finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 198
neuester Beitrag: 23.02.19 09:50
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 4929
neuester Beitrag: 23.02.19 09:50 von: Steviiafan Leser gesamt: 104356
davon Heute: 552
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198   

14.08.18 09:57
36

2707 Postings, 539 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198   
4903 Postings ausgeblendet.

22.02.19 18:49
1

54832 Postings, 7058 Tage KickyMehr Abschiebungen nach Nordafrika

"2017 waren es noch 1398 gewesen, im Jahr davor 398 und 2015 sogar nur 135.
Als erstes hatte die "Rheinische Post" über die Zahlen berichtet. Das Innenministerium führt den Anstieg vor allem darauf zurück, dass mit etlichen Staaten vereinfachte Verfahren zur Zusammenarbeit vereinbart wurden. Damit könnten die Bundesländer Ausreisepflichtige deutlich einfacher identifizieren und abschieben, erklärte ein Sprecher. Mit Marokko zum Beispiel würden nun biometrische Daten in elektronischer Form ausgetauscht. Die Zahl der Identifizierungen sei dadurch stark gestiegen, auf Antrag der deutschen Behörden würden "in der Regel problemlos und zügig" die notwendigen Reisedokumente ausgestellt.Auch mit Tunesien und Algerien wurden laut Innenministerium inzwischen biometrischen Verfahren vereinbart. Nach Marokko wurden der Statistik zufolge im vergangenen Jahr 826 Menschen (2017: 643), abgeschoben, nach Algerien 678 (2017: 504) und nach Tunesien 369 (2017: 251)...."
https://www.morgenpost.de/politik/inland/...-Staaten-abgeschoben.html

hoffentlich fassen sie auch die Illegalen, die sich nach Berlin verdrückt haben, weil hier kaum abgeschoben wird  

22.02.19 18:54
6

4051 Postings, 4254 Tage ObeliskDänemark beschließt neue Flüchtlingspolitik

"Das neue Ausländerrecht formuliert die Ziele der künftigen Flüchtlingspolitik: Nicht Integration ist das oberste Ziel der Regierung, sondern die schnellstmögliche Rückführung der Menschen in ihre Herkunftsländer. Das neue Gesetz sieht vor, dass Flüchtlinge keine dauerhafte Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung mehr erhalten.
Wie viele Menschen von einer Rücksendung betroffen sind, ist noch nicht klar. ?Wir erwarten einen deutlichen Effekt?, erklärte Stojberg, ohne eine Zahl zu nennen. Dabei ist die Zahl der Asylanträge in Dänemark wegen der restriktiven Politik bereits seit langem immer weiter gesunken. Im vergangenen Jahr wurden nur knapp über 3500 Asylanträge gestellt."


Da muss man sich fragen, warum Dänemark die Integrationsbemühungen weitgehend eingestellt hat?


https://www.handelsblatt.com/politik/...6004-mtqVrVxD5WzcnM7rmev6-ap2  

22.02.19 19:00
4

311 Postings, 139 Tage indigo1112"Abschieben"...

Tatsächlich kehren doch die meisten Menschen, die abgeschoben wurden, ganz schnell wieder zurück ins gelobte Land, da wo Milch und Honig fliesst....

...und wo die Hälfte der Rentner unter der Armutsgrenze lebt...

 

22.02.19 19:04
5

45916 Postings, 3032 Tage boersalinoNein, MOPO ist NICHT auf dem Index

Das Portal, das solche Meldungen sammelt, hat seine Adresse an den Link gehängt.

Hier der saubere Link:
https://www.mopo.de/hamburg/polizei/...ecken-krankenhausreif-32073418  

22.02.19 19:11
6

4051 Postings, 4254 Tage ObeliskIntegration...läuft.....

Man hört und liest wenig über erfolgreiche Integration. Da muss man wieder auf Regionalzeitungen ausweichen, um überhaupt etwas zu erfahren.
Integration am Beispiel einer kleinen Gemeinde nahe Stuttgart ( Winnenden).

Da bemühen sich sehr viele Menschen hauptberuflich und ehrenamtlich offenbar seit längerem und engagieren sich, was löblich ist. Der Erfolg: von 495 Flüchtlingen gelten bislang 20 ( 6%) als integriert. Ich hätte viel mehr erwartet, auch wenn der Artikel viel Optimismus durchblicken lässt.

https://www.zvw.de/...ation.f37918ae-7451-4dee-8614-c6ec026f8758.html  

22.02.19 19:17
4

6564 Postings, 1817 Tage SteviiafanGleich

mal Test mit MOPO:

1.
Demnach sei "die syrische Regierung aber entschlossen zur Rückeroberung der Gebiete. In einem solchen Fall ?könnte eine neue Migrationswelle nach Europa schwer zu zügeln sein?, heißt es in dem Frontex-Report ?Risiko-Analyse für 2019?.


2.
Aus Venezuela kommen auch bald ca. 42000 in die EU, davon haben wohl zwei Drittel Spanien als Zielland.

... da steht noch:
"Viele dieser Migranten kämen regulär und ohne Visa nach Europa. Angesichts der Entwicklungen in Süd- und Mittelamerika, vor allem der Krise in Venezuela, könnten die Einreisezahlen steigen, heißt es in dem Frontex-Report weiter."
https://www.morgenpost.de/politik/...hr-Fluechtlingen-aus-Syrien.html  

22.02.19 19:23
7

6044 Postings, 3317 Tage no IDVenezuelaner in Spanien

werden sich sicherlich besser integrieren (lassen) als z.B. Syrer, Iraker oder Afghanen.

Warum?

Gleiche Sprache, gleicher Glauben, ähnliche Kultur und Weltanschauung und die Wurzeln der Südamerikaner (wenn nicht indiogener Abstammung) liegen halt in Spanien.

Das passt scho würde man in Bayern sagen.  

22.02.19 19:38
5

11677 Postings, 4425 Tage noideaSteinmeier

22.02.19 19:55

6564 Postings, 1817 Tage Steviiafan@ no ID

Sind die Venezulaner nicht meist Katholiken?
Die passen eigentlich schön nach Polen.
(Wo sie doch keine Islamisten wollen .....  )  

22.02.19 20:29
4

3889 Postings, 1453 Tage manchaVerdeIch war gerade vor

2 Wochen wieder in Südamerika....überall dort trifft man auf Venezulaner.

Ich hatte in Peru eine Ärztin aus Venezuela getroffen - die aber dort nicht als Ärztin arbeiten kann. Ihr Mann war Ingenieur, arbeitet jetzt als Taxifahrer. Für die meisten Venezulaner ist es schwer in anderen südamerikanischen Ländern Fuss zu fassen. Ihre Abschlüsse werden oft nicht anerkannt, staatliche Unterstützung ist fast gleich null oder zeitlich befristet auf ein paar Monate.

Man merkt das die Venezulaner überall ungern gesehen sind. Es sind zu viele. Vor allem in Kolumbien. Man sollte sich auch nicht täuschen- obwohl alle Spanisch sprechen und fast alle Katholisch sind, bestehen doch erhebliche Unterschiede. Die Ärztin sagte sie mir Peru sei für sie vollkommen fremd, sie fühle sich unwohl aber sei froh überhaupt in einem anderen Land leben zu können.

Viele Venezulaner haben spanische Vorfahren. Daher versuchen viele nach Spanien zu kommen. Es wird aber trotzdem nicht einfach diese zu integrieren. Das sollte man nicht unterschätzen.  

22.02.19 20:43
5

1793 Postings, 4717 Tage 58840p#59 Vaterlandsliebe....

Die Meinung von Herrn Habeck ist einfach UNGLAUBLICH...

und so einer bekommt noch Geld vom deutschen Staat und Steuerzahler  !!!  

22.02.19 21:31
4

6564 Postings, 1817 Tage Steviiafan...

Russland hat den USA vorgeworfen, unter dem Deckmantel humanitärer Hilfen einen Militäreinsatz in Venezuela zu planen. Für Samstag sei eine von der US-Regierung angeführte "gefährliche Provokation großen Ausmaßes" geplant,
https://www.welt.de/newsticker/news1/...and-fuer-Militaereinsatz.html  

22.02.19 22:04
7

4051 Postings, 4254 Tage ObeliskZahl illegaler Grenzübertritte

in die EU 2018 auf 150.000 gesunken?

https://www.morgenpost.de/politik/...hr-Fluechtlingen-aus-Syrien.html

Asylerstanträge in Deutschland 2018 : 162.000

https://www.welt.de/politik/deutschland/...t-auf-162-000-zurueck.html

Merkwürdige Relation! Gibt es in der EU überhaupt noch ein Land außer D, welches in nennenswertem Umfang Flüchtlinge aufnimmt?
 

22.02.19 22:07
5

1793 Postings, 4717 Tage 58840pNoch jubiliert der deutsche Staat...

Steuereinnahmen in Rekordhöhe,aber was passiert, wenn die Geldblase platzt  ?

Wenn es ums Eingemachte geht, gibt es dann auch noch eine Willkommensstruktur ..

und was passiert mit den Grünen  ?  

22.02.19 22:42
4

11677 Postings, 4425 Tage noideaSkandal !

Unser Lied für Israel !

Es wurden 7 Lieder vorgestellt und davon waren nur 2 männliche Interpreten dabei !

Ich fordere einen Männerquote von mindestens 50% !

Ich fordere die Grüne Partei auf, diesen Missstand sofort zu revidieren und den Contest zu wiederholen !  

22.02.19 22:48
5

54832 Postings, 7058 Tage KickyAusstieg aus dem Kohlestrom und Symbolprojekte

Deutschland in der Dunkelflaute
https://www.nzz.ch/meinung/...eine-effiziente-klimapolitik-ld.1454874

"...Neben der Verringerung der Menge der Klimagase geht es um die Versorgungssicherheit und die Wirtschaftlichkeit. Von den beiden letzteren Zielen war bei der Präsentation des Vorschlags der Kommission am Samstag herzlich wenig zu hören.

Am Donnerstag, just bevor die Kommission zu ihren letzten Verhandlungen zusammentrat, zeigte die Witterung, auf was für ein gewagtes Experiment sich Deutschland einlässt: Wind und Sonne fielen an jenem Tag für die Produktion von Strom beinahe aus. Man spricht in so einer Lage von einer «Dunkelflaute». Die konventionellen Kraftwerke mit Kohle und Kernkraft liefen an jenem Tag auf Hochtouren. Zusätzlich wurde ein kleiner Teil des Stromverbrauchs importiert. Trotzdem will die Kommission via staatlichen Fahrplan alle Kohlekraftwerke abstellen, im Korridor von 2035 bis 2038 dann das letzte. Dabei darf man nicht vergessen: Die Regierung hatte nach dem Unfall von Fukushima bereits beschlossen, das letzte Kernkraftwerk 2022 abzustellen.Deutschland nimmt also den Grossteil der gesicherten Leistung aus seinem Stromerzeugungssystem heraus. ..."

sehr schön auch die Kommentare dazu

und gestern Monitor mit den Berichten zu den Kohlegeschenken für die betroffenen Landkreise richtig süffisant
"Milliarden für den Braunkohle-Ausstieg: Symbolprojekte statt Strukturwandel?
Lutz Polanz und Achim Pollmeier haben sich die mal ganz genau angeschaut und staunten nicht schlecht, als sie sahen, was da so alles finanziert werden soll.
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/...kommission-114.html  VIDEO
 

22.02.19 22:54
6

54832 Postings, 7058 Tage KickyBundeswehr stoppt Seenotrettung

eine weinerlich rührende Darstellung von Monitor. Man fragt sich nur warum die nicht längst aus dem Mittelmeer abgezogen wurden. Die angebliche Aufbringung von Schleusern hat ja nicht funktioniert,aber dafür wurden 22500 Menschen aus den wackligen Schlauchbooten  gerettet und nach Europa verbracht.
Diese verlogene Migrationspolitik zur Sicherung der Aussengrenzen der EU hätte längst hinterfragt werden müssen
schön wie einer der Soldaten sagt,da hätten sie wenigstens was Sinnvolles getan
https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/seenotrettung-104.html  

23.02.19 00:41
6

29577 Postings, 1734 Tage Lucky79Bizarre Situation....

hier gratuliert Steinmeier dem Iran...

https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/...ionToLogin.bild.html

und hier... gehts um Todesurteil für Minderjährige im Iran...

https://www.bild.de/politik/ausland/...ingerichtet-57744682.bild.html

Ich würde einen sofortigen Rücktritt unseres Sozialdemokratischen Bundespräsidenten fordern...!
Einem Unrechtsregime zu gratulieren... das homosexuelle und Ehebrecherinnen hinrichtet...
nein, Hr. Steinmeier, das geht definitiv nicht...!!!  

23.02.19 00:42
3

29577 Postings, 1734 Tage Lucky79Am Ende war der Amri gar nicht der Täter..?

und er Ausweis wurde nur dort plaziert..?

Derzeit rechne ich mit allem....!

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...ere-vorwuerfe.html

Ich erwarte ein Statement von Merkel...
sie dürfte bescheid gewusst haben.  

23.02.19 05:18
3

25751 Postings, 4726 Tage AnanasWeniger Europa aber mehr Deutschland ,

zurück zu mehr Souveränität für Deutschland.  Wen es interessiert , hier ist das Wahlprogramm der AFD zur EU-Wahl.

Es ist ein interessantes Programm für alle deutschen Bürger, doch wer alle Programmpunkte lesen möchte braucht viel Zeit. Eine Zeit ,die man sich nehmen sollte damit man gut informiert ist.

https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/...WpMEkqoSs5fiyjvM3k

https://www.facebook.com/afdleipzig/photos/...452/?type=3&theater

Das sind die einzelnen Punkte :

1 | Präambel
2 | Ein Europa der Nationen
3 | Außen- und Sicherheitspolitik, Außenhandel und Entwicklungshilfe
4 | Finanzen und Wirtschaft
5 | Der Euro ist gescheitert: Geld- und Währungspolitik
6 | Die Nationen schützen!
7 | Umweltschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
8 | Inneres, Recht und Justiz
9 | Soziales Und EU
10 | Subsidiarität in der Gesundheitspolitik bewahren
11 | Familienpo
12 | Bildung und Kultur
13 | Energie, Klima, Technik und Infrastruktur

Unter anderem

?EU-Parlament abschaffen Das undemokratische EU-Parlament mit seinen derzeit privilegierten 751 Abgeordneten wollen wir abschaffen. Die Rechtsetzungskompetenz sehen wir aus-schließlich bei den Nationalstaaten, befürworten jedoch eine Intensivierung der zwischenstaatlichen Zusammenarbeit der Mitgliedsländer und den Abschluss von multilateralen Staatsverträgen. Nicht Zentralismus und Gängelung, sondern partnerschaftliche Kooperation gewährleistet nachhaltigen Wohlstand und Frieden ?

?4.1 Keine EU-Steuern und kein EU-Finanzministerium Die EU ist nach ständiger Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts kein Staat. Sowohl das Grundgesetz (Haushaltsvorbehalt des Parlaments nach Art. 110 GG) als auch die EU-Verträge (mit Verfassungsrang) lassen EU-Steuern nicht zu: Als loser Staatenbund hat die EU derzeit kein eigenes Besteuerungsrecht und darf somit keine ?EU-Steuern? erheben. Bestrebungen, insbesondere von französischer Seite, dies zu ändern, erteilt die AfD eine entschiedene Absage. Hierdurch würde die Budgethoheit der nationalen Parlamente unterlaufen und die Legitimität der EU deutlich überstrapaziert ?

?5.2 Beendigung der Sparer und Rentner enteignenden Politik der EZB Die EZB sollte eine zweite Deutsche Bundesbank sein. Stattdessen betreibt sie eine Währungspolitik der unwirtschaftlichen Zinsen (Nullzinspolitik). Dies zerstört alle kapitalgedeckten Alterssicherungssysteme von Betriebsrenten, über staatlich geförderte Rentensysteme, private Lebensversicherungen bis zu privaten Sparvermögen. Seit dem Amtsantritt von EZB-Präsident Draghi fehlen den Deutschen mehr als 500 Mrd. Euro für ihre Altersvorsorge. Alle Maßnahmen der EZB zur Manipulation des freien Kapitalmarkts müssen eingestellt werden. Eine Politik der künstlich herbeigeführten Null- und Negativzinsen führt zur Zerstörung der zentralen Märkte für Anleihen sowie zur Enteignung der Klein- und Lebensversicherungssparer und damit zu Altersarmut. Der durch die EZB-Politik verursachte, für Deutschland zu schwache Euro, und die Preisexplosion am Aktien- und Immobilienmarkt zerstören die Kaufkraft von nicht so schnell steigen-den Einkünften, wovon insbesondere Arbeitnehmer und Rentner betroffen sind.?


?6.1 Nationale Souveränität in der Asyl- und Zuwanderungspolitik wiederherstellen Ausschließlich die nationalen Parlamente haben das Recht und die demokratische Legitimation, über Umfang und Zusammensetzung der Zuwanderung zu bestimmen. Die Asyl- und Zuwanderungspolitik muss daher wieder in die Zuständigkeit der Mitgliedstaaten zurückgegeben werden.Damit unvereinbar sind die beiden UN-Abkommen ?Globaler Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration? (?Migrationspakt?, GCM) und ?Globaler Flüchtlingspakt? (GCR). Nach dem Vorbild der USA und zahlreicher anderer westlicher Staaten muss Deutschland aus diesen Abkommen austreten.Das angestrebte Gemeinsame Europäische Asylsystem (?GEAS?) lehnen wir mit Nachdruck ab. Verbindliche ?Flüchtlings? - Aufnahmequoten für EU-Mitgliedsstaaten dürfen nicht eingeführt werden, denn auch sie bedeuten einen schweren Eingriff in die nationale Souveränität. Die ?EU-Migrationsagenda?, die zusätzlich zur Asylgewährung eine fortgesetzte Umsiedlung von Menschen aus Drittstaaten nach Europa beabsichtigt (?Resettlement?), stößt auf unseren entschlossenen Widerstand. Wir fordern internationale Zusammenarbeit bei der heimatnahen Versorgung von echten Flüchtlingen und beim Aufbau von Schutzzentren vor Ort. Internationale Vorschriften und Verpflichtungen zur Aufnahme Migrationswilliger lehnen wir jedoch ab.!


https://www.facebook.com/christianweiland80/...95/?type=3&theater

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
52598292_1212731258894451_440455299142....jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
52598292_1212731258894451_440455299142....jpg

23.02.19 05:50
2

25751 Postings, 4726 Tage Ananas?Vor Europawahl legen Rechte zu. Auch AfD legt

deutlich zu?. Schon jetzt, einige Monate vor der EU-Wahl , zeichnet sich ein hoher Sieg der Konservativen Parteien europaweit ab.
Die Kritik an diesem aufgeblähten und schwerfälligen System wird sich noch verstärken.

Was hat diese EU uns alles abverlangt und aufgebürdet. Abermillionen Menschen aus aller Herrenländer sollen wir aufnehmen, eine Eurosteuer ist im Gespräch, nur die grünen Gurken dürfen endlich wieder etwas gebogen sein, ansonsten dürfen die Bürger aller EU-Länder dafür arbeiten damit sich hunderte in Brüssel ihren Hintern breit sitzen.

Wennn möglich raus aus der EU . Genauso überfällig ist die Abschaffung des Teuros.  

Zitat:
Auch AfD legt deutlich zu
Die Rechtspopulisten der EFDD-Fraktion (Europa der Freiheit und der direkten Demokratie) würden der Umfrage zufolge ebenfalls zulegen - von derzeit 41 auf 43 Sitze. Ein großer Gewinner wäre hier die AfD: Statt wie bisher mit einem Abgeordneten wäre sie mit zwölf Abgeordneten vertreten und könnte damit die höchsten Zugewinne der deutschen Parteien verbuchen. Der EFDD-Fraktion gehört auch die EU-kritische britische UKIP an.
Für Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) wäre eine Stärkung der Rechten ein fatales Zeichen für Europa. Im rbb-Inforadio sagte er:Zitat Ende.
https://www.tagesschau.de/ausland/...Yo37nNxHNaszuoTYSAOiLx2D3cIdffIs

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
51896080_1870878593017161_358935227290....jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
51896080_1870878593017161_358935227290....jpg

23.02.19 07:07
2

25751 Postings, 4726 Tage AnanasDie EU spielt mit der Sicherheit der Europäer!

Europas Grenzen wollten sie schützen. ? EU-Staaten verschieben massiven Ausbau des Grenzschutzes bis 2027?. So sieht der Grenzschutz wohl aus, verschoben und später aufgehoben!.

Uns wird vom Staatsfernsehen immer suggeriert, die Zahl der Flüchtlinge gehen ständig zurück. Das ist die Realität: ? Warum die Zahl der Asylanträge wieder gestiegen ist. Im Januar gab es 62 Prozent mehr Asylanträge als im Dezember. Das BAMF hat dafür eine Erklärung. Die meisten Migranten kamen aus drei Ländern. Als Schutzberechtigt wurde jeder dritte Antragsteller anerkannt?.

Sei es drum. Pro Monat passieren 10.000 bis 17.000 Asylbewerber die deutsche Grenze. Die Mehrzahl hat keinerlei Bleibeperspektive, das ist nun mal eine Tatsache.  Ihre ?Fluchtroute? führt wie immer  übers Mittelmeer nach Europa und danach ins bevorzugte Deutschland.  Umso wichtiger wäre es nun endlich  Europa zur Festung auszubauen und die Einfallspunkte zu schützen.

Doch ausgerechnet jetzt kippt die EU-Kommission die Aufstockung der Grenzschützer von Frontex, die eigentlich im nächsten Jahr starten sollte, so kam das auch bei einer Diskussion im Bundestag rüber.  Nun wird alles nach hinten auf 2027 verlagert, und selbst bei den avisierten 10.000 neuen Mitarbeitern ist man sich plötzlich nicht mehr so sicher.
Es ist ein einziges Trauerspiel, was hier passiert, und man fragt sich zu recht zu was braucht man eigentlich diese aufgeblähte EU.

Das günstige Reisewetter steht vor der Tür, der Migrationsdruck erhöht sich immer weiter. Bis 2050 wird sich Afrikas Bevölkerung auf 2,5 Milliarden Menschen verdoppelt haben. Und da wagt sich die EU-Kommission einfach wegzuschauen? Was hier geschieht, ist nichts anderes als die absolute Kapitulation vor der Realität! Eine Realität bei der die sogenannten ?GRÜNEN ? und ?LINKEN? gerne weggucken.
https://www.welt.de/politik/ausland/...Yf-4ZvvMd3gq9Atzrq0ymb8WCb6yW0
https://www.welt.de/politik/deutschland/...oA5R_hkkNMzhQyR1Sm2svjoO8s
https://rp-online.de/panorama/ausland/...W-kqf9APj6LuHVmWZX2ZtkQE1nOQ

https://www.facebook.com/afdimbundestag/photos/...?type=3&theater




-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
52428055_384150785501772_8302272298287....png
52428055_384150785501772_8302272298287....png

23.02.19 08:34
5

6657 Postings, 1727 Tage PankgrafNeue Jim-Knopf-Figur nach Rassismus-Vorwurf


Die Toniebox und die dazugehörigen Figuren begeistern Tausende Kinder. Doch wegen der Figur Jim Knopf gab es einen Rassismus-Vorwurf.

https://www.morgenpost.de/wirtschaft/...Knopf-als-neue-Figur-aus.html

Drehen die Leute um die Wette durch ?
 

23.02.19 09:50
1

6564 Postings, 1817 Tage SteviiafanAb

Juli testet Berlin das geplante solidarische Grundeinkommen an 1000 Langzeitarbeitslosen.

Was wird ihnen angeboten?
Sie sollen die Chance bekommen, eine unbefristete, sozialversicherungspflichtige Vollbeschäftigung bei einem kommunalen oder gemeinnützigen Träger anzunehmen - f r e i w i l l i g  natürlich.

Wieviel Geld gibt es?
Wenn das Unternehmen, das die Person einstellt, an einen Tarifvertrag gebunden ist, bekommt sie die dort festgeschriebene Vergütung. Liegt kein Tarifvertrag vor oder ist der Tariflohn geringer als der Landesmindestlohn, dann wird der Landesmindestlohn gezahlt.

Wie kommt man an die Stellen?  
Vermittelt werden sollen die Jobs über die Jobcenter.

Wie begründet die Politik das Modellprojekt?
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) sieht seine Idee eines solidarischen Grundeinkommens als Beitrag, um das Hartz IV-System zu überwinden. In einer Pressemitteilung erklärte Müller am 20. Februar 2019: "Die Gesellschaft zeigt sich solidarisch mit den Langzeitarbeitslosen durch das frühzeitige Angebot von Teilhabe durch Arbeit. Durch die SGE-Arbeit entstehen gleichzeitig neue Leistungen für uns alle: in unseren Wohnquartieren, Kitas und Schulen genauso wie für unsere Senioren und ein besseres Umfeld in unseren Bezirken. Das Solidarische Grundeinkommen ist eine Win-Win-Situation für bisher arbeitslose Menschen und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft."

https://www.inforadio.de/programm/schema/...rum/201902/24/305369.html  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Fernbedienung, Reinhardt2, fliege77, Grinch, ixurt, Katjuscha, Radelfan, SzeneAlternativ, Talisker
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T