AMP Biosimilars

Seite 8 von 12
neuester Beitrag: 12.01.21 01:24
eröffnet am: 02.04.15 08:41 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 281
neuester Beitrag: 12.01.21 01:24 von: Castelica Leser gesamt: 73481
davon Heute: 27
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 12   

16.07.20 11:49

2499 Postings, 2966 Tage WasserbüffelKann man nicht auch Rechnerkapazitäten bei Amazon

oder anderen großen Firmen anmieten?
Ich verstehe nicht, warum die großen Player wie Amazon, Microsoft, Cisco nicht dieses Geschäft machen, wenn es so profitabel ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Northern Data technologisch weiter vorangeschritten ist als Amazon, Microsoft, Alibaba oder ähnliche Firmen.

Was sind eigentlich die Wettbewerber von Northern Data?
Oder gibt es gar keine Wettbewerber?  

16.07.20 12:46

3388 Postings, 5328 Tage ablasshndlersie haben kenny geglaubt

juni
block.one zeichnet kapitalerhöhung zu 50 euro

april
kauf der kelvin emtech group für 83.333 aktien

april
neuer kunde über 100MW zahlt 30mio

april
Innoplexus nutzt die KI, um Erkenntnisse über die gesamte Wertschöpfungskette der Arzneimittelforschung und -entwicklung zu gewinnen. Northern Data stellt uns und unseren Kunden die notwendige HPC-Infrastruktur unvergleichlich in Qualität, Quantität und Preisniveau zur Verfügung, um diese Fähigkeiten zu verbessern und unsere wesentlichen Prozesse weiter zu optimieren und zu beschleunigen", sagt Dr. Gunjan Bhardwaj, Gründer und CEO von Innoplexus.
https://www.nebenwerte-magazin.com/...na-medikamentenforschung-mit-ki

april
KE zu 44 euro

basis der firma war die planung zw. dem milliarden-konzern SBI crypto aus japan und ND.

dass all diesen spezialisten entgangen ist, dass das geschäftsmodell von ND nicht trägt -
das zu glauben fällt mir schwer. Dass hier beim start die stromkosten nicht wesentlicher
bestandteil der diskussionen zw,. ND und SBI waren, kann ich nicht so recht glauben.
dass kelvin emtech vor dem verkauf an ND (ohne barkomponente!) nicht tiefe einblicke
bekommen hat, die uns nicht gewährt werden, ? das wäre von kelvin emtech wohl sehr fahrlässig gewesen.

all diesen spezialisten und insidern steht nun Ken L gegenüber - und der erklärt uns die welt.
 

16.07.20 13:07

34796 Postings, 7501 Tage Robinnochmal

das Tief von gestern im Bereich ? 40 getestet  

16.07.20 13:09

34796 Postings, 7501 Tage Robinalso

vom Tages  wie auch 2 Tageschart her , könnte Erholung einsetzen finde ich  

16.07.20 13:35
Wie heißt es noch?

Der Kurs hat immer Recht...  

16.07.20 13:56

3388 Postings, 5328 Tage ablasshndlerchristian angermeyer

aperion, block.one, innoplexus ...

den hat ND auch noch veräppelt?
auch das fällt schwer zu glauben.

https://www.gruenderszene.de/datenbank/koepfe/christian-angermayer

hier sind überall fachleute engagiert
und keine briefkastenfirmen auf den philippinen.  

16.07.20 14:05

37 Postings, 573 Tage GehtdochChance

Ich geh mit erster Position wieder rein...  

16.07.20 15:03

34796 Postings, 7501 Tage RobinGehtdoch:

wie ich um 13uhr sagte , hat nochmal den Bereich des Tiefs von gestern getestet  . Bin auch mit 40,1 reingegangen . Supi  

16.07.20 16:27

37 Postings, 573 Tage GehtdochGRINS

ICH WAR UNTERWEGS UND BIN  ERST BEI 46 REIN...  

16.07.20 18:52

37 Postings, 573 Tage GehtdochUnd wieder raus...

...bei 51,2.  

16.07.20 19:04
1

1642 Postings, 2567 Tage SpasskyAlso

Leute, das ist eine so gut begründete Stellungsnahme und sehr sehr schlüssig begründet - wer jetzt noch zweifelt , dem kann man nicht mehr helfen.


Genau so eine Stellungsnahme hätte man sich von Wirecard gewünscht.....


Aber gut,  dann mach ich den Run ein zweites Mal  und verdiene nochmal ....  

16.07.20 22:21
1

61 Postings, 491 Tage Ibis2014Jetzt wird überall geprügelt, jeder hat es gewusst

https://www.sharedeals.de/northern-data-zu-gut-um-wahr-zu-sein/

Bitte bis zum Kommentar ganz unten durchscrollen. dort steht eine gute Antwort  

17.07.20 07:34

220 Postings, 643 Tage MutenroshiSharedeals handelt auf eigene Sache und wird wohl

Short/long sein.
Wenn die Aktien halten dann schreiben die es aber in den Artikel. Bei wirecard waren sie auch mit Artikeln dabei.

Das Problem ist, dass Zocker durch die hohe vola angezogen werden.
 

17.07.20 08:32

72 Postings, 1956 Tage longtradeshortSharedeals...

... ist die Bild Zeitung des Finanzmarktes. Darauf sollte man nicht all zu viel geben.

Bzgl. dem Geschäftsmodell und warum es die großen nicht machen. Sie machen es. Amazon und Microsoft bspw. bieten meines Wissens auch HPC Lösungen an. Die sind glaub ich nur etwas teuerer (wobei ich die Preise von Northern nicht kenne). Allerdings stehen die Sever von Microsoft für Deutsche Kunden in Frankfurt, daher gehe ich davon aus, dass das Grundstück der Serverfarm schon allein teuerer ist als das von Northern in Texas.
 

17.07.20 11:40

328 Postings, 1872 Tage hsv1887Montag

Wird angeblich ein neuer Bericht über Northern Data erfolgen. Zumindest hier eine Ankündigung.

https://twitter.com/btcking555/status/1284009183285841921  

17.07.20 13:45

61 Postings, 491 Tage Ibis2014Scammer auf Twitter

Wie können die Medien unkontrolliert solche Behauptungen aufgreifen und einem Unternehmen sowie den Aktionären großen Schaden zufügen?
Wird es eine Unterlassungsanzeige von ND geben?  

17.07.20 14:53

3 Postings, 204 Tage ctn_Z@ibis

jeder lutscher kann mittlerweile irgendwas behaupten, dann geht das ganze dank socialmedia viral und zack springen wie "der aktionär" mit auf den zug auf um panik zu verbreiten.
neider oder verärgerte ex mitarbeiter gibt es immer :D





 

17.07.20 16:39
2

46 Postings, 1149 Tage 089_TraderBericht der Financial Times

Und im Gegensatz zu den Wirecard Anschuldigungen, diesmal eher neutral bis positiv. Der anonyme Kritiker auf Medium wird auch eher kritisch gesehen!

The next German tech sensation struggles in a post-Wirecard world
https://www.ft.com/content/004f1516-023a-4bb3-a111-f1d4d2d9c?

Die neueste Tech-Sensation aus Deutschland erreichte in diesem Monat einen wichtigen Meilenstein. Northern Data, die Racks mit Hochleistungsservern betreibt, überschritt zum ersten Mal den Marktwert von 1 Milliarde Dollar.
Ein paar Tage später warf ein Artikel auf Medium dem Frankfurter Unternehmen vor, seine Fähigkeiten im "High Performance Computing" zu übertreiben und seine Abhängigkeit von den Bitcoin-Bergleuten zu unterschätzen. Außerdem schienen seine Hosting-Dienste so merkwürdig profitabel zu sein, dass Northern Data entweder "die Bücher frisierte" oder "die dümmsten Kunden in der Krypto-Branche gefunden hatte". Wie auch immer, die Situation war unhaltbar, das Unternehmen war "grob überbewertet" und rechtfertigte "nicht seine derzeitige Bewertung auf Einhorniveau".
Die Kritik enthielt weder Insider-Informationen noch einen eindeutigen Beweis. Es fehlte das Imprimatur eines etablierten Leerverkäufers wie Muddy Waters. Aber sie war trotzdem ein Volltreffer: Die Aktien von Northern Data stürzten um ein Drittel ab und stürzten das Unternehmen vom "Einhorn-Niveau".
Das ist der Wirecard-Effekt. Nachdem sie während des Aufstiegs von Wirecard mit den Fingern in den Ohren herumsaßen, als Fragen aufgeworfen wurden, sind die Fondsmanager in Deutschland nach dem Fall des Fintech-Unternehmens viel nervöser. In einem Markt, in dem es notorisch schwierig war, ein Leerverkäufer zu sein, ist es plötzlich viel einfacher - und viel schwieriger, wenn man das Ziel ist.
"Das ist ein sehr unangenehmer Zeitpunkt", sagt Maximilian Martin, Leiter der Finanzabteilung von Northern Data. "Es gibt den anonymen Trollen eine Macht des Einflusses." Er fügt jedoch hinzu: "Ich bin nicht beunruhigt, weil ich weiß, dass wir keine Kriminellen sind - das ist der größte Punkt der Differenzierung. Wir sind so transparent, wie es nur geht." Sicherlich hat das Unternehmen - das einen gründlichen Gegenbeweis veröffentlicht hat - ein ungewöhnliches Maß an Zugang angeboten: Einsicht in unsere Aufzeichnungen, Gespräche mit unseren Rechnungsprüfern, Besichtigung der Zentrale in Frankfurt und des neuen Datenzentrums in Texas. "Wir haben nie verheimlicht, dass wir im Blockkettensektor arbeiten, und eigentlich sind wir stolz darauf", sagt der Vorstandsvorsitzende Aroosh Thillainathan, der früher ein Unternehmen für den Abbau von Bitmünzen leitete.
Die Jahresberichte von Northern Data belegen dies. Wenn sie ihre Fähigkeiten im Bereich der künstlichen Intelligenz übertrieben hat, gilt das auch für Tesla und viele andere Megacap-Technologieunternehmen. Nichts davon muss jedoch ein Betrug sein, damit der anonyme Verfasser in seiner "grob überbewerteten" Einschätzung richtig liegt. Northern Data meldete im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 10 Millionen Euro. Seine Spitzenbewertung von fast 100 Mal ist das mehr als nur ein wenig aggressiv. Sie verlässt sich darauf, dass das Unternehmen seine Prognosen - die diese Woche nach dem Anschlag bekräftigt wurden - eines stratosphärischen Umsatzanstiegs auf etwa 130 Mio. ? in diesem Jahr und eines Gewinns von etwa 50 Mio. ? vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen einhält - und dieses Tempo über Jahre hinweg beibehält. Hier sind die Preisbehauptungen wichtig. Kunden, die Bitcoin abbauen, zahlen Hosting-Dienste für den Strom, den ihre stromhungrigen Maschinen verbrauchen, die 24 Stunden am Tag Berechnungen durchführen, um die Kryptowährung zu verdienen. Der Medium-Autor schätzt, dass Northern Data eine Rate von 6 Cent pro kWh anbietet, was seiner Meinung nach nicht wettbewerbsfähig ist. Dies ist übrigens die gleiche Schätzung der Analysten der Baader Bank, die sich positiv auf das Unternehmen auswirkt. Northern Data sagt jedoch, dass dies nicht korrekt ist und ein glücklicher Kunde, das Blockkettenunternehmen Block.one, sagt, dass es einen anderen und wettbewerbsfähigen Preis zahlt. Dies ist ein Kaninchenbau. Um die Komplexität des Bitcoin-Bergbaus noch zu erhöhen, sind einige Kunden, darunter Block.one und SBI Holdings, ein japanischer Finanzdienstleistungskonzern mit einem Krypto-Mining-Arm, ebenfalls Aktionäre. Für die Investoren wird es einige Zeit dauern, all dies zu entwirren. Es gibt Parallelen zur Bitcoin selbst: In einer Welt ohne Vertrauen gibt es einen Weg, Geld zu verdienen, aber man muss die Arbeit tun.

 

17.07.20 20:37

61 Postings, 491 Tage Ibis2014Ken l und die Rache?

Im Bitcoin Universum passiert zur Zeit nicht viel und alle fieberm dem nächsten bullrun entgegen. Den Minern steht das Wasser bis zum Halse und sie warten auf höhere Kurse. Northern Data dringt als riesiger Konkurrent in diese Richtung. Die Rechner in Texas werden das mining konzentrieren und an sich reißen. Könnte mir denken, dass mit dieser Kampagne einfach der Aufstieg von ND gestoppt werden soll. Wenn also bei 20% Freeflow bereits geringe Kursrückgänge eine große Stopploss Flut auslösen können, ist die Attacke gelungen. Die Konzentration auf große Miningfirmen wie ND aufbaut, kann die Attacke wohl kaum aufhalten.
NmM  

18.07.20 07:56

19 Postings, 248 Tage DerEine030Wieder eine Aktie

die in den kommenden Wochen Pleite gehen wird  

18.07.20 14:32

420 Postings, 4323 Tage Lango@dereine

Finde es echt schade, wenn persönlicher wirecard-pauschal und unreflektiert durch die Welt posaunt wird  

19.07.20 10:33

4973 Postings, 4668 Tage simplifyEINE030

Bisschen begründen könntest du ja schon.  

20.07.20 11:36

220 Postings, 643 Tage MutenroshiArmin auf YouTube

hat sich northern Data mal genauer angeschaut und er hatte auch bei wirecard einen guten riechen.  Auch die optimieren sollten sich in alle Richtungen informieren und sich eingestehen das diese Aktie nur Zockerei ist. Totalverlust möglich.
Ich besitze die Aktie nicht aber bin mit der selben Einstellung bei wirecard auf die Fresse gefallen.  

20.07.20 12:16

61 Postings, 491 Tage Ibis2014In Texas verärgert ND große Konkurrenten,

https://www.ibmcoin.de/...ste-bitcoin-mine-im-laendlichen-texas-baut/

Der Standort Texas bietet Vorteile

Northern Data baut nicht im ehemaligen Alcoa-Werk  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln