finanzen.net

NEMAX startet freundlich...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.08.01 11:42
eröffnet am: 21.08.01 09:54 von: jannus Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 21.08.01 11:42 von: jannus Leser gesamt: 415
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.08.01 09:54

34 Postings, 6551 Tage jannusNEMAX startet freundlich...

aber nu dreht er schon wieder bei, wie es aussieht...

NEUER MARKT-Händler- Freundlicher Start wegen guter US-Vorgaben  
Frankfurt, 21. Aug (Reuters) - Der Neue Markt wird am Dienstag freundlich in den Handel starten, was Händler auf die guten US-Vorgaben und positiv aufgenommene Ergebnisse deutscher Unternehmen zurückführten. "Sowohl der Dow Jones als auch die Nasdaq schlossen gestern Abend fester, das wirkt sich auf jeden Fall auf den deutschen Handel aus", sagte ein Händler. Des weiteren erwarten Börsianer gespannt die Zinsentscheidung der US-Notenbank Federal Reserve (Fed). "Aber auch wenn die Zinsentscheidung wie erwartet ausfällt, müssen wir damit rechnen, dass wir nach anfänglichen Kurszuwächsen wieder an Punkten verlieren", sagte ein Händler mit Blick auf die erwartete Reduzierung um 25 Basispunkte. Im Blickpunkt werden die Papiere von D.Logistics und Cybio stehen, die am Morgen Zahlen veröffentlicht hatten.

Das Handelshaus Lang & Schwarz berechnete gegen 8.30 Uhr MESZ den alle Werte umfassenden Nemax-All-Share-Index mit 1101 Punkten (Vortag 1088) und den Nemax50 der wichtigsten Werte mit 1055 Zählern (1050). Die Citibank ermittelte im vorbörslichen Handel einen Nemax50-Stand von 1055 Punkten. Der All-Share-Index gab am Montag 0,9 Prozent nach, der Auswahlindex verlor 0,5 Prozent. Der wichtigste deutsche Aktienindex Dax schloss den Handel 0,27 Prozent schwächer bei 5207 Zählern.

Im Vorfeld des am Dienstag anstehenden Treffens der Fed ierten sich die US-Börsen am Montag zum Börsenschluss in der Gewinnzone. Der Technologieindex Nasdaq notierte um 0,77 Prozent fester bei 1.881 Zählern, der Dow-Jones-Index stieg ebenfalls um 0,77 Prozent auf 10.320 Punkte. "Viele stellen sich nun wahrscheinlich darauf ein, dass etwas auf der Zinsseite passiert", sagte Martin Siegel, Aktienhändler bei Sal. Oppenheim. Alle 25 von Reuters befragten Händler rechnen mit einer Senkung des entscheidenden Zielsatzes für Tagesgeld um 25 Basispunkte auf 3,5 Prozent. Dies wäre die siebte Zinssenkung in diesem Jahr in den USA.

Im Blickpunkt werden nach Händlerangaben die Papiere der D.Logistics AG stehen, nachdem der im Nemax50 gelistete Logistikdienstleister am Morgen seine Zahlen für das erste Halbjahr veröffentlichte. Der Konzernumsatz sei in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 324,94 Millionen Euro gestiegen, das Ebit verbesserte sich auf 14,009 Millionen Euro. Vorbörslich notierte das Papier des Unternehmens um vier Prozent fester.

Die am breiten Markt notierte CyBio AG teilte am Morgen mit, ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu 400.000 eigener Aktien zu starten. Das im Nemax-All-Share gelistete Biotechnologieunternehmen sei unter den derzeitigen Marktumständen bereit, diese Höchstzahl voll auszuschöpfen, hieß es weiter. Darauf hin notierte das Papier vorbörslich rund acht Prozent fester.

((Lars Borchert, Redaktion Frankfurt, +49 69 7565-1235, lars.borchert@reuters.com))

Und hier auch noch die Unternehmenstermine deutscher Unternehmen:

Besonders gespannt bin ich, was so bei Poet rauskommt...habe mal ganz gute Gewinne erziehlt aber so gut scheint es denen ja nicht zu gehen...

Di. 21.08.2001   ComputerLinks AG Software Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   HORNBACH-BAUMARKT-AG Einzelhandel Hauptversammlung, Ludwig-Erhard-Anlage 1, Congress Center Messe 1, Congress Center Frankfurt [HV] Frankfurt a. M.  
Di. 21.08.2001   Deutsche Post AG Transport und Logistik Analystenkonferenz [AK] Bonn  
Di. 21.08.2001   Westag & Getalit AG Unbekannt Hauptversammlung [HV]    
Di. 21.08.2001   eJay AG Medien Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   CYCOS AG Telekommunikation Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   Kleindienst Datentechnik AG Software DVFA-Analystenkonferenz [AK]    
Di. 21.08.2001   Deutsche Post AG Transport und Logistik Pressekonferenz [PK] Bonn  
Di. 21.08.2001   Poet Holdings Inc. Software Quartalstermin, Q2, 2001 (Veröffentlichung Halbjahresbericht) [QT] San Mateo, Kalifornien, USA  
Di. 21.08.2001   D. Logistics AG Transport und Logistik Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   USU AG Software Quartalstermin, Q1, 2001/02 [QT]    
Di. 21.08.2001   itelligence AG Software Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   Kleindienst Datentechnik AG Software Quartalstermin, QT 2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   Sanochemia Pharmazeutika AG Pharma & Gesundheitswesen Quartalstermin, Q3, 2000/01 [QT] Wien, Österreich  
Di. 21.08.2001   Hunzinger Information AG Medien Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   FOCUS Digital AG Sonstige Dienstleister Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   schlott sebaldus AG Medien Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   Das Werk AG Medien Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   Lintec Computer AG Technologie Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   EVOTEC BioSystems AG Pharma & Gesundheitswesen Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    
Di. 21.08.2001   ISION Internet AG Software Quartalstermin, Q2, 2001 [QT]    

 

21.08.01 11:42

34 Postings, 6551 Tage jannusich habs ja gesagt :)

NEUER MARKT - Indizes nach festerem Auftakt ins Minus gedreht  
Frankfurt, 21. Aug (Reuters) - Der Neue Markt ist am Dienstag zunächst fester in den Handel gestartet, büßte die Kursaufschläge im frühen Geschäft aber wieder ein, was Händler auf die allgemein negative Stimmung am Markt zurückführten. "Obwohl der Dow Jones als auch die Nasdaq gestern Abend fester schlossen und der Neue Markt zunächst zwei Prozent fester tendierte, drehen wir jetzt schon wieder ins Minus", sagte ein Händler. Es sei ein permanenter Verkaufsdruck da, der darauf schließen lassse, dass die Anleger die 1000-Punkte-Marke sehen wollten, hieß es weiter. Im Blickpunkt des Handels standen D.Logistics Evotec und EM.TV

Der alle Werte umfassende Nemax-All-Share-Index gab 0,44 Prozent auf 1084 Punkte nach, die im Nemax50 zusammengefassten Blue Chips verloren 0,04 Prozent auf 1050 Zähler. Am Montag hatten die Indizes schon Tiefstände markiert. So hatte der Nemax-All-Share am Nachmittag bei 1086 Punkten und damit mehr als 60 Prozent unter seinem Ende Januar markierten Jahreshoch von 2923 Punkten notiert, bei Börsenschluss lag der Index bei 1050 Stellen. Der Deutsche Aktienindex (Dax) ging mit einem Minus von 0,27 Prozent bei 5207 Punkten aus der Sitzung, nachdem er zuvor auf 5124 Punkte und damit den tiefsten Stand seit 20 Monaten gefallen war.

Von Reuters befragte Marktstrategen und Fondsmanager sagten , die seit Jahresbeginn anhaltende Abwärtsbewegung des Neuen Marktes werde auch vor der zumindest psychologisch wichtigen Marke von 1000 Punkten nicht Halt machen. Übereinstimmend halten Experten einen deutlichen Fall des Nemax-All-Share unter die 1000-Punkte-Marke in nächster Zeit für wahrscheinlich. Nicht ganz einig sind sich die Experten jedoch, wie lange es dauern wird, bis sich der Markt wieder erholt.

Im Blickpunkt der ersten Handelsstunde standen die Papiere des Logistikdienstleisters D.Logistics, dessen Papiere sich zu Börsenbeginn fast zehn Prozent fester bei 11,40 Euro präsentierten, dann aber mit rund 14 Prozent ins Minus drehten. Das im Nemax50 gelistete Unternehmen hatte bekannt gegeben, im Gesamtjahr 2001 auf der schwächeren konjunkturellen Entwicklung "Abweichungen" bei seinen Planzahlen zu erwarten. Am Morgen hatte das Unternehmen gemeldet, im ersten Halbjahr 2001 Umsatz und Ergebnis gesteigert zu haben. Der Umsatz sei in den ersten sechs Monaten auf 324,937 (Vorjahr 125,6) Millionen Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern habe sich auf 14,009 (6,352) Millionen Euro erhöht.

Das Biotechnologieunternehmen Evotec hatte am Morgen gemeldet, im zweiten Quartal 2001 seinen Umsatz auf 15,06 (Vorjahr 4,3) Millionen Euro gesteigert zu haben und blieb damit leicht unter den Erwartungen von Reuters befragter Analysten. Der operative Verlust habe sich auf 37,26 (minus 4,4) Millionen Euro ausgeweitet. Die Aktie stieg daraufhin um rund 3,26 Prozent auf 11,10 Euro.

Bei EM.TV hat nach dem Vorstandschef Thomas Haffa nun auch der Finanzvorstand Rolf Rickmeyer das Unternehmen verlassen. Sein Nachfolger werde Marius Schwarz, derzeit Finanzvorstand des Kinobetreibers Cinemaxx Der bereits designierte Vorstandschef von EM.TV, Werner Klatten, werde seine Arbeit im Laufe des Septembers antreten. Die Papiere des Filmrechtehändlers präsentierten sich fünf Prozent fester bei 2,73 Euro.

((Lars Borchert, Redaktion Frankfurt, +49 69 7565-1235, lars.borchert@reuters.com))


 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480