finanzen.net

Neustart mit Buy empfelung von 9,70

Seite 11 von 12
neuester Beitrag: 18.02.20 00:08
eröffnet am: 22.09.15 15:48 von: mc.cash Anzahl Beiträge: 281
neuester Beitrag: 18.02.20 00:08 von: Optimist1975 Leser gesamt: 31622
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12  

20.12.19 14:21

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Insiderkauf! Bravo!  

23.12.19 08:45

33779 Postings, 7337 Tage Robinoptimist1975

charttechnisch wäre Luft bis ? 2,68 - 2,72  

23.12.19 09:15

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

2,70 ist unvermeidlich;)  

23.12.19 12:31

2231 Postings, 7551 Tage NetfoxDer Insiderkauf ist zwar grundsätzlich

begrüßenswert. Allerdings ist die Stückzahl von gerade einmal 4000 Stück bei einem Jahresgehalt von fast einer halben Mio ? für den Vorstand lächerlich.
Aktuell blockieren auf Xetra bei 2,45? -mal wieder-  34000 Stück den weiteren Anstieg. Auch das sind gerade mal lächerliche 83000? und für einen Vorstand kein großes Geld. Aber immerhin ist es eine Summe, die doch wehtut, wenn man sie verliert. Vertrauen ist was TT  an der Börse fehlt.
Von daher könnten die Vorstände jetzt ein deutliches Signal setzen und sich bei diesen Konditionen über die Börse einkaufen.  

23.12.19 12:53

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Fosun wird nur ein Geld verdienen, wenn der Kurs steigt. Vertraue voll auf Fosun.  

03.01.20 17:29

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Würde mich nicht wundern, wenn noch andere Insiderkäufe dazukommen. So werden für Fosun innerhalb von Stunden aus einigen tausend Euro ein paar Millionen Euro.  
 

07.01.20 09:24

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT/nTV

Ungewöhnliche Entwicklung
Deutsche trotz Flaute weiter im Kaufrausch

Die niedrige Inflation und steigende Löhne lassen Bürgern mehr Geld zum Ausgeben.

(Foto: imago images/Nikita)

Es erscheint wie ein Widerspruch: Die Wirtschaft in Deutschland stockt, doch die Geldbörse der Konsumenten sitzt so locker wie seit Jahren nicht mehr. Deutsche Einzelhändler dürften 2019 erneut ein Umsatzwachstum verbuchen - das zehnte Jahr in Folge. Forscher glauben, die Ursachen zu kennen.

Die deutschen Einzelhändler haben sich 2019 von der Flaute in vielen anderen Branchen abgekoppelt. Ihr Umsatz wuchs bereits das zehnte Jahr in Folge und zugleich so kräftig wie seit 2015 nicht mehr, wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Berechnungen prognostizierte. Demzufolge legte der Umsatz im vergangenen Jahr um 3,4 Prozent zu, preisbereinigt - also unter Berücksichtigung der Inflation - um 2,9 Prozent.

 

07.01.20 14:41

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Nach oben keine grossen Vekauforder mehr. Angesichts des Charts kann der Kurs leicht 10 % in den nächsten Tagen hochgehen.  

07.01.20 15:49

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Nachdem  einer endlich gecheckt hat, dass es weiterhin keinen Squeeze out oder eine Kapitlerhöhung geben wird. Wird er vielleicht auch noch checken, dass niemand mit über 70% der Gesamtanteile seine "eigenen" Aktienkurs deckelt?!  

07.01.20 15:59

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Nebenbei finde ich es total scheisse, wenn sich einer mit einer Aktie , auf Kosten der wahren  Aktionäre Kaffee und Essen ergaunert.  

09.01.20 15:32

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Hab gerade mit einer Tom Tailor Angestellten gesprochen. Die Jahresziele hat die Filiale erreicht. Und in Zukunft will man auch an Sonntagen öffnen(ist in Österreich).  

09.01.20 19:41

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Nicht einmal Amazon glaubt daran, dass der stationäre Handel
stirbt, Amazon eröffnet selbst Geschäfte. Ich probiere ca.30 Jacken, bevor ich eine kaufe. Gerade im Einzelhandel wird es stationäre Geschäfte  in 100 Jahren noch geben.
Es macht einfach Spass zu shoppen. In einer Schlange bei der Post zu stehen in öde.  

14.01.20 13:07
1

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT



Die Umsätze 2019: Minus 2%

Von Aziza Freutel


Der anhaltende Frequenzrückgang in den Innenstädten und dass immer mehr Mode online bestellt wird, hat dem stationären Modehandel 2019 einen Umsatzrückgang beschert. Die Erlöse sanken im Vergleich zu 2018 um 2%. Das meldet der TW-Testclub, das teilnehmerstärkste Panel im stationären Modehandel.

      

Damit schließt der Modehandel das vierte Jahr in Folge mit einem Minus in dieser Höhe ab. Zuletzt hat es 2010 einen positiven Jahresabschluss gegeben. Nach dem Krisenjahr 2009 konnte der Modehandel damals die Umsätze um 3% steigern.

Gewinner und Verlierer 2019

Auch wenn an der Mehrheit der erhobenen Points of Sale (55%) 2019 die Umsätze unter Vorjahr lagen, gab es auch Händler, die mit einem Erlösplus aus dem Jahr gehen. Überdurchschnittlich lief es vor allem für die Multilabel-Anbieter. Sie verzeichneten Zuwächse im Vergleich zu 2018. Die Multilabel-Händler mit einem konsumigen bis mittelgenrigen Sortiment melden ein Plus von im Schnitt 1%. Ihre Kollegen mit einem höhergenrigen Sortiment verzeichneten ebenfalls einen Erlöszuwachs - im Schnitt von 1%. 


Hingegen meldeten die Monolabel-Anbieter Umsatzrückgänge im Vergleich zum Vorjahr. Anbieter mit einem mittelmodischen Sortiment verzeichneten einen Erlösrückgang von im Schnitt 2%.

Positive Ertragsentwicklung

Gute Nachrichten kommen von der Erlösseite. Nachdem sich im Sommer abzeichnete, dass die Modepreise länger stabil geblieben waren, was auf eine veränderte Rabatt- und Warensteuerungsstrategie der Modeanbieter zurückgeführt wurde, wird zum Jahresabschluss klar: Diese Entwicklung war nicht nur ein Strohfeuer: Im Modemarkt scheint auf breiter Basis eine Kehrtwende stattgefunden zu haben. 60% der Teilnehmer des TW-Testclubs haben ihren Rohertrag im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Bei 19% ist er immerhin gleich geblieben. Bei 41% sind die Abschriften im Vergleich zum Vorjahr gesunken, bei 25% waren sie stabil. 

 

14.01.20 14:42

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Das bei Widerständen Verkaufsorder und bei möglichen Unterstützungen Kauforder gesetzt würden,gab es vor 7 Jahren bei TT auch schon und wird es in 7 Jahren sicher auch noch geben. Wenn Fosun dem Kurs schaden wollte, wären die letzten Meldungen nicht so schön gewesen und es hätte  auch keine Insiderkäufe gegeben. Ende der Beweisführung.  

15.01.20 12:40

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975Löschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 22.01.20 14:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

15.01.20 14:20

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Schlimm ist, dass man mit jenen absolut phantastischen Vermutungen die Aktionäre schädigt. Unterlassungsklage einreichen?  

15.01.20 16:07

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Was heisst überhaupt "Stocherei im Nebel", das heisst, dass man überhaupt keine Fakten oder schlüssige Argumente zu einem Thema hat und trotzdem die Leser mit leeren Worten beglückt/
verunsichert. Super! Dankeschön!  

15.01.20 16:43

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Manche sollten auch den Stand der Elbe in Relation zum Kursverlauf setzen.. da wären sie beschäftigt und wir hätten unsere Ruhe.  

16.01.20 11:14
2

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 19.01.20 15:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

21.01.20 14:17

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Balsam für die Aktie
Hugo Boss mit fulminantem Jahresendspurt

Hugo Boss verzeichnet ein starkes Schlussquartal 2019.

(Foto: REUTERS)

Mark Langer kann sich freuen: Der Chef des Modeunternehmens Hugo Boss kann für das vierte Quartal sehr gute Zahlen vermelden. Wachstumstreiber sind das Online- und das China-Geschäft. 

 

29.01.20 10:41

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Da riecht es schon wieder komisch.  

29.01.20 11:15

48 Postings, 633 Tage schuesslerWas

29.01.20 12:04

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Wäre unerwünschte Wortwahl. Komisch, dass es nur mir auffällt, dass einer seit 2 Jahren konsequent  falsch liegt. Ganz sicher keine Übernahme,  dann ganz sicher nicht mehr als 51%, dann in Kürze komplette Übernahme...alles falsch.  

29.01.20 17:34

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Man kann die Wahrheit eh leicht finden, man muss nur 1 Jahr zurückblättern. Er hat seine falschenVermutungen hundertfach wiederholt. Und wer nicht seiner Meinung war, wurde runtergemacht.
Weigere mich seinen Unsinn wortlos zu goutieren.  

30.01.20 15:29

716 Postings, 2663 Tage Optimist1975TT

Etelsen hat mich damals,als der Kurs so stark gefallen ist, auch massiv in Panik versetzt. Den Mist mit dem Sqzeeze out, hat er sich ausgedacht.
Anstatt mich zu diskreditieren, sollte er lieber selbstkritischer sein...genauso wie der Trump.  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |
| 12  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610
NikolaA2P4A9