Plug Power - Brennstoffzellen

Seite 861 von 865
neuester Beitrag: 16.09.21 18:35
eröffnet am: 13.06.13 16:04 von: Alibabagold Anzahl Beiträge: 21616
neuester Beitrag: 16.09.21 18:35 von: Gilbertus Leser gesamt: 5292331
davon Heute: 588
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | ... | 859 | 860 |
| 862 | 863 | ... | 865   

30.03.21 14:10

122 Postings, 315 Tage RunnerwayGrün

Die europäischen Wasserstoff-Titel machen es gerade vor, an der Technologie führt in Zukunft kein Weg vorbei. Selbst hoch bewertete Titel wie ITM werden mit deutlich höherem Kursziel gesehen.
Es würde mich wundern, wenn Plug heute nicht mit einer grünen Gegenbewegung antwortet. Aber offensichtlich spinnen die Amerikaner. Was in letzter Zeit die Technologie-Werte abgestraft wurden ist rational nicht zu erklären.  

30.03.21 15:40
4

3718 Postings, 7320 Tage GilbertusPlug Power aktuell

Plug Power
Produziert grünen Wasserstoff:




Di, 30. März 2021 - Plug Power Inc., ein führender Anbieter von Wasserstofflösungen, hat gemeinsam mit Brookfield Renewable Partners L.P. und, zusammen mit Brookfield Renewable Corporation, das zusammen mit seinen institutionellen Partnern Eigentümer und Betreiber einer der weltweit grössten börsennotierten Pure-Play-Plattformen für erneuerbare Energien ist, gab heute Pläne für den Bau einer Anlage zur Herstellung von grünem Wasserstoff bekannt, die im Rahmen einer zuvor angekündigten Partnerschaft 100 % erneuerbare Energie aus dem Wasserkraftwerk Holtwood von Brookfield Renewable nutzt. Die Anlage wird am Susquehanna River im südlichen Zentrum von Pennsylvania stehen. Der grüne Wasserstoff aus dieser Anlage wird die Dekarbonisierung der breiteren Transport- und Logistikindustrie im Nordosten und im mittleren Atlantik unterstützen. Die Anlage wird voraussichtlich Ende 2022 in Betrieb gehen, der Baubeginn ist für das erste Quartal 2022 geplant.

Sobald die Anlage in Betrieb ist, wird sie voraussichtlich etwa 15 Tonnen 100% emissionsfreien Flüssigwasserstoff pro Tag produzieren.

Es wird auch erwartet, dass die Anlage mehr als 25 Arbeitsplätze für grüne Energie in Pennsylvania schaffen wird.


https://finance.yahoo.com/news/...field-renewable-move-110000018.html

cool

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

30.03.21 16:42
3

3718 Postings, 7320 Tage GilbertusPlug Power aktuell 30.3.2021


Warum 30 $ der Boden für die Plug Power-Aktie sein kann


Dieser lange und schmerzhafte Ausverkauf der PLUG-Aktie könnte bei 30 $ nun enden

Wenn es um die Debatte über den Wasserstoff-Brennstoffzellenhersteller Plug Power geht, dann geht es nicht um das Unternehmen. Es geht um die Bewertung der PLUG-Aktie.

Das heisst, kaum jemand würde mit viel Überzeugung oder Verdienst argumentieren, dass Plug Power in den nächsten Jahren nicht um eine gute Tonne wachsen wird. Das ist eine ausgemachte Sache.

Plug Power wird in den 2020er Jahren sprunghaft wachsen, da sich Wasserstoff-Brennstoffzellen aufgrund der wissenschaftlich unübertroffenen Energiedichte von Wasserstoff und den damit verbundenen Vorteilen zu einem Herzstück der "Green Economy" entwickeln.

Wir alle wissen das.

Was wir nicht wissen, ist, wie gross dieses Wachstum sein wird und was das für den heutigen Wert der PLUG-Aktie bedeutet. An dieser Stelle beginnt die Debatte - und es ist eine sehr wichtige Debatte, denn die Antwort wird uns sagen, wann dieser epische Absturz der Plug Power-Aktie enden wird.

Die Antwort? Bald.

Ich habe gute Gründe zu glauben, dass die 30 $-Marke eine solide Untergrenze für die PLUG-Aktie darstellt und dass Käufer auf diesem Niveau ein begrenztes Abwärtsrisiko, aber ein enormes Aufwärtspotenzial haben.

Hier ist der Grund dafür:

Bei der Debatte um die PLUG-Aktie geht es darum, wie stark Plug Power in den nächsten zehn Jahren wachsen wird und wie viel dieses Wachstum heute wert ist.

Die Bullen sagen, dass Plug Power sich zum technologischen Rückgrat einer Multi-Billionen-Dollar-Wasserstoff-Wirtschaft entwickeln wird, die eines Tages zweistellige Milliardenbeträge an Einnahmen und Gewinnen einbringen wird, da sie Wasserstoff-Brennstoffzellen für den Einsatz in Gabelstaplern, Lastwagen, Schiffen und Rechenzentren liefert. In Anbetracht dieses Potenzials, einer der weltweit führenden Hersteller von grünem Wasserstoff zu werden, ist die PLUG-Aktie heute mehr als 60 $ wert.

Die Bären hingegen sind der Meinung, dass Plug Power viel Konkurrenz für Wasserstoff-Brennstoffzellen haben wird, die dank der technologischen Fortschritte bei Lithium-Batterien stärker als erwartet eine Nischenanwendung finden werden. Sie sagen, dass die PLUG-Aktie etwa 10 $ wert sei.

Ich denke jedoch, die Bullen haben Recht.

So wie die meisten der 12 Wall-Street-Analysten, die PLUG bewerten. Im Durchschnitt hat die Wall Street ein Kursziel von 60 $ für die PLUG-Aktie - und viele Analysten haben ihre Zuversicht in der jüngsten Marktkrise verdoppelt. Zudem hat heute am 30.03.2021 Bloomberg Plug Power Aktien gekauft, welche im Milliarden-Fond jetzt den grössten Anteil ausmachen.

Unabhängig davon, wer Recht hat, könnte die PLUG-Aktie jetzt bei 30 $ einen Boden finden. Wenn Sie zum Lager der Bullen gehören, ist die 30 $-Marke ein gutes Niveau, um den Abzug für weitere Aktien zu betätigen.

Dies ist jedoch weder eine ausdrückliche Kauf- noch Verkaufsempfehlung, jeder recherchiere eifrig selber, entscheide dann eigenständig auch selber.

Gute Fortuna allen jedenfalls ;)

Plug Power | 31,95 $
+ 3.58 %


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

30.03.21 18:16
1

23 Postings, 314 Tage mamuth@Ariba.de "Flop Power"

Ich frage mich ernsthaft was du hier im Forum noch zu suchen hast.

Du bringst keinen informativen Content und verunsicherst hier die Leute, die wahrscheinlich eh schon ein Minus im Depot haben.
Obwohl du keinen einzigen Tau vom Aktienmarkt hast wie sich bei deinen Posts herausstellt.

Wer gute Nerven hat und sein investiertes Geld nicht morgen braucht, soll gefälligst doch long bleiben und auf diese Nachrichten von "Ariba.de" verzichten.
Wer braucht den so ein Zuspruch in einem Forum, der helfen soll den Nachrichtenmarkt zu filtern.
Lass doch einfach stecken, wenn du eh draußen bist.
Immer diese Leute, die von der Seitenlinie nörgeln.

Gruß mamuth  

30.03.21 18:32

Clubmitglied, 28838 Postings, 5663 Tage minicooperStark die performance

Habe nachgelegt...:-)
-----------
Schlauer durch Aua

31.03.21 08:22

122 Postings, 315 Tage Runnerway@Gilbertus

Wie immer Danke an Deine ausführlichen Infos.
Die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs 50% steigt halte ich ebenfalls für größer als dass er um 50% fällt. Allerdings denke ich weiterhin an große Kursausschläge in beide Richtungen. Die gestrige Gegenbewegung des Kurses war überfällig und deshalb entsprechend deutlich. Für wirklich nachhaltige Kursbewegungen braucht es zählbare Fortschritte/Meldungen.
Nur allein auf Plug zu setzen würde ich nicht machen, aber eine Wasserstoffzukunft ohne Plug ist ebensowenig vorstellbar.  

31.03.21 11:32
1

261 Postings, 1358 Tage ThompsLong

Es gibt noch 2 weitere Gründe für den Anstieg:

1. Das Timing ist perfekt! Kurs an der 200-Tage Linie regelkonform abgeprallt!
2. Die Meldung über den Bau der Anlage in Pensylvenia, die 15 Tonnen H2 täglich produzieren soll!

Der Subtext ist hier wichtig: "...the plant represents a significant milestone in Plug Power?s plan to establish the first North American green hydrogen network and to produce over 500 tons per day of hydrogen by 2025."

In Planung sind also 500 Tonnen (pro Tag) bis 2025. Das sind weitere 32 Werke dieser Größenordnung bis 2025!! Das nenne ich mal ambitioniert, gutes Gelingen!
Die angeblichen "Betrugsvorwürfe", die auch hier immer wieder von einer bestimmten Klientel erhoben werden, werden sich wohl auch bald (auch wenn ein Nachgeschmack bleibt) in Luft auflösen. Viele haben PP fälschlicherweise neben eine Wirecard gestellt. Das war reine Panikmache (so einem Unternehmen traut man nicht, Leichen im Keller etc.). Damit haben die Shorts hier und anderswo, versucht zu verunsichern, was das Zeug hält und auch zu unlauteren Methoden gegriffen. Da wurde dann auch schon mal H2 komplett totgesagt! Doch nichts hat sich tatsächlich an den ambitionierten Plänen von PP geändert, sie sind daran, Vorreiter in einer globalen Decabonisierungsbewegung zu werden.  

31.03.21 11:34
1

261 Postings, 1358 Tage Thompsdas bedeutet,

im Schnitt müsste alle 6 Wochen ein neues Werk gemeldet werden...;-))  

31.03.21 12:39
1

214 Postings, 241 Tage Neuronales Netzwas bleibt von PP ohne mobile Brennstoffzelle?

Es zeichnet sich immer mehr ab, dass die mobile Brennstoffzelle nicht konkurrenzfähig ist. Siehe Link. Die meisten von Euch werden nicht den kompletten Login geschützen Artikel lesen können, deshalb die wichtigste Botschaft daraus: "Von den 25 LKW-Herstellern weltweit, sind mittlerweile schon 20 in das Batterielager gewechselt". Ich glaube aber trotzdem an H2 als Speicher für grünen Strom. Wer kann mir sagen was von Plug Power übrig bleibt, wenn die mobile Brennstoffzellenanwendung langfristig wegfällt?

https://www.wiwo.de/my/technologie/mobilitaet/...wzo4zvKimxMwkyrV-ap1

 

31.03.21 13:42

261 Postings, 1358 Tage ThompsH2 und LKW

Die Nachricht im link des Textes spricht eine andere Sprache: https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...toffzellen/26963948.html
Was ist nun richtig? Ich denke, beides hat seine Berechtigung...
Vergiss auch nicht die ganzen anderen Anwendungen, ohne die der Klimawandel nicht in den Griff zu bekomen ist: Schifffsverkehr, Züge, Flugzeuge, Stahlproduktion, Chemie, Heizung, Notstromaggregate, Flurfahrzeuge...Dazu die Problematik der Überproduktion von Solar- und Windstrom, wenn dieser nicht eingeseist werden kann oder unter Preis verkauft werden muss.  

31.03.21 14:25
1

3718 Postings, 7320 Tage GilbertusPlug Power aktuell 31.3.2021

@Neuronales N

Wer jetzt immer noch nicht bemerkt hat, oder einfach nicht wahrhaben will, aus welchem Grunde auch immer, dass die Wasserstoff/Brennstoffzellen-Antriebe die Lösung der Zukunft sind, der kommt mir vor wie bei der Einführung der Eisenbahn. Damals wurde behauptet, ein Mensch könne eine solche Geschwindigkeit nicht überleben. Woher kommt solches Denken?. Vom Prinzip her scheut sich eine grosse Mehrzahl unserer Spezies aus reiner Bequemlichkeit vom alten, "bewährten" loszukommen, und Neues zu wagen. Darum heisst es ja auch zu Recht:  Not macht erfinderisch. Die Industriebosse, namentlich in Europa haben eine eigene Hybris, indem Sie glauben, sie seien die Wesen aller Dinge. Man glaubt weiterhin aus lauter Bequemlichkeit an den alten Produktions-Mechanismus träge festhalten zu müssen, neue Visionen fehlen, dann wenn es einem viel zu gut geht. Mrs. Musk hat es in den USA uns Europäern ja visionär vorgemacht. Erst jetzt erwacht die deutsche Autoindustrie, namentlich VW, indem sie kürzlich grosssprecherisch plötzlich alles auf den Elektroantrieb setzen, Tesla gar überholen möchte. Wieder auf das falsche Pferd gesetzt, inklusive Tesla, letztere aber jetzt i.S. LKW-Trucks ebenfalls Wasserstoff-Fahrzeuge vorsehen. Nein, Elektro-Antriebe sind besser? Aber was bringen denn Elektro-Fahrzeuge für die Umwelt, wenn ca. 40 % in Deutschland noch Strom aus Kohlekraftwerken, bekanntlich wahre Dreckleudern sich mit deren Strom betanken? Eben.

Die Zukunft gehört eindeutig den Wasserstoff/Brennstoffzellen-Antrieben, was Asiaten zuerst erkannten.Bereits 1992 begann Toyota mit der Entwicklung eines Brennstoffzellen-PKW, dem Mirai. 2015 kam die erste Serienversion des Mirai in Europa auf den Markt.

Nun folgt die zweite Generation mit neuer Brennstoffzellen-Technik und schickerer Optik.

Erklärtes Ziel war es, die Reichweite gegenüber der ersten Generation zu steigern und eine grössere Reichweite zu bieten als die meisten Elektroautos. Beides haben die Ingenieure geschafft: Die Reichweite stieg um 30 Prozent auf gut 650 Kilometer. Zum Vergleich: Das Tesla Model S kommt auf 652 Kilometer nach WLTP, wobei die  angekündigte Plaid-Version allerdings 830 Kilometer schaffen soll. Doch die meisten Elektroautos kommen nicht annähernd so weit.

Firmen wie NEL aus Norwegen, Plug Power und Andere i.d. USA, sie sorgen jetzt bereits für den markanten Ausbau der benötigten Wasserstoff-Tankstellen.

Erklärtes Ziel war es, die Reichweite des Mirai gegenüber der ersten Generation zu steigern und

eine grössere Reichweite zu bieten als die meisten Elektroautos.

Der Mirai soll die Luft sauberer abgeben, als er sie vorgefunden hat.

Aus der Luft, die er zur Versorgung der Brennstoffzelle mit Sauerstoff ansaugt, fängt ein elektrisch geladenes Vlies-Element Schadstoffe ab ?  darunter Schwefeldioxid (SO2), Stickoxide (NOx) und Feinstaub der Kategorie PM-2,5. 90 bis 100 Prozent aller Partikel mit einem Durchmesser zwischen null und 2,5 Mikrometern sollen dort hängen bleiben. Wie viel Luft der Mirai pro Kilometer ansaugt und reinigt, gibt Toyota allerdings nicht an.

Mehr zum Toyota Mirai:

toyota mirai concept zweite generation  Toyota Mirai Concept: Ausblick auf die zweite Generation (Update)

Der neue Mirai soll sich nach den Erwartungen von Toyota zehnmal besser verkaufen als die Vorgängergeneration. Dazu soll neben der verbesserten Leistungsfähigkeit und der schickeren Optik auch der um knapp 20 Prozent günstigere Verkaufspreis.

Hier die technischen Daten:

https://de.motor1.com/news/457369/...eneration-wasserstoff-limousine/

Hier kann man das neue Fahrgefühl im Mirai selber erleben:

https://www.autogefuehl.de/2021/02/11/...-des-brennstoffzellen-autos/

Hundai bring i.d. Schweiz 1000 Brennstofflaster auf die Strassen.

Während die deutschen Lkw-Konzerne an batterieelektrischen Transportern und Brummis arbeiten, setzt Hyundai auf die Brennstoffzelle ? und wird ab Herbst 2020 eine Flotte in der Schweiz testen.

https://edison.media/erleben/...en-lkw-fuer-die-schweiz/23089974.html

"Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben",

Michael Gorbatschow

cool  money mouth  wink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

31.03.21 15:45

214 Postings, 241 Tage Neuronales Netz@Thomps und Gilbertus

Aus euren Reaktionen entnehme ich, dass Plug Power ohne die mobile Brennstoffzelle unatraktiv wäre und der Sektor H2 Elektrolyse eher und ggf. Wiederverstromung untergeordnet zur mobilen Anwendung wäre? Interpretiere ich das so richtig? Weiß den keiner hier in diesem Forum wie Plug Power aufgestellt ist, sprich welche Bereiche welchen Umsatz und Gewinn in Zukunft bringen sollen?  

31.03.21 17:09
1

3718 Postings, 7320 Tage GilbertusPlug Power aktuell 31.3.2021

 Hier kann Jedermann sich überzeugen wie diverse Anwaltskanzleien wie Hyänen über Plug Power herfallen, unablässig mehrmals jede Kanzlei mittels Drommelfeuer, offensichtlich im Schlepptau von stark Short-Interessierten. Einmalig publizieren genügt doch vollauf.

Kriminell finde ich so etwas. Aber eben, selbst bewusstes "Lügenverbreiten" z.B. auch in "Analysen" wird im Börsen-Zusammenhang nicht mal strafrechtlich verfolgt.

Um dieses niederprasselnde Negativum endlich zu kompensieren, da müsste Plug Power auch seine positiven Meldungen u.A. eben auch auf dieser Webseite - auch mehrmals wiederholend - laufend publizieren, wie am 30.03.2021 ja geschehen mit dem Resultat: 10 % Plus.

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG

cool
 

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

31.03.21 17:13

3718 Postings, 7320 Tage GilbertusPlug Power aktuell

@Neuronales N

Plug Power ist vielseitig im Wasserstoff/Brennstoffzellen-Bereich unterwegs, sehr aktiv.

Aber sicher kann es nichts schaden, nämlich wenn Du dir jetzt selber mal die Mühe machst und diverse Sparten, hier detailliert aufführst.

Vielen Dank im Voraus.

wink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

31.03.21 21:30
2

214 Postings, 241 Tage Neuronales Netz@Gilbertus

Da es schwierig ist solche Daten zu bekommen, hatte ich gehofft hier mehr Infos zu erhalten. Die einzelnen Sparten kann man auf der Homepage von Plug Power nachlesen und man kann sich auch die Bilanzen ansehen. In die Zukunft gerichtet kann man auf Seiten wie Finanzen.net die Umsatz- und Gewinnerwartung bis 2025 nachlesen, aber man weiß nicht wie sich die Zahlen aus den verschiedenen Sparten zusammensetzen. Diese Info habe ich im öffentlichen Bereich des INternets nicht gefunden.

Bei der mobilen Brennstoffzellenanwendung kenne ich den Markt sehr gut, da ich selbst bei einen Automobilzuliefer arbeite und wir auch Brennstoffzellenprojekte mit LKW Herstellern haben. Der kürzlich von mir gepostete Artikel aus der Wirtschaftswoche sagt alles über das magere Potential. Die Marktperspektiven für die anderen Sparten werden wahrscheinlich nur bei Analysten für teures Geld verfügbar sein. Wobei man bei Analystenbewertungen auch wieder sehr vorsichtig sein muss. Mein Sohn und ich haben versucht ein neuronales Netz für die Kursprognose bezogen auf einen Zeitraum von einem Jahr zu programieren. Hierzu haben wir die Daten von 40 Aktien verwendendet und ein Eingangsparameter war das durschnittliche Analystenrating pro Aktie (1 ... 5) und bei Übderprüfung dieses Parameters konnten wir keine Korrelation zwischen Wertentwicklung und Rating feststellen.    

31.03.21 23:44
1

214 Postings, 241 Tage Neuronales NetzMarkt für Wasserelektrolyse-Anlagen

Wenn Plug Power beim Markt für Wasserelektrolyse-Anlagen vorne mit dabei ist, dann wäre es mir um die Kursentwicklung nicht Bange, auch wenn sich der Bereich mobile Brennstoffzelle nicht so gut entwickeln würde wie erwartet.

https://www.onvista.de/news/...itm-power-ziehen-deutlich-an-445731297
 

01.04.21 09:51
2

214 Postings, 241 Tage Neuronales NetzRendite vs. Analystenbewertung

Hier noch ein Auszug aus unseren neuronalen Netz Arbeiten. Bei den 40 betrachteten Aktien konnte kein Zusammenhang zwischen duchschnittlicher Analystenbewertung (Quelle: Marketsceener) und Kursentwicklung zwischen Januar 2020 und Januar 2021 festgestellt werden.

 
Angehängte Grafik:
rendite_vs.jpg
rendite_vs.jpg

01.04.21 09:53

214 Postings, 241 Tage Neuronales NetzRendite vs. Analystenbewertung Diagramm

Und hier noch das passende Diagramm  
Angehängte Grafik:
rendite_vs.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
rendite_vs.jpg

01.04.21 19:27
1

861 Postings, 413 Tage Klimawandelwir sollten alle ...

die Elektrolyse und die Brennstoffzellen schätzen lernen ...
Aber dennoch... bis all diese Technik in Breiteneinsatz kommt, vergehen sicherlich noch 5 Jahre ...
daher .. kann man sich mal entspannt zurücklehnen ...

und währenddessen in Lithium investieren!  

05.04.21 17:00

1356 Postings, 964 Tage Hitman2Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.05.21 13:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

05.04.21 17:16

16 Postings, 1917 Tage peeweemindFragezeichen...

Ich sehe im Text nur Fragezeichen und Annahmen...  

05.04.21 22:36

23 Postings, 461 Tage MaxxRoy@Hitman2

Leider gab es in den USA heute erneut Prügel, es wird morgen wieder mal nach unten laufen. :-(((  

06.04.21 00:11
1

5233 Postings, 4617 Tage Jensemorgen geht es bergauf

Ballard hat es heute ohne news vorgemacht... Also....positiv denken  

06.04.21 08:49

19 Postings, 189 Tage Toni T.Mal gute News

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...html?feed=directrssfeed

Der FiveT Hydrogen Fund wird ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um einen privaten Fonds, der sich auf die Umsetzung von Infrastrukturprojekten für sauberen Wasserstoff im großen Maßstab konzentrieren will. Der Brennstoffzellen-Spezialist Plug Power sowie die Unternehmen Chart Industries und Baker Hughes gehören hierbei zu den ersten Top-Geldgebern.

Namhaften Investoren
Dem Vernehmen nach beabsichtigt Plug Power, 160 Millionen Euro in den Fonds zu stecken. Auch Chart Industries und die Erdöl-Service-Gesellschaft Baker Hughes sind mit von der Partie und wollen jeweils 50 Millionen Euro in den FiveT Hydrogen Fund pumpen.

Der Fonds hat das Ziel, insgesamt eine Milliarde Euro einzusammeln und steht nur qualifizierten und verifizierten Investoren offen. "Plug Power hat den ersten kommerziellen Markt für Brennstoffzellen etabliert und baut nun das erste Netzwerk zur Erzeugung von grünem Wasserstoff in den Vereinigten Staaten auf", so Plug-Power-Chef Andy Marsh. "Wir sind nun einer der ursprünglichen Investoren des ersten bedeutenden Fonds, der die Finanzierung von Wasserstoffinfrastrukturprojekten unterstützt."

Es braucht Infrastrukturfonds wie FiveT Hydrogen, um große, kapitalintensive Wasserstoff-Projekte zu stemmen respektive voranzutreiben. Für Investoren der ersten Stunde könnten mittel- bis langfristig lukrative Aufträge herausspringen. Zuletzt hat DER AKTIONÄR bei Plug Power auf eine charttechnische Gegenbewegung im Bereich von 30 Dollar spekuliert. Trader sichern die Position mit einem Stopp knapp unterhalb des März-Tiefs ab. Sowohl Plug Power als auch Chart Industries befinden sich im E-Wasserstoff Nordamerika Index. Weitere Infos dazu erhalten Sie hier.  

Seite: 1 | ... | 859 | 860 |
| 862 | 863 | ... | 865   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln