finanzen.net

Inside: Siemens

Seite 3 von 24
neuester Beitrag: 13.11.19 11:46
eröffnet am: 21.09.07 08:19 von: EinsamerSam. Anzahl Beiträge: 599
neuester Beitrag: 13.11.19 11:46 von: phre22 Leser gesamt: 258841
davon Heute: 64
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24   

18.12.08 10:30
2

50344 Postings, 5026 Tage Radelfan...weil du der Größte bist und von

irgendjemand Schlauem müssen die ja abschreiben!  

18.12.08 10:52
1

5925 Postings, 4281 Tage Palaimon*lol* Radelfan,

hab leider meine Grünen an Dich schon wieder verballert *g*
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

19.12.08 10:41

10 Postings, 4026 Tage Yogi1983Verkaufsempfehlung ING

ING sagt "sell", soll man dem folgen? Was meint ihr? Ich hätte momentan ein Plus von 15% gemacht!  

19.12.08 20:39
1

305 Postings, 4048 Tage neu_hierGlaub nicht den Bankenheinis...

unter 60 geh ich nicht aus der Aktie.

Werde am WE eine Analyse dazu in meinem Thread einstellen:

http://www.ariva.de/Chartimpressionen_DAX_Werte_t359371  

22.12.08 12:25

186 Postings, 4292 Tage danielmr2sieht doch heute gut aus

Wieder ein grüßerer Auftrag eingangen, ich finde im Moment läuft es für Siemens gut - schätze auch das das noch eine ganze Zeit anhalten wird - geh ebenfalls nicht vor 60 Euros aus der Aktion raus  

23.12.08 14:11
2

164 Postings, 4701 Tage rudim.ING sagt sell

Mir geht die ganze Analystenbande auf die Nerven. Beurteilen Firmen, während sie ihre eigenen Bankgeschäfte nicht überblicken konnten und fast alle vor der Pleite stünden, gäbe es den Staat nicht.
Siemens hat inzwischen alle Beurteilungen von sell bis buy, ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt.
Bei dem momentanen Auftragseingang stünde Siemens bei einem Kurs von 100, vorausgestzt wir hätten das Börsenjahr 2007.
Fazit: Verlass dich auf dich selbst und auf ein wenig Glück. Zieht die Konjunktur plötzlich wieder an, dann sehen wir auch die alten Höchststände wieder, weil die Menschen immer die gleichen Fehler machen. Zumindest auf das Letzte kann man sich sicher verlassen.  

03.01.09 18:58

960 Postings, 4601 Tage ZwenerFrage zum Intraday Chart 2.1.

warum ist am Tagesende so ein extrem hohes Volumen?

Danke  

03.01.09 19:40

396 Postings, 4136 Tage T-J K@58

könnte an den belegschaftsaktien liegen. belegschaftsaktien kann nur beziehen, wer zu beginn des geschäftsjahres (01.10.2008) und zu beginn des folgejahres (01.01.2009) ein aktives beschäftigungsverhältnis mit siemens hält. vielleicht wurden die belegschaftsaktien daher am 02.01. im offenen handel erworben?

ist nur eine vermutung.  

14.01.09 17:55

13396 Postings, 4647 Tage cv80Kann...

.....mir jemand verraten, wieviel Dividende SIEMENS Ende Januar 2009 zahlt?

Vielen Dank schon mal!

Gruss
CHRIS  

14.01.09 17:58

809 Postings, 3963 Tage oldboy59Dividende

1,60 EUR  

14.01.09 17:59

13396 Postings, 4647 Tage cv80Danke!

....  

14.01.09 18:19

1280 Postings, 4049 Tage watergateda werde ich mir NACH der dividendenauszahlung

ein paar siemens zulegen - mein ernst  

14.01.09 18:41

549 Postings, 4109 Tage penellmanno :(

Siemens reduzieren (Independent Research GmbH)
Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Sven Diermeier und Rossen Koev, Analysten von Independent Research, stufen die Aktie von Siemens (ISIN DE0007236101/ WKN 723610) weiterhin mit "reduzieren" ein.

Was die zukünftige Konzern-Entwicklung betreffe habe sich der Finanzvorstand Joe Kaeser im Rahmen einer Präsentation in New York angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise etwas pessimistischer gezeigt. Zwar erwarte das Unternehmen, dass sich der operative Gewinn im Kerngeschäft für das erste Quartal 2008/09 (31.12.) gegenüber dem Vor- und Vorjahresquartal verbessere, der Ausblick für die Geschäftsjahre 2008/09 und insbesondere 2009/2010 sei aber eher verhalten. Zuletzt habe Siemens trotz der Anzeichen einer Konjunkturkrise für das laufende Geschäftsjahr noch einen operativen Gewinn in Höhe von 8,0 bis 8,5 Mrd. Euro erwartet.

In Q1 2008/09 werde der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr (18,40 Mrd. Euro) um etwa 5% steigen. Der Auftragseingang werde im Vergleich zum Vorjahr (24,24 Mrd. Euro) zurückgehen, aber auf dem Niveau des Vorquartals (22,21 Mrd. Euro) liegen.

Die Analysten von Independent Research sehen weiterhin kein Aufwärtspotenzial und stufen die Aktie von Siemens unverändert mit "reduzieren" ein. Das Kursziel von 45 EUR werde beibehalten. (Analyse vom 14.01.2009) (14.01.2009/ac/a/d)
Analyse-Datum: 14.01.2009
-----------
Hallo kaufen OS oder Zertis mit großes Hebel, hallo bitte Hilfe.
Ich viel Geld haben und noch mehr Geld damit machen wollen

14.01.09 19:16

13396 Postings, 4647 Tage cv80....@watergate:

Wieso erst nach der HV?

Würde die Dividende auf alle Fälle mitnehmen! (vor allem in Zeiten immer weiter fallenden Zinsen wie heutzutage!)

Und ich werde Sie auch mitnehmen!

Darum heute eingekauft!

Gruss
CHRIS  

14.01.09 19:21
2

1280 Postings, 4049 Tage watergateich gehe nicht davon aus

dass siemens sich demnächst erholt. und nach der dividendenzahlung, sackt sie ja nochmal um die gezahlte dividende ab. und somit hoffe ich einen vorteilhaftenren preis zu erwischen. gedacht ist der kauf auch auf mehrere jahre - wobei es da natürlich auch wieder egal ist obe jetzt oder bei 4 euro weniger kauft.  

23.01.09 13:19
1

6944 Postings, 7318 Tage bauwiSdK gegen drastische Anhebung der AR-Bezüge

bei der Siemens AG  Die Siemens AG will die Bezahlung ihrer Aufsichtsräte drastisch erhöhen. Darüber sollen die Aktionäre auf der nächsten Hauptversammlung des Unternehmens am 27. Januar abstimmen. Der Vorschlag sieht vor, den fixen Teil der Vergütung durch eine kurzfristige, am Konzernjahresergebnis orientierte Variante, und eine mittelfristige, am Dreijahresdurchschnitt des Konzernergebnisses orientierte Bezahlung zu ergänzen. Nach Berechnungen des „Vereins von Belegschaftsaktionären in der Siemens AG, e.V.“ hätte dieser Vorschlag zur Folge, dass sich beispielsweise die Vergütung des Aufsichtsratsvorsitzenden für 2008 von derzeit 309.875 Euro auf 796.600 Euro erhöht (+157%). Bei den übrigen Aufsichtsratsmitgliedern bewegen sich die Steigerungsraten nach Angaben des Vereins zwischen 45% und 100%.    Diesem Vorschlag der Verwaltung wird die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK) die Zustimmung verweigern. Die SdK ist grundsätzlich mit der Aufarbeitung der Korruptionsfälle durch den Aufsichtsrat zufrieden und schlägt vor, seine Mitglieder dafür mit einer zusätzlichen Einmalvergütung zu belohnen. Darüber hinaus sehen wir aber keinen Anlass für eine Anhebung der Aufsichtsratsvergütung. Dies gilt insbesondere auch mit Blick auf die derzeitige Wirtschaftskrise und aus Solidarität mit den Siemensmitarbeitern. Das komplette geplante SdK-Abstimmungsverhalten zur Siemens HV findet sich unter http://www.sdk.org/hauptversammlung.    Prinzipiell wendet sich die SdK gegen die Tendenz, einen Großteil der Aufsichtsratsvergütung, wie bei der Vorstandsvergütung, an die kurzfristige Ergebnisentwicklung der Unternehmen zu koppeln. Dazu sind die Aufgaben von Aufsichtsrat und Vorstand grundsätzlich zu unterschiedlich. Deshalb können beide Gremien auch nicht mit den gleichen Instrumenten gemessen und vergütet werden. Außerdem bietet ein hoher Anteil variabler Vergütung keinen Anreiz zu einem konservativen Ergebnisausweis und strenger Kontrolle.    Zudem fordert die SdK grundsätzlich aufgrund der in der Vergangenheit auch teilweise ausufernden Vorstandsvergütungen, den unmittelbaren Einfluss der Anteilseigner bei der Festlegung der Managergehälter zu stärken. Daher sollten die Aktionäre, ähnlich wie in Großbritannien, auch hierzulande die Möglichkeit erhalten, auf der Hauptversammlung über die Vergütung der Manager abzustimmen. Dort ist das Votum zwar nicht bindend, gegen eine mehrheitliche Ablehnung lassen sich allzu üppige Vergütungen aber nur schwer durchsetzen. Eine entsprechende Regelung könnte ohne größere Schwierigkeiten im deutschen Aktiengesetz verankert werden.  _____________________________________

Können wir nur hoffen, dass die SdK größtmöglichen Erfolg mit ihrem Bemühen haben!
Unglaublich, dass es immer noch Gierhunde unter den Aufsichtsräten gibt, die in diesen Zeiten 157 % mehr wollen, und der Kurs nach unten dümpelt. Ich schätze, in dieser Versamlung werden die Fetzen fliegen!

-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

26.01.09 06:21

199 Postings, 4006 Tage Tenten... Guten Morgen in Deutschland

Was kann man denn für diese Woche von der Aktie Siemens erwarten? Also was kann man von der Entwicklung durch die Hauptversammlung erwarten? Die Zahlen des ersten Quartals des Geschäftsjahres sind ja soweit schon bekannt.

 

 

26.01.09 10:45

2184 Postings, 4859 Tage thostarKann man weiter nachgebende Kurse erwarten?

diesmal scheint ja der Dividendenabschlag vorgezogen worden zu sein - oder war das der Abschlag des Wehnachtsgeldes?
Hab noch selten eine so nette Einladung zum Einsacken der Dividende gesehen. Vllt gibt es ja heute im Tagesverlauf oder morgen früh noch schönere Kurse. Den Verkäufern vielen Dank!  

26.01.09 21:15

13396 Postings, 4647 Tage cv80...

26.01.2009 21:11
DGAP-Adhoc: Siemens Aktiengesellschaft (deutsch)

Siemens AG: Trennung von Beteiligung an dem Joint Venture Areva NP

Siemens Aktiengesellschaft (News/Aktienkurs) / Joint Venture

26.01.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Die Siemens AG wird fristgerecht die Gesellschaftervereinbarung für das deutsch-französische Joint Venture Areva NP S.A.S. mit Wirkung spätestens zum 30. Januar 2012 kündigen und im Rahmen einer Put-Vereinbarung ihre Anteile an den Mehrheitseigner Areva S.A. veräußern. Siemens begründet diesen Schritt mit fehlenden unternehmerischen Einflussmöglichkeiten in dem Joint Venture. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Der Kaufpreis für die zu übertragenden Anteile wird entsprechend den Regelungen der Gesellschaftervereinbarung durch Vereinbarung der Parteien festgelegt. Siemens hatte 2001 sein Nukleargeschäft mit dem des französischen Unternehmens Framatome zusammengelegt und besitzt seitdem mit 34 Prozent eine Minderheitsbeteiligung an dem Gemeinschaftsunternehmen Areva NP (früher: Framatome ANP). Siemens wird auch künftig alle Optionen prüfen, um sich weiter im Kernkraftwerksgeschäft zu engagieren.

-------------------------------------------------- -------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen - also Aussagen über Vorgänge, die in der Zukunft, nicht in der Vergangenheit, liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind erkennbar durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen. Sie bergen daher eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten. Eine Vielzahl von Faktoren, von denen zahlreiche außerhalb des Einflussbereichs von Siemens liegen, beeinflussen die Geschäftsaktivitäten, den Erfolg, die Geschäftsstrategie und die Ergebnisse von Siemens. Diese Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Erfolge und Leistungen des Siemens-Konzerns wesentlich abweichen von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthaltenen Angaben zu Ergebnissen, Erfolgen oder Leistungen. Für uns ergeben sich solche Ungewissheiten, neben anderen, insbesondere aufgrund folgender Faktoren: Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Lage (einschließlich Margenentwicklungen in den wichtigsten Geschäftsbereichen sowie Folgen einer Rezession); der Gefahr, dass es auf Seiten von Kunden zu Verzögerungen oder Stornierungen bei Aufträgen kommt oder dass die Preise durch das anhaltend ungünstige Marktumfeld weiter gedrückt werden, als wir derzeit erwarten; Entwicklung der Finanzmärkte, einschließlich Schwankungen bei Zinssätzen und Währungskursen, der Rohstoffpreise, der Fremd- und Eigenkapitalmargen (credit spreads) sowie der Finanzanlagen im Allgemeinen; zunehmender Volatilität und weiteren Verfalls der Kapitalmärkte; Verschlechterung der Rahmenbedingungen für das Kreditgeschäft und insbesondere der zunehmenden Unsicherheiten, die aus der Hypotheken-, Finanzmarkt- und Liquiditätskrise entstehen, sowie des zukünftigen, wirtschaftlichen Erfolgs der Kerngeschäftsfelder, in denen wir tätig sind, zu denen, ohne Einschränkungen, der Industry, Energy und Healthcare Sector gehören; Herausforderungen der Integration wichtiger Akquisitionen und der Implementierung von Joint Ventures und anderer wesentlicher Portfoliomaßnahmen; Einführung konkurrierender Produkte oder Technologien durch andere Unternehmen; fehlender Akzeptanz neuer Produkte und Dienstleistungen seitens der Kundenzielgruppen des Siemens-Konzerns; Änderungen in der Geschäftsstrategie; des Ausgangs von offenen Ermittlungen und anhängigen Rechtsstreitigkeiten, einschließlich der Korruptionsuntersuchungen, denen wir derzeit unterliegen sowie der Maßnahmen, die sich aus den Ergebnissen dieser Ermittlungen ergeben; der potenziellen Auswirkung dieser Untersuchungen und Verfahren auf unser laufendes Geschäft, einschließlich unserer Beziehungen zu Regierungen und anderen Kunden; der potenziellen Auswirkungen solcher Angelegenheiten auf unsere Abschlüsse sowie verschiedener anderer Faktoren. Detailliertere Informationen über unsere Risikofaktoren sind diesem Bericht und den Berichten zu entnehmen, die Siemens bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereicht hat und die auf der Siemens-Website unter www.siemens.com und auf der Website der SEC unter www.sec.gov abrufbar sind. Sollten sich eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten realisieren oder sollte sich erweisen, dass die zugrunde liegenden Annahmen nicht korrekt waren, können die tatsächlichen Ergebnisse sowohl positiv als auch negativ wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen, die in der zukunftsgerichteten Aussage als erwartete, antizipierte, beabsichtigte, geplante, geglaubte, angestrebte, projizierte oder geschätzte Ergebnisse genannt worden sind. Siemens übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Siemens Investor Relations Tel.: +49 89 636 32474 Fax.: +49 89 636 32830 Mail: investorrelations@siemens.com

26.01.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Siemens Aktiengesellschaft Wittelsbacherplatz 2 80333 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 636-00 Fax: +49 (0)89 636-32908 E-Mail: investorrelations@siemens.com Internet: www.siemens.com ISIN: DE0007236101 WKN: 723610 Indizes: DAX, EURO STOXX 50 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard), Hannover, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart; Terminbörse EUREX; Auslandsbörse(n) London, NYSE, SWX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Quelle: dpa-AFX

Link: http://www.finanznachrichten.de/...aktiengesellschaft-deutsch-016.htm
-----------
Gruss
C H R I S

27.01.09 05:41
1

291 Postings, 4045 Tage MicadoSiemens reif für Einstieg?

Für mich ist Siemens auf dem gegenwärtigen Kursniveau auf der Watchlist. Sowohl im längerfristigen als auch im kurzfristen Bereich liegt das Papier im positiven Trend. Allerdings hat der IntraMomentumIndex noch nicht nachhaltig in die Zone zum Einstieg gedreht, deshalb vom Timing her noch abwarten. Der DMI ist ebenfalls noch negativ.

P&F technisch ebenfalls keine Signalgebung. Also sollte man noch mit einem Kauf warten - siehe auch Thread "DAX Werte / Blickfang" - Beitrag "Aussichtsreiche DAX Aktien.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt. Und Beute - das sind die realisierten Gewinne, und die zählen.

27.01.09 05:59

406 Postings, 4284 Tage cryandfreeeher nicht...

...guten Morgen zusammen...
Siemens heute HV, und morgen ex Div...1,30? per share...

http://www.boerse-go.de/service/termine  

27.01.09 07:35

809 Postings, 3963 Tage oldboy5972

wieso bewertest du obigen Beitrag mit "witzig"?
Außerdem ist deine Angabe bzgl. der Dividende falsch, es sind 1,60 EUR.
Mein Kursziel von 60 EUR für Siemens bleibt bestehen.  

27.01.09 09:42

3 Postings, 3960 Tage PapaCharlieSiemens Umsatz +7% in Q4 - Rezession???

Nach all den schlechten Nachrichten der letzten Zeit mal ein hoffnungsvolles Signal, dass wohl nicht bei allen Ergebnissen des 4. Quartals Trauerflor geflaggt werden muss...

Quartals-Umsatzentwicklung:
http://www.informunity.de/sd/STID-27/Aktie-Siemens.htm  

27.01.09 09:53

2184 Postings, 4859 Tage thostar@cryandfree

Ich habe gestern hier ein wenig (ironisch) Werbung für einen Einstieg gemacht. Man hätte bei 42 reinkönnen, gestern abend noch 43. Heute steht der Kurs weit über 44 und heute wird er über 47 stehen. Der Div.abschlag beträgt 1,60 soweit ich weiss.
Viel sicherer kann man gar nicht Geld verdienen. Finanzkrise = Angst vor Gewinn???

Man sollte nicht alle Unternehmen über einen Kamm scheren. Siemens ist eines der Top-Unternehmen weltweit, viel erfolgreicher noch als zB GE. Kann man auch jetzt noch kaufen.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Rubbel, taos, USBDriver

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Ballard Power Inc.A0RENB
LEONI AG540888
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747