Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5320
neuester Beitrag: 13.06.21 14:24
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 132978
neuester Beitrag: 13.06.21 14:24 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 16726759
davon Heute: 6851
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5318 | 5319 | 5320 | 5320   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6412 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5318 | 5319 | 5320 | 5320   
132952 Postings ausgeblendet.

12.06.21 16:55
2

4103 Postings, 6362 Tage sue.vi.

Namentliche Abstimmung Fortbestehen der epidemischen Lage
https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=746  

12.06.21 17:35

10162 Postings, 1387 Tage Shlomo SilbersteinDanke Grüne

12.06.21 21:23
2

3942 Postings, 2457 Tage ibriWas kommt noch?

Bis 2030 soll die Berliner Innenstadt komplett CO2-neutral werden ? ganz ohne Verbrenner.
Find ich gut, ich persönlich würde den Termin vorziehen auf 2025. Wir brauchen ein praktisches Anschauungsobjekt, wo wir "Restdeutschen" aus den Anfängerfehlern lernen können!
Es geht diesen Sozialisten um den alten Feind. Sie hassen das Auto. Das haben sie schon immer getan. Sie hassen die Individualität und die Freiheit, die das Auto ermöglicht. Deshalb führen sie seit Jahrzehnten einen Kampf gegen das Automobil. Und jetzt fürchte ich haben sie mit der Klimakeule ein Werkzeug gefunden, mit dem es ihnen gelingen könnte das Auto für die Massen unerreichbar zu machen.

In Berlin sind immerhin 1,23 Millionen Pkws zugelassen, nur 9.100 davon sind Elektroautos. Dass sich die meisten Autofahrer keine Elektroautos werden leisten können ? schnuppe. Dass es noch nicht mal annähernd genug Ladesäulen gibt ? egal. Von dem fehlenden Strom für die fehlenden Ladesäulen brauchen wir gar nicht erst anfangen.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...d-an-pkw-in-berlin/



 

12.06.21 22:30
1

832 Postings, 4160 Tage iBroker@#912 "Build Back Better" Nachtrag (1)

"We?re building back better together ? building back greener and building back fairer and building back more equal? and in a more gender neutral and perhaps a more feminine way"
..dass sie besser zurückbauen wollen "gender neutral aber in einer weiblicheren Art", zeigt nachdrücklich wie stupide die Berufspolitik ist, aber wie das eigentlich der Viruskrise helfen soll, bleibt natürlich ein Rätsel des Rudel-Clubs.

Diese stupidity wird auch Europa schneller überrennen, als man denkt. In USA ist das bereits Realität. Z.B. gestern der US-Gesundheitsminister weigert sich "Mütter" auszusprechen, stattdessen werden sie als "Gebärende Menschen" adressiert (Video 1 Min.). Wie erwähnt (#682), Joe & Pelosi haben die woke Sprache schon angeordnet, hier wie diese Realität aussieht -> Video 1 Min.

"fairer and equal" steht wiederum im Grunde für "Equity", dieser Begriff wird auch bald zur Tagesordnung (in USA auch bereits alltäglicher Begriff von Joe & linke Gesülze).

 

12.06.21 22:30
1

832 Postings, 4160 Tage iBroker@#912 "Build Back Better" Nachtrag (2)

..falls der Begriff "Equity" nicht vertraut: es steht für "Ergebnisgleichheit" im Gegensatz zum Konzept der "Chancengleichheit". Das ist die Linse durch die "Kritische Theorie" ("Critical Theory") die Welt sieht. Sie identifiziert einen Ort oder Art, an dem es einen Unterschied im Ergebnis gibt, nimmt automatisch an, dass es ein Ergebnis der Unterdrückung ist, und versucht dann, die Unterdrücker anzugreifen, während sie die Unterdrückten ermächtigt.

Die "Kritische Theorie" übernimmt vom Marxismus die Idee, dass die Ungleichheit zwischen den Menschen vor allem auf Unterdrückung zurückzuführen ist. Sie erweitern dies jedoch über den Bereich der Ökonomie hinaus auf andere Lebenslagen. Z.B. unterdrücken nicht nur die Reichen die Armen, sondern auch Weiße die Schwarzen, Männer die Frauen, die Polizei die Bürger, die Dünnen die Dicken und so weiter. Spaltung der Gesellschaft ist vorprogrammiert.

In USA zeigen diese Aspekte schon Auswirkungen, diese woke "Equity" Utopie wird nicht nur auf verschiedene Staatsebenen propagiert (z.B. selbst Militär), genauso wird es auch in Schulen unterichtet. Eltern pushen bereits sehr laut zurück, sei es Schwarze oder Asiaten: Refugee of Maoist China Says Critical Race Theory Is Same as What Mao Did in the Cultural Revolution -> Video 1 Min.
"Teaching Hate" Black Mother Takes a Stand Against Critical Race Theory -> Link & Video

Aber wie schon mal erwähnt, die verstörte linksversifte Schulgewerkschaft in USA unterichten die Kinder nicht nur das eigene Land zu hassen, genauso deplazierte sexuelle Inhalte. Hier ein weiteres Beispiel (5-jährige wie masturbieren und Analsex): Mother EXPLODES at School for Teaching 5-Year Olds How to Masturbate, Perform Anal Sex ->Video 1 Min.

 

12.06.21 22:31
5

3942 Postings, 2457 Tage ibriDie Ökodiktatur

als höchstzumutbare Form von Freiheit

Habecks Parteitagsrede:

Seiner Rede legt er das Urteil des Bundesverfassungsgericht zugrunde, das er allerdings so interpretiert: ?Das Oberste Gericht sagt: ?Wer das Klima schützt, schützt die Freiheit?. Auf dieser Grundlage müssen wir neu diskutieren, müssen wir den Ort der Politik neu bestimmen. Machen wir ernst mit dem was uns aufgetragen ist: Schützen wir die Freiheit indem wir das Klima schützen.?

Der grüne Parteivorsitzende muss kein Wort darüber verlieren, wer die Bedingungen und die Regeln ändert, denn das versteht sich von selbst, der grüne Wohlfahrtsausschuss. Wohlgemerkt, Habeck spricht nicht von objektiven Veränderungen, von Änderungen in der Natur, in der Gesellschaft, sondern von ?Regeln?. Die verändern sich aber nicht naturgesetzlich, sondern werden verändert, nämlich durch Menschen. Freiheit ist Sklaverei, Sklaverei ist Freiheit.

Die kategoriale Verschiebung des Verständnisses von Politik beruht auf dem Axiom: Klima schützt die Freiheit. Heißt im Klartext, die Freiheit der Bürger wird durch die Klimapolitik eingeschränkt. Klimaapokalyptik löst die Pandemiepolitik ab.

Obwohl Habeck wortklingelnd den Eindruck, dass die Grünen eine Verbotspartei seien, zerstreuen will, erhärtet und bestätigt er ihn dadurch, wenn er feststellt, dass Regeln und Verbote die Freiheit regeln. Freiheit ist das, was die grüne Partei gemäß ihrer Klimaideologie an Freiheit zulässt. Die Klimaneutralität ? als ob Klima ?neutral? sein kann, neutral wozu, es regnet und es regnet nicht, es ist kalt und gleichzeitig warm, es stürmt und zur selben Zeit ist es windstill ? ist für die Grünen, was für die Kommunisten der Kommunismus war.

Um die grüne Freiheit zu beschützen, muss der Ort der Debatte neu bestimmt werden. Was das heißt, kann man in diesen Tagen studieren, in denen Kritik an Aussagen und am Lebenslauf von Annalena Baerbock als ?Hetze? gewertet wird.

Grünes Empfinden: Die CDU zu kritisieren, ist gut, die Grünen zu kritisieren, ist Hetze. George Orwell in ?Farm der Tiere?: ?Alle Tiere sind gleich,/aber manche sind gleicher.? Darin besteht die von Habeck geforderte ?kategoriale Verschiebung? von der bürgerlichen Freiheit zur grünen Freiheit.


Habeck sorgt sich um die sozialen Spannungen ? zu Recht. Mittels rhetorischer Hütchenspielerei gedenkt er, diese im Zylinder wie der Zauberer das Kaninchen verschwinden zu lassen. Deshalb heißt bei ihm die neue Armut für (fast) alle: klimaneutraler Wohlstand.

Habeck verspricht, dass kein Geld, das durch die CO2-Steuer eingenommen wurde, beim Staat bleibt, sondern es soll an ?die Menschen? zurückgeben werden. Dieses Versprechen ist eine Art politischer Enkeltrick. Erstens führt die CO2-Steuer zu einer generellen Verteuerung aller Waren, Handwerksleitungen usw., woran der Staat über die Mehrwertsteuer kräftig mitverdient. Diese Einnahmen dürfte Habeck großzügig unter den Tisch fallen lassen. Zweitens nimmt der Staat über die CO2-Steuer Geld von allen ein, will es nun aber einem Teil wieder zurückgeben ? nach sozialen Kriterien natürlich.

Robert Habeck ist ein Utopist, die grüne Partei nicht minder utopistisch.
Am deutschen Geldwesen soll Europa genesen.
Deshalb soll die neue, grüne Außenpolitik unsere Nachbarländer zur Klima-und Energiepolitik der deutschen Grünen zwingen. Schließlich handelt man in planetarischen Grenzen.
Habeck sagt es deutlich: ?Schützen wir die Freiheit indem wir das Klima schützen.?

Er hat nur vergessen hinzuzufügen, dass man die Freiheit auch schützen kann, wenn man sie einschränkt, ihr ein Reservat zuweist, denn grüner Klimaschutz ist Freiheitsbeschränkung, wie auch die klimaneutrale Gesellschaft eine Gemeinwohldiktatur sein wird. Schließlich hielt man auch schon mal die Diktatur des Proletariats für die höchste Form der Demokratie.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...form-von-freiheit/
 

13.06.21 01:06
1

10162 Postings, 1387 Tage Shlomo SilbersteinVerbote sind Freiheit

Krieg ist Frieden
Lüge ist Wahrheit

Doppeldenk der grünen Art  

13.06.21 08:01
1

51832 Postings, 3873 Tage boersalino"Wir wollen keine Staatsreligion" / Naturreligion

[ https://www.ariva.de/forum/...ngsfrage-472111?page=5317#jumppos132937 ]

Verortungen der grünen Agenda in der Bronzezeit:

"Auch Auslegungen wie ?Religion der Naturverehrung?[4] oder ?Religionen, die in engem Zusammenhang mit den Erscheinungen der Natur stehen?,[5] gelten als problematisch. Zum einen übertrügen sie das eurozentrisch geprägte Verständnis von ?Natur? unreflektiert auf andere Kulturen.[6] Zum anderen werde suggeriert, dass die eng mit den natürlichen Bedingungen verknüpften Lebensweisen den (direkten) Glauben an eine ?ganzheitlich gottgleiche Natur? bedingen,[7] wie es im Pantheismus der Fall ist. Tatsächlich sind jedoch nur einige ?Naturreligionen? pantheistisch. Vielfach gelten nur bestimmte Tiere, Pflanzen ? bisweilen auch Menschen ? und andere Naturerscheinungen [Kohlendioxid / boers.] als Wohnsitz von Göttern oder Geistern oder als Symbole für göttliche Mächte."
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturreligion_(Begriff)


Nach Heinsohn (2012)[15] begründeten Überlebende [oder Auguren / boers.] globaler Naturkatastrophen die Opferkulte, so sieht er Menschenopfer  [Steueropfer & PKW-Opfer / boers.] und Tötungsrituale als prägendes Element der bronzezeitlichen Hochkulturen, einer Epoche vom Ende des 3. Jahrtausends und dem Ende des 1. Jahrtausend v. Chr.
https://de.wikipedia.org/wiki/Opfer_(Religion)

 

13.06.21 08:13
1

51832 Postings, 3873 Tage boersalinoRückbau des Patriarchats

Habeck hatte seinerzeit das Nachsehen.

https://de.rt.com/inland/...0-985-prozent-grunen-parteitag-bestatigt/


Als Matriarchat wird in matriarchatstheoretischen und weiteren Publikationen ein Gesellschaftstyp bezeichnet, in dem alle sozialen und rechtlichen Beziehungen über die Abstammung der mütterlichen Linie organisiert sind, in dem die religiösen Vorstellungen auf eine Ahnfrau oder Große Göttin zurückgeführt werden und in dem Frauen eine zentrale Rolle in Gesellschaft und Religion einnehmen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Matriarchat

 

13.06.21 09:05
6

20253 Postings, 5444 Tage Malko07Die Grüne haben nach der

nachhaltigen Pleite von Annalena festgestellt dass auch die schon wenige Finanzierungsansätze sozialschädlich sind und den Mittelstand total demotivieren werden. Sie haben jetzt  eine kompatible Regelung zum gleichzeitigen Stilllegen von Atom- und Kohlekraftwerken gefunden:

Strom kommt aus der Steckdose und Geld von der Bank!

Und dann hat man sich noch vehement für die Kinder eingesetzt. Interessant wäre zu erfahren wieviele von der grünen Parteielite, die in Ballungsgebieten wohnen, ihre schulpflichtigen Kinder auf Privatschulen schicken? Demnächst in diesem Theater.

Die Grünen haben eine Regierung unter ihrer Führung aufgegeben. Deshalb werden sie Annalena, die gestern nicht mal in der Lage war frei zu sprechen und richtig abzulesen, verstecken und immer weiter nach links rutschen. Sie wollen eben SPD und Linke stark kannibalisieren um eine Koalition Union-SPD-FDP zu verhindern und mit der Union (zwangsweise) ins Bett zu steigen. Sie wollen eben auch auf Bundesebene endlich wieder an die Töpfe.  Die SPD wird sicherlich begeistert sein. Sie will sich eh auflösen. Und jeder der AFD wählt, stärkt Annalena und Konsorten.




 

13.06.21 09:35
1

10162 Postings, 1387 Tage Shlomo SilbersteinLaschet will Schwarzgelb

Klingt alles sehr vernünftig und wäre schwarzgelb gut umsetzbar. leider fehlt aktuell eine Mehrheit.
Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet lehnt zentrale Forderungen der Grünen ab - die Energiewende müsse sozialverträglich gestaltet werden.
 

13.06.21 09:39
1

10162 Postings, 1387 Tage Shlomo SilbersteinKemmerich bleibt

Seine Wahl zum Thüringer Ministerpräsidenten mithilfe der AfD löste vergangenes Jahr bundesweit Entsetzen aus. Nun ist Thomas Kemmerich vom FDP-Landesverband als Vorsitzender bestätigt worden. Sein Gegenkandidat erhielt nur ein Drittel der Stimmen.
Guter Mann. Danke, FDP Thüringen für's nicht canceln lassen. Shame on you, FDP Bund, für's canceln versuchen. Das ist einer Partei, die die Freiheit im Namen trägt, nicht würdig.  

13.06.21 09:42

3942 Postings, 2457 Tage ibriSie verarschen die Masse von morgens bis abends...

https://youtu.be/7Fslt53bErY

Aber nur die, die sich auch verarschen lassen...

?Was gehen mich die Anderen an, Hauptsache mein Leben und mein Aufstieg ist gesichert.?
Aufstieg wohin eigentlich? das Ende ist bald in sicht:

https://www.youtube.com/watch?v=2-zKFS2BTWE

 

13.06.21 10:03

3942 Postings, 2457 Tage ibriLothar Wieler, Präsident des RKI

hat doch letztes Jahr, bevor die Impfungen begonnen haben, öffentlich verkündet:

"Wir wissen nicht ob es funktioniert, wie es funktioniert, oder wie die längerfristigen Nebenwirkungen sind, aber die Impfung ist sicher!"
 

13.06.21 10:07
4

53733 Postings, 4754 Tage FillorkillVerortungen der grünen Agenda in der Bronzezeit

Die grüne Agenda ist die kulturelle Begleiterzählung der postfordischen Phase im Rahmen kapitalistischer Evolution. Eben deshalb dominiert sie anders als noch vor 30 Jahren auch die dominanten Ideologeme der bürgerlichen Gesellschaft und damit auch die aller bürgerlichen Parteien. Nicht jeder findet das gut und muss es ja auch nicht gut finden. Seine Zustimmung ist wie schon bei der Einführung der Dampfmaschine, des mechanischen Webstuhls oder des fordischen Laufbands jedoch nicht gefragt, die Durchsetzung und Durchdringung 'der Agenda' erfolgt als 'blinde' Funktion von Konkurrenz.  
-----------
a la primera línea en pandemia

13.06.21 10:16
3

10162 Postings, 1387 Tage Shlomo SilbersteinDas einzige was daran stimmt ist

dass der Kapitalismus ewiges Wachstum notwendigerweise braucht. Daher ist es imminent wichtig, ständig Demand zu erzeugen. Ob der Demand in Dampfmaschinen, Kriegsgütern, Transistorradios oder Elektroautos und Solarzellen besteht ist dabei egal.

Für den sozialen Frieden ist es aber ebenso wichtig, die Transformation sozial-gefüge-verträglich zu gestalten. Kommnismus durch die Hintertür geht aber nicht. Die Grünen vertreten aktuell ein Geschäftsmodell, das entweder alle gleich arm macht (Klimadiktatur) oder die Nomenklatura noch reicher durch deutlich bessere Lebensqualität (CO2-Abgabe).

Andere Ideen haben sie in ihrem Klimawahn nicht. So bleibt man in der eigenen Beamten-Bubble, deren Mitglieder ( und vor allem deren vollversorgte Abkömmling) sich vermeintlich auf der gewinnerseite dieser Transformation sehen. Sie werden sich täuschen, denn CO2-Einsparung geht nur durch Verzicht der breiten (auch oberen) Mittelschicht. Und zu denen gehören Grünenwähler nun mal.

 

13.06.21 10:33
1

10162 Postings, 1387 Tage Shlomo SilbersteinWas mit grüngeplantem Verzicht auf Lebensqualität

der Unterschicht gmeint ist, sieht man heute schön im Spiegelforum.

Laschet möchte nicht, dass sich Familien den Mallorcaflug wegen des 70 EUR-CO2-Aufschlags nicht mehr leisten lönnen.

Prompt wird im Spiegelforum die Frage gestellt, warum der Malocher sich das überhaupt leisten können soll, fliegen sei kein Menschenrecht. Soll er doch sein Bier am Nordseestrand saufen. (Ich impliziere mal, dass dem Schreiber die 70 EUR egal sind, weil er 6000+ Einkommen hat).

Genau die grüne Denke, die ihenn hoffentlich die Wahl kosten wird. Spätestens dann, wenn den Beamten klar wird, dass ihr Einkommen vom Steuergeld abhängt, das Malocher erwirtschaften. Und dass sie deshalb auch werden sich einschränken müssen. Also kein Urlaub in Bali mehr, nur noch für Millionäre, denen die Co2-Abgabe egal ist.

Dann sind wir dank Grün in den 50er- und 60er-Jahren gelandet, als es noch eine dekatente, sehr dünne Oberschicht gab, die sich alles leisten konnte und der Rest sein Leben lang für ein 80qm Eigenheim oder einen VW Käfer malochen musste.    

13.06.21 10:52

2494 Postings, 758 Tage SEEE21Und gerade, weil die Grünen Themen

dominieren sind die Konservativen gezwungen diese zu adaptieren und als Doppelstrategie, den politischen Gegner zu diffamieren.
Es spielt für manchen keine Rolle, wieviel Kinder von Konservativen auf Privatschulen gehen, das eine Kind eines Grünen ist dann der Skandal! Billiger geht Populismus nicht!  

13.06.21 10:58

10162 Postings, 1387 Tage Shlomo Silbersteinsind die Konservativen gezwungen

Wer ist gemeint?

Und niemand ist gezwungen. Mit dem Gegenteil kann man auch Stimmen abfischen. Siehe FDP und AfD. Deren Wähler haben begriffen, dass sie zu den Verlierern zählen werden. Also das was Grünenwähler noch nicht begriffen haben oder nicht begreifen wollen.

Klima ist ein Hypethema, wie es vor ein paar Jahren die Migration war. International ist der Einfluss bescheiden, lediglich in deutschland wird das thema von interessierten kreisen gepusht. Dass das Pendel denen nun ins Geischt zurückschlägt ist vielleicht ganz heilsam.

Sachsen-Anhalt lässst grüßen, dass in der Breite mit diesem Thema kein Stich mehr zu machen ist. Laschet hat's begriffen und drückt voll auf die Bremse. siehe Artikel heute morgen. Danke dafür.
 

13.06.21 11:38
1

3942 Postings, 2457 Tage ibriWenn man also den

Grünen glauben darf ist Co2 an allem schuld und der VERZICHT darauf die Lösung aller Probleme?
Wer glaubt denn solchen Stuss?
Und wer glaubt denn ernsthaft das ein kollektiver Selbstmord Deutschlands irgendetwas am Temperaturverlauf bis 2100 ändert? Achja, ich vergass, hüpfende Kinder und erleuchtete Hausfrauen.

Wer noch eine faktenbasierte Schulausbildung erhalten hat, der weiß, dass es KEIN WELTKLIMA gibt, sondern es gibt Klimazonen in denen unterschiedliche Klimabedingungen gelten. Als bei uns 2018 der Dürresommer  "wütete" hat es nur ca. 700-1300km östlich dank dem vielen Regen die größte Maisernte aller Zeiten gegeben.

Eine weltweite Durchschnittstemperatur statistisch zu ermitteln und dann eine neue angestrebte weltweite Durchschnittstemperatur anzustreben ist daher bereits im Ansatz, ohne in Details zu gehen, ein großer Unsinn.
Bereits der Blick auf die tägliche Temperaturkarte der Welt zeigt, dass der statistische Mittelwert keinerlei Bedeutung hat. Aber um eine wissenschaftliche Auseinandersetzung geht es nicht, es geht um Ideologie oder sogar Religionsersatz.

Ergo, die Grünen sind die größten Falschmünzer unter allen Parteien.

Das einzige, was heute in DE eine annähernde Verfolgung erfährt, ist der gesunde Menschenverstand.


 

13.06.21 12:25
1

51832 Postings, 3873 Tage boersalinogrüne Agenda ist die kulturelle Begleiterzählung

mit Anleihen aus diversen romantischen Prospekten - siehe hier:

Rousseau stellte sich die Aufgabe eine gemeinsam starke Gesellschaftsform zu finden, die jeden Einzelnen, und auch dessen Hab und Gut mit aller Kraft verteidigen und beschützen, und dennoch frei bleibt auch wenn er sich mit allen verbündet. So zeigt der Gesellschaftsvertrag wie die Natur und der Einzelwille mit der Gesellschaft in Einklang kommen können. Verdeutlichen lässt sich das Konzept des Gesellschaftsvertrags durch diese Worte: ?Jeder von uns unterstellt gemeinschaftlich seine Person und seine ganze Kraft ( puissance) der höchsten Leitung des Gemeinwillen ( volonté générale), und wir empfangen als Körper jedes Glied als unzertrennlichen Teil des Ganzen.?[5]

Es stellt sich nun die Frage, was man tun kann, um den dazu fähigen Menschen zu erziehen?

https://www.grin.com/document/61710

Die Natur ist als einzigste [sic!] der drei Erziehungsarten nicht beeinflussbar, und daher sollten sich die anderen zwei danach richten, um einen Erfolg zu gewährleisten.




https://www.grin.com/document/61710
 

13.06.21 12:49

68339 Postings, 6247 Tage Anti Lemming# 962 apropos Matriarchat

Gestern wollte ich mir im ZDF das EM-Fußballspiel Belgien gegen Russland ansehen. Es begann erst mit 32 Min. Verspätung (da stand es bereits 1:0), weil die "Schlafveranstaltung" Finnland gegen Dänemark bis zum bitteren Ende (Trikottausch/Umarmungen) gezeigt wurde.

Dabei ist Belgien der EM-Favorit und Russland ist immerhin der Gastgeber. Aber Russland ist eben Putin, den muss man "wegschneiden" ;-)

Das allein war schon ärgerlich. Der eigentliche Schock aber war, dass eine weibliche Kommentatoren das Belgien-Russland-Spiel kommentierte.

Ich bin weder Frauenfeind noch Frauenverächter (;-)), aber ich möchte mal erleben, was passieren würde, wenn ein Mann ein hochkarätiges Spiel aus der Frauen-Fußball-Liga kommentieren würde. Dann würde ein Shitstrom laufen, bis der DFB-Präsident zurücktritt.

Die Kommentatorin hatte eine anstregend schrille, stellenweise ins Hysterische abgleitende Stimme, die in dramatischen Szenen unangenehm kreischig wirkte. Sie sprach die üblichen (angelernten) Versatzstücke, die freilich bei einem Béla Réthy wesentlich markiger rüberkommen (Tipp: Es liegt am Bass.).

Als es 2:0 stand, also 10 Min. später, hab ich den Fernseher wegen Unerträglichkeit dieser Kommentatorin und dem ohnehin schlechten Spiel ausgeschaltet.

Danke, GEZ.

------------------------

Béla Andreas Réthy, die für die Frauenquote auf die Reseverbank geschickte Sprecherlegende des wahren deutschen Männerfussballs:
.  
Angehängte Grafik:
2021-06-....jpg
2021-06-....jpg

13.06.21 12:55

68339 Postings, 6247 Tage Anti Lemming# 975 "einzigste"

Mein Eisfach ist eiskälter als deins.  

13.06.21 14:24

68339 Postings, 6247 Tage Anti Lemming# 969 postfordische Denkverrenkungen

Seit Einführung der Dampfmaschine ist die Weltbevölkerung weitaus stärker gestiegen als der CO2-Gehalt der Luft (in ppm).

Seit 1850 hat sich die Weltbevölkerung in etwa verachtfacht  - entspricht 700 % Plus.

Hingegen hat sich der CO2-Gehalt der Atmosphäre im gleichen Zeitraum nur um etwa ein Drittel erhöht, nämlich von 300 auf 410 ppm (Chart unten) - das entspricht "33 % Plus"

Da stets und überall von "menschgemachtem CO2" die Rede ist, muss dieses Mehr an Bevölkerung auch für das Mehr an CO2 in der Luft verantwortlich sein.

-----------------------------------------

Ich schlage vor, einen Alternativ-Chart zu erstellen, in dem CO2-Anstieg in der Atmosphäre um den zeitgleichen Zuwachs der Weltbevölkerung bereinigt ist.

Dieser Chart würde sogar stark fallen!

1850 "sorgten" 1 Milliarde Menschen für 300 ppm
2021 sorgen 8 Milliarden Menschen für 400 ppm

Solche Rechnungen sind allerdings streng verboten, weil sie einer Gotteslästerung in der Klima-Religion gleichkämen.

-----------------------------------------

Bei der Berechnung der Staatsschuldenquote hingegen wird genau dies gemacht. Sie wird als Prozentsatz des BIP gerechnet. Und weil das BIP wächst, kann die Staatsschuldenquote sogar sinken, obwohl sich die Regierung zwischenzeitlich munter weiter verschuldet.

-----------------------------------------

Ich schlage daher vor, ein neues wissenschaftliches Papier zu veröffentlichen, das zahlenmäßig folgendes nachweist:

Seit 1850 ist der menschgemachte CO2-Eintrag in die Atmosphäre  - gerechnet pro Kopf der seitdem stark gewachsenen Bevölkerung - deutlich gefallen!

;-)  
Angehängte Grafik:
2021-06-....jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
2021-06-....jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5318 | 5319 | 5320 | 5320   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln