finanzen.net

Softing AG - Die M2M Company

Seite 1 von 396
neuester Beitrag: 04.07.19 08:56
eröffnet am: 31.03.11 21:49 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 9886
neuester Beitrag: 04.07.19 08:56 von: Nussit Leser gesamt: 1142302
davon Heute: 75
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396   

31.03.11 21:49
28

12280 Postings, 5079 Tage ScansoftSofting AG - Die M2M Company

Zum Beginn des Geschäftsjahr 2011 bietet es sich an, einen neuen Thread zu eröffnen, da Softing für 2011 und die kommenden Jahre eine interessante Perspektive eröffnet.

2/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing im M2M Markt, der ein hohes Potential bietet, da die Kommunikation innerhalb von Anlagen immer wichtiger ist. In diesem Bereich hat Softing schon bei einigen Themen die Marktführerschaft erreicht.

1/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing mit Test und Diagnose Werkzeugen für die Autoindustrie. Auch hier hat sich Softing eine solide Marktstellung erarbeitet, welche von einigen Großaufträge in den letzten Monaten unterstrichen wird. Die Sparte hatte historisch mit starken Schwankungen zu kämpfen. Hier hat Softing nach eigener Aussage diverse Maßnahmen ergriffen, welche das Geschäft auch in Krisen stabiler machen sollen.

Nach eigener Aussage erwartet Softing bei normaler Konjunktur regelmäßig ein zweistelliges organisches Wachstum. Die Bilanz ist äußerst solide mit eine EK Quote von 71% und liquiden Mitteln von 6 Mill. bzw. 1,1 EUR pro Aktie.

Die Ertragsschätzung in den Jahren 2011 und 2012 ist konservativ wie folgt zu erwarten:

2011
Umsatz: ca. 35 Mill., Ebit: 1,8, EPS, 0,22 (5,6 Mill. Aktien), KGV 14

2012
Umsatz: ca. 38,5 Mill., Ebit: 2,7, EPS, 0,33 (5,6 Mill. Aktien), KGV 10

Fazit: Ein erwartetes KGV von 10 2012 ist m.E. für ein solide wirtschaftendes Unternehmen wie Softing zu wenig. Bei einem jährlichen Ertragswachstum von 10% ist ein KGV von 12 - 13 für 2012 angemessen, was in den nächsten 12 - 18 Monaten ein Kurspotential von 20 - 30% eröffnet, bei einem überschaubaren Abwärtsrisiko.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396   
9860 Postings ausgeblendet.

21.05.19 14:52

852 Postings, 1076 Tage Perlensucher 23auf alle Fälle

denn jetzt wird es ja erst richtig schön :-)  

22.05.19 22:58
1

282 Postings, 3118 Tage allein schonmit den break-even Angaben...

und den groben  bisherigen Kosten oder einer groben Marge kann da schon jeder weiter rechnen.  

23.05.19 16:46

2665 Postings, 4708 Tage allavistaMal ne Kleine Überschlagsrechnung z. Interview

Bei einem erwarteten Potenzial von niedriger  bis mittlerer, sechstelliger Anzahl v. Fahrzeugen und erwarteter Umsatz pro 50.000 Fzge über 3-4 Jahre, 10-15 Mio. Euro.

Also niedrige sechstellige Anzahl sagen wir 200.000 Fzge (bei 10 Mio. p. 50.000) macht 40 Mio. Umsatz, sagen wir über 4 Jahre, macht einen jährlichen Umsatz von 10 Mio. Euro , beikonservativer Annahme.

Bei kaum weiteren Kosten über break eaven, könnten hier also 4-5 Mio. Gewinn pro Jahr hängen bleiben, nur bei diesem Auftrag. Alle weiteren Aufträge, lägen sofort im hochprofitablen Bereich. Das zeigt recht gut, wohin die Reise hier hingehen kann. Wenn man von ausgehen kann, daß bei dem Riesen Volumen des Auftrages, alle relevanten Mitbewerber dabei waren und nur Softing nicht gehackt wurde, dann sehe ich hier sehr gute Chancen auf weitere Pitches...

Morgen gibt der Söllner nen Update im HotStockReport zu Softing, bisher war Softing eher auf der Watch, könnten also morgen 2-3 mehr Aktien gehandelt werden. Wer seine Stücke unbedingt los werden will, kann ja schon mal seine Orders einstellen. Glaube aber nicht das dies langfristig ne so gute Idee ist...  

25.05.19 21:32

2 Postings, 2161 Tage Syrtakihans4 bis 5 Mio. EUR Gewinn?

Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass Alois Widmann die Globalmatix für knapp 14 Mio. EUR verkauft hat, wenn innerhalb weniger Jahre 4 bis 5 Mio. EUR Gewinn p.a. in einem konservativen Szenario erreichbar wären.

Der Haken sind vielleicht die Hardwareumsätze, die noch vor den Mieterlösen kommen und ohne positive Marge durchlaufen dürften. Vielleicht wird die Hardware auch durch Globalmatix subventioniert und muss sich während der Laufzeit erst amortisieren. Und es bleibt dann noch die Frage, was IFRS 15 daraus macht ?  

25.05.19 22:05

2665 Postings, 4708 Tage allavista@syrtaki, Globalmatix ohne Softing, kann

halt nicht die Diagnoseleistungen bieten die Softing im Repertoir hat. Die Bündelung des ganzen Spektrums in einem Produkt ist eben auch das besondere, auch was die Sicherheit betrifft. Da das Paket in einem Guss daher kommt.

Zudem ist Wiedemann, ja mit seinem Aktienpaket weiterhin am Erfolg beteiligt.

IFRS ist nur eine Buchungsfrage, aber nicht was substanziell am Erfolg rütteln kann.
Das was am Markt derzeit angeboten ist, ist teurer und daher muß man auch nicht subventionieren. Ne eigene Funklizenz, ist halt schon was besonderes, USP....
 

26.05.19 17:19

282 Postings, 3118 Tage allein schonzumindest ist Globalmatix....

jetzt Pionier in dem Thema, den Vorsprung müssen sie halten. Mit 5G kommt da richtig Musik rein, da kann auch die Industrialsparte profitieren.

Angenommen noch 2 Verträge dieser Qualität, was wäre Globalmatix allein  als Startup wert?  

27.05.19 15:51
1

1180 Postings, 2680 Tage NussitSynergie

Genau, es ist einfach die Synergie, die zwischen Softing und Globalmatix entstanden ist, die für etwas Phantasie sorgt. Globalmatix alleine hätte deutlich weniger Potenzial. Softing hat einfach auch die Kundenbeziehungen, die Globalmatix fehlten.  

05.06.19 09:21
1

2665 Postings, 4708 Tage allavistaDTS Umstellungswelle läuft an

Zeigt, wie sich das Geschäftsmodell wandelt, hin zu immer mehr wiederkehrenden Umsätzen. Früher hätte man, einen schönen Einmallizenz Batzen eingefahren und dann noch updates, heute schöne wiederkehrende Umsätze die nachhaltig die Rendite wieder hochbringen.

Weiter so..
05.06.2019 Softing gewinnt Automotive Großkunden für DTS | Softing AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

05.06.19 09:30

1180 Postings, 2680 Tage NussitSchön zu sehen,

dass jede positive Meldung dem völlig ausgebombten Kurs wieder auf die Beine verhilft. Anscheinend hat man sich hier ein Segment erschlossen, dass konjunkturunabhängig für Zuwächse sorgt. Wenn Softing wachsen möchte, dann sowieso in einer konjukturell schwächeren Phase, gerade wenn der Arbeitsmarkt vielleicht auch wieder Fachkräfte hergibt.  

05.06.19 10:59

342 Postings, 4097 Tage annalistwenn man sich die Bewertung ansieht,

sollte hier wenigstens eine Verdopplung drin sein.
MK von 70-75 Mio bei prognostisiertem Umsatz von 80-90 Mio
und 68 Mio Eigenkapital.....
und es kommt Schwung in die Sache!!  

05.06.19 11:44
2

1180 Postings, 2680 Tage NussitVorsicht vor zu viel Optimismus

Kursverdoppelung ist wohl eher nicht drin, wenn dann frühestens in 3 bis 4 Jahren. Dazu ist die Aktie inzwischen viel zu verwässert. Die damalig erreichten 18,x Euro entsprechend nun einem Kurs von knapp 13 Euro.

Damit Softing 16 Euro erreichen würde, müsste der Umsatz bei ca. 135 Mio Euro liegen und die Marge sich auch um mindestens 50% verbessert haben. Dazu müsste alles schon ziemlich optimal laufen.  

05.06.19 12:30

342 Postings, 4097 Tage annalistob das wirklich stimmt,

wird die Zukunft zeigen.
Was bedeutet heute schon realistische Bewertung an der Börse.
Wenn jetzt noch 1-2 gute Aufträge innerhalb kurzer Zeit reinkommen würden und die Horde erstmal losrennt,
geht das oft schneller als man denkt und .....den Letzten beissen die Hunde. ;)

Angesicht der Tatsache das hier eigentlich momentan unter Buchwert gehandelt wird,
würde die Überbewertung sich auch dann noch in Grenzen halten.

Da gibts hier ganz andere Beispiele!! ;)

...und wenn man berücksichtigt, dass es hier, wie auch beim letzten Auftrag um wiederkehrende Umsätze geht...kommt ja auch ein bißchen Phantasie auf..  

05.06.19 13:30

1180 Postings, 2680 Tage NussitDer Kursphantasie

steht ein Name entgegen: Trier.

Der CEO wird einfach zu sehr am Gewinn beteiligt. Von 2 Mio mehr an Gewinn kann man gleich die Hälfte für die Vorstandsetage abziehen.

Es ist außerdem gefährlich von zwei Aufträgen gleich auf eine Serie zu schließen ...

... ich halte Softing nach wie vor für ein HOLD.  

05.06.19 13:53
1

1278 Postings, 2582 Tage Scooby78Ich hoffe dass nicht nur Lemminge losrennen....

.... dazu hatten wir in der Vergangenheit schon zuviel.
Ich hoffe vielmehr dass ein positiv konstanter Newsflow über Quartale einsetzt und niht das erste Fünchen Vertrauen direkt wieder vernichtet wird.

We´ll see.  

05.06.19 13:54
1

2665 Postings, 4708 Tage allavista@Nussit, 135 Mio. MK kann man durchaus flott

erreichen, wenns läuft.

100 Mio. Umsatz und 10 Mio. Ebit 2020 sind keine Utopie und im Bereich des möglichen. Kann Globalmatix zeigen , daß man größere Planbare Projekte bekommt, sind hier noch ganz andere Zahlen möglich. Die möglichen Zielmargen, in diesem Bereich sind komplett ausgepreist. Zu dem reden wir hier größtenteils über längere ratierliche  Zahlungen, mit entsprechender Planungssicherheit.

Klar man muß weiter liefern. Dann wird aber auch das Vertrauen zurückkehren. Triers Gehalt wird bei zweistelligen Ebitmargen, nicht mehr das Problem sein.

Time will tell..  

05.06.19 14:43

1180 Postings, 2680 Tage NussitKursfeuerwerk war wohl heute nur ein

kleines Strohfeuer. Es bleibt dabei, nur Fakten zählen bei Softing. Trotzdem glaube ich, wenn sich die Trumpfront mal abgeregnet hat, und klar ist, dass er 2021 kein Präsident mehr ist, dass sich die wirtschaftliche Lage wieder normalisieren wird. Für Softing heißt das wahrscheinlich höhere Erträge. Und wahrscheinlich wird bei weiterhin niedrigen Zinsen sogar ein KGV von 20 akzeptiert, wenn die Richtung und Perspektive stimmt. Für den Sommer 2019 wäre ich schon froh, wenn 9 bis 9,20 Euro wieder nachhaltig erreicht würden. Dazu braucht es aber einen stetigen guten Newsflow.  

05.06.19 15:15

1278 Postings, 2582 Tage Scooby78Nimm das mit Trump 2021 nicht zu schnell an...

...ich habe auch bei der letzten Wahl nicht gedacht, dass er Präsi wird...  

05.06.19 16:19

1180 Postings, 2680 Tage NussitAber die Fantasie,

dass Trump abgewählt werden könnte, reicht doch auch schon ;)

 

27.06.19 12:28

11750 Postings, 3034 Tage crunch timeKurs seit Wochen nun wieder unter Druck

bzw. wie so oft auch diese  letzte Erholungen wohl nur ein weiteres Strohfeuer, weil offenbar  auch da wieder nur (gescheuchte) Kurzzeitzocker aufsprangen und keine echten Investoren mit längerfristigem Horizont. Trier kann nach seiner jahrelangen Dauerflop-Serie und den endlosen leeren Versprechen nur schwer Investoren überzeugen hier länger wieder einzusteigen. Der seit Anfang April steigende Aufw.trend wurde frisch gebrochen,  ebenso die horizontale Unterstützung um die 7,52. Könnte jetzt durchaus weiter fallen in Richtung des flacher steigenden  roten Aufw.trends, der seit Januar vorliegt. Dann wird man sehen müssen, ob man weiter in diesem  rot/blau eingegrenzten Dreieck pendeln  will. Vielleicht wird das erst  entschieden nach den die Hj1 Zahlen im August.  
Angehängte Grafik:
chart_year_softing.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_year_softing.png

27.06.19 17:23

420 Postings, 1259 Tage DawnrazorKurs schafft es...

...einfach nicht nachhaltig über 8.  

27.06.19 18:40

832 Postings, 1136 Tage KorrektorIch denke die letzten beiden Meldungen

sind in ihrer nachhaltigen Tragweite auf die Firma für viele einfach noch nicht verständlich. Das muss vllt. erst im Zahlenausweiss angekommen sein, um im nachhinein die Meldungen zu verstehen.  

28.06.19 07:22
2

1554 Postings, 5251 Tage langen1Meldungen kamen schon viele..

Das verstehen ist nicht das Problem.

Liefern konnte Wolle nie. Das Unternehmen besteht nur aus
Übergangsjahren, und Mio-Gehältern für Wolle.

Klar will der Anleger jetzt mal erst richtige Zahlen sehen.

- Aber nicht um zu verstehen, sondern um es zu glauben...  

28.06.19 08:11

1180 Postings, 2680 Tage NussitIm August kommen die Q2-Zahlen

die werden dann ordentlich ausfallen. Ich denke, knapp über 7 Euro sind günstige Einstiegskurse. Man sollte die Zweifel des Marktes noch schnell nutzen.  

04.07.19 08:56

1180 Postings, 2680 Tage NussitCharttechnik? ;-)

https://investor.softing.com/fileadmin/sof-files/...Platow_Boerse.pdf

Steht ja im krassen Widerspruch zu @chrunchtime

Wer hat nun recht? :-)

Gruß von einem Charttechnikungläubigen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Infineon AG623100
SAP SE716460