Nationalismus stoppen

Seite 920 von 985
neuester Beitrag: 20.09.21 07:14
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 24611
neuester Beitrag: 20.09.21 07:14 von: major Leser gesamt: 2327100
davon Heute: 645
bewertet mit 64 Sternen

Seite: 1 | ... | 918 | 919 |
| 921 | 922 | ... | 985   

09.05.21 19:09
1

91306 Postings, 2069 Tage skaribuÜber manche Aussagen in der Vergangenheit

sollte man wohl besser den Mantel des Schweigens ausbreiten. Das betrifft mMn im Besonderen auch die jüngste Vergangenheit, denn die bestimmt schließlich unsere Zukunft...  

09.05.21 19:24

159 Postings, 392 Tage Eleonore08@skaribu

"Über manche Aussagen in der Vergangenheit"  

 

09.05.21 22:42

4614 Postings, 6950 Tage DingEin schönes Beispiel für unsere objektive Justiz

d.h. nichtnationalistische Justiz:

Arztmörder droht Abschiebung
Psychisch kranker und freigesprochener Täter könnte aus der Psychiatrie nach Somalia gebracht werden.
https://www.tagblatt.de/Nachrichten/...-droht-Abschiebung-500536.html

 

10.05.21 01:55
1

159 Postings, 392 Tage Eleonore08so geht Politik!

10.05.21 05:21
4

91306 Postings, 2069 Tage skaribuDie Zeit bleibt eben nicht stehen @eleonore8

Auch wenn es oftmals ohne Frage bequemer und einfacher wäre, sich um andere keine Gedanken zu machen.
Ironie On: Immer nur gedankenlos seinem eigenen Ego hinterherzustolpern, ohne sich Gedanken um mögliche Konsequenzen zu machen kann ja schließlich nicht so verkehrt sein?...das war doch früher auch schon so...Ironie off...

# 22979 (01:55): Sehr interessante Denkansätze einer intelligenten Frau. Man darf sich aber mMn (wie eigentlich bei jedem Thema und bei jeder Person) nicht nur die Teile herausgreifen, die einem gerade ?in den Kram passen? und seiner eigenen Überzeugung entgegenkommen....zumindest dann, falls es sich evtl um einen versehentlichen ?Ausrutscher? gehandelt hat, von dem man sich öffentlich distanziert hat.

Wem das Video gefallen hat, das eleonore08 gepostet hat, dem empfehle ich einen Blick in das Buch ?Die Selbstgerechten? von Sahra Wagenknecht zum gleichen Thema (erschienen am 14.04. dieses Jahres im Campus-Verlag, ISBN 978-3-593-51390-4).

Dieses Buch ist mMn eine gute Gelegenheit, so gleich einen Blick über den eigenen Tellerrand zu riskieren und sich so möglicherweise auch gleich eigene Gedanken zu manchem zu machen. Was ist so falsch daran, sich selbst zu hinterfragen und so gleich auch seinen Horizont zu erweitern?


Noch ein paar Zeilen zu diesem Buch:

https://www.n-tv.de/politik/...die-Torte-zurueck-article22493040.html

 

10.05.21 05:33
1

91306 Postings, 2069 Tage skaribuKorrektur #22950 (05:21): @Eleonore08 !!

entschuldige bitte Eleonore08  

10.05.21 07:06
5

91306 Postings, 2069 Tage skaribuauch Lügengebilde fallen irgendwann zusammen

Gott sei Dank!

Jede Erkenntnis ermöglicht eben einen Neuanfang und bietet damit auch die Chance, es besser zu machen...jeder für sich.
Toll wäre es natürlich, wenn möglichst ALLLE davon profitieren könnten...erst die Zukunft wird aber zeigen, welche Chancen zur positiven Gestaltung der Zukunft wir auch wirklich nutzen...  

10.05.21 10:55
6

53982 Postings, 5703 Tage Radelfan#07:06 Kürzlich benutzte ich ein "verbotenes" Wort

und wurde daraufhin gesperrt. Dieses Wort werde ich hier und jetzt nicht benutzen, aber denken darf ich es mir doch, oder? Und hoffen kann mir auch keiner verbieten ;-)
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

10.05.21 11:05
3

52356 Postings, 3972 Tage boersalino@ Radelfan: aber denken ...

Gedankenfreiheit ist nichts wert!

Gedankenfreiheit genoß das Volk,
Sie war für die großen Massen,
Beschränkung traf nur die g'ringe Zahl
Derjen'gen, die drucken lassen  Posts verfassen.
https://www.deutschelyrik.de/...and-ein-wintermaerchen-caput-xxv.html

Viele kennen den Text - wenige den Kontext:


 

10.05.21 12:03
6

91306 Postings, 2069 Tage skaribu#11:05 Um den Kontext zu erkennen,

muss man sich aber erst mal seine EIGNENEN Gedanken machen, sich vorab entsprechend (seriös) informieren und nicht der Einfachheit halber irgendwas aus einer möglicherweise fragwürdigen Quelle einfach ?nachplappern? bzw. ungeprüft übernehmen.
Das ganze muss mMn passieren, BEVOR man seinen Gedanken einfach so freien Lauf lässt und irgendwas für einen selbst vermeintlich gerade ?Passendes? hineininterpretiert...

Sich eine Meinung zu bilden, ohne den entsprechenden Kontext zu kennen, kann mMn gar nicht funktionieren. Nur wenn man den Kontext und die ursprüngliche Absicht kennt, kann man sich schließlich auch ein Urteil erlauben, das auf diese Weise nicht nur ausschließlich ?subjektiv? ist.  

10.05.21 20:40
4

16539 Postings, 4746 Tage ulm000Fxck QAnon

Der Anti Song zu QAnon, Verschwörungsgläubige, Corona Leugner/Verharmloser und den Schlafschafen.

 

10.05.21 20:52
1

21754 Postings, 3527 Tage HMKaczmarekImmer wenn ich hier lese

...muss ich mich an einen Song  erinnern, der mich schon seit Klein-Katsches Tagen immer begleitet hat.

Schon eine Ironie des Schicksals, wer ihn einst für wen schrieb...


 

10.05.21 21:03
4

103289 Postings, 7860 Tage KatjuschaJa schon wirklich schlimm wer heutzutage BAP und

andere gute Künstler für sich beansprucht.

Kannst Herrn Niedecken ja mal bei nem Kölsch fragen, was er von deiner Interpretation des Songs auf die heutige Lage angewendet so hält!
Da er ein lieber und intelligenter Kerl ist, versucht er wahrscheinlich sogar mit dir zu reden und dir deinen Unsinn auszureden, aber am liebsten würde er dich wohl einfach nur aus der Kneipe schmeißen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

10.05.21 21:06
2

21754 Postings, 3527 Tage HMKaczmarekLabert der mich schon wieder an

10.05.21 21:13
4

9966 Postings, 7685 Tage major20:52 Weichei ;-)

BAP-Wellenreiter ist lt. google von 1982, da war der junge major gerade mal 16 und live bei Rainbow (Difficult to Cure)  

10.05.21 21:17

21754 Postings, 3527 Tage HMKaczmarekMachen wir es kurz, Kat

...da du mich nicht peilst, erreichst du mich mich auch nicht.

Daher ist Igno eine sehr gute Alternative.  

11.05.21 02:05
2

159 Postings, 392 Tage Eleonore08@skaribu

Bei dir kann man immer alles reininterpretieren, einfach bist du nicht.  

11.05.21 02:14

159 Postings, 392 Tage Eleonore08@skaribu

Aber genau so macht ja ein Forum Fun, Denkanstöße, über den Tellerrand schauen. ;)  

11.05.21 04:31

159 Postings, 392 Tage Eleonore08Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad

11.05.21 06:29
8

91306 Postings, 2069 Tage skaribu@Eleonore08

Ich bin eben so wie ich bin, versuche mich nicht der Einfachheit halber hinter einer anonymen user-ID zu verstecken und lass mich nicht einfach so in eine ?Schublade? stecken.
Das Denken lasse ich mir auch nicht verbieten....von wem auch immer.
Dazu muss ich allerdings nicht gleich damit anfangen, verquer zu denken und irgendwelche Dinge gutheissen nur weil sie grad anscheinend ?in? sind...

Ich weiß allerdings genau, was ich NICHT will! Deshalb poste ich ja auch hier im thread, da ich mich als  überzeugten Anrifaschisten bezeichne und auch dazu stehe.
Mir ist bewusst, dass das manchen wahrscheinlich nicht in den Kram passt, eine eigene Meinung zu haben...das ist aber dann nicht mein Problem!  

11.05.21 06:32
5

91306 Postings, 2069 Tage skaribu#02:14: Irgendwo hört der ?Fun? aber auf

Es gibt mMn Grenzen...Grenzen, die in der heutigen Zeit leider nur allzuoft überschritten werden...  

11.05.21 09:00
4

91306 Postings, 2069 Tage skaribuKorrektur #06:29: ?überzeugter Antifaschist?

...weil ich einfach dazu stehe!

Und damit jetzt wieder jemand mit den atonomen, linksradikalen Extremisten anfangen und so wieder mal alles in einen Topf werfen und anfangen kann rumzuspekulieren, zu unterstellen und mit dem Finger der Einfachheit halber auf andere zu zeigen:

 

11.05.21 09:23
2

91306 Postings, 2069 Tage skaribu#20:52:Ironie des Schicksals

Da ich keine Lust habe deswegen im Internet zu recherchieren, du aber scheinbar bereits die Wahrheit kennst:

?Wer? sxhrieb denn den Song ?einst? für ?wen? HMKaczmarek? Nur, damit ich das mit der ?Ironie des Schicksals? richtig einordnen kanm. Oder geht es mir vielleicht wie Kat (deine Worte) und ich peile ich dich nicht HMKaczmarek?  

11.05.21 09:37
9

16539 Postings, 4746 Tage ulm000Naturheilkundeärztin - bekannte Querdenkerin

Die Querdenkerszene mit ihren ganzen Verschwörungstheorien schalten immer mehr auf den Panikmodus um. Diesmal die Naturheilkundeärztin Javid Kistel. Diese Querdenkerdame ist eine bekennende Corona Leugnerin und Impfgegnerin. Anfang des Jahres gab es in ihrer Praxis eine Razzia wegen Urkundenfälschung, da sie in mindestens 16 Fällen Maskenbefreiungs-Atteste ohne medizinische Notwendigkeit zur Verfügung gestellt haben soll. Aufgefallen sind die gelben Scheine bei bundesweiten Protesten gegen die Coronavirus-Schutzmaßnahmen:

Razzia bei Ärztin der Leugner-Szene - Spontandemo mit Wutrede:

https://taz.de/Razzia-bei-Aerztin-der-Leugner-Szene/!5742112/
Der Link zum Bildanhang:

https://twitter.com/DrKistel/status/...nurC0G3b2wMyz4Ctu9pCv0nLwrNSSU

Übrigens: Ich habe bereits letzte Woche angefangen mir das Internet auszudrucken


 
Angehängte Grafik:
afd809.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
afd809.jpg

11.05.21 10:58
5

55170 Postings, 4853 Tage Fillorkillempfehle ich das Buch ?Die Selbstgerechten? #5.21

Als Nachlassverwalterin der stalinistischen Theoriebildung sieht Wagenknecht im Engagement gegen Rassismus und Antisemitismus einen Verrat an der Arbeiterklasse, die auf die Weise orientierungslos gemacht ihre Selbsterhaltungssorgen praktisch in Notwehr rechten Parteien überantworte, was dann auch den Grund für den Niedergang linker Parteien darstelle.

Antifaschismus bzw Antirassismus und die Forderung nach sozialer Gerechtigkeit schlössen sich eben wechselseitig aus - was im Klartext bedeutet, dass rassistische bzw antisemitische Einstellungen immer dann sakrosant sein müssen, wenn sie aus der Arbeiterklasse kommen. Die dürfe keiner kritisieren für was auch immer,  weil sie als geborene Antikapitalisten das von der Geschichte selbst beauftragte revolutionäre Subjekt seien, das man auf keinen Fall verprellen dürfe.

Daran ist alles falsch bis auf die insgesamt zutreffende Beobachtung, dass der Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen und bessere Löhne auf der gesellschaftlichen Oberfläche gegenwärtig deutlich weniger Sympathien sammeln kann als jener gegen Rassismus. Nur kann man das durchaus kritisieren ohne gleich eine Sammlungsbewegung gegen Ausländer initieren zu müssen. In der sozialen Realität echter Aktivisten hingegen ist es tatsächlich die Regel und nicht die Ausnahme,  Antirassismus mit sozialer Gerechtigkeit verbinden.  

Falsch ist natürlich die implizite Behauptung, rechte Parteien hätten im Gegensatz zur heutigen Linken ein offenes Ohr für die Nöte des Arbeiters, was äquivalent auch für jeden Nicht-Arbeiter gilt. Denn hier dreht sich nichts um materielle Selbsterhaltung, sondern alles um ideelle Not. Um vermeintlich infrage gestellte ethnisch-homogene Identität, damit verbunden das vermeintliche Naturrecht auf Exklusion und Diskriminierung, das man sich nicht wegnehmen lassen will, auch der Wunsch ein 'heroisches' Leben gegen extra dazu gemachte kollektive 'Feinde' führen zu können zählt dazu. Ein Arbeiter der sich dem anschliesst spickt auf diese ideellen Lohnersatzleistungen, nicht auf real höhere Löhne und real bessere Arbeitsbedingungen.

Ob er sich dem tatsächlich in relevantem Ausmass anschliesst ist die Frage. Wenn ja, dann aber nicht Arbeiter, sondern eben als Nationalist, Rassist und Antisemit. Wie man sieht, befindet sich die Partei die Linke kontinuierlich im Niedergang. Profitiert davon die AFD ? Wohl kaum, denn die stagniert seit Jahren bei gut 10%. Stattdessen ziehen die Grünen an, insbesondere in den grossen Städten.

Es sind jene reaktionär-stalinistischen Positionen, denen Wagenknecht Gesicht und Rethorik verleiht, die ihre Partei im Westen zunehmend unwählbar werden lassen, während man im Osten schon vor Jahren in der Ost-AFD die authentischen SED-Nachfolger gefunden zu haben glaubt. Es ist ihre tragische Funktion, diesem Nachfolger Legitimität zuzusprechen, Zustimmung für ihre migrationskritischen Thesen vom 'Lifestylelinken' erhält sie deshalb faktisch nur noch aus dieser Blase. Davon könnte sich übrigens jeder auch hier im Forum überzeugen.
-----------
a la primera línea en pandemia

Seite: 1 | ... | 918 | 919 |
| 921 | 922 | ... | 985   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bigfreddy, der boardaufpasser, Galearis, Rubensrembrandt
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln