finanzen.net

Wirecard 2014 - 2025

Seite 5572 von 6891
neuester Beitrag: 13.07.20 07:59
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 172270
neuester Beitrag: 13.07.20 07:59 von: Kornblume Leser gesamt: 27041291
davon Heute: 8517
bewertet mit 182 Sternen

Seite: 1 | ... | 5570 | 5571 |
| 5573 | 5574 | ... | 6891   

04.06.20 07:57
2

867 Postings, 495 Tage BagheeraBrilantbill Profilbild

Wenn du dir wegen dem Podcast die Ohren abgeschnitten hast, würde ich mich über ein entsprechendes Profilbild von dir freuen.  

04.06.20 08:01

2480 Postings, 886 Tage DerFuchs123Statement von WIRECARD

Das Statement ist absolut sachlich und faktenbasiert.

Bilanziell ist alles dreimal geprüft und in Ordnung.
Es sind keinerlei Korrekturen notwendig.   Wobei es hier ohnehin nur noch um die bereits volltestierten Bilanzen für 2016  - 2018 geht, also die Vergangenheit.
Die Geschäfte laufen hervorragend.

Das ganze Lügen - Theater der Hedgefonds-Parasiten sollte nun niemanden mehr hinters Licht führen können.
Die Uhr tickt . . . am 18.06.2020 kommt die volltestierte Bilanz für 2019.  

04.06.20 08:09

1451 Postings, 55 Tage Deriva.Optiwird vielleicht doch nicht dunkelgrün

Vorbörslich nehmen Leute Gewinne mit viele Werte die gut gelaufen sind bei Bayer schon im Minus
war auch etwas zu heftig die letzten Tage mal schauen ob die 12k halten im DAX  

04.06.20 08:12

96 Postings, 53 Tage Daedalus IIDer Weg des Spekulanten ...

... zum Reichtum, ist gepflastert mit ggl "Schlägen auf den Sack".  

04.06.20 08:12
3

3086 Postings, 800 Tage walter.eucken@tenbagger, nachtrag

brauns vision von der datenauswertung könnte folgende konsequenzen haben:

august 2023, kunde an der supermarktkasse zur kassierin:
"das biogemüse und den rest bezahle mit karte, den alkohol und die zigaretten aber in bar - ich will ja die prämien für die lebens- und krankenversicherungen tief halten (zwinkern mit den augen).....

 

04.06.20 08:14
1

457 Postings, 515 Tage teenbaggerwalter.eucken

bin sicher das die Daten nur anonymisiert genutzt werden.

Frage mich mehr, warum so eine Übernahme nicht kommuniziert wird...
Könnt ich mich fast schon wieder aufregen.  

04.06.20 08:21
4

658 Postings, 1578 Tage 0816traderAdyen wieder kräftig im Plus :)

WDI natürlich nicht.  

04.06.20 08:27
2

246 Postings, 117 Tage mule99Mehrheit kauft vermehrt online

Ja, ein interessanter Podcast. Danke. Die Zeichen stehen auf Wachstum:

Studie von Master Card: Mehr als die Hälfte der Deutschen kauft vermehrt online ein
Im Auftrag von Mastercard befragte das unabhängige Marktforschungsunternehmen Fly Research  12.500 Menschen ab 18 Jahren. Die Online-Befragung fand vom 4. bis 11. Mai 2020 in 15 europäischen Ländern statt.

https://www.ariva.de/forum/...2014-2025-497990?page=5518#jump27631490
 

04.06.20 08:29
1

20 Postings, 411 Tage IchoTolotKennt Ihr dies?

Wirecard AG | Einsteinring 35 | 85609 Aschheim | Deutschland P +49(0)894424-1400|F +49(0)894424?1500
P Investor Relations +49 (0) 89 4424 -1788
E ir@wirecard.com | www.wirecard.de
Stellungnahme
3. Juni 2020
Wirecard AG zur aktuellen Situation des Unternehmens

Falls nein stelle ich den Text gerne zur Verfügung  

04.06.20 08:29

587 Postings, 2863 Tage HuetteWahnsinnig angeschlagen!

Es ist nicht zu fassen!  

04.06.20 08:30

1204 Postings, 66 Tage Bond1996Markt

geht heute in den Keller, war abzusehen. Glaube nicht das heute was zu holen ist.  

04.06.20 08:31

2094 Postings, 460 Tage Aktien_Neulingwie immer

der vergebliche Versuch vorbörslich zu drücken.
selbst bei - 5 % sind diese abends wieder drin.  

04.06.20 08:32

223 Postings, 81 Tage wasserdicht@Bond1996 die xetra eröffnungsauktion abwarten..

04.06.20 08:32
8

490 Postings, 150 Tage WhatsonWirecard übernimmt Berliner Big-Data-Startup SO1

News... "Bei Wirecard scheint sich im Moment alles um Personalquerelen und Täuschungsvorwürfe zu drehen. Im Hintergrund aber treibt der Payment-Konzern den Ausbau seines Geschäfts voran ? und hat dafür nach Informationen von Finance Forward einen Berliner Big-Data-Spezialisten übernommen.
Zum ersten Mal kam die Software von SO1 in einigen Berliner Kaiser?s-Supermärkten zum Einsatz ? sechs Jahre ist das her, die Märkte gehören längst zur Konkurrenz. Am Eingang der Läden konnten Konsumenten ihre Kundenkarte einscannen, aus dem Gerät kam dann ein Rabattcoupon.
Was sich nach einem unspektakulären Vorgang anhört, war damals technisch fortgeschritten. Denn die SO1-Software analysierte das Kaufverhalten der Kunden und berechnete individuelle Rabatte. ?Wenn wir den Cola-Absatz erhöhen wollen, finden wir heraus, ob Du als Pepsi-Liebhaber für Cola ein potenzieller Kunde bist?, erklärte Gründer Raimund Bau das Konzept im Gespräch mit der Zeit. In dem Beispiel würde der Kunde einen Rabattcoupon für eine Cola erhalten. Auf diesem Weg wollte SO1 für jeden Kunden einen individuellen Preis ermitteln ? ?die totale Preisdifferenzierung, also quasi der heilige Gral der Mikroökonomie?, so Bau gegenüber Gründerszene.
Nach dem Ende von Kaiser?s testeten auch große Supermarktketten wie Rewe und Edeka das System von SO1. Doch in den vergangenen Jahren wurde es ruhig um das Berliner Startup. Nach Informationen von Finance Forward hat SO1 nun einen neuen Eigentümer gefunden: Der Aschheimer Zahlungsdienstleister Wirecard hat das Berliner Unternehmen gekauft. Der Exit an den umstrittenen Dax-Konzern blieb derweil längere Zeit unbemerkt, bereits seit Wochen ist der Unternehmenskauf im Handelsregister eingetragen.
Ein Zukauf mit Signalwirkung
Zu dem Zukauf von SO1 und der Übernahmesumme äußerte sich Wirecard auf Anfrage nicht. Der Kaufpreis dürfte im hohen einstelligen oder niedrigen zweistelligen Millionenbereich liegen, finanziert wurde die Firma über die Jahre etwa vom Wagniskapitalgeber Target Partners.
Für Wirecard sind das keine Dimensionen, die groß ins Gewicht fallen. Zumal der Konzern im Moment ganz andere Sorgen hat: Wegen des Verdachts der Bilanzmanipulation steht das Unternehmen derzeit permanent im Fokus der Öffentlichkeit. Mit Spannung erwartet wird der Jahresabschluss, dessen Verkündung mehrfach verschoben wurde und der nun am 18. Juni vorliegen soll.
Trotzdem zeigt der Zukauf, wie sich Wirecard strategisch ausrichtet. Das Unternehmen verdient bislang Geld vor allem als Zahlungsdienstleister ? Händler wie etwa der Haushaltswarenhändler WMF oder das Telekommunikationsunternehmen Orange lassen ihre Zahlungen über Wirecard abwickeln. Der Kauf von SO1 gibt Hinweise darauf, wie das Payment-Unternehmen in Zukunft sein Angebot erweitern will. Mit der Software von SO1 könnte es künftig möglich sein, den Unternehmen auch Marketingdienstleistungen zu verkaufen.
Werbeagenturen als neue Konkurrenz
Zusammen mit den Payment-Daten von Wirecard selbst kann SO1 theoretisch noch genauere Preisvorhersagen treffen ? und das Wissen nutzen, gezielte Werbekampagnen auszuspielen, zum Beispiel mit Rabattaktionen. In diesem großen Markt konkurriert die neue Wirecard-Tochter SO1 mit Werbeagenturen, die große Marketingbudgets von Händlern verwalten.
Um gegen die Konkurrenz bestehen zu können, müsste es dem Payment-Konzern gelingen, mithilfe der Datenanalysen und den entsprechenden Marketingkampagnen bessere Verkaufsergebnisse zu erzielen als die Wettbewerber. Wirecard werde die Marketing-Dienstleistungen vorausichtlich noch weiter ausbauen, heißt es aus der Branche."  

04.06.20 08:34

94 Postings, 174 Tage Bigtony83@icholot

Das Statement ist bereits bekannt :)

Der Aufkauf von der BigData Klitsche SO1 ist aber neu! Nichts weltbewegendes, aber wieder ein Mosaiksteinchen mehr für die Zukunft.

https://financefwd.com/de/wirecard-so1/  

04.06.20 08:35
1

587 Postings, 2863 Tage HuetteWarum einige hier immer von Versuch sprechen

ist mir ein Rätsel!

Es gelingt, wem auch immer, den Kurs nachhaltig zu drücken. Wer das nicht sieht sem ist echt nicht zu helfen. Was muss WDi anstellen damit das aufhört. Vertrauen ist im Markt komplett weg.  

04.06.20 08:40

327 Postings, 390 Tage Hoplitvertauen?

damit hat das nichts zu tun! das sind einzelakteure! oder zumindest kann ich sagen, dass ich hier nicht 1.000+-Pakete werfe...  

04.06.20 08:40
12

417 Postings, 990 Tage d.droidwie immer

Gute bis sehr gute News, sofort wird in Massen verkauft. Um ein negatives Bild zu erzeugen. Dann kommen wieder die Basher-Trolls in den Foren und auf Twitter und schreiben solange soviel Schrott bis jede Positive NAchricht um 20 Seiten nach hinten rutscht und man das gar nicht mehr für voll nimmt.

Dann unsere üblichen Schreiberling mit Ihren "Blättchen" damit auch hier jegliche positive Nachricht in den Suchmaschienen nach hinten rutscht, denn wer klickt schon auf Seite 3 oder 4 bei der Suche.

Einfach ein komisches Spiel was hier getrieben wird. Vielleicht sollte man mal jeden Tag alle 2 Stunden die positiven News in alle Foren reinkopieren. Das wäre wirklich mal eine vernünftige Strategie.

Ich wette das DLG gleich um die Ecke kommt und ganz schlau mit besonders viel Text , schreibt das das alles gar nicht sein kann.  

04.06.20 08:42
2

94 Postings, 174 Tage Bigtony83.

Es muss aus meiner Sicht ein Ankeraktionär mit einer Beteiligung >10% her. Markus Braun hat doch vor ein paar Monaten mal angedeutet, dass diesbezüglich Gespräche geführt werden.  

04.06.20 08:42

490 Postings, 150 Tage Whatson#139375

dann klär uns doch mal auf. Wer steckt dahinter? Was sind die Ziele?
Ich begreife es nicht, es sei denn, eine Übernahme soll vorbereitet werden.
Um den Kurs zu drücken, nur um billig covern zu können, rechnet sich doch garnicht.
Wem nützt es, soviel Geld auf den Markt zu schmeißen?  

04.06.20 08:42
38

762 Postings, 1749 Tage KostoLeninDeja vu....

...beim Frühstück.

Als ich heute morgen die Stellungnahme von Wirecard gelesen habe, kamen mir die Zusammenfassungen und Erklärungen sehr bekannt vor.

Hier nochmal der Link zur deutschen Fassung:

https://www.wirecard.com/uploads/...en-Situation-des-Unternehmens.pdf

Ich habe dann noch mal meine eigenen Postings durchgelesen, und und lese zusammengefasst Informationen, zum Teil mit mehr oder minder gleichen Formulierungen, mit Ausnahme der Stellungnahme zu den Neubesetzungen, alle Punkte wieder, wie ich sie hier im Forum zur Klärung des Sachverhaltes eingestellt habe.

https://www.ariva.de/forum/...014-2025-497990?page=5182#jumppos129562

https://www.ariva.de/forum/...014-2025-497990?page=5474#jumppos136865

https://www.ariva.de/forum/...014-2025-497990?page=5476#jumppos136907

1. Daran kann man sehr gut erkennen, dass jeder die Möglichkeit hatte aus dem KPMG Bericht die richtigen Informationen herauszulesen, wenn man sich die Mühe gemacht hat jeden Absatz zu analysieren und die Gesamtinformationen zusammen zu führen.

Vor allem muß man daran Interesse haben.

2. Sind jedem der hier regelmäßig mitgelesen hat, die Informationen schon lange bekannt, und hat es heute von Wirecard nochmal bestätigt bekommen.

Es scheint als übernehme ich hier im Forum die Pressearbeit für Wirecard, da ich mit meinen Veröffentlichungen der Presseabteilung zeitlich immer einen Schritt voraus bin. Das zeigt deutlich, dass hier noch Verbesserungsbedarf besteht, denn normal sollte es das Unternehmen selbst sein, welches aufklärende Informationen in verständlicher Form als erste Instanz veröffentlicht.

 

04.06.20 08:43
2

541 Postings, 382 Tage Schrotti937Vorbörsliches

Ist mir egal.  Xetra Schluss zählt.
Es ist doch jedem klar , was hier bis zum 18.06 gespielt wird.
Entspannt euch mal ein wenig.
Bleibt gesund  

04.06.20 08:43

1451 Postings, 55 Tage Deriva.OptiDer Dax legt ne Pause ein

viele sicher Gewinne ab darum geht es heute und vielleicht auch morgen mal leicht runter.
Put auf den Dax kaufen um die Gewinne abzusichern  

04.06.20 08:44
13

50 Postings, 262 Tage Volt ich nichtVollstes Vertrauen

Was soll immer dieses Gerede von wegen "Vertrauen komplett weg".
Da ich an das Unternehmen glaube, ist die Aussage schon einmal widerlegt. Warum nehmen Leute sich immer raus für die Allgemeinheit zu sprechen?
Mir ist völlig egal welcher selbst ernannte Profi welche Meinung hat. Einfach mal selbst mit dem Unternehmen auseinandersetzen und seine eigenen Schlüsse ziehen. Dann entweder investieren oder nicht. Füße stillhalten und abwarten.

Manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass jene welche hier die größte Stimmung verbreiten gerade mal mit 500 ? investiert sind und das Geld eigentlich an anderer Stelle benötigen. Warum sonst sollte man bei Kursrücksetzern so nervös werden?  

04.06.20 08:44

223 Postings, 81 Tage wasserdichtim vergleich zur automobilindustrie...

.. sind die jetzigen verkäufe noch harmlos. schaut euch mal den TG dax an. daimler -4.5%, BMW -4.2%, etc.
 

Seite: 1 | ... | 5570 | 5571 |
| 5573 | 5574 | ... | 6891   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11