finanzen.net

+ National -Thread

Seite 2 von 3
neuester Beitrag: 17.05.19 11:46
eröffnet am: 16.03.19 15:45 von: andamonica Anzahl Beiträge: 57
neuester Beitrag: 17.05.19 11:46 von: dafiskos Leser gesamt: 3115
davon Heute: 5
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 |
| 3  

17.03.19 20:13

979 Postings, 274 Tage andamonicadie Gelbwesten haben sich ver4facht

Landesweit protestierten nun dem Innenminister zufolge 32.300 Menschen - das sind etwas mehr als am vergangenen Wochenende, damals waren es 28.600 Gelbwesten-Anhänger. 10.000 von ihnen waren an diesem Samstag in Paris unterwegs. Damit hat sich die Zahl der ?Gelbwesten? in der französischen Hauptstadt im Vergleich zur Vorwoche fast vervierfacht.

Da braut sich auch etwas zusammen.Zumindest brennt Paris innerstädtisch.  

17.03.19 20:20

979 Postings, 274 Tage andamonicaEdogan wiegelt auf

und zeigt auf Video das Massaker von Christchurch ,auch das gehört hier hin.Grausam.Man darf sich nicht wunder, dass das Konsequenzen und Gewalt hier bei uns in Europa zu Folge hat.In den Nachrichten in Tagesschau kam es nicht.Dafür kam nur, dass das Video von 1.5 Millionen Facebookern abgerufen wurde und mittlerweile nicht mehr abrufbar ist.Auf das Darknet kommen die nicht,soweit reichts bei denen nicht.

https://www.ariva.de/forum/...-publik-viewing-von-christchurch-561745  

17.03.19 20:26

979 Postings, 274 Tage andamonicadiese Schlagzeile kam bei uns in den MSM auch

nicht :
?Gelbwesten?-Demo gegen Merkel: Gespalten zwischen ?Nie wieder Deutschland? und der Nationalhymne
 

17.03.19 21:28

979 Postings, 274 Tage andamonicaHier

sieht man wieder mal ganz klar und deutlich, das wird einen ja auch quasi regelrecht zeitnah vor Augen geführt, dass sich die Spannungen insgesamt, also über die einzelnen Länder hinaus, wie jetzt als Beispiel aktuell Frankreich oder auch zum Teil in der Türkei, kumulieren. Das erhöht natürlich den Druck der jeweiligen Staatsführer. Frankreich ist hier im aktuellen Fall besonders davon betroffen. Und es scheint hier von Seiten Macrons  keine europäischen Lösung zu geben, um nun mal endlich die Gewalttätigkeiten im Zaum zu halten. Er scheint es mal wieder aussitzen zu wollen.Auch das Unterdrücken durch das Militär gegen die Gelbwesten scheint hier ja in keinster Weise Früchte zu tragen und Wirkung zu zeigen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich die massiven Proteste dann wieder auf das gesamte Land weiter ausweiten und umschlagen. Und wenn das erst passiert, dann kann man für nichts mehr garantieren. Dann steht hier der schillernde König Macron der I auf der Rasierklinge der ihm noch gut gesonnenen Bourgeoisie.Auch bei denen platzt irgendwann der Geduldsfaden.
Und dann hatten sie mal einen kleinen Sonnen-König gehabt....nach Napoleon Bonaparte

Und was macht unsere GröKaZ dann ?

monica

@Erdogan
Bei ihm liegt der Fall ein bisschen anders.Er hetzt zwar bedenkenlos gegen Ungläubige ,bedenkt aber nicht, dass er sich selbst dadurch schädigt.Ein Teil von Europa zu sein oder werden will kann hier für ihn  dann nur noch ein Traum sein.Und wenn er so weitermacht und durch seine durchdachten Aktionen Staaten destabilisieren will ,dann kann der sich die EU-Mitgliedschaft aber von seinem angebissenen Döner-Kebap völlig abstreifen ,und zwar dauerhaft.Der Özil gibt ihm bestimmt noch was edleres als die altbewährte Hausmannskost.  

17.03.19 21:44

979 Postings, 274 Tage andamonicamorgen

werde ich hier mal ein bisschen über den kommenden zu erwartenden Rechtsruck in dem ehem.Ostblock der Unseren philosophieren,der dem Anschein nach nicht mehr aufzuhalten ist ,obwohl die Altparteien alles dafür tun ,um das zu verhindern.Da werden aber Millionen? von Steuergelder (3-stellig) in die einzelnen agitatorischen, extra dafür gegründeten Institutionen gepumpt als gäbe es keinen Morgen.Hier hat man die Parole allumfassend aufgerufen :Der Kampf gegen Rechts !

Also morgen hier mehr dazu.

monica  

17.03.19 23:16

1843 Postings, 311 Tage Reinhardt2Kleine Nachtmusik

Ich bin zwar immer noch Nationalsozialist, weil die Moderation heute faul war, aber eine kleine Nachtmusik darf ich doch sicher hier einstellen.

Da sie zum Entspannen und Nachdenken oder zur Überbrückung der Denkpause, die sich die diversifikative Threadführung gerade gönnt, zweifellos geeignet erscheint, wird diese Einstellung doch sicher als adäquate Aktion hingenommen werden können, so anspruchsvoll sie auch daherkommen mag.  

18.03.19 12:40

979 Postings, 274 Tage andamonicaErst einmal

recht herzlichen Dank dafür, dass du mir diese empathisch metaphysische Gutenachtmusik zutraust.  

Solch einen edlen diversifizierten Musikgeschmack zu haben,also diese tiefsitzende Affinität zur Exzentrizität, das hätte ich Dir beileibe nicht zugetraut.Mein Glückwunsch für so ein Geschmack.

Diese Angespanntheit meines Corpus hierbei Ariva hatte mich sofort ruhig werden lassen.
Danke noch mal für das Übermitteln von solch einem dramaturgischen Kunstwerk.Bei Gelegenheit werde ich mich sicherlich revanchieren.

monica
 

18.03.19 13:05

979 Postings, 274 Tage andamonicada möchte man

in Schönheit sterben im Eberbach.Dieses Jahr wieder dort.
 

18.03.19 13:09
1

2881 Postings, 2093 Tage dafiskosandamonica,

dass die frz. Bourgeoisie (also platt gesagt die Wohlstansbesitzer) noch dem Macron wohl gesonnen sei.
Allerdings haben bereits vor längerem schon, einige Leitmedien unabhängig voneinander die (Kopf-)Zahl der die Proteste (nicht der Gewalt) der Gelbwesten inhaltlich unterstützenden Bevölkerung auf bis zu 70% geschätzt / recherchiert .....

Da ist die (Kopf-)Zahl der Bourgeoisie demgenüber verschwindend gering, auch wenn ich deren Zahl nicht kenne.

Somit ist klar, dass sowohl der Bourgeoisie als auch Macron da etwas gewaltig über den Kopf wächst. Und ich stelle mir die Frage, was nun kommt, denn Macrons TNT- Handgranaten (als "Tränengasgranaten" getarnt / benannt) gegen gelbe Westen haben ja schon nichts bewirkt .....

Noch brisanter ist für mich die noch scheinbare Ruhe in D., Schlafmichel hier hätten aber mindestens so viele, wenn nicht noch mehr Gründe, aufzuwachen .....oder haben sie sich sogar schon aufs geschichtlich bekannte, wohlerlernte erneute Büßen, auch für andere, eingestellt ?  

18.03.19 13:37

2881 Postings, 2093 Tage dafiskosDas mit den 70%

war übrigens die taz. Andere, auch völlig gesinnungskonträre Medien waren dabei unwesentlich darunter, jedenfalls alle mir in Erinnerung gebliebenen deutlich ÜBER den 50 % ....
(... das nur um nicht als faker beschuldigt zu werden. Das selbst Faktenrecherchieren nehme ich aber keinem ab. Ich stelle hier lediglich aus meiner Gesamtschau meine Ergebnisse vor und an einer Schlagzeilendiskussion, egal welche, beteilige ich mich auch nicht (mehr)).  

18.03.19 13:57
1

979 Postings, 274 Tage andamonicaJa

das ist genau richtig.

Es ist natürlich so, man versucht das Ganze immer wieder im Keim zu ersticken. Nur gelingt es ihnen nicht ,weil diese Aufstände immer wieder aufflammen. Letztendlich sind die Gelbwesten eigentlich kein Synonym für das Aufständische, sondern eher für eine Gruppierung die mehr dem rechten Spektrum zuzuordnen ist (keine Nazis).
Wie hier schon geschrieben, hier wird einem quasi vor Augen geführt ,wie stark die Diskrepanzen in allen Belangen innerhalb der Bevölkerung mittlerweile sind und sich diese dann in Form von Spannungen auf der Straße Bahn bricht.Das innereuropäische Medium gibt diese Zustände nicht ansatzweise wieder und das wohl auch mit Absicht. Da muss man sich schon über anderweitige alternative Medien, die die wahren Zustände wiedergeben lassen,informieren.Es ist nur eine Frage der Zeit bis es hier den großen Knall gibt.
Das beste wäre sicherlich, wenn Macron hier in der Sache mal klein bei geben würde und tatsächlich auch mal Lösungen präsentiert würde wo alle mit konform gehen würden.Aber das kann er nicht,da fehlt im die Kompetenz und der Geist.
Das Problem ist hier, das Eliten da nicht mitspielen und diese weiter auf ihre harten Positionen beharren. Hier wird der neoliberale Absolutismus und der Merkantilismus im Sinne der Eliten ohne wenn und aber weiter vertreten.Und Macron selbst ist nur ein kleiner Erfüllungsgehilfe und Playboy der Eliten, ansonsten hat er sicherlich hier keine Handhabe, um nun wirklich mal etwas außerordentliches in Bewegung zu setzen.Dazu fehlt ihm auch der Schneid.Und genau das hat die Bevölkerung spitz bekommen.Der kleine Mann von der Strasse ist nicht nämlich nicht doof.Die gelben Westen sind deren Vertreter,die werden so lange kämpfen bis Macron Geschichte ist.Das ist nämlich ihr Hauptanliegen.

Irgendwann wird sich hier noch ein großer Ausbruch konstituieren der seinesgleichen sucht. Auch hier wird irgendwann der Krug brechen, davon bin ich fest von überzeugt.Und wenn das dann geschieht, dann steht auch hier die EU zur Disposition.Wie geschrieben, es braucht hier nur noch ein Zündfunke,der die peripheren Länder dann mit ansteckt.

monica
 

18.03.19 14:45

2881 Postings, 2093 Tage dafiskosRe:

""Gelbwesten ...eine Gruppierung die mehr dem rechten Spektrum zuzuordnen ist (keine Nazis).""

Nein, sehe ich nicht so: Die ProtestInhalte der Gelbwesten bewegen sich quer durch die Inhalte aller Parteiensysteme und auch gegen sie und sogar darüber hinweg.
M.E. sollte man/frau sich hier schön langsam mal von den rechts-links Schlagzeilen- Themen im Kopf lösen, da Gelbwesten zuvorderst - auch VOR den ganzen ausgesprochenen und nicht ausgesprochenen  Inhalten - ein Synonym für das Scheitern des polit. Systems und seiner Regierungen sind (= natürlich das größte aller Tabu-Themen).

Das ist auch der Grund warum Macron keine Lösung mehr herbeiführen (können) wird. Ausser er schafft sich selbst ab .....

Übrigens wird das Gelbwesten - Phänomen im Übersee- Ausland in den Finanz-und Wirtschafts- MSM (hier Wallstreet-Journal, heute), als eines beschrieben, das das Wirtschaftswachstum bereits, seit seiner Entstehung um 0,2% geschwächt habe ..... diese Info gab der franz. Finanzminister heraus ... (?gebrandmarkt?) ...gleichzeitig werden hier kaum andere weitere Inhalte präsentiert ...  

18.03.19 14:51

2881 Postings, 2093 Tage dafiskosIn der Konsequenz und dem anzunehmenden

weiteren Verlauf (Dein letzter Absatz) sehe ichsaber wieder ähnlich wie DU.  

18.03.19 15:24
1

979 Postings, 274 Tage andamonica37

nun gut, die Definition "Gelbwesten" ist hier wohl breit gefächert auslegbar ,also von bis.Das ist Ansichtssache ,das habe ich zu tolerieren.

Es fängt bei den Humanen an und endet bei den extremen Gewaltbereiten ,die am Arce Triumphe das Repräsentative als deren partizipativen Gewaltenteilung erledigen sollen.Hier gibt es wohl mehrere Fronten die hier agitieren und ihre Forderungen umsetzen müssen,und gerade das wird mit dieser diversen Systematik wahrscheinlich auch erfolgreich sein.Nur so und nicht anders.In unsere Bunt-Republik derweil z.Zt. nicht möglich ,da zu bequem und wie du schon geschrieben hast,zu schlafschafig.Das indoktrinierende ÖR-TV gibt und tut ihr Bestes dafür.  

Mit "Rechts" meine ich nicht unbedingt dasjenige ,was wir hier oder resp. unsere 4.Gewalt täglich assoziiert und nach aussen hin überspannt propagiert ,auch hier gibt es lediglich grosse auslegbare Spannweiten."Rechts" muss ja nicht gerade immer national-sozialistisches Gedankengut beinhalten.Gut hier wird es gern angewendet, um diese den bereits im Vorfeld schon Anhaftenden zu diskreditieren.Aber irgendwann wird sich das wieder entspannen,davon bin ich auch wieder überzeugt,aber das wird noch ein Weilchen dauern.
Aber du hast schon recht , man sollte das Links/Rechtsdenken mal völlig aus acht lassen und vlt.auch mal aufgeben.Das ist eine regelrechte Schubladisierung die irgendwann auch mal nicht mehr mainstream sein wird.Das sind die auch die relotiuösen Medialen die das hier vordergründig forcieren,um sich künstliche Fronten als Pseudo-Gegner aufbauen zu können,ansonsten geht ja das noch mehr den Bach herunter.(siehe Dumont-Verlag)

monica  

19.03.19 22:33

979 Postings, 274 Tage andamonicaGelbwesten, Akt 18: Gewaltorgie in Paris

guter sachbezogener realiter Artikel von Tichy.

Landesweit sollen es bis zu 350.000 Protestierende gewesen sein ,kann sich aber auch um weniger handeln.

Rund 1.500 gewaltbereite Randalierer des sogenannten ?Schwarzen Blocks? seien aus ganz Europa angereist, und tatsächlich fanden sich unter den im Laufe des Tages 237 Festgenommenen auch Deutsche und Belgier.

Gelbwesten, Akt 18: Gewaltorgie in Paris
Gelbwesten, Akt 18: Gewaltorgie in Paris - https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...kt-18-gewaltorgie-in-paris/


 

21.03.19 13:12
2

979 Postings, 274 Tage andamonicaRechtsruck in Holland (in Not)

Rechtspopulistische FvD ist stärkste politische Kraft

Rechtsruck bei Regionalwahlen in den Niederlanden: ?Forum für Demokratie? stärkste Kraft - https://www.wz.de/politik/ausland/...tie-staerkste-kraft_aid-37591295
Den Haag Nach der Gewalttat von Utrecht haben die Niederlande ihre Regionalparlamente gewählt. Die rechtspopulistische Partei ?Forum für Demokratie? ist auf Anhieb stärkste politische Kraft geworden.

Rechtsruck bei Regionalwahlen in den Niederlanden: ?Forum für Demokratie? stärkste Kraft - https://www.wz.de/politik/ausland/...tie-staerkste-kraft_aid-37591295
REGIONALWAHLEN

auch hier publiziert : https://www.ariva.de/forum/rechtsruck-in-holland-561815

 

26.03.19 15:30

6414 Postings, 214 Tage Laufpass.comUngleichgewicht kontroverser Threads

National-Thread gefloppt, Nationalismus gestoppt - das kann´s doch nicht schon gewesen sein !?  
Angehängte Grafik:
image.jpg
image.jpg

26.03.19 15:44

3705 Postings, 780 Tage clever und reichHi Finales (-:

26.03.19 15:48

6414 Postings, 214 Tage Laufpass.com#43f. Schon passiert...

Mehr geht nicht.

Es sei denn, du tust es.  

26.03.19 16:03

6414 Postings, 214 Tage Laufpass.com44,hi mod

26.03.19 16:04

6414 Postings, 214 Tage Laufpass.comtatz1

wohnst du in München ?  

26.03.19 16:18

6414 Postings, 214 Tage Laufpass.com53

und heißt du Peter ?  

26.03.19 16:19

6414 Postings, 214 Tage Laufpass.comwenn nicht bist du es nicht

15.05.19 14:07

4287 Postings, 503 Tage MuhaklEuropa Wahl

Da wird sich dank Orban und Salvini viel
ändern
Merkel  Macron und Juncker
diese Zeiten dürfen vorbei sein
2015 darf es nie mehr geben  

15.05.19 14:14
2

25826 Postings, 3681 Tage hokaiah, jetzt kommen die jungen Wilden

Orban und Salvini, fazinierend nach was man sich hier sehnt  

Seite: 1 |
| 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
PowerCell Sweden ABA14TK6