finanzen.net

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 58
neuester Beitrag: 22.11.19 11:19
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 1435
neuester Beitrag: 22.11.19 11:19 von: irgendwie Leser gesamt: 564564
davon Heute: 42
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58   

31.01.08 12:15
16

17100 Postings, 5242 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58   
1409 Postings ausgeblendet.

31.10.19 08:24
2

126 Postings, 40 Tage chr.123Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.11.19 14:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

31.10.19 08:32

126 Postings, 40 Tage chr.123Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.11.19 14:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

31.10.19 09:21

1907 Postings, 4380 Tage Floyd07Die Zahlen sind besser,

als die Analysten erwartet hatten, aber der Ausblick ist es wohl, der den Kurs heute fallen lässt. User mrnutz liegt mit seinen vermuteten -3 % (s. #1413) aktuell vollkommen richtig.
Für mich ist erst einmal wichtig, dass die Dividende stabil bleibt.  

31.10.19 09:32

2619 Postings, 5256 Tage boersenjunkyStabile Dividende

Ich muss sagen mit - 3% habe ich nicht gerechnet. Sieht aber fast so aus.
Schade.
Ich bin zufrieden mir RDS. Stabile Dividende ist wichtig ubd gut. Sehr schöne Rendite.
Hätte RDS die Quartals Div. erhöht plus weitere Aussicht auf Steigerung, würe es dem Kurs besser gehen.
Aber warum sollte RDS das machen? Bei der Rendite ist das gleichbleiben in meinen Augen genau das Richtige.

Der Wasserstoffmarkt mit NEL, Powercell und Co wird ja gerade gehypet. Und hier ist RDS ja auch vertreten. Weiß nur fast keiner.  
-----------
boersenjunky
-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Achtung! Postings sind KEINE Kauf-, Verkaufsempfehlung

01.11.19 07:39
2

383 Postings, 4024 Tage ShakenQ3 Zahlen von Shell

Finde die Zahlen auch besser als erwartet und das Unternehmen schlägt sich besser als die Konkurrenz.
Die Ankündigung, das Aktienrückkaufprogramm eventuell nicht bis Ende 2020 beenden zu können, hat wohl am meisten zu dem Kursrückgang beigetragen.
Wenn Analysten dann von einem Stopp des Rückkaufprogramms sprechen und das Kursziel senken hilft das natürlich nicht (leider keinen Link).

In der Telefonkonferenz (siehe Link unten) wird meiner Meinung nach deutlich, dass man das Rückkaufprogramm eventuell etwas strecken muss und z.B. "nur" noch 1,5 Mrd. USD pro Quartal kauft und den Rest entsprechend in 2020. Es gibt eine sehr interessante Aussage von Ben von Beurden in diesem Call dazu, dass das EK des Unternehmens sehr billig aktuell ist und für das Unternehmen aber teuer zu bezahlen wäre in Form der Dividende - daher mache es nur Sinn mit den Aktienrückkauf fortzufahren.
Im Cash Flow Statement (Link unten) sieht man inzwischen auch sehr schön, wie die Dividendenzahlung pro Quartal für das Unternehmen sinkt. Mit den zurückgekauften Aktien Stand 31.10.2019 ist man sogar bei einer jährlichen "Run-Rate" von unter 15 Mrd. USD angekommen. Im Vergleich dazu sind 2018 fast 15,7 Mrd. USD ausbezahlt worden. Daher kann man die Aussage von Ben von Beurden nur bestätigen.
Eine Dividendenerhöhung pro Aktie könnte sich mit den vorsichtigeren Schätzungen des Managements damit allerdings auch weiter verzögern. Mit aktuell über 6% Rendite sehe ich persönlich das allerdings unproblematisch.

https://seekingalpha.com/article/...nings-call-transcript?part=single

https://www.shell.com/investors/...pl-finandopdisclosure-document.pdf  

01.11.19 07:44

2842 Postings, 748 Tage KörnigGute Möglichkeit nochmal ein Paar Stücke zu

04.11.19 13:28

26 Postings, 242 Tage Floda1Mal ne Frage

Zu welchem Zeitpunkt muss die Aktie (RDS/a bzw./b)
Im Depot liegen um bei der "nächsten" Dividendenzahlung dabeizusein ?
Wollte bei 15,xx einsteigen, doch wir haben uns um wenige ct. verpasst.
Viel Erfolg allen  

04.11.19 17:32

380 Postings, 4301 Tage oranje2008@Floda1

Schau hier:
https://www.boersen-zeitung.de/...li=17&l=0&isin=GB00B03MLX29

Auf Kurse von 15,xx musst du wohl noch lange warten...ich hoffe mal, du meintest 25,xx ;)  

06.11.19 11:29

94 Postings, 2255 Tage kostofuchsRoyal Dutch Shell

Ex-Dividende ist am 14.11.2019. Auszahlung am 18.12.2019.
OPEC Treffen in Wien am 5./6.12.2019 geplant, mal sehen, ob sich hier was bewegt.
Gehe von einer "Drosselung" aus.  

14.11.19 09:43

3705 Postings, 262 Tage GonzoderersteHeute EX Divi

14.11.19 10:26

925 Postings, 2060 Tage OGfoxund in

einem monat kommt dann das Geschenk(Dividende) um Geschenke für die Frau zu kaufen  

14.11.19 10:37

3705 Postings, 262 Tage Gonzoderersteja aber die ist immer so spät

das alle Läden schon zu haben, im Januar dann....  

15.11.19 15:40

94 Postings, 2255 Tage kostofuchsWeihnachtsgrafikation Dividende

Dividendenzahltag am 20.12.19 kann noch schnell als Geschenkeinkauf für die bessere Hälfte genutzt werden.
Der Goldschmied/Juwelier wartet !!  

15.11.19 15:43

3705 Postings, 262 Tage Gonzodererstevon wegen Juwelier

das wird schön wieder reinvestiert damit es auch im Alter noch gut läuft!  

17.11.19 15:26
1

94 Postings, 2255 Tage kostofuchsDividende reinvestieren

Sehr klug, die stattlichen Dividende zu reinvestieren. Lohnenswert für eine "Zugabe" neben der regulären Altersvorsorge - sprich
staatlicher Rente.
M.E. langfristig eine gute Altersvorsorge, nur Geduld ist gefragt.
Bin der Meinung, das langfristig die Öl-und Gasnachfrage weltweit Bestand haben wird.  

18.11.19 20:49
1

171 Postings, 1305 Tage dealermkSo langsam

Könnte das ARP mal starten. Frag mich was da los ist. Wollen sie erst warten bis der Kurs in den Keller fährt?  

19.11.19 11:22

925 Postings, 2060 Tage OGfoxbuyback programm

Wenn du nachdem buyback programm von Shell googlest dann findest du deren offizielle Seite, wo sie täglich veröffentlichen wie viele Aktien sie zurückgekauft haben.

Warum gehst du davon aus, dass das ARP noch nicht läuft? Immerhin wurde der Start der nächsten Tranche bereits vor Wochen angekündigt.
Shell hat dabei lediglich darauf hingewiesen, dass man man für das Zurückkaufen mehr Zeit als geplant benötigt und nicht dass das Programm später startet.  

19.11.19 11:59
1

171 Postings, 1305 Tage dealermkIch gehe davon aus, weil nach Börsenschluss

Keine Mitteilungen kommen. Zuvor konnte man nachvollziehen wann zu welchem Preis gekauft worden ist  

19.11.19 20:47
1

383 Postings, 4024 Tage ShakenEs gibt Meldungen

siehe Link anbei.

https://seekingalpha.com/pr/17702727-transaction-shares

Leider nicht mehr in der Regelmäßigkeit wie früher, da wurden die Transaktionen täglich berichtet.
Schaut man sich dann aber die Buyback-Historie in der Excel-Tabelle von der Unternehmensseite an, sieht man, dass Shell auch weiterhin quasi täglich Aktien zurückkauft.
Hoffe das hilft weiter.

https://www.shell.com/investors/...nformation/dividend-downloads.html  

20.11.19 07:58

171 Postings, 1305 Tage dealermkSuper

21.11.19 19:33

925 Postings, 2060 Tage OGfox@shaken

eig wollte ich DealerMk dazu bewegen selbst mal zu Google zu nutzen ^^

aber schön zu sehen zu was für kurzen Shell teueres EK vom Marktnehmen kann. Wenn die Auswertungen vom aktuenfinder.net stimmen, dann hat shell bereites 4,7 % der ausstehenden Aktien zurückgekauft, wodurch X Mio an Dividende gespart werden. Persönlich freue ich mich jeden Tag wo die Aktie niedrig steht damit Shell noch mehr Aktien als geplant zurückkaufen kann.  

21.11.19 20:40

171 Postings, 1305 Tage dealermkHab aufgrund

Des niedrigen Kurses auch nochmal nachgelegt.  Divi in aktueller sollte die nächsten Quartale sicher sein, auch bei gleichbleibenden Ölpreis! Hab in shell mein neues Sparbuch gefunden:-)  

21.11.19 23:41

11 Postings, 22 Tage PatricksFinanzenKauf noch ausstehend

Ich muss Shell auch noch ins Portfolio nehmen, vor allem weil ich den Monaten Feb./ Aug. & Nov. fast keine Dividenden erhalte, während die anderen Monate schön aufgeteilt sind (mit dem Peak im Mai durch die deutschen Dividendentitel.

Damit das ganze Jahr einigermassen gleichmäßig Dividenden pro Monat zahlt, brauche ich aber so knapp 100-125x Stück und das würde mich im Moment knapp EUR 3300,- kosten (125x), die ich leider nicht habe z.Zt.! Ich hoffe also darauf, dass ich das Kapital in den nächsten 1-2 Monaten noch zusammenbekomme und die Aktie noch ein wenig mehr fällt, um dann noch günstiger einsteigen zu können.  

22.11.19 10:12

925 Postings, 2060 Tage OGfoxPatricksFinanzen

du scheinst dich bei shell falsch informiert zu haben

shell zahl nicht im feb oder november sondern hat in diesem monaten lediglich den ex divi tag.


die dividenden kommen im März, juni september und dezember immer um den 20ten rum.

nächste divi kommt daher im dezember  

22.11.19 11:19
1

1011 Postings, 762 Tage irgendwieWas interessiert mich

denn wann sie kommen. Ausser ich lebe davon, aber bringt dann die Dividende von 125 Stück wohl oder übel nichts.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
thyssenkrupp AG750000
Allianz840400
CommerzbankCBK100