14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 897
neuester Beitrag: 15.05.21 21:26
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 22415
neuester Beitrag: 15.05.21 21:26 von: al_sting Leser gesamt: 2718594
davon Heute: 327
bewertet mit 61 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
895 | 896 | 897 | 897   

24.05.11 15:08
61

5314 Postings, 5997 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
895 | 896 | 897 | 897   
22389 Postings ausgeblendet.

12.05.21 15:04

17 Postings, 108 Tage fbo|229313887Ihr k?nnt hier noch monatelang diskutieren...

 ... aber solange die Aktie von Shortsellern so übel geshortet wird, bringt das alles nix. Man sieht doch wie die Aktie unterm Deckel gehalten wird. 

Solange große Haie auf einen niedrigen Kurs spekulieren, wird die Aktie immer klein gehalten, völlig egal ob der BVB Meister wird, die CL gewinnt oder Haaland für 500Mio verkauft.

Die BVB-Aktie ist ein Paradebeispiel für die Perversion des Aktienmarkts.

 

 

12.05.21 15:21

4137 Postings, 3638 Tage Der TschecheHast Du Fieber fbo?

Oder phantasierst Du einfach so mal...?  

12.05.21 18:41

2382 Postings, 1454 Tage HamBurch...solange Keiner

auf Kredit Aktien vom BVB kauft, sollte die Welt doch in Ordnung sein...Wird Zeit das der Ball wieder ins
Rollen kommt -  

12.05.21 20:44
1

389 Postings, 1999 Tage EdWisePöse Shorties

Das Geleier von den pösen, pösen Shorties kann ich einfach nicht mehr hören. Wirecard, Evotec, Varta, NEL: Immer heißt es DIE SHORTIES SIND SCHULD! Die sind halt nun mal da - wie Pickel auf der Haut. Bei der einen Aktie mehr, bei der anderen weniger. Dann wartet man halt, bis sie weg sind und rückt nicht immer dran rum, davon wird's nur schlimmer.  Dass die aber immer an allem Schuld sein sollen, kann ich wirklich nicht mehr hören. Bei hochprofitablen, risikolosen Unternehmen, die nicht überbewertet sind, verbrennen sie sich halt langfristig die Finger.

Beim BVB...keine Ahnung, wie ist denn da die Shortquote? Laut Bundesanzeiger keine Meldepflichtigen, Voleon hat seine Posi im März unter 0,5 % abgebaut, gab ja auch nen kleinen Squeeze. Ich denke nicht, dass die derzeit nennenswert den Kurs beeinflussen . Es fehlt einfach (noch) an Longies mit Kapitalkraft und den FOMO-Schäfchen, die dann mit der Herde mitlaufen.  

12.05.21 20:45

389 Postings, 1999 Tage EdWiseKorrektur

"drückt" muss es natürlich heißen, nicht "rückt".  

13.05.21 16:58

1055 Postings, 377 Tage WireGoldDie 6 e scheinen noch eine kleine Hürde zu sein

die es zu überwinden gilt

kann aber mit dem Spiel heute und dem Perfekten Wochenende ( Schalke Punktet gegen Frankfurt und BVB gewinnt gegen Mainz )  schon sehr sehr schnell überwunden werden !

Sehe das aber nur als zwischenetappe !

Wenn der Verein durch geschickte Transfers wieder in die Gewinn Zone kommt ( Sancho 90 Mio macht ca den corona Verlust weg ! )  ist er super Aufgestellt ! denn der BVB KANN gute Gehälter zahlen ! darum wollen auch viele Spieler zum BVB ! und noch mehr zu den Bayern !

Wenn jetzt aber der Fall eintritt das viele Top Vereine Sparen müssen ( Inter Mailand ) dann werden die Spielr dort eher weg wollen und zu den Vereinen die noch gut zahlen ......

Daher Vorteil vom BVB da sie mit den 3 Trümpfen ( Bellingham Snacho Haaland ) den Corona Ausfall MEHR als überkompensieren können !

danach sind zwar 3 Top Spieler weg aber man hat nach wie vor eine Solide einkommenstruktur um Top Gehäter zahlen zu können . Spieler die kommen wollen werden kommen !

dann kommt der  Berater Salary Cap ! das man da nur 10 % maximal ausgeben kann! und zwar gedeckelt für alle !

Die Vereine lechtzen nach Finazielle Stabilität die der BVB HAT !  

13.05.21 17:27

389 Postings, 1999 Tage EdWise@WireGold

Wenn man Sancho abgibt und dafür Hakimi für 50 Mille von Inter zurückholt, klebe ich Jadon persönlich die 100-Mio-Briefmarke mit der Queen drauf auf den Allerwertesten. So sehr ich ihn als Fußballer schätze. :D  

13.05.21 17:36

1055 Postings, 377 Tage WireGoldEd Wise

ich mach da aber sofort mit da lecke ich die Marke auch noch auf den Po von Sancho :)

Aber halt mit der Kombinatin das man Hakimi für 50 mio wieder bekommt wovon ich absolut nicht ausgehe der typ ist gerade einer der besten Rechten Verteidiger DER WELT !  

14.05.21 00:58
1

9179 Postings, 3758 Tage halbgotttPokalsieg

Der Pokalsieg hat natürlich auch eine Bedeutung für die Prognose. Geht nicht nur um die unmittelbaren DFB Prämien, sondern vor allen Dingen um die BVB Sponsorenprämien.

Unter der Bedingung, daß BVB die erneute CL Qualifikation verpasst, wird aufgrund der Erfolge in der CL und im Pokal, die BVB eigene Prognose von 70-75 Mio Minus klar übertroffen. Also zweistellig.  

14.05.21 09:28

389 Postings, 1999 Tage EdWisePrognose

Wichtiger als die Prognose wird aber der Ausblick (CL oder nicht), erst wenn da die Unsicherheit beseitigt ist, kann es nachhaltig nach oben gehen. Wenn sie verpasst wird bzw. die Unsicherheit durch eine eventuelle Niederlage gegen Mainz noch mehr steigt, wird es kurzfristig nochmal ruppig. Das wird viele davon abhalten, hier und heute einzusteigen. Die, die heute für 6,24 gekauft haben, sind sicher eher Fans als Investoren gewesen.

Aber vielleicht täusche ich mich auch und es geht heute noch höher.  

14.05.21 10:26

9179 Postings, 3758 Tage halbgottt@EdWise

nicht nur die Champions League ist wichtig für den Ausblick bei der Prognose! Denn deutlich wichtiger ist die Coronasituation!

Edison Research hatte für das Geschäftsjahr 2021/22 einen 15 Mio höheren Umsatz angegeben, dies unter der Bedingung, daß man CL spielt. Falls man die CL verpassen sollte, könnte dennoch diese Prognose geschlagen werden, weil Edison Research bei der Zuschauerkalkulation zu vorsichtig gewesen sein könnte.

Gibt auch noch andere Aspekte. Falls man die CL verpassen sollte, könnte ein Sancho Transfer wahrscheinlicher werden. BVB würde einen extrem hohen Preis fordern, ich gehe von ca 100 Mio aus. Einen Verkauf von Topspielern finde ich ganz generell nicht gut. Jetzt geht es aber gerade um die Prognose. Wenn die CL verpasst werden sollte, könnten sämtliche Analysten Einschätzungen klar geschlagen werden, erstens weil mehr Zuschauer bereits in der kommenden Saison kommen könnten (Edison Research geht erst in der drauffolgenden Saison von ausverkauften Stadien aus) und zweitens weil es zu Transfereinnahmen kommen könnte.

Falls man hingegen die CL schaffen sollte, wird jede Prognose für das laufende und kommende Geschäftsjahr sowieso geschlagen und zwar Ex-Transfers.

 

14.05.21 10:32

4137 Postings, 3638 Tage Der TschecheHalbgott, pushe nicht

Das ist nicht das erste Mal, dass Du so etwas schreibst:
"die BVB eigene Prognose von 70-75 Mio Minus klar übertroffen. Also zweistellig."

Damit tust Du so, als wäre das vom BVB angegebene Worst Case Szenario "die BVB eigene Prognose".
Pures Pushen, sorry.  

14.05.21 10:43

1055 Postings, 377 Tage WireGoldCl wird geschafft

dazu kommt ein Sancho Transfer für ca 90 Mio !
Haaland wird bleiben und kommendes Jahr werden wir wieder volle Stadien haben !

Was glaubt ihr was für Kurse wir dann haben ?!

Das bei anhaltender Inflation ....

da werden sich die Leute die jetzt bei 6,24 eingestiegen sind nicht mehr aufregen !


Und jetzt überlegt euch mal was von den Sachen unrealistisch ist ?!

Corona ? also wir haben 34 % geimpfte ! in einem Monat haben wir dann also mindesten 50 % Geimofte !

Curavec ist gerade dran eine 1 Fach impfung zu produzieren !  

Sancho 90 mio ?!
Also drunter wäre lachhaft ! was der für eine Klasse Rückrunde spielt und in wichtigen Spielen zeigt wie wichtig er ist ! unglaublich wie gut !
Haaland ebenso aber ihn muss man versuchen zu behalten !
Im Ungünstigen Falle das beide für zusammen 240 mio gehen sollten wird man sich komplett entschulden ! und dann für 100 mio neuenen Stürmer und Flügelflitzer Kaufen
Kann man damit die Bayern ärgern ? NEIN ! Kommt man damit in die CL ! Aber so was von !
Als Fan ne Katastrophe als Anleger völlig in Ordnugn !
Wenn es aber so bleiben sollte das der BVB beide Behält wird der BVB intenational für Aufsehen sorgen  was der marke auch wieder hilft !

Ich sehe gerade nur die Dunkle Suppe von Coroan über der Aktie , aber das wird sich schon sehr bald legen !

Die Europameisterschaft wird mit Fans ausgetragen , gibt absolut keinen Grund das nicht zu machen !


Bis dahin erfreue ich mich an den niedrigen Kursen und kaufe suksesife nach

Nach dem 1 Spiel gegen RB gabs auch mal kurz nen Peak und dann wurde abverkauft ,
danach zog der Kurs weiter an

wird jetzt auch so sein ! und wenn man die Cl sicher hat kann man beruhigt kaufen kaufen kaufen  

14.05.21 11:00

9179 Postings, 3758 Tage halbgotttPrognose

@Tscheche

Natürlich ist das eine Prognose, was denn sonst? Stand sogar ausdrücklich in allen Schlagzeilen, hier bitte:

Düstere Prognose: BVB rechnet mit bis zu 75 Millionen Euro Verlust
https://onefootball.com/de/news/...75-millionen-euro-verlust-31320837

Außerdem wurde bei der Jahreshauptversammlung ausdrücklich gesagt, unter welchen Bedingungen diese Prognose zustande kommen würde, nämlich daß  man mit einer Zuschauerauslastung von 20% kalkulieren würde. Die Zuschauerauslastung liegt aber bei exakt Null. Deswegen hatte Watzke sogar ausdrücklich betont, daß diese Prognose sogar noch unterboten werden könne, so stand es übrigens auch hochoffiziell in Deiner Süddeutschen:

Watzke: Verlust bei Borussia Dortmund könnte höher ausfallen
https://www.sueddeutsche.de/sport/...pa-com-20090101-201119-99-390303

Zitat daraus:
"Der Verlust im laufenden Geschäftsjahr von Borussia Dortmund könnte in der Corona-Pandemie noch höher ausfallen als bisher prognostiziert. Der börsennotierte Fußball-Bundesligist war bislang für die Saison 2020/21 von einem Minus von 70 bis 75 Millionen Euro ausgegangen. "Das kann sich aber noch erhöhen", sagte Hans-Joachim Watzke am Donnerstag bei der Online-Hauptversammlung der BVB-Aktionäre in Dortmund.

Der Geschäftsführer der Borussia Dortmund KGaA gab in seinem Lagebericht an, dass bei der bisherigen Prognose im Sommer für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2021 mit 20 Prozent der üblichen Zuschauerzahl von über 81 000 im Station geplant worden sei. "Das sehe ich aber aktuell nicht", sagte Watzke."

 

14.05.21 11:22

1055 Postings, 377 Tage WireGold1,35 Mio Geimpfte an einem TAG !

Leute ! in den kommenden Wochen geht es mal so was von AB was das impfen angeht !

Die Ewigen Meckerer und Verschwörungstheoretiker haben dann bald einfach mal kein Gehöhr mehr !

wird sind bei 35 % ! Leute Was soll den Impferfolg noch stoppen ? Mutanten ? die sind dann auch deutlich weniger schlimm mit einer Impfung !

Ich habe meine Impfung ( 2 mal ) schon seit Januar ( 4 + 29 . ) weil arbeit in der Pflege

Ich lebe noch super , wer wirklich glaubt das das Impfen einen kaputt und krankt macht ..... hat ja die Möglichkeit sich nicht zu impfen ! dennoch werden die Stadien geöffnet ! für alle ! wer sich anstecken möchte kein Problem !  ist jeder für sich selber verantwortlich !
corona wird im hintergrund wabern und leute werden Sterben
aber nur die welche es selbst so gewählt haben !

Bin den Lockdown leid !
Die Impfgegener wollen auch keine Lockdown mehr !

Also jetzt nochmals Durchhalten bis alle ein Impfangebot erhalten haben und dann heist es Coroan ADE !  

14.05.21 11:30

9179 Postings, 3758 Tage halbgotttübrigens der Worst Case

Die eigene Prognose von Borussia Dortmund bei einer Zuschauerkalkulation von 20% Auslastung ist alles andere als eine Worst Case Prognose gewesen! Genau deswegen hat Watzke ausdrücklich betont, daß diese Prognose sogar unterboten werden könne!! Es wurde bei der HV thematisiert und danach in etlichen Schlagzeilen:

"Nach SPORT1-Informationen rechnet der BVB mit einem Minus von mehr als 100 Millionen Euro."
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2021/01/...-bedeuten-wuerde

Der Forist wiener9, der mittlerweile unter dem Pseudonym trustone schreibt, hat dies in sehr vielen postings bei wallstreet-online thematisiert. Daß die BVB Aktie bei Verpassen der CL durchaus wieder bis 4,20 fallen könne, auch weil die Tiefstkurse immer im Sommer wären und ob  ein haushohes Verfehlen der eigenen Prognose (die Angaben von bis zu 100 Mio Minus kamen vom BVB selbst) nicht ad hoc pflichtig wäre?

Ich aber sage, die eigene Prognose von 70-75 Mio Minus wird klar geschlagen. Warum?
Weil BVB nicht nur Zuschauereinnahmen kalkuliert hat, sondern auch andere sehr wichtige Dinge. Beim sportlichen Abschneiden wird man kaum mehr als eine zweite Pokalrunde geplant haben, es hätte Bayern ausgelost werden können. Und daß man in der CL eine relativ leichte Gruppe ausgelost bekam, ist auch alles andere als selbstverständlich. Unter Bosz/Stöger holte man in der Gruppenphase insgesamt 2 Punkte. Transfereinnahmen dürfte BVB bei exakt Null angesetzt haben.

Die sportlichen Erfolge im Pokal und CL haben einen sehr großen Wert und nur deswegen wird die eigene Prognose geschlagen. Mit Worst Case hat das nix zu tun. Es wäre nicht der Worst Case gewesen, wenn man im Pokal Viertelfinale einfach ausscheidet. Fakt ist, dieser Pokalsieg ist der Best Case und das CL Abschneiden mit sehr guten 13 Pkt in der Gruppenphase und dem Viertelfinale (besser hatte man in den letzten 20 Jahren nur in 2012/13 performt) ist auch weit über den normalen Erwartungshaltungen. Der Worst Case wäre ein Ausscheiden in der Gruppenphase gewesen mit sehr wenigen Punkten.

 

14.05.21 11:37

4137 Postings, 3638 Tage Der TschecheDu nervst

14.05.21 11:46

389 Postings, 1999 Tage EdWiseNostalgische Gefühle

Ich finde, Halbgott und Tscheche müssten noch mehr streiten. Ich habe nämlich keine Sommerpausen-Theorie sondern die Theorie, dass immmer wenn ihr euch gefetzt habt, der Kurs anschließend hochging ;)  

14.05.21 12:11

9179 Postings, 3758 Tage halbgottt@EdWise

Es geht nie um die Foristen, sondern immer nur um die jeweiligen Thesen. Wenn  halbgott zigmal Recht gehabt hat oder umgekehrt, dann könnte beim nächsten Mal trotzdem das glatte Gegenteil passieren.

 

14.05.21 12:15

9179 Postings, 3758 Tage halbgotttSommerpausen Theorie?

und noch mal was zur Sommerpausen Theorie. Es hat NIX mit halbgott zu tun. Keiner wird ein mittelständisches Unternehmen mit einem fairen Wert von 1,9 Mrd US-Dollar über viele postings pushen oder bashen können. halbgott war bei der BVB Aktie jahrelang nicht investiert und der Aktienkurs ist ohne halbgott in immer den selben Momenten sehr stark gestiegen. Die stärksten Schübe gab es zwischen Mai und Okt/Nov. Ob halbgott investiert war oder nicht, ob halbgott tausende postings verfasst hatte oder nicht, hat damit sehr offensichtlich rein gar nichts zu tun gehabt.  

14.05.21 17:36

854 Postings, 568 Tage HaraldW.keine grosse Investition bei mir

bin auch in den letzten 5 Jahren öferters rein und wieder ausgestiegen.

Zur Zeit macht der Anteil BVB beim Depotwert 0,x % aus, also kaum der Rede wert.

Falls der BVB aber die CL schafft und immernoch bei 6 Euro rumdümpelt, werde ich mal einen etwas größeren Fanbeitrag leisten :-)  

14.05.21 18:16
1

9179 Postings, 3758 Tage halbgotttSchlusskurs 6,33

Schlusskurs auf Tageshöchstkurs bei 6,33. Das macht +6,3%!
Extrem hohe Umsätze, bis jetzt insgesamt 1,6 Mio Aktien auf allen Handelsplätzen. Dies auf Wochenschlusskursbasis.

Normalerweise müsste das ein starkes Kaufsignal sein. Nach der Mittagszeit zog die Kaufdynamik sogar noch an, könnte darauf hindeuten, daß aus Übersee gekauft wurde.

Der institutionelle Anleger Transamerica Asset Management, Inc  hat im April 351.900 BVB Aktien gekauft.
Berenberg Bank macht am 18.5. eine Roadshow in den USA. Sie haben gerade eine neue Analyse vorgelegt, die aber nur institutionelle Anleger lesen können.  

15.05.21 20:38

1055 Postings, 377 Tage WireGoldDa Cup Finale

Gänsehaut
Spiel war mir egal aber 21.000 Fans !!
Einfach nur geil  

15.05.21 20:40

1055 Postings, 377 Tage WireGoldFanggesänge

Und das werden wir bei der EM auch haben und Mitte August definitiv auch in der Bundesliga.

 

15.05.21 21:26

390 Postings, 2871 Tage al_stingApropos Sommerpausen-Theorie

Ich bin diesen Sommer auch mal wieder an Bord. :-)
Ich war über mehrere Sommerpausen Anhänger dieser Theorie und bin damit im Schnitt sehr gut gefahren.
Mal sehen, was dieser Sommer bringt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
895 | 896 | 897 | 897   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln