CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 1 von 295
neuester Beitrag: 20.09.21 11:35
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 7362
neuester Beitrag: 20.09.21 11:35 von: Schmidti68 Leser gesamt: 1722792
davon Heute: 822
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
293 | 294 | 295 | 295   

26.10.15 15:15
18

1496 Postings, 3234 Tage ZuckerbergCORESTATE Capital Holding S.A

CORESTATE Capital Holding S.A.: Corestate legt Preisspanne auf 23,50 Euro bis 28,50 Euro je Aktie fest, so schreibt http://www.finanznachrichten.de

Angebotsphase beginnt voraussichtlich am 23. Oktober 2015 und endet voraussichtlich am 3. November 2015 - Aktie wird voraussichtlich am 4. November 2015 erstmalig im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt

und wie sieht es aus  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
293 | 294 | 295 | 295   
7336 Postings ausgeblendet.

09.09.21 17:03
2

39 Postings, 666 Tage the_scientist@Turbocharlotte

Es wird immer absurder mit dir. Du erinnerst mich sehr stark an Dittsche aus "Dittsche ? Das wirklich wahre Leben" der von Olli Dittrich gespielt wurde.
Jetzt soll deiner Meinung nach Eisbaer unter Vertrag von Corestate stehen? Geht es denn noch abstruser? Meinst du das wirklich im Ernst und wie kommst du darauf? Und was kommt als nächstes? Das alle Foristen hier heimlich einen Chip von Bill Gates implantiert bekommen haben (der natürlich auch unter Vertrag von CC steht), damit alle hier zwanghaft CC-Aktien kaufen und damit unter die direkte Kontrolle von Lars Schnidrig gelangen, welcher ein Außerirdischer ist, der die Weltherrschaft anstrebt? Turbo, setz mal nen Aluhut auf oder besser geht mal zum Arzt.
Oder aber, du legst einfach mal deine Aversionen gegenüber CC ab. Das hätte den Vorteil, das du dir neue Aversionen aussuchen könntest und du neue, völlig unbekannte Gebiete dir erobern kannst.

 

10.09.21 14:10

32 Postings, 84 Tage eisbaer1@Turbocharlotte

Deine leider wiederholten gezielten persönlichen Angriffe zur Untergrabung der Integrität und Glaubwürdigkeit eines Diskussionspartners lassen mich zunehmend daran zweifeln, ob du an einer sachlichen Diskussion über Zahlen und Fakten bzw. objektive Risiken und Chancen der Corestate Aktie überhaupt interessiert bist.

Wie ich in meinem ersten Post kund getan habe, bin ich ein (leidgeprüfter) Corestate Kleinaktionär. Darüber hinaus bestehen weder beruflich noch privat irgendwelche Beziehungen zu Corestate.

Mein Interesse an Corestate resultiert allein aus meiner privaten und langfristig orientierten Aktien-Beteiligung.

Sachlich fundierte Argumente, die im Ergebnis einer persönlichen Risiko-Nutzen-Analyse u.U. die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit einer Corestate Beteiligung in Zweifel ziehen, halte ich im Sinne des Anlegerschutzes und einer stetigen Überprüfung der eigenen Investmentidee für unbedingt notwendig und hochwillkommen.

Wenn ich in meiner privaten Echokammer bleiben wollte, würde ich mich an keiner Foren-Diskussion beteiligen... im übrigen wäre eine Diskussion ohne gegensätzliche Positionen auch irgendwie stinklangweilig...

Die Betonung liegt allerdings auf Sachlichkeit und Fairness der Argumentation.

Einem Diskussionspartner Parteilichkeit vorzuwerfen (bzw. diesen sinngemäß als bezahlten Schreiberling oder Pressesprecher des CEO zu verunglimpfen), weil einem inhaltlich sinnvolle Gegenargumente offensichtlich ausgehen, ist das Gegenteil von Sachlichkeit und Fairness.

Mein Credo ist... jedem seine Meinung... leben und leben lassen
 

10.09.21 16:43

32 Postings, 84 Tage eisbaer1Umzug der Corestate Firmenzentrale in FFM

https://corestate-capital.com/de/2021/09/...ation-der-corestate-bank/

Nach dem schier endlos anmutenden Kursverfall der letzten 2 Jahre inmitten einer nicht enden wollenden Corona-Pandemie - in Deutschland zusätzlich garniert mit wahlkampfbedingter politischer Unsicherheit - fällt es mir momentan noch schwer 100% darauf zu vertrauen, dass den vielen neuen Imagefilmen auf der Corestate Homepage in naher Zukunft tatsächlich nachhaltig prosperierende Umsätze, Gewinne und Dividenden folgen werden.

Dass sich bei Corestate dringend vieles grundlegend ändern musste, war klar. In dieser Hinsicht kann man der neuen Führungsmannschaft zumindest keine Untätigkeit vorwerfen.

Ich bin gespannt, ob die neue Strategie einer engen Verzahnung der Geschäftsfelder private equity und private debt tatsächlich den erhofften Rendite- und Wachstumsschub bringen wird.  

10.09.21 16:48

358 Postings, 1007 Tage TurbocharlotteUnternehmensmeldung vom 10.09.2021

https://corestate-capital.com/de/2021/09/...ation-der-corestate-bank/

... ganz ehrlich, das ist wieder so eine typische Unternehmensmeldung
... es wurde ein Mietvertrag abgeschlossen, der ab Ende 2022 Rechte + Pflichten begründet
... die Kommunikation dieses Ereignisses ist m.E. wieder so unnötig reisserisch ... ich meine das hier:

"... Mit dem abgeschlossenen 10-Jahresvertrag am neuen Standort will der Vorstand auch ein sichtbares und nachhaltiges Zeichen setzen für die Zukunftsfähigkeit, für Kontinuität und den langfristigen Erfolg des Unternehmens. Ich glaube fest an das Potenzial der Gruppe und unseres großartigen Teams. Die räumliche Fokussierung unserer Kapazitäten kommt natürlich unseren Kunden zugute, wird vor allem aber auch Corestate selbst in den kommenden Jahren enorm voranbringen. ..."

... interessanter fände ich nüchterne Angaben zum Mietzins

VG  

10.09.21 17:30

4536 Postings, 7621 Tage Nobody II@Turbo

Aktuell und in Frankfurt gleich gar nicht findet man, keine ordentliche Fläche unter 5 Jahren Mietdauer. Und ab 7-10 gibt es den besten Preis auch im Zusammenhang mit Umbauinvestitionen.

Den von dir kritisierten Satz finde ich sogar wichtig, weil dieser zeigt, dass es dem Management klar ist, dass man besser werden muss und das auch betonen muss.

Auch in den heutigen Zeiten Mitarbeiter zu finden, zu halten und weiterzuentwickeln ist wichtig.

Soll Parmentier sagen, der Laden ist eh bald pleite? Wer geht wohl als erstes? Richtig der Mitarbeiter, welcher am schnellsten einen Job findet. Und in dem Segment von Corestate sind Netzwerk und Beziehung enorm wichtig.

Und ja, positiv mehr klappern, ist doch auch normal.

-----------
Gruß
Nobody II

10.09.21 18:26

358 Postings, 1007 Tage Turbocharlotte@Nobody II

... wir haben unterschiedliche Standpunkte; m.E. muss man sich nicht ständig zum eigenen Zukunftspotential  erklären ... warum nicht "nüchtern" die Meldung ohne Kommentierung auf der eigenen homepage?

... komisch, wenn ich hier bekannte Themen wiederhole, dann heisst es, es sei überflüssig, weil bekannt und nichts Neues ... wiederholt Corestate bekannte Themen (O- Ton: "wir sind  von unserer erfolgreichen Zukunft überzeugt") dann ist das nicht überflüssig ... man nennt das Messen mit zweierlei Maß; Dinge die man gern hört, immer wieder, ansonsten bitte nicht

VG  

10.09.21 20:44

39 Postings, 666 Tage the_scientist@Turbocharlotte

Nein Turbo du irrst dich wierder einmal. Hier wird nicht mit zweierlei Maß gemessen. Eisbaer hat den Link zu der Meldung von CC gepostet und seine kritische Meinung zu CC geäußert, die da wäre:
"...fällt es mir momentan noch schwer 100% darauf zu vertrauen, dass den vielen neuen Imagefilmen auf der Corestate Homepage in naher Zukunft tatsächlich nachhaltig prosperierende Umsätze, Gewinne und Dividenden folgen werden.
Dass sich bei Corestate dringend vieles grundlegend ändern musste, war klar. In dieser Hinsicht kann man der neuen Führungsmannschaft zumindest keine Untätigkeit vorwerfen.
Ich bin gespannt, ob die neue Strategie einer engen Verzahnung der Geschäftsfelder private equity und private debt tatsächlich den erhofften Rendite- und Wachstumsschub bringen wird.
"

Dann kam dein Kommentar (#7341) indem du die Meldung als "...wieder so eine typische Unternehmensmeldung" und weiter "... die Kommunikation dieses Ereignisses ist m.E. wieder so unnötig reisserisch ... " brandmarkst. Dann zitierst du die angeblich reisserische Stelle  und sagst: " interessanter fände ich nüchterne Angaben zum Mietzins".
Ok, dann überlegen wir mal.
Angenommen CC hätte nur nüchtern gemeldet, das sie in den Marienturm umziehen und dazu einen 10 Jahresvertrag mit x Mietzins unterschrieben haben. Und nichts weiter. Dann würde sich doch jeder fragen warum die das machen und warum bleiben sie nicht da wo sie zur Zeit sind. Die Folge: Spekulationen schiessen ins Kraut.
Jetzt hat CC das so nicht gemacht. Und auch nicht reisserisch wie du das behauptest. Reisserisch wäre z.B. "SCHAUEN SIE SICH DIESE AKTIE AN; 100% GEWINNCHANCE IN NUR 6 MONATEN" oder "WARUM SIE UNBEDINGT IN DIESEN AKTIEN INVESTIERT SEIN MÜSSEN" oder "HAMMER ROHSTOFF-AKTIE! DER NEUE SHOOTING STAR UNTER DEN XY AKTIEN!"
Statt dessen hat CC den Umzug mitgeteilt und begründet warum sie das machen. Dies ist ein Zeichen nach aussen, sowohl für die Aktionäre, als auch für Bestands- und zukünftige Kunden von CC, als auch für neue Mitarbeiter/Fachkräfte. Werbung macht sichtbar. Ohne Werbung ist man unsichtbar. Nur Firmen die ein Monopol haben können es sich leisten auf Werbung zu verzichten (siehe ASML, dem einzigen Hersteller von Extrem-UV-Lithographieanlagen für Chiphersteller). Und das sie sich freuen sei ihnen gegönnt. Denn es dürfte keine Selbstverständlichkeit sein in ein und demselben Gebäude genügend freie Bürofläche mieten zu können, zumal nach dem Brexit Teile der Londoner City nach Frankfurt verlagert wurden. Für CC ist es auch besser wenn alles beisammen ist und nicht über mehrere Büros über Frankfurt hinweg verteilt ist. Für die Kunden ist es auch gut wenn sie alle Dienstleistungen aus einer Hand und buchstäblich in einem Haus angeboten bekommen und nicht noch durch Frankfurt gondeln müssen. All das sendet diese Meldung aus. Und ein pretigeträchtiger Standort ist für Kundenakquise und Rekrutment von Fachkräften ein nicht zu vernachlässigender Faktor, zumal Frankfurt das deutsche Zentrum für Banken und Finanzdienstleistungen ist und es somit Konkurrenz mit anderen Wettbewerbern gibt.
Und noch ein Satz zu deinem Post #7343. Du schreibst, ich zitiere: "...(O- Ton: "wir sind  von unserer erfolgreichen Zukunft überzeugt") " Dieser Satz taucht nirgendwo in der CC Meldung auf, auch nicht im Film.
Also bitte keine Fake-News verbreiten, sondern immer bei der Wahrheit bleiben!

 

10.09.21 21:05

4536 Postings, 7621 Tage Nobody IIBesser kann ich auch

nicht antworten. Und ich selbst bin enttäuscht von der Entwicklung von CC.
Habe jedoch nach dem Tausch des Managements und dem Kauf von Afs nachgekauft. Da jetzt deutlich gehandelt wird. Und das Werte ich als gute Zeichen.
Und generell sehe ich Investments nicht einseitig. Ich kaufe und verkaufe nach Kriterien und hinter frage regelmäßig alle meine Werte.  
-----------
Gruß
Nobody II

15.09.21 01:27

32 Postings, 84 Tage eisbaer1News der Corestate-Bank vom 03.09.2021

http://www.corestate-bank.com/public/de/news/markgrafenstrasse

Über fehlende Nachrichten zur Entwicklung des operativen Geschäfts kann man sich aktuell wahrlich nicht beschweren. Die Aktie hat dennoch den September-Blues...  

15.09.21 13:18

358 Postings, 1007 Tage Turbocharlotte@the_scientist

ich verbreite bestimmt keine fake news. Mit "O- Ton" meinte ich - wie unschwer zu erkennen - den Inhalt der Aussage.

... wenn Du die Unternehmenskommunikation zum Mietvertragsabschluss sinnvoll findest, dann ist das halt so ... ich teile diese Meinung nicht

VG  

15.09.21 15:38

277 Postings, 5094 Tage Schmidti68Nachauf auf DD Niveau

Ich unterstelle dem ehemaligen Manager der ODDO Seydler Bank genügend Weitsicht um seine eigenen Mio. EUR 9,0, die er als Inaiderkauf getätigt hat, nicht in den Sand setzt. Er kennt den Laden und die stillen Reserven sicherlich ausreichend.
Nachkauf für EuR 12,04. Durchschnitt liegt nun bei ca. EUR 13,00 bei 6% des Depots.
ich habe viel Zuversicht auf 2 Jahre. Eindeutig unterbewertet und die Schulden handlebar.
Nicht offensichtlich für den Markt, aber die Einsicht wird einkehren!  

15.09.21 19:28

39 Postings, 666 Tage the_scientist@Turbocharlotte

Doch turbo du verbreitest fake news, wie unschwer zu erkennen ist. Du schriebst "O-Ton" . Und O-Ton heißt nunmal, dass jetzt ein Zitat folgt, das genau so Wort für Wort gesagt wurde. Nicht so ähnlich oder dem Sinn gemäß, sondern Wort für Wort. Deswegen heißt es ja auch O-Ton von Orginal-Ton. Und das war auch nicht das einzige von dir, siehe reißerische Meldung. Nobody hat gesagt:  "Besser kann ich auch
nicht antworten." Ich bin also nicht der einzige der das so sieht. Dein Problem ist die verzerrte Wahrnehmung der Welt. Typisch Verschwörungsgläubiger  

16.09.21 08:58

358 Postings, 1007 Tage Turbocharlotte@the_scientist

o.k., "O- Ton" ... mein Fehler ... am Inhalt meiner Aussagen nach deren Sinn ändert sich (dennoch) nichts

Deine Ableitungen daraus finde ich absurd ... Thema für mich beendet

... Aktienperformance seit Antritt RP (01.12.2020)  per Schlusskurs gestern: ca. minus 17%

VG

 

17.09.21 08:27

358 Postings, 1007 Tage Turbocharlotte@tausendschön

Frage an Dich und alle anderen: Ist die Kursbewegung der Aktie jetzt noch ein Pull-back nach den Zahlen?

VG  

17.09.21 19:49

32 Postings, 84 Tage eisbaer1Kursentwicklung der Corestate Aktie

Am Hexensabbat wurden bei sonst extrem niedrigem Tagesumsatz 361728 Corestate Aktien zu 11,74 ? in der Xetra Schlussauktion gehandelt.

Das kann eigentlich nur bedeuten, dass zum Ablauf-Stichtag 17.09. enorm viele Optionsgeschäfte in Corestate Aktien getätigt wurden und der / die Stillhalter den Kurs in den letzten Wochen gezielt beeinflusst hat / haben, um möglichst viele Optionen wertlos verfallen zu lassen.

Insofern ist das Chartbild u.U. nicht wirklich aussagekräftig.

Fakt ist allerdings auch, dass zahlreiche deutsche Nebenwerte aus Automobil- und Immobilienbranche sich im Vorfeld der Bundestagswahl einem regelrechten Käuferstreik ausgesetzt sehen. Die miese Stimmung infolge der hierzulande extrem schleppend verlaufenden Impfkampagne gepaart mit immer düster werdenden Prognosen für die Entwicklung der Weltwirtschaft und insbesondere den für Deutschland mit Abstand wichtigsten Absatzmarkt China lassen den Risikoappetit auch nicht gerade wachsen.

Selbst sehr positive Unternehmensmeldungen haben in diesem Marktumfeld kaum Chancen, nachhaltig Käufer anzulocken...  das gilt definitiv nicht allein für die Corestate-Aktie...

Rein charttechnisch betrachtet ist Corestate erneut durch sämtliche kurz- und mittelfristigen Trendlinien gerasselt. Es gibt augenscheinlich trotz aller Unternehmensmeldungen der letzten Tage und Wochen kein nachhaltiges Kaufinteresse im Markt...  

18.09.21 10:04

358 Postings, 1007 Tage Turbocharlotte@eisbaer1

... kurz gesagt: Angebot und Nachfrage bestimmen den Aktienkurs (ist ein Binse aber fakt)
... warum und weshalb Kauf- und/oder Verkaufsorders gestellt werden, wissen die jeweils Handelnden ... bei Interpretationen Dritter ist also auch deren Interessenlage zu berücksichtigen
... es ist ein verbreitetes Phänomen, die Kursperformance eigener Aktien zu relativieren, sollte diese den eigenen Erwartungen nicht entsprechen (sie belügen sich damit m.E. quasi selbst) ... umgekehrt gilt das zumeist nicht

... ich bin gespannt, wie weit die lt. Vorstand plangemäße Entschuldung zum Ende des Q3/2021 fortgeschritten ist; das dürfte den Aktienkurs zunächst kurzfristig maßgeblich beeinflussen

VG  

18.09.21 14:29

32 Postings, 84 Tage eisbaer1@Turbocharlotte

Sehe ich genauso. Die tatsächliche Realisierung der für September angekündigten Rückführung einer Mezzaninefinanzierung um insgesamt 50 Mio ? dürfte für viele Aktionäre aktuell das wichtigste Entscheidungskriterium darstellen. Wäre schön, wenn sie uns da nicht bis zum Monatsletzten auf die Folter spannen würden und ggf. frühzeitig vor Fristablauf ankündigen, ob das Geld vollständig eingegangen ist...

Um Vertrauen zurückzugewinnen muss Corestate hier jetzt einfach mal abliefern!  

20.09.21 08:38

277 Postings, 5094 Tage Schmidti68wow

beeindruckende relative Stärke an einem solchen Tag. Spricht weiter für Bodenbildung zwischen 11,00 und 12,00 EUR.  

20.09.21 08:55

358 Postings, 1007 Tage Turbocharlotte@Schmidti68

... XTR, etc. öffnen um 9.00 Uhr MEZ ...

VG  

20.09.21 09:09

277 Postings, 5094 Tage Schmidti68aha...

Vielen Dank. Selbst als Analyst einer großen Bankengruppe mit 15 Jahren WP Erfahrung lernt man wohl nie aus.
Ich dachte die Indikatoren außerhalb Xetra hätten im digitalen Zeitalter eine  gewisse Aussagekraft.
Du scheint ja deine ganze Kraft aus der fortwährenden Belehrung Anderer zu ziehen. Aber wenn es dir Genugtuung gibt... tja, dann mach halt weiter so.
Übrigens ist Xetra so ziemlich das Einzige was erst um 9.00 Uhr den Handel zuläßt.  

20.09.21 09:10

277 Postings, 5094 Tage Schmidti68Aber...

dennoch habe ich mich zu früh gefreut.
Nun denn... habe die vage Hoffnung dass EVERGRANDE an uns vorüber zieht.  

20.09.21 11:21

358 Postings, 1007 Tage Turbocharlotte@Schmidti68

... eine Aussage zur relativen Stärke einer Aktie für den Tag um 8.38 Uhr ... ich glaube das ist reiner Zweckoptimismus

... ich sehe das so: von Bodenbildung hätte man sprechen können, hätten Kurse um 13,50 EUR und höher gehalten ... das dürfte nun Geschichte sein ... auch diejenigen, die an Charts orientiert handeln, dürften im Moment als Aktienkäufer ausfallen ... die Aktie notiert unter den gleitenden Durchschnitten

VG  

20.09.21 11:28

358 Postings, 1007 Tage Turbocharlotte@Schmidti68

noch was:

Für  mich geht es an der Börse darum, Rendite zu erzielen (nicht zu belehren und auch nicht mir Verluste zu erklären) ... deswegen hatte ich seinerzeit auch für diejenigen, die sehr risikofreudig sind (ich nicht), bei Kursen unter 11 Euro einen long trade angesprochen ... der ist aufgegangen, die Aktie stieg bis auf ca. 14 EUR (ca. 27% brutto in gut 1 Monat) ... ggfs. kann das wiederholt werden

VG  

20.09.21 11:35

277 Postings, 5094 Tage Schmidti68nun ja....

Sie scheinen aktuell Recht zu behalten. Chapeau.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
293 | 294 | 295 | 295   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln