Nationalismus stoppen

Seite 1 von 870
neuester Beitrag: 08.03.21 15:59
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 21746
neuester Beitrag: 08.03.21 15:59 von: Fritz Pomme. Leser gesamt: 1676374
davon Heute: 2006
bewertet mit 61 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
868 | 869 | 870 | 870   

21.01.17 20:16
61

16220 Postings, 4550 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
868 | 869 | 870 | 870   
21720 Postings ausgeblendet.

07.03.21 22:56

3890 Postings, 1014 Tage telev1@Vermeer

pädophile werden bei den rechten gehasst bis zum abwinken. in einem rechten chat, würde sowas nie durchgehen, das stimmt einfach nicht mit ihrem weltbild überein. diese unsinnigen vorwürfe gab es vor jahren auch beim nsu. da war dann irgend eine probe vertauscht worden. da ist bestimmt wieder ein claas relotius unterwegs.  

08.03.21 08:38
4

9359 Postings, 7489 Tage major@telev1

Es lässt tief blicken, wenn Du dich auf einen Nebensatz das dem Bericht der SZ (1. September 2017 ) konzentrierst:

Zitat:
Laut dem Bericht der Tageszeitung sind in den Protokollen auch pädophile Vergewaltigungsfantasien zu finden.
ZitatEnde/Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/...orgen-fuer-empoerung-1.3649918

Deine "Meinung" (@telev1)
"in einem rechten chat, würde sowas nie durchgehen, das stimmt einfach nicht mit ihrem weltbild überein. diese unsinnigen vorwürfe gab es vor jahren auch beim nsu"

Wen oder was möchtest Du verteidigen ? geht es dir darum das Rechte nicht pädophil sind ?

Auf Twitter lässt sich nach Jahren noch folgendes finden: https://twitter.com/DerNorb/status/1035192852643540998/photo/1 -- das muss nichts bedeuten

Das Ganze ist bereits Geschichte, siehe:


 

08.03.21 09:27
2

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumMaulwürfe und alte Kamelle

wer so was äußert fliegt, was auch passierte. Solche Personen haben in der AfD Volkspartei nichts verloren. Keine besseren Argumente gefunden ?

Aber die Herren Nüßlein 660.000 Euro, und der Löbel 250.000 Euro will / wollte erst im August 2021 abtreten, wegen Pensionsansprüche.

Wie Bitte ????????????????????????????????????

Pensionsansprüche ??????????????????????????

Aberkennung dieser aber leider haben wir keinen starken Rechtsstaat.

Keinen Schritt den Altparteipolitiker glauben.

Übrigens nach 1945 wie viel Nazi Schergen sind in hohe Ämter gekommen, schon alles vergessen.  

08.03.21 09:34
1

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumNüßlein und Löbel

(CSU/CDU) wollen aber ihr Mandat behalten.

Das schlägt dem Fass den Boden aus. Ein Handwerker muss mehrere Jahre arbeiten . . . .

Diese , haben kein Unrechtsbewusstsein . . .

Pensionen ersatzlos streichen, Rentenansprüche nur wie beim Volk. grrrrrrrr    

08.03.21 09:47
1

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumDr. Maaßen

war ein ordentlicher, sachlicher, objektiver, Verfassungsschutz-Präsident. Nur weil er nicht mit  Frau Merkel und Frau Nahles u.a.
die angebliche Hetzjagd in Chemnitz propagierte, musste er gehen. Auch Herr Kretschmer Minister Sachsen sagte: "Es gab keine
Hetzjagden" Das 10 Sekunden Vidio, wurde von "Zeckenbiss" (Linke) aufgenommen.

Wir erinnern an > "Wahl muss rückgängig gemacht werden" Merkel regiert diktatorisch, wer nicht spurt oder ihrer Meinung ist, fliegt
oder hat es sehr schwer.

Bei Presseclub fragte eine Zuschauerin bei nachgefragt: Wann Frau Merkel zurück trete? Bemerkung (Antwort) das ist eine
skurile Vorstellung.
 

08.03.21 09:47
1

5254 Postings, 2174 Tage WALDY_RETURNWas, wenn ein Afghane den Hitlergruß zeigt?

08.03.21 09:55

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumheute ist internationler Frauentag

wer die DDR belesen hat. Es war ein Feiertag in der DDR, nur nicht in der BRD. Das sagt vieles aus.

Hier wer sich bilden möchte:
""Der “Internationale Frauentag” wurde jedes Jahr am 8. März gefeiert. Clara Zetkin (KPD, seit 1920 Mitglied des Reichstages) schlug auf der zweiten Internationalen Konferenz sozialistischer Frauen in Kopenhagen im Jahr 1910 die Einführung des Internationalen Frauentags vor, der erstmals am 8.3.1911 ausgerufen wurde.  In der sowjetischen Besatzungszone beging man den Frauentag seit der Gründung des Demokratischen Frauenbundes Deutschlands (DFD) am 8.3.1947.

Der Frauentag sollte die Gleichberechtigung der Frau fördern.
Zu Hause und auf der Arbeitsstelle wurde die Arbeit der Frauen gewürdigt.  Oftmals wurden den Frauen Blumen und/ oder kleine Präsente geschenkt.""  

08.03.21 09:57
1

9359 Postings, 7489 Tage major09:47 Hast recht WALDY

- der Hitlergruß sollte den Deutschen vorbehalten halten,  die hatten das Thema im Geschichtsunterricht und wissen was sie tun, aber doch nicht irgend so ein dahergelaufener Afghane, wo kommen wir den da hin.  

08.03.21 10:07

5254 Postings, 2174 Tage WALDY_RETURNmajor

Kannst Du gerne machen falls es Dich glücklich macht .

Für sind jegliche Faschisten und deren Symbole zu verbieten .
Aber wenn Du das brauchst ................................  

08.03.21 10:19

9359 Postings, 7489 Tage major@WALDY

Dein Ursprungsposting ist leider etwas wortkarg, drum habe ich versucht dem Ganzen einen Sinn zugeben .. geht es darum das der Hitlergruß als rechts eingestuft wurde und das Ganze zu unrecht in falsche Statistik eingefloßen ist.  Ich suche nach dem Sinn deines Postings ?  

08.03.21 10:22
1

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumes gibt user

die haben nur 12 Jahre Deutsche Geschichte im Kopf.

Die Welt (Zeitung)

""Der Reichstag des Heiligen Römischen Reiches beschließt am 14. Februar 1689 den allgemeinen Krieg gegen Frankreich. Anlass ist der französische Einmarsch ins Elsass und in der Pfalz, mit dem König Ludwig XIV. die Erbansprüche seiner Schwägerin Liselotte auf die Kurpfalz durchsetzen will.""

weiter

""Zum ersten Mal wird der Rhein als „natürliche Grenze“ Frankreichs propagiert. Im folgenden Krieg legen Ludwigs Truppen beiderseits des Rheins einen Gürtel der Verwüstung an, um feindlichen Heeren die Versorgung unmöglich zu machen.

Alle großen Städte werden niedergebrannt und Hunderte Burgen gesprengt, darunter auch das Schloss von Heidelberg.""
1688–1697

1792 bis 1815 Napoleon gegen Deutschland u.a.

1870 bis 1871 ohne Grund griff Frankreich DE an.

Zeitungen lesen ? lieber nicht, besser Bibliotheken aufsuchen.

Allein bei den Überschriften wird Deutschland als erster benannt. Wenn die System-Presse könnte, würde zu aller liebst die Geschichte umschreiben. Das findet man raus,
wenn man bei Google stöbert. Ganz geschickt gemacht, da muss man schon von Talenten sprechen. grrrrrrrrr
Wer die Geschichte tiefgründig belesen möchte, da helfen Bibliotheken, nicht Google.




 

08.03.21 10:40

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumaktuell ?

Der Dreißigjährige Krieg dauerte von 1618 bis 1648.
Katholische und protestantische Herrscher kämpften miteinander um
 den „richtigen“ Glauben
 die Vorherrschaft in Deutschland und Europa""

so steht es bei:2. Der Dreißigjährige Krieg: 1618–1648
https://www.osnabrueck.de/

Heute geht es um die richtige Gesinnung. Wie sagt man ? Die Geschichte wiederholt sich > oder man sieht sich immer zweimal im Leben > oder
ich weiß wo du wohnst.

Mehr Details ? bitte selber nach lesen.  

08.03.21 10:46
4

53269 Postings, 5507 Tage Radelfan@deute: Aufgrund deiner historischen Kenntnisse

könntest du hier auch noch die Geschichte von Nordamerika (später USA) aufgreifen. Denn auch dort haben bei den vielen Kriegen Deutsche/Deutschstämmige mitgewirkt!
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

08.03.21 10:49
1

9359 Postings, 7489 Tage majorMit rechter Propaganda gegen "Propaganda"

Wer kennt es nicht, wenn der Blutspendedienst durch die Straßen fährt und zum Blutspenden aufruft ?  .. im Falle von Impfaufrufen ist das jetzt in Österreich "Propaganda", aber  die Realität sieht dort eh anders aus:

Zitat:
Von 50.000 infrage kommenden Bewohnern haben sich bereits 42.000 angemeldet.
..
Der besonders stark von der südafrikanischen Coronavirus-Variante betroffene Tiroler Bezirk Schwaz soll ab Donnerstag, 11. März, mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer durchgeimpft werden. Dazu werden 100.000 Impfdosen (jeweils 50.000 für die erste und zweite Teilimpfung) des Herstellers aus dem EU-Kontingent vorgezogen. Das Projekt soll national und international von Wissenschaftern begleitet werden und neue Erkenntnisse zur Wirksamkeit des Impfstoffes bei der Südafrika-Mutation bringen.
ZitatEnde/Quelle: https://www.oe24.at/coronavirus/...impfung-im-bezirk-schwaz/468088581

Quelle ScreenShot:  Das FPÖ-nahe Medium (https://kontrast.at/wochenblick-serioes-analyse/) wochenblick.at .. https://www.wochenblick.at/...eble-lautsprecher-propaganda-in-schwaz/
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
unbenannt.jpg

08.03.21 11:42
1

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumVSA durch aus interessant

Die Bisons starben zu Millionen

Es kamen weitere Siedler, die die Bisons töteten, die wichtigste Nahrungsgrundlage der Indianer. Auch dagegen wehrten sich die Indianer.
1883 waren die Büffel fast ganz ausgerottet. Soldaten kamen zum Einsatz und Forts wurden gebaut.

"Nicht nur Portugal und Spanien wollten die Gebiete Amerikas kolonialisieren, auch England schickte immer mehr Schiffe aus, die außer nach Island und Grönland auch bald die Nordküste der heutigen USA erreichten. Ebenso fuhren die Franzosen über den Ozean, um sich an der Eroberung der Neuen Welt zu beteiligen. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts war der Kampf um die Vorherrschaft in Amerika so gut wie abgeschlossen. Die Engländer hatten im größeren Teil von Nordamerika die koloniale Macht übernommen, die Spanier waren in Mittel- und Südamerika erfolgreich. Jedoch hatten sie vordem den Südteil Nordamerikas in Besitz genommen und besiedelt, ebenso Mexiko und Peru, wobei letztere ein verheerendes Blutbad über sich ergehen lassen mussten. Spanien hatte nicht nur Zentralamerika für sich in Beschlag genommen, sondern seine Kolonialansprüche über Südamerika und sogar bis zu den zu Asien gehörenden Philippinen ausgedehnt. Was beispielsweise für Spanien als Goldenes Zeitalter in die Geschichte einging, war für die Kolonien das ganze Gegenteil. Sie mussten sich die Zerstörung ihrer Kultur, die Unterwerfung unter die spanische Gesetzgebung gefallen lassen und bekamen zudem den christlichen Glauben aufgezwungen.
Nicht anders verfuhren die Briten mit den Einwohner Nordamerikas, die in Stämmen lebten, mitunter zwar gegenseitige Feindschaft hegten, aber im Großen und Ganzen bis zur Eroberung durch die Engländer nach ihren Riten lebten. Die Engländer siedelten sich in ihrer neuen Kolonialheimat schnell an. Große, wenig bewohnte Gebiete fanden sie vor allem an der nordamerikanischen Ostküste. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts kam es zur zunehmenden Einwanderung durch Schotten und Iren, aber auch durch deutsche Auswanderer."

Kaum eine Bevölkerungsgruppe hat die USA in der Vergangenheit so stark geprägt wie deutsche Auswanderer. Knapp sieben Millionen finden über vier Jahrhunderte hinweg ihren Weg in die Neue Welt. Aktuell geben 40 bis 60 Millionen US-Amerikaner „German“ als ihre Hauptherkunft an und stellen die größte Einwanderergruppe – noch vor den Iren und weit vor den Italienern.

Die deutsche Emigration in die USA beginnt Ende des 17. Jahrhunderts. Deutschland leidet an den Nachwirkungen der blutigen Religionskonflikte des Dreißigjährigen Kriegs, christliche Minderheiten werden verfolgt. Viele Bauern leben in Armut, Missernten und Landmangel bedrohen sie existenziell. Und so brechen die Menschen auf in ein Land, das beides zu bieten scheint: Freiheit und Wohlstand. Nach Amerika.""

hab mal das wichtigste raus gegriffen. Denke die Deutschen hatten am
wenigsten Anteil, die hatten die Schnauze voll von Kriege.
Indianer wurden schon vor den deutschen Einwanderern umgebracht.

weiter:

""Ureinwohner heute
Die Indianer besitzen kein eigenes Land mehr. Selbst der Grund und Boden, auf dem ihre Reservate liegen, gehört dem Staat. Ungefähr 310 Reservate gibt es, die sich vor allem im westlichen Teil der USA
befinden. Die Landfläche macht mit 225.000 qkm etwa 2% der Gesamtfläche Amerikas aus. Zwar haben sich die einzelnen Stämme, die überlebten, eine eigene Rechtssprechung gegeben, doch das Land wurde ihnen zugeteilt und es war meist landwirtschaftlich schlecht nutzbar. Die Versuche der Indianer, die aus den ihnen zugewiesenen Gebieten flüchten wollten, wurden von der Armee im Keim erstickt.""

Quelle: ganzer Text: Geschichte der Indianer - Was war wann
https://www.was-war-wann.de/geschichte/...ichte-der-indianer.html?...

Wenn wir nicht aufpassen . . . . Geschichte lehrt uns, nicht nur die 12 Jahre . . ..



 

08.03.21 11:50
3

84066 Postings, 1873 Tage skaribu# 21762 (10:22): Es gibt auch user

die brauchen erst (mal wieder?) ein ?glorreiches? 1.000-jähriges Reich (MGGA?) und blenden einfach aus, was sie in der jüngeren Vergangenheit nicht sehen wollen. Hier auf Ariva findet man solche user aber wahrscheinlich nicht...

12 Jahre deutsche Geschichte? Was ist denn seit 2009 in Deutschland passiert?



 

08.03.21 11:54
1

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumLisboa

Lissabon / Portugal, war mal die reichste Stadt der Welt. Wusstet ihr das ?

Wodurch ? Kolonialismus / Ausbeutung / Sklaverei / Goldplünderungen usw.

ja, die anderen waren auch nicht zimperlich.

Neuzeit:
siehe VSA was sie mit Libyen machten. Einfach nochmal das " Sozialsystem unter Gadaffi" eingeben/anschauen.

""Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.""  

08.03.21 12:46
1

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumschwer zu finden

bei Google

Wie viele Indianer gab es?

Damit können wir am Ende eine grobe Faustregel für die Bevölkerung der Indianer in Nordamerika aufstellen: Vielleicht 20 Millionen vor Kolumbus, . . .
heißt es.

aktuell 2,5 Millionen in Staaten

damals gab es noch keine Filmkamera aber was sie mit den Indianern machten, war Holocaust der Erste. Das aber ist aus dem Bewusstsein der Menschen.  (teils gewollt)
Krieg gegen Vietnam war ein weiterer Holocaust. Gib mal bei Wikipedia ein "Vietnamkrieg" nur einmal erscheint der Begriff "Napalm" langer Text. Du musst schon unter "Napalm" schauen, erst dann wird was von Vietnamkrieg erwähnt. (grausam, unvorstellbar)

Wie formuliert wird, wie und wo was man findet, finden kann, alles System relevant bearbeitet.

Ein ganz tolles Beispiel schon öfter geschrieben:Barbara Ludwig Oberbürgermeisterin gebt mal ein. Wikipedia im August 2018 der Absatz

"Unfallfahrt" ersatzlos gelöscht. Sie hat in der Fussgängerzone einen Rollstuhlfahrer tot gefahren. Damals war aufgeheizte Stimmung -
schnell raus genommen. Das sind Tatsachen.

90 Tagessätze so das Gericht. Bei 91 hätte sie ihr politisches Amt nicht mehr . . . .

abgekürzt + schönen Tag an alle Leser, muss jetzt was tun.

 

08.03.21 13:56

3890 Postings, 1014 Tage telev1@major

verteidigen möchte ich keinen. es geht mir um anschuldigungen die einfach sehr schwer zu glauben sind, wodurch die restliche anschuldigungen nicht glaubhafter werden.  

08.03.21 14:15

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumwelche anschuldigungen ?

wenn ? nenne das Kind beim Namen.

Indianer
Deutsche Geschichte
Löbel / Nüßlein
Helmut Kohl ja auch der
Wikipedia
Thüringen Wahl
Dr. Maaßen (Merkel)
Waffenlieferung Schröder/Grüne
Euro
Impfstoffvertrag alles geschwärzt, nichts für die Öffentlichkeit
alles belegbare Fakten  

08.03.21 14:27

14901 Postings, 2754 Tage deuteronomiumfrag mal einen Libyer

der noch unter Ghadaffi lebte. (Sozialsystem) oder du googelst, Weg des geringsten Widerstands. :-))

Dann erkennst du schnell den Charakter des Westens.  

08.03.21 15:52
1

84066 Postings, 1873 Tage skaribuEgal welche Himmelsrichtung, Religion, politische

Gesinnung...whatever:

Einzig der Charakter zählt mMn...und der ist genausowenig an irgendwelche Grenzen gebunden wie irgendein Schxxx Virus oder sonst ein Dreck...  

08.03.21 15:52
1

1257 Postings, 353 Tage Fritz PommesZitat: "Chauvinismus ist

eine Erscheinungsform der Ignoranz".

Das Zitat wird dem Gynäkologen Dr. Pozzi zugeschrieben.
Er war französischer Staatsbürger und Patriot .


F.P.  

08.03.21 15:53
1

84066 Postings, 1873 Tage skaribuErgänzung # 21743 (15:52): Der EIGENE Charakter

08.03.21 15:59

1257 Postings, 353 Tage Fritz Pommeswer Ghaddafi erwähnt, sollte auch erwähnen

dass die Retter von Flüchtlingen in Deutschland  vor Gerichte gezerrt werden.

F.P.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
868 | 869 | 870 | 870   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Flaschengeist, Freiwald., Leonardo da Vinci, Lucky79, Madien43, noidea, tschaikowsky, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln