Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Seite 1 von 780
neuester Beitrag: 19.05.22 14:11
eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 19490
neuester Beitrag: 19.05.22 14:11 von: iTechDachs Leser gesamt: 3569093
davon Heute: 249
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
778 | 779 | 780 | 780   

19.06.10 22:38
63

67687 Postings, 5189 Tage starwarrior03Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
778 | 779 | 780 | 780   
19464 Postings ausgeblendet.

13.05.22 17:21
2

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlinNeue Präsentation - von heute

Angehängte Grafik:
next_steps_mai22_pr__s.jpg (verkleinert auf 88%) vergrößern
next_steps_mai22_pr__s.jpg

14.05.22 16:25
3

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlinTranskript über den CEO-Wechsel

"Neuer CEO - kehrt nun Ruhe ein bei Medigene?
https://transkript.de/news/...eo-kehrt-nun-ruhe-ein-bei-medigene.html
13.05.2022
von Georg Kääb
Medigene-CEO und -CSO Dolores Schendel gibt einen ihrer beiden Posten auf und der neue CEO heißt nun Selwyn Ho und kommt von Connect Biopharma. Ob das mehr ist als "nur" eine Personalia?

Eine der ältesten Münchner Biotechnologiefirmen, die Medigene AG, hat sich in über 20 Jahren mehrfach gehäutet und verwandelt und ein munteres Personalkarussell auf der Vorstandsebene dargeboten. Die CFOs gaben sich zwar nicht ganz so schnell die Klinke in die Hand wie der Ein-Tages-Mann von Moderna, aber beinahe. Dass der letzte CFO Axel Malkomes Ende März beim Auslaufen des Vertrages das Unternehmen verlassen hat, war in der Jahrespressemeldung nur eine Randnotiz, dass ihm ein Finanzexperte aus der Automobilindustrie - Birger Kohlert - nachfolgte, ebenfalls. Die eigentliche Aufgabe hatte Malkomes erledigt, mit großen Schnitten die Personaldecke zu verringern, was naturgemäß innerhalb der Belegschaft wenig Freude verbreitete und auch den zweitwichtigsten Kopf des Forschungsteams, Milosevic Slavoljub, schließlich vertrieb. Wo wenig Forscher, da wenig Forschungsausgaben, so das Kalkül, das mit einer deutlichen Halbierung dieser Ausgaben von der reinen Zahlenstatistik her aufgegangen sein mag.

Um dennoch die herausfordernden Forschungsaktivitäten im harten Wettbewerb der Immuntherapiefirmen und -ansätze konzentriert verfolgen zu können, war eine Entlastung der Doppelfunktion CEO/CSO in der Person Dolores Schendel geboten. Mit der reinen Fokussierung auf T-Zell-Therapeutika hatte Medigene bereits, aus finanzieller Hinsicht gezwungenermaßen, einige andere Ansätze aus der 2013/2014 erworbenen Trianta Immunotherapies eingestellt und nicht mehr weiterverfolgt. Auf |transkript-Nachfrage kommentierte Dolores Schendel: "Wir haben unsere Plattform zur Identifizierung und Charakterisierung von T-Zell-Rezeptoren optimiert und zahlreiche Technologien entwickelt, um T-Zell-basierte Therapien vor allem im Bereich solider Tumore weiter zu verbessern. Wir haben die erste TCR-T-Studie in Deutschland erfolgreich abgeschlossen und unsere Partnerschaften mit beispielsweise 2seventy bio (ehemals bluebird.bio) und BioNTech zeigen, dass auch andere Unternehmen die Qualität unserer Arbeit schätzen." Die Vereinbarung mit BioNTech war dabei die von Beobachtern längst erwartete Kooperation, um die T-Zell-Technologie mit größerer Dynamik besser im Feld plazieren zu können. Gleichwohl färbt die Vorabzahlung von 26 Mio. Euro den Geschäftsbericht wohl nur einmalig in den grünen Bereich und ließ bei einem Teil der Beobachter auch Fragezeichen zurück, warum sich die Mainzer mit einer eher bescheidenen Summe ein so großes Stück der Technologieoption haben sichern können. Schendel sieht die Lage positiver: "Medigene selbst hat zahlreiche eigene Projekte im Bereich solider Tumore in der Pipeline und alle Technologien und unsere Plattform zur Identifizierung und Charakterisierung von T-Zell-Rezeptoren liegen weiterhin bei Medigene." Jedoch fehlen Geld und mittlerweile auch die Fachleute, um diese eigenen Projekte intensiv voranzubringen. Der Hauptfokus muss daher auf den Partnerschaften mit BioNTech, 2seventy bio und Cytovant Sciences liegen ? und der Integration eines neuen CEO und eines neuen CFO. Es bleibt genug zu tun in Martinsried, und der Vergleich der Aktienkurse von Connect Biopharma und Medigene sollte dabei nicht als Omen in irgendeine Richtung gewertet werden."

©|transkript.de/gkä
 

15.05.22 22:08

790 Postings, 4083 Tage SchlussmitderlügeNa das sind

Mal durchaus kritische Töne von einem Insider.

Ist halt doch einiges schief und falsch gelaufen was  von einigen aus unseren Reihen
auch so gesehen wurde , von MDG selber aber immer glatt gebügelt und beschwichtigt  wurde  

15.05.22 23:08
1

8577 Postings, 3496 Tage iTechDachsInsider ist wohl nur DS - und ihre Antwort

ist m.E. fair: die Platform und deren Patente zur TCR-Technologie sind der eigentliche 'Schatz' und bleibt bislang bei Medigene. Auch die Vorabzahlung gilt nur für die Option und den einen TCR von mehreren die in den ersten 3 Jahren bearbeitet werden sollen. Insofern sehe ich weitere Millionenzahlungen in den nächsten Quartalen (erstmals vermutlich in Q1  2023).
Ich denke der Markt hat die Unterschiede zu den Partnerschaften mit bluebird und Cytovant noch nicht realisiert und dies ist tatsächlich auch einer der Stärke gegenüber BioNTech - nicht einfach aufgekauft zu werden.
Warten wir mal, ob es in diesem Tempo mit der Kehrtwende bei Medigene weitergeht. Leider wohl zu spät für die guten Altprojekte der Medigene.  

16.05.22 11:51

621 Postings, 4065 Tage FtnewsDer Wert von PD1-41BB Switch in der Hand von MDG

ist von vielen noch gar nicht verstanden.
BioNTech hat zwar Lizenzen darauf erhalten und das ist eine enorme Geldquelle. In vielen Anwendungen wird dieser Rezeptor eingesetzt werden und es gibt  " ...latente Optionszahlungen auf den weltweiten Nettoumsatz von Produkten, die auf TCRs aus der Kooperation basieren,...
Medigene hat aber weiterhin die Möglichkeit diesen Switch Rezeptor noch an andere Pharmas zu verkaufen.  Die an BioNtech vergebenen Lizenzen sind jedoch nicht exclusiv!
Es  gibt meines Erachtens genug weitere   Interessenten für diesen Switch Rezeptor, denn dieser von MDG entwickelte  Rezeptor ist der Klassensieger in diesem Feld.
 

16.05.22 12:20

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlinCFO ?

Gehört der neue (April?) CFO Dr. Birger Kohlert nicht zum Vorstand, oder noch nicht ?

https://www.medigene.de/unternehmen/management
DS noch ganz allein dort. (Dr.Ho folgt ja dann erst in Kürze)

 

16.05.22 12:28
1

621 Postings, 4065 Tage FtnewsKohlert ist CFO

aber nicht im Vorstand  

16.05.22 16:55

621 Postings, 4065 Tage FtnewsDie in der HV festgelegten Ziele für 2021 waren

* Abschluss der präklinischen Forschung zu PRAME-SPEZIFISCHER SLL-TCR mit PD1:41BB Schalterrezeptor für
solide Tumore 25 Proz.
* Vorantreiben der präklinischen Forschung an TSA-SPEZIFISCHEN Antigenen der Allianz der Universität Montreal München (MUM-TSAs) für solide Tumore 10 Proz.
* Erreichen einer Finanzierung durch Geschäftsentwicklung und/oder Finanzierung, um die Cash-Reichweite um 1 Jahr zu erhöhen 50 Proz.
* Klinische Entwicklung von TCR-T Immuntherapien 15 Proz.

Die Ziele wurden im Geschäftsjahr 2021 zu 100 Proz. erfüllt.

diese Ziele bildeten auch die Basis für das Vergütungssystem.
 

17.05.22 17:28
3

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlinSan Diego

Nasdaq  - Merger voraus ?

Dr.Ho, vorher CBO bei Connect Biopharma (Amerikanisch/Chinesisch) mit Sitz in San Diego. -->
https://www.connectbiopharm.com/contact/

Die sind an der Nasdaq notiert, CNTB  -->
https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/cntb/real-time

Deren Kurs wurde Ende letzten Jahres geschlachtet. Und das nach guten TopLine-Daten -->
(Und jetzt Anfang Mai nochmal abgestürzt)
https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/cntb/real-time
Marktkapi jetzt nur noch 43Mio. ?

Medigene ist nach wie vor bei den OTC PinkSheets notiert -->
https://www.fool.com/quote/otc/mdgef/

Medigenes Uralt-"Aussenstelle" in San Diego ist 20 Minuten von Connect entfernt.

HoHoHo

Aber vermutlich spinne ich mir nur was zusammen.. Zulange in der Sonne gesessen..
Man muss sich aber doch fragen, warum gerade er ?!
Und das wäre (m)eine Antwort




 

17.05.22 17:30
1

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlinEin Link fehlte..

18.05.22 10:24
1

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlinEndotag BSDK, News von heute

Offenbar ist die neue Studie von der FDA gestoppt worden.
Werde nicht ganz schlau draus, ist aber vermutlich auch nicht so wichtig.
Kind/Brunnen/usw.
https://tw.stock.yahoo.com/news/...C%E4%BA%8B%E5%AE%9C-000433378.html
 

18.05.22 15:24
3

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlinHV 2022

Anwesendes Kapital nur bei ~10% .. Schon echt ein Witz.
Letztes Jahr waren es ~11%. Ich dachte, dass wäre nicht mehr zu toppen, im negativen Sinne.

Abstimmungsergebnisse;
https://www.medigene.de/fileadmin/download/agm/...regbnisse_liste.pdf
 
Angehängte Grafik:
hv_2022_abstimmungsergebnisse.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
hv_2022_abstimmungsergebnisse.jpg

18.05.22 15:30

621 Postings, 4065 Tage FtnewsRichy

danke für die Info

Die Präsenz von ca. 10 % des Kapitals ist OK. Denk daran, der Hauptinvestor (Zementhersteller) hat sich von ca. 7% getrennt. Damit sind nur mehr Kleinst-Anteilshaber da. Da müssen schon etliche da sein um 10% zu repräsentieren.  

18.05.22 15:52
2

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlinHV

MDG moniert auf der HV selber den niedrigen Aktienkurs und sieht sich in höheren Gefilden und nennt da  Firmen wie Immatics (Nasdaq, ca. 400Mio.Marktkapi).

Immatics heute mit News; 1 Patient in klinische Studie 1b gegen SolideTumore aufgenommen !
https://www.ariva.de/news/...-ersten-patienten-mit-actengine-10152994

Ich finde, man kann sich so eine Marktkapi wünschen, wenn man auch mal so weit fortgeschritten ist..
Den Weg bis dahin werde ich aber auch gerne mitmachen. (Das wäre ein Kurs von 16,--)

 

18.05.22 16:26

621 Postings, 4065 Tage FtnewsEs lag nicht an MDG

daß noch kein TCR in einer Klinikstudie ist.
* 2seventies verzögert schon seit Jahren. MDG ist da nur an der Randlinie beteiligt.
* Cytovant ist jetzt ebenfalls mit Verzögerung wegen Pandemie.

Allerdings kommt es am Schluss nicht nur darauf an, wer zuerst fertig ist, sondern wer das
bessere und günstigere Produkt hat.
Da glaube ich hat MDG die Nase vorn.  

18.05.22 17:25

10662 Postings, 5164 Tage RichyBerlin#19474 Merger-Fantasie ade'

Wenn man da etwas mehr in die Tiefe schaut, dann lassen wir die Idee doch lieber mal weg...

Jahresbericht 2021 Connect Biopharma;
https://investors.connectbiopharm.com/...-b357-4bf9-bdb8-d16baa54cc67
Dr.Ho's Vita kann man auf Seite 142 bewundern. Unzählige Stationen.
Registriert auf den Caymans (Das Wort taucht im GB satte 211x auf).
Adresse in San Diego ist mehr so ein Büro (~1200qm).
Geschäftstätigkeit erfolgt hauptsächlich in China.
Letztes Jahr beim Börsengang ~$200Mio. eingenommen. (Dr.Ho leitender Mitarbeiter für den IPO)
Management + ü5%-Shareholder haben zusammen 78,8% der Anteile.
Per 31.12.2021 hat die Firma $267Mio. Cash
"As of December 31, 2021, we had an accumulated loss of RMB 2.4 billion (USD 373.0 million)" /Seite 130

Also vergessen wir das mal schnell wieder.
--

Bleibt aber dennoch die Frage (die auch auf der HV gestellt wurde);
Warum Dr.Ho ? Was qualifiziert gerade ihn für diesen Job ?

Da würde mir dann eigentlich nur das Nasdaq-Knowhow einfallen.
Wäre ja schön, aber eigentlich nach letzten MDG-Aussagen etwas zu früh, oder?
Oder doch was gelernt? 200Mio. einfahren und Studien selber starten ?

 

18.05.22 21:26
2

5 Postings, 11 Tage justmy2centMerger & Entwicklung

Hallo zusammen:-) Ich Lese hier (und anderswo) schon länger mit, und bin jetzt zum ersten Mal registrierter Schreiber - hier bei MDG. Warum mache ich das? Medigene hatte ich immer mal wieder auf der Liste, aber nie konkreter verfolgt. Das hat sich geändert mit Biontech. Ich mag einiges nicht! an MDG als Investor: z.B. die Kursentwicklung seit über 20 Jahren sowie IR in dieser Hinsicht. Das ist bestenfalls enttäuschend bis fantasiearm. Andernfalls arbeiteten und arbeiten Wissenschaftler (und offenbar keine PR-Profies) bei Medigene, denen Fortschritte gelungen sind, die es möglicht gemacht haben, dieses Unternehmen über einen so langen Zeitraum finanziert zu halten, wo viele andere Unternehmen längst vom Markt verschwunden wären, in eine Geschäftsbeziehung zu bringen mit einem der prominentesten und erfolgreichsten Biotech-Unternehmen zurzeit: Biontech. Das fand ich bemerkenswert. Das hat mich nachdenklich gemacht. Darum habe ich seit Biontech genauer hingeschaut - und schließlich investiert. Die Übernahmegedanken und Recherche von ft finde ich interessant und plausibel - überhaupt gibts hier viele, die sich Mühe geben, etwas verwertbares beizutragen, das finde ich richtig gut. Abgesehen von Übernahmen: Lieber wäre mir eine MDG, die aus eigenen Forschungen und Zusammenarbeiten heraus wirtschaftlich erfolgreich ist. Eine MDG, die wächst, und die ich noch 20 Jahre halten kann.  Die "Gemengelage" ist wirklich spannend gerade. Der Kurs leidet seit Wochen - wieder mal. Naja: Ohne Spannung keine Entspannung :-). Ich bin optimististisch für die zukünftigen wissenschaftlichen & wirtschaftlichen Ergebnisse.

Ich bin Andreas. Keine Haustiere (mehr). :D  

18.05.22 21:31
2

5 Postings, 11 Tage justmy2centadd

Richy wolle ich noch erwähnen, der hier auch immer fundiert kommentiert. Danke dafür.  

18.05.22 21:33

5 Postings, 11 Tage justmy2centKurz vor spam: @ richyberlin

: Berlin ist meine Heimatstatt - lebe & arbeite aber jetzt etwas außerhalb, ländlich :-)  

18.05.22 21:37
1

1932 Postings, 786 Tage tschaikowskyPuts sind weg

Habe meine Puts heute verkauft. Fast am High. Na - wird doch.  

19.05.22 09:14

621 Postings, 4065 Tage FtnewsNächste Woche die nächste Investoren Konferenz

Leider hat es MDG bisher nicht geschafft einen echten Anker Investor an Bord zu bringen.
So viele Investoren Konferenzen gab es in der Vergangenheit. Wozu wurden diese genützt?
Es scheint wirklich so, MDG ist gut in der Wissenschaft und  Entwicklung, aber Investoren zu begeistern und für die eigenen Projekte zu gewinnen, das fehlt  

19.05.22 14:11
1

8577 Postings, 3496 Tage iTechDachs#19484 Merger #19485 BioNTech passt schon noch

sachlich: falls Medigene mit generiertem Cash an der US-Börse direkt notiert wäre, könnte sie mit BioNTech doch einen Reverse-Merger ausführen und wäre dann sowohl in US als auch in Deutschland ordentlich notiert. Letzteres dürfte eigentlich besonders attraktiv für BioNTech sein und den Namen Medigene würde ich mir an deren Stelle auch sichern. Vielleicht wäre ja bei BioNTech erstmal etwas in der Portokasse über, um einen z.B. 20-30% Anteil zu erwerben. Der darauf folgende Kursanstieg würde dann sicherlich schon einiges an Kosten des US-Börsengangs und der Mergertransaktion einspielen, insbesondere wenn damit der Ausgabekurs in den USA direkt eine andere Klasse darstellen könnte.

inhaltlich: mRNA Vakzine und TCR lange vor dem BioNTech Deal vor rund einem Jahr 2021 von der damaligen CEO/CSO Prof Schendel auf eine Analystenfrage hier gut erklärt (3 Minuten ab der 25-ten).
Nix ist unmöglich - ausser der abgrundtiefe Medigene Börsenkurs. - Keine Handelsempfehlung - 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
778 | 779 | 780 | 780   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln