finanzen.net

+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 10.04.07++

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.04.07 08:36
eröffnet am: 10.04.07 08:36 von: eposter Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 10.04.07 08:36 von: eposter Leser gesamt: 4145
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.04.07 08:36

996 Postings, 6216 Tage eposter+++Morgenbericht mit Terminen+Analysten 10.04.07++

Quelle:
http://www.agora-direct.de

+++ DIENSTAG 10. APRIL 2007 +++
______________________________________________
***Handelsgebühren: z.B. Xetra 0,14% alles inklusive****
*** bis 4.666 EURO nur 7.- EURO alles incl.***

***z.B. US-Börsen 0,01 USD/Aktie alles inklusive***

***Futures ab 0,85 Euro od. Dollar pro***

Achtung:
ALLE US-Börsen echte Realtimekurse im Pushverfahren nur
10 USD mit Datenschnittstelle für viele weitere Programme.

***WÄHRUNGSHANDEL - EURO/DOLLAR garantiert nur
noch 0,00004 USD pro gehandelter Währungseinheit
[z.B. Margin EUR/USD: 2%
mit 20.000 USD handeln Sie 1.000.000 USD
die Gebühr beträgt dann NUR 8,-- USD]***  

Die Osterfeiertage sind vorbei. Heute nun werden mit dem Schwung der überraschend guten US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag die europäischen Börsen sich äußerst positiv zeigen. Wer diesen Zahlen allerdings einen unerschütterlichen Wahrheitsgehalt unterstellt, ist wahrlich positiv denkender Börsianer. Stützend für die weitere Entwicklung auf die nächsten großen Kursziele von 7500 Punkten bis 8000 zum Jahresende mit zwischenzeitlichen gewinnmitnehmenden Kurskorrekturen ist die Erkenntnis, dass die europäische Wirtschaft auch nun von der eigenen Binnennachfrage getragen wird. Die USA als zentraler Konsument hat zwar noch immer seine Bedeutung, aber nur in einer Reihe mit anderen Märkten. Ein weiterer Punkt für deutliche Kurssprünge ist der noch immer deutlich verbreitete Bärenpessimismus. Viel Kapital sieht dieser Kursentwicklung zu und sucht noch nach günstigen Einstiegsgelegenheiten. Heute mit Beginn der Unternehmensberichtsaison
für das erste Quartal 2007 werden in den nächsten Wochen neue starke Argumente für Aktienkäufe geliefert.
__________________________________________________

Direkter sekundengenauer Ölhandel auch für private Anleger direkt am
internationalen Ölmarkt in London oder in den USA an der NYMEX bereits
ab Einlage von 2.500 EURO über Agora-Direct möglich.
__________________________________________________

Spende für UNICEF dem Kinderhilfswerk unter www.unicef.de/einzelspende.html
__________________________________________________

Zum Thema Leerverkäufe/Shorten finden Sie hier unter:
http://agora_hilfe_info.agora-direkt.de/index.php?action=leerverkauf

Wir wünschen allen einen erfolgreichen D I E N S T A G, 10. APRIL 07
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
PRESSESCHAU für D I E N S T A G, 10. APRIL 07

- Neuer Widerstand für Tiefensees Bahnpläne, HB, S. 5
- Bau der Ostsee-Pipeline verzögert sich möglicherweise, HB, S. 1
- IG Metall für flexible Lohnerhöhungen, HB, S. 2 (Interview)
- Fraport will sich weiter in China umsehen, HB, S. 13 (Interview)
- Pharmabranche freut sich über Rekorderträge, HB, S. 16
- Ehemaliger ST-Micro-Chef Pasquale Pistorio wird als neuer Telecom Italia-Chef
gehandelt, HB, S. 17
- Nokia-Siemens-Chef bestätigt Gewinnziel, HB, S. 19
- Valeo setzt auf Offerte des US-Fonds Apollo, HB, S. 19
- Eurex richtet sich breiter aus, HB, S. 25
- Gebote für LBB liegen bereits über vier Milliarden Euro, HB, S. 26
- China Citic Bank plant Milliarden-IPO, HB, S. 31
- Bertelsmann will US-Buchclub Bookspan für rund 150 Millionen Dollar
übernehmen, WSJE, S. 8
- Cerberus setzt Bawag hohe Ziele, FTD, S. 19
- Imperial legt bei Gebot für Altadis nach, FT, S. 13/FTD, S. 3
- Endemol siebt Kaufinteressenten aus, FTD, S. 6
- Übernahme von Sainsbury ungewiss, FTD, S. 7
- Drei Interessenten prüfen Gebot für britische Drogeriekette Boots, FTD, S. 7
- Britischer Fonds Hermes will Piech auf VW-HV Entlastung verweigern, FTD, S.
9/FT, S. 15
- Niederländische Bankenaufsicht toleriert ABN Amro-Zerschlagung, FTD, S. 20
- E.ON-Ruhrgas-Chef Bergmann: Kartell der Gas-Förderländer eher
unwahrscheinlich; Welt, S. 12
- Gutachten: Steuerfreiheit für Post-Briefporto ist rechtswidrig; Welt, S. 13
- Acht Stadtwerke wollen Strom- und Gas-Konzernen Paroli bieten; SZ, S. 17
- British-Airways-Chef: Entscheidung über Bestellung von Airbus- oder
Boeing-Jets im August/September; SZ, S. 21
- DIHK: Bei Dienstleistern entstehen 450.000 neue Arbeitsplätze; FAZ, S. 13
- Philips verkauft verbliebene Mobilfunk-Geschäftsbereiche an China Electronics
Corp; Shanghai Securities News
- Chinesische Sinopec bringt alle Tankstellen der Fujian-Provinz in sein Joint
Venture mit Saudi Aramco und Exxon Mobil ein; South China Morning Post
- Bieterkonsortium um Macquarie Bank senkt erforderliche Annahmequote für
Qantas-Übernahmeangebot auf 75 Prozent; Australian Financial Review
__________________________________________________
WIRTSCHAFTS- und UNTERNEHMENSMELDUNGEN für D I E N S T A G, 10. APRIL 07

- PPR (Kürzel: PP WKN: 851223 )will PUMA AG (Kürzel: PUM  WKN: 696960 ) schlucken
- PUMA AG Großaktionäre verkaufen - Übernahmeangebot
- Suzlon legt bei Repower nach
- Kerkorian will Chrysler kaufen
- British Airways will im Sommer über weitere Jet-Bestellungen entscheiden
- Japanische Zentralbank lässt Zinssatz unverändert
- Ölpreis gestiegen - Sorge um Benzinlagerbestände in USA
- Irans neue nukleare Kapazitäten heftig kritisiert
- Deutschland: Handelsbilanzüberschuss sinkt im Februar stärker als erwartet
--------------------------------------------------
TOP-UMSTUFUNGEN / AKTIEN für D I E N S T A G, 10. APRIL 07

* CITIGROUP HEBT PPR AUF BUY (HOLD)
* UBS SENKT ADECCO-ZIEL AUF 87 (89) CHF - NEUTRAL
__________________________________________________
AKTUELLE KURSÜBERSICHT D I E N S T A G, 10. APRIL 07 - Kurse 7:15 MEZ

DAX          7.099,91 +0,37%
XDAX         7.121,70 +0,66%
EuroSTOXX 50 4.271,54 +0,23%
Stoxx50      3.764,17 +0,18%
DJIA        12.569,14 +0,07%
S&P 500      1.444,61 +0,06%
NASDAQ 100   1.808,19 -0,26%
Nikkei 225  17.643,43 -0,57%
HangSeng    20.330,00 +0,59%(08:14 MESZ)

Bund-Future     114,57  -0,20%
T-Note-Future   107,52  +0,07%
T-Bond-Future   110,47  +0,09%

Euro/USD  1,3419  +0,46%
USD/Yen   118,965 -0,30%
Euro/Yen  159,64  +0,16%

Rohöl Sorte WTI : 61,79 +0,29 USD
__________________________________________________
WIRTSCHAFTSTERMINDATEN  D I E N S T A G, 10. APRIL 07
JAPAN
08:00 Bank of Japan Monatsbericht Apr.07
07:30 Bank of Japan Sitzungsprotokoll

DEUTSCHLAND
08:00 Aussenhandel Feb.07
08:00 Umsatz verarbeitendes Gewerbe Feb.08
10:30 sentix Konjunkturindex Apr.07

EUROLAND
11:15 EZB Zuteilung Haupt-Refi-Tender
15:00 EZB Wochenausweis Fremdwaehrungsreserven

SCHWEIZ
07:45 Arbeitslosenzahlen Mar.07
08:00 Eidgenoessische Anleihe - Ankuendigung
09:15 Beherbergungsstatistik Feb.07

FRANKREICH
08:45 Industrieproduktion Feb.07

USA
13:45 ICSC-UBS Index
14:55 Redbook
15:00 Weltbank und IWF Pressekonferenz Washington
19:00 Auktion 4-woechiger Bills

europaeische Unternehmen ? D I E N S T A G, 10. APRIL 07
ab 07:00 BMW Absatzzahlen Mar.07
ab 07:00 Axa Quartalszahlen
ab 07:00 easyJet Verkehrszahlen Mar.07
ab 07:00 Jelmoli Holding AG Ergebnis 2006
ab 11:00 Jelmoli Holding AG Bilanzpressekonferenz
ab 11:00 Air Berlin Verkehrszahlen Mar.07

US ? boersengelistete Unternehmen
VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - D I E N S T A G, 10. APRIL 07
AXA AXA N/A ab 07:00 MESZ
Bakers Footwear Group Inc BKRS 0.29 vorbörslich ab 07:00 MESZ

NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - D I E N S T A G, 10. APRIL 07
ALCOA Inc AA 0.75 nachbörslich ab 22:00 MESZ
DMS DGM.PA N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
E Z EM INC EZEM 0.16 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Electro Scientific Industries, Inc. ESIO 0.20 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Innovo Group INNO N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Mitcham Industries MIND 0.27 nachbörslich ab 22:00 MESZ

OHNE ZEITANGABEN - D I E N S T A G, 10. APRIL 07
Avichina Industry & Technology 2357.HK N/A ohne Zeitangabe
AZZ Incorporated AZZ 0.84 ohne Zeitangabe
China Petroleum & Chemical SNP N/A ohne Zeitangabe
China Shipping Container Lines Co 2866.HK N/A ohne Zeitangabe
IGI IG N/A ohne Zeitangabe
Interlink Electronics LINK.PK N/A ohne Zeitangabe
Tecumseh Products Company TECUA -0.81 ohne Zeitangabe
__________________________________________________
VORSCHAU auf: M I T T W O C H, 11. APRIL 07
AUSTRALIEN
03:30 Wohnbaufinanzierung Feb.07

JAPAN
01:50 Maschinenauftraege Feb.07
01:50 Leistungsbilanz Feb.07

SCHWEIZ
11:00 Handelskammer D-CH Jahrespressekonferenz
12:15 Eidgenoessische Anleihe - Ergebnis

FRANKREICH
08:45 Handelsbilanz Feb.07

USA
13:00 MBA Hypothekenantraege
16:30 Energieministerium Oelbericht
20:00 Staatshaushalt Mar.07
20:00 FOMC-Sitzungsprotokoll vom 20./21.03.07

europaeische Unternehmen ? M I T T W O C H, 11. APRIL 07
ab 07:00 Jungheinrich Bilanzergebnis
ab 07:00 SAS Verkehrszahlen Mar.07
ab 07:00 Carrefour Quartalsumsatz
ab 07:00 Banesto Quartalszahlen
ab 07:00 CWT Geschaeftsjahr 2006
ab 07:00 Hiestand Holding AG Ergebnis 2006
ab 07:30 Raetia Energie AG Ergebnis 2006
ab 09:00 SMT Scharf Erstnotiz Prime Standard
ab 09:00 Hiestand Holding AG Bilanzpressekonferenz
ab 10:00 Jungheinrich Bilanzpressekonferenz
ab 10:00 Ericsson Hauptversammlung
ab 10:30 Raetia Energie AG Bilanzpressekonferenz
ab 11:00 Puma Hauptversammlung

US ? boersengelistete Unternehmen
VORBOERSLICH AB 09:00 UHR MESZ - M I T T W O C H, 11. APRIL 07
CAST CAS.PA N/A vorbörslich ab 07:00 MESZ
Jungheinrich AG JUN3.F vorbörslich ab 07:00 MESZ
SANDVINE CORP SVC.TO 0.00 vorbörslich ab 07:00 MESZ
ServicePower Technologies PLC SVR.L N/A ab 08:00 MESZ
St Ives Plc SIV.L N/A ab 08:00 MESZ

NACHBOERSLICH AB 22:00 UHR MESZ - M I T T W O C H, 11. APRIL 07
Apogee Enterprises, Inc. APOG 0.28 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Christopher & Banks CBK 0.04 nachbörslich ab 22:00 MESZ
CPI Corporation CPY N/A nachbörslich ab 22:00 MESZ
Genentech, Inc. DNA 0.67 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Research In Motion Limited RIMM 0.99 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Richardson Electronics RELL 0.06 nachbörslich ab 22:00 MESZ
Ruby Tuesday RI 0.53 nachbörslich ab 22:00 MESZ
SAIC, Inc. SAI 0.17 nachbörslich ab 22:00 MESZ

OHNE Zeitangaben - M I T T W O C H, 11. APRIL 07
Acergy S.A. ACGY 0.25 ohne Zeitangabe
AGI Therapeutics AGI.L N/A ohne Zeitangabe
Angang Steel Co Ltd ANGGY.PK N/A ohne Zeitangabe
Angelica Corp AGL 0.21 ohne Zeitangabe
Bank Of The Ozarks Inc OZRK 0.40 ohne Zeitangabe
Bed Bath & Beyond Inc. BBBY 0.78 ohne Zeitangabe
Cogeco, Inc. CGO.TO 0.19 ohne Zeitangabe
Independent Bank Corp. INDB 0.50 ohne Zeitangabe
Mercantile Bank Corporation MBWM 0.55 ohne Zeitangabe
Shanghai Forte Land Co Ltd. 2337.HK N/A ohne Zeitangabe
Sun Hung Kai & Co Ltd SHGKF.PK N/A ohne Zeitangabe
Teknion Corporation TKN.TO -0.02 ohne Zeitangabe
__________________________________________________
ANALYSTENMEINUNGEN - vom 10.04.2007(Quelle:dpa-AFX bis 10.04.2007/06:00 MESZ)

AIR BERLIN PLC ( Kürzel: AB1 WKN: AB1000 )
FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat Air Berlin mit "Buy" und einem
Kursziel von 19,50 Euro bestätigt. Der Ausblick der Billig-Fluggesellschaft für 2007 untermaure die Deutsche-Bank-Prognose eines Nettogewinns von 89 Millionen Euro, schrieb Analyst Lars Slomka in einer Studie vom Donnerstag. Bis die Fluggesellschaft weitere Details über den Kauf von LTU veröffentliche, gebe es keine Änderung der aktuellen Bewertung.

AIR BERLIN PLC ( Kürzel: AB1 WKN: AB1000 )
LONDON  - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktie der Air Berlin
nach dem Kauf von LTU von 20 auf 26 Euro angehoben und den Titel mit
"Overweight-V" bestätigt. Air Berlin vereint mit dba und LTU werde auf dem Markt der europäischen Billigfluggesellschaften eine eindrucksvolle Rolle spielen, schrieb Analystin Penelope Butcher in einer Studie vom Donnerstag. Air Berlin bleibe der Morgan Stanley-Favorit unter den Titeln der Billigfluglinien.

AIR FRANCE-KLM (Kürzel: AF WKN: 855111 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat Air France-KLM von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 34,40 auf 39,00 Euro angehoben. Gründe dafür seien ein erweiterter Bewertungshorizont sowie verbesserte Geschäftsaussichten aufgrund des "Open Skies"-Abkommens, schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Donnerstag. Risiken lägen in einer möglichen Übernahme von Alitalia  , der Absicherung von großen Treibstoffmengen bei einem nachfolgenden Preisrückgang sowie einem steigenden Wettbewerbsdruck.

ALITALIA ( Kürzel: ALI WKN: A0F63R )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat Alitialia von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 1,05 auf 0,82 Euro gesenkt. Grund dafür
seien geänderte Prognosen nach Vorlage der Zahlen für 2006, schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Donnerstag. Zudem habe das Unternehmen die Restrukturierungspläne vorerst auf Eis gelegt.

BECHTLE AG (Kürzel: BC8 WKN: 515870 )
DÜSSELDORF  - Die WestLB hat das Kursziel für Bechtle von 24 auf 26 Euro erhöht und die Aktie mit "Add" bestätigt. Grund dafür seien die starken Zahlen für das vierte Quartal 2006, schrieb Analyst Wolfgang Fickus in einer Studie vom Donnerstag. Der für 2007 prognostizierte Vorsteuergewinn von 48 Millionen des schwäbischen IT-Beratungs- und Handelshauses sei eher konservativ kalkuliert.

BRITISH AIRWAYS (Kürzel: BAY WKN: 872391 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat British Airways von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 480 auf 535 Pence erhöht. Gründe dafür seien ein erweiterter Bewertungshorizont sowie die Auswirkungen des "Open Skies"-Abkommens", schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Donnerstag.

DAIMLERCHRYSLER AG (Kürzel: DCX  WKN: 710000 )
HANNOVER  - Die Norddeutsche Landesbank hat das Kursziel für die Aktie von DaimlerChrysler  nach der Jahreshauptversammlung von 80 auf 85 Euro
angehoben und den Titel mit "Kaufen" bestätigt. Analyst Frank Schwope rechnet mit der Verkündung des Chrysler-Verkaufs noch in diesem Jahr und prognostiziert im Falle einer Trennung positive Kursbewegungen. Aufgrund der zu erwartenden Nachrichten sei DaimlerChrysler nach wie vor einer der attraktivsten Automobilwerte, so eine Studie vom Donnerstag.

DEUTSCHE LUFTHANSA AG (Kürzel: LHA WKN: 823212)
FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat die Aktien der Deutschen Lufthansa
mit "Hold" und einem Kursziel von 22,80 Euro bestätigt. Seit dem Investorentag im Januar sei die Nachrichtenlage um die Fluggesellschaft recht ruhig geworden, schrieb Analyst Lars Slomka in einer Studie vom Donnerstag. Aber hinter den Kulissen arbeite der neue Finanzchefs voraussichtlich an den geplanten Kostensenkungen. Für eine höhere Bewertung der Aktie brauche der Markt jedoch mehr Angaben über mögliche weitere Kostenbeschränkungen.

E.ON AG (Kürzel: EOA  WKN: 761440 )
LONDON  - Die Citigroup hat die Aktien von E.ON wieder in das Coverage aufgenommen und mit "Buy" und einem Kursziel von 130 Euro bewertet. Nach der gescheiterten Offerte für Endesa stehe nun die Bekanntmachung neuer finanzieller Ziele im Juni im Vordergrund, schrieb der Analyst Daniel Martin in einer Studie vom Donnerstag. E.ON plane zur Zeit keine neue Übernahme, und so erscheine ein Aktienrückkauf in Höhe von zehn Prozent des Kapitals möglich.

FRAPORT AG (Kürzel: FRA  WKN: 577330 )
LONDON  - Morgan Stanley hat die Fraport-Aktie  von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft. Das Kursziel von bislang 80 Euro wurde ausgesetzt. Es sei unwahrscheinlich, dass der Flughafenbetreiber aggressive Schritte einleiten werde, um das im Einzelhandel am Flughafen und in den Grundstücks- und Immobilien-Assets vorhandene Wertepotenzial abzurufen, schrieb Analyst Pablo Morales in einer Studie vom Donnerstag. Fraport sei in weiten Teilen abhängig von der Aktionärsstruktur, vom Druck der Gewerkschaften und von der
Verhandlungsstärke der Lufthansa.

FRESENIUS AG (Kürzel: FRE WKN: 578560 )
FRANKFURT  - Die UBS hat das Kursziel für Fresenius von 62 auf 71 Euro hochgesetzt und die Aktie mit "Buy 1" bestätigt. Aufgrund erhöhter
EBITDA-Schätzungen werde die Infusionstherapie-Tochter Kabi höher bewertet, schrieb Analyst Markus Bäumer in einer Studie vom Donnerstag. Darüber hinaus sei er sehr zuversichtlich, dass der Gesundheitskonzern seine Profitabilität weiter verbessern werde.

GAZPROM ( Kürzel: GAZA WKN: 903276 )
LONDON  - Die UBS hat Gazprom von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 49 auf 55 US-Dollar erhöht. Grund dafür sei die Anhebung der langfristigen Ölpreis-Prognose von 41 auf 50 US-Dollar pro Barrel, schrieb Analyst Kaha Kiknavelidze in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Zudem sei die Aktie nach der zuletzt unterdurchschnittlichen Entwicklung derzeit attraktiv bewertet.

IVG IMMOBILIEN AG (Kürzel: IVG  WKN: 620570  )
LONDON  - HSBC hat das Kursziel für die Aktie der IVG Immobilien von 37,00 auf 36,00 Euro gesenkt. In einer Studie vom Donnerstag verwiesen die Analysten zur Begründung auf das enttäuschende Wachstum des Nettovermögenswertes. Die Empfehlung "Underweight" wurde bekräftigt.

KLÖCKNER
LONDON  - Die Schweizer Bank UBS hat das Kursziel von Klöckner & Co
von 44,00 auf 46,50 Euro angehoben und das Papier des Stahlhändlers
mit "Buy 2" bestätigt. Nach der Vorlage der Jahreszahlen für 2006 seien die Ergebnisschätzungen für 2007 überarbeitet worden, schrieb Analyst Andrew Snowdowne in einer Studie am Donnerstag. Die Prognose für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei für 2007 um 4,7 Prozent auf 375 Millionen Euro und für 2008 um 5,5 Prozent angehoben worden.

RYANAIR HLDGS ( Kürzel: Ryaay WKN: 908889 )
LONDON  - Die Deutsche Bank hat Ryanair von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 5,60 Euro bestätigt. Bis zum kommenden Winter werde die Ertragslage voraussichtlich gut sein, schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Donnerstag. Gründe dafür
seien das freundliche Geschäftsumfeld in Europa sowie die neue Gebührenordnung der irischen Billigfluglinie.

SMITH MICRO SOFTWARE ( Kürzel: SMSI WKN: 897306 )
NEW YORK  -  Die Analysten von Needham haben das Kursziel für die Aktien von Smith Micro Software  von 18 auf 22 Dollar angehoben. Der Vertrag zwischen dem Anbieter von mobiler Multimedia-Software und Sprint Nextel sei ein Beweis für die Attraktiviät der Produkte von Smith Micro, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Die Einschätzung "Buy" wurde bestätigt.

VOSSLOH AG (Kürzel: VOS WKN: 766710 )
LONDON  - Die HSBC hat das Kursziel für die Aktie des Bahntechnologiekonzerns Vossloh von 67,50 auf 80,00 Euro angehoben und die Empfehlung "Overweight" bekräftigt. Als Grund für das neue Ziel nannten die Analysten ihre angehobenen Prognosen. Die derzeitigen
Schätzungen des Unternehmens und auch die der Marktteilnehmer seien zu konservativ, hieß es in einer Studie vom Donnerstag.
__________________________________________________
NEU - ATS© - Agora Trading System©
http://www.agora-direkt.de/index.php?action=preisvergleich
__________________________________________________
Alle Angaben ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit und ohne Gewaehr

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr Agora-Direct Team
__________________________________________________
Wichtige Information:

Alle übermittelten bzw. bereit gestellten Informationen geben die Meinung
der bei Agora-Direct beschäftigten Autoren wieder und stellen in keinem Fall
eine Beratung dar. Sie geben keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von
Wertpapieren oder Derivaten. Die ggf. dadurch in der Vergangenheit erzielten
Gewinne oder Verluste, sind keine Gewähr für die Zukunft.
Keinesfalls sollten Sie anhand der Informationen ungeprüft
Anlageentscheidungen treffen. Die zur Verfügung gestellten Informationen
ersetzen nicht die eigene Recherche oder/und die Beratung durch Ihre Bank
oder einen Anlageberater. Die übermittelten Informationen betreffen ggf.
Wertpapiere, sowie Derivate die auch als hochspekulativ und riskant
eingestuft werden. Den daraus resultierenden Chancen auf
überdurchschnittlichen Gewinn, steht das Risiko des Totalverlustes des
eingesetzten Kapitals gegenüber. Die übermittelten Informationen sind
ausschließlich für den Adressaten bestimmt. Jegliche Weiterleitung oder
Verbreitung ist untersagt. Wenn Sie diese Mitteilung irrtümlich erhalten
haben, informieren Sie uns bitte und löschen Sie die Informationen aus Ihrem
System.Sollten Sie diesen kostenfreien Informationsservice von AGORA-DIRECT
nicht erhalten wollen, so senden Sie bitte eine E-Mail an
support@agora-direct.de

Agora Trading System Ltd.
Internet:   www.agora-direct.de
E-Mail:     info@agora-direct.de  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Infineon AG623100
BASFBASF11