finanzen.net

Mobilität 2020 von Tesla bis Ballard BEV + H2

Seite 150 von 172
neuester Beitrag: 21.01.20 18:17
eröffnet am: 11.10.17 12:48 von: macumba Anzahl Beiträge: 4283
neuester Beitrag: 21.01.20 18:17 von: Lavati Leser gesamt: 942241
davon Heute: 2551
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 148 | 149 |
| 151 | 152 | ... | 172   

09.12.19 10:14

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@somal

Vielen Dank. Das Video fand ich sehr interessant und durchaus neutral.

Tja, wieder wurde nicht genannt, wie lange die Vorbereitung zwischen zwei Tankvorgängen dauert. Die genannte H2-Tankstelle in Hamburg fertigt ja nur zwischen 10  und 20 Fahrzeuge täglich ab.

Die 100 PKW/d dürften sich auf 24 h beziehen. Die PKW müssen also gleichmäßig verteilt über 24 h kommen um das zu bewerkstelligen.

--> 24*60/100 = rd. 15 Min/Tankvorgang.

Das ist doch recht lange. Ich denke da kommt noch der Bezahlvorgang hinzu, da sich die Angabe ja auf den reinen Tankvorgang beziehen wird (unterstelle ich mal).

Realistisch wird dann wohl alle 20 - 30 min ein Tankvorgang stattfinden können. Wenn die Frequenz zunimmt, sehe ich keinen Vorteil gegenüber der E-Mobilität, zumal die Kosten sehr viel höher sind und der Kraftstoff ja auch noch subventioniert ist.

Na von mir aus. Wer es sich leisten will kann ja auf H2 umstellen. Ich hoffe nur, das belastet den Steuerzahler nicht allzu sehr. Ich würde mir deshalb mal ein Vergleichskonzept für die alternativen Antriebe Seitens der Regierung wünschen, damit man sich ein Urteil bilden kann.

Aber mir dämmert, weshalb so etwas nicht angestrebt wird. Lieber mal das Volk dumm halten und noch ein wenig auf Lithium- und Kobaltgewinnung oder brennenden Teslas herumreiten. Steter Tropfen höhlt den Stein.  

09.12.19 11:14

51 Postings, 70 Tage Neo_onehmm

Hier wurde nicht von der Zeit beim Tanken gesprochen, sondern vom aktuell machbaren an einem Tag (Technologiestand von 2011), dh wohl eher vom Volumen des Tanks an der Tankstelle.
Die Tankgeschwindigkeit/Tankintervall wird nicht erwähnt.
Kann also auch genauso gut sein, dass die Tanke nur einmal am Tag befüllt wird und dass dann für 100 Fahrzeuge reicht.

Schreibe doch am besten die Hersteller selber an wenn du genau Zahlen bzw die genaue Zeit wissen willst. Soviele werden hier sicherlich kein H2 Auto fahren und dann auch sicherlich nicht gleich 2 hintereinander ;)  

09.12.19 11:28

4412 Postings, 866 Tage Air99zu einem entscheidenden Element

?Wasserstoff wird in Großbritannien schnell zu einem entscheidenden Element der sauberen Energieversorgung und wir müssen alle Möglichkeiten nutzen, um sein Potenzial voll auszuschöpfen ... Die Gestaltung einer Infrastruktur, die zukunftsfähig ist

https://twitter.com/WSP_UK/status/1201807291806310400?s=20  

09.12.19 14:45

33 Postings, 2042 Tage fbo|228743559@Eugleno

hier https://www.youtube.com/watch?v=K8KrAEN3cII siehst du die Antwort auf deine Frage.
Keine Vorbereitungszeit. Die Wartezeit beim Bezahlen entf  

09.12.19 15:16

1050 Postings, 316 Tage ClearInvestJapan & China

Lasst Eugleno doch schreiben was er will. Die News und der Markt sprechen eine andere Sprache :)  
Angehängte Grafik:
img_20191209_030334.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
img_20191209_030334.jpg

09.12.19 15:45

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@fbo 228743559: Wartezeit

vielen Dank. Das ist genau die Info, nach der ich verzweifelt gesucht hatte.

"Kryopumpe" Wieder ein neues Wort gelernt.

Was ClearInvest will, verstehe ich nicht so ganz. Scheinbar kann er nichtmal einfache Fragen beantworten und versucht es statt dessen mit Provokation. Naja. Da jetzt meine Frage beantwortet ist, hoffe ich mal auf den großen Siegeszug der alternativen Antriebe und verabschiede mich vorerst  :-)

Es ist halt immer kritisch, wenn man wenig Ahnung von der Materie hat und sich einfach ohne Hintergrundwissen einem Hype anschließt. Das kann böse enden.  

09.12.19 20:43

4412 Postings, 866 Tage Air99läuft...

Everfuel &
@Shell
Enter into Strategic Collaboration on a Large Scale Hydrogen Plant-At full expansion, the #hydrogen plant will have a capacity equivalent to supplying 3,000-4,000 #fuelcell buses & trucks with hydrogen daily-http://bit.ly/345DOcX #hydrogennow #decarbonise  

09.12.19 22:26
2

1050 Postings, 316 Tage ClearInvestAkkus, Lithiumabbau & Kinderarbeit

Lasst euch hier nicht hinters Licht führen.

Es gibt zahllose belegte Fälle von Kinderarbeit beim Lithiumabbau.

Heute nochmal nachgelesen. Grausam!

Wer das anfechtet zählt sich wohl zu denen die alles als "Lügenpresse" abstrafen.

Dementsprechend bleibt es dabei, je kleiner die Batterie/Akku desto besser.

https://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/2019/04/saubere-elektroautos/

https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/...er-elektroautos-100.html



 

10.12.19 09:55

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@ClearInvest:

"Es gibt zahllose belegte Fälle von Kinderarbeit beim Lithiumabbau."

Wer zweifelt das denn an? Wie naiv bist du?  

10.12.19 10:35
2

686 Postings, 452 Tage Zamorano1Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 12.12.19 14:57
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Unterstellung

 

 

10.12.19 11:07

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@Zamorano1

Was heißt es bringt nichts?

Die Kinder arbeiten dort halt. Illegal oder geduldet von den Konzernen in illegalen Minen. Was hat das denn mit dem Rohstoff Kobalt zu tun?

Was denkst du wo noch überall Kinderarbeit geleistet wird? Schon mal von Kindersklaven in der Kakaoproduktion gehört?

Da muss der Kongo halt eingreifen und Kinderarbeit unter harte Strafe stellen. Das Problem ist, dass die dann halt möglicherweise verhungern, da sie keine Einnahmequelle mehr haben. Was ist denn für Euch so die Lösung?

Keine Handys mehr kaufen, kein Öl mehr kaufen (wird dort auch benutzt), keinen Stahl mehr härten usw. usw..?

Die Diskussion um Kobalt und Kinderarbeit ist doch vorgeschoben und scheinheilig. Das wisst ihr wohl selbst am besten.

H2 in der PKW Sparte macht halt überhaupt keinen Sinn. Besser nehmen wir die Mrd. in die Hand und sorgen dafür, dass es den Kindern im Kongo besser geht. Und vor allem eine gute Bildung bekommen. Ansonsten denken die auch noch, H2 wäre die Zukunft. Das wollen wir ja nicht. Wir wollen ja, dass Bildung nicht konzerngesteuert ist. Sonst endet das noch wie hier in Deutschland, wo die ganzen Scheuklappentypen meinen irgend einen Stuss erzählen zu können.  

10.12.19 11:17

4412 Postings, 866 Tage Air99Hyundai has unveiled a plan

A planned investment of roughly $51.3 billion in research and development will explore new technologies to ... expand into technologies including ... personal air vehicles.

Hyundai has unveiled a new plan to become a Smart Mobility Solution Provider by 2025 with a focus on smart mobility devices and services.
 

10.12.19 11:25
2

1050 Postings, 316 Tage ClearInvestLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 12.12.19 14:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

10.12.19 11:57

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@ClearInvest

"Da hast du durchaus recht, allerdings gibt es hier einen Schreiberling der Kinderarbeit in Altersgruppen einteilen möchte. "

Das hast du vollkommen richtig erkannt. Ich finde Kinderarbeit in Altersgruppen sehr viel sinnvoller, als durcheinander. Du bist ein helles Köpfchen und kannst mir gut folgen.  

10.12.19 12:00
1

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@ClearInvest

und, hast du deinen Handyakku wegen des Kobalts und der Kindergruppenarbeit schon ausgebaut? Das solltest du tun. Denn du holst dir jedes mal schmutzige Finger und steckts tief mit in der Kinderarbeit mit drin.

Auch wenn du Auto fährst übrigens. Jeder km ist Kindergruppenarbeit.  

10.12.19 12:31

686 Postings, 452 Tage Zamorano1@Eugleno

Kinderarbeit ist schlecht, egal wo. Da braucht es auch keine Altersgruppen. Kind ist Kind. Es ist mir klar, dass diverse Bereiche mit Kinderarbeit in Verbindung sind. Es ist deshalb wichtig, dass wir bei uns dementsprechend Druck machen mit Gesetzen (In der Schweiz kommt dementsprechend eine Volksinitiative zur Abstimmung, die Konzerninitiative, die Schweizer Unternehmen dementsprechend in Verantwortung nehmen will).

Du bashed die ganze Zeit auf H2 rum. Wir wollen nur, dass alles miteinberechnet wird, wenn man verschiedene Technologien miteinander vergleicht. Da gehört neben der Umweldbelastung auch Kinderarbeit und Menschenrechte dazu. Es sollen Äpfel mit Äpfeln verglichen werden. Ich habe nichts gegen E-Mobilität. Sie wird sich m.M. durchsetzen, wie auch H2. Ob es Tesla noch geben wird in 10 Jahren, wird sich auch noch Beweisen müssen. Obwohl ich stark hoffe, dass es Tesla schafft. Denn Tesla hat den Markt für die E-Mobilität geöffnet.  

10.12.19 14:56
1

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@Zamorano1

"Du bashed die ganze Zeit auf H2 rum"

Das stimmt so nicht. Das ist eine Unterstellung.

H2 ist verglichen mit BEV im PKW Bereich einfach unsinnig. Und viele Probleme sind auch nach Jahrzehnten Forschung nicht in den Griff zu bekommen. Was gibt es da zu bashen. Wenn sich das durchsetzt, haben wir echt Probleme mit Klimaschutz. Und nur der Verbrauch von Ressourcen und Klimaschutz ist mir wichtig. Daran orientiert sich sekundär mein Anlageverhalten.

Hier wird ja hauptsächlich konzerngesteuert argumentiert. Die Konzerne haben aber genug Schaden angerichtet und irgendwann müssen auch diese umdenken. Oder hocken da nur Sch...köpfe, denen eine lebenswerte Zukunft egal ist?

Jetzt ausgerechnet an Kobalt ein Exempel zu statuieren, um damit die E-Mobilität zu diskreditieren ist sowas von scheinheilig und Bashing gleichermaßen auf unterstem Niveau.

Ja dann können ja die H2 Konzerne, die ja auch Batterien einbauen was gegen Kinderarbeit tun. So wie man liest, benötigen ja alle viel mehr Kobalt in ihren Zellen, als Tesla, welches sein Kobalt zertifiziert nicht aus Afrika bezieht.  

10.12.19 15:44
1

31954 Postings, 7137 Tage Robingeht

wohl auf Euro 5  

10.12.19 15:54
2

1371 Postings, 3310 Tage krahwirtBei den BZ-Werten ist offensichtlich

die große Panik ausgebrochen oder brauchen hier einige noch Kohle für Weihnachtseinkäufe.

Finde nichts ist so schlimm wie hysterische Kleinanleger, denen die Gier die Birne vernebelt hat.

Frage: was erwarten denn hier die kleinen Oberklugscheißer, wie schnell eine Firma wachsen und Gewinne erzielen kann?
Ewige Arbeitnehmer und keinen Dunst wie eine Firma wächst - aber immer nörgeln.

Leute, meist nur langsam, außer mit Fremdmittel, dann geht´s schneller, aber auf keinen Fall mit Wunschdenken wie beim Monopolspiel.

Man kann es sich nicht mehr mit ansehen - echt.  

10.12.19 18:01

1379 Postings, 602 Tage telev1ballard

gibt es hier news? warum geht es so runter?  

10.12.19 19:01

4412 Postings, 866 Tage Air99Schön zu sehen

Schön zu sehen, dass die nordischen Länder Norwegen und Dänemark in Bezug auf die Wasserstoffadoption unter den Top 10 aufgeführt sind. Ohne politische Unterstützung.

https://sponsored.bloomberg.com/news/sponsors/...rx_t=aXwFAAAAAAFEANA  

10.12.19 19:03

4412 Postings, 866 Tage Air99Thema Wasserstoff ganz vorn

Auf der UN-Klimakonferenz setzt Umweltministerin Schulze das Thema Wasserstoff ganz vorn auf die Agenda.

https://www.n-tv.de/politik/...toff-Klima-retten-article21449497.html  

10.12.19 21:24

2772 Postings, 1807 Tage Eugleno@ air99 Wasserstoff

danke für den link

Schulze scheint die Einzige Lobbyismus befreite zu sei und sieht die Sache vernünftig. Auf der Basis kann man weiter denken. Die übrigen insbesondere FDP und Scheuer sind einfach in der Thematik nicht zurechnungsfähig und schwafeln nur Mist.

? Union und FDP sehen PtX-Kraftstoffe oder E-Fuels auch als möglichen gleichwertigen Benzin- oder Diesel-Ersatz für die Millionen von Privat-Pkw in Deutschland. Das ist allerdings umstritten, da Elektroautos zumindest bis zu einer gewissen Größe deutlich effizienter sind. "Das heißt, wir brauchen ungefähr dreimal so viele Windräder, um ein Wasserstoffauto zu betreiben, wie ein Batterieauto", sagte im November der Berliner Professor für Regenerative Energiesysteme, Volker Quaschning. Verkehrsminister Andreas Scheuer von der CSU und mehrere Autokonzerne wollen aber auch diese Möglichkeit offenhalten.

Schulze sieht das anders. Die Stoffe müssten dort eingesetzt werden, wo es in absehbarer Zeit keine guten anderen Lösungen gebe. Wo Strom direkt genutzt werden könne, sollten sie nicht "verschwendet werden", etwa im Autotank. Umweltschützer kritisieren Andreas Scheuer, weil er aus ihrer Sicht das PtX-Potenzial für Klimaschutz im Verkehr überschätzt.?  

Seite: 1 | ... | 148 | 149 |
| 151 | 152 | ... | 172   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
18:16 Uhr
Geldanlage mit dem Robo Advisor
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Plug Power Inc.A1JA81