finanzen.net

European Lithium - einen Blick wert !

Seite 122 von 124
neuester Beitrag: 20.08.19 17:47
eröffnet am: 04.11.16 10:18 von: celi-michi Anzahl Beiträge: 3082
neuester Beitrag: 20.08.19 17:47 von: bozkurt7 Leser gesamt: 683343
davon Heute: 174
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 120 | 121 |
| 123 | 124  

16.07.19 18:13
1

170 Postings, 470 Tage CafeSolo#3024

Die letzte Meldung nicht vollständig gelesen? Phase I von insgesamt II soll abgeschlossen sein und die Ergebnisse unmittelbar publiziert werden. Phase II schließt dann an. Ich denke der Bericht wird ordentlich geschrieben und berechnet. Da muss man selbst nach Fertigstellung mit gut 14 Tagen rechnen. So ein Papier geht ja auch durch mehrere Instanzen. Auch denke ich kann soetwas schnell um 1-2 Wochen verzögert werden, wie überall in vielen Bereichen. Ich schätze dennoch, dass man ab sofort mit einer zeitnahen Veröffentlichung rechnen kann. Inwieweit Phase II für die Bankable Verhandlungen erforderlich ist weiß ich allerdings nicht. Mit unter genügt Phase I unter Vorbehalt.
Vermutlich steigt der Kurs wieder und fällt genauso schnell bis zu den Bekanntmachungen von Abnehmern, DFS etc...wird 2020 nicht als das Jahr der Verträge angepriesen? Da bekommt man doch eine Idee...
Angenehmen Abend allerseits.  

18.07.19 23:32
1

738 Postings, 4187 Tage zoidSoll vieleicht aus Europa kommen

aber nicht mit so Managern wie Stefan M.... Der schaffst gerade so seinen Roadshowstand aufzubauen. Siehe Cape und alle anderen DGWA Werte.... Vor der Kamera den Profi spielen kann er, das wars aber auch schon mit seinem Talent.  

19.07.19 09:33

31 Postings, 513 Tage stksat|229140692Egal was ihr schreibt ...

.... die bringen niemals mehr Geld für die weiteren Vorgehen auf!! Dieses Märchen ist zu Ende!!
Ein Kurs von € 0,0.... sagt doch schon alles wie weit es damit ist!
Wo sollen die € 400 Mille für deren Werk herkommen??
Ihr habt viel Philosophie, oder??  

19.07.19 11:06

2103 Postings, 464 Tage Ahorncanstksat

Danke für deine Hinweise, ohne dich würden wir ja alle an der Börse nur Verluste schreiben.

Bei FACC habe ich jedenfalls nicht auf dich gehört und schöne Gewinne eingefahren.

Philosophie: Höre nie auf Schreiberlinge wie stksat ..... :)))  

19.07.19 13:30
1

95 Postings, 319 Tage Boersenanalyststksat229140692

Hallo,


dein Beitrag ist einfach absoluter Müll und die Zeit hättets Du echt sinnvoller nütze können. European Lithium hat durch unabhängige Gutachter eine PFS erstellen lassen also eine vorläufige Machbarkeitsstudie. Das bedeutet, dass durch unabhängige Gutachter geprüft worden ist, ob das Projekt wirtschaftlich profitabel ist. Die Gutachter sind bereits schon jetzt bei einer kleinen Ressource von 6,3 Millionen Tonnen Lithium zu dem Ergebnis gekommen, dass das Projekt bei 40 Millionen Investitionen und bis zu 400 Arbeitsplätzen finanzierbar und zeitgleich auch profitabel ist. European Lthium wird EU Gelder und Suventionen aus Österreich erhalten.


Im Übrigen hat Stefan Müller bereits in mehreren Interviews ( auf YouTube abrufbar ) erklärt, dass die 40 Millionen nicht an der Börse beschafft werden sollen, weil der Kapitalmarkt und der Aktienkurs das nicht hergeben.


Das Unternehmen steht in Verhandlungen mit Banken, Großinvestoren und anderen Anlegern.


Hierzu kann man ein Joint-Venture mit anderen Unternehmen oder Banken abschließen.


Zudem sobald die erweiterten Bohrergebnisse der JORC vorliegen wird sich zeigen, ob die Ressource noch größer als erwartet ist und das Unternehmen wird bereits vor der DFS ( die am Ende des Jahres kommt ) Finanzierungszusagen von Banken und Investoren bekommen.


Hier haben Leute schon Millionen investiert ( wir sind doch nur Kleinanleger ) und die Machbarkeitsstudie belegt die Wirtschaftlichkeit.


Bereits schon jetzt mit der kleinen Ressource von 6,3 Millionen Tonnen Lithium ergibt dies eine Marktkapitalisierung von ca. 350 Millionen Euro.


Da kann sich jeder ausrechnen, wo die Reise hin geht *gg*


Wie Stefan Müller erläutert hat, wird European Lithium ansonsten halt zum Übernahmeobjekt. Dann wird das Unternehmen halt verkauft und die Aktionäre bekommen eine dicke und fette Abfindung.


Zudem wird die Hälfte des Lithiums schon bald zum Verkauf angeboten werden durch Off-Take-Agreements, sobald man weis wieviel Lithium vorliegt.


Also ich habe hier viel Geld reinsteckt und bin total entspannt.


Im Gegenteil, meinetwegen kann der Aktienkurs gerne auf 0,010 oder weniger fallen, ich sammel gerne noch Aktien ein *fg*


PS: Ich habe mehrere Millionen Aktien von Jadar Lithium im Depot. Die haben rund um European Lithium alle Gebiete gestickt. Wenn Jadar Lithium nur einen Bruchteil an Lithium findet dann werde ich schon bald sehr viel Geld auf meinem Konto haben :D


Ich investiere lieber hier wo Ressourcen nachgewiesen sind als in Bitcoins oder anderen Müll. Aber Jedem dasseine xD

 

19.07.19 15:06
2

100 Postings, 2041 Tage AngusMacgyver...europ. lithium...

eine lithium goldgrube mitten in europa,und an der börse quasi geschenkt zu kaufen.
man müsste ja allen großkapitalisierten beobachtern dieses marktes blindheit unterstellen wenn das wirklich so wäre.

ich sehe null vertrauenswürdigkeit in diesen müller und dem gesamten management team dieser firma,und jeder der hier glaubt mehr zu wissen als der rest wird da weiterhin geld in den wind schießen.punkt.
 

19.07.19 16:09

170 Postings, 470 Tage CafeSolo#3032

Dein letzter Satz alleine xD....

Hier werden definitiv mehr persönliche Meinungen angebracht, statt Fakten. Ich finde es (teilweise) schon amüsant.
DFS rechne ich eher Januar 2020 mit.

Schönes WE, Meinungen hin oder her  

19.07.19 16:34
2

100 Postings, 2041 Tage AngusMacgyver...europ lithium

bla bla bla studie... der einzige fakt ist das wir hier einen pennystock haben der von einen harakiri managemanet geleitet wird. wo sind die großen insiderkäufe,keine lächerlichen 10.000 euro verzweiflungskäufe von diesen müller? am ende wird es hier sehr ruhig werden, das können die zweckoptimisten mir glauben.  

19.07.19 17:36

128 Postings, 631 Tage KillerfrogBoersenanalysten haben immer Recht..

machen sich viel Arbeit, schreiben es ins Forum und man muss Ihnen nur folgen um steinreich zu werden.
So unkritisch steht derselbige hier einem Herrn Müller gegenüber welcher nur Seifenblasen produziert. Aber wurscht ist doch alles nur Spielgeld welches man hier investiert, oder ?  

19.07.19 18:03

2103 Postings, 464 Tage AhorncanUnd was machen solche Pessimisten....

..... wie ihr hier im Forum.... ihr würdet doch so eine Aktie niiiiiiiemals kaufen....

Oder doch  ? Und jetzt enttäuscht über die Verluste....

So ist das an der Börse.... hier und da Gewinne und auch mal Verluste... nur der Durchschnitt muß stimmen....

Sagt mal ihr , Aktionärsbeschützer: Hattet ihr bisher an der nur Gewinne
und nie Verluste ????  

20.07.19 12:10
1

170 Postings, 470 Tage CafeSoloInterview

Gesehen und für gut befunden. Die dort genannten Details werden natürlich gerne umgedreht. Aber die Zeit wird es letztendlich zeigen. Für mich sind alle genannten Ereignisse die ausschließlich EL betreffen nachvollziehbar und teilweise wie erwartet, inklusive Risikobewusstsein.

Grüße  

21.07.19 10:43

128 Postings, 631 Tage Killerfrogbin investiert

und weiß schon wie Börse funktioniert, bin mir nur nicht sicher ob Herr Müller weiß wie man sich in diesem Markt rechtzeitig gewinnbringend als Company implementiert. Zumindest das Interesse an seinem Interview ist ja wirklich verblüffend...  

21.07.19 20:32
1

2103 Postings, 464 Tage AhorncanHerr Müller....

will ja auch mit diesem Projekt irgendwann Geld verdienen. Wer im Leben kein Risiko eingeht hat jeden Monat als AN das gleiche Gehalt. Das gleiche gilt für uns. Ohne Risiko einzugehen  verdient man an der Börse nichts.

Gut fand ich diesmal seine Haltung gegenüber den Aktionären. Er kann sich nicht nur um die Kurspflege kümmern.... Verhandlungen, Zukunftsstrategien usw.. haben Vorrang.
Daraus ergeben sich von selbst Kurssteigerungen.

Die endgültige  Machbarkeitsstudie beinhaltet ja nur die bekannten Zahlen, die die österreichischen Vorbesitzer schon erkundet haben.

Also warten wir ab bis diese fertig ist und hoffen dass sich dann Investoren finden oder es Übernahmeangebote gibt.
 

22.07.19 08:22

170 Postings, 470 Tage CafeSoloAhorncan

Finde ich auch! Für mich ein gutes Interview.
Erfolgreiche Woche allen  

22.07.19 14:34
1

82 Postings, 3585 Tage JT_MarlinVertrauen

baut es wirklich nicht auf, wenn Herr Müller im Oktober 18 eine Order aufgibt die gut 30% unter dem damaligen Kurs liegt  

22.07.19 20:09
1

582 Postings, 2105 Tage BevorStefan Müller kauft 100.000 Aktien

Das ist ja der helle Wahnsinn! Sage und schreibe wurden hier 4900? ausgegeben! Nach dieser Meldung kennt der Kurs sicher noch einen Weg, nämlich steil nach oben. Jeder Großinvestor wäre ein Narr, würde er jetzt nicht einsteigen. Hurra.  

22.07.19 23:13
2

1978 Postings, 4861 Tage hello_againInsider Käufe

#3042 @Wolle185
Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Forenkommentare, welche lediglich einen Link enthalten, finde ich immer so wunderbare auf das wesentliche verkürzt. Vor Allem wenn diese Information dann noch die gleiche ist, welche auch hier auf ariva in den News steht, fühle ich mich gleich doppelt abgeholt.

#3043 @JT_Marlin
Die Order wurde am 11.10.2018 platziert und kürzlich zu 0,049 Euro ausgeführt.
Tagestiefstkurs am 11.10.2018 war in Frankfurt 0,052 Euro (10.10. 0,057). Das Handelsvolumen der Tage davor betrug in Frankfurt keine Mio Stück und es ging abwärts von über 0,08.
D.h. die Order, welche Herr Müller platziert hat, war 1. lediglich 6% unter dem damaligen Tagestiefstkurs und entsprach ca. 10% des Tagesvolumens der vorhergehenden Tage, bzw. 4% des 11.10. (Börse Frankfurt)
Für mich schaut das eher aus, wie eine Stützungskauforder, um einer Stopplosswelle etwas entgegen zu setzen.

#3044 @Bevor
Wenn ich das richtig sehe, ist das Jahresgehalt von Herrn Müller lediglich 5-stellig, nicht 6-stellig. Da finde ich es schon ganz ok, zu den bestehenden Shares nochmal "nur" 4900 Euro zu investieren.  

23.07.19 12:16

236 Postings, 3390 Tage Investmenttrader_Li.Irgendwie habe ich es im Gefühl..

dass der Kurs demnächst wieder deutlich nach oben springt.  

23.07.19 14:15
1

31 Postings, 620 Tage ruhrpottloeweDein Gefühl täuscht nicht, hier die Begründung:

https://www.handelsblatt.com/meinung/...5958-eYafYKxpzEBGyih9L7dP-ap1

Alles deutet auf ein Umdenken hin, selbst wenn´s noch ein wenig dauert.

Aber genau diese erforderliche Geduld wird sich sehr wahrscheinlich auszahlen :-)))  

24.07.19 10:27

1423 Postings, 1033 Tage Chaecka@Ruhrpottloewe

Kannst du bitte den Zusammenhang zwischen Seltenen Erden und Lithium erklären?
Für mich lag der Unterschied bisher immer darin, dass Seltene Erden selten vorkommen, Lithium aber auf der Erde in rauhen Mengen vorhanden ist (zumindest öfter als Blei).

Also: Was hat der Link, der hier nun schon das zweite Mal eingestellt wurde, mit European Lithium zu tun?  

24.07.19 10:55
1

31 Postings, 620 Tage ruhrpottloeweEs geht um Lithium, nicht um seltene Erden !

Guckst du hier:

...Die Bundesregierung und die EU-Kommission sollten die wichtigsten Metalle als wirtschaftsstrategische Rohstoffe einstufen, die Nutzung vorwiegend europäischer Lagerstätten fördern und Anlagen zur Weiterverarbeitung Seltener Erden und anderer wichtiger Rohstoffe wie Lithium !!! in der EU errichten. Damit könnten sie mehrere Ziele erreichen: Versorgungssicherheit für die europäische Industrie, Schutz der Umwelt aufgrund strengerer Regeln in Europa als in China und regionale Wirtschaftsförderung in den Abbauregionen.

Die ideale Lösung wäre, wenn sich die Industrie selbst stärker um strategische Rohstoffinvestitionen bemühte. Wenn dies jedoch nicht geschieht, sollte die Politik aktiv werden. Europas Rohstoffsicherheit muss von der Mine bis zum Produkt gedacht und politisch mitgesteuert werden"...

Es geht in dem Kommentar darum, dass LITHIUM in Europa abgebaut werden muß, um NACHHALTIGKEIT und UNABHÄNGIGKEIT zurück zu gewinnen.

Vielen Dank für deine Frage !

EUL ist aus meiner Sicht geradezu prädestiniert für ein solches Leuchtturm-Projekt, sobald das komplette Ausmass der Gesamt-Ressource ermittelt worden ist.

Dass der Lithium-Preis in den nächsten Wochen und Monaten steigt, halte ich ebenfalls für sehr wahrscheinlich, wenn man nicht gerade die Umwelt in Chile und Argentinien zerstören will.  

24.07.19 11:30

2103 Postings, 464 Tage Ahorncanruhrpott

..... seltene Erden.... es gibt auch selten( same) Menschen... ;-)  

Seite: 1 | ... | 120 | 121 |
| 123 | 124  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
thyssenkrupp AG750000
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985