Armour REIT - 19,4% Dividende

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 25.11.21 23:02
eröffnet am: 22.08.11 21:22 von: meischer_ed. Anzahl Beiträge: 163
neuester Beitrag: 25.11.21 23:02 von: 4Gold Leser gesamt: 67543
davon Heute: 37
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

22.08.11 21:22
5

319 Postings, 3887 Tage meischer_ederArmour REIT - 19,4% Dividende

ARMOUR Residential REIT, Inc. (ARMOUR), formerly Enterprise Acquisition Corp., is focused on investing in Agency residential mortgage-backed securities.

ARMOUR's residential mortgage-backed securities portfolio consists of hybrid adjustable-rate, adjustable-rate and fixed-rate residential mortgage-backed securities issued or guaranteed by the United States Government-chartered entities, including the Federal National Mortgage Association (Fannie Mae), the Federal Home Loan Mortgage Corporation (Freddie Mac) and the Government National Mortgage Administration, a United States Government corporation (Ginnie Mae) (collectively, Agency securities).

From time to time, a portion of its portfolio may be invested in unsecured notes and bonds issued by the United States Government-chartered entities (collectively, Agency Debt), the United States Treasuries and money market instruments. ARMOUR is managed and advised by Armour Residential Management LLC.

http://www.google.com/finance?q=NYSE:ARR#  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
137 Postings ausgeblendet.

08.02.19 06:01

324 Postings, 3218 Tage Iceman1982Kaufe

In der USA habe mittlerweile 3000 Stück. Die Dividende ist Hammer. Monatlich  

20.02.19 12:32

481 Postings, 3660 Tage D5000ICEMAN1982

Dann müsstest du auch haben, was ich einen "selbstverdienten Hartz IV Satz" nenne... bei 300 Stück ist das ja schon eine angenehme Summe im Monat. Weiss garnicht was diese Hartz IV Typen bekommen, aber irgendwo in der Nähe der Divi für 3000 Stück müsste es sein.  

20.02.19 19:13

162 Postings, 1164 Tage ITSME51Monatliche Dividende

Der US-Finanzdienstleister Armour Residential REIT Inc. (ISIN: US0423155078, NYSE: ARR) zahlt am 27. März 2019 eine monatliche Dividende von 0,19 US-Dollar aus (Record date: 15. März 2019). Damit werden auf das Jahr hochgerechnet unter der Voraussetzung einer gleichbleibenden Ausschüttung 2,28 US-Dollar ausbezahlt.

Armour Residential firmiert als Real Estate Investment Trust (REIT). Das Unternehmen ist ein Finanzdienstleister, der in so genannte Mortgage-Backed Securities (durch Hypotheken gesicherte Wertpapiere) investiert. Verwaltet wird Armour Residential durch die Armour Capital Management LP. Der Firmensitz befindet sich in Vero Beach, im US-Bundesstaat Florida.

Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der Wall Street mit 2,83 Prozent im Plus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 1,1 Mrd. US-Dollar (Stand: 14. Februar 2019).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de  

13.08.19 11:22

481 Postings, 3660 Tage D50009% Rendite im Jahr nach Abzügen...

Wenn der Kurs noch etwas fällt kaufe ich wieder ordentlich nach. Dann müssten sich nach Abzügen um die 9% Rendite aus den Divis, noch vor Zinseszinseffekten, ergeben.  

12.09.19 13:05

481 Postings, 3660 Tage D5000AbdSt. Optimierung

Also ich kenne es von REITs schon das gelegentlich mal wild auf meinem Konto hin und her gebucht wird, und OnVista behauptet immer das käme vom Emittenten - und dennoch stören mich diese 40- 80 wilden Buchungen um keline Beträge hin und her über mehrere Tage, einfach weil ich das Gefühl nicht los werde das die mich betrügen, weil ich niemanden darum gebeten habe hin und her zu buchen und weil ich es auch unseriös finde das in 60 Bucheungen abzuwickeln, die kein Mensch nachvollziehen kann.

Kennt ihr das bei euch auch?

Bei mir zuletzt am 3/4.9. bei Armour.  

12.09.19 14:13

492 Postings, 4018 Tage oli59Natürlich kenne ich das auch.

Das hat ja nichts mit der Bank zu tun. Ist vollkommen logisch und nachvollziehbar. Das hat mit den steuerlichen Daten des Emittenten zu tun. Bringt leider einen kleinen steuerlichen Nachteil für uns Deutsche mit sich (wegen des Solis).  

16.09.19 10:24

481 Postings, 3660 Tage D5000Hi Oli

Danke für dein Statement. Das heisst Du hast auch dann und wann diese ca. 50 Buchungen um Kleinstbeträge hin und her? Wegen einer Dividendenausschüttung ~50 Folgebuchungen?  

16.09.19 13:11
1

492 Postings, 4018 Tage oli59@D5000: Hi! Nicht wegen einer Dividenden-

ausschüttung, sondern wegen den Dividendenausschüttungen eines Wertes.  Bei ARR schaut es pro Dividendenzahlung also so aus: 1× Stornierung und 2 Neuausschüttungen. Bei den 12 Ausschüttungen von ARR kommen also genau 36 neue Buchungen pro Jahr zu Stande.
Dir zu liebe habe ich die Neuberechnungen und Stornierungen des letzten Jahres mal zusammengezählt und bin - da ich noch mehr Reits habe - auf  486  gekommen.  Ich hoffe, ich habe mich nicht verzählt ;-)))  

25.10.19 13:18

3 Postings, 4401 Tage Dividend4Cashflow@ITSME51 Monatliche Dividende

Es gibt einige Monatsauszahler.  REITs sind allgemein nicht sehr bekannt, obwohl man monatlich oder quartalsweise regelmäßige Einzahlungen, wenn man es richtig anstellt mit steigenden Beträgen, erhält. REITs haben allgemein eine höhere Dividendenausschüttung aufgrund Voraussetzungen die ein REIT Unternehmen einhalten muss. Stichwort 90% Ausschüttung der erzielten Gewinne.  
Hierbei schütten Mortgage REITs im allgemeinen höhere Dividenden als Equity REITs aus. Obwohl auch Equity REITs durchaus 9% Dividendenrendite erzielen.

Weitere REITs Monatsauszahler sind beispielsweise AGNC (Mortgage) oder Realty Income (Equity)  
Bei Interesse erzähle ich gerne mehr

Gruß
 

25.10.19 13:41

10788 Postings, 4198 Tage sonnenscheinchendie Dividende wird bei Reits

mit zeitlichem Versatz aufgeteilt in den Anteil Kapitalrückzahlung und den wirtschaftlichen Ertrag.  Nur der Ertrag unterliegt der US Quellensteuer, so dass bei der Korrektur weniger gezahlte US Quellensteuer anfällt, dafür mehr Abgeltungssteuer (weil weniger US Steuer zum Anrechnen da ist).
Dadurch muss mehr Soli und KiSt bezahlt werden, da die nur auf die gezahlte Abgeltungssteuer anfallen.

Im Rahmen der Veranlagung kann allerdings die Kapitalrückzahlung u.U. steuerfrei sein.  

05.05.20 12:53

481 Postings, 3660 Tage D5000Keine Divi und keine Homepage?

Weder angekündigt noch ausbezahlt konnte ich eine Divi feststellen (dann passt es ja) aber ich finde dazu auch keine Information.

Ich finde nicht mal eine Firmenhomepage, was vermutlich an meiner Bubble liegt - daran das Google denkt zu wissen was für mich relevant ist, und internationale Ergebnisse schon mal garnicht durch kommen.

Kennt einer die Homepage der Firma?
Hat jemand Infos über zukünftige Divis?

Vielen Dank vorab!  

05.05.20 13:05
2

549 Postings, 4289 Tage Odimahier

http://www.armourreit.com/

Divi soll nun 1/4 jährlich kommen
 

06.05.20 11:48

324 Postings, 3218 Tage Iceman1982Warum???

Warum wurde ARR so abgestraft?

Das kann doch nicht nur an Corona liegen, zumindest nicht so stark.
Immos sollten doch trotz Corona eigentlich stabil bleiben oder wo ist mein Denkfehler?

Mit freundlichen Grüßen  

06.05.20 12:59
1

492 Postings, 4018 Tage oli59@lceman1982: Alle mREITs wurden stark abgestraft!

Besonders nachdem viele Margin Calls bekamen und denen nicht oder nur mit Problemen nachkommen konnten. ARR als Immowert zu bezeichnen?!?! Na ja, das ist schon sehr, sehr weit hergeholt. Hast du dich wirklich mal damit beschäftigt, was mREITSs machen?  

06.05.20 16:08

324 Postings, 3218 Tage Iceman1982mREIT´s

Mortgage-REITs[2][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Mortgage-REITs, auch mREITs genannt, investieren im Gegensatz zu Equity-REITs nicht in reale Werte, sondern in Wertpapiere, denen Immobilien zugrunde liegen. ?Mortgage? ist das englische Wort für eine Hypothek und mit diesen sind die Wertpapiere der Mortgage-REITs besichert.

Im Grunde investieren Mortgage-REITs in Hauskredite und haben ein ähnliches Geschäftsmodell wie eine Bank. Allerdings unterliegen sie weniger Regulatorik als eine Bank und können auch eine andere Struktur der Refinanzierung anwenden. Dies ermöglicht eine deutlich höhere Profitabilität, weist aber auch erheblich höhere Risiken und Schwankungen auf.

Mortgage-REITs kaufen Pakete von Krediten, sogenannte Mortgage-Backed-Securities (MBS). In Ihnen sind eine Vielzahl von Krediten von Privathaushalten gebündelt, die mit Hypotheken an den finanzierten Immobilien besichert sind. Kann der Kreditnehmer seine Kreditrate nicht bezahlen, so kann der Kredit durch eine Zwangsversteigerung zurückgezahlt werden.

Kredite an Privathaushalte werden in der Regel mit langen Laufzeiten abgeschlossen, denn eine Familie kann eine Immobilie meist nicht in wenigen Jahren abbezahlen. Oft sind Laufzeiten von bis zu 30 Jahren vereinbart. Mortgage-REITs kaufen den kreditgebenden Banken diese Kredite ab und refinanzieren sich über Kredite, die sie günstiger aufnehmen. Um günstigere Kredite zu erhalten, wählt ein mREIT dabei kürzere Laufzeiten, teilweise sogar nur jährliche. Bei solch einer Strategie spricht man von Fristentransformation. Der REIT verdient dabei aus der Differenz zwischen den langlaufenden Verträgen, für die er Zinsen erhält und den kurzlaufenden Krediten, für die er Zinsen zahlen muss.

Quelle: Wikipedia

Mit freundlichen Grüßen  

27.05.20 18:50

5 Postings, 608 Tage BullgodAngesichts der

stark gestiegenen Arbeitslosenzahlen in US muss man sich freilich die Frage stellen, ob die Hypotheken einer Großzahl der Assets möglicherweise nicht mehr bedient werden können und es zu (massenhaften) Zwangsversteigerungen kommt, was den Effekt von fallenden Immobilienpreisen nach sich zieht. Das hatten wir doch schonmal. mREITs müssten dann einen Teil der Assets abschreiben bzw. die Versteigerungserlöse reichen nicht aus um die Hypothekenkredite ausreichend zu bedienen. Dieses Risiko spiegelt sich aktuell im Kurs von ARR wider, die Änderung auf qurtalsweise Ausschüttung macht mich hier stutzig. Bin gespannt ob die Ausschüttung dann pünktlich kommt, und in welcher Höhe. Wer investiert ist kann ja mal berichten, mir ist das Thema mREIT im Moment zu heiss.  

27.05.20 19:22

549 Postings, 4289 Tage OdimaHi

bin hier auch drinn, schon zum zweiten mal.
imo im leichten Verlust ca. 15%, aber nicht schlimm ist nur 4% vom Depot
Warten wir einfach mal ab  

27.05.20 20:36

492 Postings, 4018 Tage oli59@Bullgod Das wurde inzwischen schon wieder

geändert! Die nächsten Ausschüttungen kommen jetzt wieder monatlich! Aber warum sollten sie nicht pünktlich kommen??? Ich besitze jetzt ARR seit knapp 10 Jahren und habe noch nie mehr als 1 - 2 Tage auf die Zahlung gewartet! Bei manchen anderen Werten ist gelegentlich wesentlich länger!  

23.04.21 06:06

1 Posting, 222 Tage ClaudiamxaaaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 13:06

8 Postings, 221 Tage JuliagoahaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 22:59

9 Postings, 221 Tage AnnettbidcaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10.08.21 18:02
3

252 Postings, 1499 Tage laskallNeues zu Armour

ARMOUR Residential REIT gab am 23.07.2021 die Zahlen für das am 30.06.2021 abgelaufene Quartal bekannt.

Es wurde ein Gewinn je Aktie von 0,210 USD ausgewiesen. Im Vorjahresquartal war ein Gewinn je Aktie von 0,190 USD erwirtschaftet worden.  

05.10.21 12:15
1

239 Postings, 1371 Tage Runner44Comdirect

nicht handelbar! Über welchen Broker kauft Ihr diese Aktie?

 

05.10.21 14:02
1

492 Postings, 4018 Tage oli59@Runner44: Kein Problem bei ING und

25.11.21 23:02

2047 Postings, 3186 Tage 4GoldGenau, bei ING kein Problem

über Tradegate zu handeln. Kaufe auch ab und zu dazu, schöne Dividende und stressfrei, wenn Geld nicht für Trading benötigt wird. Nur darf man sich nicht von den kleinen Kursschwankungen verrückt machen lassen.

Ist ja bekannt - Hin und Her macht Taschen leer..........  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln