Translate Bio - mRNA der Zukunft?

Seite 9 von 32
neuester Beitrag: 14.10.21 15:17
eröffnet am: 11.12.20 15:31 von: Jack in the . Anzahl Beiträge: 790
neuester Beitrag: 14.10.21 15:17 von: Havakuk Leser gesamt: 201736
davon Heute: 165
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 32   

30.12.20 22:28

1671 Postings, 2193 Tage hulkierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.12.20 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

30.12.20 22:29

1671 Postings, 2193 Tage hulkierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.12.20 12:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

30.12.20 22:30
1

599 Postings, 1039 Tage qmingoBiontech erwartet Milliardenumsätze; Tbio nix

30.12.20 22:48

599 Postings, 1039 Tage qmingoÜbrigens bin ich nicht mehr in Biontech investiert

Und mittlerweile konservativer investiert mit 35000 Stück in Barrick Gold. Aber Biontech hat im Gegensatz zu Tbio was zu bieten.  

30.12.20 22:58

1356 Postings, 1034 Tage Hitman2qmingo

du meinst das Translate Bio mit Ihrer gesamten Pipeline hinter der Konkurrenz liegt? Dann kannst Du uns sicher sagen welche Unternehmen hier im Vorteil sind. Da habe ich so meine Zweifel.  

31.12.20 07:17

1183 Postings, 1069 Tage Jack in the BoxTBIO mRNA

Angehängte Grafik:
tbio.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
tbio.jpg

31.12.20 07:21

1183 Postings, 1069 Tage Jack in the Box@qmingo #200

Du sprichst von "negativen Umsätzen".  Was soll das sein? Vielleicht meinst Du ein negatives Ergebnis.

Fakt ist jedoch auch hier:

Translate Bio reported a net income of $17.3 million for the three months ended September 30, 2020.


Im Gegensatz zu einer Biontech hat Translate also sogar schon Gewinn gemacht, ist aber dennoch nur mit 5-10% von Biontech bewertet.

Und die Aussichten sind noch weitaus bahnbrechender.

 

31.12.20 08:57
3

1183 Postings, 1069 Tage Jack in the BoxNeuer Artikel

Translate Bio veröffentlicht CEO-Brief: ?Dies ist der Beginn einer neuen Ära?

Noch einmal haben SD-Leser zum Jahresende die Chance, bei Translate Bio (WKN: A2JPE8) echte Schnäppchen zu schlagen. Der Highflyer 2021 ist vorprogrammiert. Ohne Wenn und Aber.

Translate-CEO Ron Renaud bringt es in einem gestern veröffentlichten CEO-Brief auf den Punkt und spricht von einem transformierenden Jahr für die mRNA-Industrie. Für Translate und seine führende Technologieplattform erwartet er großartige Zeiten:

Wir bei Translate Bio glauben, dass dies der Beginn einer neuen Ära von mRNA-Impfstoffen und -Therapeutika ist, in der das Versprechen von mRNA Wirklichkeit wird. Wir freuen uns auf 2021 und darauf, mehr über unsere Vision für die Zukunft und darüber, was das Versprechen von mRNA für Translate Bio bedeutet, zu teilen.

Milliardendeal im Gepäck

Zusammen mit dem französischen Pharmagiganten Sanofi hat Translate die breiteste mRNA-Vakzin-Pipeline in der Forschung. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf bis zu zehn Krankheitserreger. Sanofi trägt alle Kosten im Rahmen der Kooperation und leistet an Translate potenzielle Meilensteinzahlungen in Milliardenhöhe sowie Umsatzbeteiligungen auf kommende Verkäufe.

Mit einem "Best-in-Class"-Impfstoff gegen Covid-19 soll es der erste Hoffnungsträger in der zweiten Jahreshälfte 2021 zur Zulassung schaffen. Translate und Sanofi wollen mit einem überlegenen Gesamtprofil und einer besseren Temperaturstabilität gegenüber den mRNA-Impfstoffen von BioNTech und Moderna punkten. Renaud sieht für das Translate-Vakzin noch goßen Bedarf. Technologiechef Frank DeRosa kommentierte zuletzt wie folgt:

In Bezug auf den Vertrieb (...) haben wir das Glück, einen fantastischen Partner zu haben (...) der über globale Reichweite und globale Erfahrung verfügt, um nicht nur diese klinischen Studien durchzuführen, sondern auch (...) den kommerziellen Vertrieb auf der ganzen Welt sowie Handhabung und Lagerung und alles, was dazu gehört.

Darum kann der Kurs nur steigen...

Bei einem Kurs von aktuell 18,96 USD wird Translate mit gerade einmal 1,4 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung bedacht. Zum Vergleich: Die Wettbewerber Moderna, BioNTech und CureVac kommen auch nach tiefgreifenden Korrekturen derzeit immer noch auf Bewertungen zwischen 15 und 44 Milliarden US-Dollar.

Der Corona-Impfstoff allein kann diese Diskrepanz nicht rechtfertigen. Translate besitzt die eigenen Angaben zufolge umfassendste mRNA-Plattform mit über 12 Jahren Entwicklungshistorie und über 700 Patentanmeldungen. Theoretisch kann die Technologie sämtliche genetische Erkrankungen adressieren. Weitere Mega-Deals dürften nach dem mRNA-Durchbruch vor der Tür stehen.

Auch ein Buyout durch Sanofi, das bereits einen ordentlichen Anteil an Translate besitzt und hierfür vor den ersten mRNA-Zulassungen 25,59 USD je Translate-Akie gezahlt hatte, ist mehr als realistisch. CEO Renaud und Translate-Großaktionär Baupost Group hatten bereits vor wenigen Jahren das Biotechunternehmen Idenix stark gewinnbringend an "Big Pharma" veräußert.

Dass die Aktie derzeit tiefer notiert als zum Zeitpunkt des Sanofi-Einstiegs, ist eine wahnsinnig günstige Gelegenheit, große Positionen zu Preisen aufbauen, die wir demnächst weit hinter uns lassen werden. Das letzte Analystenhaus hatte unlängst sein Preisziel auf 37 USD erhöht. Ein solcher Kurs stellt für uns ein pessimistisches Szenario für 2021 dar. Wir rechnen im Zuge großartiger News mit Kursen jenseits der 50-USD-Marke. Für Anleger gilt es wie immer, vor dem großen Ausbruch massiv an Bord zu sein.

Heute letzter Schnäppchentag?

Der heutige Silvestertag dürfte die beste Gelegenheit darstellen, noch einmal massiv Translate-Aktien unter 20 USD zu kaufen, bevor institutionelle Adressen den Wert Anfang des Jahres schnell wieder Richtung 30 USD befördern. Viele neue mRNA-Investoren werden demnächst in den Markt kommen und sich insbesondere auch bei einer stark unterbewerteten Translate Bio positionieren wollen. Mitglieder des No Brainer Clubs hatten das Papier unter 16 USD stark gekauft und warten ebenfalls auf deutlich höhere Notierungen.

https://www.sharedeals.de/translate-bio-veroeffentlicht-ceo-brief-dies-ist-der-beginn-einer-neuen-aera/

   

31.12.20 10:48
1

1671 Postings, 2193 Tage hulkierVorsicht - immer Wachsam sein

Investitionsbetrugsbeschwerden auf dem Vormarsch - Investorenalarm
14. Dezember 2020
Die SEC hat kürzlich einen deutlichen Anstieg bei Tipps, Beschwerden und Empfehlungen im Zusammenhang mit Investitionsbetrug verzeichnet. Das Büro für Investorenbildung und Interessenvertretung der SEC fordert die Anleger nachdrücklich auf, in höchster Alarmbereitschaft zu sein, um sich und andere vor Opfern von Investitionsbetrug zu schützen.

Betrüger nutzen Zeiten der Unsicherheit und des Wandels, wie die aktuelle COVID-19-Pandemie, um Opfer in Investitionsbetrug zu locken. Im Folgenden finden Sie Tipps, mit denen Sie Betrug wie Ponzi-Programme, gefälschte CD-Betrügereien, gefälschte Werbeaktionen für Aktien und Community-basierte Finanzbetrügereien erkennen und vermeiden können.

Achten Sie auf Ponzi-Programme
In einem Ponzi-Programm verwenden Betrüger Geld von neuen Investoren, um bestehende Investoren zu bezahlen. Was als Rendite für Ihre Investition erscheint, ist tatsächlich Geld von anderen Investoren, die betrogen wurden. Achten Sie auf die folgenden Merkmale eines Ponzi-Programms:

Garantiert hohe Anlagerenditen. Das Versprechen hoher Anlagerenditen - oft begleitet von einer Garantie für wenig oder gar kein Risiko - ist ein klassisches Zeichen für ein Ponzi-Programm. Jede Anlage ist mit einem Risiko verbunden, und das Potenzial für hohe Renditen ist normalerweise mit einem hohen Risiko verbunden. Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es es wahrscheinlich.
Nicht lizenzierte und nicht registrierte Verkäufer. An den meisten Ponzi-Programmen sind Personen oder Firmen beteiligt, die nicht lizenziert oder registriert sind. Sie sollten überprüfen, ob ein Verkäufer derzeit registriert oder lizenziert ist, indem Sie die kostenlosen und einfachen Suchwerkzeuge auf Investor.gov verwenden .
Übermäßig konsistente Renditen. Die Anlagewerte schwanken tendenziell im Laufe der Zeit. Seien Sie skeptisch gegenüber einer Investition, die unabhängig von den Marktbedingungen konstant positive Renditen erzielt.
Fallen Sie nicht auf gefälschte CDs herein
In Zeiten volatiler Märkte suchen Anleger möglicherweise eher nach Finanzprodukten mit festverzinslichen Renditen wie Einlagenzertifikaten (CDs). Online-Werbung verweist Investoren manchmal auf ?gefälschte? Websites, die die tatsächlichen Websites legitimer Finanzinstitute nachahmen. Diese gefälschten Websites verkaufen möglicherweise gefälschte CDs. Die Website kann URL-Adressen haben, die denen der Websites legitimer Unternehmen ähneln, oder legitim klingende Namen und URLs verwenden.

Achten Sie auf die folgenden Behauptungen oder Aussagen, um festzustellen, ob eine Website, auf der CDs verkauft werden, gefälscht werden kann:

Angebot hoher Zinssätze ohne Strafen für vorzeitige Abhebungen;
Werbung nur für CDs (und keine anderen Finanzprodukte);
Anweisen von Anlegern, Gelder im Ausland oder auf ein Konto mit einem anderen Namen als das börsennotierte Finanzinstitut zu überweisen; und
Identifizierung von ?Clearing-Partnern?, die angeblich bei der SEC registriert sind.
Beachten Sie diese Tipps  , bevor Sie eine CD von einer Website kaufen, die Sie über eine Internetsuche finden,  um falsche CD-Betrügereien zu vermeiden.

Seien Sie skeptisch gegenüber Aktienaktionen mit COVID-19-Ansprüchen
Durchsetzungsmaßnahmen der SEC. Die SEC hat Dutzende von Handelsaussetzungen angeordnet und in mehreren Fällen Betrugsvorwürfe gegen Unternehmen erhoben, die behaupten, Dienstleistungen oder Produkte im Zusammenhang mit COVID-19 anzubieten. Weitere Informationen zu diesen Aktionen finden Sie auf der Antwortwebseite von SEC Coronavirus (COVID-19) .
Wir sind auf Werbeaktionen aufmerksam geworden, die behaupten, dass börsennotierte Unternehmen bereit sind, von der aktuellen Pandemie zu profitieren, weil die Unternehmen beispielsweise Produkte oder Dienstleistungen entwickeln, die COVID-19 verhindern, erkennen oder heilen können, und dass die Aktien dieser Unternehmen Unternehmen werden dadurch dramatisch an Wert gewinnen. Die Veranstalter können soziale Medien (einschließlich Facebook und Twitter), Spam-E-Mails und unerwünschte Telefonanrufe verwenden, um für einen bestimmten Bestand zu werben.

Seien Sie vorsichtig bei Behauptungen, dass Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens dazu beitragen können, COVID-19 zu stoppen, insbesondere bei Behauptungen, bei denen es sich um Microcap- Aktien handelt . Diese Behauptungen können im Rahmen betrügerischer ? Pump-and-Dump ? -Systeme geltend gemacht werden. Sie können erhebliche Geldbeträge verlieren, wenn Sie in ein Unternehmen investieren, das ungenaue oder unzuverlässige Ansprüche geltend macht, und Sie können Ihre Aktien möglicherweise nicht verkaufen, wenn der Handel mit dem Unternehmen ausgesetzt wird.

Achten Sie auf Community-basierte Finanzbetrügereien
Betrüger nutzen manchmal engmaschiges Vertrauen und Freundschaften innerhalb einer Gemeinschaft und richten sich an Mitglieder identifizierbarer Gruppen - einschließlich Menschen mit gemeinsamen Bindungen, die auf ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Religion, sexueller Orientierung, Militärdienst und Alter beruhen. Dies wird als  Affinitätsbetrug bezeichnet .

Die SEC erhebt routinemäßig Anklage gegen Täter von Affinitätsbetrug. Die jüngsten Durchsetzungsmaßnahmen der SEC betreffen Programme, die sich gegen Mitglieder des US-Militärdienstes , afrikanische Einwanderer , Senioren und Kleinunternehmer sowie gegen Mitglieder der Amish und Mennoniten , Hispanoamerikaner , Haitianer und Gehörlose richten Hör- und Hörverlustgemeinschaften  .
Betrüger können Teil der Gruppe sein, auf die sie abzielen (oder dies vorgeben). Sie können Gruppenleiter engagieren, um das System bekannt zu machen. Diese Führer erkennen möglicherweise nicht, dass die ?Investition? tatsächlich ein Betrug ist, was bedeutet, dass auch sie Opfer sein können.

Selbst wenn Sie etwas mit jemandem gemeinsam haben, der Ihnen eine Investition verkauft, können Sie mit den kostenlosen und einfachen Suchwerkzeugen auf Investor.gov den Hintergrund der Person überprüfen, einschließlich der Lizenz und des Registrierungsstatus der Person.

Zusätzliche Ressourcen
Betrug gegen Main Street-Investoren - Investor Alert

Achten Sie auf Coronavirus-bezogene Investitionsbetrügereien - Investor Alert

COVID-19-bezogene vorzeitige Abhebungen von Altersvorsorgekonten - Achten Sie auf Betrüger und andere schlechte Akteure, die auf Ihre Altersvorsorge abzielen

So vermeiden Sie Betrug (Videos)

FTC-Artikel: Immobilien- und Investitionsbetrug

Melden Sie möglichen Wertpapierbetrug  der SEC online unter www.sec.gov/tcr .

Besuchen Sie  Investor.gov , die Website der SEC für Einzelinvestoren. Rufen Sie das Büro für Investorenbildung und Interessenvertretung der SEC (OIEA) unter 1-800-732-0330 an, stellen Sie über dieses Online-Formular eine Frage  oder senden Sie eine E-Mail an OIEA unter  Help@SEC.gov . Erhalten Sie Anlegerbenachrichtigungen und Bulletins per  E-Mail  oder  RSS-Feed . Folgen Sie OIEA auf  Twitter  @SEC_Investor_Ed. Wie OIEA auf  Facebook  unter facebook.com/secinvestoreducation.



https://www.investor.gov/introduction-investing/...lerts/investment-0  

31.12.20 12:07

1671 Postings, 2193 Tage hulkierTBIO

Finanzierung kein Problem und gesichert
dank
Shares
Dilution
nmM

 
Angehängte Grafik:
tbio_dilution.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
tbio_dilution.jpg

31.12.20 12:16
1

1183 Postings, 1069 Tage Jack in the BoxSanofi Deal

Translate Bio will receive a total upfront payment of $425 million, consisting of a $300 million cash payment and a private placement common stock investment of $125 million at $25.59 per share.

Translate Bio will also be eligible for potential future milestones and other payments up to $1.9 billion.

Translate Bio is also eligible to receive tiered royalty payments based upon worldwide sales of the developed vaccines. Sanofi Pasteur will pay for all costs during the collaboration term.

Quelle: https://www.sanofi.com/en/media-room/...ases/2020/2020-06-23-06-59-00

Finanzierung der Pipeline langfristig gesichert.  

01.01.21 10:19

840 Postings, 1749 Tage floxi1Billiger Test von biovaxys

Kennt sich jemand aus, ob das was sein könnte?
https://ww­w.sciencet­imes.com/a­rticles/28­846/...cell-imm­unity.htm

Ein billiger, simpel durchführbarer immuntest, der per handyapp-Foto ausgewertet werden kann?
Meldung kam zum Jahresende und die MK ist äußerst gering. Da wäre man mal wirklich von Anfang an dabei.

Gibt's da Konkurrenz?    

01.01.21 10:49

294 Postings, 724 Tage tromelfloxi1

Präklinische Tierstudie ... Biovaxys formerly Lions Bay Mining ... Canadian Sec ... OTC
Ich kann nicht in Worte fassen, wie viele Lampen da rot aufleuchten.  

01.01.21 22:57

1671 Postings, 2193 Tage hulkierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.21 10:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

02.01.21 17:09

840 Postings, 1749 Tage floxi1Ich meine aber den biovaxys test

Nicht den Impfstoff gegen covidq19

Außerdem haben sie noch Kebstherapien in Entwicklung und  dass man Börsenmäntel übernimmt, ist wirtschaftlich sinnvoll.

Aber klar, ist keine sichere Sache. Habe selber nur sehr wenig investiert, aber wenn die Rakete startet, lege ich noch ordentlich nach.  

02.01.21 17:16

108 Postings, 691 Tage ron5968Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.01.21 11:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

03.01.21 12:48
1

1183 Postings, 1069 Tage Jack in the BoxArtikel

The mRNA breakthrough
https://rochesterbeacon.com/2020/12/30/the-mrna-breakthrough/

At Translate Bio, mRNA is at the core of everything we do. Through our MRT (mRNA therapeutics) platform, launched in 2008, we?ve spent over a decade building on our foundational mRNA science.
https://translate.bio/spotlights/...ear-mrna-became-a-household-term/
 

03.01.21 13:00

1671 Postings, 2193 Tage hulkierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.21 10:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

03.01.21 22:17

4057 Postings, 2898 Tage centsucher#1 - #221

Echt großes Kino! :-)))  

03.01.21 22:51

1671 Postings, 2193 Tage hulkierNur Fakten

und vor allem Kurs relevante Infos
alle Kosten zahlt nun mal der Aktionär

hier noch was schönes

,,Gemäß den Bestimmungen der Trennungsvereinbarung hat die Gesellschaft zugestimmt, Herrn Schroer bestimmte Leistungen zu gewähren, darunter: (i) eine Abfindung von neun Monaten des aktuellen Grundgehalts von Herrn Schroer gemäß den regulären Abrechnungspraktiken der Gesellschaft; (ii) wenn Herr Schroer rechtzeitig wählt und berechtigt ist, weiterhin eine Gruppenkrankenversicherung gemäß dem ?COBRA? -Gesetz zu erhalten, Zahlung durch die Gesellschaft für einen Zeitraum von bis zu neun Monaten nach dem Trennungsdatum,,

https://www.otcmarkets.com/filing/...4584886&guid=4uSqUeLvcUM4mth

nmM

 

03.01.21 23:00
1

1671 Postings, 2193 Tage hulkierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.01.21 13:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

04.01.21 03:55
1

4373 Postings, 5443 Tage ExcellenceLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.21 10:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

04.01.21 07:38

36925 Postings, 7822 Tage RobinLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.21 10:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 32   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln