M1 Beauty Aktie

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 25.02.21 14:40
eröffnet am: 12.09.15 13:50 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 236
neuester Beitrag: 25.02.21 14:40 von: Juglans Leser gesamt: 72896
davon Heute: 62
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   

12.09.15 13:50
3

546459 Postings, 2434 Tage youmake222M1 Beauty Aktie

WKN: A0STSQ

ISIN: DE000A0STSQ8

Typ: Aktie

Branche: Medizinische Dienstleistungen

Herkunft: Deutschland

Website: www.m1-beauty.de/?investor/


Die M1 Beauty Aktie kommt Mitte September an den deutschen Markt.?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
210 Postings ausgeblendet.

03.12.20 10:30

150 Postings, 276 Tage _Hajo@Versucher

Du schreibst das M1-Geschäft läuft wie auf Schienen, das glaue ich auch und ich ich sehe da auch gehöriges Upside-Potential. Deswegen würde ich auch gern in dieses (!) Geschäft investieren, nicht jedoch in irgendeine voll in der Umstrukturierung steckende Haemato.

Ich glaube das MPH-HAEMATO-M1-Karussel ist die eigentliche Ursache für die Kursschwäche.

Hajo  

03.12.20 11:18

1485 Postings, 3987 Tage Thebat-FanSehe ich auch so

Man hat den Müll ohne Not bei M1 abgeladen. Das klassische M1 wäre interessant, aber Haemato will ich nicht mal geschenkt haben.  

03.12.20 17:01
1

4136 Postings, 4207 Tage Versucher1@_Hajo und @Thebat-Fan ...

ich sehe das genauso wie ihr, auch ich hätt' (und ich hatte es ja so)  lieber die M1 ohne die Haemato !
Wer sich den Chart anschaut, der sieht, daß mit der Übernahme der strauchelnden Haemato zum 01.07.20 der M1-Kurs absinkt von ca. 11 EUR auf bis ca. 8,00 EUR im Tief und dann wieder ansteigt, und so etwa um die 9 EUR 'rum-meandert, und das bis heute;  
Dieser Kursverlust bei M1 ist also der Unsicherheit/Irritation der Anleger rund um diese (von den Brenske's) 'verordnete' Übernahme geschuldet. Die Sinnhaftigkeit dieser Aktion ... ich konnte sie nicht recht verstehen, auch nicht recht nach nachgeschobenen Erläuterungen. Ich war damals (01.07.20) investiert in M1, musste diese Kröte schlucken ... ! Die Übernahme geschah zu Börsenkursen, war mir von daher also erstmal hinnehmbar.
Inzwischen jedoch gabs  2x Infos zu Haemato (H1 und Q3), die jeweils sagen, daß es dort aufwärts geht.  
Auch die H1- und Q3-Infos von M1 sind positiv, und nun die Meldung dass sich der P. Brenske als Vorstand um die Haemato kümmern will (... ich halte diesen nicht für einen hervorragenden Unternehmenslenker) ... in Summe denke ich mir das jedoch positiv! Und Schönheits-OPs 'werden gehen' in der Zukunft, daran glaube ich.
Will niemanden von meiner Sicht der Dinge hier überzeugen.
Ich habe meinen Aktien-Bestand hier aufgestockt. Der Kursrückgang wegen Haemato als neuer Teil von M1 war begründet, darin hab ich aufgestockt, ich denke er wird wieder mehr als ausgeglichen werden.      

03.12.20 17:29
1

203 Postings, 3442 Tage ronny61Egal was wir schreiben

entscheidend ist nur was unterm Strich bei rüber kommt! Also Umsatz ,Gewinn und dann die Dividendenhöhe ,den Rest macht langfristig der Markt.
 

11.12.20 10:39

4136 Postings, 4207 Tage Versucher1es scheint mir daß der absehbare/kommende

Lockdown den Kurs erneut nach unten drückt.    

11.12.20 12:25
2

43 Postings, 3647 Tage frischfischScheint mehr

als nur ein kleines Zusatzgeschäft zu sein.
https://www.covid-testcenter.de/ueber-uns/
Mal schauen, ob M1 auch die zukünftigen Impfungen durchführt. Ich denke, da wird jede Unterstützung gebraucht.
Sowohl Testungen als auch Impfungen werden wohl noch eine ganze Weile durchgeführt.  

14.12.20 11:43

4136 Postings, 4207 Tage Versucher1... gestehe, hab nicht gedacht dass es hier

nochmal unter 9 EUR runter geht. Tja, ... warten auf die nächsten Zahlen ist angesagt.  

15.12.20 09:34

4136 Postings, 4207 Tage Versucher1... tja, der neue LockDown ist ein Schlag ins

Kontor hier, meine positiven (Kurs-)Hoffnungen aus meinem #217 sind aufzuschieben,

wohl für so ca.
6 Monate ... bis halt hierzulande der Frühling bzw. das wärmere Wetter die Covid-Zahlen senkt und parallel die kommenden Impfungen sich darauf positiv auswirken ... und der M1-Klinikbetrieb sich normalisieren kann, was er dann hoffentlich tut .... undecided .    

 

15.12.20 16:01

4136 Postings, 4207 Tage Versucher1... gebe auf hier, bin nach der heutigen

Umplatzierung 'raus hier, realisiere einen Verlust von ca. 15% ...;
Rein hier vielleicht wieder wenn das Geschäft 'übersichtllich' läuft (was beim Hauptaktionär Brenske-Family fast nie der Fall ist ...)      

17.12.20 07:52
2

140 Postings, 2199 Tage corgi12M1 Kliniken fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen ( natürlich vor Corona ).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 1,87 auf 1,71  noch einmal verbessert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Rohertrag II-Quote und ROI durch Gewinnsprung erheblich verbessert. Gewinnsprung aber nicht operativ sondern im Finanzergebnis durch Zuschreibung bei Wertpapierbeständen.

Negativ: Eigenkapitalquote von 92% !!! auf 74% !! durch erstmalige Aufnahme von Leasingverbindlichkeiten in Höhe von ca. 11 Mil. ?, reduziert.

Resume: Ein bilanziell sehr starkes Unternehmen mit weit überdurchschnittlicher Eigenkapitalquote (74%) und Gesamtleistungssteigerung (+ 18%) die sich operativ aber nicht ausgewirkt hat.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Infineon, Freenet, thyssenkrupp, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica, CTT (Portugiesische Post), Salzgitter, ElringKlinger, STO, Centrotec, Puma, Adidas, Sixt, Carnival, ABO Wind, Cliq Digital, Blue Cap, cyan, Royal Mail, PNE, PostNL, Energiekontor, Voestalpin, Carl Zeiss Meditec, Nokia und M1 Kliniken.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
m1_kliniken.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
m1_kliniken.jpg

17.12.20 10:02

2 Postings, 465 Tage SGICMFakten aus dem Geschäftsbericht 2019

Zum Jahresende 2019 wuchs das Netzwerk von 24 (Ende 2018) auf 36 Fachzentren.
Ergebnis je Aktie 2018 = 0,39 Euro
Ergebnis je Aktie 2019 = 0,56 Euro

Ende 2021 könnten sich die Standorte im Vergleich zu 2018 verdoppelt haben.

www.m1-kliniken.de/aktie/geschaeftsberichte.html
 

18.12.20 15:19

203 Postings, 3442 Tage ronny61H&A senkt Ziel M1 Kliniken auf 23 (23,50) - Buy

11:42

H&A senkt Ziel M1 Kliniken auf 23 (23,50) EUR - Buy
===
Einstufung: Bestätigt Buy
Kursziel:   Gesenkt auf 23,00 (23,50) Euro

Kurs (11.40 Uhr): +0,5% auf 8,42 Euro
===
Die jüngste Transaktion mit der Haemato AG bewertet die M1-Tochter M1 Aesthetics mit 58 Millionen Euro oder einem 2019er Kurs/EBIT-Verhältnis vom 8,3-fachen, wie die Analysten von Hauck & Aufhäuser (H&A) feststellen. Das sei insgesamt fair. Im Verlauf von 2020 seien die Umsätze deutlich eingebrochen, aber da es sich weitgehend um eine Großhandelsunternehmung handele, hätten die Margen sich gut gehalten und die Kosten seien sehr variabel geblieben. Insgesamt sollte sich die Transaktion nach Ansicht der H&A-Analysten als lukrativ erweisen. Das DCF-Modell werde entsprechend leicht modifiziert und liefere das etwas niedrigere Kursziel.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com  

28.12.20 10:40
2

1297 Postings, 2118 Tage phre22M1 Kliniken

Ist hier in einer ausführlichen Analyse - https://modernvalueinvesting.de/m1-kliniken-analyse/

 

31.12.20 03:41

1239 Postings, 66 Tage JoangleaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.12.20 10:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

01.01.21 06:39

2983 Postings, 66 Tage WinsloaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

01.01.21 21:33

338 Postings, 66 Tage BinahintaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.01.21 21:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

04.01.21 01:03

1614 Postings, 61 Tage AriletaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.21 07:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

05.01.21 06:04

1717 Postings, 67 Tage RetiselaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.01.21 13:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

07.01.21 06:01

1416 Postings, 55 Tage AngeliriaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

08.01.21 02:41

1937 Postings, 55 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

12.01.21 13:33
1

34 Postings, 2454 Tage paladiusLängerer Lockdown

Ich bin hier erstmal raus. Ich war hier mit einen größeren Position vertreten. Leider wird sich der Lockdown noch etwas hinziehen.
Als ich im März letzten Jahres noch paar Kliniken nach Terminen angerufen habe, gab es längere Wartezeiten. Ich hab diese Woche mal durch telefoniert und hätte meistens schon am nächsten Tag einen Termin haben können.
Ich denke momentan ist die Situation schwierig abzuschätzen.

Natürlich keine kauf oder Verkaufsempfehlung.  

13.01.21 07:08

1221 Postings, 49 Tage MobiannaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

20.01.21 10:41

34 Postings, 2454 Tage paladiusRealität

Naja in der Realität sieht es wohl leider anders aus.
M1 geht mehr auf die Masse und ich glaub da ist eher ein Rückgang zu verzeichnen.
Vor allem die jungen Mädels gehen zu m1 und die können auch nicht mehr ausgehen und feiern..
Ihr könnt euch ja mal die Mühe machen und nach Terminen fragen...  

25.02.21 14:40
1

357 Postings, 4002 Tage JuglansZur Bewertung

die M1K Bewertung ist interessant. Wenn man berücksichtigt das die Haemato Beteiligung aktuell 79,5 Mio wert ist, dann bewertet der Markt das Geschäft mit den Behandlungszentren mit gerade einmal 100Millionen. (M1K Marktkapitalisierung 25.2.21 = 179,5Mio?)
Dieses Geschäft hatte in 2019 ein Volumen von 40Mio, und wird in 2020 auf vermutlich rund 50Mio angewachsen sein. Wachstum von ~25%  trotz Coronakrise, 2019 lag die Zuwachsrate bei rund 35%.

So gesehen haben wir hier Wachstum von über 30% welches gerade einmal mit dem zweifachen des Jahresumsatzes bepreist ist. Die Schönheitsbehandlungen werfen stattliche Margen ab, die Investitionskosten für neue Standorte halten sich in Grenzen und die neuen Standorte sind nach bereits einem Jahr break-eaven (Aussage des Vorstands).

Da man die ganzen Behandlungen wegen Skalenffekten günstiger anbieten kann als die Konkurrenz, hat man, nach meiner Einschätzung, kein Problem diese Wachstumsraten über einen längeren Zeitraum von mehreren Jahren aufrecht zu erhalten.

Die internationale Adaption des Geschäftfelds M1- Beauty sollte man ebenfalls nicht unterschätzen. Wenn man das weltweit ausrollen kann, dann sprechen wir hier über einen immensen Gesamtmarkt, was wiederum bedeutet das das starke Wachstum durchaus länger anhalten könnte als nur sagen wir 5-6 Jahre.
Wenn wir über ein Dekade sprechen dann ergeben solche Wachstumsraten recht lustige Endwerte im DCF Modell.

Trotz Haemato ist M1 für mich ein klarer Kauf. Schaut euch mal an was solches Wachstum normalerweise an der Börse kostet. Das 5-10fache des Jahresumsatzes, je nach Rentabilität, ist nicht ungewöhnlich. Davon sind wir hier noch weit entfernt...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln