finanzen.net

Electrovaya. Lithium-Ionen-SuperPolymer-Batterie

Seite 71 von 73
neuester Beitrag: 05.09.19 15:54
eröffnet am: 05.02.11 11:34 von: brunneta Anzahl Beiträge: 1807
neuester Beitrag: 05.09.19 15:54 von: michiwww Leser gesamt: 441319
davon Heute: 8
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 | 70 |
| 72 | 73  

09.04.19 21:27

553 Postings, 1199 Tage AvockilPrimat aktuell

Ist hier vielleicht ein Joint Venture mit Toyota! möglich?

Toyota könnte ein wichtiger Partner werden:

Hier ein aktueller Link zum Geschehen:

https://finance.yahoo.com/news/...-lithium-ion-battery-003300270.html
 

09.04.19 21:30

553 Postings, 1199 Tage Avockil#1751 Korrektur Messe ProMat 2019

...war gemeint.

Sorry leider hat die Autokorrektur wieder zugeschlagen.
Die bitte ich mir nachzusehen. :-)

 

09.04.19 21:42

553 Postings, 1199 Tage AvockilKanada gerade 21 Prozent

An der TSX sind wir schon bei umgerechnet  0,14 Eurocent, Tendenz steigend. Wie gehabt an der Börse wird die Zukunft gehandelt. Diesmal geht es wohl 'gen Norden und das mit solidem Hintergrund. :-) Ich bin froh die Geduld aufgebracht zu haben.  

09.04.19 21:52

553 Postings, 1199 Tage Avockil#1754 Korrektur

...die Aktie wird gerade beachtlichen 14 Prozent Anstieg in Kanada gehandelt, wir sind bei 20 kanadischen Dollar Cent ( nicht 21 Prozent).  

09.04.19 23:49

553 Postings, 1199 Tage AvockilToyota hat ein Ziel

..vom weltgrössten Hersteller von Gabelstablern zum weltgrössten Konzern des Materialtransports.

We want to go from being the world?s largest forklift manufacturer to being the world?s largest material handler,? Rufener said.

https://www.mmh.com/article/...omat_with_advanced_logistics_solutions

Das ist eine Ansage! Offensichtlich ist Electrovaya nun ein Bestandteil dieser Initiative, dienlich zur Umsetzung dieser ehrgeizigen Ziele. Eigens dafür hat Toyota einen eigene Sparte "TALS" (Toyota Advanced Logistics Solutions" in 2017 etabliert.

Nun ja und dann gibt es noch ein paar weitere Konzerne, die ebenfalls aktuell Interesse an einer Zusammenarbeit haben. So erkennbar an bereits erfolgten Bestellungen durch diese Firmen nach einer wohl immer vorweggegangenen langjährigen Testphase der Produkte von Electrovaya mit anschliessender Zertifizierung der Tauglichkeit der Produkte.
Nach erfolgreicher Bewährung der Produkte, könnte jetzt eine Phase der vermehrten Auftragseingänge erfolgen.
Mit Folgeaufträgen ist möglicherweise zu rechnen sowie es die aktuellen Bestellungen im Wert von 4 Millionen US Dollar zeigen.

Firmen die da  wären:

Raymond,
Crown,
Combilift,
Walmart,
Badger Technologies (Jabil),
Mondelez
Glencore

...und dann war da noch ein aktuell laufendes Projekt für E-Busse.

Es bewegt sich was...
 

10.04.19 17:37

553 Postings, 1199 Tage AvockilVeröffentlichung zu Promat 2019

Hallo zusammen,

Der Aktienkurs von Electrovaya ist stark am steigen (nicht schlecht 30%).

Hier die aktuelle Veröffentlichung zur Promataustellung auf der Electrovayaseite:

http://electrovaya.com/wp-content/uploads/2019/04/PR04082019.pdf

Allen viel Erfolg, ich denke die Durststrecke hat diese Aktie hinter sich. :-)
 

10.04.19 18:03

553 Postings, 1199 Tage AvockilWalmart und Robotics für Ihre Supermärkte


...auch Walmart wird wie Giant die autonomen Roboter in ihren Geschäftsstellen übernehmen:

https://www.newsmax.com/newsfront/...ots-stores/2019/04/09/id/910856/

Walmart ist ein Direktabnehmer von Electrovaya, der um die Qualität der Batterien von Electrovaya weiss. Letztes Jahr hatte Electrovaya erstmalig einen größeren Auftrag von Walmart bekommen und abgearbeitet. Vielleicht haben wir hier auch noch was zu erwarten?

 

10.04.19 18:27

20 Postings, 965 Tage User123Vorsichtig bleiben

Das klingt ja alles erstmal sehr gut, aber wir wurden in der Vergangenheit schon sehr oft enttäuscht. Mal schauen wie es sich dann auf die nächsten Quartalszahlen auswirkt! In der Vergangenheit hat die Firma ja vor allem Schulden angehäuft. Diese wollen auch irgendwann mal zurückgezahlt werden. Auf der Website wurden die Datenblätter zu den Batterien aktualisiert.

http://electrovaya.com/wp-content/uploads/2019/04/...temDatasheet.pdf

http://electrovaya.com/wp-content/uploads/2019/04/...temDatasheet.pdf

http://electrovaya.com/wp-content/uploads/2019/04/...temDatasheet.pdf

Bin mal gespannt ob da noch was zu den anderen Produkten kommt und ob der Solution Calculator im Rahmen der Messe noch kommt.
Die Case Study zu Walmart ist ja auch schon länger offen.

Ich warte noch etwas ab bevor ich die Sektkorken knallen lasse. Zum Glück bin ich bald nicht mehr im Minus. *träum*



 

11.04.19 15:51
1

4 Postings, 378 Tage frifrofryGroßartig,

fehlen also nur noch ca. 800% bis zum Kaufkurs!  

11.04.19 17:45

553 Postings, 1199 Tage AvockilFirmendarstellung

...die Firmenpräsentation auf der Electrovayaseite wurde aktualisiert:

http://electrovaya.com/wp-content/uploads/2019/04/EVPresentation.pdf

Bemerkenswert ist die Seite 12/13 sowie die Erwähnung zur NMP freien Produktion, woran wohl festgehalten wird. Es wird aufgezeigt, dass es eine Entwicklung gab, dahingehend, dass die Produkte von Electrovaya überzeugen.
Scheinbar hat Electrovaya ein Distrubutionscenter in 2018 erfolgreich ausgerüstet (Das wäre natürlich toll, wenn der Kunde hier Walmart heißen sollte, denn es sollen weitere Distributionsniederlassungen mit der Technik von Electrovaya ausgerüstet werden).
Was klar wird Electrovaya bedient wirklich mehrere Kunden mit einer breiten Produktpalette!

So hier zu lesen:

Summer 2018 Customer was a former customer of competitor forklift OEM but
heard about Electrovaya?s product from another OEM
Fall 2018 Tested several Electrovaya/OEM truck units at a site for several
weeks.
Winter 2018 Operations approved and requested the technology to be purchased
in the upcoming capital equipment buying cycle.
Spring 2019 PO received for first order for US~$0.5-million. Planning for a full site
conversion later in the year

Sinngemäß übersetzt:

Sommer 2018 : Neuer Kunde war ein ehemaliger Kunde eines Mitbewerbers eine Erstausrüstungsherstellers für Gabelstapler und hatte von einem anderen Erstausrüstungsherstellers über die Produkte von Electrovaya gehört.
Im Herbst 2018 erfolgten Tests an einem Standort für mehrere Elektrofahrzeugtypen.
Im Winter 2018 wurde eine Betriebsgenehmigung erteilt und die Bestellung der Technologie soll im kommenden Investitionszyklus erfolgen.
Im Frühjahr 2019 erfolgte die erste Bestellung für den ersten Auftrag in Höhe von 0,5 Mio. US$. Eine Planung für einen vollständigen Standortumbau erfolgt im Laufe des Jahres 2019.

Spring 2018
Installation over 150 batteries. PO was following months of testing at multiple DCs
Summer 2018 Additional POs for additional equipment
Spring 2019 Success of first site encourages customer to consider Electrovaya
lithium ion technology for additional sites. First stage PO for a second
site made. Additional sites under consideration.

Sinngemäß übersetzt:

Im Frühjahr 2018 erfolgte die Installation von über 150 Batterien. Bestellung erfolgte nach monatelangen Tests an mehreren Distributionszentren.
Im Sommer 2018 erfolgten zusätzliche Bestellungen für Zusatzausrüstungen (...ich denke mal Charger etc.).
Im Frühjahr 2019 Die erfolgreiche Ausrüstung des ersten Standorts ermutigt den Kunden, die Lithium-Ionen-Technologie von Electrovaya für weitere Standorte in Betracht zu ziehen.
Die Erstbestellung für einen zweiten Standort wurde gemacht.
Weitere Standorte werden geprüft.

Allen Investierten viel Glück.

@User123: Ich denke mal mit dem "Nicht-Verkauf "deiner Aktien, hast du deine Chance gewahrt, auf  steigende Kurse.
Mit dem Verkauf  der Niederlassungen in Kanada wurden bereits massiv Schulden getilgt.

Wer schlau war und an das Unternehmen, die Technologie  geglaubt hat, hat zugekauft.

Geduld zahlt sich aus, nicht schnelles kurzfristiges handeln.

@frifrofry:  Solange bist du wie ich sehe aber doch noch gar nicht dabei Ende 2018), daß du einen so großen Verlust hast einfahren können. ;-)

Die Zukunft wird zeigen, ob die Technologie von Electrovaya erfolgreich beim Kunden ankommt und für Folgeaufträge sorgen wird.

Good luck for all!  

11.04.19 18:49

4 Postings, 378 Tage frifrofryKaufpreis

@Avockil wie kommst du auf Ende 2018? Habe die Aktie Mitte 2017 zum Schnäppchenpreis von 1,50 pro Aktie gekauft.  

11.04.19 18:52

4 Postings, 378 Tage frifrofryKaufpreis

Ach so, womöglich hast du dich an meinem Anmeldedatum hier orientiert. Ich habe mein Depot nicht hier, nutze aber ab und zu die Foren.  

11.04.19 19:33

9 Postings, 938 Tage Leo69@avolkil

Sie schreiben, wir toll die 30% Kursschwankung wären!
Hier meine Situation: Mein Einstiegspreis liegt nach einem "Verbilligungskauf" bei 2,10 Euro!
Da ist ein Verlust von "nur" 95%!
Aber der Kurs muß nun 2100 % steigen, damit ich nur mein Geld wieder bekomme!
Können Sie nun verstehen, daß mich 30 % mal null interessieren? Beo 3000 % wird es dann mal interessant!
Gruß Leo  

11.04.19 20:32

66 Postings, 932 Tage michiwwwnachkaufen

Mit derzeit 17 Cent kann man doch nicht viel falsch machen aber den Durchschnittskaufpreis ganz erheblich senken, viel Glück  

12.04.19 09:01
1

20 Postings, 965 Tage User123Nachkaufen

Mich freut es wenn alle nachkaufen.

@Avockil

Mein Einkaufskurs liegt aktuell bei 0,20€. Ich bin wohl einer der wenigen die damals rechtzeitig verkauft haben und bin bei ~2€ ausgestiegen. Bin jetzt vor kurzem wieder eingestiegen und habe vor der Promat nochmal nachgekauft.

Die Firma ist auf einem sehr guten Weg. Das Produkt wurde ausreichend getestet und hat sich beim Kunden bewährt. Vertriebswege gibt es mit Toyota und Raymond ausreichend. Jetzt kommt es auf die tatsächlichen Verkäufe an.

 

12.04.19 09:38

4 Postings, 378 Tage frifrofry@michiwww

Puuh, doch, da kann man schon einiges falsch machen beim Nachkaufen. Kommt dann irgendwann die Insolvenzmeldung (und das ist jetzt nicht das unwahrscheinlichste Szenario), sind die bei 17 Cent gekauften Aktien genauso wertlos wie die bei 1,50 oder bei 2,10 gekauften Aktien. Ansonsten wäre es ja ein leichtes, mit Pennystocks Geld zu verdienen. Klar, die Chancen sind ungleich größer als bei etablierten Aktien, die Risiken sind es aber auch.  

12.04.19 12:22

553 Postings, 1199 Tage Avockil@freefrofry #1761

Hallo freefrofry,

ja korrekt habe es anhand deiner Anmeldung so gedeutet. Es gab mal eine Zeit, wo der Kurs von 1,50 ? Einstiegskurs ein "Schnäppchenpreis" war. ;-) Nun haben wir eine andere Situation und wie wir wissen ist zwischenzeitlich einiges passiert. Meines Erachtens hat die Firma eine beachtliche Kehrtwende hingelegt und ist jetzt auf dem richtigen Weg. Es sind Dinge abgearbeitet worden, die nun einen Turnaround ermöglichen:

Electrovaya hat sich von einem Teilezulieferer für Batterien nun zu einem Unternehmen gemausert, was gefragte Batterien  verkauft und nun einige Kunden und Aufträge hat.
Langwierige Testphasen der Produkte scheinen sich dem Ende zuzuneigen, die Produkte sind marktreif und gefragt.
Das Werk in Mississauga wurde verkauft umd damit Verbindlichkeiten getilgt, die aufgelaufen sind, da man zu lange daran festgehalten hat, eine eigene Komponentenfertigung (Litarion - Werk in Kamenz) zu etablieren. Dies war von Anfang an zum Scheitern verurteilt, durch einen Mitstreiter (Daimler) in diesem Marktsegment der  Electrovaya nur als willkommenen Komponentenzulieferer für seine damalig gefertigten Smarts gesehen und akzeptiert hat.
Nun werden von Electrovaya selbst Batterien verkauft, (zertifiziert durch Erstausstatter) von Gabelstaplern mit erheblich günstigeren Margen bei geringerem Aufwand, da die Beauftragung durch Subunternehmer pro Kontrakt erfolgt, was weniger Fixkosten bedeutet. ...und wir befinden uns hier in einem Marktsegment (Batterien für Gabelstapler, AGV, Busse, Energiespeicher) was vielversprechend ist was das Wachstum betrifft. Electrovaya ist dabei seine Produkte mit einem Label zu versehen, was zukünftig einen hohen Bekanntheitsgrad haben wird und an dem sich die Mitstreiter in der Gabelstaplerbranche messen lassen müssen.

Ich glaube Electrovaya hat alles richtig gemacht und hat eine vielversprechende Zukunft vor sich.

Ich habe die Zeit genutzt und nachgekauft und bin glücklich damit, auch wenn noch ein bisschen Geduld angesagt ist.
Wie immer sehe ich es langfristig und nicht als einen Zock (30% sehe ich nur als einen Anfang, d.h. mir ist ein stetiges Wachstum des Aktienkurses am liebsten), denn ich glaube an die Technologie. Nach einem erfolgenden Turnaround betrachte ich den Weg, den ich mit meiner Investion in Electrovaya gehe als langfristig und erwarte auch noch dabei zu sein, wenn die Firma dann zukünftig  in der Lage ist Dividenden auszuschütten.
Faktisch ist Electrovaya gerade dabei seine Produkte verstärkt "im Schaufenster vielversprechend zu platzieren". Ich erwarte die Ladentür wird zukünftig, mehrfach von potentiellen Käufern geöffnet.

Wenn ich du wäre, würde ich an das Unternehmen glauben und investieren. ...aber du bist nicht ich. ;-) Was ich sagen will jeder Anleger  hat seine Strategie.
Was wir hier teilen können sind aktuelle Informationen zum Unternehmen. Das hilft allen weiter. Wünsche dir viel Erfolg bei deiner Anlegestrategie. :-)  

12.04.19 12:33

553 Postings, 1199 Tage Avockil@Leo69 #1763

...wie schon in meinem vorherigen Post erwähnt,
ich sehe 30 % als Anfang für Grösseres.
Diese Firma hat das Potenzial sich in seiner Branche zu etablieren und zu weiter zu wachsen...

...nur als Tip, jetzt wäre der Zeitpunkt für einen Verbilligungskauf. :-)
 

12.04.19 12:35

553 Postings, 1199 Tage Avockil@michiwww #1764

...bin voll deiner Meinung. :-)  

12.04.19 12:47

553 Postings, 1199 Tage Avockil@User123 #1765


...so zusagen bist du jetzt wieder dabei, mit einem frischem Invest auf Basis der aktuellen Situation, dass sich ein Big Player wie Toyota auf der Promat sich  anschickt mit einem ausgezeichneten Nischenprodukt wie Electrovaya es anbietet zu wachsen in einem vielversprechenden Wachstumsmarkt zukünftig der Marktführer zu werden. :-)
 

12.04.19 13:05

553 Postings, 1199 Tage Avockil@frifrofry #1766

Ich denke die Frage der Insolvenz ist Geschichte (aber sie wird wohl scheinbar immer wieder gerne aufgewärmt).
Du solltest auch mitbekommen haben, das Electrovaya durch die neuen Aufträge in die Lage versetzt wird jetzt, zukünftig  schwarze Zahlen zu schreiben...

Aber betrachten wir es entsprechend der aktuellen Situation bezogen auf die Veröffentlichung der anstehenden Halbjahreszahlen und beziehen uns somit auf den 22.04.2019.

Dann kommen die Zahlen:

https://de.marketscreener.com/ELECTROVAYA-INC-1409845/termine/

Ich sehe es wie User123 und michiwww, die Firma wird in Zukunft schwarze Zahlen schreiben. Nicht zuletzt dank ihrer hervorragenden Vernetzung (damit verbundene Chancen) sowie ihrer Erfahrung in der Entwicklung der Batterien und einer ungleich höher zu erteilenden Marge für Batterien (Bei einem E-Auto steckt z.B. 50% der möglichen Marge in der Batterie). Das ist eine Ansage und auf dem Niveau verkauft Electrovaya jetzt breitgestreut ihre gefragten Produkte.  

12.04.19 14:02
1

66 Postings, 932 Tage michiwww@frifrofry

ja, diese Firma kann, wie übrigens jede andere (auch Dax notierte) Firma in die Insolvenz geraten, aber man sollte a: eh nur mit dem Geld solch spekulative Aktien kaufen, wo man den Verlust verschmerzen könnte und b: beachten welche Möglichkeiten (+1000 % oder mehr) diese Aktie auch aufgrund ihrer Kurse in der Vergangenheit bietet, solche großen Kurszuwächse sind mit konservativen Werten sicher eher schwer zu erzielen, hier gilt natürlich so ein bisschen der gute alte Spruch `No risk, no Fun`wobei man über Foren eigentlich ganz gut über die jeweilige Situation informiert sein kann, ich bin guter Dinge dass Elektrovaya auf dem richtigen Weg ist, ob ich Recht hab oder nicht...    

15.04.19 10:41

20 Postings, 965 Tage User123Neue Datenblätter

18.04.19 20:09

20 Postings, 965 Tage User123Investorenkonferenz

Electrovaya lädt zur Veröffentlichung der Zahlen zu einer Investorenkonferenz. Dort soll der Umsatz von 10m $ durch Batterieverkäufe gefeiert werden. Dies deutet auf einen Umsatz von 2m $ für Q2 hin. Bis jetzt wurden in dem Geschäftsjahr 8m $ Umsatz erzielt. Das würde ein ähnliches Ergebnis wie in Q1 bedeuten.

https://www.eventbrite.ca/e/...s-for-mhe-vehicles-tickets-60319699846

In der Pressemitteilung vom 28.03 war die Rede von 4m $. Vllt. kann Avockil etwas dazu sagen wie das zusammenhängt.

http://electrovaya.com/wp-content/uploads/2019/03/PR03282019.pdf

Mal schauen was die Zahlen bringen. Auf der Veranstaltung wird es sicherlich auch einige Informationen zur Zukunft geben. Es bleibt spannend.
 

19.04.19 17:53

553 Postings, 1199 Tage AvockilElectrovaya lädt ein

...zu einer öffentlichen Veranstaltung am 24. 04.2019 (gefeiert wird der Umsatz Electrovayas in dem Bereich Gabelstaplersegment von nun mehr 10 Millionen kanadischen Dollar).

https://www.eventbrite.ca/e/...s-for-mhe-vehicles-tickets-60319699846


Nehmen sie teil und diskutieren, ELECTROVAYA und seine Originalausrüstungshersteller und globalen Endverbrauchern in dem Bestreben und der Mission kritischen Materialumschlag zukünftig mittels Elektrofahrzeuge (MHEV), voranzutreiben.

Es ist wohl eine Art öffentlichkeitswirksame Veranstaltung, wo vornehmlich interessierte  Investoren, Banken und die Presse angesprochen werden sollen, ein so genannter "Investorentag".  

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 | 70 |
| 72 | 73  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7