finanzen.net

IPO:The Naga Group AG

Seite 148 von 160
neuester Beitrag: 21.10.19 18:17
eröffnet am: 12.06.17 14:58 von: biergott Anzahl Beiträge: 3993
neuester Beitrag: 21.10.19 18:17 von: thatsit Leser gesamt: 524133
davon Heute: 37
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 146 | 147 |
| 149 | 150 | ... | 160   

13.06.19 20:12

1005 Postings, 2336 Tage thatsitKeine insiderköufe

Ich gehe aufgrund der bis zuletzt laufenden Option (vielleicht ausgeübt, vielleicht auch verlängert - auch dazu von einer börsennotierten AG keine Info !) davon aus, dass Insiderkäufe wie -Verkäufe vereinbarungsgemäß ausgeschlossen waren. Sollte der gereizte Vorstand in dieser Situation kurz vor Veröffentlichung der Bilanz einen Insiderkauf tätigen , würde ich ihm das zudem sehr negativ auslegen .  

14.06.19 08:34

343 Postings, 198 Tage Mein2tesHerzAber, wenn

es doch lt. "Einschätzung" von einem hier schreibenden User für Naga gut läuft
warum sollten dann führende Führungskräfte so unnett sein, und dem Klein(st)
Aktionär die zukunftsträchtigen? so doch: günstichen? Aktien vor der Nase weg
kaufen?

Unabhängig wohl auch für Naga geltenden aktienrechtlichen Einschränkungen
(was den Zeitraum von DD-Käufen//Verkäufen vor gewissen VÖ-Terminen betr.)
ich bewerte evtl. DD-Käufe nicht so sehr, da viele (ALLGEMEIN) Käufer mitunter
arg "daneben" lagen, was Kurseinschätzungen anging.

Kann sogar sein, dass Veräußerungs"verbot" besteht (?) und selbst Fosun hätte
ja über die Börse nicht all zuviele Stücke bekommen.  Bleibt wohl nur, geduldig
auf Bilanzen zu warten. Wobei die ja dann auch nicht den aktuellen "Zustand"
angeben. Aber: wie man liest, läuft es ja gut für / bei Naga?? So soll es sein !! :-))  

14.06.19 15:24

1005 Postings, 2336 Tage thatsitBBs AMA

BB du zeigst dich in deinem Gestammel heute einmal mehr als Großkotz und Hochstapler. Sei froh dass die Firmen die du ständig benennst und mit deren Nennung du  versuchst mit deren Ruhm und deren Erfolg in Verbindung gebracht zu werden,  über dich nur müde lächeln . Sonst hätten sich mitunter längst deren Rechtsabteilungen  mit Dir beschäftigt.  

14.06.19 15:57

1005 Postings, 2336 Tage thatsitAMA

Hat der AMA eigentlich wirklich etwa substantiell Neues gebracht? Sind eigentlich wirklich zahlreiche Fragen verlesen und beantwortet worden, oder gab es mehr oder weniger nur einen mit Eigenlob gespickten Monolog ?  

16.06.19 19:32

496 Postings, 457 Tage CEOWengFineArtAlles gut bei NAGA !

"Die deutsche Fintech-Hoffnung ist nicht da. Eigentlich sollte Benjamin Bilski hier, im schmucklosen Konferenzraum Culture I des Frankfurter Hotels Le Meridien, vor Investoren sein Unternehmen Naga Group vorstellen. Doch statt wissbegieriger Fondsmanager und Analysten erholen sich in den fast leeren Stuhlreihen nur zwei Anzugträger von dem Vortragsmarathon auf der Investmentkonferenz. Bilski hat kurzfristig abgesagt. Dabei hatten Investoren viele Fragen an den 30 Jahre alten Gründer und Vorstand des Fintechs: Naga war ein Highflyer an der Börse, in der Spitze eine halbe Milliarde Euro wert. Dann folgte ein jäher Absturz. Im April gab Naga eine Restrukturierung bekannt; vom einstigen Börsenwert ist nicht mal ein Zehntel übrig.

Um bei den Kandidaten ein Mindestmaß an Qualität sicherzustellen, müssen diese eine Reihe von Kriterien erfüllen. So müssen Neuzugänge beim Börsengang seit mindestens zwei Jahren bestehen und auf wenigstens 30 Millionen Euro Marktwert kommen. Außerdem verlangt die Börse, dass Unternehmen entweder mindestens zehn Millionen Euro Jahresumsatz machen oder Gewinne schreiben ? oder, wenn beides nicht hinhaut, dass wenigstens das Eigenkapital positiv ist.

Doch der Fall Naga zeigt, wie leicht sich diese Bedingungen erfüllen lassen. Das Hamburger Unternehmen betreibt unter anderem eine Handelsplattform für spekulative Wertpapiere (Contract for Difference; CFD) und Kryptowährungen wie Bitcoin. 2016, im Jahr vor dem Börsengang, erzielte Naga kaum Umsatz und schrieb Verluste. Ohne positives Eigenkapital hätte Naga nicht in Scale aufgenommen werden dürfen. Das Eigenkapital beschaffte sich das Unternehmen dann auf ungewöhnliche Weise: Naga-Großaktionär Sebastian Yasin Qureshi, bis Ende April 2019 Chef der Firma, verkaufte an Naga ein Unternehmen namens Swipy Technology GmbH. Als Gegenleistung bekam er eine Naga-Aktie ? Wert beim Börsengang: 2,60 Euro. In der Bilanz von Naga aber tauchte die Software der Swipy Technology GmbH nach dem Deal mit einem Wert von über 20 Millionen Euro auf. So kam Naga an das von der Börse verlangte Eigenkapital. Ziel erreicht: Seit Juli 2017 können Anleger die Aktie in Scale kaufen und verkaufen.

Qureshi wusste den spektakulären Kursanstieg von Bitcoin und Co. für das Unternehmen zu nutzen, der Naga-Aktienkurs stieg anfangs gewaltig. Kein halbes Jahr nach dem Börsengang brauchte das Start-up aber offenbar erneut Geld ? und beschaffte es sich durch die Ausgabe von Kryptomünzen. Das Geld jedoch soll nicht an die börsennotierte Aktiengesellschaft geflossen sein. Stattdessen kassierte ein Unternehmen, das auch Naga heißt, aber im mittelamerikanischen Steuerparadies Belize sitzt. Die Hamburger Naga will daran Provisionen verdient haben; die Hälfte des Jahresumsatzes 2017 entfällt allein darauf.
Ohne den Deal hätte Naga einen deutlich höheren Verlust verzeichnet als im Jahr zuvor. Doch dank des Belize-Geschäfts konnten die Hamburger den Fehlbetrag fast halbieren. Anleger indes hatten offenbar Zweifel; der Kurs brach in der ersten Jahreshälfte 2018 ein. Schlechte Nachrichten folgten: Ein mit der Deutschen Börse betriebener Handelsplatz für virtuelle Güter geriet zum Totalflop, die Börse ist inzwischen aus dem Projekt ausgestiegen. Die Aktie ist heute auf dem Weg zum Pennystock, notiert 95 Prozent unterhalb ihres Höchstkurses.

Das Desaster kam mit Ansage. Denn Naga hatte zum Zeitpunkt des Börsengangs kein etabliertes Geschäftsmodell. An Großaktionär Qureshi gab es zudem Zweifel. Gegen ihn ermittelte damals die Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit Dividendenarbitragegeschäften, bei denen Anleger sich Kapitalertragsteuern erstatten ließen, die sie zuvor gar nicht gezahlt hatten."

Auszug aus "Wo dubiose Firmen auf leichtgläubige Anleger treffen", WirtschaftsWoche vom 03.06.2019  

16.06.19 23:29

1005 Postings, 2336 Tage thatsitFrühere Tätigkeit

Die Recherchen der Medien und Pressevertreter werden noch so einiges interessantes über NAGA und deren Vorstände zum Vorschein bringen . Interessant und amüsierend finde ich auch eine  hier nachzulesende ?frühere Tätigkeit? des Herrn BB für die Swipy Technologie GmbH? Liquidator?

https://www.companyhouse.de/Benjamin-Bilski-Butzbach

Hätte man die NAGA AG für etwa einem Jahr samt der Belize Schattenfirma liquidiert (ordentlich wäre diese als Tochtergesellschaft der AG gegründet worden und nicht an allem vorbei )  , hätte man jedem  Aktionär etwa 2 Euro ausschütten können . Aktuell könnte man die AG nicht einmal mehr für 1 Euro je Aktie liquidieren (ich Rede von Liquidation und nicht vom Aktienkurs !) .

 

16.06.19 23:38

1005 Postings, 2336 Tage thatsitHerr BB

Treten Sie zurück - Um Anstand zu wahren könnten Sie und Ihre ?Kollegen? zuvor der AG auch wieder die vor 2018 eingebrachten und zu hoch bewerteten Unternehmensteile  oder  die  aktivierten Wirtschaftsgüter abkaufen, so  dass  darauf keine Wertberichtigungen für die AG anfallen. So kann  den Aktionären  auf diese Weise ein Teil des von Ihnen pulverisierten Geldes wieder zufließen.  

16.06.19 23:40

1005 Postings, 2336 Tage thatsitDer

Der Druck auf Sie wird zunehmen - ich befürchte das Gestammel in die Kamera wird beim nächsten AMA oder live-Interview ebenfalls zunehmen  

17.06.19 09:56
1

4708 Postings, 972 Tage gelberbaronNaga ist wohl tot....

das wird wohl nichts mehr.....weitere Depotleiche zum ärgern  

17.06.19 10:12

60 Postings, 610 Tage Thomas1968Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.06.19 11:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

17.06.19 10:25

1005 Postings, 2336 Tage thatsitUnd ?

Was willst du uns damit sagen ? Dass du jetzt Abstand nimmst von deinen?läuft gut? Kampagnen ?
Hast du verkauft und hoffst nun noch tiefer wieder einsteigen zu können ? Ich  

17.06.19 12:40

1005 Postings, 2336 Tage thatsitAMA

Wieso wurde der Beitrag gelöscht ? Endlich stand da mal die Wahrheit in der Betreff-Zeile: ? läuft nicht gut bei NAGA?.

Jedenfalls haben sich immer mehr ?Fans? mit dem letzten AMA und den vielen Fragen , die man extra per online -Formular einreichen sollte - mitbekommen , dass das ganze eine Volksverdummung ist. ?ASK me anything ?....


Am schlimmsten finde ich dann , dass man sich noch so dümmliche Ausreden mit hohlen Phrasen parat hat wenn die Leute danach nicht locker lassen und wissen wollen was aus ihrem Geld geworden ist und den so hoch angesetzten Geschäftsmodellen wie etwa NAGA Virtuell.

Herr Bilski, es wäre für die Anleger und Token-Käufer besser gewesen, NAGA wäre insgesamt virtuell geblieben: auf  Ihrer  privaten Spielekonsole ...  

17.06.19 14:59

1005 Postings, 2336 Tage thatsitKursziel heute 85 Cent ?

Herr Bilski , ich glaube die ?Google Suchmaschine ist abgeschaltet? - ich suche nach Ihrem Rücktrittsschreiben einschließlich Gehaltsverzicht mindestens für 2019. Sie stellen doch sonst ?alles wichtige immer online? ; ich hätte da als Aufsichtsrat einen Vorschlag gehabt : Gehalt 2.000 Euro mtl für die letzten 3 Jahre plus jedes Jahr 50.000 NAGA Aktien-Optionen zum Vorzugspreis  mit Verkaufsverbot für jeweils 2 Jahre. Das wäre für ein solches Start-Up eine angemessene  Entlohnung gewesen . Dann hätten Sie auch gerne 3 Jahre lang immer betonen dürfen ?wir sind ein Start up?  

17.06.19 15:39

736 Postings, 892 Tage PaulM78Thatsit die 85 Cent sind schon gerissen

und wenn wir ehrlich sind, ist noch viel Platz nach  unten. CEO hatte es ja schön erklärt, das die 0,50 Cent faire wären. Mal schauen  wie lange es noch dauert bis wir dahin kommen.

Und Thomas hat wohl immer noch nicht die Forumsregeln gelesen. Aber das kennen wir ja von den Fans der Naga Group.  

17.06.19 15:55

1005 Postings, 2336 Tage thatsit85 cent ?

Umsatz zu 0,85 Cent ? Habe ich heute nicht gesehen, aber das wird ja immer schlimmer und übersteigt mittlerweile ja sogar meine negativen Erwartungen.

SPEA und die anderen Nagatiere sind auch mal wieder verdächtig leise.

Ich bin mal wirklich auf die Bilanz gespannt. Dass in den Naga-Chats sich jetzt schon die Community - Managerin in Anbetracht des desaströsen letzten AMA kaum noch anders zu helfen wissen, als zuletzt sogar zu fehlenden Antworten auf Fragen zu schreiben "BEN hat entschieden"(natürlich in Englisch, wie es sich für eine global Player wie Naga gehört - lach)  lässt nichts Gutes erahnen, was da intern los ist. Und dann verabschiedet sich die gleiche CM auch noch direkt für etwa eine Woche ??   Den Urlaub kann sie sicherlich gebrauchen. Ist ja nicht einfach, jeden Tag Dummes Zeug zu schreiben  

17.06.19 16:06

1005 Postings, 2336 Tage thatsit82,2 cent

Umsatz zu 82,2 Cent - ich bin begeistert von den Nagatieren. Oft ist es nämlich so, dass gerade die die hier und anderswo immer am lautesten "zukaufen, zukaufen" geschrien haben, dann an solchen Tagen ihren gesamten Bestand entnervt bestens verkaufen. Dann ruhig sind, der Kurs erholt sich dann, um dann zu höheren Kursen wieder zu kaufen und sich dann mit Erfolgsmeldungen zurückzumelden wie "ich hab es gewusst - 20 % an einem Tag". Das zu beobachten ist so göttlich. Vielleicht ist es an der Zeit mal selber ein paar Kauflimits in den Markt zu legen. Ich bin mir im Moment nur nicht mehr so sicher, ob die nicht die ganze Katastrophe in den Abschluss 2018 gepackt haben und ein Verlust von deutlich mehr als 10 Mio ausgewiesen werden. Je nachdem wir nah das an die 20 Mio kommt, könnte der Kurs sogar noch einmal absacken bevor er sich etwas erholen kann.

Herr Bilski:  Bringen Sie doch endlich Ihr Trauerspiel und bringen Sie endlich einmal wenigstens vorläufige Zahlen. Ist doch ein Armutszeugnis ! Von Ihrem CFO hab ich bislang eigentlich ein recht positives  Bild. Aber er sollte den Jahresabschluss längst als Entwurf vorgelegt haben. Und ich hoffe er nimmt das Bilanzrecht ernst  

17.06.19 17:45

496 Postings, 457 Tage CEOWengFineArtTiefstkurse NAGA

Auf Xetra sucht jemand immerhin 50.000 NAGA-Aktien - allerdings nur für 0,10 ? das Stück.
Wären vor fast 2 Jahren mal 1 Mio. EUR gewesen, diese 50.000 Aktien ?  

17.06.19 19:08

1005 Postings, 2336 Tage thatsit0,10 Limit

Da denkt vielleicht jemand die Insolvenz kommt schneller als gedacht und versucht dann mal 50.000 Aktien abzustauben. Das Dumme ist ja nur, dass so wenig Substanz da ist, das eine Insolvenz ja gar keinen Sinn macht, denn eine Insolvenz würde ja  Schulden beseitigen. Naga leidet aber ja nicht an zu hohen Schulden, sondern an Perspektivlosigkeit beim Ertrag so dass nach und nach das Eigenkapital einfach aufgezerrt wird. Und zwar solange bis entweder Manager mit Ideen und einigen weiteren  wichtigen Eigenschaften das Unternehmen leiten oder bis wieder ein paar Dumme oder zu Vermögende (und mit ihrem Geld um sich werfende) gesucht werden, die eine Kapitalerhöhung mitmachen.  

17.06.19 19:19

1005 Postings, 2336 Tage thatsit12 Tage

Nur noch maximal 12 Tage im Juni bis zur angekündigten Veröffentlichung der Bilanz (einen genauen Tag will man ja nicht mitteilen).  Und noch immer keine vorläufigen Zahlen ?!

Der Kurs ohne eine Info an die Aktionäre Woche für Woche unter Druck. Wohin sollen die Aktionäre denn ihre Dankesschreiben an Sie richten?  Sind Sie eigentlich noch in Deutschland Herr Bilski, oder kommen Sie nur mal ab und zu vorbei ?  

17.06.19 21:25

736 Postings, 892 Tage PaulM78Heyyyy Speaaaaaa

Wieso stellst du keine Big News mehr zu  Naga ein?

Und wie sieht es mit zukünftigen SMC Berichten aus? Stellst du diese wieder dann ein, wenn die einen Kursanstieg aufzeigen?

Du warst ja immer ein großer Fan von den guten Ausarbeitungen von SMC, daher ist es schade, das du dich zum aktuellen Bericht nicht äußerst.

Zum Kursverlauf sagen wir mal nichts, der spricht für sich und zeigt den richtigen Wert eines verschuldeten Startup ohne klarem Geschäftsmodell  

17.06.19 21:28

736 Postings, 892 Tage PaulM78thatsit kommt eine Insolvenz dann

reichen selbst 0,10 Cent nicht mehr, dann sind es direkt unter 1 Cent.  

Was ich viel schlimmer finde, ist es das man komplett auf dem Kryptohype aufgesprungen ist und das ursprüngliche Geschäftsmodell aus dem Fenster geschmissen hat.

Man sieht auch sehr schön, das ein steigender Bitcoin der Aktie nicht mehr zu einem Anstieg verhilft, denn das war ja der einzige Grund warum die Aktie fast auf 20 ? gestiegen war. Ohne klares Geschäftsmodell wird der Kursverfall weitergehen, bin gespannt wie lange sich Fosun das ganze noch mit ansieht.  

17.06.19 21:56

1005 Postings, 2336 Tage thatsitFosun

Vielleicht macht es Fosun ja ähnlich wie bei Tom Tailor - man begleitet das Ganze bis in die Insolvenz und hat dann leichtes Spiel sich  die Mehrheit zu sichern und ohne Altlasten neu zu durchzustarten ?  

18.06.19 03:11

496 Postings, 457 Tage CEOWengFineArtthats-it

Ich glaube, Fosun wird an NAGA nichts finden, wofür die auch nur einen Cent ausgeben werden. Auch die Deutsche Börse hat sich ja sang- und klanglos von NAGA verabschiedet.

Hier wird noch der restliche Cash-Bestand verbraten - und das war's dann ...  

18.06.19 10:20
2

20 Postings, 440 Tage hotifx+5,45%

komisch heute schon +5,45%  und noch keine Nachricht, dass es gut für Naga läuft  

Seite: 1 | ... | 146 | 147 |
| 149 | 150 | ... | 160   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100