+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 27.09.05

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.09.05 08:27
eröffnet am: 27.09.05 08:27 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 27.09.05 08:27 von: eposter Leser gesamt: 6531
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

27.09.05 08:27

996 Postings, 6713 Tage eposter+++Morgenbericht mit Terminen + Analysten 27.09.05

Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ DIENSTAG, der 27.09.2005+++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.
______________________________________________

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***

Das war ein Wochenstart wie erwartet und doch reichte es noch nicht
die 5.000 Pkt erneut zu überspringen (Schlusskurs). Die US-Vorgaben
zwar leicht im Plus aber ohne Dynamik und mit fallender Tendenz. Dies
dürfte heute am Dienstag ein schwieriger Tag werden. Einerseits die
Unterbewertung mancher europ. Titel plus die aufkeimenden Euphorie,
anderseits die Neigung vor den 5.000 doch nach so einer Tagesrallye
Gewinne zu versilbern, insbesondere mit Blick auf die sich weiter
abkühlenden Konjunkturdaten  aus den USA. Dies dürfte dann dazu führen,
das die Damen und Herren Händler sich erstmal zurückhalten und der
DAX mit einem Minus den Handel aufnimmt um dann den Sprung über die
bekannte Marke zu machen ? Anschließend wieder seitliches verharren
bis zu der US-Markteröffnung. IFO-Klima heute Vormittag wird Impulse
setzen können.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen D I E N S T A G .  

Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für DIENSTAG, 27. September 04

- Israels Notenbankchef hält einen Sturz des Dollar für unwahrscheinlich, FAZ, S. 16
- Machtkampf - Land will offenbar Piech zum Verzicht auf VW-AR-Chefposten bewegen, FAZ, S. 18
- Verhandlungen über Gasverträge geplatzt, SZ, S. 19
- EU plant Emissionshandel für Luftfahrt, SZ, S. 20
- Finanzspritze für Karstadt-Kompakt-Häuser, SZ, S. 22
- Deutsche Bank arrangiert Private Equity für Reiche, BZ, S. 2
- Aktionäre kritisieren großen Einfluss von Hedge-Fonds auf künftige Strategie der Deutschen Börse, BZ, S. 3
- Europas Konzerne verlangen bei IFRS Gleichbehandlung mit US-Wettbewerbern, BZ, S. 6
- EU-Kommission hält trotz Porsche-Einstieg an Klage gegen VW-Gesetz fest, Börsen-Zeitung, S. 11
- Degussa will China-Umsatz bis 2008 auf 900 Millionen Euro verdreifachen, Shangai Daily
- Mitsubishi sieht Verbesserungen im Nordamerika-Geschäft, Wall Street Journal
- China Construction Bank-IPO wohl am 27./28.10., China Securities Journal
- Gespräche über Kooperation von Vodafone und Japan Telecom, Nihon Keizai Shimbun
- Shanghai Volkswagen plant neue Marketing- u. Händlerstrategie in China, China Daily
- Boeing stellt Weichen für Ende des Streiks, FTD, S. 3, WSJE, A4
- Philips rechnet mit Preisanstieg bei Flat-TV, S. 4
- Nortel in Übernahmelaune, FTD, S. 4
- METRO-Tochter Saturn im Online-Musikgeschäft gestartet, FTD, S. 6
- RWE kritisiert Scheitern eines Kompromisses mit Kartellamt, FTD, S. 10
- NRW-Finanzminister zweifelt an Holdingmodell für WerstLB, FTD, S. 19
- Erstes IPO an Dubaier DIFX Anfang Oktober erwartet, FTD, S. 20
- Porsche beansprucht drei Aufsichtsratsmandate bei VW, FTD, S. 1
- Porsche/VW, FT, S. 13
- Moody's sieht Sony-Sanierung kritisch, WSJE, M8
- Siemens: unerwartete Probleme bei VA Tech, HB, S. 13
- Dänische Carlsberg-Brauerei lehnt Fusionen ab, HB, S. 15
- Tele2 prüft Geschäft in Deutschland, HB, S. 15
- Bahn und Siemens streiten erneut über ICE-Mängel, HB, S. 17
- Barclays bietet Bankhaus Wölbern bald zum Verkauf an, HB, S. 23
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für DIENSTAG, 27. September 04

- Sorgen vor zu geringen US-Raffineriekapazitäten halten Ölpreis bei 66 USD
- SGL Carbon sieht sich im 3.Quartal auf Kurs - Jahresziel bekräftigt
- Durchbruch im Tarifstreit am Londoner Flughafen Heathrow
- Gaz de France und Sanef werden am 3. Oktober in den Euronext 100 aufgenommen
- UBS investiert 500 Mio USD in Bank of China
- Biogen und Elan stellen Neuantrag für Tysabri
- Continental verstärkt Einkauf in Niedriglohn-Ländern - Magazin
- VW Einigung: Golf-Geländemodell wird in Wolfsburg gebaut
- 850 Euro Einsparung pro Golf-Geländemodell
- ACEA: Gute Nachfrage bei Nutzfahrzeugen in Westeuropa hält an
- US-Einzelhandelsverbände klagen gegen Gebühren der Kreditkartenanbieter
- Lockheed soll EDV für die Volkszählung 2010 in den USA aufbauen
- Oracle korrigiert Umsatzzahlen für das abgelaufene Quartal
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für DIENSTAG, 27. September 04 - 08:00 MESZ

JP MORGAN SENKT TOTAL AUF NEUTRAL (OVERWEIGHT)
JP MORGAN HEBT BP AUF OVERWEIGHT (NEUTRAL)
JP MORGAN HEBT SHELL AUF OVERWEIGHT (NEUTRAL)
ING HEBT INBEV AUF BUY (HOLD) - ZIEL 37,3 (30,3) EUR
MORGAN STANLEY HEBT SODEXHO AUF OVERWEIGHT (EQUAL-WEIGHT)
MERRILL LYNCH HEBT SANPAOLO AUF BUY (NEUTRAL)
CITIGROUP STARTET CAPITALIA MIT BUY - ZIEL 5,20 EUR
UBS SENKT AUTONOMY AUF NEUTRAL (BUY)
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN für DIENSTAG, 27. September 04

***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****

***z.B. US-Börsen ab 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur noch 0,0001 Spread***

NEUSEELAND
00:45 Außenhandel Aug. 05

DEUTSCHLAND
10:30 ifo Institut Geschäftsklimaindex Sept. 05

EUROLAND
08:00 ACEA Lkw-Absatzzahlen Jul. 05
09:00 Eurozone Geldmenge M3 Aug. 05
11:00 Außenhandel Jul. 05
15:00 EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven

ITALIEN
08:00 Stundenlöhne Aug. 05

USA
13:45 wöchentl. ICSC-UBS Index
14:55 wöchentl. Redbook
16:00 Verbrauchervertrauen Sept. 05
16:00 Verkäufe neuer Häuser Aug. 05
19:00 Auktion 4-wöchiger Bills
20:45 Rede Fed-Chairman Greenspan

CANADA
14:30 Beschäftigtenversicherung Jul. 05

europäische Unternehmen - DIENSTAG, 27. September 04
ab 07:00 H&M Quartalszahlen
ab 07:00 Lindex 2004/2005
ab 07:00 Banca Fideuram Halbjahreszahlen
ab 07:00 Cofide Halbjahreszahlen
ab 07:00 Mondadori Halbjahreszahlen
ab 07:00 Gerry Weber Quartalszahlen
ab 09:30 Konferenz der Schmalenbachgesellschaft ? Tag 2

US ? börsengelistete Unternehmen
VORBÖRSLICH AB 09:00 UHR MESZ - DIENSTAG, 27. September 04
Bioenvision Inc BIVN -0.11 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Corin Group CRG.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Game Group Plc GMG.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Gerry Weber International AG GWI1.F N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
IDT Corporation IDT -0.04 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Institute of Drug Tech Austral IDT.AX N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
JKX Oil & Gas JKX.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Lennar Corporation LEN 1.98 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Meade Instruments Corporation MEAD N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Parity Group plc PTY.L N/A vorbörslich ab 09:00 MESZ
Pepsi Bottling Group PBG 0.78 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Stride Rite Corporation SRR 0.17 vorbörslich ab 09:00 MESZ
Actelios ACT.MI N/A 09:30 MESZ
Lindex LDEX.ST N/A 13:00 MESZ

NACHBÖRSLICH AB 22:00 UHR MESZ - DIENSTAG, 27. September 04
Aehr Test Systems AEHR N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Angiodynamics ANGO 0.09 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Manugistics, Inc. MANU -0.01 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Orpea ORP.PA N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Paychex PAYX 0.28 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Spectrum Control SPEC N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Synnex Corporation SNX 0.32 23:00 MESZ

OHNE ZEITANGABEN - DIENSTAG, 27. September 04
Banca Fideuram BFI.MI N/A ohne weitere Zeitangabe
Icon Plc ADS ICLR 0.45 ohne weitere Zeitangabe
Premuda S.p.A. PR.MI N/A ohne weitere Zeitangabe
Reply Spa REY.MI N/A ohne weitere Zeitangabe
Sabaf Spa SAB.MI N/A ohne weitere Zeitangabe
Soco International Plc SIA.L N/A ohne weitere Zeitangabe
__________________________________________________

MITTWOCH, 28. September 04

NEUSEELAND
00:45 Zahlungsbilanz 1. Qtl. 05

AUSTRALIEN
11:55 Rede RBA-Gouverneur
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 27.09.2005(Quelle:dpa-AFX bis 27.09.2005/08:30 MESZ)

BED BATH AND BEYOND (Kürzel: BBBY  WKN: 884304 )
NEW YORK - Jefferies & Company haben Bed Bath and Beyond aus
Bewertungsgründen von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft. Das Unternehmen
habe mit seinem anhaltenden Wachstum sehr beeindruckt, hieß es in einer
am Montag in New York veröffentlichten Analyse. Der Aktienkurs des
Haushaltswaren-Einzelhändlers habe sich hingegen in den vergangenen
zweieinhalb Jahren kaum verändert. Dadurch sei das Bewertungsargument
sehr viel stärker geworden. Als Kursziel wurden 48,00 Dollar angegeben.

E.ON AG (Kürzel: EOA  WKN: 761440 )
LONDON - Die Commerzbank hat E.ON-Aktien  nach dem Erwerb von
Caledonia Oil and Gas Limited (COGL) mit "Buy" bestätigt. Die Übernahme sei
ein kleiner Schritt für E.ON, um das Engagement in der Gasproduktion zu
stärken, hieß es in einer am Montag in London veröffentlichten Analyse.
Das Kursziel wurde auf 86 Euro beziffert.

EPCOS AG (Kürzel: EPC  WKN: 512800 )
MÜNCHEN - HVB Equtiy Research hat EPCOS-Aktien  mit "Neutral"
bestätigt und das Kursziel von 10,50 Euro bekräftigt. Murata - der weltgrößte
Produzent passiver Bauelemente aus Japan - habe die Prognosen für die erste
Hälfte des aktuellen Geschäftsjahrs angehoben. Dies korrespondiere mit den
Erwartungen für EPCOS, schrieb HVB-Analyst Günther Hollfelder in einer am
Montag in München veröffentlichten Studie.

HANNOVER RUECKVERSICHERUNG (Kürzel: HNR1 WKN: 840221 )
LONDON - Goldman Sachs hat die Aktien von Hannover Rück von
"In-Line" auf "Outperform" hochgestuft. Ein Treffen mit dem Management des
weltweit drittgrößten Rückversicherers und die geringer als befürchteten
Schäden durch den Hurrikan "Rita" stimmten optimistisch, hieß es in einer
Analyse vom Montag. Den fairen Wert sehen die Analysten bei 37,10 Euro.

INBEV (Kürzel: ITK / INB WKN: 590932 )
LONDON - Die Analysten der Deutschen Bank haben nach einem Besuch der
brasilianischen Werke von InBev   das Kursziel für die Papiere
des belgischen Brauereikonzerns von 34 auf 37 Euro angehoben. Die
Gewinnschätzung pro Aktie im Fiskaljahr 2006/07 sei zudem um fünf Prozent
angehoben worden, hieß es in einer am Montag in London veröffentlichten
Analyse. Das Vertrauen in die Fähigkeit des Konzerns, die Margen weiter
deutlich zu steigern und die Gewinnsituation zu verbessern, sei gestiegen,
hieß es zur Begründung.

NOKIA CORP (Kürzel: NOA3 WKN: 870737 )
LONDON - Morgan Stanley hat in einer Erststudie den europäischen
Telekomzulieferer-Sektor mit "In-Line" bewertet. Innerhalb dieses Sektors
bevorzuge Morgan Stanley den Bereich "Infrastruktur" gegenüber den
"Mobiltelefonen", da dort das Umsatzwachstum größer ausfallen dürfte und
der Markt nicht so umkämpft sei, hieß es in einer Studie vom Montag.

PORSCHE AG (Kürzel: POR3 WKN: 693773 )
DÜSSELDORF - Die WestLB hat Porsche-Aktien  nach dem Einstieg des
Stuttgarter Autobauers bei Volkswagen (VW)  von "Outperform" auf
"Neutral" gesenkt. Die Marktreaktion werde negativ sein und zudem ändere
sich nun das Unternehmensprofil von Porsche, hieß es in einer Studie vom
Montag. Das Kursziel wurde mit 730 Euro bestätigt.

PORSCHE AG (Kürzel: POR3  WKN: 693773 )
LONDON - Die Deutsche Bank hat Porsche-Aktien  nach dem Einstieg
des Stuttgarter Autobauers bei Volkswagen (VW)  von "Buy" auf "Sell"
abgestuft. Zugleich senkten die Analysten das Kursziel drastisch von 740
auf 550 Euro, wie aus der Studie vom Montag hervorgeht. Porsche-Aktionäre
dürften in absehbarer Zukunft keine hohen Ausschüttungen erwarten, hieß es.

PORSCHE AG (Kürzel: POR3  WKN: 693773 )
MAINZ - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat Porsche-Aktien
nach dem Einstieg des Stuttgarter Autobauers bei Volkswagen (VW)
kurzfristig zum Verkauf ("Trading Sell") empfohlen. Die fundamentale
Einstufung bleibe "Underperformer", hieß es in der Studie vom Montag.
Das Kursziel wurde mit 500 Euro beziffert.

QIAGEN NV (Kürzel: (Kürzel: QIA / QGEN / QGEN  WKN: 901626 )
MAINZ - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die angekündigte Übernahme
der chinesische Shenzen PG Biotech durch das Biotechnologieunternehmen
QIAGEN positiv bewertet. "Der Zukauf stärkt Qiagens Position in China und
auf dem Markt für Testkits", hieß es in der Studie vom Montag. Analyst
Alexander Groschke bestätigte den TecDAX-Wert  auf "Marketperformer" mit
einem unveränderten Kursziel von 11,00 Euro.

SALZGITTER AG (Kürzel: SZG  WKN: 620200 )
LONDON - Die WestLB hat Salzgitter-Aktien  von "Neutral" auf "Outperform"
hochgestuft und die Gewinnschätzung für das laufende und das kommende
Jahr um jeweils 22 Prozent erhöht. Das Kursziel erhöhten die Analysten
laut einer am Montag in London veröffentlichten Studie von 40 auf 45
Euro. Mit der geplanten Neugestaltung der Unternehmensstruktur könnten
Verlustvorträge bis zu 150 Millionen Euro steuerlich genutzt werden,
hieß es.

SIXT AG (Kürzel: SIX2  WKN: 723132 )
DÜSSELDORF - Die WestLB hat die Vorzugs- und die Stammaktien von Sixt
in einer Erststudie jeweils mit "Buy" bewertet. Die Analysten setzten
in der Studie vom Montag Das Kursziel für die Stämme liege bei 26 Euro
und für die Vorzügse bei 21 Euro, hieß es in einer Studie vom Montag.
Der Autovermieter hebe unter anderem Synergien aus der Kombination von
Vermietung und Leasing, habe eine starke Marke und könne Marktanteile
zugewinnen. Angesichts der hohen Bewertung des Konkurrenten Hertz beim
Verkauf durch Ford Motor sowie der Spekulationen um einen Börsengang von
Europcar dürften auch die Titel von Sixt mehr Interesse auf sich ziehen.

VOLKSWAGEN AG (Kürzel: VOW  WKN: 766400 )
MÜNCHEN - Die HVB hat das Kursziel für die VW-Aktie  nach dem
Einstieg von Porsche  von 44 auf 50 Euro erhöht. Die Einstufung wurde
mit "Neutral" bestätigt, wie aus der Studie vom Montag hervorgeht.

VOLKSWAGEN AG (Kürzel: VOW  WKN: 766400 )
FRANKFURT - Sal. Oppenheim hat die Volkswagen-Aktie  nach dem Einstieg
von Porsche  von "Reduce" auf "Buy" hochgestuft. Den fairen Wert hob
Analyst Patrick Juchemich in einer Studie vom Montag von 40,9 auf 60,8
Euro. Porsche habe einen viel besseren Einblick in den VW-Konzern als
die Märkte.

VOLKSWAGEN AG (Kürzel: VOW  WKN: 766400 )
FRANKFURT - SES Research hat die Volkswagen-Aktie  nach dem Einstieg von
Porsche  mit "Marketperformer" bestätigt. Mit dem Engagement der Stuttgarter
seien jegliche Übernahmespekulationen bei VW vorerst überflüssig, hieß es
in der Studie vom Montag. Analyst Malte Schaumann bestätigte den Fairen
Wert der VW-Aktie mit 49,00 Euro.

VOLKSWAGEN AG (Kürzel: VOW  WKN: 766400 )
MAINZ - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die VW-Aktie
nach dem Einstieg von Porsche  von "Outperformer" auf "Marketperformer"
abgestuft. "Die Aktie von VW hat einen Großteil des von uns erwarteten
Kurspotenzials bereits ausgeschöpft", hieß es in der Studie vom Montag.
Auf der Gegenseite dürfte der geplante Einstieg von Porsche das
Rückschlagspotenzial der VW-Aktie begrenzen. Das Kursziel wurde mit
54 Euro bestätigt.

VOLKSWAGEN AG (Kürzel: VOW  WKN: 766400 )
LONDON - JP Morgan rät nach dem Einstieg von Porsche  bei Volkswagen (VW)
bei beiden Werten zu Gewinnmitnahmen. Die Analysten bestätigten den
Porsche-Titel auf "Underweight" mit einem Kursziel von 400 Euro. Für die
VW-Aktie bekräftigten sie ihre "Neutral"-Empfehlung mit einem Kursziel
von 40 Euro.

WOLSELEY (Kürzel: WOS  / nur  LSE - London Stock Exchange)
LONDON - Wolseley sind am Montagnachmittag in London nach wie erwartet
ausgefallenen Geschäftsjahreszahlen gegen den Markttrend unter Druck
geraten. Die Aktien verloren bis 15.15 Uhr 1,19 Prozent auf 1.160,00 Pence.
Der FTSE-100-Index  legte zur selben Zeit 0,54 Prozent auf 5.443,00 Punkte
zu. Nachdem die Zahlen nicht überraschen konnten, hätten Anleger Gewinne
mitgenommen, sagten Händler.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

AGORA-DIRECT
Internet:       www.agora-direct.de
E-Mail:         info@agora-direct.de
 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln