Nanorepro startet durch

Seite 1 von 138
neuester Beitrag: 05.03.21 16:57
eröffnet am: 16.01.12 11:47 von: anmelden76 Anzahl Beiträge: 3445
neuester Beitrag: 05.03.21 16:57 von: Fanny Leser gesamt: 450151
davon Heute: 707
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   

16.01.12 11:47
17

500 Postings, 3385 Tage anmelden76Nanorepro startet durch

 Hier ist was am köcheln denke ich.

Aktie ist unter neidrigem Volumen die letzten Monate gefallen ABER seit Tagen legt der Wert enorm stark zu.

Die Aktienblöcke die teilweise gehandelt werden sprechen nicht für Kleinanleger.Letzte Woche sind teilweise Blöcke größer 10.000 Stück gekauft worden ja sogar ein 20000er Blöck wurde aus dem ASK gekauft.

 

Stehen hier NEWS an und Insider decken sich vorher ein?

 

Zumindest hat die Aktie ungeheures Momentum zur Zeit was für weiter steigende Kurse spricht.

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   
3419 Postings ausgeblendet.

05.03.21 12:21
2

232 Postings, 164 Tage TobiEEFloretta

Punkt 1 und 3 sehe ich auch realistisch.

Punkt 2:
Hätte Andreas das geahnt, hätte er natürlich nicht bei 22 gekauft sondern bei 15. Ist im Nachhinein ja mit jeder Entscheidung so, auch beim Verkaufen.

Und wenn jetzt Argumente kommen, dass 22 einfach überbewertet sind, dann kann man auch zu jedem Kurs sagen, auch bei jetzigen 18,00 EUR. Du hast irgendwo geschrieben, dass du glaub ich von 16,2 bis 18,80 investiert warst. Es hätte dir bei 16,2 ja genauso passieren können, siehe heute morgen.

Damit der Kurs steigen kann, muss es immer Leute geben, die bereits sind mehr zu zahlen. Und es muss Leute geben, die bereit sind zu verkaufen.

Wenn bei 16,30 keiner mehr die Aktie will, sitzt du mit deinen 16,20 EK ja auch eine Weile in der Verharrung.

Von daher.... wenn wir, was ich hoffe, wieder bei 22 EUR ankommen, sehe ich noch nicht das Ende der Fahnenstange und sehe noch Potential. Und hoffe natürlich, dass andere das auch noch so sehen, bei 30 EUR z.B.

Das es auch Leute gibt die an die 100 glauben, bestärkt mich in meiner Aussicht. Die kaufen dann nämlich auch noch bei 50 EUR.  

05.03.21 12:28

858 Postings, 490 Tage TobiasJAntigentests

Gibt es eigentlich Studien, wie gut Antigentestst Mutationen aufdecken können? Muss der Test angepasst werden, oder werden Eigenschaften detektiert, die bei jeglichen Mutationen auftreten?  

05.03.21 12:38
1

232 Postings, 164 Tage TobiEEStudien...

kenn ich dazu keine, aber ich habe z.B. auf der Verpackung von Lyher glaub ich den Slogan "Erkennt auch Mutationen" gelesen.

Ich vermute, dass nur die Spike-Proteine mutieren und die Tests aber ja die vom Körper kreierten Antigene nach einer Infektion detektieren. Wäre dann meinem Verständnis nach egal was für ein Spike-Protein das ist, solange es dich infiziert hat.  

05.03.21 12:38
1

543 Postings, 5046 Tage Charly77Jetzt gibt es die Selbsttests ...

 ...erst bei Aldi, dann in Baumärkten und Bioläden

https://www.welt.de/wirtschaft/article227663701/...ueller-folgen.html

 

05.03.21 12:44
3

25 Postings, 15 Tage Long4everTobiasJ

Die Antigen-Test reagieren auf Eiweiss-Bestandteile der Virus-Hülle.
Die Mutationen betreffen idR das Spike-Protein.
Daher kann man davon ausgehen, das die Mutationen keinen grossen Einfluss auf die Erkennung hat.  

05.03.21 13:14
1

25 Postings, 15 Tage Long4ever@Charly77

Um solche Meldungen kurz einzuordnen:
Aldi, Norma, Baumärkte etc werden alle Selbsttests mit erfolgter Sonderzulassung (für den Laiengebrauch) anbieten.
Für NanoRepro hat das erst Relevanz, wenn die Sonderzulassung erfolgt ist.
DM ist bislang der einzige Player (abgesehen von Apotheken,Ärzten, Impfzentren), der Antigentests ohne Sonderzulassung anbieten wird und dazu geschultes Personal bereit stellt.
 

05.03.21 13:25

29401 Postings, 5847 Tage BackhandSmashEuro am Sonntag

nach den Bericht oben 30 EUR

das ist schon enorm ! Aber mir ist es recht - wobei dann wohl die Luft dünner wird.

und klar 10 oder 20 % hoch und runter muß man aushalten.

-----------
The trend ist your friend

05.03.21 13:46
1

25 Postings, 15 Tage Long4everNanoRepro und DM

Gerade bei Focus gelesen: "Dm verkauft seine Tests des Herstellers Boson voraussichtlich ab Dienstag".

Bei DM scheint es also 2 Strategien zu geben:
1. Verkauf an den Endkunden, Schnelltests von Boson mit Sonderzulassung
2. Anbieten von Schnelltest ohne Sonderzulassung und geschultem Personal von NanoRepro (sofern die vorher gepostete Nachricht dazu stimmt).  

05.03.21 13:57
2

50 Postings, 6714 Tage Berlin 2002Nanorepro - Spucktest - DM

Na, dann bestehen doch hervorragende Chancen, dass der Spucktest dann auch bei DM vertrieben wird.  

05.03.21 14:01

25 Postings, 15 Tage Long4ever@Berlin 2002

Das sehe ich auch so. Wobei ich allerdings vermute, dass sich die Behörden um den Spucktest schlagen werden, weil er einfach optimal für den Einsatz in Schule/Kita eignet.

Allerdings befindet sich der Spucktest bereits seit dem 07.01.2021 beim BfArM/RKI/PEI in der Prüfung.
 

05.03.21 14:07

232 Postings, 164 Tage TobiEEDM Selbsttest

Oder eben die Zulassung des Tests für den vorderen Nasenbereich (der NR eigene Test) kommt halt auch noch.

Gab mal irgendwo einen Beitrag, dass NN6 und viromed daran ja auch arbeiten und deswegen die Verpackungen umdeklarieren müssen.

NR hat also zwei Kandidaten, die dann bei DM, Rossmann, Lidl, etc was auch immer ins Regal bringen könnten.

Jedoch:
Wenn es um die Nachweispflicht geht, dann ist jeder Selbsttest hintan. Denn dann muss das von einem Testcenter durchgeführt werden. Heißt, per Selbsttest kannst du dich nicht "frei"-Testen für Veranstaltungen.

Daher glaub ich, dass die große Masse sowieso mit den Tests in den Testcentern gemacht wird. Und die werden von geschultem Personal durchgeführt.

So, don't care too much about Laientests. Die Musik spielt sich in dem Geschäft ab, in dem Nanorepro gerade schon aktiv ist. Die Testcenter und Betriebsärzte, Apotheken, etc.

Das ist meine Meinung. Demzufolge wird Nanorepro vermutlich gar nicht nachkommen, die immense Nachfrage mit allen ihrer auf der bfarm gelisteten Tests zu stillen. Ganz ohne einen einzigen Spucktest zu haben ;)

Bin auf die kommenden ersten Zwischenumsatzmeldungen gespannt.  

05.03.21 14:19
2

626 Postings, 922 Tage FannyUnd

Die ce Zertifizierungzur eigenanwendung ist z.b. von bedeutung für die Ausschreibung von antigentests in Österreich.

Wollt grad die Internetseiten posten aber das ging irgendwie nicht.

https://ausschreibungen.usp.gv.at/at.gv.bmdw.eproc-p/public/tenderlist dann auf Bekanntmachung dann auf lieferauftrag dann auf medizinische verbrauchsartikel. Dann kommt eh schon die Ausschreibung zu antigentest.

Angebote müssen bis 16.3.2021 13:00 gelegt werden. Klickt man auf die Unterlagen kommt man auf ne neue Seite. Dort kann man das Dokument 1. Fragen Beantwortung runter laden. Dort steht dann dass der eigentest ne ce Zertifizierung braucht.  Weiß jemand ob es schon Tests zur eigenanwendung mit ce Zertifizierung am Markt gibt ?( Achtung ce Zertifizierung ist etwas anderes als die sobderzulassubg des bfarm)

Auch interessant folgender hinweis wenngleich etwas verwirrend

https://www.google.com/...QIDxAD&usg=AOvVaw0X9UeM1mL9LkyLo4FuOwzP

Anscheinend kann man einen test mit ce Zertifizierung für Profi Gebrauch  durch eine Bestätigung (selbstverpflichtung) an das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen das Erfordernis der ce Zertifizierung für den eigengebrauch umgehen.

Wär also interessant wieviele test mit ce Zertifizierung zur eigenanwendung am Markt bereits erhältlich sind.  

05.03.21 14:23

626 Postings, 922 Tage FannyWill damit sagen

Gilt das was in der Ausschreibung steht wortwörtlich sollte zackig die ce Zertifizierung her wenn man am österreichauftrag partizipieren will.

Geht es auch ohne und nur mit selbstverpflichtung wie die wirtschaftskammer in ö suggeriert könnte nano ihr Angebot an Österreich bereits gelegt mit Tests die eine ce Zertifizierung für den peofigebrauch haben. Das wäre dann aber  nichjt der spucktest. Der hat ja keine ce Zertifizierung für den Profi Gebrauch oder?  

05.03.21 14:26

626 Postings, 922 Tage FannyPs

Auch wenn es nicht fundamental mit dem Unternehmen zu tun hat. Vor zwei drei Wochen haben bei uns in ö die Geschäfte aufgemacht. Da hatten wir pro Tag ca 1200 neuinfizierte. Jetzt sind wir im Schnitt  bei 2300. Heute in wien alleine 800. Britische Variante auf dem Vormarsch. Erinnert mich an den letzten herbst. Ende März machen wir wieder zu oder du musst dich zum pinkeln gehen testen lassen. Meine Meinung so wird laufen  

05.03.21 14:32

858 Postings, 490 Tage TobiasJ@tobiee & longforever

Danke für eure Mühe, aber jetzt bin ich noch verwirrter :)  

05.03.21 14:36

25 Postings, 15 Tage Long4ever@Fanny Selbstverpflichtung

So wie ich das lese, gibt es erhebliche Unterschiede bei der Zulassung von Laientests in D und Ö

1. In Östereich reicht die Vertriebsfirma einfach nur Ihre Unterlagen ein, gibt eine Selbstverpflichtung ab und die Behörde winkt das dann ohne grosse Prüfung durch
2. In Deutschland werden die eingereichten Unterlagen auch geprüft (evaluiert) und darüberhinaus reicht nicht eine Selbstverpflichtung, sondern die Vertriebsfirma muss nachweisen, das der Schnelltest auch wie behauptet wirkt (durch eine klinische Studie).

Deutschland hat halt aus dem Chaos mit den Masken (viele windige Anbieter mit nutzlosen Masken) gelernt und winkt nun nicht mehr auf Gutglauben durch.  

05.03.21 14:44
1

626 Postings, 922 Tage FannyTja

Das maskenchaos in ö kann man die letzten Tage in den Nachrichten lesen... dazu sag ich besser mal nix.

Mir geht es darum.  Bei vergabeverfahren in ö ist es verdammt verdammt wichtig die formalien einzuhalten. Insofern hoffe ich das wird im Vorfeld abgeklärt was es nun braucht. Ce Zertifizierung für eigenanwendung oder selbstverpflichtung ausreichend. Davon ausgehend ergeben sich zwei Szenarien mit pro und contra. Braucht es die ce Zertifizierung für die eigenanwendung,  bleibt zu hoffen dass die benannte stelle auf die tube drückt sonst braucht nano mit dem spucktest in ö gar nicht antanzen. Reicht die selbstverpflichtung,  dann hat nano die Möglichkeit für ihre Tests mit ce Kennzeichnung für Profis ne selbstverpflichtungserklärung abzugeben beim Bundesamt und kann jetzt schon ein Angebot legen. (Wäre wieder nicht der spucktest weil der hat ja meines Wissens keine ce Zertifizierung für profis)

Ich hoffe nur inständig dass diese Unklarheit izm ausscheibungserfordernis und gesetzlichen Möglichkeiten in ö auch mit ner selbstverpflichtung durchzustarten von nanorepro im Vorfeld mit den ö Behörden geklärt wurde. Zutrauen würd ich es der Truppe die wirken auf zack. Aber der Österreich behördenjungle kann sehr sehr kompliziert sein...  

05.03.21 14:48

25 Postings, 15 Tage Long4ever@Fanny

Das mit den Inzidenzen wird wohl in Deutschland ähnlich so laufen.
Lockerungen, ohne durchdachte und umgesetzte Flankierungsmassnahmen, erhöhte Mobilität und Kontakte.
Da kann man wie ,bei der Börse zuschauen, wie die Inzidenzen gen 100 gehen und der Laden wieder dicht gemacht wird.
Die Schnelltest mit geschultem Personal (für die Schulung brauch es jetzt keine Ausbildung, da reichen 1-2 Stunden) sind seit Okt auf dem Markt, da hätte man längst ein Flankierungskonzept erstellen und implementieren können.  

05.03.21 14:57

543 Postings, 5046 Tage Charly77"Der für Freitagnachmittag geplante Testgipfel ...

... von Bundesregierung und den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft ist nach Informationen von WELT kurzfristig abgesagt worden. Die Entscheidung der Bundesregierung sorgt bei den Wirtschaftsverbänden für Irritation."

https://www.welt.de/politik/deutschland/...tsverbaende-irritiert.html

 

05.03.21 15:00
1

25 Postings, 15 Tage Long4ever@ Fanny Vergabeverfahren

Bin jetzt kein Spezi was die einzelnen Zulassungsverfahren angeht, aber was ich rausgelesen läuft es so:
Wenn Du eine Zulassung in einem EU-Land hast, kannst Du die europaweite Zulassung bei der EU beantragen bzw. die wird automatisch erteilt.
Wenn Österreich eine "Zulassung light" hat, wäre es wirklich sinnvoll darüber nachzudenken, dort eine Zulassung zu beantragen und dann könnte man dieses Produkt euroweit anbieten.
Klingt jetzt einfach, vielleicht gibt es auch irgendwo Fallstricke, aber wäre ein Ansatz, den ich als Hersteller prüfen würde.
Beim TÜV fahre ich ja auch zu der Prüfstelle, wo ich weiss, das die Prüfer etwas lockerer sind ;-)  

05.03.21 15:06
1

20 Postings, 314 Tage do_not_trust... BfArm Sonderzulassungen?

Das Konzept der Behörder möchte ich gerne mal sehen. Komisch das einige ruck-zuck die Zulassung bekommen haben und die anderen nicht. Zumal derzeit die BfArm Sonerzulassung von Anbietern (sogar von Online-Shop-Apotheken) einfach ignoriert wird. Ich wollte Nanorepro online bestellen, da wollte man aber einen Nachweis da ich zum Fachpersonal gehöre.... Also konnte ich den Test meines Vertrauens nicht bestellen. Dann habe ich eine 25-Packung eines China Selbstest in einer Onlineapotheke bestellt, für 174,99 incl. Versand. Da gab es nur den Hinweis, das die nur für den professionellen Gebrauch sind ... das wars. Die Tests stehen nicht auf der Liste "Eigenanwendung durch Laien". Der Beipackzettel war sehr gut. Importeur kommt aus Holland.
Unglaublich wie schlecht die Behörden agieren..... Kopflos und nun heißt es: Teste sich wer kann.... schade.

 

05.03.21 15:13

25 Postings, 15 Tage Long4ever@do_not_trust

Ich würde nicht voreilig auf die Behörden schiessen.
Es kann sein, das dort im Urlaubsmodus gearbeitet wird, muss aber nicht.
Es kann auch gut sein, dass die eingereichten Unterlagen unvollständig sind, oder das eingereichte Zertifikate von irgendeiner Prüfgesellschaft (auch im Ausland) stammen, wo man beim Nachschauen auf Google Earth feststellt, das unter der Adresse ein Bauernhof zu finden ist ;-)  

05.03.21 15:31

626 Postings, 922 Tage FannyIch trau

Mich zu sagen, dass ich da schon eine gewisse Ahnung hab mit den vergabeverfahren wenngleich dass die komoliziertesten gesetzesstellen sind diebwir bei uns haben :D nur das wasserrecht ist unverständlicher Murks.

Ce Zertifizierung bei bekannter Stelle kannst bei jeder benannten Stelle beantragen wo du magst. Ob Ungarn Deutschland,  ganz egal. Wenn du die Zertifizierung hast ist die überall in EU anzuerkennen. So auch in Österreich. Macht natürlich mehr her als eine selbstverpflichtung. Und damit allen eins klar ist, das 700 Millionen Euro Volumen ist ei Rahmenvertrag. Da partizipieren nicht nur repro. Über zwei Jahre wird dann vom Bund das Volumen abgerufen von den einzelnen Anbietern die es in den Rahmenvertrag geschafft haben. Bis dann halt die Kohle alle ist. Und insofern ganz wichtig herauszufinden ob jetzt Zertifizierung notwendig oder selbstverpflichtung ausreichend um im ersten Schritt in die illustre Runde zu kommen. Dann im zweiten ist es natürlich wichtig sich durch Preis  Qualität etc vom Konkurrent abzuhebeb  

05.03.21 16:08
1

543 Postings, 5046 Tage Charly7715.55 Uhr: In einem Interview mit n-tv ...

... hat sich Karl Lauterbach skeptisch hinsichtlich anstehender Lockerungen geäußert: »Die Öffnungsschritte, die in dem Papier drin sind, werden zum größten Teil nie umgesetzt, weil die Voraussetzungen dafür ? entweder stabile oder gar sinkende Fallzahlen ? nie erreicht werden«, sagte der SPD-Gesundheitsexperte. Lockerungen selbst zu Ostern Anfang April hält er für unrealistisch. »Ich glaube nicht, dass wir in den nächsten vier Wochen sinkende Fallzahlen oder gar nur stabile Fallzahlen sehen werden.« Hoffnung setzt er auf Antigenschnelltests: »Wir müssen darauf hoffen, dass endlich diese Antigenschnelltests in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stehen. So könnten wir Schulen und Betriebe sicherer machen und auch den R-Wert senken. Das würde die dritte Welle richtig abbremsen«, so Lauterbach.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-news-am-freitag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-73f15804-cd98-40a6-bfbf-48c3adf57ba4

 

05.03.21 16:57

626 Postings, 922 Tage FannyHaha

Wie es mich gerissen hat als nanogate am dgap ticker aufschien. Bis 17 Uhr wart ich noch auf ne news von nanorepro dann geh ich ins we ^^  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
136 | 137 | 138 | 138   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln