Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

Seite 1 von 107
neuester Beitrag: 09.11.22 15:00
eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 2669
neuester Beitrag: 09.11.22 15:00 von: SmartieHH Leser gesamt: 624088
davon Heute: 47
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107   

02.10.12 21:13
22

2516 Postings, 7746 Tage 011178EEcotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

das ARP ist durch, jetzt kann der Kursaufschlag kommen!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107   
2643 Postings ausgeblendet.

08.03.22 16:19

6234 Postings, 1935 Tage CoshaUnd

mir hat noch mal jemand 100 Stk. zu 25 ? verkauft, Vielen Dank.  

10.03.22 08:50
1

5313 Postings, 4713 Tage JulietteNochmal bis zu 20% Ebitda-Steigerung in 2022

ist aber eine schöne Prognose. Ich lege mich auf die Lauer und war hier bisher zu lahmarschig (um es mal mit Coshas Worten zu sagen:-))

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...r-erwartet/?newsID=1528957  

15.03.22 13:13
1

6234 Postings, 1935 Tage CoshaDie guten Nachrichten

reißen nicht ab.

Zunächst werden die 8 deutschen Standorte vernetzt, die internationalen Niederlassungen von MAPAL werden folgen.
https://www.ecotel.de/unternehmen/...von-standorten-und-mitarbeitern/

Auf der Mauer, auf der Lauer liegt 'ne kleine....  

21.04.22 09:34

6234 Postings, 1935 Tage CoshaWarburg startet sein Research

21.04.22 09:51

867 Postings, 4831 Tage HandbuchDa war

Cosha wieder mal schneller...  

21.04.22 09:55
1

6234 Postings, 1935 Tage CoshaWenn

du klein bist, musst du schnell sein....  

10.05.22 08:13
2

6234 Postings, 1935 Tage CoshaEcotel Q-1 -- Wachstum hält an

"Der Start ins Geschäftsjahr 2022 erfolgte mit einem Konzernumsatz von 27,2 Mio. EUR (Vj. 20,4 Mio. EUR) und einem Rohertrag von 11,8 Mio. EUR (Vj. 10,7 Mio. EUR) planmäßig. Die Rohertragssteigerung um 1,1 Mio. EUR konnte nahezu vollständig in ein höheres EBITDA überführt werden und unterstreicht die hohe Skalierbarkeit der neuen Produkt- und IT-Landschaft. In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 konnte ecotel das EBITDA daher um 0,8 Mio. EUR auf 4,7 Mio. EUR steigern. Nach Abzug der nahezu unveränderten Abschreibungen erzielte der Konzern ein EBIT von 2,9 Mio. EUR (Vj. 2,0 Mio. EUR) und nach Abzug von Minderheiten und Steuern einen Konzernüberschuss in Höhe von 1,3 Mio. EUR (Vj. 0,9 Mio. EUR) bzw. ein EPS von 0,37 EUR je Aktie (Vj. 0,25 EUR je Aktie)."


O  Umsatz wächst von 20,4 Mio. EUR auf 27,2 Mio. EUR
O  Rohertrag steigt auf 11,8 Mio. EUR (Vj. 10,7 Mio. EUR)
O  EBITDA um 21 % auf 4,7 Mio. EUR (Vj. 3,9 Mio. EUR) gewachsen        
O  Konzernüberschuss um 45 % auf 1,3 Mio. EUR (EPS 0,37 EUR) gesteigert
O  Free Cashflow auf 1,8 Mio. EUR erhöht (Vj. 1,2 Mio. EUR)
O  Nettofinanzvermögen auf 11,0 Mio. EUR gestiegen (Vj. 3,1 Mio. EUR)

https://ir.ecotel.de/websites/ecotel/German/110/...tml?newsID=2254515

                                                                     ***

Q-1 Bericht
https://ir.ecotel.de/download/companies/...854343-Q1-2022-EQ-D-00.pdf  

10.05.22 08:39
1

148 Postings, 2019 Tage SmartieHHZahlen

Erneut ein starkes Zahlenwerk, bei Ecotel. Zukäufe sollten locker möglich sein, um die Weichen weiter auf Wachstum zu stellen. In solch unruhigen Zeiten ist es schön so solide Anker im Depot zu haben, attraktive Dividende inklusive. Ich denke das man Ecotel über Jahre halten kann. Zwischendurch gibt es halt immer mal wieder Korrekturen, aufgrund der geringen Liquidität in der Aktie.  

10.05.22 09:01
1

6234 Postings, 1935 Tage CoshaGanz genau

Obwohl kleiner Wert, was in den Zeiten ein Nachteil ist, einer für die stabile Defensive im Depot.
Wobei ecotel aufgrund der Dividende + Sonderdividende dann sogar ein Verteidiger mit Offensivqualitäten ist.
Bleibt im Depot.  

04.06.22 09:36
1

192 Postings, 1032 Tage horikaprognose

Die ecotel communication ag hat heute einen Vertrag über die Übertragung von Nutzungsrechten an Internetressourcen unterzeichnet, die für das heutige und künftige Geschäftsmodell der ecotel-Gruppe nicht länger benötigt werden. Diese an ecotel überlassenen Rechte ermöglichen Nutzern den Zugang zum Internet. Der Vollzug dieser Transaktion ist innerhalb der nächsten sechs Wochen geplant und steht unter üblichen Vollzugsbedingungen. Die Transaktion wird nach Abzug von Transaktionskosten und Währungseffekten voraussichtlich zu einem Einmalerlös in Höhe von ca. 14,7 Mio. EUR führen.

Da dieser Einmalerlös in der bisherigen Prognose für das Geschäftsjahr 2022 nicht enthalten war, passt der Vorstand der ecotel communication ag die EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr 2022 wie folg an: Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein EBITDA* in einem Korridor von 34,7 bis 36,7 Mio. EUR erwartet. Ohne diesen Einmalertrag hätte der Vorstand weiterhin ein EBITDA in dem bislang erwarteten Korridor von 20 bis 22 Mio. EUR erwartet. Im Übrigen hält der Vorstand an der im Rahmen des Geschäftsberichts 2021 bekannt gegebenen Prognose für das Geschäftsjahr 2022 unverändert fest. Die detaillierte  https://www.boerse.de/nachrichten/...ITDA-Prognose/33852869Herleitung der ursprünglichen Prognose und Details zu den einzelnen Segmenten befindet sich im Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2021 im Prognose-, Chancen- und Risikobericht.  

07.06.22 09:56

6234 Postings, 1935 Tage CoshaHammer

Den Sonderertrag hatte wohl niemand auf dem Schirm. Ecotel bleibt Teil der Defensive im Depot und zeigt ein weiteres Mal Offensivqualitäten...

Sphene Capital reagiert und passt das Kursziel nach oben an.

https://ir.ecotel.de/websites/ecotel/German/110/...tml?newsID=2275059  

08.06.22 09:19
1

5313 Postings, 4713 Tage JulietteWarburg Research erhöht Kursziel für

ecotel communication von ?42 auf ?44. Buy / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

06.07.22 09:47
2

451 Postings, 2089 Tage Dr. QÜbertragung von Nutzungsrechten

06.07.2022 / 09:39
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

* Einmalerlös von rund 14,9 Mio. EUR vor Steuern realisiert

* Zusätzlicher Konzernüberschuss von ca. 10,5 Mio. EUR bzw. von ca. 3,00
EUR beim Ergebnis je Aktie (EPS) im laufenden Geschäftsjahr erwartet


Düsseldorf, 06. Juli 2022

ecotel communication ag meldet den erfolgreichen Abschluss der Transaktion
zur Übertragung von Nutzungsrechten an Internetressourcen. Damit konnte der
in der Ad-hoc-Mitteilung vom 4. Juni 2022 benannte Vertrag innerhalb des
avisierten Zeitfensters vollzogen werden. Nach Abzug von Transaktionskosten
konnte ein Einmalerlös in Höhe von rund 14,9 Mio. EUR vor Steuern erzielt
werden. Der Konzernüberschuss im Geschäftsjahr 2022 wird hierdurch
voraussichtlich um ca. 10,5 Mio. EUR höher ausfallen als ursprünglich
geplant; das Ergebnis je Aktie (EPS) wird sich daher zusätzlich um ca. 3,00
EUR erhöhen.

Der Transaktion waren verschiedene Netzoptimierungsprojekte über einen
Zeitraum von rund zwölf Monaten vorausgegangen, in deren Verlauf sowohl die
Ressourcenverwaltung als auch die systemische Nutzung optimiert werden
konnte.

Im Ergebnis konnten dadurch rund 300.000 Internetressourcen übertragen
werden, welche auch langfristig nicht mehr für das operative Geschäft
benötigt werden. Mit dem Abschluss der Übertragung verbleiben in der ecotel
communication ag noch weitere ca. 750.000 Ressourcen, von denen derzeit etwa
die Hälfte für den Betrieb der Netzwerkinfrastruktur sowie für die Kunden
der ecotel-Gruppe allokiert sind. Aktuell evaluiert das Unternehmen, ob
weitere Optimierungen in der Nutzung möglich sind und wie viele
Internetressourcen für das zukünftige Wachstum benötigt werden.

Der Vorstand überarbeitet derzeit die Strategie für die Unternehmensgruppe
und beabsichtigt, diese in den kommenden Monaten vorzustellen.

Über die ecotel communication ag:[...]  

06.07.22 09:53
1

451 Postings, 2089 Tage Dr. QNo News

Siehe Mitteilung im vorigen Post. Im Grunde sind das keine Neuigkeiten aber für einen Schüttler am Markt sorgt der Abschluss dennoch. Oder habe ich etwas übersehen?  

06.07.22 09:54

6234 Postings, 1935 Tage CoshaPositive Überraschungen

durch weitere Einmalerlöse in der Zukunft sind also nicht ausgeschlossen.

"Im Ergebnis konnten dadurch rund 300.000 Internetressourcen übertragen werden, welche auch langfristig nicht mehr für das operative Geschäft benötigt werden. Mit dem Abschluss der Übertragung verbleiben in der ecotel communication ag noch weitere ca. 750.000 Ressourcen, von denen derzeit etwa die Hälfte für den Betrieb der Netzwerkinfrastruktur sowie für die Kunden der ecotel-Gruppe allokiert sind. Aktuell evaluiert das Unternehmen, ob weitere Optimierungen in der Nutzung möglich sind und wie viele Internetressourcen für das zukünftige Wachstum benötigt werden."
 

13.07.22 15:54

6234 Postings, 1935 Tage CoshaEs gibt auch gute Nachrichten

In diesen trüben Tagen...

Dividende ist eingebucht:  "Steuerfreie Leistung aus dem steuerlichen Einlagekonto § 27 KStG".

Ein schöner Wert, der die Defensive stärkt, Dividenden bringt und in Zukunft weiter wachsen wird.  

16.08.22 10:10
2

148 Postings, 2019 Tage SmartieHHZahlen

Das schaut doch weiter sehr erfreulich aus, auch wenn man den Sonderertrag herausrechnet,

Man hat u.a  in das eigene IT-System investiert. Zitat: "...welches zunehmend Prozessoptimierungen und eine noch höhere Skalierbarkeit ermöglichen wird." Seite 7 QB

Ohne Einmaleffekt hat man einen Free Cashflow von 4 Mio, Euro in Q2 erzielt. In Q3 und Q4 2021 kamen 5,6 Mio FCF dazu und für 2022 rechne ich auch hier mit einer leichten Steigerung auf zusammen 6,5 Mio. Euro. Man wird also am Jahresende über ca. 30 Mio. Euro Cash verfügen oder rund 8,50 EUR pro Aktie, Damit sollte im nächsten Jahr nochmal eine erhöhte Dividende drin sein (vgl. 2,25 EUR für 2021). Jetzt wird es spannend zu sehen, was man mit dem Cash anfängt. Plant man Zukäufe oder wird man das Geld für moderates internes Wachstum verwenden und lieber ausschütten?

Rechnet man die Liquidität von aktuell 25,8 Mio. Euro heraus, wird Ecotel mit 81 Mio. Euro bewertet (Marktkap. aktuell 107 Mio.). Bei einem Ebitda von 20-22 Mio., das als nachhaltig angesehen werden kann, ist das gerade mal ein 4 faches Ebitda, bzw. knapp darunter.

Quelle: https://ir.ecotel.de/download/companies/...854343-Q2-2022-EQ-D-00.pdf

Vergleicht man das mit der Dt. Telekom dann hat sie zwar auch ein geringes Kurs-/Ebitda- Verhältnis, aber auch 137 Mrd, an Verbindlichkeiten und nur 7,7 Mrd. an liquiden Mitteln (bei Umsatz von 108 Mrd. per 2021). Die Verschuldung im Verhältnis zur Bilanzsumme liegt bei 48,7%. Bei Ecotel sind zum 1. Halbjahr 31,7% der Bilanzsumme durch Cash gedeckt!

Quelle Dt. Telekom: https://bericht.telekom.com/...zerns/vermoegenslage-des-konzerns.html

Wer also noch Telekom Aktien hat sollte meiner Meinung nach über einen Tausch in Ecotel nachdenken. Keine Empfehlung, nur persönliche Meinung.  

16.08.22 16:43

148 Postings, 2019 Tage SmartieHHKorrektur Post zuvor

Im vorherigen Post habe ich vergessen die Dividendenzahlung abzuziehen. Das waren 7,9 Mio. Euro, somit sollte Cash am Jahresende bei ca. 22 Mio. liegen oder 6,30 Euro pro Aktie.  

16.08.22 16:48

148 Postings, 2019 Tage SmartieHHVorstandswechsel

ecotel communication ag / Schlagwort(e): Personalie
ecotel communication ag: Strategischer Führungswechsel in Vorstand und Aufsichtsrat
16.08.2022 / 16:32
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
         ?§Markus Hendrich wird Vorstandsvorsitzender, Gründer Peter Zils bleibt als Stellvertreter im Vorstand
         ?§Uwe Nickl wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender und übernimmt die Aufgabe von Dr. Norbert Bensel, der ebenfalls als Stellvertreter im Aufsichtsrat verbleibt
         ?§Generationenwechsel stellt die Weichen für die Zukunft des Telekommunikations-Dienstleisters
         ?§Starkes Wachstum durch Fokussierung auf Cloud-Kommunikation und intelligente Breitbandlösungen für Firmenkunden erwartet

Düsseldorf, 16. August 2022

Die ecotel communication ag, einer der führenden deutschen Anbieter moderner Telekommunikationslösungen für Geschäftskunden, stellt die Weichen für seine Zukunft: Das Unternehmen gab heute einen einvernehmlichen Führungswechsel in Vorstand und Aufsichtsrat bekannt.

Demnach hat Markus Hendrich (42) einen neuen Vier-Jahresvertrag unterschrieben und wird ab dem 01.09.2022 als alleiniger Vorstandsvorsitzender agieren. Der ecotel-Gründer, Peter Zils (59), der sich seit Oktober 2021 den Vorstandsvorsitz mit Markus Hendrich teilte, bleibt als sein Stellvertreter Teil des dreiköpfigen Vorstandsteams.

Auch im Aufsichtsrat wechselt der Vorsitz: Uwe Nickl (52) übernimmt ebenfalls mit Wirkung zum 01.09.2022 den Vorsitz von Dr. Norbert Bensel (74), der seinerseits in die Rolle des stellvertretenden Vorsitzenden wechselt.

?Wir haben in den letzten Jahren durch die Skalierung unserer Plattform und den Ausbau von Cloud-Telefonie-Lösungen für Unternehmen die Grundlagen für unser zukünftiges Wachstum gelegt. Wir sehen, dass unsere zukunftsgerichtete Strategie greift. Dies ist der ideale Zeitpunkt, einen Generationenwechsel in Vorstand und Aufsichtsrat einzuleiten. Markus Hendrich kann als alleiniger Vorstandsvorsitzender neue Akzente für die Ausrichtung der ecotel setzen. Ich bin mir sicher, dass ecotel sich unter seiner Führung auch weiterhin erfolgreich entwickelt. Dabei kann ihn Uwe Nickl als neuer Aufsichtsratsvorsitzender hervorragend unterstützen. Uwe Nickl genießt in der Telekommunikationsbranche großes Ansehen als strategischer Kopf. Wir verdanken ihm bereits wertvolle Impulse und freuen uns, dass er sich in seiner neuen Rolle künftig noch stärker für ecotel engagieren wird?, so Peter Zils.

Der neue Vorstandsvorsitzende Markus Hendrich ergänzt: ?Ich danke Peter Zils und dem Aufsichtsrat für Ihr Vertrauen und die tollen Ergebnisse, die wir gemeinsam erreicht haben. Zusammen mit Uwe Nickl und der gesamten Organisation werde ich meine volle Aufmerksamkeit auf nachhaltiges, profitables Wachstum richten. Dafür wird sich ecotel zukünftig noch gezielter auf die zwei wichtigsten Wachstumsmärkte unserer Branche fokussieren, nämlich Cloud-Kommunikation und die Vermarktung intelligenter Breitbandlösungen. Unser Ziel ist und bleibt es, den Bedarf unserer Kunden ganzheitlich zu bedienen.?

Markus Hendrich, Peter Zils und Uwe Nickl zollen Dr. Norbert Bensel Anerkennung für seine Leistungen. ?Norbert Bensel hat ecotel als Aufsichtsratsvorsitzender über viele Jahre mit großem Engagement begleitet. Für den Vorstand war er zugleich Sparringspartner und Vertrauensperson. Seine Professionalität und Integrität haben die Zusammenarbeit im Aufsichtsrat geprägt. Wir freuen uns daher sehr, dass er ecotel als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender erhalten bleibt.?
 

24.08.22 11:19

3300 Postings, 4512 Tage nuujEtwas Börsenglück

(kurzfrist) reichlich Dividende und jetzt schon im guten Plus. Sozusagen klein, aber fein. Das scheint mir noch mehr zu werden.  

25.10.22 18:18

192 Postings, 1032 Tage horikaContract for sale of the 50.9% holding in easybell

Additional funds will be used to enhance the attractiveness of the ecotel share and strengthen shareholder value. To this end, the company will review all options, such as payment of special dividends again and/or initiation of a new share buy-back program. The Annual Report for financial year 2022, which will be published in March 2023, is expected to contain concrete suggestions in this regard.  https://ir.ecotel.de/websites/ecotel/English/110/...ml?newsID=2368205  

26.10.22 11:52
1

867 Postings, 4831 Tage HandbuchAls begeisterter easybell-Nutzer

sehe ich den Deal mit einem lachendem und einem ängstlichen Auge. Hoffentlich ändert sich mit dem neuen Eigentümer nichts an der Qualität bei easybell. Kenne keinen Provider/Reseller, der auch nur annähernd easybell das Wasser reichen kann. Wer einmal ein Problem mit dem Support lösen musste, der weiß ganz sicher, was ich meine...  

09.11.22 15:00

148 Postings, 2019 Tage SmartieHHBörsenradio Interview

Herr Hommes war mal wieder im Interview.

https://www.brn-ag.de/...cotel-Verkauf-easybell-Cloud-Fiberstrategie-

Es dürfte spannend bleiben, wie man sich zukünftig entwickelt. Ich denke die Herren haben schon einen Plan ;-).  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
105 | 106 | 107 | 107   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln