finanzen.net

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 272
neuester Beitrag: 13.08.20 13:00
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 6795
neuester Beitrag: 13.08.20 13:00 von: slim_nesbit Leser gesamt: 2378255
davon Heute: 257
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
270 | 271 | 272 | 272   

30.09.09 10:05
26

2605 Postings, 6207 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
270 | 271 | 272 | 272   
6769 Postings ausgeblendet.

03.08.20 18:51

1008 Postings, 730 Tage BYD666*

03.08.20 18:54

1008 Postings, 730 Tage BYD666Geduld

 
Angehängte Grafik:
byd_long.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
byd_long.jpg

03.08.20 19:02
1

1008 Postings, 730 Tage BYD666Das Ende des Einerleis.

BYD Han EV ;-) wiird die Optik der Audi-Modelle umkrempeln. Weil 3x dürft ihr raten.

Weil: Wolfgang Egger das Design bestimmt!

Der ehemalige Audi-Designer zeichnet verantwortlich für die Optik des BYD Tang, eines siebensitzigen SUV, und gleichzeitig das Flaggschiff der Marke. BYD hat besonders durch Elektroautos (New Energy Vehicle, NEV) auf sich aufmerksam gemacht.

 

03.08.20 19:47

670 Postings, 515 Tage Revil1990tang ist das

Was oben schwimmt oder?  

03.08.20 19:52

1008 Postings, 730 Tage BYD66610,00 EUR

wink und drüber.

 

03.08.20 20:15
1

1008 Postings, 730 Tage BYD666BYD sorgt in Europa für Aufsehen.

Das neue Modell hatte am 13 Mai sogar seine Weltpremiere in Stuttgart, da das Debüt auf der Auto China wegen der Corona-Krise ins Wasser gefallen ist.  Der Han EV fängt den Geist und das Wesen der chinesischen Kultur ein, indem er das technologische Können des chinesischen Autoherstellers zeigt und gleichzeitig traditionelle und vom Drachen inspirierte Elemente mit moderner und bahnbrechender Ästhetik verbindet.

BYD hat seine mit Spannung erwartete Premium-Limousine, den Han EV, zu einer Roadshow nach Stuttgart gebracht. Viele deutsche Verbraucher mögen zwar mit chinesischen Automarken nicht vertraut sein, aber das atemberaubende Erscheinungsbild des Han EV erregte große Aufmerksamkeit und wurde für sein brillantes Design, sein außergewöhnliches Fahrerlebnis und seine starke Präsenz gelobt. Der Han EV ist das erste in Serie produzierte Modell, das mit der neuen Blade-Batterie von BYD ausgestattet ist, einer bahnbrechenden Technologie, die die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten des Unternehmens und sein Ziel widerspiegelt, die Sicherheitsstandards für die gesamte Branche neu zu definieren. Die Blade-Batterie verwendet einzelne Zellen, die zusammen in einem Array angeordnet und dann in ein Batteriepaket eingesetzt werden. Die Raumausnutzung wird dadurch im Vergleich zu herkömmlichen Batterien um über 50 Prozent erhöht. Die Langstreckenversion des Han hat eine NEDC-zertifizierte Reichweite von 605 Kilometern (376 Meilen).


https://www.motormobiles.de/...-byd-debuettiert-in-europa-teaserfilm/  
Angehängte Grafik:
1.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
1.jpg

03.08.20 20:19

1008 Postings, 730 Tage BYD666The BYD Han in Germany

<img alt=""  src="">

 

03.08.20 20:28

1008 Postings, 730 Tage BYD666Der Vergleich ;-)

<img alt=""  src="">

 

03.08.20 20:44

1008 Postings, 730 Tage BYD666Gruß aus Hongkong

<img alt=""  src="">

 

03.08.20 21:00

7 Postings, 29 Tage BurnheadXPENG

Das ist aber der XPENG 7 und nicht der BYD Han.  

03.08.20 21:21

1008 Postings, 730 Tage BYD666Nur ein Gruß ;-) in EU nicht zugelassen

Ein kleiner Einblick in die Entwicklung und Spaß und gute Innovationen kennt man in  "Good old Germany" kaum noch ;-)  

04.08.20 09:27

60 Postings, 1688 Tage Eddy17BYD

Die Konsolidierung nach dem starken Anstieg auf über 10 € neigt sich dem Ende zu.
In den nächsten Wochen sollte der Kurs  wieder 2-stellig werden.
 

04.08.20 11:58
1

146 Postings, 52 Tage slim_nesbitAMS Magazin

Da die Posts immer mehr an den Stapel Motorsportmagazine, die auf den Tischen im Wartebereich des TÜVs liegen, als an ein WP-Forum erinnern, hätte ich mal eine Frage:
Gibt es irgendwo Informationen zu den Blade Batterien, die über die einfache Werbung oder das Influencergedönds  hinausgehen?
Ich meine, für Daimler war damals BYDs Verzicht auf Kobalt mit einem zu hohen Gewicht (was sich jetzt durch andere Stapel der Zellen angeblich verbessert haben soll)
aber auch die Anfälligkeit bei des Ladevorganges bei kaltem Wetter zu riskant.
Wird das im Han nun allein durch die Batterietechnik gelöst oder muss via app die Kiste vorgeheizt werden? Außer dem rotmetallic, was ich jetzt schon bald nicht mehr sehen kann,
finde ich nix substanzielles. Und die Informationsphilosophie ist chinesich spärlich.
 

04.08.20 21:22
2

1008 Postings, 730 Tage BYD666Findet ihr nicht,

dass das Model 3 von Tesla wie ein Klo -Deckel gegen den Han aussieht?
Oder ich leide an Geschmacksverirrung?

https://youtu.be/bMHyoqkl7jI  

04.08.20 21:58
1

670 Postings, 515 Tage Revil1990das model 3

In chromsilber sieht sau gut aus. Man muss die Konkurrenz ja nicht schlechter reden als sie ist ^^  

10.08.20 13:29
2

146 Postings, 52 Tage slim_nesbitZum Blade Akku, nur für denjenigen,

den es interessiert. BYD hält sich ja, was die gravimetrischen und volumetrische Energiedichte angeht, bedeckt.

Ich habe mir folgende Werte zusammengeklaubt, daher ohne Präjudiz:  
Die Blade Batterie im Han ist genau so ein CTP-Akku wie sie von Catl gemacht werden.
Das spart Gewicht und natürlich Kohle, weil keine Module gebaut werden. Aus meiner Sicht kann man das aber nur wartungsfreundlich verbauen,
wenn das gesamte Auto daherum designed wird. Ein mutierter Hybrid fällt daher aus.
Mit so einer durchgehenden Packweise kann ein Akkupack auch mit mittelmäßigen Zellen eine gute Energiedichte erzielen.
Bei einer Modulbauweise, bspw. Samsung/ BMW, liegt das volumetrische Verhältnis bei 40%, bei der durchgehenden Bauweise
des Hans (cool, ohne Apostroph sieht das ja deutsch aus) wird es wohl über 60 % liegen.
Für den 65kwh Akku müssten rd. 100 von den 3,2V/ 202Ah-Zellen verbaut werden, das Gewicht wird dann über 400kg liegen.
Also bis hierhin kein Quantensprung aber eine sinnvolle Evolutionsstufe. Mangels Zeichnung oder Fotos gehe ich mal davon aus, dass der Han dann ganz normal Wärmpumpe
und Temperaturregelung inkl. Flüssigkeitskühlung für die Ladeprozesse hat, also wie Hyundai - nur ohne Kobalt.
So ne Schnittzeichnung des Autos wäre mal schön. Falls einer sowas findet und hier posten könnte, wäre echt nett.
 

11.08.20 18:28
1

9644 Postings, 1480 Tage SchöneZukunft@BYD666

Eindeutig Geschmacksverirrung!

Freue dich doch stattdessen dass BYD jetzt auch endlich attraktive Autos auf den Markt bringt.  

12.08.20 10:56

1008 Postings, 730 Tage BYD666Der Han sieht sehr gut aus

<img alt=""  src="">
BYD Han (汉) BEV-Spezifikationen:

große Reichweite von einigen bis zu 605 km (376 Meilen) NEFZ
Berichten zufolge zwei Batterieoptionen:
65 kWh Batterie für 506 km (314 Meilen) NEFZ mit FWD-Antriebsstrang
77 kWh Batterie für 605 km (376 Meilen) NEFZ mit FWD-Antriebsstrang und 550 km (342 Meilen Meilen) NEFZ mit AWD-Antriebsstrang
Blade Battery - Lithium-Eisen-Phosphat (LFP) -Zellen in CTP-Version (Cell-to-Pack)
0-100 km / h in 3,9 Sekunden in der Top-AWD-Version
zwei Antriebsstrangoptionen für BEV:
FWD (163 kW)
AWD (163 kW vorne + 200 kW hinten)
hocheffiziente Siliziumkarbid-MOSFET-Leistungselektronik (Wechselrichter)

Der Han sieht sehr gut aus und wie es sich für eine große Premium-Limousine gehört, ist er sehr komfortabel, geräumig und bietet eine hervorragende Leistung. Die hier getestete AWD-Version der Spitzenklasse erreicht in 3,9 Sekunden eine Geschwindigkeit von 0 bis 100 km / h. Gerade Beschleunigung ist nicht das einzig Positive, da die Lenkung auch gut ist (viel besser als beim BYD Tang SUV).

Es ist also nicht verwunderlich, dass sich Tausende von Kunden für die Han in China anstellen:

https://insideevs.com/reviews/437952/...-impresses-test-drive-review/
Gleichstrom-Schnellladung von 30 bis 80% in 25 Minuten, 10 Minuten Aufladen für eine Reichweite von bis zu 135 km
Luftwiderstandsbeiwert von 0,233
Länge 4.980 mm, Breite 1.910 mm, Höhe 1.495 mm, Radstand 2.920 mm

 

12.08.20 11:47

146 Postings, 52 Tage slim_nesbitReicht das?


Zumindest für mich nicht. Auswahlkriterium ist für mich Qualität, Garantie und Support.
Des wegen sind meine Elektroautos (derzeit noch) von VW und Hyundai, da die Händler diese im Notfall bei uns abholen und Ersatz abliefern können.

Von BYD kenne ich nur die Elemente aus der technischen Gebäudeversorgung. Das Stylische (und der Navigationssupport) als Entscheidungskriterium mag Teslanern reichen,
mir gefallen die Spaltmaße immer noch nicht; beim BYD Han und Tang ist mir erstmal zu viel chinesisches Blinkblink, da ist der Polestar anmutiger.
Wenn BYD bei 7 Jahren Garantie (auf Alles) angekommen ist, wenn erkennbar ist, dass der Innenraum auf Dauer nicht knarzt und wenn die Karren innerhalb
von 200tKM keinen Mangel haben, dann kommen sie erst in meinen Radius. Bis dahin ist BYD für mich vorrangig ein Zulieferer und eine Investition.
Aktuell sehe ich nur einen Importeur und keinen Kfz-Händler und als Werkstattnetz wird auf ATU verwiesen.
Auf Dauer vielleicht gar nicht schlecht, aber jetzt ohne Erfahrung, Historie etc. ist mir das zu dünn.
 

12.08.20 16:30
1

1008 Postings, 730 Tage BYD666lustig diese Ansprüche und Vergleiche

12.08.20 18:16
1

820 Postings, 2275 Tage BratworschtKann mir einer

mal die Kursschwäche erklären. Lese nur gute Nachrichten von BYD, außer vielleicht den Rückgang beim Verkauf der E-Autos. Aber das war ja zu erwarten. Außerdem besteht das Unternehmen ja noch aus anderen Sparten, die richtig gut laufen. Wenn ich dagegen Nicola sehen, die haben noch nix auf die Straße gebracht und steigen wie blöde.  

13.08.20 10:24

1 Posting, 1 Tag Honk2020Kursentwicklung

Ja, das wüsste ich auch gerne mal.
Der größte Mist rennt von ATH zu ATH und BYD steht quasi auf der Stelle.
Ich schau mir das noch kurze Zeit an und dann  

13.08.20 10:48
1

146 Postings, 52 Tage slim_nesbitJunger Pandawan, zu eilig er ist


Immer mit Ruhe, der Kurs ist genau im Plan. Der Kurs hat sich nach Corona steiler entwickelt als vorher und eine Korrektur im Juni/ Juli erfahren,
dass er jetzt wieder langsamer steigt, liegt an den Investitionen, die das Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette getätigt hat und die sich nun
eigentümlicherweise langsamer aber auf Dauer deutlich robuster auswirken. Im Augenblick liegen alle Indikatoren auf Kaufen.
 

13.08.20 12:21

9644 Postings, 1480 Tage SchöneZukunft@slim_nesbit: Spaltmaße

Sind bei meinem Tesla einwandfrei. Nach 80t km gab es auch keinerlei Probleme und es knarzt nichts. Einmal war ein Schalter am Lenkrad defekt. Da kam in der nächsten Woche ein Ranger zu mir vor die Haustür und hat es repariert. Zeitaufwand für mich: Null!

Immer diese Vorurteile. Einfach mal selber ein Bild machen.

Für Tesla spricht nicht nur die moderne Technik, die Effizienz und die Reichweite, sondern vor allem auch die problemlose Langstreckentauglichkeit. Wenn ich irgendwo in Europa hin soll, dann kann ich mich einfach ins Auto setzen und los fahren und muss mir keinerlei Sorgen machen ob und wie ich laden kann.

Bis die Konkurrenz da hin kommt dauert es noch eine ganze Weile. Aber als Nahverkerautos sind Elektroautos aller Hersteller natürlich jetzt schon unschlagbar. Das BYD jetzt endlich mit Elektroautos expandiert war ein lange überfälliger Schritt. Ich hoffe das sie bald die fossilen Antriebe aufgeben bevor die ein Kostengrab werden.  

13.08.20 13:00

146 Postings, 52 Tage slim_nesbit@schöneZukunft


Deine Ausdauer ehrt Dich; normalerweise schreibe ich nix persönliches in Foren aber Deiner Beharrlichkeit wegen werde ich jetzt 1x schwach.
Damit sich dieses Hin- und Her-Oszillieren nicht weiter aufschiebt.  Man verzeih mir, dass es in diesem Thread passiert.
Es ist nicht absehbar, dass ich zeitnah auf einen Tesla wechsele. Es ist auch nicht so, dass ich Tesla nicht kenne und ich weiß durchaus auch einige Vorzüge zu schätzen.
Ich könnte Dir gerade jetzt im Augenblick ein Bild vom S schicken, der jeden Tag vor meinem Büro steht und von meinem Kollegen gefahren wird, da sehen wir aus dem Fenster immer noch die Sprünge an den Türen. Ich habe auch schon im 3er gesessen und er gefällt mir einfach nicht. Das ist aber nicht schlimm und soll das Auto nicht abverurteilen. Ich bin eh keine Benchmark. Ich habe u. a. ein technisch-wissenschaftliches Studium hinter mir und (von ehem. 11) noch 8 private Fahrzeuge, letzteres finde ich nicht gut sondern tw beschämend, da ich mich über die letzten 20 Jahre zu einem Öko-Nerd entwickelt habe, aber noch nicht alles Buntmetall abgestoßen habe. Ich fahre seit 10 Jahre max 5tkm pa. selbst in Autos, Tendenz fallend.
In dem Sinne - nix für Ungut
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
270 | 271 | 272 | 272   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB