finanzen.net

Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite 254 von 357
neuester Beitrag: 24.05.20 13:42
eröffnet am: 26.05.19 00:28 von: Plattenuli Anzahl Beiträge: 8905
neuester Beitrag: 24.05.20 13:42 von: Plattenulli Leser gesamt: 683653
davon Heute: 337
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 252 | 253 |
| 255 | 256 | ... | 357   

27.02.20 20:11

21895 Postings, 2571 Tage Max84Da schrieb einer wenn wir unter 46,10$ schließen

dann wird AMD bis min. 42$ laufen  

27.02.20 20:19

1569 Postings, 1219 Tage RebellionWenn

einer mit  mit sich selbst Gespräche führt in diesem Forum, dann muss etwas ganz und gar nicht passen.

AMD heute wie erwartet stark abverkauft. Denke auch, dass die Aktie noch billiger wird, da die Ausbruch des Viruses gerade erst begonnen hat.

Wirtschaftliche Folgen werden sicher extrem.  

27.02.20 20:42
2

1048 Postings, 353 Tage Stakeholder2Corona Livemap

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6

Diese Livemap von meinem lezten Link funktioniert nicht mehr.
Dieser hier hingegen funktioniert bis jetzt.

also am 31.01.2020 waren es noch 11.200 Infizierte.

Flacht laut meinen Beobachten zumindest in China wieder ab (Geheilte fälle Steigend!)
Globally New Confirmed ist die letzten Tagen auch runter gegangen.
19.02.2020 1872 Neue fälle.
Gestern 871.
25.02.2020 908.

Um 22 Uhr kommt der neue Report.

Shortrate heute wird morgen früh auch Interessant.
 

27.02.20 21:36

50 Postings, 616 Tage Rabe04hier gibt es auch aktuelle Daten

https://www.worldometers.info/coronavirus/

In China steigt es zum Glück nicht mehr so schnell. Ich hoffe das es in anderen Ländern auch halbwegs glimpflich verläuft.  

27.02.20 21:51

1077 Postings, 1014 Tage Paladin_60Gibt wohl kaum neue Fälle in China

weil keiner mehr zum Arzt geht.
Hat wohl seinen Grund warum man den Leuten dort Geld geben will wenn sie sich testen lassen.
https://www.welt.de/vermischtes/article206173425/...mie-in-China.html

 

27.02.20 22:08

262 Postings, 3226 Tage grafzahl123max

bin auch raus, schade das du deine bedenken was den markt angeht nicht vor deinem verkauf gepostet hast.... den 16 uhr einbruch hab ich wohl mitverschuldet.... muss erstmal klar kommen mit meiner entscheidung,einige 100k weniger als letzte woche... was ein irrsinn....  

27.02.20 22:12

1569 Postings, 1219 Tage Rebellionwie

wenn ein AMD auf 60$ kein Grund zum Verkaufen ist. Wer bei 60$ nicht verkauft ist selber schuld. Die Aktie ist astronomisch bewertet, immer noch. Die kann bis 30$ fallen und ist immer noch teuer.  

27.02.20 22:14

262 Postings, 3226 Tage grafzahl123der virus....

ist übrigens fake kacke, das ist wie schweinepest, vogelgrippe, oder pimmelfäule.... da wird ein sehr schräges ding abgezogen, denke china wuselt da mit den demokraten rum um trump ans bein zu pissen...  

27.02.20 22:23

262 Postings, 3226 Tage grafzahl123Rebellion

wir hatten keine 60. waren nur 59.99:) treff das mal.... ich hab mir so die birne zergrübelt... jetzt muss ich erstmal gucken was meine bank für eine bonität aufweist... was macht ihr denn mit eurem geld? 100000E einlagensicherung ist doch ein witz!?  

27.02.20 23:07
1

1203 Postings, 766 Tage BoersentickerSo ein Zufall

1 von nur 2 Advanced Virus Labs in China liegt ausgerechnet in Wuhan, unweit des Fischmarkts...

https://nypost.com/2020/02/22/...onavirus-may-have-leaked-from-a-lab/

Wäre krass, wenn das in dem Bericht Geschriebene stimmen sollte...

Würde auch erklären, warum die Behörden das anfangs unbedingt vertuschen wollten....

BT  

27.02.20 23:08

1203 Postings, 766 Tage BoersentickerSowas sieht man bei uns nicht in den Nachrichten

27.02.20 23:11

1203 Postings, 766 Tage BoersentickerBesonder der Teil hier hat es in sich

"...What?s more, the People?s Liberation Army?s top expert in biological warfare, a Maj. Gen. Chen Wei, was dispatched to Wuhan at the end of January to help with the effort to contain the outbreak.

According to the PLA Daily, Chen has been researching coronaviruses since the SARS outbreak of 2003, as well as Ebola and anthrax. This would not be her first trip to the Wuhan Institute of Virology, either, since it is one of only two bioweapons research labs in all of China.

Does that suggest to you that the novel coronavirus, now known as SARS-CoV-2, may have escaped from that very lab, and that Chen?s job is to try to put the genie back in the bottle, as it were? It does to me.

Add to this China?s history of similar incidents. Even the deadly SARS virus has escaped ? twice ? from the Beijing lab where it was (and probably is) being used in experiments. Both ?man-made? epidemics were quickly contained, but neither would have happened at all if proper safety precautions had been taken.

And then there is this little-known fact: Some Chinese researchers are in the habit of selling their laboratory animals to street vendors after they have finished experimenting on them.

You heard me right.

Instead of properly disposing of infected animals by cremation, as the law requires, they sell them on the side to make a little extra cash. Or, in some cases, a lot of extra cash. One Beijing researcher, now in jail, made a million dollars selling his monkeys and rats on the live animal market, where they eventually wound up in someone?s stomach...."  

28.02.20 00:46

414 Postings, 2198 Tage stksat|228737186Einbruch des Gesamtmarktes

Nun, da ist sie jetzt, unsere signifikante Gesamtmarktkorrektur. -10% in Dow und DAX. Eins vorweg: von der Intensität und Plötzlichkeit bin auch ich überrascht worden.

Wo sind nun jene, welche mich vor einem Monat mit schwarzen Bewertungen gescholten haben, weil ich der Ansicht war, dass eine Gesamtmarktkorrektur nicht allzu fern sei und ich mich bei 40$ mit AMD eindecken möchte? Wie gut sind mir die Aussagen von diesem tendenziell bullischen Forum in Erinnerung geblieben, dass AMD eine solche Superrakete sei, dass sie sich dem Gesamtmarkt entziehen kann und komplett lösgelöst von diesem zu betrachten sei und nur eine Richtung kennt - und zwar die nach oben.

Ich hoffe, dass einige aus dieser abgeschotteten Hypeblase und Gewinnrausch nun aufgewacht sind und die Dinge und kritische Stimmen in Zukunft etwas objektiver betrachten. Eine neutrale Diskussion war vor einem Monat hier kaum möglich. Bei einem Ist-Kurs von damals rund 48$ wurden Kursfantasien von jenseits 100$ bejubelt und für realistisch erachtet, meine anvisierten Nachkaufkurse von 40$ dagegen als realitätsfremd eingestuft. Nicht zuletzt dank dieser Erfahrung war es mir ein Leichtes an der Seitenlinie zu verweilen. Denn die Erfahrung zeigt: Wenn Menschen die sich weder technisch, noch wirtschaftszyklisch eine Ahnung haben anfangen in etwas zu investieren und Meinungen aus dem Forum von den Bullishinvestoren in Bulimie-Manier kopieren, dann ist es Zeit aus einem Invest auszusteigen.

Vor einem Monat sagte ich voraus, dass es circa an der Zeit wäre, dass die Großen die bereits längst dabei sind und sich dumm und dämlich verdient haben und noch hoffen, mit Kurssteigerungen die letzten Gierigen zu ködern um denen vorzutäuschen dass der Zug für sie doch noch nicht abgefahren ist, um dann groß rauszuziehen und Gewinne zu realisieren. Genau das ist nun eingetreten.

Ich für meinen Teil glaube nach wie vor an AMD. Werde hier nachlegen, sobald unter 40$ wenn es diesen Wert bis Mitte nächste Woche erreicht werden sollte.

Ich glaube an eine Unterstützung im 11500-11800 Bereich. Sollte die nicht halten, stürzen wir wohl in mehr als ein intensives Kurzgewitter.  Mal sehen, ob das die großen Player wollen.  

28.02.20 02:00
1

51 Postings, 2735 Tage fox406@SKAT, lieber nicht

Mach keinen Fehler. Ich kann dir nur raten, dass du dich informierst, was bei drohenden Rezessionen oder gar Deflationen passiert:

- Kunden brechen ein (in China massive Einbrüche, Rest folgt)
- Umsatz und Gehälter brechen ein
- Unternehmen müssen Kredite bezahlen
- Privatpersonen müssen Kredite bezahlen
- Mangel an Geld in der Wirtschaft, Leitzins sinkt
- ggf. Deflation
- Preise sinken weiter
- Kundenrückfrage geht zurück, da Hoffnung auf weiter fallende Preise
- Investitionen gehen zurück (ACHTUNG: AMD ist im B2B tätig)
- Unternehmensbewertung geht zurück
- Firmenratings fallen, Investoren steigen aus
- Massiver Kurseinbruch

Was heute mit 40 Einkaufskurs dem einen günstig erscheint, sieht im Rahmen einer Deflation gaaannnzzzzz ander aus!!!

Ich kann nur davon abraten ins fallende Messer zu greifen.

Ich bin bei ca. 2,50 eingestiegen und habe die Situation recht gut bewertet (im Dezember ausgestiegen). Ich gehöre zu den Extreme-Long-Haltern. Aber im Moment sehe ich für mein präferiertes Chancen-Risiko-Verhältnis keinerlei Gründe einzusteigen.

Ich sage nicht, dass es so kommen wird. Aber das sind die Spielregeln einer Deflation. Dieser Prozess wird dauern, sofern er tatsächlich beginnt, vielleicht länger als 24 Monate. Mal schauen. Vieles hängt derzeit am seidenen Faden.

KEINE EMPFEHLUNG! ZU NICHTS! DENKT SELBER NACH!

 

28.02.20 06:21

21895 Postings, 2571 Tage Max84Im Endeffekt ist diese Situation aber eine

Temporäre. Wie auch alle Kriesen davor auch.
Das Problem ist aber, dass es um keine Politische/direkt wirtschaftliche oder Monetärekriese ist!

Denn auf alle diese 3 Kriesen kann man mit bestimmten Maßnahmen sehr gut reagieren und das relativ kurzfristig!

Was wir jetzt haben ist, nicht nur dass der Markt überhitzt war sondern auch, dass es um eine 4te Art Problem ist: eine Art die durch keine Person oder Personengruppe auf der Erde kurzfristig sogar eher mittelfristig gelöst werden kann:
ein neuartiger Virus und damit verbundene extreme wirtschaftliche Auswirkungen. Die auch hier: von keiner Person oder Personengruppe eingeschätzt werden kann.

Ich hoffe für den Markt allgemein, dass ALLE weiteren Unternehmen die GEWINNWARNUNGEN so weit wie nur möglich hinauszöggern und auf Zeit spielen. Denn wenn die Impfmittel gefunden ist dann wird der Markt die Gewinnwarnungen besser verkraften.

Nächste Woche wäre extrem schlechtes Zeitpunkt für irgendwelche Gewinnwarnungen..

PS: ich wünsche mir Lisa sagt den 5. März Termin ab. Weil alles was Sie dort sagt wird zu Protokol. Also wird Sie sich auch den unbequemen Fragen stellen müssen. Und die Frau nennt die Sachen wie die sind!

Hoffentlich entspannt sich die Situation bald. In diesem Sinne  

28.02.20 06:28

21895 Postings, 2571 Tage Max84und wenn man ehrlich zu sich selbst ist, dann

sieht man, dass AMD sich sehr gut gehalten hat! Immer noch sehr solider Anstieg!  
Angehängte Grafik:
ssddsdsds.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
ssddsdsds.png

28.02.20 06:49

21895 Postings, 2571 Tage Max84Asien sieht nicht gut aus. Manchmal wünsche ich

mir dass die Handelszeiten besser synchron wären :(
Denn so wie es jetzt ist:
ein YoYo-Effekt Asien macht die Amin nach die Amis Asien und dann sind wir noch, Eropa dazwischen...  

28.02.20 06:50

21895 Postings, 2571 Tage Max84hier, die Momentaufnahme:

 
Angehängte Grafik:
asdaddasd.jpg
asdaddasd.jpg

28.02.20 06:54

21895 Postings, 2571 Tage Max84Und noch ein Mal, was wir jtzt sehen ist die

Einpreisung des schlimmsten. Der Markt läuft immer den Ereignissen vor!

Irgendwann ist die schlimstmögliche Einpreisung gesettigt und es kann nicht mehr eingepreist werden. Dann fängt der Markt zumindest seitwärts zu laufen und später steigt es und DAS UNABHÄNGIG von der Situation, die dann gerade Herrscht!

Denn die Einpreisung ist vollständig vollbracht!  

28.02.20 06:58
1

21895 Postings, 2571 Tage Max84sehr interessanter Post von gestern:

https://www.ariva.de/forum/...-eurusd-jpy-566939?page=176#jumppos4415

"Also -  minus 10% vom all time top haben wir jetzt auf jeden Fall schon mal drinn. Für eine "normale" Korrektur würde das voll und ganz ausreichen. Dann könnte  /müsste es jetzt drehen und wieder nach oben ziehen.
Aber tut es das auch? Nun - ich habe keine Glaskugel - aber: Die Heftigkeit und Kürze, in welcher die 10% Abschlag erreicht wurden (normal passiert so etwas in drei bis vier Handelswochen und nicht in 5 Handelstagen), spricht eigentlich für mehr. (natürlich nicht an/in  einem Stück)."  

28.02.20 07:12

116 Postings, 1837 Tage nobody_VI2020Siehe auch....(vom 26.02.2020)

"Bereits Ende Januar habe ich das Abwärtspotential durch den Auslöser Coronavirus vermutet. In den letzten Tagen hat sich das weiter bestätigt. Der Mix aus ATH (All-Time High) an den Börsen der USA und Deutschlands und dem schwarzen Schwan Coronavirus trägt sehr großes Abwärtspotential in sich. Dazu kommt die teilweise massive Staatsverschuldung und eine Nullzinspolitik der Zentralbanken.

Ein absoluter Katalysator für ein Börsenbeben wäre eine steigende Inflation, die die Zentralbanken unter Druck setzen würde, die Zinsen anzuheben. Das würde die überschuldeten Staaten und Unternehmen massiv belasten und jegliches Wachstum verhindern.

Ich gehe davon aus, dass eine Pandemie nicht mehr zu verhindert ist. Die Auswirkungen werden für die Wirtschaft extrem. Unterbrochene Lieferketten, Produktionssenkung und Absatzschwund über Monate werden die Unternehmen und Länder hart treffen."

http://valueinvesting2020.blogspot.com/2020/02/black-swan-2020.html

Ich habe seit gestern ein Zertifikat 15x short AMD. Tesla lief gestern schon super. Dazu neu Fraport short.  

28.02.20 07:38
1

1537 Postings, 3372 Tage Plattenulli@nobody_VI2020 Noch 2 Shortkandidaten

Hamburger Hafen und Rederei Maerks  

28.02.20 08:14

21895 Postings, 2571 Tage Max84wow, wer hätte es für möglich gehalten?

Vielleicht nur Rebellion...

 
Angehängte Grafik:
sdddsdsds.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
sdddsdsds.jpg

28.02.20 08:50

21895 Postings, 2571 Tage Max84warum tickt dieser Put nicht mehr? Einer eine Idee

28.02.20 08:54

1210 Postings, 1245 Tage Shearer1892naja, deswegen bin ich im Dez bei 36 raus,

weil ich Martkapitalisierung für zu hoch erachtete... Da aber gewisse Kräfte hier im Forum sehr gerne jede kritische Stimme plätten wollen und jeder für sein Investment selbst verantwortlich ist, habe ich mich zurückgehalten.

Ist aber auch egal, denn jetzt wird die heisse Luft aus der Blase genommen und vermutlich der Kurs gleich mal richtig nach unten gejagt... diese Woche haben wir Sub $40 anvisiert, Ende nächster Woche reden für über Kurse nochmal einen 10er niederiger. Und zwischendurch gibts mal eine technische Reaktion in die andere Richtung.

Sloooooowly, es gibt derzeit keinen Grund hibbelig am Seitenrand zu stehen um einsteigen zu wollen...  

Seite: 1 | ... | 252 | 253 |
| 255 | 256 | ... | 357   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BayerBAY001
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2