. Da 2020 aller vorraussicht nach ein sehr schwieriges Jahr für Aurelius wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass man 2021 eine nennenswerte Dividende für 2020 ausschüttet.  Deswegen sehe ich hier eine Dividende erst wieder ab 2022 als realistisch an. Und selbst dann wird die Dividende wahrscheinlich keine 3€ betragen, sondern wahrscheinlich nur die Basisdividende von 1,50€.
Vielleicht kommt es ja doch alles ganz anders und ich irre mich, aber dass ist zumindest das Szenario, mit dem ich rechne...  

15.05.20 16:15
2

942 Postings, 3133 Tage antares0650Danielxyz

nach meinen Informationen habe die Deutschen grundsätzlich kein Vertrauen zu den deutschen Aktiengesellschaft - wie kann es, dass die AG`s hauptsächlich ausländische Großaktionäre haben; die Aktienbesitzquote der Bundesbürger im internationalen Schnitt unterdurchschnittlich ist?
DIe Deutschen horten Sparguthaben das seinesgleichen in Europa sucht - und der Staat soll alles richten??
Wenn sich da nicht bald im Bewusstein der Deutschen ändert wird die nächste Steuererhöhung ins Haus stehen, sodass die Politker die Unternehmen "retten" können.
Und wenn ich sehe, wie ein Alt-Vizekanzler sich darum geiert, in den Aufsichtrat der Deutschen Bank berufen wird, nach all den Aussagen, die er über Banken gemacht hat, insbesonders über das Aushängeschild der Wirtschaftsnation Nummer 1 in Europa- die Deutsche Bank, dann wird mir speiübel.
Und wenn ich richtig informiert bin, dann ist das Verhältnis im Aufsichtsrat mit 9 Fachleuten und 9 Arbeitnehmervertretern besetzt ist, solange wird sich nichts ändern und die Deutschen weiterhin bei den Banken penzen um 0,001 % mehr am Sparbuch.  

16.05.20 16:23
5

15 Postings, 100 Tage Scott20Analyse Aurelius

16.05.20 18:19
1

800 Postings, 4534 Tage oranje2008Kann mir mal einer die Art der Moderation in...

...diesem Thread erklären? Da werden inhaltliche Anmerkungen vorgenommen und alles gelöscht. Spam, Provokation, etc. werden als Vorwand genommen. Gleichzeitig werden aber reine Spambeiträge stehen gelassen.

Forenregeln? Stehen unter jedem Beitrag, gelten hier aber wohl nicht. Sehr schwach, Ariva. Habe zweimal einen Mod angeschrieben und auch keine Antwort bekommen. Scheinbar werden kritische Anmerkungen gelöscht, Bot-mäßige Spam-Beiträge bevorzugt.  

17.05.20 12:37

3 Postings, 100 Tage Elfie69Aurelius

Interessante Analyse und gut geschrieben. Vielen Dank für den Link.  

18.05.20 17:17
1

4033 Postings, 7186 Tage Nobody IIÜber 15,75 bleiben

Wäre chartechnisch gut, 38 Tagelinie geschnitten, nächstes Ziel Gap close um die 19
-----------
Gruß
Nobody II

18.05.20 19:53

266 Postings, 953 Tage iVesso bei Aurora heute raus

morgen hier rein. wehren morgen die Gewinne mitgenommen werden  

19.05.20 21:32

643 Postings, 3566 Tage jameslabriewie hoch

19.05.20 21:52
1

367 Postings, 3969 Tage Badnerwelche Divi?

19.05.20 22:10

148 Postings, 876 Tage Crove@Danielxyz

Ich habe diese Idee trotzdem hier und da weiter gegeben einen Deutschen Fond aufzubauen!
Der Fond wäre ein Schritt vorwärts in Richtung Wirtschaftliche Stabilität wie man in der Krise am Norwegischen und dem Fond von den Saudi sieht!  

20.05.20 13:59
4

143 Postings, 796 Tage DuratschkaStaatlicher Fond?

In einem Land, dessen Finanzminister zugibt sein Geld auf dem Sparbuch zu haben? Genau mein Humor  

20.05.20 14:50

1411 Postings, 3108 Tage action72Gibts doch

Beteiligungen bei vw   RWE  und anderen zukunftsverhinderungsvereinen  

20.05.20 16:59

123 Postings, 899 Tage stksat|229130208Warum geht es nicht aufwärts?

Warum geht die Börsenerholung an diese Aktie fast spurlos vorbei, der innere Wert steigt doch dadurch?  

20.05.20 17:38

1236 Postings, 2481 Tage BilderbergIst schon irre. Hansejacht rauf

Aurelius runter. Jeweils mehr als 2%.
Was sagt man dazu?
Stehe unschluessig an der Seitenlinie nachdem ich gestern mittag mit dem halben Bestand gut raus kam.
Heidelberger Druck meldet Verlust wegen corona und steigt 5%. Irre alles.  

23.05.20 19:36
2

6 Postings, 51 Tage CklarLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 24.05.20 18:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

23.05.20 20:54
1

2836 Postings, 1574 Tage zwetschgenquetsche.es geht wieder los

23.05.20 21:20
1

6 Postings, 51 Tage CklarLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 24.05.20 18:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

23.05.20 23:30
2

61 Postings, 775 Tage -JB-Bewertung

Sorry, aber hier geht sehr viel durcheinander.

Die Rechnung mit den -35? ist nicht richtig. Gegen die Schulden von 2,1 Mrd. ? stehen ja langfristige und kurzfristige Vermögenswerte von 2,5 Mrd. ?. Die Differenz ist das Eigenkapital, dieses betrug zum 31.12.2019 in Summe 428,2 Mio. ?. Der Buchwert lag zu dem Zeitpunkt irgendwo bei 14 ?, das wäre also der Wert der Aktie aus Sicht der Anteilseigner zum 31.12.2019.

Auf der anderen Seite ist es nicht richtig, dass Aurelius den Aktienkurs ja quasi nur in der Kasse liegen hatte und die Vermögenswerte mit Null bewertet wurden. Denn zunächst müssten ja wie von CKlar geschrieben die Verbindlichkeiten bedient werden.

Das Problem von Aurelius liegt im Net Asset Value. Dieser spiegelt ja die Bewertung der ganzen Firmen für die nächsten drei jahre wieder (steht zumindest so im Geschäftsbericht). Die ganzen Beteiligungen produzieren also fleissig und dadurch kommt Gewinn und dann werden die verkauft und erzielen den geplanten Net Asset Value. Dieser lag zum 31.12.2019 bei ca. 1,1 Mrd. ? (also irgendwie sowas um die 40? pro Aktie).

Vor der Krise wurde Aurelius vom Markt eher Richtung NAV (40?) gesehen. Mittlerweile eher Richtung Buchwert (14?). Auffällig ist, dass die Aktie aber schon seit längerem von der NAV-Bewertung nach unten abweicht, das heisst der Markt wertete die NAV-Beteiligung zunehmend als zu optimistisch.

Im Q1-Bericht wurde der NAV auf ca. 31? abgewertet. Stand heute liegt die Wahrheit also irgendwo zwischen 14 und 30?, ich fürchte im Q2 geht der NAV aber weiter runter, ist derzeit ein schwieirgier Wert im Portfolio.

Sorry für den langen Post, wollte nicht klugscheißen, aber vielleicht hilft das ja.  

24.05.20 00:12
2
Also auf Cklar würde ich überhaupt nicht eingehen. Der ist nur der neuste Basher in einer langen Liste.

Und zum NAV ist zu sagen, dass es kurstechnisch eine absolute Übertreibung gab mit in der Spitze von knapp 70 Euro pro Aktie. Diese Überbewertung wurde abgebaut. Haben aber nur wenige verstanden. Ist ja auch normal, auf Erntejahre folgen Saatjahre folgen Erntejahre usw.
Das der NAV nochmals reduziert wird mit den HJ-Zahlen ist ja selbstverständlich. Es wird bis 31.6 Geld ausgegeben und Corona wütete deutlich mehr in Q2 , als in Q1. Und die Neuerwerbe brauchen ja mehrere Monate bis zur Vollkonsolidierung und vor allem wird sukzessive bewertet.  

24.05.20 00:21
3

800 Postings, 4534 Tage oranje2008@CKlar

Bevor man sowas verfasst, bitte erstmal in die Bilanzen schauen!

FCF in 2019: 128 Mio. EUR
Cash-Endbestand: 422 Mio. EUR (ohne beschränkte Mittel)
Konzernergebnis: 18 Mio. EUR

hm...profitabel? Ja! Cash-Erhöhung? Ja!

Dass Exits wesentlich sind, ist doch bei einem Unternehmen wie Aurelius klar! Scheinbar verstehen viele das Unternehmen weiterhin nicht.  

24.05.20 10:06
1

6 Postings, 51 Tage CklarLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 24.05.20 18:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

24.05.20 10:21

1793 Postings, 4704 Tage rotsLangsam wird es hier wieder interessant

War hier schon mal nach der Manipulation damals - wie bei WCI- drin und bin dann nach den Divis wieder raus. CT mäßig sieht es so aus, dass man genau beim Ausbruch Anfang 2010er die 10 getestet und abgeprallt ist, gutes Zeichen, vielleicht kommt noch ein zweiter Test.....mal sehen. Wird schon....  

24.05.20 10:44
1

6 Postings, 51 Tage CklarLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 24.05.20 18:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

24.05.20 10:45
5

800 Postings, 4534 Tage oranje2008@CKLAR: Nein!

Der FCF wird ermittelt vor der Finanzierungstätigkeit!

Der rein operative CF aus weitergeführten Geschäften ist bei Aurelius und co nur bedingt interessant, denn er würde nicht die Divestments berücksichtigen. Verstehen aber viele hier scheinbar nicht!

Also bevor du solche falschen Informationen verbreitest, informier dich erstmal und - da scheinbar erforderlich - setze dich doch erstmal mit den Grundlagen der Bilanzierung auseinander!  

24.05.20 11:24

1793 Postings, 4704 Tage rotsWas bezweckt dieser Oklar

Ist er ein Gutmensch, der uns alle warnen will, ganz uneigennützig....... Tja, das ist die Frage....  

Seite: 1 | ... | 633 | 634 |
| 636 | 637 | ... | 648   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11