Seltene Erden..NIOCORP

Seite 43 von 44
neuester Beitrag: 21.09.21 01:39
eröffnet am: 06.03.13 11:16 von: loup044 Anzahl Beiträge: 1089
neuester Beitrag: 21.09.21 01:39 von: Avockil Leser gesamt: 316496
davon Heute: 176
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 |
| 44  

10.06.21 14:58

688 Postings, 1937 Tage Avockil#1050 @St_Haselwant.

Da bin ich deiner Meinung Niocorp wird von diesem Beschluß profitieren!!!

Ich denke Mark Smith als früherere CEO von Molycorp ist einer der frühen Initiatoren Maßnahmen zu ergreifen, die die inländische Produktion auf Basis von Seltenen Erden stärken und Chinas Monopolstellung für Seltene Erden  schwächen sollen.

Genau dieser jetzt entworfene Gesetzentwurf

(hier nachzulesen für alle die möchten und ein wenig Zeit haben:
https://www.whitehouse.gov/wp-content/uploads/...n-review-report.pdf)

entspricht dem was Mark Smith schon in 2011 angestrebt hatte.

2011 hatte er ledilich erfahren müssen, daß China mit seiner Monopolstellung für Seltene Erden die Preise diktieren konnte wie es wollte und damit die damalige Firma Molycorp in den Bankrott getrieben.
Molycorp (in MP Materials überführt) hatte sich erst wieder 2017 davon erholt, aber nur unter einer 10%tigen Beteiligung einer chinesischen Firma.
MP Material, ehemals Molycorp ist also heute auch nicht unabhängig von China.
Ich wage mal zu behaupten auch die US Regierung ist sich seiner Abhängigkeit von China bewußt, aktuell bestehende Verträge über Seltene Erden könnten gefährdet sein, da China mit seiner Monopolstellung für Seltene Erden einen Hebel hat die amerikanische Wirtschaft empfindlich zu treffen. Deshalb ist es für die USA immens wichtig Lieferketten für Seltene Erden und eine inländische Produktion unabhängig von China in Zukunft bereitzustellen.

Wie nahe Mark Smith damals schon mit der heutigen Realität (Massive Abhängkeit von China)
konfrontiert war, ist ersichtlich in einem Artikel aus dem Jahre 2011, dort hatte Mark eine Anhörung vor dem Kongress. Der Artikel fasst in Kürze zusammen was der Standpunkt von Mark damals war, als er noch CEO von Molycorp war.  
Ich hatte mir mal die damalige Anhörung im Detail angeschaut und ich hatte den Eindruck, der einzige der hier als Experte für die Seltenen Erden in der Anhörung war und  als CEO einer Firma zur Produktion von Seltenen Erden eingehend Bescheid wußte, somit auch welche Risiken von China ausgehen für die USA, war Mark Smith. Mark ist für mich ein ein äusserst ehrenwerter Mann bemüht um sein Land mit dem nötigen Weitblick für die Wirtschaft, der Untiefen (China Preisdiktat) und Optionen (z. B. Vertical Integration Niocorp/IBC Advanced Alloys).

Ich denke Mark hat noch eine Rechnung offen und sein Projekt Elk Creek ist mehr als nur ein Projekt.
Er möchte mit seinem Projekt sicherlich auch aller Welt zeigen, daß es geht unabhängig von  der Preisgestaltung Chinas Seltene Erden, umweltfreundlich im eigenen Land zu fördern.
Genau das streben gerade Firmen wie Rare Element Resources, Texas Minerals, Ucore, Energy Fuels, Neometals und die Firma TechMet (als eine Firma die Synergien bündeln wird), an.
Klar ist jedoch, daß es ohne Unterstützung der US Regierung und seinen Allierten nicht gehen wird, da die Dominanz Chinas jede einzelne kleine Firma früher oder später in den Ruin treiben würde.
Mark Smith hat das am eigenen Leibe erfahren dürfen.
Mit Mark Smith haben wir deshalb den Experten für Selten Erden, Noibium, Scandium, Titanium im Team. Das  was gerade politisch heiß debattiert wird ist genau sein Baby. :-)
Die US Administration wird Kredite vergeben zur Sicherung der Seltenen Erden Produktion im eigenen Land bewerkstelligt unter ESG Richtlinien.

Bin gespannt auf die nächste Nachricht vom Team Niocorp.

Artikel frei übersetzt:

Der Unterausschuss für auswärtige Angelegenheiten des US-Repräsentantenhauses hielt gestern eine Anhörung über die inländischen Auswirkungen von Chinas verschärftem Zugriff auf die weltweite Versorgung mit Seltenen Erden ab.

"Wir haben jetzt Kunden, die überlegen, ob sie ihre Produktion nach China verlagern sollen", sagte Robert Strahs, Vizepräsident und Geschäftsführer bei Arnold Magnetic Technologies, die Seltene Erden-Magnete herstellen. Strahs erklärte, dass die wachsende Nachfrage nach den Mineralien in Verbindung mit Chinas Produktionskürzungen und Exportbeschränkungen für die heimischen Hersteller "lähmend" sein könnte.

In einer weiteren Stellungnahme sagte Mark A. Smith, Präsident und CEO von Molycorp, Inc. dem Unterausschuss, dass Chinas Aktionen den dringenden Bedarf an Seltenen Erden in den Vereinigten Staaten nur noch erhöhen.

Und eine erhöhte inländische Produktion würde landesweit Arbeitsplätze schaffen.

"Der Motor zur Schaffung von Arbeitsplätzen, den die Seltenen Erden in China angetrieben haben, kann auch ein Motor zur Schaffung von Arbeitsplätzen hier in den USA sein. Wir haben die Ressourcen, die Technologie und die Märkte, um dies zu verwirklichen", sagte Smith. Er ermutigte die Vereinigten Staaten, "eine Rolle in Chinas strategischem Konzept zu übernehmen und die Ressourcen der Seltenen Erden zu nutzen, um die Industrie anzulocken, die auf diese wichtigen Materialien angewiesen ist."

Link zum Artikel:

http://mineralsmakelife.org/blog/...s-hears-testimony-on-rare-earths/

@St_Haselwant.: Ich habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut.
Nun sind wir zumindest schon zwei hier die das gleiche Verständnis haben im Ariva Boot, was so langsam Fahrt aufnimmt... Möglicherweise ist 2021 unser Jahr!!!  :-)

 

10.06.21 19:35

688 Postings, 1937 Tage AvockilNeue Nachrichten

vom Team NioCorp!

Sinngemäß übersetzt (Original ist weiter unten einsehbar):

NioCorp beginnt mit Hochdruck-Mahlwalzentests für sein Elk Creek-Erz


CENTENNIAL, Colo. (9. Juni 2021) - NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" oder das "Unternehmen") (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) freut sich, den Beginn der Erprobung des Erzes aus dem Projekt Elk Creek ("Projekt") mit der Hochdruck-Mahlwalzen-Technologie ("HPGR") bekannt zu geben.
Die HPGR-Technologie ist eine energieeffiziente und emissionsarme Alternative zur Zerkleinerung des Erzes, um die Gewinnung von Niobium, Scandium, Titanium und potenziellen Seltene Erde Produkte zu ermöglichen.
Der Einsatz von HPGR im Projekt unterstreicht das Engagement des Unternehmens für die Umwelt und die Gestaltung eines nachhaltigen Betriebs.

Die Tests werden am Natural Resources Research Institute ("NRRI") der University of Minnesota-Duluth in Zusammenarbeit mit Weir Minerals durchgeführt.
Während der Tests, die voraussichtlich mehrere Wochen dauern werden, werden etwa 3 Tonnen des Bohrkerns von Elk Creek auf die für die hydrometallurgischen Testarbeiten erforderliche Größe von 1 Millimeter zerkleinert.
Es wird erwartet, dass die Zusammenarbeit Schlüsseldaten liefern wird, die zur korrekten Dimensionierung der HPGR-Einheit für den potenziellen Erzdurchsatz beim Projekt Elk Creek verwendet werden, sobald die Projektfinanzierung gesichert ist und das Projekt in Betrieb ist.

Das Unternehmen evaluiert derzeit die nächsten Schritte seines gesamten metallurgischen Testarbeitsprogramms, das sich auf die Optimierung und Rationalisierung des bestehenden Verarbeitungsflussdiagramms sowie auf die Festlegung von Prozesschritten für die potenzielle Gewinnung von Seltene Erde Produkten konzentrieren wird.
Die Produkte aus Seltenen Erden, die für das Unternehmen derzeit von größtem Interesse sind, sind Neodym-Praseodym ("NdPr")-Oxid, Terbiumoxid und Dysprosiumoxid.
Wie bereits angekündigt, hat das Unternehmen eine Überprüfung des wirtschaftlichen Potenzials einer Erweiterung der derzeit geplanten Produktpalette aus dem Projekt eingeleitet, um auch Produkte aus Seltenen Erden aufzunehmen.

"Nachdem ich die Tests bei NRRI miterlebt habe, war ich beeindruckt, wie das HPGR das Elk-Creek-Erz schnell und effizient mit minimalem Lärm und Staub verarbeiten konnte", sagte Scott Honan, COO von NioCorp.
"Wir freuen uns darauf, diese Phase der Testarbeiten abzuschließen und uns mit weiteren Verbesserungen des bestehenden Flowsheets zu befassen, einschließlich unseres neuen Schwerpunkts rund um die Seltenen Erden."

Qualifizierte Personen: Scott Honan, M.Sc., SME-RM, COO von NioCorp Developments Ltd. ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.

Originaltext:

NioCorp Initiates High Pressure Grinding Roll Testing of its Elk Creek Ore


CENTENNIAL, Colo. (June 9, 2021) ? NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" or the "Company") (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) is pleased to announce the initiation of testing of Elk Creek Project (?Project?) ore using High-Pressure Grinding Rolls ("HPGR") technology. HPGR technology is an energy efficient and low-emission alternative for reducing the size of the ore to enable the recovery of niobium, scandium, titanium, and potential rare earth products. The use of HPGR in the Project reinforces the Company's commitment to the environment and designing a sustainable operation.

The testing is being conducted at the Natural Resources Research Institute (?NRRI?) of the University of Minnesota-Duluth, in partnership with Weir Minerals. During the testing, which is expected to take several weeks, approximately 3 tonnes of Elk Creek drill core will be reduced to the 1-millimeter size needed for hydrometallurgical test work. The network is expected to provide key data that will be used to properly size the HPGR unit for the potential ore throughput at the Elk Creek Project, once project financing is secured and the project is operational.

The Company is currently evaluating the next steps in its overall metallurgical test work program, which will focus on optimizing and streamlining the existing processing flowsheet as well as establishing process routes for the potential recovery of rare earth products. The rare earth products that are of most interest to the Company at present are Neodymium-Praseodymium (?NdPr?) oxide, Terbium oxide, and Dysprosium oxide. As previously announced, the Company has launched a review of the economic potential of expanding its currently planned product suite from the Project to also include rare earth products.

?After witnessing testing at NRRI, I was impressed with how the HPGR was able to handle the Elk Creek ore quickly and efficiently, with minimal noise and dust,? said Scott Honan, NioCorp COO. ?We look forward to completing this phase of the test work and moving on to look at further improvements to the existing flowsheet, including our new emphasis around the rare earths.?

Qualified Persons: Scott Honan, M.Sc., SME-RM, COO of NioCorp Developments Ltd., a Qualified Person as defined by National Instrument 43-101, has reviewed and approved the technical information contained in the news release.

Link zum Artikel:

https://www.niocorp.com/...rinding-roll-testing-of-its-elk-creek-ore/
 

20.06.21 22:49
1

688 Postings, 1937 Tage AvockilKaufempfehlung und Lind

Vielleicht erwähnenswert...als Information zur aktuellen Lage.

Niocorp wird zum Kauf empfohlen.

Targetpreis: 1,4 US Dollar 1,15 Euro

Die mögliche Perspektive auf das nächste  Finanzierungspaket, lassen den Kurs wohl meines Erachtens zukünftig erstarken. Gehandeltes Volumen ist auch seit längerem auf einen höheren Stufe.
Lind hat sich aus dem Fenster gelehnt und Aktien für einen Preis pro Aktie von ca. 0,835 Euro Cent im Rahmen der letzten Privatplatzierung erworben.
Mit weiteren Finanzierungspaketen werden wir zukünftig wohl auch von Grossinvestoren wahrgenommen. Es ist wohl alles eine Frage der Zeit...


Ich bin schon ein wenig neugierig, welche "Partei" laut Mark Smith scheinbar 100 Millionen US Dollar in das Projekt investiert hat?
Könnte er Lind Partners gemeint haben?
Sollte es so sein, ist NioCorp wohl ein Teil einer größeren Aktion, wo Lind wohl als Kapitalgeber fungiert.
Firmen, die zukünftig Lieferketten für Seltene Erden und andere wichtige Rohstoffe für die anstehende Energiewende hin zur Elektromobilität gewährleisten, bekommen Startkapital zur Verwirklichung ihrer Ziele.

Im folgenden Artikel, erschienen im Wallstreet Journal werden die 100 Millionen US Dollar angesprochen, wovon Mark Smith doch in einem seiner Interviews sprach.
Das würde ja alles einen Sinn ergeben, falls Lind hier strategisch mehrere Unternehmen unterstützt. Dann passt es auch ins Bild das sie NioCorp Aktien zu einem höheren Preis gekauft haben.
Anzumerken ist auch, dass sie Aktien im Wert von 10 Millionen erworben hatten und die in der kommenden Woche frei handelbar sind.
Hat sich Lind möglicherweise langfristig positioniert? Wir werden es sehen...

Hier der Wall Street Journal Bericht:

https://www.wsj.com/articles/...amp;reflink=desktopwebshare_permalink

Auschnitt:

"The Lind Partners LLC has invested about $100 million in the securities of Australian and North American companies mining critical minerals and rare earths."

Übersetzt:

Die Lind Partners LLC hat etwa 100 Millionen Dollar in die Wertpapiere australischer und nordamerikanischer Unternehmen investiert, die kritische Mineralien und seltene Erden abbauen.

Der Bericht schildert ebenfalls die Schwierigkeiten, die von der Monopolstellung Chinas ausgehen und so westliche Investoren zögern lassen in einzelnen Unternehmen zu investieren.
Deshalb wohl möglicherweise auch diese "Privatinitiative" hier von Lind Partners zur Stützung der Unternehmen, die daran arbeiten unabhängig zu werden von China und eigene Lieferkette für Rohstoffe aufbauen.

Ich sage nur: "I saw China".

Weiterhin anzumerken ist, sollte Niocorp den Betrieb der Mine aufnehmen, steht dem Unternehmen auf jeden Fall ein Kredit in Höhe von ca. 140 Millionen US Dollar von unserer Bundesregierung zur Verfügung (Loan Guarantee abgeschlossen in 2015).
Dann wären die von Lind angelegten Millionen sinnvoll investiert, da alleine für den Niobiumdeal mit thyssenkrupp schon einmal ein Finanzpaket bereitgestellt würde.... und dann gab es noch weitere Off-Take Agreements für Niobium und Skandium sowie nun auch das grosse Interesse an Seltenen Erden.
Also alles in Allem gut angelegtes Geld zum Erwerb von Aktien, wo sicher ist die Mine
ist ein Mehrfaches wert, wenn sie in Betrieb geht.  Die Investition ist wohl dann mit einem geringeren Risiko zu bewerten, da man wohl damit rechnen kann, daß die Mine an den Start geht und ein "Return on Invest" zu erwarten ist.
Warum sonst geht also Lind laut dem Artikel in Vorleistung und unterstützt mehrere Unternehmen in einem Gesamtwert von 100 Millionen in einer gross angelegten Initiative?

Die derzeitige Kaufempfehlung wird  wohl auch ein Teil des Puzzles sein und dabei helfen den Kurs stetig ansteigen zu lassen. Wir werden sehen!?

Kursziel: 1,4 US Dollar 1,15 Euro

Hier die Kaufempfehlung von H. C. WAINWRIGHT veröffentlicht am 03.06.2021

https://www.google.com/amp/s/...for-niocorp-developments-niobf-2/amp/

Frei übersetzt:

In einem heute veröffentlichten Bericht bestätigte Heiko Ihle von H.C. Wainwright erneut ein Buy-Rating für NioCorp Developments (NIOBF) mit einem Kursziel von $1,40. Die Aktien des Unternehmens schlossen letzten Mittwoch bei $1,03.

Laut TipRanks.com ist Ihle ein Top-25-Analyst mit einer durchschnittlichen Rendite von 56,8% und einer Erfolgsquote von 76,6%. Ihle deckt den Grundstoffsektor ab und konzentriert sich auf Aktien wie Solitario Exploration & Royalty, Northern Dynasty Minerals und First Majestic Silver.

Der allgemeine Tenor auf der Straße ist ein moderates Buy-Analysten-Konsensrating für NioCorp Developments mit einem durchschnittlichen Kursziel von $1,40.

Das Unternehmen hat ein Ein-Jahres-Hoch von $1,65 und ein Ein-Jahres-Tief von $0,49. Derzeit hat NioCorp Developments ein durchschnittliches Handelsvolumen von 310,2 K.

Soweit mein derzeitiges Verständnis wie ich die Lage einschätze. Dies ist keine Kauf-/Verkaufsempfehlung.

Next Step:

Möglicherweise die Veröffentlichung der erfolgten Konzeption von Cementation!?  

28.06.21 20:20

688 Postings, 1937 Tage AvockilWow gleich fällt der Euro

Das nenne ich mal Performance.
20% in Übersee und weiter steigend...
... und das ohne News. Da sollte was im Busch sein.
Alles richtig gemacht. Habe noch heute 8000 zu 0,904 nachgekauft. Bin selbst überrascht über den kräftigen Anstieg.
Wir Longs haben haben es uns aber sichtlich verdient. Geduld zählt sich aus.
Glückwunsch an euch allen, die ihr hier investiert sein. Ich bin mal gespannt was morgen wird. So long Avockil.  

28.06.21 20:37

688 Postings, 1937 Tage AvockilSchaffen wir auch

noch die 20 Prozent Marke auf Tradegate?

Der Euro ist gefallen. :-)

Töff, Töff, der NioCorp Zug verlässt den Bahnhof.
Jetzt fehlt nur noch eine wirklich gute Nachricht.

P. S.: Sorry für meine letzte Notiz.
Die Autokorrektur hatte zugeschlagen.
Entschuldigt mein Enthusiasmus.
Man sollte sich ja auch mal freuen dürfen. ;-)  

28.06.21 21:34

21 Postings, 3686 Tage MoneteNicht nur Niocorp fährt los

Bei IBC fährt der Zug ebenfalls los.
Da muss doch irgendwas kommen.  

28.06.21 23:48

688 Postings, 1937 Tage Avockil@Monete

Du hast recht. Ja interessant IBC fährt auch hoch. Immerhin 16% in Amerika. Schlusskurs 0,197 US Dollar. Mal sehen wie es morgen weitergehen wird.
Niocorp pausiert an der 1 Euro Marke.
Vielleicht gibt es morgen einen weiteren Impuls durch eine Nachricht. Wäre doch wünschenswert. :-)
Vielleicht habe ich ja heute den Pott am Ende des Regenbogens gesehen.
Auf der Fahrt entlang des Harzes hatte sich ein wunderschöner Regenbogen aufgebaut. ;-)
Gute Nacht allerseits.  

29.06.21 16:58

710 Postings, 5715 Tage St_HaselwanterAufwärts, gut

Bin schon am Suchen nach event. Gründen und hab bis jetzt nix gefunden.
Auch auf der HP keine aktuellen News.
Hat sonst wer eine Ahnung außer der Vermutung neuer Nachrichten, die da kommen sollten?
Gruß StH  

29.06.21 18:58

20979 Postings, 6616 Tage harry74nrwWhat a day ;)))

NioCorp Developments Responds to Market Activity

CENTENNIAL, Colo.  (June 29, 2021) ?At the request of IIROC (?Investment Industry Regulatory Organization of Canada?), NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" or the "Company") (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) wishes to confirm that it is not aware of any material, undisclosed information related to the Company that would account for the recent increase in the market price and level of trading volume of its common shares.


Metallurgical Update

In separate news, NioCorp is pleased to report that its metallurgical testing program continues to show excellent progress in several current areas of focus.
Ongoing testing of Elk Creek Project (?Project?) ore using High-Pressure Grinding Rolls ("HPGR") technology continues to show promising results.  HPGR technology is an energy efficient and low-emission alternative for reducing the size of the ore to enable the recovery of niobium, scandium, titanium, and potential rare earth products.  The use of HPGR in the Project reinforces the Company's commitment to the environment and design for a sustainable operation.  The testing, conducted at the Natural Resources Research Institute (?NRRI?) of the University of Minnesota-Duluth, in partnership with Weir Minerals, is expected to culminate in the preparation of a 3-metric tonne metallurgical sample to be used for flowsheet optimization and rare earth recovery studies.  

29.06.21 19:16

688 Postings, 1937 Tage Avockil@St_Haselwant #1058

Nein der Kurs steigt ohne erkennbare Nachricht, jedoch wurde das Infrastrukturprogramm auf den Weg gebracht. Republikaner und Demokraten haben sich auf einen Plan geeinigt ein großangelegtes Infrastrukturprogramm , was mit 1,2 Billionen Dollar zu beziffern ist, auf den Weg zu bringen.
Vor dem Hintergrund, daß Niocorp ausgezeichnet wurde als ""Infrastrukturprojekt des Jahres" könnte ein möglicher Grund sein.

"CENTENNIAL, Colo., Oct. 29, 2020 /PRNewswire/ -- NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" oder das "Unternehmen") (TSX: NB;OTCQX: NIOBF) freut sich bekannt zu geben, dass sein Elk Creek Superalloy Materials Projekt (das "Projekt") von CG/LA Infrastructure, dem weltweit führenden Unternehmen für Infrastrukturstrategie und Projektentwicklung, als "Infrastrukturprojekt des Jahres" ausgezeichnet wurde.  Die Auszeichnung wurde während des 12. North American Infrastructure Leadership Virtual Forum von CG/LA Infrastructure am 28. Oktober 2020 bekannt gegeben, bei dem NioCorp das Projekt präsentierte...."

https://www.prnewswire.com/news-releases/...f-the-year-301162613.html

https://www.whitehouse.gov/briefing-room/...infrastructure-framework/

Frei übersetzt:

"Am Donnerstag habe ich mit einer parteiübergreifenden Gruppe von Senatoren eine historische Einigung über einen 1,2-Billionen-Dollar-Plan zur Umgestaltung unserer physischen Infrastruktur erzielt. Der Plan würde die größte Investition in die Infrastruktur in der Geschichte, die größte Investition in die Bahn seit der Gründung von Amtrak, und die größte Investition in den Verkehr jemals vornehmen. Es würden Straßen und Brücken repariert, kritische Investitionen in unsere saubere Energiezukunft würde getätigt und diesem Land helfen, mit China und anderen wirtschaftlichen Rivalen zu konkurrieren. Es würde Bleiwasserrohre in unseren Schulen und Häusern ersetzen und jeden Amerikaner an das Hochgeschwindigkeitsinternet anschließen. Es würde Millionen von hochbezahlten Arbeitsplätzen schaffen, die nicht ausgelagert werden können.

In den vergangenen Tagen ging es in Washington nicht in erster Linie um den Umfang, das Ausmaß oder die Bestimmungen des Plans, sondern vielmehr darum, wie er sich zu einer anderen Gesetzgebung im Kongress verhält: meinem American Families Plan. Der American Families Plan - der historische Investitionen in Bildung, Gesundheitsfürsorge, Kinderbetreuung und Steuersenkungen für Familien vorsieht, gekoppelt mit anderen Investitionen in die Pflege unserer Senioren, in den Wohnungsbau und in saubere Energie - hat breite Unterstützung in der amerikanischen Bevölkerung, aber nicht bei den Republikanern im Kongress.

Ich habe von Anfang an deutlich gemacht, dass ich hoffe, dass der Infrastrukturplan ein Plan sein könnte, an dem Demokraten und Republikaner gemeinsam arbeiten würden, während ich versuchen würde, meinen Familienplan und andere Bestimmungen durch den als Versöhnung bekannten Prozess zu verabschieden. Es gab keine Zweifel oder Unklarheiten über meine Absicht, so vorzugehen.

Auf einer Pressekonferenz nach der Bekanntgabe der überparteilichen Vereinbarung habe ich angedeutet, dass ich mich weigern würde, das Infrastrukturgesetz zu unterzeichnen, wenn es mir ohne meinen Familienplan und andere Prioritäten, einschließlich sauberer Energie, vorgelegt würde. Diese Aussage hat verständlicherweise einige Republikaner verärgert, die die beiden Pläne nicht als miteinander verbunden sehen; sie hoffen, meinen Familienplan zu vereiteln - und wollen nicht, dass ihre Unterstützung für den Infrastrukturplan als Hilfe für die Verabschiedung des Familienplans gesehen wird. Meine Kommentare erweckten auch den Eindruck, dass ich eine Veto-Drohung gegen den Plan aussprach, dem ich gerade zugestimmt hatte, was sicherlich nicht meine Absicht war.

Um es also klar zu sagen: Unsere überparteiliche Vereinbarung schließt nicht aus, dass die Republikaner versuchen, meinen Familienplan zu vereiteln; ebenso sollten sie keine Einwände gegen meine engagierten Bemühungen haben, diesen Familienplan und andere Vorschläge im Doppelpack zu verabschieden. Wir werden das amerikanische Volk - und den Kongress - entscheiden lassen.

Die Quintessenz ist diese: Ich habe mein Wort gegeben, den Infrastrukturplan zu unterstützen, und das beabsichtige ich auch zu tun. Ich beabsichtige, die Verabschiedung dieses Plans, auf den sich Demokraten und Republikaner am Donnerstag geeinigt haben, mit Nachdruck zu verfolgen. Er wäre gut für die Wirtschaft, gut für unser Land, gut für unser Volk. Ich stehe voll und ganz dahinter, ohne Vorbehalt und ohne zu zögern.

Einige andere Demokraten haben gesagt, sie könnten den Infrastrukturplan ablehnen, weil er Punkte auslässt, die sie für wichtig halten: Das ist meiner Meinung nach ein Fehler. Einige Republikaner sagen nun, sie könnten gegen den Infrastrukturplan sein, weil ich auch versuche, den American Families Plan zu verabschieden: Das ist meiner Meinung nach ebenfalls ein Fehler. Ich beabsichtige, hart daran zu arbeiten, dass beide Pläne verabschiedet werden, weil unser Land beides braucht - und ich habe einen erfolgreichen Wahlkampf geführt, in dem ich versprochen habe, beides umzusetzen. Niemand sollte überrascht sein, dass das genau das ist, was ich tue.

Ich werde Leader Schumer bitten, sowohl den Infrastrukturplan als auch die Versöhnungsvorlage im Senat zur Abstimmung zu stellen. Ich erwarte, dass beide an das Repräsentantenhaus gehen, wo ich mit Sprecherin Pelosi über den weiteren Weg nach der Senatstätigkeit arbeiten werde. Letztendlich bin ich zuversichtlich, dass der Kongress beide auf meinen Schreibtisch bekommen wird, so dass ich jede Gesetzvorlage sofort unterschreiben kann."

Auffällig ist des Weiteren wie es auch Monete bereits festgestellt hat, daß IBC Advanced Alloys in gleicher Weise steigt. Aktuell mit 27 % im Plus. Ich vermute mal da wissen vielleicht einige mehr als wir. :-)
Würde mich nicht wundern, wenn wir in Kürze eine interessante Nachricht übermittelt bekommen.
Von mir aus kann der Kurs weitersteigen. Jemand dagegen? ;-)

Ich wünsche allen Investierten viel Glück und natürlich weiterhin steigende Kurse...  

 

29.06.21 19:56

710 Postings, 5715 Tage St_HaselwanterDanke Avockil und Harry

Ist eigentlich schon eine ältere Nachricht, macht aber nix;)
Für mich weiterhin ein Invest für die Rente, also hodln. (Nur meine Meinung, keine Empfehlung)  

30.06.21 00:40

688 Postings, 1937 Tage Avockil@harry74nrw

Ja was für ein Tag, Harry. Danke für die Einstellung des Artikels. Interessant, dass erwähnt wird, dass wir aktuell keine "Material News" haben. Gleichsam listet Scott Honan auf, welche nicht unwichtigen Fortschritte gemacht werden.
Es ist erkennbar Seltene Erden werden für das Elk Creek Projekt, wohl zukünftig doch eine bedeutendere Rolle einnehmen, zumal alte Bohrkerne weiteren Tests unterzogen werden um zu erachten, wo noch mögliche fehlende Informationen in der Bohrlochdatenbank für  Seltenen Erden ergänzt werden können.
... und dann ist da noch eine weitere Marktanalyse in Arbeit, die erfolgen soll um die zukünftige Preisentwicklung über bestimmte Seltene Erden, vornehmlich verwendet zur Herstellung von Magneten, genauer bestimmen soll. Alles in allem alles sehr gute "Nicht materielle" Nachrichten.

Ich habe den Artikel den NioCorp veröffentlicht hat hier kurz übersetzt:

CENTENNIAL, Colo.  (29. Juni 2021) -Die NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" oder "Unternehmen") (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) möchte auf Anfrage der IIROC ("Investment Industry Regulatory Organization of Canada") bestätigen, dass ihr keine wesentlichen, nicht veröffentlichten Informationen bekannt sind. ("NioCorp" oder das "Unternehmen") (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) bestätigen, dass ihr keine wesentlichen, nicht veröffentlichten Informationen in Bezug auf das Unternehmen bekannt sind, die den jüngsten Anstieg des Marktpreises und des Handelsvolumens ihrer Stammaktien erklären würden.

Metallurgisches Update

NioCorp freut sich, mitteilen zu können, dass sein metallurgisches Testprogramm weiterhin hervorragende Fortschritte in mehreren aktuellen Schwerpunktbereichen zeigt.

Die laufenden Tests des Erzes aus dem Projekt Elk Creek ("Projekt") mit der Hochdruck-Mahlwalzen-Technologie ("HPGR") zeigen weiterhin vielversprechende Ergebnisse. Die HPGR-Technologie ist eine energieeffiziente und emissionsarme Alternative zur Zerkleinerung des Erzes, um die Gewinnung von Niob, Scandium, Titan und potenziellen Seltenerdprodukten zu ermöglichen.  Der Einsatz von HPGR im Projekt unterstreicht das Engagement des Unternehmens für die Umwelt und das Design für einen nachhaltigen Betrieb.  Die Tests, die am Natural Resources Research Institute ("NRRI") der University of Minnesota-Duluth in Zusammenarbeit mit Weir Minerals durchgeführt werden, sollen in der Vorbereitung einer metallurgischen Probe von 3 Tonnen gipfeln, die für die Optimierung des Flowsheets und Studien zur Gewinnung von Seltenen Erden verwendet werden soll.
Der metallurgische Beratungspartner von NioCorp, L3 Process Developments, hat erste Testarbeiten und Studien im Zusammenhang mit der Optimierung des Flowsheets und der Gewinnung von Seltenen Erden für die geplante überiridische Aufarbeitungsanlage des Projekts abgeschlossen. Das Unternehmen wertet die Ergebnisse dieser Arbeiten weiterhin als Teil der Gesamtbemühungen aus, um die Wirtschaftlichkeit der Hinzufügung einer Seltene Erde-Rückgewinnung zum Flowsheet des Projekts zu ermöglichen.
Es wird erwartet, dass in Kürze mit der Entnahme weiterer historischer Bohrkernproben und der Einreichung dieser Proben zur Analyse der Seltenen Erden begonnen wird, um Lücken in der Abdeckung der Seltenen Erden in der Bohrlochdatenbank des Unternehmens zu schließen.
Das Unternehmen hat eine interne Studie über die Märkte für Seltene Erden-Produkte abgeschlossen, die sich auf das potenzielle Wachstum dieser Märkte konzentriert, das durch die erwartete Nachfrage nach den magnetischen Seltenen Erden (Neodym, Praseodym, Terbium, Dysprosium) und die daraus resultierenden langfristigen Erwartungen in Bezug auf die Preisgestaltung angetrieben wird.

Link zum Artikel:

https://www.niocorp.com/...-developments-responds-to-market-activity/


@St Haselwanter: Ja, diese Aktie hat das Potenzial die Rente aufzubessern. ;-)

Es ist richtig, der Infrastrukturartikel mit der Auszeichnung NioCorp's aus 2020 ist nicht mehr ganz frisch, bekommt aber im Zusammenhang mit dem Infrastruktur Deal den Biden auf den Weg bringen wird, einen aktuellen Anstrich.
Nicht umsonst ist NioCorp, insbesondere für die Art wie das Projekt finanziert wird, ausgezeichnet worden.
Womit wir wieder bei der zentralen Frage wären:
Wie wird das Projekt finanziert? Was passiert erst, wenn die Finanzierung verkündet wird?
Befinden wir uns möglichweise zum Teil bereits in einer Art  (Vor-) finanzierungsphase?
Werden ergänzende Maßnahmen getroffen, die die Voraussetzung schaffen, die Finanzierung auf den Weg zu bringen? Wir wissen es nicht!
Das was wir vernehmen ist, Fortschritt an mehreren Stellen der Projektfeinjustierung und einen aktuell sehenswerten Verlauf des Aktienkurs ohne "The big F".

Ich denke wir haben hier noch einiges mehr an gewichtigeren Nachrichten zu erwarten. :-)

 

30.06.21 01:47

688 Postings, 1937 Tage AvockilÄußerst positiv und wohl

als Pressemitteilung erwähnenswert in "Mining. Com" .

Der aktuelle Anstieg der NioCorp Aktie macht für sich selbst Werbung! Eine bessere PR für unsere Aktie kann es wohl nicht geben. Wir machen auf uns aufmerksam....

1. "Anstieg mit Volumen" - Es wird gekauft!!!
2. US Regierung stuft alle Produkte in der Wertschöpfungskette von NioCorp als kritisch ein.

Übersetzung des veröffentlichten Artikels:

Die Aktien von NioCorp Developments Ltd. (TSX: NB) stiegen während des Handels am Dienstag um 26,9% bei einem fast achtfachen des durchschnittlichen Tagesvolumens der Aktie. Um 12:00 Uhr ET wurde die Aktie bei 1,74 C$ pro Aktie an der TSX gehandelt, was einem Zuwachs von 20,0% entspricht.


NioCorp entwickelt derzeit eine Superlegierungsmaterialien Projekt im Südosten von Nebraska, was Niobium, Scandium und Titanium produzieren wird, die alle als "kritisch" von der US-Regierung betrachtet werden.

Link zum Artikel:

https://www.mining.com/...-developer-niocorp-sees-stock-jump-over-20/

 

30.06.21 15:14

1 Posting, 2351 Tage HappyBearsSuper Umgang hier im NioCorp Forum

Hallo Zusammen,

ich bin hier seit Anfang 2016 investiert und in diversen Foren zu dieser Aktie stiller Mitleser, ist ja die vergangenen Jahre nicht sehr viel mit dem Kurs passiert. Seit 2020 geht es hier gut voran und ich freue mich über den letzten Kursanstieg.

Ich finde es toll das hier im Thread Informationen ausgetauscht werden und sich niemand auf die Füße tritt...oft entwickeln sich Forenthemen durch deren Mitglieder irgendwie in ein Battle wo sich die Leute untereinander mit Informationen beweisen wollen...keine Ahnung warum. Lasst uns den Austausch weiterhin im Vordergrund behalten. Danke dafür und weiterhin viel Erfolg! I like!  

01.07.21 01:28

688 Postings, 1937 Tage AvockilHallo HappyBears

...In dem Sinne möchte ich dich herzlich willkommen heißen auf dieser Reise in eine möglicherweise ereignisreiche und spannende  Zukunft für das Team NioCorp und seinen treuen Aktionären.
Na da sind wir ja ähnlich lange, in dieselbe Aktie investiert, 6 Jahre ist schon eine Ansage und bezeugt Ausdauer.
Ich denke viele hier werden ein langfristiges Investment in NioCorp angestrebt haben (eben was für die Rente so wie St. Haselwanter es ausgedrückt hatte) , sodass eine gewisse Beständigkeit und Goodwill hier von Seiten der Investierten zu erwarten ist. Das kommt dieser Aktie sicherlich zu Gute.
Bisher brauchten wir ja auch viel Geduld, aber nun scheint der Zug den Bahnhof 'gen Norden zu verlassen.
..und du hast recht, konstruktiver Informationsaustausch ist nicht immer selbstverständlich und überall anzutreffen.
Hier ist jeder der, oder die hier einen konstruktiven Beitrag leistet, herzlich willkommen.

Aktuell macht uns die Aktie sicherlich sehr viel Freude....was erfreulich ist und uns für die langen Jahre des Wartens nun entschädigt.
Ich denke jedoch das ist erst der Anfang.

Freue mich auf den ein oder anderen Beitrag von dir. :-)

Zuguterletzt ein weiterer aktueller Beitrag zu Niocorp:

Frei übersetzt:

NioCorp Developments (NB.TO) verkündet Erfolg im metallurgischen Testprogramm: Aktie legt bereits 10% zu.

Nachdem sie von $1,2500 am 31. Mai auf $1,2000 am 3. Juni stark gefallen war, stieg sie kontinuierlich auf $1,3200 am 8. Juni.
Nachdem die Aktie zwischen $1,2600 und $1,2900 schwankte, fiel sie am 18. Juni auf $1,2100 und blieb in den nächsten fünf Tagen bis zum 24. Juni stabil bei $1,2200.
Am 30. Juni schoss die Aktie schließlich auf $1,5900 hoch.

NioCorp Developments (NB.TO) meldete Erfolg im metallurgischen Testprogramm: Aktie legt bereits 10% zu. Nach Angaben von NioCorp Developments Ltd. (NB.TO) wird das Erz des Elk Creek Projekts mit Hilfe der Hochdruck-Mahlwalzen ("HPGR") Technologie untersucht. Die HPGR-Technologie ist ein energieeffizientes Verfahren zur Zerkleinerung des Erzes, um Niobium, Scandium, Titanium und andere Seltene Erden zu gewinnen. Der Einsatz der HPGR-Technologie im Projekt demonstriert das Engagement des Unternehmens für die Umwelt und den Aufbau eines nachhaltigen Betriebs.

NioCorp baut ein Projekt für Superlegierungsmaterialien im Südosten Nebraskas, das Niobium, Scandium und Titanium herstellen wird. NioCorp Developments Ltd. (NB.TO) denkt auch darüber nach, einige magnetische Seltene-Erden-Güter zu entwickeln. Superlegierungen und HSLA-Stahl, leichterer und festerer Stahl, der in der Automobil-, Struktur- und Pipeline-Industrie eingesetzt wird, werden mit Niobium hergestellt.


Link zum Artikel:

https://ownsnap.com/...rgical-testing-program-stock-already-gains-10/

 

02.07.21 09:27

304 Postings, 2958 Tage Lao-Tse#1066

...auch ich bin seit ca. 2017 dabei. Das Motiv war ganz klar, dass es einmal einen mutigen Analysten gab der ein futuristisches Kursziel ausrief, welche ich vielleicht nicht ganz in der genannten Höhe teile. Allerdings das unumstrittene Potenzial dieses Unternehmen sehe. Die Parole heißt Geduld.  

02.07.21 12:18
1

710 Postings, 5715 Tage St_HaselwanterGrüß Gott allen Interessierten (Investierten)

Bis zur Produktion ist ja noch einiges zu erledigen denke ich.
Sicherstellung der Finanzierung z.B.
Und einige möglicherweise noch ausstehende Genehmigungen. siehe (Machbarkeitsstudie) ab Seite 455 Pkt 20.3
https://secureservercdn.net/198.71.233.33/..._FS_NioCorp_AS_FILED.pdf
Inwieweit hier der aktuelle Stand ist  entzieht sich leider meiner Kenntnis. Bin aber fleißig am Suchen nach weiteren Informationen.
Schönes WE noch;)  

03.07.21 09:20
1

688 Postings, 1937 Tage Avockil@St_Haselwanter

Ja wir wir warten auf die Finanzierung, oder auch nicht, da sie bereits in Tranche angelaufen ist!?

Genehmigungen und ihre Erfüllung:

Du hast mich inspiriert auch mal tiefer in die Machbarkeitsstudie, (veröffentlicht im April 2019) zu schauen.
Daraus geht aus der Tabelle, die auf der Seite 455 gelistet ist, dass NioCorp insgesamt 35 Genehmigungen für das Projekt ins Auge gefasst hatte.
Es wurde benannt, ob die Erlaubnis überhaupt erforderlich ist, oder eben nicht und ob sie schon erteilt wurde.
Von diesen 35 gelisteten Erlaubnissen war eine nicht erforderlich, drei der erforderlichen waren schon zum Zeitpunkt der Machbarkeitsstudie erteilt.
Bei 6 war die Frage, ob sie NioCorp überhaupt braucht.
Z. B. eine Genehmigung, falls Gebäude erstellt werden, die höher als 200 Fuss gebaut würden, oder falls NioCorp eine eigene Funkfrequenz benötigt.
D. h. von den 35 gelisteten Genehmigungen verblieben zum damaligen Zeitpunkt dann noch 25 Genehmigungen, die wirklich noch Relevanz hatten.
Mit dem Vorliegen der "Air Pollution Permit" (Erlaubnis der Luftverunreinigung im Rahmen des Betriebes der Mine), genehmigt durch den Staat Nebraska und die allgemeine Nutzunsgenehmigung durch Johnson County (betraf 4 Punkte der Liste in der Machbarkeitsstudie) wurden im Jahr 2020 die Weichen gestellt, die Konstruktion der Mine möglich zu machen.
Zusammen mit der Firma Olsson hatte NioCorp diese Genehmigungen sehr effektiv eingeholt (ursprünglich waren 12-18 Monate eingeplant, es wurden dann aber nur 11 Monate benötigt, laut Scott Honan im angehängten Video).

Was bedeutet das?
D. h. keine noch benötigte  Genehmigung würde den Start der Konstruktion der Mine behindern.
Dies sind Genehmigungen wie z. B. Bereitstellung von Trinkwasser für mehr als 25 Personen, oder Feuer und Lebensrettungserlaubnis oder auch nur Zertikate.

Also alles in allem, alles keine Genehmigungen die den Bau der Mine behindern könnten.
Viele Genehmigungen betrafen auch die ursprünglich angedachte Version das Grundwasser aus der Mine in den Missouri River einzuleiten. Jetzt wird das noch anfallende Grundwasser aufbereitet, entsalzen und in der Produktion mit eingebunden.

https://remboltlawfirm.com/...t-pump-salty-water-into-missouri-river/

Nach Verkündung der Finanzierung kann also aktuell jederzeit direkt mit dem Aufbau der Mine begonnen werden.
Dieses Projekt ist meines Erachtens deshalb zu 99% Risiko minimiert.
Ich erwarte, daß wir in nächster Zukunft Neuigkeiten von Cementation zur Einschätzung der Konstruktion der Mine hören werden.

Soweit meine Recherche.

Grundsätzlich kann man festhalten, daß NioCorp nach modernen ESG Standards handeln wird, also eine Mine in Betrieb nehmen wird, die nach aktuellen Gesetzen und  Umweltstandards führend sein wird.
Warum sonst wurde z. B. auch das Konzept gekippt, das Grundwasser der Mine in den Missouri zu leiten Anstelle dessen würde moderne Minentechnik eingesetzt, die das Grundwasser in der Mine gefriert, also weitestgehend einen Großteil des Grundwassers vor Ort lässt, anstatt es teuer und umweltbelastend aus der Mine zu schaffen.
Auch die Rückführung (Backfill) des Abraums in die Mine ist ein effektiver und umweltfreundlicher Schritt.
Der aktuell letzte Schritte war die Erprobung des Brechverfahrens für Erze, was zusammen mit Weird Minerals durchgefuhrt wurde.
Das HPGR  (High pressure grinding rolls) Verfahren erlaubt es soweit ich es verstanden habe mit keinem oder wenig Wasser auszukommen und zerkleinert höchst effektiv auf sehr kleine Gesteinsgrössen, die bestens für die hydrologische bzw. Co2 basierte Weiterverarbeitung geeignet sind um Niobium, Scandium (sowie seltene Erden) und Titanium voneinander zu trennen.
Das Verfahren unterscheidet sich wesentlich von den herkömmlichen Verfahren.


https://im-mining.com/2021/06/09/...ls-nrri-elk-creek-hpgr-test-work/

Diese beispielhaften Maßnahmen zeigen mir wie effektiv und bewusst NioCorp seine Möglichkeiten austariert und darum auch sicherlich für die Erteilung von möglichen zukünftigen Genehmigungen, während der in  Produktion befindlichen Elk Creek Mine, bestens aufgestellt ist.

Mal zurückgeschaut:

Für die Einleitung des  Grundwassers aus der Mine in den Missouri gab es bereits auch eine erteilte Genehmigung.
Der Plan wurde aber verworfen für eine günstigere, umweltfreundlicher Option, einige notwendige Genehmigungen wurden auch damit hinfällig.

Link zur damaligen Aktion in 2017 die Genehmigung der Wassereinleitung in den Missouri River zu bekommen:

https://www.niocorp.com/...rps-engineers-elk-creek-project-waterline/

Hier ein weiterer Link zur entscheidenden Genehmigung für den Bau der Mine:

Construction Air Permit Genehmigung:

https://www.niocorp.com/...ts-elk-creek-superalloy-materials-project/

Montag ist übrigens in Amerika kein Handel.
So jetzt kann ich beruhigt ins Wochenende gehen.

Wir hatten eine gute Woche und ich erwarte sehr gute Nachrichten, möglicherweise bereits in der kommenden Woche.

Schönes Wochenende Avockil.

Anbei noch die Links gewichtige für diesen Artikel:

Video der Versicherung durch Niocorp, dass alle Genehmigungen eingeholt wurden, die nötig waren um den Bau der  Mine zu starten:

https://youtu.be/nuCwq2lxl-M

Air Pollution Permit:

https://www.olsson.com/news/...eral-mine-obtain-critical-path-permits

Construction Air Permit:

https://www.niocorp.com/...ts-elk-creek-superalloy-materials-project/

Use Permit Johnson County:

https://www.1011now.com/content/news/...a-mine-project-566462191.html

Pdf-File:

https://www.google.com/...QIDRAC&usg=AOvVaw0FZpitwX63cB2HR2_cR_tf

 

03.07.21 12:18

688 Postings, 1937 Tage Avockil#@Lao-Tse

Hallo Lao-Tse,

ich gehe vollkommen konform mit deiner Aussage wir brauchen Geduld.
Gut Ding will Weile haben!

Ich nehme an, du beziehst dich auf diesen Artikel:

https://www.godmode-trader.de/artikel/andr-tiedje-kursziel-116,4565939

Es ist richtig, auch mich hat dieser Artikel damals inspiriert. Ich wollte in Rohstoffe investieren, wobei ich dann über das für die Zukunft wichtige Mineral Niobium gestolpert bin und weiter recherchiert habe. Dabei stieß ich auch eben auf diesen Artikel. Ich startete meine Investition in zwei Firmen, die zukünftig Niobium fördern wollten. Das eine war Niocorp und die andere Aktie war Cradle Resources. Ich bin noch in beiden investiert, habe aber früh ganz klar den Fokus auf Niocorp gelegt. Wohl auch, da Niocorp sich in einem ganz anderen (sicheren ) Umfeld entwickeln konnte als eine Firma irgendwo in Afrika. :-)
Ausschlaggebend zu investieren war auch das abgeschlossene Off-Take Agreement mit thyssenKrupp:

https://www.niocorp.com/...krupp-50-planned-ferro-niobium-production/

Das sagte mir, wenn Firmen wie thyssenkrupp auf eine unbekannte kleine Firma setzen, dann hat das wohl einen triftigen Grund.
Der Grund ist möglicherweise die Nutzung des Niobiums in den modernisierten Stahlanlagen von thyssenkrupp in Duisburg und Bochum, die sicherlich aussschlaggebend einen Beitrag zur Energiewende leisten werden und leichten festen hochwertigen Stahl liefern werden in einer Qualität, die China wahrscheinlich nicht liefern könnte:

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/...chnologies/boxid/1047974

Der Zeitraum bis zur Fertigstellung des Umbaus der Kernaggregate zur Stahlherstellung im Jahr 2025 passt. Niocorp wird möglicherweise in zwei oder drei Jahren die Produktion starten und damit liefern können.

Liest man den Artikel von Andreas Hoose und Tiedje eingehend, spiegelt er eigentlich das wieder, was wir heute vorfinden.  
Also ist er noch top aktuell und war damals seiner Zeit voraus. Hier ein paar Aspekte die benannt werden:

- Aktuell lockere Geldpolitik der Politik
- Nachhaltiges Investieren, d.h. Investition in die Zukunft, ökologisch wertvoll ist der heutige Trend.
(Regierungen fokussieren sich darauf hier zu unterstützen und nachhaltige Lieferketten mit aufzubauen)
- Es wird auf Elektromobilität und Wasserstoff gesetzt, um das angestrebte Klimaziel zu verwirklichen und dafür wird leichter festen Stahl und Aluminiumlegierungen benötigt.
- Die Vereinigten Staaten importieren zu 100 % Niobium.
- Eine angekündigte Hausse der Minenaktien ist eingetroffen.
- Der Trend zur Nachhaltigkeit ist ausgeprägter denn je, Firmen entwickeln sich hin zu einem umweltfreundlichen Standard (z. B. Bekennung von Niocorp zu ESG Standard, damit Abgrenzung zu China, billig ist nicht mehr das alleinige Kriterium für zukünftige Abnehmer).
-Firmen wie Airbus setzen auf Zukunftsmaterialien wie Scandium.

All die oben genannten Aspekte scheinen in irgendeiner Form Niocorp als ein interessantes Investement zu beleuchten. Aktuell findet der Trend zur umweltverträglichen und sozialverträglichen Gewinnung von Rohstoffen weltweit Unterstützung durch alle westlichen Regierungen.
Die westlichen Staaten konkurieren um Rohstoffe mit China und Russland, Handelskonflikte sind vorprogrammiert aufgrund der Rohstoffverknappung im Bereich Seltene Erde, aber auch Niobium, Scandium und Titanium).
Die von den Regierungen gesteckten Ziele zur Erreichung der Energiewände (Abschied vom Öl) forcieren die Nachfrage nach Rohstoffen dramatisch.
Es wird zukünftig ein neuer Standard (ESG) definiert, der hinterfragt, wo und wie meine Rohstoffe hergestellt werden und was dies mit der Umwelt macht).

Der Artikel beleuchtet sowohl die fundamentale Seite, als auch die charttechnische Seite der Aktie und kommt dann auf das gesteckte Kursziel. 116 kanadische Dollar (79 Euro) erscheinen jetzt erst einmal unrealistisch, bedenkt man aber, daß einige dieser oben benannten Aspekte sehr aktuell sind, kann ich mir in Zukunft, wenn das Projekt an den Start geht und die Rohstoffe gefördert werden, sehr wohl vorstellen weitaus höhere Kurse hier zu sehen. Es ist alles eine Frage der Zeit, nicht ob sondern wann!
Interessant ist auch, Morgan Stanley und die Credit Suisse sind hier als mögliche Finanzierungspartner benannt worden. Trifft das noch zu? Wir werden es bald erfahren.
Wir haben mit Mark Smith einen CEO der bereits führende Positionen in Unternehmen wie Chevron, CBMM  und Molycorp inne gehabt hat. E ist nicht irgendwer und nicht umsonst der größte Aktionär von Niocorp. Er  kennt das Business für den Rohstoff Niobium sehr gut und ist Experte für Seltene Erden. alles Voraussetzungen, die dieses Projekt zum Erfolg führen werden. Der zentrale Trigger für Niocorp baldigst die Produktion aufzunehmen, ist weiterhin die Förderung von Niobium zur Bedienung seiner Off-Take Agreements. Darauf basierend spielt möglicherweise die Kreditbereitstellung von der Bundesregierung auch eine gewichtige Rolle und es werden gerade durch Niocorp die Voraussetzungen geschaffen diese Kredite einzufordern.
Die Voraussetzung ist nicht weniger, als das Niocorp in Produktion geht!!!
Was mich heiß interessiert  ist, welche Rolle hier Fernanda Ferrez spielt?
Es hat einen Grund, daß sie hier mit an Bord gekommen ist und Vorstandmitglied wurde.
Sie hat damals einen riesigen Deal bei CBMM mit China abgeschlossen.
Ich denk sie ist eine strategisch bedeutsame Person, von der wir noch wenig gehört haben.
Alles zu seiner Zeit! ;-)

Zum Abschluß gebe ich noch ein paar vor kurzem erschiene Videos zum Besten für alle, die Spaß haben sollten, sich am Wochenende ein aktuelles Bild von Niocorp und seinem Managementteam (Mark uns Scott) zu machen:

https://www.youtube.com/watch?v=9RhZLQjqqo4

https://video.foxbusiness.com/v/6234982651001#sp=show-clips

https://www.youtube.com/watch?v=gDzLhRfjxTg

@Lao-Tse wir hatten denselben Gedanken fast zur selben Zeit. :-)
Freue mich wieder von dir zu hören.

So jetzt aber Wocheneeeeeende.







       

14.07.21 12:59
1

688 Postings, 1937 Tage AvockilNiobium

...der Preis für Niobium ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht.

Aktuell beträgt der Preis für 99,9% reines Niobium (Niobium Pentoxid), Stand 13 Jui 2021 46 US Dollar pro Kilogramm.
Die Finanzierung des Elk Creek Projekts trägt sich alleine bereits durch dieses Schlüsselmaterial Niobium ab einen Preis von 45 US Dollar. Alle weiteren Gewinne aus Skandium, Titanium und möglicherweise auch Seltene Erden sind Gewinne "On Top"!!!
Dieser wirklich steile  Preisanstieg für Niobium könnte also ein Trigger sein für den Start der Mine, die Finanzierung, oder was auch immer... ;-)
Das Projekt ist aktuell finanzierbar!!!

Hier das "Preisschildchen"

https://www.niobiumprice.com/

Dies ist keine Kauf bzw. Verkaufsempfehlung, lediglich eine Information zur aktuellen Lage des Niobiumpreises. Es macht sich jeder bitte selbst seinen Reim darauf.

Vielleicht ebenfalls noch erwähnenswert, am 26ten 2021verfällt ein grosses Paket an Optionen. Ein Großteil davon ist bereits am 9ten Juli verfallen, weitere Optionen verfallen am 21ten Juli:

https://www.niocorp.com/...g-c1-9-million-brokered-private-placement/

Es ist sehr ruhig geworden, um Mark Smith und sein A-Team.
Hören wir möglicherweise bald ein paar wirklich interessante Neuigkeiten?
 

28.07.21 02:02

688 Postings, 1937 Tage AvockilNiocorp präsentiert

sich...

https://www.renmarkfinancial.com/events/...qx-niobf-2021-07-26-120000

Gestern hat sich NioCorp, Mark Smith auf einer virtuellen Konferenz präsentiert. Es war informativ, aber nichts großartig Neues ist zu verkünden. Sobald ich einen Link zur Konferenz finde stelle ich ihn hier ein...

Darüber hinaus wurde NioCorp heute von Northern Minern auf Platz 4  der 10 besten Junior Minern gekürt.

https://finance.yahoo.com/news/niocorp-named-top-10-mid-110000413.html

Mark Smith äußert sich zu dieser Auszeichnung in diesem Video.

https://www.youtube.com/watch?v=ZIIjzmPNJfM

Es ist gut zu wissen, daß das Projekt soweit stark Risiko minimiert ist und alle Voraussetzungen bietet in naher Zukunft in die Realität umgesetzt zu werden. Das gibt Sicherheit für Großinvestoren aber auch für uns Kleinaktionäre. Das Credo des Management Team sollte es sein auf Basis der bestehenden Machbarkeitsstudie und den bestehenden Off-Take Agreements sowie möglichen Kreditlinien (German Loan Guarantee), die Mine sobal wie möglich in Produktion zu bringen.
Wenn aufgrund der Seltenen Erden noch mehr an Marge zu erwarten ist, ist das schön, umso besser, jedoch der Kernel des Projektes die Förderung von Niobium, Scandium und Titanium wird der Trigger zur Finanzierung, zum Erfolg des Elk Creek Projektes sein.









 

28.07.21 09:17

688 Postings, 1937 Tage AvockilRegistrierung zur Präsentation am 05.08.2021

Wer mag kann sich hier zur Teilnahme an einer weiteren Präsentation von Niocorp im Rahmen der virtuellen Roadshow von Renmark registrieren lassen.
Die Präsentation findet am Donnerstag den 05.08.2012 statt:

https://www.renmarkfinancial-app.com/...otcqx-niobf-2021-08-05-120000

https://www.renmarkfinancial-app.com/companies/...rp-Developments-Ltd  

08.08.21 20:54
1

688 Postings, 1937 Tage AvockilVideo Renmark

Non Deal Investment Roadshow.

Guten Abend liebe Mitinvestoren wie versprochen hier der Link zum Video der Renmark Roadshow:

https://renmark-drupal.s3.amazonaws.com/vndr/...2021-07-26/index.html
 

12.08.21 21:22

688 Postings, 1937 Tage AvockilErfolgreiche metalurgische Tests

L3 Developments und NioCorp verkünden die erfolgreiche Durchführung von metalurgischen Tests zur Prozessoptimierung der Gewinnung der drei Materialien Niobium, Titanium, Scandium Core Materialien) sowie wohl auch der Gewinnung Seltener Erden.
Das Verfahren ist dazu geeignet die gewinnbringenden, für die Herstellung von Magneten notwendigen Seltenen Erden Neodymium, Präsodymium, Dysprosium und Terbium ebenfalls gezielt zu separieren. Ziel ist es die Seltenen Erden im laufenden Prozess der Gewinnung der Core Materialien mit einzubinden und wohl auch dann monetäre zu bewerten.
Weitere Labortests neben den wohl laufenden Aktivitäten zur Sicherung der Finanzierung werden laut Scott Honan folgen:

CENTENNIAL, Colo.  (11. August 2021) - NioCorp Developments Ltd. ("NioCorp" oder das "Unternehmen") (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) freut sich, den Erfolg der ersten Phase der metallurgischen Tests bekannt zu geben, die darauf abzielen, das Flussdiagramm von Elk Creek zu optimieren und die mögliche Integration der Gewinnung von Seltenen Erden in das Projekt Elk Creek ("Projekt") zu bewerten.

Die metallurgischen Arbeiten werden von dem in Salt Lake City ansässigen Unternehmen L3 Process Development (L3") durchgeführt, das in den vergangenen Jahren mit NioCorp an der Entwicklung und Optimierung der geplanten metallurgischen Verarbeitungsanlage für das Projekt gearbeitet hat.

Das neue metallurgische Testprogramm ist der nächste Schritt im Rahmen des Ziels von NioCorp, die Optimierungsempfehlungen in der Machbarkeitsstudie des Unternehmens für das Projekt Elk Creek aus dem Jahr 2019 für die Produktion von Niob, Scandium und Titan umzusetzen sowie die potenzielle Gewinnung und Rückgewinnung von Seltenerdelementen aus dem Erz zu demonstrieren, das NioCorp voraussichtlich auf dem Projektgelände abbauen wird, vorbehaltlich des Erhalts der erforderlichen Projektfinanzierung.

Die Tests von L3 waren vor kurzem erfolgreich, indem sie im Labormaßstab (1) Prozessalternativen zur Salzsäurelaugung (HCl") in NioCorps geplanter hydrometallurgischer Anlage und (2) die Fähigkeit zur selektiven Ausscheidung von Nicht-Pay-Metallen in den Erzproben, einschließlich Kalzium, Magnesium und Eisen, demonstrierten.  Diese selektive Ausscheidung würde die effiziente Gewinnung aller Nutzmetalle, einschließlich der Seltenen Erden, erleichtern.

Die Prozessoptimierungsarbeiten von L3 umfassen auch umfangreiche Bemühungen zur Wiederverwendung und Wiederaufbereitung wichtiger Reagenzien aus der geplanten hydrometallurgischen Anlage von NioCorp, die das Ziel von NioCorp unterstützen, den ökologisch effizienten Betrieb der Mine und der Verarbeitungsanlage Elk Creek zu maximieren, nachdem die erforderliche Projektfinanzierung und der Bau der Mine und der Verarbeitungsanlage erfolgt sind.

"Die Ergebnisse dieser Tests im Labormaßstab waren sehr ermutigend und zeigen, dass die Karbonisierung und andere Verarbeitungstechniken in unser Prozessablaufschema integriert werden können und wesentliche Ergebnisse liefern könnten", sagte Scott Honan, Chief Operating Officer von NioCorp.  "Aufgrund dieses Erfolgs führen wir nun weitere metallurgische Tests im Labor- und Pilotmaßstab durch."

"Unser technisches Team hat die Aufgabe, weiterhin nach Verbesserungen der Effizienz und der Umweltverträglichkeit des Projekts zu suchen, auch wenn wir auf die Projektfinanzierung und den eventuellen Baubeginn hinarbeiten", fügte Honan hinzu.

Zu den kommerziellen Produkten aus Seltenen Erden, die derzeit von NioCorp für eine mögliche Produktion untersucht werden, gehören Neodym-Praseodym-Oxid ("NdPr"), Dysprosium-Oxid ("Dy2O3") und Terbium-Oxid ("Tb4O7").  Dies sind die wichtigsten Seltenen Erden, die zur Herstellung der leistungsstärksten Dauermagnete der Welt, den so genannten Neodym-Eisen-Bor-Magneten (NdFeB"), verwendet werden.

Die Nachfrage nach NdFeB-Magneten steigt weltweit aufgrund ihrer Verwendung in konventionellen und elektrifizierten Fahrzeugen, Fabrikautomatisierungssystemen, Haushaltsgeräten, 5G-Netzwerken, Computern und Elektronik und vielen anderen Anwendungen.  Die Nachfrage nach Seltenen Erden, die in NdFeB-Magneten verwendet werden, wird nach Prognosen von Adamas Intelligence in seinem Bericht vom August 2020 mit dem Titel "Rare Earth Magnet Market Outlook for 2030" bis zum Jahr 2030 weit über das derzeitige globale Produktionsniveau hinaus steigen, was vor allem auf den zunehmenden Einsatz elektrifizierter Fahrzeuge und den Bedarf an effizienteren Elektromotoren zurückzuführen ist, die ihrerseits die schädlichen Luftemissionen reduzieren.

So wird beispielsweise erwartet, dass die weltweite Nachfrage nach NdPr bis 2030 um etwa 150 % und die Nachfrage nach Dy2O3 und Tb4O7 um mehr als 185 % steigen wird.  Diese erhöhte Nachfrage wird voraussichtlich zu einer ernsthaften Verknappung dieser Materialien führen, so die Prognosen von Adamas.



CENTENNIAL, Colo.  (August 11, 2021) ? NioCorp Developments Ltd. (?NioCorp? or the ?Company?) (TSX:NB) (OTCQX:NIOBF) is pleased to announce success in the first stage of metallurgical testing that is designed to optimize the Elk Creek flowsheet and evaluate the potential integration of rare earth recovery to the Elk Creek Project (?Project?).

The metallurgical work is being conducted by Salt Lake City-based L3 Process Development (?L3?), which has worked with NioCorp over the past several years on the development and optimization of NioCorp?s planned metallurgical processing facility for the Project.

The new metallurgical testing program is the next step in NioCorp?s goal of implementing the optimization recommendations in the Company?s 2019 Elk Creek Project Feasibility Study for the production of niobium, scandium, and titanium, as well as to demonstrate the potential extraction and recovery of rare earth elements from the ore that NioCorp expects to mine from the Project site, subject to receipt of necessary project funding.

L3?s testing recently achieved success by demonstrating, at the bench scale, (1) process alternatives to hydrochloric acid (?HCl?) leach in NioCorp?s planned hydrometallurgical plant, and (2) the ability to selectively reject non-pay metals in the ore samples, including calcium, magnesium, and iron.  This selective rejection would facilitate efficient extraction of all pay metals, including the rare earths.

L3?s process optimization work also includes extensive efforts to re-use and recycle key reagents from NioCorp?s planned hydrometallurgical plant, which further NioCorp?s goal of maximizing the environmentally efficient operation of the Elk Creek mine and processing facility, following the receipt of necessary project funding and construction of the mine and processing facility.

?The results of these bench scale tests were very encouraging and are showing that carbonization and other processing techniques may be able to be incorporated into our process flow sheet and could deliver substantial results,? said Scott Honan, Chief Operating Officer of NioCorp.  ?As a result of this success, we are now proceeding to additional bench scale as well as pilot-scale metallurgical testing.?

?Our technical team?s job is to continue to seek improvements in the efficiency and environmental performance of the Project even as we work toward project financing and the eventual launch of construction,? Mr. Honan added.

Commercial rare earth products currently being examined for potential production by NioCorp include neodymium-praseodymium oxide (?NdPr?), dysprosium oxide (?Dy2O3?), and terbium oxide (?Tb4O7?).  These are the primary rare earth elements used to manufacture the world?s most powerful permanent magnets, known as neodymium-iron-boron (?NdFeB?) magnets.

Demand for NdFeB magnets is increasing globally because of their use in conventional and electrified vehicles, factory automation systems, home appliances, 5G networks, computers and electronics, and many other applications.  Demand for the rare earths used in NdFeB magnets is forecast by Adamas Intelligence, in its August 2020 report entitled ?Rare Earth Magnet Market Outlook for 2030,? to expand far beyond current global production levels by 2030, largely driven by the increasing use of electrified vehicles and the need for more efficient electric motors that, in turn, reduce harmful air emissions.

For example, global demand for NdPr is expected to increase by about 150% by 2030, with demand for Dy2O3 and Tb4O7 increasing by more than 185%.  This increased demand is expected to result in severe shortages of these materials, Adamas has projected.


Link zum Originalartikel:

https://www.niocorp.com/...tential-extraction-of-rare-earth-elements/
 

Seite: 1 | ... | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 |
| 44  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln